Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.10.2004, 19:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Anaplastisches NHL der T-Zell Reihe

Hallo!
Bin 28 Jahre alt und bei mir wurde ein anaplastisches Non-Hodgkin Lymphon der T-Zell Reihe festgestellt.Der Tumor sitzt an meiner Lunge was bei mir schon zu heftiger Atemnot geführt hat.Hatte letzte Woche meine erste Chemo die ich sehr gut vertragen habe.
Wer hat Erfahrung mit dieser Krankheit oder kann mir Ratschläge geben um diese Zeit zu überstehen?

Vielen Dank
Simon
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.10.2004, 19:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Anaplastisches NHL der T-Zell Reihe

Hallo Simon,

mein Mann hatte auch ein anaplastisches Lymphom, allerdings aus der B-Zell Reihe. Es saß auch direkt an der Lunge bzw. war schon reingewachsen. Er hat 6 x Chop bekommen und danach noch 30 Bestrahlungen. Alles in allem hat er es auch sehr gut vertragen.
Für die kommende Zeit kann ich dir nur raten: Konzentriere dich auf dich selbst, Probleme anderer belasten nur. Mache dir eine "schöne" Zeit, gönne dir ruhig was. Wenn mein Mann konnte, sind wir spazieren gegangen, waren sogar shoppen. Wenn die Werte in Ordnung sind, geht das schon.
Uns sagte man immer, diese Krankheit ist sehr gut behandelbar und heilbar. Viel besser als andere Krebsarten.

Ich wünsche dir alles Gute für die kommende Zeit.

Gruß

Steffi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.10.2004, 21:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Anaplastisches NHL der T-Zell Reihe

Hallo Steffi,

danke dir für die Antwort,bin selbst guter Dinge.Die Ärzte sagen auch immer das die Krankheit sehr gut behandelbar ist.Nächste Woche bekomm ich die nächste Chemo,die zweite von
6 x Choep,hoffe das ich sie genauso gut vertrage wie die erste.

Gruß

Simon
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.03.2005, 19:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Anaplastisches NHL der T-Zell Reihe

Hallo Simon,

mein Sohn hatte ein NHL der T-Zell Reihe mit 15 J. und war Kurz vor dem Ersticken, weil der Tumor direkt um die Luftröhre lag. Er hatte Stadium 3 und bekam sofort Chemo. Diese Chemoblöcke gingen neun Monate lang, danach nur noch 1 und1/4 Jahr Tablettenchemo. Es ist alles weg und er ist jetzt 17 Jahre. Ich bin als Mutter sehr stolz darauf wie er das alles durch gestanden hat. Er hatte das Motto " Leb jeden Tag so als wär er der schönste in deinem Leben". Ich wünsche Dir viel Kraft die Zeit der Chemo zu überstehen und tu Dir (wie Steffi schon schrieb) öfter mal was Gutes!

Liebe Grüße Katikati_fotografie@gmx.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:58 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD