Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Knochentumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.08.2012, 16:33
Benutzerbild von Nina1995
Nina1995 Nina1995 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: Willich - in der Nähe von Düsseldorf / Krefeld / Köln
Beiträge: 382
Standard Beinverfärbung

Hallo,

Wie man in meinem Thread (Osteosarkom mit Weichteileinbruch) nachlesen kann, hatte ich das Osteosarkom. In letzter Zeit habe ich an meinem "kaputten" Bein das Problem, dass es sich nach kurzer Zeit im sitzen lila verfärbt, kälter wird und der Fuß- und Wadenbereich anfängt zu Schmerzen.
Kennt jemand das Problem? Was wurde unternommen?

Liebe Grüße,

Nina
__________________

♥ In Gedanken bei meinem Papa,
♥ bei meiner Cousine,
♥ bei meinem Opa,
♥ bei meinem Bruder,
♥ bei unserem geliebten Kater,
♥ und bei vielen Kids von meiner Onkostation.


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.08.2012, 07:51
nyana nyana ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2012
Ort: NRW
Beiträge: 55
Standard AW: Beinverfärbung

Hallo Nina,

ich kann dir leider nicht wirklich weiterhelfen... Aber was ist denn mit den Nebenwirkungen von diesem Palexia? Vielleicht hat sich ja ein Blutgerinnsel gebildet? Oder irgendwie sowas... Ich kenne mich da nicht so aus, aber das war mein erster Gedanke.

Geh zum Arzt und lass das umbedingt abklären!

Ich hoffe, dass du das schnell in den Griff bekommst!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.08.2012, 08:42
Ilona 2010 Ilona 2010 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2010
Beiträge: 198
Standard AW: Beinverfärbung

Hi Nina,
das hört sich für mich so an, als wenn was mit der Durchblutung was nicht stimmt. Klär das bitte auf jeden Fall ab.
__________________
LG Ilona
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.08.2012, 10:01
Fee04 Fee04 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2012
Ort: Kreis Herford
Beiträge: 46
Standard AW: Beinverfärbung

Hallo Nina,

ich würde auch sagen das das was mit der Durchblutung zutun hat,wenn es sich verfärbt und sogar kalt wird ist da auf jeden Fall was nicht in Ordnung.
Lass das auf jeden Fall abklären.

LG Verena
__________________
Es scheint ein Licht ganz am Ende des Tunnels !!!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.08.2012, 18:46
Caren Caren ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2009
Beiträge: 45
Standard AW: Beinverfärbung

Hallo Nina,

ich hatte nicht den gleichen Tumor wie Du. Trotzdem war es bei mir genauso wie Du es beschrieben hast. Nicht sofort nach der OP - erst viele Monate später als ich schon wieder "etwas" gehen konnte. Offensichtlich hatte ich NICHT genügend Bewegung und dadurch die gleichen Durchblutungsstörungen. Mein Fuß/Bein sah nur morgens "normal" aus und waren auch richtig warm. Dieser Zustand hat dann leider noch viele Monate angehalten.

Ich bin aber auch der Meinung - wie alle anderen - das sollte ein Arzt abklären.

Liebe Grüße

Caren
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.08.2012, 21:52
Benutzerbild von Nina1995
Nina1995 Nina1995 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: Willich - in der Nähe von Düsseldorf / Krefeld / Köln
Beiträge: 382
Standard AW: Beinverfärbung

Hallo,

Danke für die Antworten.

@Nyana: Palexia nehme ich nicht mehr, hatte davon schlimme nebenwirkungen. Ich habe nun wieder ein anderes Medikament.
Wie geht es deinem mann?


Da mein Onkologe mich morgen sowieso anrufen wollte, werde ich ihm das mal sagen. Und am Donnerstag bin ich ja auch wieder bei ihm.

Liebe Grüße,

Nina
__________________

♥ In Gedanken bei meinem Papa,
♥ bei meiner Cousine,
♥ bei meinem Opa,
♥ bei meinem Bruder,
♥ bei unserem geliebten Kater,
♥ und bei vielen Kids von meiner Onkostation.


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.08.2012, 17:21
nyana nyana ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2012
Ort: NRW
Beiträge: 55
Standard AW: Beinverfärbung

Zitat:
Zitat von Nina1995 Beitrag anzeigen
@Nyana: Palexia nehme ich nicht mehr, hatte davon schlimme nebenwirkungen. Ich habe nun wieder ein anderes Medikament.
Wie geht es deinem mann?
Achso, das wusste ich nicht. Schaue im Moment meist mit wenig Zeit hier ins Forum. Ich hoffe, dass das neue Medikament besser für dich ist.

Was hat der Onkologe heute gesagt?

Meinem 'Mann' geht es, bis auf die Wasser-Geschichte, eigentlich ziemlich gut. Bislang gab es lediglich 2x Lymphdrainage. Wir haben ja die Phsyio-Praxis gewechselt und da jetzt auch noch Urlaubszeit ist, ist es sehr schwer, die Termine vernünftig zu koordinieren. Er hatte zB heute um 12.00 Uhr Lymphdrainage und um 18.30 Uhr gleich Gymnastik. Stressig sowas.
Aber zuviel Off Topic. Alles andere schreib ich dann bei Zeiten in den anderen Thread.

Bin gespannt, was man dir gesagt hat und drücke die Daumen, dass alles gut ist!

Liebe Grüße
Verena
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.08.2012, 17:33
Benutzerbild von Nina1995
Nina1995 Nina1995 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: Willich - in der Nähe von Düsseldorf / Krefeld / Köln
Beiträge: 382
Standard AW: Beinverfärbung

Hallo verena,

Er ruft meistens abends um 6 oder7 an. Wenn er denn hute dran denkt. Aber am Do seh ich ihn ja sowieso. Naja das neue medikament macht mich sehr aggressiv und müde, Schlafstörungen hab ich auch ziemlich, weiß aber nicht ob es an dem Medikament liegt.
Hört sich ja ganz gut an, bis auf die " wasser geschichte" . Ich hoffe es kommen keine weiteren Probleme! Und ja , das mit den Terminen kenn ich nur zu gut

Liebe Grüße,

Nina
__________________

♥ In Gedanken bei meinem Papa,
♥ bei meiner Cousine,
♥ bei meinem Opa,
♥ bei meinem Bruder,
♥ bei unserem geliebten Kater,
♥ und bei vielen Kids von meiner Onkostation.


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.08.2012, 09:24
nyana nyana ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2012
Ort: NRW
Beiträge: 55
Standard AW: Beinverfärbung

Hey Nina,

woran liegt / lag es denn nun?
Lass uns doch nicht unwissend
Geht es dir gut?

Liebe Grüße,
Verena
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.08.2012, 09:56
Benutzerbild von Nina1995
Nina1995 Nina1995 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2012
Ort: Willich - in der Nähe von Düsseldorf / Krefeld / Köln
Beiträge: 382
Standard AW: Beinverfärbung

Hallo Verena,

Naja die Prothese drückt beim sitzen einfach auf ein Blutgefäß, da sie ja so locker ist. Ich soll mich dann einfach ins bett legen. Bloß wie soll ich das in der schule machen?
Da die Prothese noch lockerer ist jetzt, wird das mit der Op wohl nichtmehr so lang dauern.
Naja mir geht es den umständen entsprechend. Die Schmerztabletten helfen nicht, der Infekt fängt wieder an, und ich schlafe nachts kaum. Diese Nacht hab ich ganze 2 1/2 ! stunden geschafft...


Wie ist es bei euch?

Liebe Grüße,
Nina
__________________

♥ In Gedanken bei meinem Papa,
♥ bei meiner Cousine,
♥ bei meinem Opa,
♥ bei meinem Bruder,
♥ bei unserem geliebten Kater,
♥ und bei vielen Kids von meiner Onkostation.


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD