Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Prostatakrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.06.2015, 13:15
Kira1988 Kira1988 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 7
Standard Was meint ihr?

Hallo erstmal

ih habe mich hier angemeldet, weil mein Vater vor ca. 4 Wogen wegen (wie er es nennt) Probleme mit der Prostata bei seinem Hausarzt war. Dieser hat wohl Auffälligkeiten festgestellt und er wurde zum Urologen geschickt.

Dort wurde dann normal eine Tast- Untersuchung durchgeführt. Der Urologe meinte dann wohl, dass es ein Prostatakarzinom sein kann und deshalb hat mein Vater heute seine Biopsie.

Es ist sehr verfrüht, dass ich hier reinschreibe, aber ih mache mir nun schon durchgehend Sorgen

Ich habe einfach unglaubliche Angst davor, dass es sich bestätigt. Mein Vater ist 62 Jahre alt. Wahrscheinlich könnt ihr mir nicht helfen aber ich musste das irgendwie mal loswerden.

Wie lange dauert es in der Regel bis die Ergebnisse da sind?

Meine größte Angst ist, dass es schon weit fortgeschritten ist (wenn es sich denn bestätigt). Mein Vater war noch nie bei einer Prostatavorsorgeuntersuchung und hält auch so nicht viel davon zum Arzt zu gehen….-.-

Er meint er hätte sonst keine weiteren Beschwerden eben wohl nur beim Wasserlassen…. aber mein Vater würde mir nie sagen, wenn es ihm schleht gehen würde-.- Ihm geht es generell immer "super"

Ich weiß das alles auch nur weil meine Mutter (leben getrennt) mir davon erzählt hat.

Wie ist eure Meinung dazu der Arzt geht wohl von einem Karzinom aus… und es (was auch immer es nun ist) ist auf jeden Fall tastbar…. das macht mir einfach alles Angst.

Ich hoffe ihr versteht mich und vielen Dank schonmal!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.06.2015, 10:03
Kira1988 Kira1988 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 7
Standard AW: Was meint ihr?

Hallo

Vielen vielen Dank erstmal für die Antwort!

Der Arzt meines Vaters ist leider die nächste Woche im Urlaub und das Ergebnis gibt es dann in der übernächsten Woche.

Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Meinem Vater gegenüber spreche ich das Thema gerade nicht an und er ebenso.

Man kann jetzt ja auch noch gar nichts sagen. Ich werde mir die Berichte mal ansehen Habe jetzt schon oft gelesen, dass es in vielen Fällen wohl gut in Griff zu bekommen ist…

Das ist ja ein wenig aufbauend und ich hoffe es geht so weiter bei Dir

Warst Du regelmäßig vorher bei den Untersuchungen. Mein Vater nicht sagt aber er hat eben nur Probleme beim Wasser lassen… sonst liegen wohl aktuell noch keine Beschwerden vor

Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.06.2015, 07:17
Kira1988 Kira1988 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 7
Standard AW: Was meint ihr?

Guten morgen,

Ich dachte ich bringe euch mal auf den aktuellen Stand.

Also meinem Vater wurde gestern von seinem Urologen mitgeteilt, dass er Prostatakrebs hat.

Ihm würde die Diagnose nur mündlich mitgeteilt und ich meinte zu ihm er soll das Ergebnis schriftlich anfordern.

Also der Urologe war gar nicht so positiv. Er meinte es sieht gar nicht gut aus und ist unheilbar (kann man sowas nur an der Biopsie sehen?)
Er meinte auch man kann sich Zeittechnisch nicht festlegen aber es können auch nur noch 5-7 Jahre sein.

Als nächstes soll gecheckt werden ob Methasthasen vorhanden sind.

Er hat von einer OP abgeraten und meinte eine Hormontherapie sollte jetzt begonnen werden. Sollte diese nicht Anschlägen eben eine Chemo.

Ich werde hier die Ergebnisse Posten wenn ich sie habe.

PSA weiß ich auch nur dass er sehr hoch ist.

Das ist leider nicht viel was ich hier reinschreiben kann. Eben nur die groben Eckinfos.

Vielen Dank und liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.07.2015, 19:07
Kira1988 Kira1988 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 7
Standard AW: Was meint ihr?

Ich bin es nochmal.

Also leider habe ich keine Infos über das genaue Biopsieerebnis. Ich weiß nur dass sein PSA wert weit über 100 liegt.

Ich versteh zur zeit nicht warum eine OP nicht möglich ist:/?

Er hat nun die erste Spritze der Hormontherapie bekommen und nächste Wochen steht eine zyntigrafie an.

Mal sehen...

Ich hoffe dass mir vielleicht trotz der fehlenden Biopsieergebnisse etwas sagen kann. (Da weiß ich nur dass ich glaube 12 Proben entnommen würden und fast alle betroffen waren)

Lg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.08.2015, 18:43
Kira1988 Kira1988 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 7
Standard AW: Was meint ihr?

Hallo alle zusammen,

Also das neueste, das ich weiß ist dass lymphknoten Methasthasen vorhanden sind. Diese liegen wohl nahe an der Aorta.

Knochenmetasthasen sind nicht vorhanden, wobei noch ein MRT aussteht. Dort wird eine Auffälligkeit am Halswirbel abgeklärt. Dafür wurde auch geröntgt und es sieht alles nach Verschleiß aus.

Der gleason score beträgt 9
PSA war über 100 (zwischen 100 und 150)

Mein Dad ist sich nicht mehr sicher wie viele Proben es waren. Wohl mind. 12.

Vielen Dank schon einmal und viele Grüße

Geändert von gitti2002 (04.08.2015 um 22:49 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.08.2015, 10:44
Hansjörg Burger Hansjörg Burger ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 303
Standard AW: Was meint ihr?

Hallo Kira,

bei einem Gl 9 und einem PSA über 100 ist leider von einem fortgeschrittenen Prostatakrebs auszugehen.

Die Vorgehensweise des Urlogen mit einer Hormontherapie den Krebs systemsich, also den ganzen Körper betreffend, zu behandeln, scheint sinnvoll und ist Leitliniengerecht.

Es gibt eine ganz neue Studie, in der schon frühzeitig zur Hormontherapie die Chemotherapie gegen wird mit erstaunlichen Überlebenszeitraten. Das ist aber noch experimentell. Sprich mal den Urologen darauf an:

http://prostatakrebs-tipps.de/hormon...berlebenszeit/

Ferner würde ich den Ratgeber Prostatakrebs II lesen, er basiert auf den S3-Leitlinien und ist von Patienten mitverfasst:

Prostatakrebs II Lokal fortgeschrittenes und metastasiertes Prostatakarzinom:
http://www.patienten-information.de/...-aufl-2013.pdf

(2. Auflage)


Alles Gute für Sie beide!

Hansjörg Burger

Geändert von gitti2002 (05.08.2015 um 14:01 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.08.2015, 12:05
Kira1988 Kira1988 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 7
Standard AW: Was meint ihr?

Vielen Dank ich werde mir das später mal ansehen

Was haltet ihr denn von der IRE-Therapie? Mein Vater hat das gefunden und findet das wohl gut und überlegt sich mal in die Richtung beraten zu lassen.

Lg
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.08.2015, 10:11
Hansjörg Burger Hansjörg Burger ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 17.08.2005
Beiträge: 303
Standard AW: Was meint ihr?

Nichts!

Siehe:

http://www.urologenportal.de/2385.html



Gruß

Hansjörg Burger
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.09.2015, 18:21
Kira1988 Kira1988 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2015
Beiträge: 7
Standard AW: Was meint ihr?

Hallo ihr,

Also nun sind 3 Monate vergangen und ich dachte ich bringe euch auf den neuesten stand.

Der psa wert meines Vaters ist auf 38 gesunken.

Wir denken, dass das gut ist?

Lg
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD