Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Prostatakrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.12.2006, 09:12
oma oma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 6
Standard PSA Anstieg

Hallo liebe Foris,
ich bin neu im Forum und habe ein paar Fragen - naturgemäß nicht für mich, sondern für meinen Mann. Er hatte über 4 Jahre einen ständig ansteigenden PSA-Wert. Das fing mit 2,8 an und war bis zum Frühjahr auf 8,6 angestiegen. Nun hat er den neuen Wert, der liegt bei 6,??. Es wurde in den Jahren schon 2 Biopsien gemacht, die beide negativ waren. Die Prostata ist auch nicht vergrößert - nach der Tastuntersuchung. Wir sind nun doch ziemlich verunsichert, denn der Anstieg war doch sehr deutlich und nun ist der Wert gefallen. Freut uns natürlich, aber kann man dem vertrauen ??? Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann uns darüer berichten ?? Wir wollen natürlich nicht immer nur warten. Die nächste Untersuchung soll Mai/Juni 2007 sein.
Danke für Eure Antworten und einen schönen Tag.
oma
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.03.2014, 11:15
oma oma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 6
Standard AW: PSA Anstieg

Hallo Ihr Lieben,

da bin ich wieder. Ich war jahrelang nicht im Forum, weil es eigentlich nichts neues gab. Der PSA-Wert meines Mannes ist weiter gestiegen. Zwischenzeitlich ist er auch gefallen, aber nie unter 8. Der höchste Wert war bisher 15. Er geht jedes Jahr zur Vorsorgeuntersuchung. Die Prostata verändert sich in Form und Größe nicht, aber wie geschrieben, stiegt der Wert weiter an. Komisch ist nur, dass er immer mal wieder fällt. Deshalb unternimmt der Urologe auch nichts. Mein Mann war letzte Woche wieder zur Untersuchung. Der Wert steht noch aus, da der Urologe zur Zeit im Urlaub ist.
Ich habe nur Angst, dass man etwas übersehen könnte, wenn man einfach nur wartet ? Was denkt Ihr darüber ?
Herzliche Grüße
oma
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.05.2016, 17:05
oma oma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 6
Standard OP - richtige Thrapie ?

Hallo,

Befund:PSA 10,5
2 Biopsien vor mehreren Jahren ohne CA-Nachweis
letzte Biopsie nach MRT : 21 Stanzen, 4 befallen (2 mal 4plus3 = 7 und 2 mal 4 plus 4= 8)
Knochenscan folgt.
Der Urologe meines Mannes hat ihm die OP empfohlen, entweder da Vinci oder offen. Mein Mann (69) tendiert zu da Vinci.
Nach den Ausführungen des Urologen wäre das wohl auch vernünftig.
Kann jemand etwas dazu sagen ?
Danke.
Viele Grüße
Oma

Geändert von gitti2002 (23.05.2016 um 23:27 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.09.2016, 16:11
oma oma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 6
Standard AW: PSA Anstieg

Ich melde mich nach erfolgter OP (da Vinci - nervenerhaltend) wieder einmal.
Der GS-wert wurde nach Untersuchung der Prostata auf 9 erhöht. Die entfernten Lymphknoten und Samenblase sind frei von Tumorzellen. Leider lassen sich auf dem Schnittrand noch Tumorzellen nachweisen . Der Tumor hatte die Kapsel durchbrochen und ist auf dem Nervengewebe weitergewachsen (wie im Bericht steht, nicht viel).
Zur Zeit erfolgt eine Hormontherapie (als Zwischenlösung), der eine Bestrahlung folgen soll. Bisher ist mein Mann noch leicht inkontinent. Er möchte natürlich vor Beginn der Bestrahlung komplett kontinent werden, da man - laut Arzt - bestrahltes Gewebe nicht mehr trainieren kann.
Eine Bestimmung des PSA-wertes erfolgt in der kommenden Woche.
Vielleicht mag jemand etwas dazu sagen ??
Lieben Dank und viele Grüße oma
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.09.2016, 12:01
oma oma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 6
Standard AW: PSA Anstieg

Der PSA-wert ist laut Urologe unter der Nachweisgrenze , was ja schon mal sehr gut ist. Allerdings war das wohl auch zu erwarten, da momentan die Hormontherapie wirkt.
Eine neue Bestimmung des PSA macht er erst in drei Monaten, da sich unter der zur Zeit laufenden Therapie erst einmal nichts ändern wird (so seine Aussage).
Wie seht Ihr das ?
Danke und viele Grüße
Oma
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.09.2016, 14:27
Benutzerbild von HeikesFreundin
HeikesFreundin HeikesFreundin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 918
Standard AW: PSA Anstieg

Ich habe gestern "hart aber fair" im TV geschaut - da ging es auch um die PSA-Tests .... Vielleicht schauen Sie sich die Sendung mal in der Mediathek an

Alles Liebe für Ihren Mann,
Angie
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.10.2016, 15:58
oma oma ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 6
Standard AW: PSA Anstieg

Vielen Dank für die Einschätzung .
Ich werde zum entsprechenden Zeitpunkt weiter berichten.

Herzliche Grüße und alles Gute
oma
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD