Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Strahlentherapie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.09.2016, 09:16
Ines11 Ines11 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2016
Ort: Bremerhaven
Beiträge: 40
Standard Bestrahlungsschäden nach Rektum Ka

Hallo zusammen
Mein Lebensgefährte bekam Ende Dezember 2014 die Diagnose Darmkrebs (4cm Rektum Ka)
Er bekam 3 Monate täglich Bestrahlung + Tabletten Chemo.
Zum Ende der Bestrahlung bekam er leichte Verbrennung am Steißbein, Po und etwas am Rücken
Kurze Zeit später etwickelte sich eine wässrige Beule am Steißbein. Sein behandelder Arzt meinte es wäre nur eine Folge der bestrahlung und es handle sich nur um eingwaschsene Haare. Eine Behandlung sah er nicht für nötig!
Mittlerweile ist die Beule mehr als Doppelt so groß und Schmerz sehr stark!!!
Gibt es denn tatsächlich keine Möglichkeit das zu behandeln?
Aufstechen? Crems?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Bin über jede Art Ratschlag und Antwortdankbar!
Lg Ines
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.09.2016, 10:05
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.072
Standard AW: Bestrahlungsschäden nach Rektum Ka

Liebe Ines, laßt die schmerzhafte Stelle nochmals von einem Chirurgen oder Hautarzt untersuchen, vielleicht besteht die Möglichkeit für eine Ultraschalluntersuchung.
Die eingewachsenen Haare können zu Entzündungen führen, die gerade in diesem zu Problemen führen können.

Herzliche Grüße,
Elisabethh.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:50 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD