Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.02.2010, 21:00
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Lächeln Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Über mangelnde Literatur, sowohl im Ratgeber- als auch im Erfahrungsberichte-Bereich, können sich Brustkrebsbetroffene, im Gegensatz zu manch anderen Krebskranken nicht beklagen. Im Gegenteil, es gibt so viele Bücher und andere Medien im Buchhandel. die dieses Thema behandeln, dass man über kurz oder lang schlicht den Überblick verliert, bzw. völlig verunsichert ist, für welche der vielen Publikationen man sich denn nun entscheiden soll.
Hilfreich ist in vielen Fällen dann der Klappentext, den man einer ratsuchenden Kundin in der Buchhandlung vorlesen kann, doch zu längst nicht allen Büchern ist so ein Text offen zugänglich.

Eine Schwierigkeit im Buchhandel ist, wenn man ein Buch sucht von einer Patientin mit Brustkrebs, dass einem jeder noch so gute Buchhändler immer nur Titel/oder Untertitel nennen wird, in welchen das Wort Brustkrebs ausgeschrieben vorkommt.
Derzeit erscheinen im Deutschen Verzeichnis des Buchhandels http://www.buchhandel.de lediglich 16 Erfahrungsberichte, obwohl eine Vielzahl weiterer Berichte von Patientinnen selbst auf dem Markt sind. Und das verhält sich bei jeder anderen Krebsart gleich.

Der Wunsch aller Patienten, die ein Buch über ihre Krankheit und ihr Leben damit schrieben, ist es, andere Gleichbetroffene zu erreichen und mit den Erfahrungen weiterzuhelfen.
Der Wunsch vieler Krebsbetroffener ist es, etwas von Gleichbetroffenen zu lesen und nicht nur Ratgeber von Professionellen.

So verstehe ich mich in erster Linie als Vermittlerin, als Brücke.

Der Buchmarkt ist aber ausserdem sehr schnelllebig und manche gute Bücher sind , teils wegen kleinerer Auflage, bald wieder vom Markt (klassischer Buchhandel) verschwunden. Gerade bei Brustkrebs ist das oft so, weil ja immer wieder neue Titel dazu erscheinen.
Für diese Bücher ist Amazon eine gute Adresse
www.amazon.de
oder für gebrauchte Bücher auch
www.eurobuch.com
Ich werde hier auch vergriffenen Titeln einen Platz geben, da Erfahrungen und vor allem Bewältigungswege stets aktuell bleiben. Wie bei allen älteren Büchern im Bereich Onkologie gilt es einfach zu beachten, dass sich Behandlungen enorm verändert haben mit der Zeit.
Die vergriffenen Ratgeber hingegen, die sich auf rein medizinisches Wissen beschränken, erwähne ich in dieser Neuaufstellung nicht mehr.

Ich war wie erwähnt im Buchhandel tätig, kenne Insideradressen, bekomme von manchen Verlagen Leseexemplare gratis und alle Bücher, zu denen ich meinen persönlichen Kommentar abgebe habe ich gelesen.

Es geht mir sicher nicht darum, jemandem was aufzuschwatzen, aber ich möchte mein Wissen und meine Kenntnisse in diesem Bereich nicht einfach nur so für mich nutzen, sondern sie weitergeben an mitbetroffene oder suchende Menschen.

Vermehrt schalten heute Krebspatienten auch eigene Homepages, auf welchen sie über ihre Erfahrungen mit der Krankheit erzählen. Auch diese Seiten werden künftig in den Buchtipps integriert. So blieben beide Infoseiten oben, ohne dass zuviel Platz verloren geht.

Ladina
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (19.04.2012 um 20:07 Uhr)
  #2  
Alt 28.02.2010, 21:25
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Ratgeber
°°°°°°°°°°
Neuauflage Juni 2008

HANDBUCH
*********

Titel: Brustkrebs. Wissen gegen Angst
Untertitel: Das Handbuch
Autorin: Lilo Berg
Verlag : Goldmann Verlag, Juni 2008
ISBN : 978-3-442-15168-4 , Pappband, 528 Seiten, schw.-w. Zeichnungen

Preisinfo : 9,95 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / 18,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel***

*** bitte beachten Sie die ISBN-Nummer, da im Buchhandel auch noch das nicht mehr aktuelle Vorgängerbuch vom Jahr 2000 unter gleichem Titel lieferbar ist

Verlagstext:
Das Standardwerk in vollständig überarbeiteter und aktualisierter Neuausgabe.

Rund 50.000 Frauen erkranken in Deutschland jährlich an Brustkrebs. Gegen Angst und Verunsicherung helfen Wissen und Aufklärung: Welche Vorsorgemaßnahmen sind sinnvoll? Welche Untersuchungen sind für eine exakte Diagnose wirklich wichtig? Welchen Einfluss haben Risikofaktoren wie Ernährung, Umweltgifte und Hormone? Wie radikal muss eine Operation sein, und welche Möglichkeiten des Wiederaufbaus gibt es? Lilo Berg bietet praktische Hilfe und Orientierung, wie man mit der Krankheit leben lernt.


Über die Autorin:
Lilo Berg, geboren 1955, ist Wissenschaftsjournalistin mit den Schwerpunkten Medizin und Biologie. Über mehrere Jahre war sie in der Wissenschaftsredaktion der "Süddeutschen Zeitung" in München tätig, wechselte dann als Leiterin des Ressorts "Wissenschaft und Technik" zur "Woche" nach Hamburg, um 1996 schließlich zur "Berliner Zeitung" zu gehen und dort das neue Wissenschaftsressort aufzubauen, das sie seither leitet.



___________________________


8. überarbeitete Auflage lieferbar ab September 2008

PATIENTEN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Brustkrebs
Untertitel: Rat und Hilfe für Betroffene und Angehörige
Autor: Hermann Delbrück
Verlag : Kohlhammer, 8., überarb. Aufl. 09.2008
ISBN : 978-3-17-020469-0, Kartoniert, 280 Seiten

Preisinfo : ca. 19,00 Eur[D] / 19,60 Eur[A] / ca. 34,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Aufgrund der großen Nachfrage erscheint dieser Titel nun bereits in der 8. Auflage. Das Buch, ein Klassiker unter den Brustkrebs-Ratgebern, wurde aktualisiert und ergänzt. Ansonsten wurde das bewährte Muster aller Delbrück-Ratgeber beibehalten: Patientenfragen, die wirklich aus der Praxis stammen, werden vom Autor nach dem neuesten Wissensstand der Medizin beantwortet.

Aus einer Rezension zur 7. Auflage: Das Buch zeichnet sich insbesondere durch seine patientenfreundliche Gestaltung aus. Die Antworten sind verständlich formuliert ... Zusammenfassend kann man sagen, dass das Buch sowohl für Betroffene als auch für deren Angehörige sehr empfehlenswert ist. Leben? Leben! 4/2006

Über den Autor:
Prof. Dr. Hermann Delbrück, Arzt für Hämatologie/Onkologie und Rehabilitationsmedizin, war langjähriger Leiter einer großen onkologischen Rehabilitationsklinik und ist als Hochschullehrer für Innere Medizin und Sozialmedizin tätig.


____________________________



RATGEBER VON ZWEI FACHPERSONEN
********************************

Titel: Blick nach vorn.
Untertitel: Der praktische Ratgeber für Frauen nach Brustkrebs
Spezielles: Mit ausführlichem Übungsteil, mit Schwerpunkt: Langzeitbetreuung
Autorinnen: Maria Hussain, Doris Schuker
Verlag: Zuckschwerdt, Oktober 2006
ISBN: 978-3-88603-904-3, Paperback, 176 Seiten, 73 Abbildungen,

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 31,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Das Buch gibt viele wertvolle Ratschläge für Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind oder die eine solche Erkrankung überstanden haben. Die Informationen werden erweitert durch einen mit sehr anschaulichen Bildern versehenen zweiten Teil mit Anleitungen zu gymnastischen Übungen. So bietet das Buch Lebenshilfe für vielfältige Situationen für die betroffenen Frauen, aber auch für deren persönliches Umfeld wie z.B. Familie und Freundeskreis.
In vielen von einzelnen onkologischen Spezialisten verfassten Fachbüchern zum Thema Mammakarzinom (und auch im Disease Management Programm (DMP) der Krankenkassen) fehlt die schwerpunktmäßige Beschreibung der Langzeitbetreuung. Dazu ist dieses Buch eine wertvolle Ergänzung. In den einzelnen, alphabetisch geordneten Kapiteln werden viele Fragen des täglichen Lebens beantwortet. Das Buch erreicht sicher das gesteckte Ziel, den Blick nach vorn zu richten. Aber nicht nur das. Es motiviert auch, mit einer positiven Lebensgestaltung als lebensbejahender Mensch tatsächlich den Weg nach vorn zu gehen und damit ein erfülltes Leben zu erreichen


__________________________



PATIENTINNENRATGEBER
***********************

Titel: Brustkrebs: 100 Fragen - 100 Antworten
Untertitel: Ein Patientinnenratgeber
Autorinnen: Oumar Camara / Jalid Sehouli
Verlag : akademos Wissenschaftsverlag , Dez. 2006
ISBN : 978-3-934410-79-4, Paperback, 64 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Preisinfo : 4,90 Eur[D] / 5,10 Eur[A]/ CHF 9.30
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Was erwartet mich bei der Chemotherapie? Kann ich nach der Behandlung noch schwanger werden? Solche und viele andere Fragen bleiben nach der Diagnose „Brustkrebs“ in Arzt-Patientin-Gesprächen häufig unbeantwortet. Manchmal fehlt die Zeit, meistens fallen den Betroffenen die Fragen erst ein, wenn sie wieder zuhause sind. Auch durch die Angst vor der möglichen Antwort bleiben Fragen gelegentlich unausgesprochen. In dieser Broschüre werden in verständlicher Weise Fragen beantwortet, die an Brustkrebs erkrankte Frauen selbst formuliert haben. Auch Themen wie Ernährung, Sexualität und soziale Absicherung werden aufgegriffen. Dank einer übersichtlichen Einteilung der Fragen in thematische Gruppen findet die Leserin sich schnell zurecht. Optisch ansprechende und informative Zeichnungen lassen schwierige Zusammenhänge leichter verständlich werden. Ein ausführliches Glossar gibt Orientierung im Dschungel der medizinischen Fachbegriffe. Nicht zuletzt verhilft die detaillierte Adressensammlung am Ende der Broschüre zu wertvollen Kontakten.


______________________________



RATGEBER EINER VON BK BETROFFENEN FRAU
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Ich hatte Brustkrebs und viele Fragen danach...
Autorin: Helga Brietzke
Verlag: Zuckschwerdt, Oktober 2006
ISBN: 978-3-88603-903-6, Paperback, 116 Seiten,

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 23,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ein wichtiger Faktor in der Früherkennung wie auch für eine optimale Behandlung einer diagnostizierten Brustkrebserkrankung ist die aufgeklärte Frau selbst. Dies bedeutet, dass ein möglichst großes Wissen und Verständnis die beste Voraussetzung für eine von Patientin und Arzt zusammen entwickelte Behandlungsstrategie sein sollte. Das vorliegende Büchlein stellt hierfür eine sehr gute Basis dar. Die Autorin hat hierin ihre zahlreichen, überwiegend persönlich erlebten Erfahrungen niedergeschrieben. Und sie hat all die Fragen formuliert, die sich einer betroffenen Frau im Verlauf ihrer Brustkrebs-Erkrankung stellen können. Auf diese werden hier detaillierte und verständliche Antworten gegeben. Diese Lektüre ist sicher für viele betroffene Frauen, aber auch für weitere Interessierte eine sinnvolle Hilfe, vielleicht auch ein Wegweiser durch ihre eigene Erkrankung.


____________________________


HÖRBUCH
********

Neu: Erster Brustkrebsratgeber als Hörbuch!


"Brustkrebs - Von der Diagnose bis zur Nachsorge",

so lautet der Titel des ersten Hörbuchs über Brustkrebs. Brustkrebspatientinnen erfahren alles Wissenswerte über das Leben mit der Krankheit und werden über medizinische Therapiemöglichkeiten aufgeklärt. Eine Patientin erzählt von ihren Erfahrungen im Umgang mit ihrer Erkrankung. Ihre Tagebucheinträge beleuchten die Höhen und Tiefen während der Zeit im Krankenhaus, das Warten auf die Diagnose und die Operation. Gemeinsam mit den Ärzten Professor Dr. D. Wallwiener und PD Dr. J. Huober vom Universitätsklinikum Tübingen klärt eine Erzählerin die Hörerinnen über die modernen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten, insbesondere die Anti-Hormon-Therapie auf.

Der Erlös des Hörbuches wird Projekten im Bereich Brustkrebs zugute kommen und helfen, über Möglichkeiten der Vorsorge und Früherkennung bei Brustkrebs aufzuklären sowie zur Enttabuisierung des Lebens mit Krebs beizutragen.


Bestellen:
Das Hörbuch ist nicht im normalen Handel erhältlich und kostet 5 € (zuzügl. Porto & Versand von 2,50 €).

Direkte e-Mail-Bestellung möglich unter:
http://www.krebsgesellschaft.de/tdm_...rung=H%F6rbuch
_________________________


RATGEBER
*********

Titel: Brustkrebs
Autorin: Irmhild Steinweg
Verlag : CIP-Medien, Juli 2006
ISBN : 978-3-932096-46-4, Paperback, 86 Seiten

Preisinfo ca: 18,00 Eur[D] / 18,50 Eur[A] / SFr. 29.30
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Das Leben mit einer Brustkrebserkrankung ist eine große seelische Herausforderung. Wie verarbeiten betroffene Frauen den Schock der Diagnose? Wie können sie mit Ängsten und Phasen tiefer Niedergeschlagenheit umgehen? Welche Auswirkungen hat die Erkrankung auf Partnerschaft und Sexualität? Wie lassen sich Selbstvertrauen, Zuversicht und innere Stabilität zurückgewinnen? Dieses Buch, entstanden aus Gesprächen mit Brustkrebstherapeutinnen in einer psychotherapeutischen Praxis, versucht Wege aufzuzeigen.

Irmhild Steinweg ist Psychotherapeutin und hat viel Erfahrungen mit brustkrebsbetroffenen Frauen


___________________________



PATIENTINNENRATGEBER
**********************

Titel: Hilfe bei Brustkrebs
Untertitel: Vorsorge - Betreuungswege - Kontrollen
Autor: Michael G.Smola
Verlag : Verlagshaus der Ärzte , Dezember 2005
ISBN : 978-3-901488-69-6, Englisch Broschiert, ca. 160 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, Brustkrebs-Pass zur Nachsorge

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 14,90 Eur[A] / 25,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Auch wenn bei Brustkrebs eine Operation oft unerlässlich ist, sind die Heilungschancen heut sehr gut. In vielen Fällen ist auch der Erhalt der Brust möglich. Dieses Buch stellt aber nicht nur die Behandlungsmethoden vor, sondern zielt auch auf die Erhaltung regelmäßiger Nachkontrollen ab
Brustkrebs war noch vor einigen Jahren für viele Frauen quasi ein Todesurteil. Doch inzwischen hat sich viel geändert. In über 90% aller Fälle gelingt es der modernen Medizin, die Brust zu erhalten und den Krebs zu besiegen. Häufig ist ein operativer Eingriff bei Brustkrebs unumgänglich. In diesem Buch werden die Möglichkeiten der modernen Chirurgie eingehend vorgestellt, um der Diagnose Brustkrebs ihren Schrecken zu nehmen. Nach der Operation sind regelmäßige Kontrollen wichtig. Worauf es ankommt und wie man mit möglichen psychischen Problemen umgeht, wird in diesem Buch eingehend erklärt. Ein Brustkrebs-Pass hilft dabei, keine Untersuchung zu versäumen und vermeidet unnötige Doppeluntersuchungen.
_____________________________



RATGEBER UND ERLEBNISBERICHTE
******************************

Titel: Die Krankheit Brustkrebs
Untertitel: Frauen auf der Suche nach der verborgenen Gesundheit - eine Wegbegleitung
eine Wegbegleitung
Autorinnen: Annelie Keil in Zusammenarbeit mit Marlies Lange u. a.

Herausgegeben von der Bremer Krebsgesellschaft e. V. und dem Arbeitskreis Brustkrebs, im Oktober 2005

226 Seiten, Paperback, gegen eine Spende zu beziehen bei:

Bremer Krebsgesellschaft e.V. Tel.: 0421 - 491 92 22
Am Schwarzen Meer 101-105 Fax: 0421 - 491 92 42
28205 Bremen
http://www.bremerkrebsgesellschaft.de
bremerkrebsgesellschaft@t-online.de

SPENDENKONTO 16 600 00
Die Sparkasse Bremen BLZ 290 501 01

http://www.bremerkrebsgesellschaft.d...wanderung.html

Beschreibung:
Die Diagnose Brustkrebs - ein Schock für die betroffenen Frauen. Es ist ein Moment, der das ganze Leben auf den Kopf stellt, alles verändert und viele Fragen aufwirft. Auf 226 Seiten und in elf Kaptiteln wird das Buch „Die Krankheit Brustkrebs: Frauen auf der Suche nach der verborgenen Gesundheit – eine Wegbegleitung“ zu einem Ratgeber auf der Reise durch die Krankheit. Für das Buch, das die Bremer Krebsgesellschaft zusammen mit dem Bremer Arbeitskreis Brustkrebs herausgegeben hat, haben betroffene Frauen ihre Erfahrungsberichte und selbst verfasste Gedichte zur Verfügung gestellt. „Von den unterschiedlichen Erfahrungen und Herausforderungen, die Frauen mit der Krankheit Brustkrebs gemacht haben und von dem Dialog zwischen Gesundheit und Krankheit erzählt dieses Buch. Deutlich wird dabei, dass die Reise an der Hand der Krankheit für jede Frau anders ist“, so beschreibt es der Vorsitzende der Bremer Krebsgesellschaft Prof. Dr. E. H. Schmidt.

Die Idee zu dem Buch entstand auf Anregung von Frau Prof. Dr. Annelie Keil von der Bremer Universität. Von Anfang an hat sie mit der Bremer Krebsgesellschaft und dem Bremer Arbeitskreis Brustkrebs eng zusammengearbeitet, um aus der Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Durch den ersten Lauf zur Venus, den der Bremer Arbeitskreis Brustkrebs seit 2001 einmal im Jahr organisiert, sowie durch Fördermittel des Senators für Inneres und Sport konnte das Projekt finanziert werden. Die Autorin Annelie Keil hat das Buch zusammen mit einem Redaktionsteam verfasst. Dem Redaktionsteam gehörten Marlies Lange von der Bremer Krebsgesellschaft, Burgel Glaser und Silke Funke-Johannsen vom Bremer Arbeitskreis Brustkrebs sowie Elke-Anna Eberhardt und Heike Mertesacker von der Universität Bremen an.

Die elf Kapitel des Buchs „Die Krankheit Brustkrebs: Frauen auf der Suche nach der verborgenen Gesundheit – eine Wegbegleitung“ greifen die unterschiedlichsten Themen auf, um auf viele Fragen viele Antworten geben zu können.
Eine Kapitelübersicht:
Kapitel 1: Über die Verborgenheit der Gesundheit in der Krankheit.
Kapitel 2: Auf der Suche nach einer „guten Ärztin“, einem „guten Arzt“. Wie entsteht eine gute Patientin-Arzt-Beziehung?
Kapitel 3: Die erste Station einer langen Reise: Diagnostik und Behandlung.
Kapitel 4: Andere Wege der Heilkunde und Heilverfahren.
Kapitel 5: Wenn die Krankheit Angst macht. Wie Gefühle Stress erzeugen.
Kapitel 6: Partnerschaft, Familie, Freundschaften: Emotionale und soziale Netzwerke.
Kapitel 7: Auf dem Weg zur Genesung. Medizinische, psychosoziale und berufliche Rehabilitation.
Kapitel 8: Der Alltag als Übung. Gesundheit in eigener Verantwortung.
Kapitel 9: Patientin, Versicherte, Bürgerin. Rechtliche und finanzielle Seiten der Erkrankung.
Kapitel 10: Wenn das Leben sich dem Ende zuneigt. Über die Kunst, in Würde zu sterben.
Kapitel 11: Gesundheit fördern im Dialog mit sich selbst. Krankheit in die eigenen Hände nehmen.
Im Anhang finden sich Adressen von Beratungsstellen und Internetadressen.

Anhand dieser Übersicht wird deutlich, dass es sich bei dem Buch um ein kompaktes Werk handelt, in dem eine große Hilfestellung steckt. Dabei gibt es keinen Weg vor, sondern hilft dabei, einen eigenen Weg zu finden, mit der Diagnose Brustkrebs umzugehen. Mit dem Buch sollen nicht nur betroffene Frauen angesprochen werden. Es richtet sich auch an Menschen, die eine Reise durch eine andere schwierige Krankheit machen. Für Elke Steil vom Bremer Arbeitskreis Brustkrebs bedeutet das Buch: „Für die schwersten Wege im Leben findet sich Begleitung.“ Sie hofft, „dass es für viele Menschen auf dem Weg durch ihre Krankheit ein willkommener Wegweiser zu den eigenen Kraftquellen sein wird“.
__________________________



RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°

Titel: Brustkrebs bekämpfen
Untertitel: Frauen in Deutschland auf dem Weg nach Europa
Autorin: Helga Ebel
Verlag: PRO BUSINESS, 2004
ISBN 978-3-934529-90-8, Paperback, 67 Seiten

Preisinfo : 9,95 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / CHF 18.60
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Buch:
Vorgänger dieses Buches war die Broschüre der Koalition Brustkrebs, die im März 2002 auf dem 25. Deutschen Krebskongress in der Erstauflage erschienen ist. Wegen der großen Nachfrage wurde die Broschüre bereits im Frühsommer 2002 erneut in hoher Stückzahl (10.000) aufgelegt, die mittlerweile bereits wieder vergriffen ist.

Wegen des großen Interesses und der Entwicklungen und Forschungsergebnisse, die innerhalb der letzten 6 Monate im Brustkrebsbereich auf nationaler und internationaler Ebene zu verzeichnen sind, haben wir uns entschlossen, die Broschüre zu aktualisieren und wegen der Fülle der neuen Informationen zum Buch zu erweitern, das nun auch im Buchhandel erhältlich ist.


___________________________



RATGEBER
*********

Titel: Leben nach Brustkrebs
Untertitel: Aufklärung, Aussichten, Hilfen
Autorin: Cora Creutzfeldt-Glees
Verlag : Vandenhoeck & Ruprecht , 2000
ISBN : 978-3-525-01463-9, Paperback, 231 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,20 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurzinformationen
Aus dem Buch ist zu erfahren, wie es an Brustkrebs erkrankten Frauen oft wirklich zumute ist. Es bietet ihnen Hilfestellungen von ärztlicher, psychologischer und mitmenschlicher Seite.

Ausführliche Informationen
Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei der Frau. Zunehmend mehr Frauen sind davon betroffen. Obwohl die Heilungschancen durch Früherkennung gut sind, kommt es bei manchen Frauen zur wiederholten Krebserkrankung. Weltweit gibt es Millionen von Frauen, die nicht wissen, dass sie bereits an Brustkrebs erkrankt sind. Bei ihnen wird der Krebs häufig erst in einem Stadium erkannt, in dem keine vollständige Heilung mehr möglich ist; es sind 30 bis 50 Prozent der neu diagnostizierten Fälle. Besonders für diese Frauen, ihre Familien, Freunde, Ärzte und Begleiter ist dieses Buch geschrieben. Es beschäftigt sich mit den seelischen und körperlichen Problemen beim Wiederauftreten des Krebses nach scheinbar erfolgreicher Erstbehandlung.
Die Ärztin und Psychotherapeutin Cora Creutzfeldt-Glees will informieren, weil sie überzeugt ist, dass umfassendes Wissen für Betroffene wie auch für ihre Helfer das Leben mit der Diagnose Brustkrebs erleichtert. Sie sind der Krankheit durch mehr Wissen und Verstehen nicht mehr hilflos ausgeliefert. Dieses Wissen wird durch Erfahrungsberichte betroffener Frauen, erläuternde Sachinformation und Interviews mit onkologischen Ärzten vermittelt. Auch die Sorgen und Nöte von Helfern im Umgang mit der Erkrankung werden zum Thema gemacht.



_____________________________


RATGEBER
*********

Titel: Nach der Krebsdiagnose
Untertitel: Systemische Hilfen für Betroffene, ihre Angehörigen und Helfer
Autor: Wolfgang Hagemann
Fotos von Stärk, Anne E. Beiträge von Wehle, Klaus / Enders, Gabriele
Verlag : Vandenhoeck & Ruprecht , 2003
ISBN : 978-3-525-46170-9 Kartoniert, 160 Seiten, 44 Fotos

Preisinfo : 15,90 Eur[D] / 16,40 Eur[A] / 27,20 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurzinformationen
Die systemische Therapie schließt in die Behandlung eines krebskranken Menschen sein nahes soziales Umfeld mit ein. Sie begleitet und unterstützt die stattfindenden psychodynamischen Veränderungen in Familie und Freundeskreis.

Ausführliche Informationen
Wie ein Schatten wirft sich die Krebsdiagnose auf die Familie, lässt Entwicklungen verzögern, verschiebt Aufmerksamkeitsschwerpunkte. Die Beziehungsmuster verändern sich maßgeblich in Reaktion auf die Erkrankung. Die Diagnose trifft primär den Erkrankten selbst, doch in erheblichem Maß auch die nächsten Angehörigen und Freunde. Die systemische Familientherapie erweitert die Diagnose Krebs auf die Menschen, die mitleiden, wie auch auf alle Helfer und an der Krebsbehandlung Mitwirkende.
In fünf anschaulichen Bildsequenzen einer systemisch-integrativen Familienaufstellung wird die Krebserkrankung eines Menschen in ihren dynamischen Auswirkungen auf das Familienleben praxisnah verdeutlicht.
Die Kindertherapeutin Gabriele Enders weist in ihrem Beitrag darauf hin, dass die Kinder krebskranker Mütter oder Väter oft in ihren Bedürfnissen zu wenig wahrgenommen werden.
Der Onkologe und Psychotherapeut Klaus Wehle beschreibt die Einzeltherapie einer an Brustkrebs erkrankten 58-jährigen Frau.


____________________________



ERFAHRUNGSBERICHT, RATGEBER UND SACHBUCH EINER BETROFFENEN
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +

Titel: Dein Leben in deiner Hand
Untertitel: Ein neues Verständnis von Brustkrebs, Prävention und Heilung
Autorin: Prof. Jane Plant
Verlag: Goldmann, 2001
ISBN 3-442-33638-4, Gebunden, 480 Seiten

Preis ca. 23 Euro-D, sFr.40.30, 23.70 Euro-A

Vergriffen im Buchhandel


Aus dem Verlagstext:
Die Autorin erkrankte mit 42 Jahren an Brustkrebs. Als sie feststellen musste, dass ihr die Schulmedizin nicht helfen konnte, weckt das erst recht ihren Kampfgeist. Als Naturwissenschaftlerin an die Beobachtung von Naturphänomenen gewöhnt, versuchte sie ihre Krankheit als natürliche Erscheinung zu begreifen. Sie beginnt die Verteilung der Krebsraten in verschiedenen Ländern zu analysieren und stellt dabei Interessantes fest, beispielsweise, dass in China kaum eine Frau an Brustkrebs erkrankt. Chinesen ernähren sich ganz anders als wir in Europa, meiden Milchprodukte, essen mehr Obst, Gemüse, Getreide und Soja. Jane Plant beginnt ihre Ernährung der der Chinesen anzugleichen. Innert weniger Tage hörte ihr Tumor auf zu wachsen und nach sechs Wochen war er verschwunden. Dieser Sieg über den Krebs veranlasste Jane Plant, dieses Buch zu schreiben um andern Frauen Mut zu machen.
Das Buch informiert auch über die grundlegenden Ernährungsregeln, gibt Ratschläge für die Aufstellung eines Diätplans und stellt eine Vielzahl an Rezepten vor.


_________________________



ERFAHRUNGEN UND RATGEBER EINER BK-BETROFFENEN
***********************************************

Titel: Du bist nicht allein!
Untertitel: Aufzeichnungen über eine zehnjährige Gruppenarbeit mit krebskranken Menschen
Autorin: Helga Brietzke
Verlag: Jahn & Ernst, 1998
ISBN 3-89407-281-4, Paperback, 266 Seiten

Preis ca. 16 EURO, sFr.26.30

Vergriffen im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
Helga Brietzke erkrankte anno 1982 mit 41 Jahren an Brustkrebs. Sie wurde brustamputiert, dann folgte der niederschmetternde Befund: die Lymphknoten waren befallen.
Doch Helga Brietzke hat es geschafft; sie lebt, ist gesund seit 15 Jahren und sie hat eine Selbsthilfegruppe in Hamburg gegründet.
In ihrem Buch berichtet sie zum einen über ihr eigenes Erleben während der Krankheit, und auch über ihre Erfahrungen und Erlebnisse in ihrer Funktion der Gruppenleiterin einer Selbsthilfegruppe.
Es ist ein sehr ehrliches, nachdenkliches und mutmachendes Buch, das hier entstanden ist. Ein Buch auch, das die Bedeutung der menschlichen Anteilnahme von andern Betroffenen verdeutlicht.
Schade nur, dass bei Drucklegung der Fehlerteufel grad mehrmals zugeschlagen hat.
Doch sollte dies niemanden von der Lektüre dieses Buches abhalten. Es kann sicher vielen hilfreich sein.
(mit Anschriften etlicher weiterführender Organisationen)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Brustkrebs Du bist nicht aleinZ.jpg (5,7 KB, 2232x aufgerufen)

Geändert von gitti2002 (10.04.2017 um 01:08 Uhr)
  #3  
Alt 28.02.2010, 21:37
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
+++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: ...und flüstere mir vom Leben
Untertitel: Wie ich den Krebs überwand
Autorin: Annette Rexrodt von Fircks
Verlag : Ullstein Taschenbuch Verlag, 2001
ISBN : 978-3548363424 , Paperback, 207 Seiten

Preisinfo : 7,50 Eur[D] / 7,80 Eur[A] / 14,00 sFr

verwandte Themen : Krebs
Lebenshilfe
Persönlichkeitsentwicklung

Vergriffen im Buchhandel, bei amazon aber bestimmt erhältlich

Verlagstext zum Buch:
Die Autorin war 35 und Mutter von drei kleinen Kindern, als sie die Diagnose Brustkrebs erhielt. Sie verlor beide Brüste und man gab ihr nicht mehr viel Zeit zu leben. Doch sie kämpfte, verschlang Bücher über Atemtherapie und Positives Denken. Sie baute sich Bilder auf, die selbst Chemotherapie und Bestrahlung zu Freunden machten,die den Krebs besiegen können. Heute geht es ihr gut.

Anmerkung von Ladina:
Ein wunderbares Buch voller lebendiger Hoffnung!



________________________________


Audio-CD
°°°°°°°°°°
Titel: "...und flüstere mir vom Leben"
Autorin: Annette Rexrodt von Fircks
Verlag : Breuer & Wardin , August 2005
ISBN : 978-3-937864-75-4 , Audio-CD, Jewelcase
Einband : Audio-CD, Jewelcase

Preisinfo : 19,80 Eur[D] UVP / 20,00 Eur[A] UVP / CHF 37.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Die Audio-CDs sind im Buchhandel noch erhältlich

Verlagstext zur CD:
Schon an den Gesichtern der Ärzte und Pfleger nach der ersten Kernspintomografie erkennt Annette Rexrodt von Fircks den Ernst der Lage. Es folgen zwei Operationen bei denen sie beide Brüste verliert. Ihre Aussichten sind schlecht - kaum jemand gibt ihr eine Chance, mehr als drei Monate zu überleben, denn der Krebs hat bereits gestreut. Für die junge Frau bricht eine Welt zusammen.

Verzweifelt wendet sie sich nach dieser erschütternden Diagnose an eine Psychologin. Diese gibt ihr den schlichten Satz "Entscheiden Sie sich für das Leben", mit auf den Weg. Statt Blumen lässt Annette Rexrodt von Fircks sich von Familie und Freunden Berge von Büchern in die Klinik bringen. Sie liest medizinische Werke und Biografien, psychologische und Ernährungsratgeber, Anleitungen zu Atemtechniken und Meditation. Die durch das Lesen gewonnenen Erkenntnisse und Einsichten helfen ihr, sich mit viel Durchhaltevermögen ein Konzept für das Leben zu erstellen, um sich selbst zu stärken und die Krankheit zu schwächen.
____________________________


Das 2. Buch von Annette Rexrodt von Fircks:

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
+++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: ...und tanze durch die Tränen
Untertitel: Auf dem Weg zur Heilung
Autorin: Annette Rexrodt von Fircks
Verlag: Ullstein, 2002
ISBN ISBN: 978-3-548-36374-5, Broschiert, 288 Seiten

Preisinfo : 7,95 Eur[D] / 8,20 Eur[A] / 14,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext zum Buch:
Sie hatte Operationen, Chemotherapie und Bestrahlung gut überstanden. Sie war kämpferisch und optimistisch. Und immer wieder gab es neue Komplikationen, ein kleiner operativer Eingriff zog Höllenqualen nach sich. Die allgegenwärtige Überbelastung des Krankenhauspersonals wurde für sie beinahe zum Todesurteil.
In Verantwortung für ihr Leben und das Glück ihrer Kinder blieb sie stark und entwickelte ihre eigenen Methoden der Heilung. Allen Prognosen zum Trotz lebt Annette Rexrodt von Fircks und ist glücklicher als je zuvor.

Anmerkung von Ladina:
Auch dieses Buch kann ich allen Betroffenen sehr empfehlen. Empfohlen auch von der Deutschen Krebshilfe e.V., Bonn

Auch erhältlich als Hörbuch;

Titel: "...und tanze durch die Tränen"
Autorin: Annette Rexrodt von Fircks
Verlag : Breuer & Wardin , Juni 2005
ISBN : 978-3-937864-76-1, Audio.CD, Jewelcase

Preisinfo : 19,80 Eur[D] UVP / 20,00 Eur[A] UVP / CHF 37.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext zur Audio-CD
Zwei Jahre nach der Krebserkrankung hebt der dringende Verdacht auf Knochenmetastasen erneut das Leben von Annette Rexrodt von Fircks und das ihrer Familie aus den Angeln. Sie überlebt acht Operationen und verbringt ein Jahr in Kliniken. Schock, Wut und Verzweiflung wechseln sich bei ihr ab. Annette Rexrodt von Fircks muss während ihrer Krankheit immer wieder feststellen, dass es im Leben keine grundlegende Gerechtigkeit gibt. Mit bewundernswerter Geduld setzt sie sich mit all den Problemen ihrer lebensbedrohlichen Situation auseinander, sucht immer wieder nach neuen Strategien und Lösungen auf dem Weg gesund zu werden... und schafft es schließlich.



_______________________________


Das 3.Buch von Annette Rexrodt von Fircks

ERFAHRUNGEN EINER BK-BETROFFENEN
**********************************

Titel: Ich brauche euch zum Leben
Untertitel: Krebs - wie Familie und Freunde helfen können
Autorin: Annette Rexrodt von Fircks
Verlag : Rowohlt Taschenbuch , Oktober 2004
ISBN : 978-3-499-61663-1, Kartoniert, 240 Seiten

Preisinfo : 8,90 Eur[D] / 9,10 Eur[A] / 16,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder via

http://www.rexrodtvonfircks.de/ weitere Infos auf der HP der Autorin

Verlagstext:
Insgesamt leben ungefähr fünf Millionen krebskranke Menschen in Deutschland. Jedes Jahr erkranken 360 000 neu. Das bedeutet, dass alle anderthalb Minuten ein Mensch die Diagnose Krebs erfährt. Berücksichtigt man die Familie und Freunde der Erkrankten, so sind Abermillionen Menschen betroffen. "Krebs geht uns alle an", so Annette Rexrodt von Fircks.

Auf ihren Lesungen und Vorträgen ist Annette Rexrodt von Fircks nicht nur Krebspatienten, sondern mindestens ebenso vielen Angehörigen und Freunden von Erkrankten unter ihren Zuhörern begegnet. In den Gesprächen mit ihnen entstand bei ihr der Eindruck, dass sie oftmals fast noch verzweifelter sind als die Betroffenen selbst. Hoffnungslosigkeit und Hilflosigkeit kommen in ihren wiederkehrenden Äußerungen zum Ausdruck: Wie kann ich bloß helfen? Man hat das Gefühl völlig nutzlos zu sein.
Ich habe wahnsinnige Angst, einen geliebten Menschen zu verlieren.

In ihrem neuen Buch erzählt Annette Rexrodt von Fircks anhand ihrer eigenen Erfahrungen und der Begegnungen mit Krebskranken und deren Angehörigen einfühlsam, klug und voller Verständnis, was wir tun können, um einander in einer solch extrem belastenden Situation zu tragen. Die Autorin berichtet davon, wie es sie mit Hilfe ihrer Familie und ihrer Freundin Carmen geschafft hat, mit dem Krebs zu leben. Der Weg dahin war nicht geradlinig, sondern voller Einsamkeit, Missverständnisse und gegenseitiger Überforderung - aber auch voller Liebe und dem stetigen Bemühen, einander zu verstehen. Viele Dinge müssen auf dem Weg gelernt werden, vor allem: miteinander zu reden. Wünsche, Bedürfnisse, Ängste und Sorgen sollen formuliert, Grenzen und Entscheidungen respektiert werden - auf beiden Seiten, sowohl von dem Erkrankten als auch von seinen Angehörigen. Es galt, für ihre Familie, mit ihrer Freundin ein Team zu bilden und eine wohldurchdachte Strategie zu entwickeln, um einerseits den Heilungsprozess zu stärken und andererseits das Leben jedes einzelnen zu erleichtern. Annette Rexrodt von Fircks: "Als Betroffene brauchte ich das Gefühl: Wie auch immer ich mich entscheiden werde, Freunde und Familie stehen zu mir. Ich bekomme Raum für Stille und ehrliche Gespräche, die mir die Hoffnung lassen für den kommenden Augenblick, der auch das Morgen mitbestimmt."

Patentrezepte für die "richtige" Bewältigung einer solchen Krise gibt es nicht, dazu sind die Menschen und Situationen zu verschieden, aber es gibt "gute" Wege - welche das sein können beschreibt die Autorin in diesem wichtigen Buch.

Anmerkung von Ladina:
Und auch das 3.Buch von Annette Rexrodt von Fircks überzeugt mich ganz und gar, spricht mich an und spricht mir aus dem Herzen, ist eine Fundgrube von hilfreichen Ideen und wird gewiss auch Angehörigen eine wichtige Unterstützung sein.



_________________________________



ERLEBNISBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Brustkrebs... und trotzdem lächeln
Autorin: Monika Boje
Verlag : Marco Neumann, Mai 2008
ISBN : 978-3-9811814-5-6, Paperback, 64 Seiten, 3 farbige Abbildungen

Preisinfo : 9,95 Eur[D] / 10,30 Eur[A] /CHF 15.50
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Brustkrebs , Chemotherapie, Krebs, Heilung, Lebenshilfe

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Diagnose Krebs wird häufig noch immer als gleichbedeutend mit einem Todesurteil aufgenommen. So empfand es in den ersten Tagen auch Monika Boje. Doch dann begann sie, sich mit der Krankheit auseinanderzusetzen.

Sowohl die Frage nach ihrem bisherigen Leben, als auch die Beschäftigung mit dem eigenen Tod ließen neue Kräfte wachsen. Heute hat sich ihr Leben verändert und sie sagt selbst: Der Krebs war das Beste, was mir passieren konnte



_________________________________


ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Savoir vivre
Untertitel: Die Kunst zu leben
Autorin: Jil Waldorf
Verlag : Wagner Verlag , Februar 2008
ISBN : 978-3-86683-246-6 , Paperback, 194 Seiten

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] /CHF 23.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.


verwandte Themen : Grafschaft , Freiheit, Unabhängigkeit, Provence, Brustkrebs, Chemotherapie

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Dieses Buch erzählt die Geschichte einer jungen Frau, im Oktober 1956 geboren in Grafschaft. Sie war ein Einzelkind und hatte eine behütete Kindheit bei ihren Großeltern.
Ihr unendlicher Drang nach Freiheit, Unabhängigkeit, ihre Wissenslust wurde von niemandem akzeptiert, nicht einmal von ihrer eigenen Familie. Ihre Ehe scheiterte nach dem zweitem Versuch. Ihre beiden Kinder zog sie als alleinerziehende Mutter groß. Sie war immer auf der Suche. Nach ihrer Krankheit war sie endlich im Leben angekommen. Sie zog ein bescheidenes Leben im Einklang mit Familie, Tieren und Natur dem Baden in Champagner und dem Feiern von Festen vor, begnügte sich mit einem guten Glas Wein und einem kulinarischen Essen. Sie lernte die Provence kennen und lieben! Immer, wenn alles perfekt zu seien schien, kam etwas dazwischen, die Arbeit war ihr Leben. Dann, eines Tages die Diagnose: Brustkrebs. Sie verkaufte ihr Haus, ihr neues Haus brannte während der Chemotherapie ab, es begann ein Martyrium, sie hatte alles verloren, aber etwas Unbezahlbares ist ihr geblieben: Die Liebe des Mannes an ihrer Seite, die der Kinder und ihr Optimismus - die Freude am Leben. Der Teufel steckt im Detail. Aber nicht zuletzt etwas Egoismus!


_______________________________



MUTMACH-BUCH EINER BETROFFENEN
********************************

Titel: Der Feind in meiner Brust
Untertitel: Per E-Mail ducht eine Brustkrebs-Therapie. Ein Mutmach-Buch
Autorin: Alexandra von Stein
Nachw. v.Bettina Böttinger.Vorw. v. Josef Beuth. Hrsg. v. Ertay Hayit
Verlag : Mundo Marketing , Juli 2007
ISBN : 978-3-87322-090-4 , Paperback, 112 Seiten, 5 schwarzweiss-Abbildungen

Preisinfo ca. : 9,95 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / CHF 16.80
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
„Der Feind in meiner Brust“ beschäftigt sich auf ein ganz besondere Art und Weise mit dem Thema Brustkrebs. Als Mutmach-Buch bietet es viele mögliche Hilfestellungen für Erkrankte, Angehörige und Freunde.

Nach dem ersten Schock auf die Diagnose Brustkrebs schreibt die Autorin eine Rund-E-Mail an ihre Freunde und Verwandten. Aus diesem Rundschreiben entspinnt sich ein Schriftwechsel, in dem die Ängste und Unsicherheiten aller Beteiligten offen zu Tage treten. Mit der Zeit schwinden aber die Ängste mehr und mehr und der eingeschworene Kreis wird zu einem Team, das gemeinsam dem Brustkrebs den Kampf angesagt hat. Schonungslos offen aber auch mit viel Humor gibt die Autorin Auskunft über ihre Lebenssituation und benennt das, was so oft ungesagt bleibt.
Unermüdlich bringt sie neue Kraft in der Auseinandersetzung mit ihrer Krankheit auf. Und nicht zuletzt durch die eindrucksvolle Unterstützung ihres Familien- und Freundeskreises findet die Autorin einen Weg, ihren Weg, durch eine erfolgreiche Brustkrebstherapie. Mit ihrem Buch bringt sie mehr Licht in ein Gebiet, das zwar viele Frauen in Deutschland betrifft, aber noch immer ein Tabuthema geblieben ist.

„Am Ende ist es vielleicht kein Buch über eine Krankheit geworden, sondern ein Buch über Zuversicht und Menschlichkeit und über den Umgang mit einer existenziellen Lebenssituation.“ (Alexandra von Stein)


_________________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER PATIENTIN
+++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Am Leben und wach!
Untertitel: Mein Weg durch den Brustkrebs
Autorin: Gerti Hagenauer
Verlag: Ennsthaler, 2001
ISBN 978-3-85068-580-1, Paperback, 96 Seiten

Preisinfo : 11,60 Eur[D] / 11,90 Eur[A] / 21,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
"Das Buch habe ich tagebuchartig als Therapie für mich geschrieben, um mit der Diagnose Brustkrebs leben zu können. Das Buch begleitet mich durch meine ersten drei Krebsjahre(Diagnose, Operation, Chemotherapie, Strahlentherapie...) und am Ende des Buches stellte ich verblüfft fest, dass diese Krankheit, die für mich damals aus heiterem Himmel kam, mich in einen fröhlichen, lebens-und sterbensbejahenden Menschen verwandelt hat. Und somit bin ich "wach" geworden für ein bewusstes Leben" ( aus dem Vorwort von Gerti Hagenauer)


_________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER PATIENTIN
+++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Brust heraus
Untertitel: Das Tagebuch einer optimistischen Krebspatientin
Autorin: Christine Brunnsteiner
Verlag: Styria, 2001
ISBN 978-3-222-12853-0, Gebunden, 180 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 14,90 Eur[A] / 26,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Christine Brunnsteiner, beliebte steirische Rundfunk-und Fernsehmoderatorin wird, wie jährlich etwa 1800 Österreicherinnen, mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert.
Sie hat während dieser Zeit und vor allem während der darauffolgenden Chemotherapie ein Tagebuch geführt und ihren Kampf gegen die Krankheit aufgezeichnet: Einerseits, um anderen Betroffenen Mut zu machen, andrerseits, um den Gesunden vor Augen zu führen, wie wichtig es ist, bewusst zu leben.


_______________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Fremdkörper
Autorin: Miriam Pielhau
Verlag : mvg, August 2009
ISBN : 978-3-86882-027-0, Gebunden, 208 Seiten

Preisinfo : 17,90 Eur[D] / 18,40 Eur[A] / 31,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Eigentlich ist ja alles stinknormal bei unserer Erzählerin und TV-Moderatorin Miriam Pielhau, die hier einige ihrer wichtigsten Lebenskapitel zu einem interessanten Erfahrungsroman in humorvollem Ton zusammengefügt hat: Sie arbeitet in einem spannenden Job, der sie ausfüllt, mit dem Freund streitet das jungdynamische Mädel immer mal wieder über Fragen der Haushaltsführung und regt an, dass auch der Herr des Hauses mal den Spül- und Putzlappen schwingen könnte. Man spult das obligatorische Streitprogramm ab, nimmt sich aber bald schon wieder liebevoll in den Arm und versöhnt sich, plant Zukünftiges und verbringt miteinander verkuschelte Tage im Wonnebettchen …

Doch eines schönen Tages entdeckt Miriam Pielhau einen eigentlich unscheinbaren Knubbelknoten in ihrer Brust, und ausgerechnet an ihrem noch viel schöneren Hochzeits-Tag flattert plötzlich das „fiese K-Wort“ mit aller Macht ins Haus. Mit einem Schlag ändert sich das gemächlich-alltägliche Drehbuch für ihr Leben und das ihres Göttergatten Thom. Plötzlich wird alles ganz anderes, als eine Biopsie des fraglichen Fremdkörpers ihrer Brust gnadenlos ans Licht bringt, was sie zunächst nicht wahr haben will: Das K-Wort wird zum Synonym für ihre persönliche bittere Wahrheit, die von nun an versucht, ihre viel zu langen Schatten über ihre und Thoms Tage zu werfen. Was eigentlich nur anderen passiert, wird zum Teil der eigenen Geschichte. Der Knubbelknoten ist böse und von nun an beginnt ein Kampf an vielen Fronten …

Für die folgenden Trübsaalstage findet die Erzählerin trotz aller Gefahr der Lage die richtigen Worte. Obwohl oder gerade weil ihre Zeit als glückliche Prinzessin im Märchenland vorerst gezählt sind, bietet Pielhau dem Schicksal zusammen mit ihrem Freund die Stirn und heißt sich selbst im Brustkrebs-Klub willkommen! In den kommenden Tagen stellt sich die junge Frau dem Schrecken, überdenkt ihr Leben, lässt letzte Beweisfotos ihrer makellosen Brust schießen, lernt so manche ihrer Freunde und Bekannte neu kennen und stellt sich immer wieder die Frage nach dem Grund für ihre Erkrankung. Mit einer Operation und einer Tortur-Chemotherapie rückt sie ihrer Krankheit konsequent zu Leibe und treibt trotzdem und gerade deswegen – um sich abzulenken und zu vergessen – ihre Karriere nach vorn. Während sich Körperjucken sowie Missempfindungen der Organe ausbreiten und sie immer mehr Haare verliert, gewinnt sie Zuversicht und wertvolle Einsichten in sich selbst …

Dieses Buch soll den vielen Frauen Mut machen, die ihr Schicksal mit Miriam Pielhau teilen. Klar wird einerseits, dass die tückische Krankheit (Brust)krebs jede treffen und aus dem gut sortierten Alltag reißen kann, aber auch, dass es immer eine Chance gibt. Sie mit beiden Händen zu greifen, nicht aufzugeben, nach vorne zu blicken und zu kämpfen, das ist das erklärte Ziel von Miriam Pielhau. Nach harten Monaten hat sie diesen Kampf mit ihrer Kraft und ihrem positiven Blick gewonnen und den Krebs überwunden.

Wir meinen: Dieses Buch ist fesselnd unterhaltsam und prickelnd emotional wie ein Roman, informativ wie ein Ratgeber, Mut machend wie die beste Freundin!




_______________________________



SACHBUCH
*********

Titel: Der Knoten über meinem Herzen
Untertitel: Brustkrebs darf kein Todesurteil sein: Therapien und andere Hilfen
Autorin: Ursula Goldmann-Posch

Verlag: Goldmann, November 2004
ISBN : 978-3-442-15128-8, Paperback, 416 Seiten

Preisinfo : 10,00 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / 18,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
"Seit drei Jahren kämpfe ich gegen meinen Krebs und kann doch mit ihm leben. Manchmal mit Angst, immer häufiger ohne. Zur Zeit gibt es eine Art Stillhalteabkommen zwischen uns: Ich habe nicht mit Krebs gerechnet, der Krebs hat nicht mit mir gerechnet. Nicht mit meiner Phantasie, meiner Lernfähigkeit, meinem Überlebenswillen. Seit drei Jahren lebe ich mit meinem Krebs, auch wenn ich an ihm sterben könnte. Ich weiß nicht, ob ich geheilt bin, aber: Ich bin von vielem geheilt." Ein Buch, das Mut macht - den Mut, sich nicht passiv einer fatalen Diagnose zu überlassen, sich notfalls auch gegen Ärzte, Krankenkassen oder sonstiges medizinisches Establishment zur Wehr zu setzen, den Mut, auch ein schwieriges Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen.

Autorenportrait
Ursula Goldmann-Posch, 1949 in Bozen (Italien) geboren, lebt seit 1970 in Deutschland. Die Journalistin mit den Fachgebieten Psychologie und Medizin veröffentlichte mehrere erfolgreiche Bücher, darunter "Tagebuch einer Depression", heute ein Standardwerk, und "Wenn Mütter trauern".



oder
Titel: Der Knoten über meinem Herzen
Untertitel: Eine Frau kämpft gegen ihren Krebs
Autorin: Ursula Goldmann-Posch
Verlag: Karl Blessing, 1999
ISBN : 978-3-89667-119-6 , Gebunden, 320 Seiten

Preisinfo : 4,95 Eur[D] / 5,10 Eur[A] / 9,20 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Vergriffen im Buchhandel

Eine Frau kämpft gegen ihren Krebs. Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Die Tendenz in den europäischen Ländern ist steigend; in Deutschland rechnet man mit 50 000 Neuerkrankungen und rund 19 000 Todesfällen im Jahr. Als bei Ursula Goldmann-Posch vor gut drei Jahren Brustkrebs diagnostiziert wurde, war das für sie derselbe lebensbedrohliche Schock wie für hunderttausende von Leidensgenossinnen. Doch als Journalistin setzte sie vom ersten tragischen Augenblick an auf Recherche, auf das radikale Anschauen dessen, was mit Frauen geschieht, die Brustkrebs haben. Sie hat den Kampf mit ihrem Krebs aufgenommen, und sie erzählt ihre eigene Geschichte. Gleichzeitig aber untermauert und erweitert sie ihr subjektives Erleben durch eine eindringliche Analyse der gesamten Situation - die der Patientinnen, der Ärzte, des medizinischen Forschungsstandes, der aktuellen Gesundheitspolitik. Das Ergebnis ist ein sehr "persönliches Sachbuch", das Verständnis für die Betroffenen weckt, eine reiche Fülle von Information und Wissen vermittelt und damit die immer noch bitter nötige Aufklärung bewirkt. Vor allem aber macht dieses Buch Mut - den Mut, sich nicht passiv einer fatalen Diagnose zu überlassen, sich notfalls auch gegen Ärzte, Krankenkassen oder sonstiges medizinisches Establishment zu wehren, den Mut, auch ein schwieriges Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen.


_______________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER PATIENTIN AUS DER SCHWEIZ
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Amazone, Krüppel, Weib
Untertitel: Steinwürfe gegen den Krebs
Autorin: Franca Stein
Verlag: Cosmos, 2001
ISBN 978-3-305-00355-6, Gebunden, 87 Seiten

Preis ca. 20 EURO, CHF 29.-
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Kämpferisch und humorvoll plädiert Franca Stein für einen offeneren Umgang mit dem Tabuthema Krebs. Sie berichtet über ihren Alltag mit der Krankheit (Brustkrebs), wie ihre Kinder mit der haarlosen Mama und ihren Narben umgehen, sie erzählt von Krebswörtern, Hexenbesen und Schutzengeln, von Rachefantasien und von faulem Magnetopathenzauber, vom Hinschauen und vom Wegsehen. Spielerisch redet sie auch über Sterben und Tod und steht doch mutig mitten im Leben. Heute sagt sie von sich:"Ich bin ein Glücks-Stein!"

Anmerkung von Ladina:
Franca Stein hat mit diesem Buch etwas Besonderes geschaffen. Sie versteht es mit Worten zu spielen und kreativ sehr viel von ihren Gedanken weiterzugeben, die auch andern helfen können.Ein gelungenes Buch, dem ich viele Leserinnen wünsche. Franca Stein war zur Zeit der Diagnosestellung 42 Jahre alt.

Leider ist Franca Stein trotz allem Mut inzwischen verstorben. Ihr Buch bleibt als besonderes Vermächtnis wie ein Geschenk von ihr zurück.


______________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER PATIENTIN AUS DER SCHWEIZ
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Und dahinter sind Tränen und Sterne
Untertitel: Briefe nach der Diagnose Krebs
Autorin: Klara Bosshart-Schwaller
Verlag: Paulusverlag, 2002
ISBN 978-3-7228-0564-1, Paperback, 202 Seiten

Preis ca. 18 EURO, CHF 28.-
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Mit 50 Jahren bekommt Klara Bosshart die Diagnose Brustkrebs. Für sie bedeutet diese Diagnose Amputation der linken Brust, körperliche Veränderungen und lebensbedrohliche Ängste.
Von all dem hat Klara Bosshart während zweier Jahre einer Freundin geschrieben. Diese Briefe zeigen ihren schweren Weg von Angst, Wut und Annehmen. Sie sind ein persönliches und bewegendes Dokument des Kampfes um ein gelungenes Leben nach einer Krebsoperation. Bei aller Trauer um den Verlust von Erwartungen und Träumen sind sie aber auch ein sensibler Bericht voll Hoffnung, Kraft und Lebensfreude - und zugleich eine Ermutigung für Betroffene und Angehörige.

Anmerkung von Ladina:
Ein sehr offener Bericht in dem viele Betroffene ihre Gefühle wiederfinden werden.Viel Kraft schöpft die Autorin auch aus Beobachtungen in der Natur, die sie sehr treffend beschreibt. Auch der Glaube bedeutet der Autorin viel, doch wirkt sie in ihren Schilderungen niemals aufdringlich.
Die Autorin ist Schweizerin und schreibt in einer einfachen Sprache, welche der Lektor so belassen und nicht verdeutscht hat um den persönlichen Ausdrucks-Stil von Frau Bosshart nicht zu verfälschen.
Manche sprachlich geschulten Rezensenten haben sich an diesem Umstand gestört, doch Patientinnen haben sich durchwegs positiv zu diesm Buch geäussert.


_____________________________

Diagnose: Brustkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT IN COMICFORM
********************************

Titel: Ein kleiner Schnitt.
Untertitel: Unser Krebsjahr
Autorin/Zeichnungen: Ilse Kilic/ Fritz Widhalm
Verlag: Das fröhliche Wohnzimmer, 2005
ISBN 978-3-900956-80-6, Paperback, 100 Seiten

Preisinfo : 11,00 Eur[D] / 11,00 Eur[A] /CHF 21.70
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Leseprobe unter:
http://www.dfw.at/2/80kilwid.htm

Anmerkung von Ladina:
Zu 99% sei der Tumor gutartig meinte der Arzt, der Ilse Kilic untersuchte und ihr die Entfernung des Knotens in ihrer Brust vorschlug.
Entsprechend locker liess sie den Eingriff machen, entsprechend locker wartete sie den Befund ab. Nur ein kleiner Schnitt sollte sie später noch an den Eingriff erinnern - davon ging sie getrost aus.
Aber der Tumor stellte sich dennoch als bösartig heraus, machte Chemo und Bestrahlungen notwendig.
Die anfängliche Sprachlosigkeit überwand Ilse auf ganz besonders originelle Art. Sie begann ihre Erlebnisse zu zeichnen und über sie zu schreiben und ihr Partner unterstützte sie dabei.
Das Resultat darf sich sehen lassen. Es geht ernsthaft auf die Gefühle betroffener Frauen ein, thematisiert sie und bringt sie dennoch in sehr erfrischender Art , mit Witz und interessanten Ideen und Gedanken an die Frau/ an den Mann.

Ein wirklich besonderer Erfahrungsbericht, den ich nicht nur denen ans Herz legen möchte, die sich schwer tun, dicke Wälzer und lange Berichte zu lesen, sondern allen betroffenen Frauen und hier insbesondere auch deren Partnern.
__________________________________
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg BK nur ein kleiner Schnitt.jpg (72,4 KB, 2235x aufgerufen)

Geändert von gitti2002 (10.04.2017 um 01:09 Uhr)
  #4  
Alt 28.02.2010, 21:53
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

AUFZEICHNUNGEN EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
*******************************************

Titel: Mein Arzt ist mit mir nicht zufrieden
Untertitel: Erfahrungen einer Krebspatientin
Autorin: Thussy Gorischek
Verlag : Studio Edition, 2004
ISBN : 978-3-9501329-9-1, Paperback, 250 Seiten
zahlreiche Abbildungen, Tabellen, Fotos -

Preisinfo : 19,80 Eur[D] / 19,80 Eur[A], CHF 38.40
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel,

verwandte Themen : Brustkrebs, Krebsforschung, Krebs-Nachbehandlung, Krebs-Vorsorge

Verlagstext:
Thussy Gorischek erkrankte vor 8 Jahren an Brustkrebs.

Die Violinistin und Autorin einer Reihe von musikhistorischen Taschenbüchern beschreibt nicht allein ihre eigene Krankengeschichte von der Krebserkennung bis heute mit vielen Ratschlägen, denn man kann es nicht leugnen, dass das Verhältnis Arzt / Patient häufig getrübt ist. Ich möchte, dass
sich dieses erschütterte Verhältnis bessert.

Mit diesen Worten wendet sich die Autorin an

Krebskranke und deren Angehörige als unmittelbar Betroffene,
Ärzte und Psychologen aus dem Blickwinkel des Patienten
und sonstige Interessenten als aufgeklärten Leserkreis.

Für Fragen, Anregungen usw. steht die Autorin gerne zur Verfügung über die E-Mail-Adresse:
studio-salon@gmx.at

Anmerkung von Ladina:
Mir persönlich ist das Buch zu kritisch und etwas kompliziert geschrieben, was aber nicht ausschliesst, dass andere darin Hilfe finden.
Was ich aber noch anmerken möchte, ist, dass der Preis sehr hoch ist, wenn man weiss, dass der Einband wirklich sehr unprofessionell gehalten ist. Diese Kritik bezieht sich nicht etwa auf die Erscheinung des Titelbildes, als vielmehr auf den Einband selber - er ist instabiler, als jener eines Taschenbuches, trotzdem ist das Buch so teuer wie ein gebundenes Buch.
Was schliesslich das Buch derart verteuerte, konnte ich nicht herausfinden.


_______________________________




DER BESONDERE ERFAHRUNGSBERICHT EINER BRUSTKREBSPATIENTIN
************************************************** *********

Titel: Überleben Glückssache
Untertitel: Was sie als Krebspatient in unserem Gesundheitswesen erwartet - Wissen hilft überleben
Autorin: Sibylle Herbert
Verlag : Fischer Taschenbuch, Januar 2007
ISBN : 978-3-596-16565-0, Paperback, 320 Seiten

Preisinfo : 8,95 Eur[D] / 9,20 Eur[A] / 16,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung
Manche Diagnosen sind niederschmetternd, machen hilflos, lösen Todesangst aus. "Was geschieht jetzt mit mir?", fragen die Kranken. Die Antwort müssen sie sich selber geben. So formuliert es Sibylle Herbert, die die Erfahrung machte, dass Krebs haben auch heißt: Fragen stellen, die niemand beantworten will; mit der Krankenkasse verhandeln; um Einsicht in die eigene Akte kämpfen; aufpassen, dass die Chemo-Infusion richtig steckt und das richtige Medikament in die Vene fließt; die eigene Strahlentherapie organisieren, zur Kenntnis nehmen, dass die eine Hand im Medizinbetrieb nicht weiß, was die andere tut.
Dies ist das erste Buch, das Schritt für Schritt durch die Behandlungsstufen einer Krebserkrankung führt und zeigt: das kommt wirklich auf Sie zu. Es ist aber auch das erste Buch - und das ist sensationell -, in dem eine Patientin und ihre behandelnden Ärzte wirklich miteinander sprechen und bereit sind, offen zu legen, was sie denken, wie sie fühlen, wo ihre Grenzen sind und wo unser Gesundheitssystem skandalös unzureichend ist.

Über den Autor
Sibylle Herbert wurde 1956 in Köln geboren. Ihre journalistische Laufbahn begann 1981 beim WDR. Heute ist sie politische Redakteurin beim Hörfunk. Schwerpunkt ihrer journalistischen Tätigkeit ist u.a. die Sozialpolitik. Sibylle Herbert wurde bisher mit drei Journalistenpreisen ausgezeichnet. Sie lebt in Köln und hat zwei Töchter.

Anmerkung von Ladina:
Hier beschreiben neben der Patientin selbst auch ihre behandelnden Ärzte ihr Handeln und Fühlen. Dies ist einzigartig und gibt weitere Einblicke auch in die Erlebenswelt unserer Ärzte. Das hat mir besonders gefallen an dem Buch.


_____________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-BETROFFENEN PSYCHOLOGIN
************************************************** **

Titel: Krebs hin, Krebs her - das Leben geht weiter
Untertitel: Eine unspektakuläre Heilung von Brustkrebs
Autorin: Juliane Rüschenpöhler
Illustriert von Holger Priebe,
Verlag : House of the Poets, 2002
ISBN : 978-3-9806883-6-9, Paperback, 160 Seiten

Preisinfo : 13,90 Eur[D] / 14,30 Eur[A] / 25.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Der Psychologin Juliane Rüschenpöhler gelingt mit dieser ebenso bewegenden wie reflektierten Schilderung ihrer Krebserkrankung ein sehr lebendiger und authentischer Erfahrungsbericht.
Neben der Schilderung der im Hinblick auf die Krankheit ganz individuell erfahrenen Ängste bietet die Autorin präzise Analysen, die deutlich über die Beschreibung des eigenen Schicksals hinausgehen. Äußerst eindrucksvoll ist in diesem Zusammenhang der Schlussteil des Buches gearbeitet, in dem die Fragen, mit denen an Krebs erkrankte Menschen in der Regel konfrontiert werden, gestellt und ungewöhnlich, aber stets wohl durchdacht beantwortet.



____________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
************************************
Titel: Alle meine Ärzte
Autorin: Margot Seidel
Verlag : Books on Demand, 2001
ISBN : 978-3-89811-612-1, Broschur, 284 Seiten

Preisinfo : 17,38 Eur[D] / 17,90 Eur[A] / CHF 33.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Autorin schildert die ersten Jahre nach der Diagnose Brustkrebs. Ohne Scheu protokolliert die promovierte Literaturwissenschaftlerin und vielfache Buchautorin auch ärztliche Fehldiagnosen und Kunstfehler oder den umstrittenen Brustaufbau mit Silikon.
Die Leserinnen und Leser begegnen einer Fülle hilfreicher Strategien zur Bewältigung der Krankheit. Und vielen bekannten Namen und Persönlichkeiten.
Ein mutiges, Mut machendes Buch, das in seiner Offenheit gleichermassen gründlich informiert wie spannend und hautnah erzählt.


______________________________



AUFZEICHNUNGEN EINER BRUSTKREBSPATIENTIN
*****************************************

Titel: Schwach auf der Brust
...gib niemals auf!
Autorin: Susanne Kortan-Gimbel
Zeichn:Susanne Kortan-Gimbel, Susanne
Verlag : ECHO Wien, 2004
ISBN : 978-3-901761-28-7, Paperback, 175 Seiten, 80 farbige Zeichnungen

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 14,90 Eur[A] /CHF 28.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Die Autorin beschreibt mit Worten und Zeichnungen die Zeit von der Diagnose Brustkrebs bis hin zu dem Zeitpunkt, zu dem die Krebserkrankung besiegt wurde.

Aus dem Vorwort der Autorin:

"...EIN BUCH DARAUS ZU MACHEN, WÄRE WUNDERBAR!
ES KÖNNTE VIELEN MENSCHEN HELFEN."

So die Meinung einer Psychotherapeutin, die mein Skizzenbuch sah.

Da ich täglich zeichne und male, habe ich auch das Kapitel meines Lebens, das meine Krebserkrankung betrifft, festgehalten. In den 8 Monaten habe ich mir viel vom Herzen gezeichnet. 6 Skizzenbücher sind gefüllt.
Dass dieses Buch nun entstanden ist, verdanke ich der Hilfe und Ermutigung durch Herrn Universitätsprofessor Dr. Raimund Jakesz, durch meinen Mann und meine Freunde...
Den Druck dieses Buches verdanke ich der Initiative von Frau Dr. Helga Häupl-Seitz, Präsidentin des Ehrenkomitees "flora - Wienerinnen gegen Brustkrebs".

Anmerkung von Ladina:
Die Aussagekraft der Zeichnungen, teils s/w teils farbig und die kurzen aber prägnanten Schilderungen ihrer Gefühle und Gedanken in Worten machen dieses Buch zu einem Kleinod.
Susanne Kortan-Gimbel hat es geschafft, knapp und doch eingehend und sensibel über ihr Leben mit BK und ihre Genesung zu berichten.
Ihre Schilderungen und Aufzeichnungen machen Mut zu einem eigenen Bewältigungsweg, lassen Raum für eigene Gedanken und Interpretationen und geben dennoch das Gefühl auf diesem Weg nicht allein zu sein.


_______________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER PATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Auf Leben und Tod
Untertitel: Krebstagebuch
Autorin: Audre Lorde
Verlag: Orlanda Frauenverlag , erweiterte Neuauflage 1994
ISBN 978-3-929823-09-7, Englisch Broschiert, 204 Seiten

Preisinfo : 16,50 Eur[D] / 17,00 Eur[A] / 31,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Aus dem Vorwort von Alice Walker:
Audre Lordes Krebstagebuch war eine grössere Hilfe für mich, als ich sagen kann. Ich habe nun etwas weniger Angst vor Krebs, weniger Angst vor dem Unvollständigsein und vor dem Anderssein. Dieses Buch lehrt mich, dass ich mit einer oder gar keiner Brust immer noch ich selbst bin. Dass die Gesamtheit meiner selbst unabhängig ist von der Anzahl meiner Brüste.
Sollte Brustkrebs eines Tages auf mich zukommen, wie er jedes Jahr auf tausende von Frauen zukommt, so werden Lordes Worte der Liebe und der Weisheit und des Muts an meiner Seite sein, um mir Kraft zu geben. Das Krebstagebuch sollte von jeder Frau gelesen werden.

Anmerkung von Ladina:
Das Buch ist ein Klassiker. 1984 wurde es erstmals publiziert und seitdem immer neu wieder aufgelegt, damit es auch die heutigen Betroffenen unterstützen kann wie schon Tausende zuvor.


_____________________________




AUFZEICHNUNGEN EINER PATIENTIN
******************************

Titel: Leben wär` eine prima Alternative
Untertitel: Tagebuchaufzeichnungen und Briefe
Autorin: Maxie Wander
Verlag: dtv , 1994
ISBN 3-423-11877-6 , Kartoniert, 280 Seiten

Preis ca. 9 Euro-D, sFr.16.-, 9.30 Euro-A

Vergriffen im Buchhandel, jedoch in vielen Bibliotheken zu finden

Verlagstext:
Die Autorin starb im November 1977 an Brustkrebs. Fred Wander hat aus über tausend Briefen und Tagebuchblättern aus dem Nachlass eine Auswahl zusammengestellt, die nicht allein als Lebensgeschichte Maxie Wanders unser ganzes Interesse weckt, sondern auch und besonders als die Geschichte einer Krebskranken. Zwischen Hoffnung und Verzweiflung schreibt sie: Leben wär' eine prima Alternative.

Anmerkung von Ladina:
Dies ist wahrscheinlich das bekannteste Buch einer Krebspatientin überhaupt, sowohl unter den Betroffenen als auch unter Frauen allgemein. Anno 1983 bei Luchterhand erstmals in Deutsch erschienen, erlebte es unzählige Neuauflagen in diversen Verlagen und Sprachen und ist auch heute noch ein sehr beliebtes Buch.



_______________________________



BETROFFENE FRAUEN BERICHTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Jede Neunte....
Untertitel: Frauen berichten von ihren Erfahrungen mit Brustkrebs
Herausgegeben von Kemper, Gudrun / Ohlms, Ulla
Verlag : Orlanda Frauenvlg, 2003
ISBN : 978-3-936937-07-7 Paperback, 300 Seiten

Preisinfo : 17,50 Eur[D] / 18,00 Eur[A] UVP / 31,70 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
In Deutschland erkrankt durchschnittlich jede neunte Frau im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Weltweit sind es jährlich über eine Million, unter ihnen Prominente wie Anastacia, Regine Hildebrandt oder Linda McCartney. Dennoch sind die Realität der Krankheit und ihre Folgen weiterhin zu wenig bewusst. Auch die vergleichsweise mangelhafte Beratung und medizinische Versorgung deutscher Brustkrebspatientinnen ist kaum bekannt.
Die 28 Autorinnen dieses Buches sind sich über Brustkrebs-Netzwerke begegnet - besonders für jüngere Krebspatientinnen ist das Internet als Informationsressource und Austauschplattform existentiell geworden. Sie ziehen in ihren Texten Bilanz, berichten dokumentarisch und sehr persönlich über Chemotherapie, Strahlentherapie, Amputation, Prothesen, Rekonstruktionschirurgie, Komplementärmedizin und alles, was das Überleben mit Brustkrebs, aber auch das Sterben daran ausmacht. Nicht zuletzt schreiben sie darüber, was sie anders gemacht hätten, wenn sie sich zu Beginn ihrer Krankheit besser hätten informieren können.

Gudrun Kemper arbeitet als Bibliothekarin in Berlin und ist bei mamazone - Frauen und Forschung gegen Brustkrebs und PINK (Patientinnen-Initiativen Nationale Koalition Brustkrebs) als Patientin für Patientinnen engagiert.
Ulla Ohlms ist Gruppenleiterin in einem Düsseldorfer Ministerium. Sie engagiert sich bei EUROPA DONNA, mamazone, PINK und Patients Tumorbank of Hope (PATH), der ersten patienteneigenen Tumorbank.

Der Farbdruck dieses Buches wurde ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung von AMOENA, dem führenden Hersteller von Silikonprothesen, Spezieldessous und Bademode für brustoperierte Frauen [amoena.de]

Anmerkung von Ladina:
Ein durch und durch ehrliches Buch! Feinfühlig und direkt berichten die Frauen aus ihrem Leben mit Brustkrebs. Sie teilen Hoffnung, vermitteln Kraft, doch das Buch spart auch die negativen, schmerzhaften Belange der Diagnose Brustkrebs nicht aus. Ein wichtiges und hilfreiches Buch, jenseits der Schönfärberei und Schwarzmalerei, ansprechend aufgemacht, auch vom Gewicht her nicht zu schwer dafür, um es auch einhändig mit laufender Infusion zu lesen.
Ein Buch, das zeigt, wie vielschichtig das Leben mit Brustkrebs ist, das nichts verallgemeinert, ganz persönliche Lebensgeschichten erzählt und gerade dadurch Patientinnen hilft, ihren eigenen Weg zum Umgang mit der Krankheit zu finden.
Ein Glossar, Literaturempfehlungen und weiterführende (Internet-) Adressen runden dieses Buch ab.

Ein aufrichtiges Bravo an die Herausgeberinnen und meine besten Empfehlungen an die Leserschaft!!

Einziger Negativpunkt:
Schade, dass in den Adressen nicht auch noch an hilfesuchende Patientinnen der anderen deutschsprachigen Länder (Schweiz, Fürstentum Liechtenstein, Österreich) gedacht wurde.
Vielleicht könnte man diese Gruppierungen und Adressen in einer 2.Auflage noch mit aufnehmen


______________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER SCHWEIZER BK-PATIENTIN IN ZUSAMMENARBEIT MIT IHREM ARZT
************************************************** *******************

Titel: Krebs-Gang! Zwei Schritte vor, einer zurück
Untertitel: Brustkrebs: Der lange Weg ins Leben
Autoren: Karen Bischof / Hans Jürg Senn
Verlag : Ullstein Taschenbuch Verlag , 2001
ISBN : 3-548-71022-0 , Paperback, 304 Seiten

Preisinfo : 8,95 Eur[D] / 9,20 Eur[A] / 16,50 sFr

Vergriffen im Buchhandel

Klappentext:
Die Journalistin Karen Bischof hat mit Krebs-Gang! ein einfühlsames Buch über 16 Jahre ihres Lebens geschrieben, in denen sie mit ihrer Krankheit Brustkrebs leben musste.
Den medizinischen Kommentar über Früherkennung, Therapieformen, Chancen und Risiken verfasste Prof. Dr. Hans-Jörg Senn, ärztlicher und wissenschaftlicher Direktor des Zentrums für Tumordiagnostik und Prävention (Zetup) in St.Gallen.

Die Autorin zu ihrem Buch:

Leben mit dem Gespenst Brustkrebs
1982: Kurz vor meinem 40. Geburtstag, den ich als rauschendes Fest feiern wollte, erfuhr ich, dass ich Brustkrebs hatte. Zweifel, Ängste, Wut, Schmerzen, aber auch Momente des Glücks bestimmten von da an mein Leben, das ich nach einer beidseitigen Mastektomie und vielen Folgeoperationen als "randvoll, mit unendlichen Höhen und Tiefen" empfunden habe. Da ich als Journalistin arbeite, habe ich mit meinem Buch eine sehr persönliche Reportage über die 16 Jahre meines Lebens mit dem Gespenst Brustkrebs aufgeschrieben. Ich habe mich getraut, die Dinge beim Namen zu nennen und hoffe damit anderen Frauen Mut zum Überleben und Kämpfen zu machen.


____________________________



ERFAHRUNGSBERICHT VON 17 BK-FRAUEN
***********************************

Titel: Wir sind stärker als der Krebs
Untertitel: 17 Frauen und ihr ungewöhnlicher Triumph über den Brustkrebs
Autorin: Andrea Gabbard
Verlag: Hugendubel, Kreuzlingen, 2001
Aus der Reihe: Sphinx
ISBN 3-7205-2236-9 , Gebunden mit Schutzumschlag, 272 Seiten, s/w-Abb.

Preis ca. 19.90 EURO, sFr. 36.-

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Siebzehn Frauen, die den Brustkrebs besiegt haben, begeben sich erneut in Lebensgefahr. Gemeinsam besteigen sie den höchsten Berg Amerikas, den Aconguaga in Argentinien.
Im Gepäck trägt jede Frau ihre ganz persönliche Geschichte: Wie der Krebs bei ihr entdeckt wurde, wie sie die Diagnose bewältigte, welche Form der Behandlung sie wählte, wie sie endlich symptomfrei wurde - und schliesslich, wie ihr Partner und die Familie auf die Krankheit reagierten. Die Expedition < Inspiration > hat weltweit Aufsehen erregt und Brustkrebs-Patientinnen und Bergsteigerinnen gleichermassen inspiriert


____________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
+++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Ich werde leben
Autorin: Jerri Nielsen
Verlag: Marion von Schröder,2001
ISBN 3-547-77130-7 , Gebunden, 400 Seiten

Preis ca. 23.00 Euro-D, sFr.38.80, 23.70 Euro-A

Vergriffen im Buchhandel, bestimmt in Bibliotheken zu finden

Zum Inhalt:
Als die junge Ärztin Jerri Nielsen am einsamsten Punkt der Erde, einer Forschungsstation am Südpol, an sich selbst Brustkrebs diagnostiziert, scheint zunächst alle Hoffnung verloren.
Doch dann nimmt sie die dramatische Herausforderung an: Sie führt an sich selbst die Chemotherapie durch und besiegt den Krebs unter widrigsten Umständen.
Ihr Buch ist das spektakuläre Zeugnis einer unglaublichen Rettung, aber noch mehr ein tief bewegendes Zeugnis über den Mut, sich nie und unter keinen Umständen aufzugeben. Die Autorin sagt von sich selbst:"Seit ich am Südpol gewesen bin, habe ich vor nichts mehr Angst, nicht einmal vor meinem eigenen Tod."


____________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-BETROFFENEN
***************************************

Titel: Wilde Wasser
Untertitel: Ich hatte Brustkrebs
Autorin: Rosalind MacPhee
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag, 1997
ISBN 3-423-36017-8, Paperback, 260 Seiten

Preis ca. 8.64 EURO, sFr. 15.40

Vergriffen im Buchhandel,

Verlagstext:
Rosalind MacPhees Buch ist ein Beispiel dafür, dass die Diagnose Brustkrebs etwas Gutes im Leben bewirken kann. Ihre ehrliche, lebensbejahende und wundervoll erzählte Geschichte wird dem Kampf um Aufklärung und Forschung in Sachen Krebs neuen Auftrieb geben.
(Aus dem Vorwort von Dr.Susan Love, Autorin von "Das Brustbuch")


____________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
+++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Verflucht, ich will leben!
Untertitel: Mein Weg durch die Hölle Brustkrebs
Autorin: Katherine Russell Rich
Verlag: Wolfgang Krüger, 2001
ISBN 3-8105-1625-2, Gebunden, 320 Seiten
Preis ca. 19.90 Euro-D, sFr.33.60, 20.50 Euro-A

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
"Den Knoten entdeckte ich 20 Minuten vor dem Frühstück, drei Wochen nachdem meine Ehe zerbrochen war...Ich wusste sofort, was es war."
Sie ist 32 Jahre alt, eine erfolgreiche Karrierefrau und hat gerade ihre unglückliche Ehe hinter sich gebracht, als sie den Knoten in ihrer Brust ertastet.
Dies ist die Geschichte des 10 Jahre langen Kampfes einer unkonventionellen Frau im Umgang mit ihrer Krankheit.
Katherine Russell-Rich hat ein böses, kluges und freches Buch geschrieben und jeder, der das Leben irgendwann einmal als etwas Selbstverständliches angesehen hat, muss es lesen.

Kommentar einer Leserin: Lauren Slater
Ich bewundere dieses Buch für seinen messerscharfen Verstand, seine Stilsicherheit, aber vor allem, weil ihm das gelungen ist, was so wenigen anderen Krankengeschichten gelingt: Es sprengt die engen Grenzen seiner eigenen Geschichte und wird quasi eine Parabel für alle Leidenden heute. Es ist eine Geschichte darüber, wie man angesichts der hochtechnologischen und biochemischen Krisen bestehen kann - und eine Geschichte über Liebe und Sprache und darüber,wie wir Menschen mit diesen schwierigen Geschenken umgehen.



____________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #5  
Alt 28.02.2010, 22:04
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Ratgeber und Erfahrungen um Brustamputation
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
+++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Noch einmal lieben
Untertitel: Mein Weg von Brustkrebs zur Wiederentdeckung der Weiblichkeit
Autorin: Andrea Sixt
Verlag: Goldmann, 2006
ISBN 978-3-442-14214-9, Kartoniert, 224 Seiten

Preisinfo : 8,00 Eur[D] / 8,30 Eur[A] / 14,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Drehbuchautorin Andrea Sixt erkrankte an Brustkrebs und geriet damit in einen Strudel, der ihr Leben veränderte. Ihr Mann kann die Belastungssituation nicht aushalten, Andrea muss sich neu orientieren.
Aber, wie liebt es sich neu nach einer Brustoperation? Wie klappt es mit dem Sex?
Endlich einmal ein authentisch erzähltes Buch, das auch dieses Tabuthema Sex und Krebs anpackt.


_______________________________



Patientinnen-Ratgeber von einer selbstbetroffenen BK-Patientin
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°

Titel: Lymphödem bei Brustkrebs - was tun ?
Untertitel: Ein Ratgeber für Patientinnen, Angehörige und andere Interessierte
Autorin: Christine Bernsen
Verlag : UNI-MED , März 2008
ISBN : 978-3-8374-1017-4, Gebunden, 60 Seiten, 69 farbige Abbildungen

Preisinfo : 19,80 Eur[D] / 20,40 Eur[A] / 35,20 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Das Lymphödem bei Brustkrebs ist eine sehr individuell verlaufende Erkrankung und hat oft leider einen geringen Stellenwert in der Behandlung von Brustkrebspatientinnen. Der Weg bis zur Diagnose "Lymphödem" ist für viele Patientinnen lang und schwer.
Aufgrund der Berichte von anderen Frauen und eigener Erfahrungen entstand bei der Autorin der Wunsch, einen Ratgeber für Patientinnen, Angehörige und andere Interessierte zu schreiben. Mit diesem Ratgeber möchte sie verständlich und möglichst umfassend informieren, aber auch die Erkrankung "Lymphödem bei Brustkrebs" aus der Tabuzone herausholen. Als Krankenschwester - Breast Nurse - und Lymphödempatientin.

Die Autorin:
Christine Bernsen (Jahrgang 1969) lebt in Bremen.
Nach der Geburt unseres Sohnes im August 2001 bekam ich im Januar 2002 die Diagnose Brustkrebs gestellt.


______________________________



Ratgeber für Frauen nach einer Brustkrebsoperation

ERFAHRUNGEN VON BETROFFENEN FRAUEN
************************************

Titel: Wie sehe ich danach aus?
Untertitel: Bilder und Texte von Frauen nach einer Brustkrebsoperation
Autorin: Cora Creutzfeldt-Glees
Verlag : Vandenhoeck & Ruprecht, November 2004
ISBN : 978-3-525-46183-9, Kartoniert, 150 Seiten
55 Abbildung(en), 5 Tabellen - 22 × 14,5 cm

Preisinfo : 9,90 Eur[D] / 10,20 Eur[A] / 18,30 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurzinformationen
Die Bilder und die Berichte von an Brustkrebs erkrankten Frauen nach ihrer Operation geben Orientierung, Unterstützung und Mut für Frauen, die in die gleiche Lebenssituation geraten sind.

Ausführliche Informationen
Die Brust ist vielfältiges Symbol des Weiblichen. Über die Lebensphasen hinweg verändert sie sich ständig. Wenn ein Knoten in der Brust als Krebs diagnostiziert wurde, sieht sich die betroffene Frau oft angstvoll, unwissend und hilflos einer plötzlichen Veränderung ihrer Brust gegenüber. Sie will wissen, wie sie nach einer Operation aussieht. Was erwartet sie danach im Spiegel? Soll sie einen Brustaufbau machen lassen oder nicht?
Die Bilder von betroffenen Frauen, die über ihre Erfahrungen mit Brustkrebs sprechen, können anderen Frauen helfen, ihr eigenes Schicksal zu bewältigen. Jede Frau hat eine andere Geschichte, geht anders mit ihrer Erkrankung um. Einige wollen einen Brustaufbau oder eine Prothese, andere sind mit ihrem Aussehen nach der Operation zufrieden. Die fotografierten Frauen verbergen ihre Operationsnarben nicht, sondern zeigen sie offen und sprechen darüber. Sie machen – trotz des Entsetzens, des Schocks und der wiederkehrenden Ohnmachtsgefühle – Mut zu einem lebenswerten Leben.



__________________________________



ERFAHRUNGSBERICHT UND RATGEBER EINES THERAPEUTEN UND EINER PATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: MASSAGE bei Krebs
Autor: Univ.Doz.Dr. med. Otto Schlappack
Verlag: Verlag d. österr. Kneippbundes, 1997
ISBN 3-900696-97-7, Gebunden, 80 Seiten, zahlreiche s/w Abbildungen und ausdrucksstarken Fotos

Preis ca.15.85 Euro-D/ 15.85 Euro-A/ sFr.27.90
Sachgruppe: Medizin, Psychologie

Leider vergriffen, aber in der Zürcher Krebsliga im Verleih

Anmerkung von Ladina:
Dies ist eines meiner Lieblingsbücher.
Ein ganz wichtiges Buch, das Hemmschwellen abbaute sowohl bei mir als auch meinem Partner im Bezug darauf, mir auch nach der Operation wieder eine wohltuende, entspannende Massage zu gönnen.
Bei vielen von uns Patienten und auch bei etlichen Therapeuten sind irrationale Ängste vorhanden, wenn es um das Thema Massage geht. Man stellt sich vor, der Resttumor könnte durch die Massage wieder angeregt werden. Man hat Angst, Hand auf seinen versehrten Körper legen zu lassen.

Dabei ist eine Massage ein so wohltuendes Geschenk, das wir von einem vertrauten Menschen empfangen oder einem vertrauten Menschen geben können.

Otto Schlappack ist Arzt und er hat zusammen mit einer Patientin dieses besondere Buch realisiert.
Er vermittelt Sicherheit und nimmt den irrationalen Ängsten, die so gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben, ihre Substanz.
Die Massage ist für jeden etwas Positives, auch für uns Patienten und gerade für uns.
Lassen wir uns dieses Erleben nicht nehmen.

Ich empfehle das Buch sowohl Betroffenen, Partnern und Partnerinnen als auch Ärzten, die noch Berührungsängste haben.
______________________________


RATGEBER
*********

Titel: Der praktische Ratgeber für Frauen nach Brustkrebsamputationen
Autoren: Maria Hussain / Doris Schuker
Verlag: Zuckschwerdt, 1997
ISBN 3886035905, Paperback, 136 Seiten

Preisinfo : 15,20 Eur[D] / 15,70 Eur[A] / 28,00 sFr

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Die Diagnose Brustkrebs ist für Frauen noch immer mit Schrecken verbunden. Doch nicht nur die Frauen selbst, sondern auch deren Familie und Freundeskreis sind "Betroffene", die helfen wollen, die auftauchenden psychischen und physischen Probleme zu bewältigen. Zahlreiche Zuschriften sowie viele positive Pressestimmen haben gezeigt, dass dieser Ratgeber in hohem Maße akzeptiert und als wirkliche Hilfe beim Bemühen, sich in der veränderten Situation zurechtzufinden, empfunden wird.


______________________________



Bericht von Ellen Gerriets zum Thema "Diep Flap"

Im Jahr 2002 hatte ich Brustkrebs. Damals war ich 40 Jahre alt. Ich habe eine Amputation hinter mir und lange nach einer geeigneten Wiederaufbaumethode gesucht. Letztendlich habe ich mich für einen Aufbau mit eigenem Gewebe, der "DIEP"-Methode, entschlossen. Aus meinem Bauchfett wurde eine neue Brust geformt...

http://www.frueherkennung-brustkrebs.de/283.php
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (01.03.2010 um 22:15 Uhr)
  #6  
Alt 28.02.2010, 22:12
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Krebskranke Mutter mit Kindern (Erklärungsbedarf)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°

BROSCHÜRE
**********

Mit Kindern über Krebs sprechen“
Im September 04 brachte der Verein „Hilfe für Kinder krebskranker Eltern“e.V. eine Broschüre heraus, zum Thema:
„Mit Kindern über Krebs sprechen“
Autorinnen: Dipl. psych. Bianca Senf und Dipl. Soz. Päd. Monika Rak

Die Broschüre ist ein Ratgeber für Eltern, die an Krebs erkrankt sind. Er will u.a. informieren, wie Kinder in den verschiedenen Altersstufen die Diagnose „Krebs“ eines Elternteils erleben, wie man altersgerecht mit Kindern und Jugendlichen über die Krankheit, die Therapie und das Thema Sterben und Tod sprechen kann.

Die Broschüre kann kostenlos angefordert werden:
Dr. Lida Schneider
Güntherstr. 4a
60528 Frankfurt
Tel/ Fax: 069/ 677 24 504

Da der Verein sich nur aus Spenden finanziert, sind wir für Spenden sehr dankbar!
Spendenkonto:
Städtische Sparkasse Offenbach/Main,
Konto- Nr. 2262630, BLZ: 505 500 20


____________________________



RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-BETROFFENEN
************************************************** ***

Titel: Mütter sind nicht krank!
Untertitel: Wie die Familie es bewältigt, wenn die Mutter ernsthaft krank wird
Autoren: Pat Brack / Ben Brack (10 Jahre)
Verlag: Kreuz, 1993
ISBN 3-268-00138-6, Paperback, 138 Seiten

Im Buchhandel vergriffen

Verlagstext:
"Was passiert, wenn ich einmal krank werde?"
Diese Frage hat sich gewiss jede Mutter schon einmal gestellt.
Pat Brack erkrankte an Brustkrebs und musste erleben, wie sehr es die Familie aus der Bahn wirft, wenn die Mutter plötzlich ausfällt. Heute ist sie wieder gesund, und in diesem Buch berichten Mutter und Sohn abwechselnd, wie sie die verschiedenen Phasen von Krankheit und Genesung erlebten und aktiv bewältigten.
Den beiden Autoren ist es gelungen, sich ihren Humor zu bewahren, und das warmherzig geschriebene Buch macht nicht nur Betroffenen und Angehörigen Mut, sondern nimmt auch gesunden Müttern einen Teil ihrer Angst vor dem Kranksein.

Die Autoren:
Pat Brack lebt in Baltimore. Sie ist Leiterin einer Schule, an der sie auch unterrichtet. Gemeinsam mit ihrer Familie bewohnt sie ein altes Haus auf dem Land, wo sie im Garten arbeitet, mit dem Hund spazieren geht und immerfort aufräumt.
Ben Brack ist heute sechzehn Jahre alt und spielt am liebsten Fussball. Nach der Schule will er auf ein College gehn.

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich ermutigendes Buch, das gerade auch dank den Schilderungen des damals 10 Jahre alten Ben erfahrbar macht, wie anders Kinder Situationen deuten.


____________________________


RATGEBER
*********

Titel: Mama hat Krebs
Untertitel: Mit Kindern die Krankheit begreifen
Autorin: Susanne Krejsa,
Verlag : Kreuz, 2004
ISBN : 978-3-7831-2369-2, Paperback, 144 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Wenn Mutter oder Vater an Krebs erkranken, wird dies den Kindern oft verschwiegen. Doch Kinder nehmen die unheilvolle Stimmung genau wahr und entwickeln eigene, oft schuldbeladene Phantasien, um sich die Veränderung zu erklären. Darum ist es wichtig, sie frühzeitig mit einzubeziehen. Dieses Begleitbuch für Eltern beantwortet zentrale Fragen: Wie spricht man mit Kindern in einer solchen Situation? Wie viel können Kinder an Wahrheit verkraften?
Wie spricht man mit Kindern über Krebs? Wie viel können Kinder an Wahrheit verkraften? Was sagt man Ihnen, was verschweigt man? - Fragen, auf welche dieses Buch Antwort gibt.

Anmerkung von Ladina:
Ich kann jedem betroffenen Elternpaar sehr raten, sich dieses Buch zu kaufen


____________________________



ELTERN-RATGEBER
****************

Titel: Plötzlich ist alles ganz anders - wenn Eltern an Krebs erkranken
Autorin: Sylvia Broeckmann
Verlag: Klett-Cotta, 2002
ISBN 978-3-608-94324-5, Paperback, 185 Seiten
Preisinfo : 13,00 Eur[D] / 13,40 Eur[A] / 25,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Auszug aus dem Klappentext:
Wenn Menschen die Diagnose Krebs erhalten, verändert sich ihr Leben schlagartig. Sie müssen Entscheidungen treffen in einer Situation, in der sie vor Angst und Unsicherheit kaum klar denken können. Kinder spüren diese Sorgen der Eltern sehr genau und müssen von nun an mit neuen, starken Emotionen zurechtkommen. Ihre Befürchtungen und Phantasien über Entstehung und Verlauf der Erkrankung sind häufig noch schlimmer als die Realität.

Deshalb ist es ganz wichtig, die Kinder "richtig" zu informieren und ihnen zu helfen, mit den neuen Belastungen umzugehen.
Aber wie sagt man einem Kind oder einem Jugendlichen, dass Mutter oder Vater an Krebs erkrankt ist? Und wann ist der geeignete Zeitpunkt? Wie können Erwachsene helfen bei der Verarbeitung, gerade auch dann, wenn sie selber betroffen sind? Wie erklärt man Kindern, dass die Krankheit fortschreitet, dass der kranke Elternteil nicht mehr gesund werden wird? Was brauchen Kinder in verschiedenen Altersstufen, um aus dieser schweren Situation möglichst unbeschadet hervorzugehen?
Welche besonderen Probleme haben Alleinerziehende und welche Lösungsmöglichkeiten gibt es für sie?
Wie können Menschen ausserhalb der Familie, also z.B. Lehrerinnen und Lehrer, Nachbarn und Freunde helfen?

Das Buch enthält eine Vielzahl weiterführender Adressen von Organisationen, die helfen können.

Über die Autorin:
Sylvia Broeckmann ist Psychologische Psychotherapeutin und arbeitete in der Inneren Medizin vor allem mit an Krebs erkrankten Menschen. Seit 1997 betreut sie als Mitarbeiterin der Abteilung für Psychosomatische Medizin im Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart die Patienten mit onkologischen Erkrankungen und ihre Angehörigen.

Anmerkung von Ladina:
Das Buch hat rundum nur gute Kritik bekommen, sodass ich es allen Betroffenen sehr empfehlen kann.



________________________________



Helfen sie ihren Kindern, die krankheit Krebs zu verstehen

KINDERSACHBUCH
*****************

Titel: Alarm im Körperhaus
Untertitel: Ein Sachbuch für Kinder ab 7 Jahre
Autorin: Prof. Marianne Franke
Illustriert von Willy Blaufelder, / Helga Kasper,
Verlag : Aulis, Deubner , Juni 2004
ISBN : 978-3-7614-2549-7, Gebunden, 36 Seiten, 35 farbige Abbildungen

Preisinfo : 9,80 Eur[D] UVP / 10,10 Eur[A] UVP /CHF 17.80
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Anna ist ein Mädchen wie viele andere. Doch sie hat Sorgen: Ihre Mutter ist an Krebs erkrankt. Gemeinsam mit ihren Freunden, der Lehrerin und ihrem Vater versucht sie zu verstehen, was mit ihrer Mutter geschieht. Sie erfährt, was gute Zellen und was Monsterzellen sind, und sie erkennt, wie Kranken geholfen werden kann. Die Autorin versteht ihren Ratgeber auch als Aufforderung an die Schulen, das Thema Krankheit im Unterricht zu behandeln.
________________________________



KINDERBUCH
***********

Titel: Die Papierkette

"Die Papierkette" wurde von einer als Erzieherin ausgebildeten Frau geschrieben, die selbst an Krebs erkrankt war und feststellen musste, dass es zu wenige Kindergeschichten gibt, die sich mit dem Thema befassen. Das leicht verständliche Buch enthält viele Illustrationen sowie am Ende einen Glossar, der in einfacher Sprache Begriffe wie Krebs, Chemotherapie und Bestrahlung erklärt.


Das Buch ist ab sofort kostenlos über unser Büro info@komen-buero.de oder unter
Tel.Nr. 069-37 56 36 50 zu beziehen.

Anmerkung von Ladina:
Ein wichtiges Buch, das ich allen mitbetroffenen Kindern wünsche
____________________________



EINE ERZÄHLUNG FÜR MÜTTER UND KINDER
************************************

(für Kinder ab 7 Jahren)

Titel: Mein wunderschöner Schutzengel
Untertitel: Als Nellys Mama Krebs bekam
Autorin: Kerstin Hermelink
Verlag: Diametric, November 2004
Herausgegeben von: Deutsche Brustkrebshilfe e.V.
ISBN 978-3-9809069-9-9, Kartoniert, 56 Seiten
10 farbige Abbildungen - 21 × 14,8 cm

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] /CHF 23.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

http://www.diametric-verlag.de/Mediz...rustkrebs.html

Verlagstext:
An Nellys siebtem Geburtstag fehlen die Marzipantiere auf der Torte. Mama schläft einfach weiter ohne zu gratulieren, und Papa macht ein trauriges Gesicht. In der Nacht sieht Nelly ihre Mama weinen.
Nellys Mama hat erfahren, dass sie Brustkrebs hat. Für die Familie beginnt eine Zeit der Veränderung, in der Nelly Trauriges und Irritierendes, aber auch aufregend Neues erlebt. Sie erfährt, dass sie sich auf die Zuneigung und Aufrichtigkeit der Eltern verlassen kann und dass ihre Beziehungen innerhalb und außerhalb der Familie sicher und tragfähig sind. Ein Jahr später hat Nelly ein Stück ihrer heilen Welt verloren und doch großes Vertrauen und Zuversicht dazugewonnen.

Allein in Deutschland erkranken jährlich fast 50.000 Frauen an Brustkrebs – viele davon in einem Alter, in dem ihre Kinder noch klein sind. Mein wunderschöner Schutzengel soll den betroffenen Müttern und Kindern helfen, die Krebserkrankung nicht als überwältigendes Trauma zu sehen. Erzählt wird die Konfrontation mit der Krankheit als ein Abenteuer, das mit Mut und Phantasie von Eltern und Kindern gemeinsam bestanden werden kann.

Hermelink, Kerstin, Dipl.-Psychologin und Psychoonkologin an der Frauenklinik Großhadern der Ludwig-Maximilians-Universität München, betreut Krebspatientinnen, darunter auch Mütter mit kleinen Kindern.
Wie man Geschichten erzählt, hat sie durch ihre langjährige Mitarbeit als Regieassistentin bei zahlreichen nationalen und internationalen Spielfilmen renommierter Künstler gelernt und von den vielen Büchern, die sie ihren drei Kindern vorgelesen hat.

Anmerkung von Ladina:
Ein sehr positives, ehrliches und mutmachendes Büchlein, das ich jedem mitbetroffenen Kind wünschen möchte. Sehr gut geeignet fürs miteinander lesen und Anschauen und darüber sprechen.
Die vielen Fragen des Kindes werden ebenso ernstgenommen, wie die Gefühle der Mama. Dieses gemeinsame Darüber reden hilft aus der Isolation mit den quälenden Fragen und vermittelt die wohltuende Sicherheit und Geborgenheit, die in dieser Zeit für alle Mitglieder der Familie von enormer Bedeutung ist.
Sehr zu empfehlen!


____________________________




KINDERSACHBUCH
***************

Titel: Als der Mond vor die Sonne trat
Autor: Gerhard Trabert
Verlag: Editions Mathieu, 2001
ISBN 3-9805815-8-6

Preis ca. 10.20 EURO

Leider vergriffen im Buchhandel, im Verleih bei der Schweiz. Kinderkrebshilfe

Aus dem Verlagstext:
Wie rede ich mit Kindern über Krebs? Kein einfaches Thema.
Ist die Diagnose Krebs gestellt, ist nichts mehr wie es war, alles erscheint in einem andern Licht, und dennoch kann es wieder hell werden.
Gerhard Trabert, Sozialpädagoge und Professor der Medizin und Sozialmedizin widmet sich in dem erzählenden Kindersachbuch diesem Thema.

Anmerkung von Ladina:
Obwohl das Büchlein als Kindersachbuch gedacht ist, ist es sehr wichtig, dass das Kind in der Lektüre begleitet wird von einer Person seines Vertrauens, damit aufkommende Fragen sogleich behandelt werden können und es sich nicht noch hilfloser fühlt.
Das Buch erzählt die Geschichte einer Familie, in welcher die Mutter an Brustkrebs erkrankte und beide Eltern sich sehr unsicher fühlen, den beiden Kindern die Krankheit zu erklären. Der Opa der Kinder nimmt sich dieser Aufgabe dann mit sehr viel Einfühlungsvermögen an.

Ein ganz wichtiges, sehr schönes Buch, illustriert mit zarten Aquarellen, das ich allen Kindern zw. 4 und 10 Jahren und ihren Eltern wünsche, welche sich mit dem Thema konfrontiert sehen


____________________________



Ein Mutmach-Märchen (auch wunderbar zum Vorlesen geeignet) - geschrieben von einer Krebspatientin

Titel: Die Löwin und der Fisch
Autorin: Ursula Meisinger
Illustrationen: Helga Eckardt-Schmidt
Verlag: Bayrische Krebsgesellschaft, 2004 / http://www.bayerische-krebsgesellschaft.de/
ISBN: 978-3-00-014010-5 ,Broschiert , 136 Seiten

Preisinfo : 9,80 Eur[D] UVP / 9,80 Eur[A] UVP / 17,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Herausgegeben wird das Buch von der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V., die die Finanzierung von Druck und Vertrieb des Buches übernommen hat. Der Erlös aus dem Buch- und Kartenverkauf geht ohne Abzug an die Selbsthilfegruppenarbeit der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V. bzw. an kinderonkologische Projekte. Das Buch ist beim Buchgroßhandel oder bei der Bayerische Krebsgesellschaft e.V., Nymphenburger Straße 21a, 80335 München (Tel.: 0 89 / 54 88 40-0) zu bestellen.

Verlagstext:
Eine kleine, abenteuerlustige Löwin verläuft sich in der Wüste und verliert ihren Rudel. Auf der Suche nach ihrem Rudel kommt sie an einem winzigen Tümpel vorbei, in dem ein kleiner, einsamer Fisch lebt. Die beiden so ungleichen Tiere freunden sich an. Irgendwann erwacht in dem Fisch die Sehnsucht nach dem Meer. Er möchte so gerne dorthin gelangen, weiß jedoch nicht, wie das gehen soll. Die kleine Löwin verspricht ihm zu helfen, doch zuerst einmal will sie ihr Rudel wiederfinden. Sie setzt ihre Suche fort. Der Fisch wartet und wartet... und bald scheint es, als hätte die Löwin ihn für immer vergessen... jedoch eines Tages.

Ursula Meisinger, von Beruf Fotografin und selbst an Krebs erkrankt, hat das Märchen "Die Löwin und der Fisch" in der Zeit ihrer eigenen Krebstherapie geschrieben. Es ist eine Geschichte über das Mutig-sein und das Mutig-machen.

http://www.krebsmagazin.de/jump.pl?h...nt/main38.html



Auch als Audio-CD erhältlich
ISBN : 978-3-00-018441-3
____________________________



KINDERBUCH
+++++++++

Titel: Kais Geheimnis
Autorin: Marianne Kurtz
Verlag: Ensslin im Verlag Arena, 2000
ISBN 3-401-40022-3, Gebunden, 158 Seiten

Preis ca. 6.90 Euro-D, 7.10 Euro-A,

Vergriffen im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
Kai lebt allein mit seiner Mutter, die eine Operation wegen Brustkrebs hinter sich hat. Er denkt, es sei alles wieder gut. Als seine Mutter noch bestrahlt werden muss, beunruhigt Kai das sehr und er fühlt wieder Angst. Doch er kann nicht mit der Mama darüber reden, möchte ihr keinen Kummer machen.
Er verbringt viel seiner Freizeit in seinem Versteck, einer Art Hütte, die er sich selbst gebaut hat. Dort sitzt er und denkt nach. Eines Tages wird er dort entdeckt von einem älteren Mann, der sein Freund und Vertrauter wird und mit dem er reden kann.
Die Geschichte hat einen positiven Ausgang. Die Mutter wird wieder gesund.

Das ist eine behutsam erzählte Geschichte, die durch die Hauptperson Kai auch für gleichbetroffene Jungen ab 10 empfohlen werden kann.
Schade finde ich, dass im Klappentext gar nichts von der Krankheit der Mutter erwähnt worden ist.


____________________________




JUNGENDBUCH
************

Roman ab 15 Jahren

Titel: Für Isabell war es Liebe
Autorin: Mirjam Pressler
Verlag : Beltz & Gelberg, 2002
ISBN : 3-407-80891-7 , Gebunden, 323 Seiten

Preisinfo : 14.90 €D/ SFr. 26,20 / 15.40 €A

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Authentisch im Detail, furios in der Sprache erzählt Mirjam Pressler, wie die 17-jährige Isabel ihre körperliche und emotionale Identität entdeckt - während sie gleichzeitig die akute Krebserkrankung ihrer Mutter zu bewältigen hat.
Ein Roman über erste Liebe und frühes Leid, über die Ablösung vom Elternhaus und die Ermutigungen der Kunst.

Für Isabel ist es Liebe - was es für Daniela ist, weiß sie nicht. Beide sind im Leistungskurs Kunst, und als die neue Lehrerin nach den Ferien auch eine AG Figürliches Gestalten anbietet, steht Daniela als Erste Modell. Die AG ist nur für Mädchen, trotzdem ist es irgendwie peinlich und Isabel ganz verwirrt: Kann es sein, dass ihr Mädchen besser gefallen als Jungen? Darf sie so etwas überhaupt empfinden, etwas, das mit Freude und Lust und Schönheit zu tun hat?
Kurz vor den Sommerferien hat Isabel erfahren, dass ihre Mutter Brustkrebs hat. Sie ist sofort operiert worden, aber keiner weiß, ob sie leben wird oder sterben. Ein Schock für die ganze Familie. Daheim herrscht eine Stimmung wie in einem Trauerhaus. Aber draußen ist Sommer, Isabel ist jung, ihr Körper gesund - und sie ist von Kopf bis Fuß verliebt in Daniela.
Die folgenden Monate werden für Isabel lustvoll und schmerzlich, wie Farben, die sich beißen. Am Ende wird Daniela sie verlassen. Was ihr bleibt, ist die Begeisterung für Kunst und Schönheit - und die dunkle Ahnung, dass jeder nur so gut liebt, wie er kann.
Fünf Jahre später fährt die Kunststudentin Isabel auf Besuch zu ihren Eltern. Ihre Mutter hat, wie es scheint, die Krankheit besiegt. Unterwegs erzählt sie ihrer neuen Freundin Conny die ganze Geschichte von damals. Für Isabel war es Liebe.


____________________________



KAUFVIDEO

Titel des Videos : Brustkrebs, eine Familienangelegenheit

Erfährt eine Frau die Diagnose Brustkrebs, gerät ihr ganzes Leben durcheinander.
Information wird zum vordringlichen Bedürfnis. Das Video (VHS oder DVD ) "Brustkrebs, eine Familienangelegenheit" ist eine Art Gebrauchsanleitung für den Umgang mit der medizinischen, aber auch psychologischen Dimension dieser Erkrankung.
Die zahlriechen Aussagen Betroffener sind Botschaften der Hoffnung und belegen, dass ein Leben mit dieser Krebsform möglich ist.
Das Video, als VHS oder DVD erhältlich, kostet in beiden Fällen 29 Schweizer Franken und kann bestellt werden unter folgender Adresse:

ORCA Production
Rive 21
CH-1260 Nyon
Schweiz
____________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #7  
Alt 28.02.2010, 22:28
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte

Diagnose: Grossflächiger, bösartiger, entzündlicher Brusttumor

ERLEBNISBERICHT EINER BETROFFENEN
**********************************

Titel: Ich glaube indem ich lebe, mein Leben ist der Glaube
Untertitel: Lebensabschnitt Teil 1
Autorin: Maria Bern
Verlag : Engelsdorfer Verlag , Juli 2006
ISBN : 978-3-86703-039-7 , Paperback, 129 Seiten, 12 sw-Illustrationen

Preisinfo : 9,80 Eur[D] / 10,10 Eur[A] /CHF 19.80
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.


Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:

Alptraum einer jeden Frau
Diagnose Brustkrebs!

Die Erzählung schildert den schweren Weg von der Entdeckung des Knotens über Chemotherapie, Bestrahlung bis hin zur Nachsorge.
Mir war bewusst, dass Chancen der Heilung des Brustkrebses nur dann bestehen, wenn er durch regelmässige Vorsorgeuntersuchungen rechtzeitig erkannt wird und noch sehr klein ist.
Ich war drei Jahre nicht zur Untersuchung…
Signale verdrängte ich, lebte nicht, wie ich sein wollte, sondern wie ich sein sollte, wie es von mir erwartet wurde.
Krebs lag nicht in der Familie, die Diagnose kam völlig unerwartet.
Ängste, Zweifel, Schmerzen bestimmten von da an meinen Alltag. Was wird aus unserer Liebe, kann sie bestehen?
Wie verhält sich das, was ich erleiden werde, zu dem, was ich glaube?
Unsere Träume waren in Frage gestellt.
In meinen Gedanken entstand das Bild „Zu Spät“.
Doch dann wollte ich leben, das Leben gehört mir, nicht meiner Angst.
Für mich galt, nicht an dem leid zu zerbrechen, sondern es anzunehmen und zu vertrauen.

Anmerkung von Ladina:
Ein gut verständlicher Erlebnisbericht einer gläubigen Frau, welche ihren Glauben kundtut, ohne jemals frömmlerisch zu wirken.


____________________________




2. BAND DES ERFAHRUNGSBERICHTES VON MARIA BERN
**********************************************

Titel: Wohin der Wille mich trägt
Untertitel: Lebensabschnitt Teil 2
Autorin: Maria Bern
Verlag : Engelsdorfer Verlag, Juli 2007
ISBN : 978-3-86703-456-2 , Paperback, 70 Seiten

Preisinfo : 7,30 Eur[D] / 7,50 Eur[A] / CHF. 17.20
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Mit meinem zweiten Teil
„Wohin der Wille mich trägt“
möchte ich betroffenen Frauen einen Weg aus
der Hoffnungslosigkeit aufzeigen, den ich für mich gefunden habe, denn diese Situation kann jede
von uns erwarten. Der Wiederaufbau einer künstlichen Brust – eine Zeit voller Unsicherheit und Hoffnungslosigkeit.
Ich brauchte viel Zeit, mein neues Aussehen
zu akzeptieren.

Doch ich habe meinen Entschluss keinen Tag bereut. Eine intakte Liebesbeziehung war für meine Gesundung äußerst wichtig und nimmt einen wichtigen Platz in meinem Buch ein.


_______________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
++++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Krise und Krebs als Chance fürs Leben
Untertitel: So finde ich mein Juwel
Autorin: Cornelia van Laar
Verlag: Frieling, 2000
ISBN 978-3-8280-0997-4 , Gebunden,160 Seiten, 1 Foto

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 29,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.


Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Durch die niederschmetternde Diagnose "Brustkrebs", droht das Leben von Cornelia van Laar völlig aus der Bahn zu geraten. Sie nimmt all ihren Mut zusammen und beteiligt sich an einem Intensivkurs einer Lebensschule. In einem langen Prozess findet die Autorin schliesslich ihr individuelles Selbst, ihr "Juwel".
Sie lernt, auf ihren Körper zu hören, jeden Augenblick intensiv wahrzunehmen und ihren Alltag schöpferisch zu steuern. Sie trägt bewusst die Verantwortung für ihr Dasein und erfährt eine immense Steigerung ihrer Lebensqualität, indem sie von einengenden Gewohnheiten Abschied nimmt. Die Krankheit ist für sie eine Chance zum Wachsen, zur Veränderung und Erfüllung.


______________________________



AUTOBIOGRAPHISCHE ERZÄHLUNG EINER BETROFFENEN
***********************************************

Titel: Kein Schatten ohne Licht
Untertitel: Diagnose: Brustkrebs.
Autorin: Christa Bohlmann
Verlag: BoD, Norderstedt, 2002
ISBN 978-3-8311-4268-2, Broschiert, 100 Seiten

Preisinfo : 7,50 Eur[D] / 7,80 Eur[A] / CHF 14.70
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung
Moni Bauers Leben wird plötzlich zum Alptraum, nachdem sie einen Knoten in ihrer Brust entdeckt hat. Ein ehrlicher Bericht über alle Höhen und Tiefen, die sie während der Behandlung durchleben musste und von den Menschen, die ihr auf diesem schweren Weg begegneten. Zwei Wochen vor Entdeckung des Knotens traf sie zufällig auf die ihr unbekannte Maria, die ihr Krankheit und Operation voraussagte, als sie ihr aus der Hand las. Moni Bauer riskierte, die Chemotherapie gegen den ärztlichen Rat abzulehnen, obwohl noch ein undefinierbarer Knoten in der Lunge festgestellt wurde. Die Therapie wäre zu 80% prophylaktisch gemacht worden. Sollte diese Gratwanderung zu ihren Gunsten ausgehen? Moni Bauer horchte auf ihre innere Stimme und behielt Marias letzten Worte im Gedächtnis: "Dann wird alles gut!" Ein Buch, das ein wenig aufklärt und warnt, das aber vor allem anderen betroffenen Frauen Mut machen soll.


____________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
************************************

Titel: Krebs - Das Tor zum neuen Leben
Untertitel: Wie die Krankheit mir die Seele öffnete
Autorin: Ursula Seier
Vorwort von Mathilde Rieger-Weber
Verlag : Schmitz, Andrea, 2000
ISBN : 978-3-927442-78-8, Paperback, 130 Seiten

Preisinfo : 11,80 Eur[D] / 12,20 Eur[A] / CHF 21.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
"Krebs - Das Tor zum neuen Leben" ist ein Buch, das mein Leben mit dieser Krankheit beschreibt. Dreimal stellte man mir die Diagnose "Krebs". Die Chemotherapien überstiegen oft meine Kräfte.
Doch nach der dritten Erkrankung habe ich begriffen, dass Krebs nicht nur eine körperliche Störung, sondern ein Problem des ganzen Menschen ist.
Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich nicht gewusst, dass jeder Kranke an seiner Genesung mitwirken kann, da er selbst an seiner Krankheit beteiligt ist. Ich war davon ausgegangen, dass Heilen etwas ist, dass andere mit mir machen. Meine Verantwortung für meine Gesundheit hatte sich darauf beschränkt, bei Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.
Bis zu einem gewissen Grade trifft das auch zu, doch ist das eben nur die halbe Wahrheit. Wir alle wirken auf unsere Gesundheit ein - durch unser Denken und Fühlen, durch unsere gesamte Einstellung zum Leben. Diese Erkenntnis hat mein Leben total verändert. Die Tatsache, dass ich selbst etwas für meine Gesundheit tun konnte, setzte meine Welt wieder in Bewegung. So seltsam es sich anhört: Ich lernte mich jetzt kennen und somit konnte ich auch mein Selbstwertgefühl stärken. Dieses Buch ist für Tumorpatienten sowie deren Angehörige, Freunde und Bekannte als Wegweiser und Ratgeber gedacht.

Umschlagtext
Ursula Seier hatte Krebs - und das nicht nur ein Mal! Nachdem sie durch Chemotherapien und Amputationen 'verstümmelt' wurde, hatte sie die Nase voll von der klassischen Krebsbehandlung. Sie begann, nach den Ursachen ihrer mehrmaligen Krebserkrankung zu forschen und entdeckte den (bereits seit langem bekannten) Zusammenhang zwischen Psyche und Krankheit.


______________________________




Anmerkung von Ladina zu den unten vorgestellten Büchern. Barbara Seuffert gehört neben Eddie Fitzgerald ganz eindeutig zu meinen Lieblingsautoren in Sachen Krebserkrankung!!!
Ihre Art zu schreiben ist einmalig, herzerfrischend und doch voller Einfühlungsvermögen.


BÜCHER VON BARBARA SEUFFERT
*****************************

Autorenportrait:
Barbara Seuffert, Oberstudienrätin, Pfarrersfrau und Mutter von vier Kindern, wurde in Stettin geboren. Sie lebt in Portugal. Sie wurde einem grossen Publikum durch ihre humorvollen Erzählungen aus dem Leben einer Pfarrersfrau bekannt.
Seit ihrer Brustkrebserkrankung arbeitet sie aktiv in der "Frauenselbsthilfe nach Krebs" mit und hält zahlreiche Seminare und Vorträge zum Thema Krebs.


Titel: Augen voller Liebe.
Untertitel: Begegnungen in einem neu geschenkten Leben.
Autorin: Barbara Seuffert
Verlag: Christliches Verlagshaus, 1999
ISBN 3-7675-1189-4,Paperback, 160 Seiten

Preis ca. € 3; SFr.5.40; € 3,10 (A);

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3767511894/qid=1124388237/sr=1-3/ref=sr_1_8_3/028-5008996-3454957

Klappentext:
Grenzerfahrungen können das Leben bereichern. Das erlebte die Autorin in überwältigender Weise nach ihrer Brustkrebserkrankung. Sie erzählt von den Schwierigkeiten des eigenen Aufbruchs zurück ins Leben und von Begegnungen mit Menschen, die ihr dabei geholfen haben. Nachdem sie den Mut gefunden hatte, wieder an die Zukunft zu denken, veränderte sich ihr Leben: Neue Erfahrungen mit der eigenen Seele und mit dem eigenen Körper, neue Kulturen und neue Geschmackserlebnisse, eine viel größere Offenheit als vorher gegenüber fremden Menschen und gegenüber ihrem Gott, dies alles erlebt sie als großes Geschenk. Viele der Menschen, die ihr begegnen, sind ebenfalls an Krebs erkrankt. Ihre Geschichten sind anrührend, manchmal traurig, manchmal heiter, aber alle eine Liebeserklärung an das von Gott geschenkte Leben.



çççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççç

Titel: Mut zum Träumen - Kraft zum Kämpfen
Autorin: Barbara Seuffert
Verlag: Christliches Verlagshaus, 2001, Edition Anker
ISBN 978-3767537071 , Hardcover, 108 Seiten

Preisinfo : 10,90 Eur[D] / 11,30 Eur[A] / 21,50 CHF UVP

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Ein Graffito an einer Schulwand rüttelt Barbara Seuffert auf. Denn plötzlich hat sie Zeit zum Träumen, mehr als sie sich wünscht. Eine Brustkrebserkrankung stellt das Leben der Pfarrfrau und Mutter von vier Kindern auf den Kopf und raubt ihr fast allen Lebensmut. Aber woher soll die Kraft zum Kämpfen kommen, wenn man sich jahrelang keine Zeit für die eigenen Träume genommen hat? Erst in der dunklen Nacht der Krankheit, der Schmerzen und der Chemotherapie lernt sie, neue Kraft aus ihren Träumen und ihrem Glauben zu schöpfen. Kraft, die schliesslich auch die Krankheit besiegt.



çççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççç

Titel: Über alle Mauern hinweg
Autorin: Barbara Seuffert
Verlag: Betelius, 1996
ISBN 3-89511-030-2, Gebunden, 168 Seiten

Preis ca. 12.75 €D; SFr.22.50; 13.20 €A

Vergriffen im Buchhandel

Klappentext:
Wenn Barbara Seuffert schreibt, gewinnt Hoffnung Raum.
In ihren Geschichten berührt zuerst die herzerfrischende Sprache, mit der sie die Dinge des Lebens beim Namen nennt, dann aber das feinfühlige Gespür, mit dem sie das Wunderbare, das Unaussprechliche in seinen Sphären belässt.
Sie blendet das Dunkle ihrer Erfahrungen, die körperlichen und seelischen Verwundungen, die Angst nicht aus.
Aber sie hat sich entschieden, statt an das Ende an einen Anfang zu denken. Die Kraft der Gedanken und die Kraft des Glaubens führen sie auf diesem Weg. Über alle Mauern hinweg - das ist der Traum, in dem sich alle guten Kräfte für das grosse Ziel Leben verbünden.

Mit der Krankheit leben: Kein Widerspruch in sich, sondern für manche Menschen eine ungleich intensivere Erfahrung ihres Daseins als die davorliegende Zeit. Für sie hat die Aussage >Krankheit als Chance< Gültigkeit erlangt.Barbara Seuffert hat die Strecke von dem schwarzen Loch bis zum Wahrnehmen und Ergreifen ihrer Chance durchlebt.
Ihre Geschichten, in denen sie auch von Mitbetroffenen und Weggefährten erzählt, sind facettenreiche Zeugnisse einer bisweilen wundersam anmutenden Metamorphose."Über alle Mauern hinweg", das ist der Traum, geträumt in schwärzester Nacht. Er fängt schon an, wahr zu werden, wenn es gelingt, die Perspektive zu verändern, sich nicht mit der Krankheit zu beschäftigen, sondern mit dem, was man mit seinem Leben noch anfangen möchte. Eine "Sekunde des Abhebens" wie sie es nennt, kann unendlich lang sein, wenn sie einen etwas von dem kosten lässt, was herausführen kann aus dem düsteren Labyrinth.


_____________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER PATIENTIN
+++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Ich habe Krebs! Na und?
Autorin: Gisela Friebel-Röhring
Verlag: Ariane, 10.Auflage 1996
ISBN 978-3-929960-11-2, Broschiert, 224 Seiten

Preisinfo : 8,00 Eur[D] / 8,30 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Die Autorin sagt zu ihrem Buch:
Die Medizin ist oft machtlos. Das Urteil Krebs löst Panik und Todesängste aus. Ich selbst bin an Brustkrebs erkrankt und habe den Weg aus der Hoffnungslosigkeit gefunden und lebe immer noch. Ich habe erkannt, dass es an uns Patienten ganz allein liegt, ob wir diese Krankheit besiegen oder nicht. Das Buch wird Kraft zum Weiterkämpfen geben.

Anmerkung von Ladina: Auch dies ist ein Buch, das sich seit Jahren auf dem Buchmarkt behauptet. Es enthält aber auch umstrittene Theorien.
Gisela Friebel-Röhring ist inzwischen leider verstorben.





Es gibt ein 2.Buch von der Autorin, das quasi die Fortsetzung und Vertiefung bietet:

Titel: Ich habe Krebs und lebe noch immer
Untertitel: Aufgeklärte Menschen leben länger
Autorin: Gisela Friebel-Röhring
Verlag: Ariane, 6.Auflage 1994
ISBN 978-3-929960-02-0, Kartoniert, 215 Seiten

Preisinfo : 7,00 Eur[D] / 7,20 Eur[A] /CHF 13.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Trotz steigender Ausgaben im Gesundheitswesen sterben heute immer mehr Menschen an Krebs. Ein Viertel aller Sterbefälle sind auf eine Krebserkrankung zurückzuführen. Durch falsche Diagnosen und Therapien, die keine sind, werden nicht nur Krebspatienten gefährdet. Frau Friebel-Röhring hatte Krebs, wurde operiert und chemotherapeutisch behandelt. Als sie feststellte, daß es ihr dadurch immer schlechter ging, begann sie sich mit Mitteln der Naturheilkunde selbst zu helfen. Im vorliegenden Buch gibt sie viele praktische Ratschläge und beschreibt, warum die einzelnen Mittel wirken. Alles hat sie selbst ausprobiert. Obwohl ihr ein Arzt prophezeite, daß sie spätestens in einem Jahr "angekrochen" käme, lehnte sie bis zum heutigen Tage jede weitere ärztliche Behandlung strikt ab. Heute, bei Drucklegung der 6.Auflage, also 10 Jahre nach der Operation und Chemotherapie fühlt sie sich wohler denn je.

Nachtrag 2008: Inzwischen ist Gisela Friebel-Röhring leider verstorben


______________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
+++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Zwei Schmetterlingsfrauen
Untertitel: Leben und lieben mit Brustkrebs
Autorin: Muriel Simon
Verlag : Lübbe , Dezember 2007
ISBN : 978-3-404-61624-4 , Paperback, 302 Seiten

Preisinfo : ca. 7,95 Eur[D] / 8,20 Eur[A] / ca. 15,00 CHF fPr
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

nähere Infos und Leseproben unter:
http://www.muriel-simon.de/buecher/s...erlingsfrauen/

Verlagstext:
Monate nach ihrer Diagnose Brustkrebs gilt Muriel als geheilt fürs Erste. Doch der Krebs wirft seine Schatten auf ihr Leben. Ihre Tochter Lara ist durch die Krankheit und lange Therapie der Mutter traumatisiert
und flieht in Phantasiewelten. Und Muriel weiß, Sicherheit gibt es für sie nur von einer Vorsorgeuntersuchung zur nächsten Raum, um zu lieben, zu lachen, zu leben. Unter dem ständigen Druck, glücklich
sein zu müssen, um gesund zu bleiben, droht Muriels Privatleben zu zerbrechen, sie verschließt sich. Da begegnet sie Irma wieder, die am selben Tag wie sie operiert wurde ...


_________________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Und immer wieder ging die Sonne auf
Untertitel: Wie Brustkrebs mein Leben veränderte
Autorin: Gabriele Dagmar Thera Schenk
Verlag : TRIGA Der Verlag Gerlinde Heß , Oktober 2007
ISBN : 978-3-89774-565-0 , Paperback, 212 Seiten

Preisinfo : 13,80 Eur[D] / 14,20 Eur[A] / 24,90 CHF fPr
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ein Traum geht für Gabi in Erfüllung, als sie mit 41 einen kleinen Tante-Emma-Laden eröffnet. Der Ehemann und die beiden Söhne sind stolz auf die tüchtige Geschäftsfrau, die Beruf und Familie erfolgreich unter einen Hut bringt. Alles scheint perfekt zu sein, bis zu jenem Tag im Urlaub, als sie einen Knoten in der linken Brust ertastet.
Ein engagierter, persönlicher Bericht vom Leben mit Brustkrebs, von der Diagnose bis zur Operation, von Tagen der Hoffnung und der Verzweiflung und der Erkenntnis: "Es ist nicht mehr so, wie es einmal war: das Leben mit Krebs!"


Über die Autorin:
Gabriele Thera Schenk wurde am 3. Juli 1954 in Altmerdingsen bei Hannover geboren. Sie ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt heute in Burgdorf. Die Autorin schreibt und malt schon immer mit Leidenschaft, nach der Diagnose Brustkrebs bot ihr das Schreiben eine Möglichkeit, mit der Krankheit umzugehen.

Homepage der Autorin:
http://www.undimmerwiedergingdiesonneauf.de/


______________________________



AUTOBIOGRAPHISCHER ROMAN EINER BRUSTKREBSPATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°

Titel: Fremdschläfer
Autorin: Verena Stefan
Verlag : Ammann, Juli 2007
ISBN : 978-3-250-60115-9 , Leinen mit Schutzumschlag, 220 Seiten

Preisinfo : 18,90 Eur[D] / 33,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Sich als fremder Körper erfahren in einem neuen Land und zugleich einen Fremdkörper entdecken im eigenen Leib. In Verena Stefans neuem Roman überkreuzen und ergänzen sich die beiden Grunderfahrungen Krankheit und Immigration in sehr persönlicher und poetischer Weise. In einem faszinierenden Erzählreigen entrollt die Autorin die Geschichte ihrer Herkunft und ihrer Ankunft in Kanada. Inmitten der mühsam-beglückenden Erfahrung des Ankommens tritt die Erfahrung des geschwächten Körpers auf. Doch ist da auch die Liebe, die die Neugier und Sehnsucht auf und nach dem Leben stillt. Eine feinsinnige Beobachterin, die für alle Überraschungen am Wegrand kritisch offen ist, findet poetische Metaphern für ein Leben, das nicht nur gradlinig verläuft. Dezidiert setzt sie ihre unmittelbaren Innen- und Aussenerfahrungen um in Vitalität, Standhaftigkeit, Gedankenstärke und Gestaltungswillen.


______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #8  
Alt 28.02.2010, 22:39
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Wenn Sport, Tiere, Tanz oder Kreativität bei der Genesung helfen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ERLEBNISBERICHT EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°

Titel: Ich will leben! Mit Pferden gesund werden
Untertitel: Ein Zeitzeugnis gegen die Tabuisierung des Brustverlustes durch Krebs
Autorin: Ursula Zwergel
Verlag: Books on Demand, 2.Auflage, März 2008
ISBN : 978-3-8370-1726-7 , Paperback, 124 Seiten

Preisinfo : 10,00 Eur[D] / 10,30 Eur[A] / 18,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung
In dem vorliegenden Buch verarbeitet die Autorin ihre Erfahrungen mit der Diagnose Brustkrebs und zeigt neue Wege des Umgangs damit auf. In besonderer Weise sind Pferde wesentlich an ihrem Prozess des Gesundwerdens beteiligt. Ursula Zwergel spricht Tabus aus und will zum Leben ermutigen

Homepage der Autorin:
http://www.ursula-zwergel.de/


______________________________





ERFAHRUNGSTEXTE UND - BILDER EINER BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°

Titel: Das Krebs
Untertitel: Der Krankheit entgegentreten mit Bildern und Worten
Autorin: Silvia Pahl
Verlag : mvg Verlag bei REDLINE, Januar 2008
ISBN : 978-3-636-06375-5 , Paperback, 128 Seiten mit farbigen Abbildungen

Preisinfo : 24,90 Eur[D] / 25,60 Eur[A] / 47,50 CHF fPr
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Brustkrebs , Diagnose, Angst, Überlebenswille, Krebskrank

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Nach der Brustkrebs-Diagnose der Schock, die Angst... Dann ein langsames Herantasten an "das Krebstier", das sich in ihrem Körper gebildet hat, das Silvia Pahl aber nicht als zu sich gehörig akzeptieren will: Malen und Schreiben helfen der Autorin, ihre Lebenskraft wiederzufinden und ihren Überlebenswillen zu stärken. Am Beispiel ihrer eigenen Lebensgeschichte möchte sie Krebskranken und deren Angehörigen Mut machen.


Über die Autorin:
Die Leidenschaft von Silvia Pahl, geb. 1955, war schon immer die Malerei. Als bei ihr im Alter von 50 Jahren Brustkrebs diagnostiziert wurde, waren es das Malen und Schreiben, die ihr bei der Verarbeitung der Krankheit halfen und neuen Lebensmut gaben. Silvia Pahl arbeitet als Architektin und lebt mit ihrem Mann und vier Kindern in der Nähe von München.
http://www.fest-der-farben.de/bilder.htm


______________________________




GEDICHTE-UND FOTOBAND
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Im Schatten der Sehnsucht
Autorin: Angelika Kastner
Fotos v. Ada Holzinger
Verlag : Ernst Denkmayr , August 2007
ISBN : 978-3-902598-07-3 , Pappe, 60 Seiten, 20 farbige und schwarzweiss Abbildungen

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 19,90 Eur[A] /CHF 35.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Angelika Kastner ist am 29. November 1970 geboren, verheiratet und hat zwei Söhne.
Durch ihre Ausbildungen als Familienhelferin, Krankenschwester und Religionslehrerin hat sie immer wieder mit Leid anderer Menschen zu tun, bis sie selber im September 2004 die Diagnose „Brustkrebs" erfährt. Während ihrer Erkrankung nimmt sie Begegnungen und das Leben viel bewusster wahr und ist heute davon überzeugt, dass der erste Schritt zum „Heilsein" mit der Suche nach der Liebe zu sich selbst beginnt und es nicht notwendig ist, im Schatten der Sehnsucht stehen zu bleiben.

Ada Holzinger ist 1964 geboren und arbeitet vorerst als Stylistin
und Visagistin.
Doch auf zweitem Weg ergreift sie den Beruf der Fotografie.
Heute ist sie sehr erfolgreich und führt ihr eigenes Fotostudio in
Marchtrenk, Oberösterreich.
Um ihre ersten erlernten Berufe nicht gänzlich aufgeben zu
müssen, bezieht sie diese in ihre Arbeit als Fotografin mit ein.
Sie versucht in diesem Buch die jeweiligen Emotionen und
Gefühle, welche durch die Texte ausgedrückt werden,
fotografisch umzusetzen.



______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN TRIATHLETIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°

Titel: Der Lauf meines Lebens
Untertitel: Im Kampf gegen den Brustkrebs zur Ironwoman
Autorin: Ruth E. Heidrich
Verlag: Sportwelt Verlag, Juli 2008
ISBN 978-3-9811428-7-7, Gebunden, 190 Seiten

Preisinfo: 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] /CHF 35.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext
Packende Lebensgeschichte einer Mittvierzigerin, die nach einer Brustkrebsdiagnose nicht etwa aufgibt, sondern mit dem Triathlon beginnt - und dabei einen Pokal nach dem anderen gewinnt. Selbst im Alter von mittlerweise 73 Jahren ist die Autorin so lebenslustig wie eh und je, nimmt jedes Jahr an zahllosen Wettkämpfen teil - und hat bereits etliche Altersklassenrekorde aufgestellt. Nicht zuletzt schwört Ruth Heidrich auf eine vegane Ernährung.


______________________________




Diagnose Brustkrebs anno 2004 im Alter von 38 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT EINER SPORTLICHEN BK-PATIENTIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°

Titel: Trotzdem!
Untertitel: Walken, Reiten, Radfahren - trotz Chemo und Bestrahlung
Autorin: Kerstin Illenseer
Verlag: amicus, August 2008
ISBN 978-3-939465-50-8, Kartoniert, 232 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / / CHF 26.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Meine ganz persönliche Krebswolke war zu Beginn meiner Brustkrebserkrankung gross und schwarz und hat viel des blauen Himmels verdeckt. Mit jeder Chemo, der Operation und jeder Bestrahlung zog sie ein Stück weiter und wurde kleiner. Niemals hat sie es aber vermocht, den blauen Himmel gänzlich zu verdecken. Ein kleiner Rest von ihr wird sich mit verschiedenen anderen großen und kleinen Wolken immer an meinem Lebenshimmel tummeln, aber dazwischen scheint die Sonne! Jetzt, da die Wolke zum Wölkchen geworden ist, kann ich die Sonnenstrahlen umso mehr genießen. Das Leben ist schön!

Probelesen unter:
http://www.amicus-verlag.de/product_...roducts_id/269

Die Homepage von Kerstin Illenseer
http://www.trotzdem-aktiv.de/


______________________________




NOT-HELFER FÜR DIE PSYCHE VON EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
************************************************** *****

Dieses kleine Brevier hat Helga Schäferling im Eigenverlag herausgegeben und sie gibt darin viele kleine Tricks, Ideen und Gedanken weiter, die ihr persönlich aus manchem Tief infolge ihrer Brustkrebserkrankung herausgeholfen haben.

(Die Autorin ist heute 50 und sie erkrankte mit 41 Jahren an Brustkrebs, und wurde brusterhaltend operiert. Ein Jahr später musste die Brust wegen eines Lokalrezidivs amputiert werden. Lymphknoten waren glücklicherweise keine befallen. Auf Anraten ihrer Ärztin unterzog sie sich einer adjuvanten Chemotherapie.)

Ihre Erfahrungen mit der Therapie und dem Leben danach hat Helga Schäferling in einem kleinen Brevier zusammengestellt. In dem "Nothelfer für die Psyche" hat sie viele Tipps, Ideen und Gedanken zusammengefasst.

Erhältlich ist es für 5.50 EUR zzgl. Verpackungs- und Versandkosten (innerhalb Deutschland 1.20 Euro) bei:

Bestellen kann man den Nothelfer für die Psyche
bei: helga.schaeferling*gmx.de
bitte das * gegen @ austauschen
Helga Schäferling, Altes Strässle 25, D-86609 Donauwörth


Ausserdem sehr schön ist die Homepage von Helga Schäferling:
http://www.helgas-gedankenwelt.de.vu/
______________________________



Diagnose Brustkrebs im Jahr 2000

ERFAHRUNGSBERICHT IN BILDERN UND WORTEN
*****************************************

Titel: Das Rennen ins Leben
Untertitel: Meine Dokumentation nach Krebs.
Autorin: Elisabeth Nieskens
Verlag: BoD, April 2007
ISBN 978-3-8334-8109-3 , Kartoniert, 108 Seiten, 18 Farbseiten

Preisinfo : 9,80 Eur[D] / 10,10 Eur[A] /CHF 18.50
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Spannend schreibt die Autorin von der Weltmeisterschaft mit ihren Schlittenhunden, vom Tanz, vom Märchenweg und wie sie damit ihre lebensbedrohliche Krise überwunden hat. Zutiefst bewegend teilt Elisabeth Niekens von der Krebsdiagnose angefangen, ihre Seelenempfindungen und Träume mit. Sie dokumentiert 6Jahre ihres Weges zur Genesung. Das Buch mit 18 Fotos ist eine Ode an Menschen, die in ihrem Kampf gegen den Krebs, die Hoffnung nicht aufgeben, und der Gesunde wird angeregt, auf die eigenen kreativen Kräfte der Lebensführung zu achten. Einige Tagebucheintragungen sind aus dem frei gewählten Exil einer österreichischen Berghütte und beeindrucken durch den Mut der starken Frau, aufzustehen, und durch die Demut, das nicht sich selbst zuzuschreiben sondern anderen Menschen und dem Anderen, der unser Leben trägt- durch Dick und Dünn.


______________________________




Videotipp:

Bewegung, Spiel und Sport in der Brustkrebsnachsorge

Autor(en): Michael Ringelsiep
Klinik/Inst.: Hessische Krebsgesellschaft e.V.
Ort: Marburg (1997)
Länge: 15:00 min
Sprache: deutsch

Kurzbeschreibung:
Dieser fünfzehnminütige Film gibt einen authentischen Einblick in die Übungsstunden brustkrebsbetroffener Frauen mit ihrer speziell ausgebildeten Gruppenleiterin. Die Elemente des Bewegungstrainings werden vorgeführt. Die Begegnung und der Austausch der Frauen untereinander werden anschaulich. Experten erklären den medizinischen Nutzen dieser ganzheitlichen Art der Krebsnachsorge. Sehr lebensnah schildert eine Betroffene ihre Erfahrungen mit der Erkrankung und die positiven Auswirkungen des regelmäßigen Trainings auf ihr Gesamtbefinden und ihre Lebensqualität.

Weitere Infos unter:
http://www.vvfm.de/videocontent.php?cat=163,124,46

http://www.hessische-krebsgesellschaft.de/
______________________________




KOSTENLOSE BROSCHÜRE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Brustkrebs & Sport - Ein Trainingsbuch für Patientinnen
Autoren: Dr.med. Anke Kleine-Tebbe / Priv.-Doz. Dr.med Fernando C.Dimeo, (Charité Universitätsmedizin Berlin)
Herausgeber: Pfizer Pharma GmbH, 1. Auflage 2006

Inhalt:
Dieser Ratgeber will Brustkrebspatientinnen informieren und motivieren, um ihre Situation durch körperliche Aktivität zu verbessern. Im ersten Teil der Broschüre werden wichtige Grundlagen rund um Sport im Allgemeinen und um Sport bei Krebserkrankungen im Besonderen dargestellt: Was passiert im Körper, wenn ich mich regelmäßig bewege? Welches Training ist sinnvoll, was ist in welcher Behandlungsphase das Richtige? Wie viel darf und sollte ich mir zumuten?
Der zweite Teil bietet konkrete Trainingspläne und Übungsanleitungen für ein individuelles Trainingsprogramm an. Diese Broschüre ist für Patientinnen mit Brustkrebs gedacht. Da aber viele Krebspatienten ähnliche Probleme und Fragen haben, gelten die meisten Informationen auch für Patienten mit anderen Krebserkrankungen. In Einzelfällen kann es jedoch zu Abweichungen kommen. Vor Trainingsaufnahme gilt es daher, immer Rücksprache mit dem behandelnden Arzt/Ärztin zu halten. Der Ratgeber und das dazu gehörige Trainingstagebuch stehen kostenfrei zum Herunterladen zur Verfügung.
https://www.pfizer-oncology.de/files..._und_sport.pdf
https://www.pfizer-oncology.de/files...gstagebuch.pdf

Eine Bestellung per Post ist auch möglich, siehe:
https://www.pfizer-oncology.de/patie...tm#material363

______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (02.03.2010 um 00:01 Uhr)
  #9  
Alt 28.02.2010, 22:54
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Büchersammelsurium

Diagnose: Fortgeschrittener Brustkrebs


ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
************************************

Titel: Ich brauchte dich
Untertitel: Mein Leben mit Krebs
Autorin: Helma Thielscher-Noll / Co-Autor: Hans Gerhard Noll
Verlag: Brendow, 1994
ISBN 3-87067-559-4, Paperback, 158 Seiten, s/w-Fotos

Vergriffen. erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3870675594/qid=1124725163/sr=1-7/ref=sr_1_8_7/028-5008996-3454957

Verlagstext:
"Hört meinen Schrei! Der Krebs frisst mich auf. Lasst mich nicht allein!"
Helma Thielscher-Noll schildert in diesem Buch ihre persönlichen Erfahrungen. Wie reagieren gesunde Menschen, wenn sie mit der tödlichen Krankheit eines andern konfrontiert werden? Verstehen sie ihn, helfen sie oder schauen sie betreten zur Seite und laufen sogar weg, wie es die Autorin erleben musste?
Trotz deprimierender Erlebnisse ist das Buch keine verbitterte Abrechnung.
Helma Thielscher-Noll wollte dazu beitragen, dass sich gesunde und kranke Menschen gegenseitig besser verstehen und helfen können.
Deshalb hat sie kurz vor ihrem Tod dieses bewegende Buch geschrieben.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BRUSTKREBSPATIENTIN
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Jeden Tag will ich leben
Untertitel: Ein Krebstagebuch
Autorin: Angelika Mechtel
Verlag: Fischer, 1993
ISBN 3-596-10874-8, Broschiert, 159 Seiten

Vergriffen im Buchhandel

Zum Inhalt:
Die Autorin schreibt in diesem Tagebuch über ihre Erkrankung an Brustkrebs und ihre Auseinandersetzung mit sich selbst, mit der Krankheit und mit der medizinischen Behandlung. Es entsteht ein feingezeichnetes Bild einer Zeit der Furcht, des Zweifelns, der Todesängste, aber auch der Hoffnung, der Zuversicht und der Liebe.
______________________________



WISSENSCHAFTLICHE VERÖFFENTLICHUNG
++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Ehen krebskranker Frauen
Untertitel: Eine prospektive Untersuchung über familiäre Auswirkungen eines Mammakarzinoms
Autor: Claus Buddeberg
Verlag: U&S manuscript, 1985
ISBN 3-541-11561-1, Kartoniert, 387 Seiten

Vergriffen. Evtl bei Gebrauchtbücheranbietern unter www.eurobuch.com

Verlagstext:
In dem vorliegenden Buch werden die psychischen Auswirkungen einer Brustkrebserkrankung auf die betreffende Frau, ihren Mann und ihre Ehebeziehung beschrieben. Die dargestellten Ergebnisse basieren auf einer prospektiv angelegten Studie, die vor allem die Veränderungen zwischen Mann und Frau nach dem Auftreten dieser schwerwiegenden Erkrankung untersucht.
In eindrucksvoller Weise wird klar, wie komplex der Gang der Bewertung und Bewältigung dieser Erkrankung ist und in welchem Masse individuelle und interpsychische Merkmale der Erkrankten sowie Umgebungsfaktoren in dieses Geschehen eingreifen.
Das Wissen um die Ergebnisse dieser Studie ist von grosser Bedeutung für die Beurteilung und Behandlung dieser Patientinnen.

Anmerkung von Ladina:
Ich habe lange gezögert, bis ich diese Publikation jetzt doch hier eingetragen habe.
Ob die Arbeit für Patientinnen interessant ist, bezweifle ich insofern, dass das Buch viele Skalen und Tabellen enthält, die manchmal schwer zu verstehen sind.
Es ist wie erwähnt eine wissenschaftliche Arbeit und wohl eher für Psychologen und ähnliche Berufsgruppen interessant. Doch vielleicht schauen ja auch solche manchmal hier vorbei.
Das Buch enthält auch Schilderungen von erkrankten Frauen und von ihren Partnern. Diese waren auch für mich als Laie aufschlussreich und interessant.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
*********************************************

Titel: Das Signal oder die Entfernung des Knotens
Autorin: Anemone Sandkorn
Verlag: Fischer, 1988
ISBN 3-596-23298-8, Taschenbuch, 267 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich über angegebene Bibliotheken oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3596232988/qid%3D1124386645/028-5008996-3454957

Verlagstext:
Die Verantwortung für den Therapieplan ausschliesslich an die Mediziner zu delegieren, ist nicht die Sache der an Brustkrebs erkrankten Autorin.
Sie merkt schnell, dass dem ärztlichen Können dort Grenzen gesetzt sind, wo es an die persönliche Lebenskonstellation stösst..Die Erkenntnis, dass in der schonungslosen Offenheit vor sich selber ihre Chance liegt, ist der nächste Schritt. Sie geht den mühsamen Weg der bitteren Selbsterkenntnis, räumt auf mit ihren Lebenslügen und gewinnt neuen Lebensmut. So befreit sie sich von zwei Knoten ( oder war es vielleicht nur einer?): Von ihrem Krebsknoten und dem Konfliktknoten, zu dem sich ihre Vergangenheit geballt hatte.
Diesen Prozess der Einsicht mitzuerleben, ist heilsam für jeden. Der Bericht über das Auflehnen gegen ein überliefertes Rollenverhalten und gegen gedankenlosen Egoismus, über das Suchen nach Liebe und Verstanden werden auf diesem Weg aus der Krankheit ist nicht auf den individuellen Fall zu beschränken: Tödliche Lebensangst und lähmenden Vertrauensverlust haben wir alle schon erfahren: Hier wird eine Möglichkeit des Überlebens gezeigt.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Leben, wie bin ich dir gut!
Untertitel: Diagnose Krebs / Eine Autobiographie
Autorin: Annemarie Michalzik
Verlag: H. Geller, 1993
ISBN 3-925861-13-0, Paperback, 52 Seiten

Preis ca. 5.90 €D, SFr. 9.-, 6.10 €A

Vergriffen im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
Dies ist der Bericht einer ganz einfachen Frau, die aber eine komplizierte Krankheitsgeschichte hatte. Nachdem sie zum wiederholten Mal Schmerzen in ihrem Körper spürte suchte sie einen Arzt auf, der sie wiederum nach einigen Blutuntersuchungen in ein Krankenhaus verwies. Aufgrund dieser Blutwerte stellte sich die Diagnose Krebs sehr schnell heraus, jedoch fand man den Herd nicht.
So durchlief die Patientin immer wieder neue Untersuchungen bis endlich doch der Tumor in der Brust festgestellt wurde, trotz negativer Mammographie.
In der Folge macht sie mehrere Chemos und Bestrahlungen durch und sie beschreibt in diesem Buch einfach ihre Eindrücke, Gefühle und Gedanken und ihre neugewonnene Lebensfreude.

Weder inhaltlich noch umfangmässig lässt sich das Buch mit den sehr beeindruckenden Berichten von z.B. Annette Rexrodt von Fircks vergleichen, deren Bücher vielen zur Überlebenshilfe geworden sind.
Aussergewöhnlich an dem Buch ist hingegen, dass die Autorin auch gar nicht geschrieben hat in dem Bestreben, andern damit eine Hilfe zu sein. Sie beschreibt sehr viele eigene Gedanken und Gefühle, Ängste und Traurigkeit während der Chemo, so wie wir das alles auch erlebt haben, und sie beschreibt, wie sie langsam die Freude am Leben zurückeroberte. Am Ende siegt das Leben und so hat auch dieses Buch doch einen hoffnungsvollen Charakter.
Für alle, die einen wirklich einfachen Erlebnisbericht lesen wollen, ohne grosse Ausschweifungen und "Erkenntnisse", könnte dieses Buch geeignet sein.
______________________________




LYRIK EINER BETROFFENEN
+++++++++++++++++++

Titel: Krebs in meiner Brust
Untertitel: Lyrik einer Betroffenen
Autorin: Karin Küspert
Verlag: Haag + Herchen, 2002
ISBN 978-3-89846-176-4,Paperback, 58 Seiten

Preisinfo : 7,00 Eur[D] / 7,20 Eur[A] / 12,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
BRUSTKREBS. Wegschauen und hoffen, dass es einen nicht erwischt. Hilflos sind wir im Umgang mit dieser Krankheit und finden viele Wege zum Vertuschen, Verharmlosen, Verdrängen und Vergessen und so gar keinen Weg der wirklichen Auseinandersetzung mit dem Tabu-Thema.
Karin Küspert erkrankte mit 48 Jahren an Brustkrebs. Sie bleibt nicht stehen beim Verschweigen, Vertuschen und Verdrängen. Sie schreit ihre Angst heraus, ihre Wut , ihre Fragen, aber auch: ihre Hoffnung, ihre Dankbarkeit und ihre Lebenslust. Mit eindringlicher Sprache findet sie Ausdruck für den erstickten Panikschrei in der Stille des Krankenzimmers. Unverblümt schildert sie ihren persönlichen Umgang mit dem Schicksal der Krebskranken. Ihre Gedichte machen - betroffen.

In ihren Gedichten findet sie nicht nur einen Weg, sich mit der Krankheit auseinanderzusetzen, nicht nur ein Ventil für eigene Verzweiflung und Angst, sondern sie schafft ein Sprachrohr für ihre ungezählten Schicksalsgenossinnen und spricht ihnen Mut zu.

Anmerkung von Ladina:
Teils mit Reimen, teils frei von der Seele weg schreibt Karin Küspert von ihren Gefühlen und Gedanken, in denen sich viele Betroffene sicher wiederfinden.
Schade finde ich, dass die düsteren Gedanken doch überwiegen. Das ist kein Vorwurf an die Autorin, die hier ja ihr eigenes Erleben beschreibt.
Vielleicht liegt meinem Eindruck auch der Umstand zugrunde, dass dem Buch jegliche Farben fehlen, dass es nur in schwarz-weiss gestaltet ist.

Nichts desto trotz greift Karin Küspert in ihren Gedichten sehr interessante Themen auf und ihr Büchlein kann auch Anregung sein für manche, selber schreibend die Eindrücke zu verarbeiten.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-BETROFFENEN
***************************************

Titel: Von der Raupe zum Schmetterling
Untertitel: Mit Brustkrebs leben
Autorin: Margitta Degener
Verlag: puch, Göttingen, 2004
ISBN 3-931643-21-2, Paperback, 117 Seiten. ill. m. Wachskreidebildern der Autorin

Preis ca: 9.80 Euro, CHF 18.-

Vergriffen im Buchhandel, Verlag leider erloschen, Suchen via eurobuch.com

Verlagstext:
Margitta Degener musste sich mit der Tatsache auseinandersetzen, dass sie Krebs hatte und dass sie einen Teil ihres Körpers verlieren musste.
In ihrem Buch schreibt sie über die Angst, mit der sie als Betroffene lernen musste zu leben, und über die Angst, die in der Beziehung von Krebskranken zu den sie umgebenden Menschen auftritt. In dieses schwierige Miteinander ist auch das medizinische Personal einbezogen.

Die Autorin Margitta Degener wurde 1957 geboren, ist verheiratet und Mutter von 4 Kindern. Als sie mit 42 Jahren an Brustkrebs erkrankte hat dies einen tiefen Einschnitt in ihrer Biographie hinterlassen.

Anmerkung von Ladina:
Mir persönlich sagt der Klappentext zu wenig über das Buch von Margitta Degener aus. Mir entstand der Eindruck, als sei das Buch von Angst dominiert, was aber gar nicht den Tatsachen entspricht.
Ich finde es ein mutiges Buch, ein Buch, das sich nicht duckt, das auch unangenehmes offen anspricht und darüber nachzudenken anregt, das auch Impulse geben kann, wie man mit einer Situation umgehen könnte.
Es ist ein Buch voller Gefühle, natürlich ist Angst mit dabei, wie bei jedem von uns, aber auch Hoffnung und gar Anlass zum Lachen.

Am Ende des wirklich lesenswerten Büchleins gibt die Ärztin, welche Margitta Degener über 2 Jahre psychotherapeutisch betreute, noch Erläuterungen zum psychischen Aspekt und zur Verarbeitungshilfe des Schreibens über die eigenen Erfahrungen.("Wenn du eine helfende Hand suchst, findest du sie am Ende deines Armes").
______________________________




FOTO-ARBEIT EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
***************************************

Titel: betroffen
Untertitel: Bilder einer Krebserkrankung
Autorin: Renate Zeun
Verlag: Volk und Gesundheit Berlin, 1990
ISBN 3-333-00380-5, Gebunden, 92 Seiten, 49 Fotos

Vergriffen. Zu finden evtl. über www.eurobuch.com
Bibliothekslisten checken

Klappentext:
Krebs ist nicht nur ein körperliches Ereignis, es betrifft alle Gedanken und Gefühle.
"...ich glaube, dass diese Bilder wichtig sein können für Betroffene, auch für die Beziehungen zwischen Kranken und Gesunden. Ich erhoffe mir, dass das Buch zu Überlegungen und Gesprächen anregt, dass es für den Gesunden ein Schritt auf dem Weg ist, dem Kranken verständnisvoll und ungehemmt begegnen zu können.

Anmerkung von Ladina:
Mit dieser Foto-Arbeit hat Renate Zeun noch zu DDR-Zeiten ein Tabu gebrochen.
_______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Einschnitt
Untertitel: Mein Leben mit Brustkrebs
Autorin: Joyce Wadler
Verlag: Knaur TB, 1994
ISBN 3-426-75057-0, Kartoniert, 173 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3426750570/qid=1124386995/sr=1-1/ref=sr_1_10_1/028-5008996-3454957,
ggf. Bibliothekslisten checken

Verlagstext:
"Dies ist eine moderne Geschichte. Ich und mein Krebs. Ich habe gewonnen."
Als bei der Journalistin Joyce Wadler Brustkrebs diagnostiziert wurde, verzweifelte sie nicht. Im Gegenteil: Sie nahm den Kampf mit der Krankheit auf, liess keine Larmoyanz zu und schaffte es, den Krebs zu besiegen.
Im April 1992 veröffentlichte sie in einer New Yorker Zeitschrift einen zweiteiligen Artikel über ihre Erfahrungen. Berührt von dem Mut und, vor allem, dem Humor der Autorin, schrieben ihr unzählige Frauen und dankten ihr dafür, ihren eigenen Ängsten Worte verliehen zu haben.
Aus dem Artikel entstand dieses Buch, das ebenfalls grosses Aufsehen erregte.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-UND PAP-IV-BETROFFENEN
**************************************************

Titel: Jede schwarze Wolke hat eine Sonnenseite
Untertitel: Tagebuch von Karin Sonnleitner während der Brustkrebs-Erkrankung 2003 - 2004
Autorin: Karin Sonnleitner
Verlag : BWK Publishing Solutions ,April 2005
ISBN : 978-3-902507-01-3, Paperback, 100 Seiten , 27 farbige Abbildungen

Preisinfo : 14,00 Eur[D] / 14,00 Eur[A]/ CHF 27.-
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich via Buchhandel oder direkt bei der Autorin

sonnenwolke*gmx.at
* gegen @ austauschen
http://members.chello.at/sonny2/

Verlagstext:
2003 änderte sich mein Leben schlagartig.
Ich war völlig gesund. Da wurde ich plötzlich und unerwartet - bei der Mammographie - mit zwei Knoten in der Brust konfrontiert. Es stellte sich heraus, dass ich Brustkrebs habe. Ich war gerade mal 39 Jahre alt. Schockiert und ohne jegliches Wissen über Operationstechniken und Behandlungsmethoden musste ich mein leben in die Hände von Ärzten geben.
Mit viel Glück und verschiedenen Meinungen, die ich zu meinem Befund einholte, fand ich die besten Ärzte und die richtige Behandlungsmethode.
Dann folgte ein zweiter, schwerer Schlag. Nach der Brustkrebs-Operation, die ich gut überstanden habe, musste ich einen Krebsabstrich Pap IV (Verdacht auf Unterleibskrebs) verkraften.
Meine Gefühle, die psychischen Probleme, meine Erlebnisse und Erfahrungen habe ich aufgeschrieben und mit Bildern dokumentiert.
Krebsspezialist Univ. Prof. Dr. Michael Gnant hat mein Tagebuch mit medizinischen Erläuterungen ergänzt.
Meine Geschichte soll zeigen, wie wichtig gute Ärzte, denen man vertrauen kann, sind. Und ich will Betroffenen Hoffnung vermitteln, Informationen und Ratschläge geben.
Angehörige mögen die Probleme, die eine Krebserkrankung mit sich bringt, besser verstehen lernen.
Zwei weitere Tagebuch-Auszüge anderer BK-Betroffenen runden das Buch ab.

Anmerkung von Ladina:
Ein ehrliches Tagebuch, das sehr viel Hoffnung ausstrahlt und Bewältigungsmöglichkeiten aufzeigt.
______________________________




WEGBESCHREIBUNG UND ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-PATIENTIN
************************************************** ********

Titel: Dreimal verloren Einmal gewonnen Supergut gespielt
Untertitel: Mein Weg nach der Brustkrebsoperation. Auf der Suche nach meiner Botschaft
Autorin: Barbara Hammel
Verlag: f+p, Heidelberg, 2004
http://www.film-print-heidelberg.de
ISBN : 978-3-937276-08-3, Englisch Broschiert, 130 Seiten
Zahlr. Fotos und Abbildung(en)

Preisinfo : 14,80 Eur[D] / 15,30 Eur[A] / CHF 28.30
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen :Jakobs-Weg

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Barbara Hammel zieht eine Zwischenbilanz. Anlass ist ihre drei Jahre zurückliegende Brustkrebsoperation und die Frage, welche Botschaften diese Erkrankung für sie bereithält. Um diese Botschaften zu finden macht sie sich auf den Weg, - den alten Jakobs-Pilgerweg.
Leserinnen und Leser dürfen sie nicht nur "auf Jakobs Strass" begleiten, sondern auch ihren Weg nach innen mitgehen. Es sind immer wieder überraschende und anrührende Wegstrecken

Anmerkung von Ladina:
In der Hoffnung, dass ihre Wegstrecken auch andern Betroffenen hilfreich sein könnten, hat sich Barbara Hammel (Ärztin für Allgemeinmedizin und Psychotherapie) entschlossen, ihr Buch herauszugeben.
In meinen Augen hat sich diese Hoffnung erfüllt.
______________________________




RATGEBER ZUM THEMA: FRAUEN UND KREBS
*************************************

Titel: Die Angst liegt hinter mir
Untertitel: Frauen und Krebs
Autorin: Helga Prollius
Vorwort von Mildred Scheel
Verlag: Herder, 1979
ISBN 3-451-07707-8, Taschenbuch, 141 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3451077078/qid%3D1124479510/028-5008996-3454957

Verlagstext:
Die Diagnose "Krebs" ist heute kein Todesurteil mehr. Man kann sogar mit dem Krebs leben. Entscheidend ist, den ersten Schock zu überwinden und eine gelassene Einstellung zu seiner Krankheit zu gewinnen.
Das ist die Erfahrung massgeblicher Mediziner, die sich in zahlreichen Gesprächen der Autorin mit Krebs-Patientinnen bestätigte.
Dieses Taschenbuch berichtet anschaulich, was jede Frau heute über Krebs , seine Behandlung und die Möglichkeiten seiner Heilung wissen muss.
Es wendet sich nicht nur an Erkrankte und ihre Angehörigen, sondern auch an Ärzte und Sozialarbeiter.
______________________________




AUS DEM TAGEBUCH EINER BETROFFENEN
+++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Durch den Tunnel der Angst
Untertitel: Aus dem Tagebuch einer Krebskranken
Autorin: Katharina Bellvré
Verlag: MVS Medizinverlage Stuttgart/KNO, 1985 , 1999
ISBN 3-8304-0406-9, Kartoniert
88 Seiten, 4 Abbildungen

Preis ca. 11.95 Euro-D, sFr.20.60, 12.30 Euro-A

Inwischen vergriffen, anfragen unter www.thieme.de

Aus dem Klappentext:
Eine 45jährige Frau erkrankt an Brustkrebs. Durch ihre Erkenntnisse über sich selbst findet sie aus eigener Kraft den Zugang zu ihrer Persönlichkeit. In der Auseinandersetzung mit der eigenen Person entwickelt sie einen völlig neuen, eigensinnigen Lebensstil. Indem sie ihr Inneres wandelt, schaltet sie gewissermassen ihrer Umwelt gegenüber Schritt für Schritt auf "grünes Licht".
Nach überstandener Brustamputation und folgendem Krankenhausaufenthalt lässt sich Frau S. auf ein Abenteuer ein, das zum Sprungbrett für Erlebnisse mit Menschen, mit der Natur, dem Kosmos wird...
Der Krebs entfaltet die Wirkung eines Signales im Fühlen und Denken der Frau S., das den schwarzen Vulkan ihrer Ängste endlich ausbrechen lässt. Die Krankheit der Betroffenen bringt somit eine umwälzende Veränderung ihres Lebens in Gang.

Katharina Bellvré ist Medizin-Journalistin und freie Mitarbeiterin einer Krebs-Zeitschrift. In diesem Buch lässt sie die Patientin selbst erzählen.

Anmerkung von Ladina:
"Lesen Sie nie ein Buch über Krebs, das älter ist als 5 Jahre!", ermahnte mich mein Onkologe," und wenn Sie's doch nicht lassen können, blenden Sie alle medizinischen Angaben aus!"

Das hier erwähnte Buch ist älter als 5 Jahre, genauer es ist 20 Jahre her, seit es erstmals erschien .Bis vor drei Jahren war es via Buchhandel noch erhältlich. Heute noch direkt ab dem Thieme Verlag Stuttgart ( www.thieme.de ), dann muss zum Preis noch 3 Euro Porto aufgerechnet werden. Der Grund, warum es zum Ladenhüter geworden ist, ist schwer zu ergründen, vielleicht liegt es daran, dass der Verlag, in dem es damals erschien aufgelöst wurde, dass es wenig Werbung erfahren hat durch seine Macher. An seinem Inhalt liegt es jedenfalls nicht und darum stelle ich es hier vor.

Dieses Buch kann jede Frau auch nach 20 Jahren noch lesen. Medizinische Angaben müssen nicht mühevoll ausgeblendet werden, denn sie existieren gar nicht. In diesem Buch geht es einfach bloss um die psychische Entwicklung einer Frau, die vor ihrer Erkrankung pessimistisch, ängstlich und misstrauisch war. Die Erkrankung hat sie verändert, nicht nur körperlich, sondern vor allem auch auf der Ebene ihrer Gefühle und dem Bedürfnis sich mitzuteilen. Vor allem dank einer Ärztin, die sich Zeit für sie nimmt und ihr zuhört, fasst sie den Mut, das Leben draussen anders als gewohnt, zu gestalten, auf ihr Innerstes zu hören, nach ihren Bedürfnissen zu handeln.
Es liest sich zeitweise wie eine Erzählung einer ganz gewöhnlichen Frau, nur hin und wieder wird einem bewusst, dass die Frau S. ja Brustkrebs hatte. Er ist nicht ständig Thema und doch redet sie nicht an ihm vorbei. Es bleibt ein Stück weit uns selbst überlassen, wie sehr wir es uns im Bewusstsein halten wollen, dass Frau S. Brustkrebs hatte.
Sie erzählt von ihren Erlebnissen und Entwicklungen, von Begegnungen mit Menschen und wie sie auf sie gewirkt haben.
In manchen von ihren Schilderungen habe ich mich selbst wiedergefunden, mein eigenes Verhalten hinterfragen können, ja lernen können für mein weiteres Leben unter Menschen.

So denke ich, könnte es auch anderen Leserinnen helfen, unbewusst psychische Abläufe besser zu verstehen und von der Lektüre dieses Buches zu profitieren.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
************************************

Titel: Eine Frau..., Viele Frauen
Autorin: Luisa Nemez
Eigenverlag; Kartoniert, 99 Seiten,
Ins Deutsche übersetzt von Susi Gaillard-Hofmann
(Originaltitel: Una Donna... Tante donne
Edizioni LINT, Trieste
ISBN 88--85083-96-X )
Für Schweizerinnen zu leihen bei: www.leben-wie-zuvor.ch oder in einer der Bibliotheken der kantonalen Krebsligen, z.B. Zürich

Bezugsadresse für Deutschland:
Frauenselbsthilfe nach Krebs
Schwenninger Str.24
78652 Deisslingen

Bezugsadresse für Österreich:
Frauenselbsthilfe nach Krebs
Suchardstr.23
A-6700 Bludenz

Zum Inhalt:
Hier schreibt eine Frau, die von der Diagnose Brustkrebs betroffen ist. Eine von vielen Frauen.
Sie durchlebt die Therapie und die Operation.
Sie schreibt individuell und doch finden sich zahlreiche Frauen in ihren Schilderungen wieder.
Jeden Tag leben, das ist ihr Motto.
Und so macht sie es. So schafft sie die Therapie.
So geht sie eines Tages zurück in ihr normales Leben...
als eine von vielen Frauen.
______________________________




SELBSTANALYSE EINER BK-BETROFFENEN
**********************************

Titel: Die Leiter im Sand
Autorin: Klara Elisabeth Terhart
Verlag : Verlag die Leiter im Sand ,November, 2004
ISBN : 978-3-9809892-0-6, Paperback, 172 Seiten

Preisinfo : 14,80 Eur[D] / 15,30 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Das Buch konnte aus einer sehr ungewöhnlichen, wenn auch nicht seltenen Lebenssituation entstehen.
Klara Elisabeth Terhart erkrankte im Jahre 1996, mit 41 Jahren an Brustkrebs. Sie entschied sich, nach zuerst üblichen Umgang mit der Krankheit, zu einem heute noch sehr ungewöhnlichen Heilungsweg.
Sie entschied sich gegen Operationen, Amputationen und Chemotherapien.
Sie wurde ihre eigene Chemotherapeutin, indem sie ihre Körperchemie veränderte.
Die Initialzündung für diesen eigenständigen und mutigen Weg fand Klara Elisabeth Terhart in sich selbst. Ein sehr wichtiger Baustein auf dem Weg zur Heilung, wurde die im Buch hauptsächlich beschriebene innere Auseinandersetzung mit ihrem Alter ego Klara.
In dieser dramatischen Lebenssituation stellt sich die Autorin ehrlich und tiefgreifend allen großen Lebensthemen, wie Beziehung zu sich und anderen, Lebensmuster und die große Frage nach der Schuld.
Wie alle diese Lebensmuster über Kranksein oder gesund Leben entscheiden können - an dieser Entwicklung lässt die Autorin ihre Leser/ Leserinnen offen und schonungslos teilhaben.
Wer dieses Buch aufmerksam liest, wird nachher nicht mehr die gleiche Person sein, unabhängig davon, ob der/ diejenige selbst an Krebs erkrankt ist oder nicht.

Anmerkung von Ladina:
Wiederum ein Buch, das ich mit Skepsis las, weil von Heilung die Rede ist, als handle es sich bei einer Heilung von Krebs lediglich um eine Spontanreaktion und das Umwandeln positiver Gedanken in sich.
Ich las das Buch schliesslich neutral, heisst, ohne Bezug zu nehmen auf meine durchstandene Krebserkrankung, deren Überstehen ich klar auch der konventionellen Therapie (Chemo-, Stahl und Strahl) zuschreibe.
In der Tat deckt das "Selbstgespräch" der Autorin einige verheerende Muster auf, die zahlreiche Frauen wohl ähnlich halten, und deren bewusstes Wahrnehmen und Verändern gewiss heilsam sein können für das weitere Leben. Ob das allein aber zu einer Krebsheilung führt, wage ich nach wie vor zu bezweifeln.
Wichtig ist zu sagen, dass Klara E. Terhart niemandem ihren Weg aufschwatzt, auch nicht aufhetzt gegen die Chemo und jene Frauen, für welche dies die Therapie der Wahl ist, sondern lediglich beschreibt, wie für sie der Weg zur "Heilung" ausgesehen hat, weil sie der festen Überzeugung war, dass dies ihr Weg ist (ohne eine Sicherheit dazu von aussen geliefert zu bekommen).
Die Aufzeichnungen des Buches stammen aus dem Jahr 1999, knappe 3 Jahre nach ihrer Erkrankung an einem Mamma-Karzinom, aber die Autorin hat es geschafft und lebt auch heute noch.
Wichtig war ihr, auf ihre innere Stimme zu hören und ihren Weg zu gehen.
Das rät sie auch den jetzt betroffenen Frauen, in sich lauschen, darüber schlafen, tief einatmen, sich ein paar Tage Zeit nehmen ganz bewusst für sich und dann entscheiden, welchen Weg sie mit innerer Sicherheit gehen können und wollen.
______________________________
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg BK Cover 2.jpg (49,3 KB, 2254x aufgerufen)
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (02.03.2010 um 00:02 Uhr)
  #10  
Alt 28.02.2010, 23:05
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Sammelsurium 2

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
*************************************

Titel: Sonnenflecken
Untertitel: Der Kampf einer Frau gegen ihre tödliche Krankheit
Autorin: Hannelore E. Roithner
Verlag: Denkmayr, Linz, 1992 , 2.Auflage
ISBN 978-3-901123-10-8, Gebunden, 128 Seiten

Preisinfo : 14,30 Eur[D] / 14,30 Eur[A] / CHF 27.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
1990, mit 42 Jahren erkrankte Hannelore E.Roithner an Brustkrebs, welcher erst sehr spät entdeckt wurde, als schon die Lymphknoten befallen waren.
Doch sie nimmt den Kampf gegen diese Krankheit wider aller Angst und Hoffnungslosigkeit auf und ihr Lebenswille ist stärker als der Krebs.
In diesem Buch erzählt sie von diesem Kampf, was ihr geschadet und was ihr geholfen hat und davon, wie sich ihr Leben nach der Krankheit positiv veränderte. (Auszug aus dem Klappentext)
______________________________

Dies ist das Folgebuch zum obigen Titel.

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-PATIENTIN
*************************************

Titel: Ein Schmetterling lernt fliegen
Autorin: Hannelore E.Roithner
Verlag: Denkmayr, Linz, 1994
ISBN 978-3-901123-40-5, Gebunden, 129 Seiten

Preisinfo : 13,80 Eur[D] / 13,80 Eur[A] / 23,60 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Aus dem Klappentext:
1990 bekommt Hannelore E.Roithner, als eine von vielen Frauen, die Diagnose Brustkrebs in fortgeschrittenen Stadium und die Ärzte geben ihr nur mehr kurze Zeit zu leben.
Vielleicht ein Jahr.

In dieser Zeit, die sie selbst verlängert - um vier Jahre -
schafft sie, mit grosser Hilfe eines Verlages in Linz,
den Aufstieg von der Bäuerin zur Autorin und anerkannten Vortragenden.

Beruflich geht sie einen harten Weg. Mit 44 Jahren lässt sie sich umschulen und geht in die Werbung.

Nach 4 Jahren hat sie den Brustkrebs besiegt.

Doch sie stürzt leicht am Glatteis.
Ein unvermeidliches Röntgenbild wird gemacht.

Diagnose - Knochenkrebs. Höchst aggressiv.

Das ist der Anfang vom Ende, meinen viele Menschen.
Doch sie meint, auch die Geburt ist der Anfang vom Ende.
Diesmal bekommt sie harte Bandagen, Chemotherapie, riesige Injektionen, zuletzt auch Bestrahlungen, die sie jedoch aus Überzeugung ablehnt.
Eine Chemiekeule.
Es gibt kein Entrinnen mehr.
Sie wird wiederum eine Spaziergängerin am Grat zwischen Leben und Tod.
Und sie siegt wiederum.
Was sonst?
(Auszug aus dem Verlagstext s.7 )

Anmerkung von Ladina:
Auch das sind 2 Bücher, die sehr viel Mut machen. Den bereits Erkrankten als auch denjenigen, die noch gesund sind.
______________________________


ERFAHRUNGSBERICHT UND BERATENDES SACHBUCH EINER BRUSTKREBSPATIENTIN
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++

Titel: Der Knoten
Untertitel: Vertrauen und Verantwortung im Arzt-Patienten-Verhältnis am Beispiel Brustkrebs
Autorin: Lieselotte Bappert
Verlag: Rowohlt, 1979 / 1982
ISBN 3-498-00453-0,Broschiert, 190 Seiten

Vergriffen. Be der Bibliothek: Leben wie zuvor im Verleih,
erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3498004530/qid%3D1124387182/028-5008996-3454957

Aus dem Klappentext von L. Bappert:
>>Der Knoten in meiner Brust hat mein Leben in ein Vorher und ein Nachher geteilt. Er wurde zu einem Schicksalsknoten, für dessen Entwirrung ich Jahre gebraucht habe. Wir alle hoffen, dass der Arzt, dem wir uns anvertrauen, unser Vertrauen auch rechtfertigt. Das setzt voraus, dass alle Ärzte ihre Verantwortung ernstnehmen. Nicht nur die ethischen Grundsätze ihres Standes, sondern vor allem auch die gültigen Rechtsvorstellungen verpflichten sie dazu.
Aber auch der Patient muss die Verantwortung kennen, die er für seine eigene Gesundheit hat. Er muss wissen, dass es für ihn nicht damit getan ist, rechtzeitig zum Arzt zu gehen. Auch von seiner ständigen Wachsamkeit, der Bereitschaft, sich Kenntnisse anzueignen und manchmal von seinem Mut zur Angst kann sein Leben abhängen.
Früherkennung und Krebsvorsorge bieten mancherlei wissenschaftliche, technische und organisatorische Probleme. Aber wichtig ist nicht allein, dass Vorsorge durchgeführt wird. Es kommt zumindest ebenso darauf an, wie Vorsorge betrieben wird. Die besten Apparate und Methoden nützen nichts, wenn die Praxis so bleibt, wie ich es erlebt habe.
Unsere Chance liegt nicht allein in der Früherkennung von Krankheiten und der Finanzierung von Hilfsmitteln und Forschungsprojekten, sondern mehr noch in der Gewissenhaftigkeit jedes einzelnen Arztes, in ärztlicher Teamarbeit und im Mitaufpassen des Patienten.
Dieses Buch soll sich nicht beteiligen an der marktschreierischen Auseinandersetzung um das Thema "Kunstfehler". Ich möchte vielmehr versuchen, einen konstruktiven Beitrag zur Versachlichung der öffentlichen Diskussion zu leisten. Ich möchte nicht polemisieren oder polarisieren, sondern Ärzte wie Patienten zum Nachdenken anregen.

Wenn mein Buch darüber hinaus kranken Menschen den Eindruck vermitteln könnte, dass man nie das Recht hat, die Hoffnung aufzugeben, dann wäre es nicht umsonst geschrieben.<<

Anmerkung von Ladina:
Zu jener Zeit, als das Buch erschienen ist, war es das erste kritische Buch einer Patientin, die es gewagt hat, aufzumucken und Missstände sowohl in der damaligen Behandlungsweise von Krebspatienten als auch im persönlichen Erlebnisbereich anzusprechen und anzugehen.
Vieles hat sich heute verbessert und doch begegnet man auch heute hier und dort noch unzulänglichen Ärzten.
So ist dieses Buch in manchen Bereichen gar nicht so veraltet wie uns das Erscheinungsjahr weismachen möchte.
Für alle, die sich mit dem Arzt-Patienten-Verhältnis tiefer auseinandersetzen möchten, liefert dieses Buch interessante Impulse zum Weiterdenken.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-BETROFFENEN
***************************************

Titel: Ich lebe so, wie ich es will
Untertitel: Die Krankheit als Chance nutzen
Autorin: Dagmar Quack
Verlag: Tebbert,2002
ISBN 3-89738-274-1, Gebunden, Leinen, 140 Seiten

Preis ca. 13.90 EURO-D, 14.30 EURO-A,

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Eine Frau im blühenden Alter. 40 Jahre. Auf der Höhe des Lebens.
Und dann von einem Tag auf den andern ein Wort, das das Leben von Grund auf veränderte: BRUSTKREBS.
Es gab nur zwei Möglichkeiten: Resignieren oder den Kampf aufnehmen und den Krebs als ebenbürtigen Gegner ansehen, den man besiegen kann.
Eine Odyssee durch Arztpraxen, Kliniken und Krankenkassenbürokratie folgte. Immer darum kämpfen, ernstgenommen zu werden.
Aber sie hatte sich eines vorgenommen. Sie wollte nicht wegen eines fehlenden Formulars' sterben.

Spannend wie ein Roman, und doch voll aus dem Leben.
______________________________





RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHTE VON SCHWEIZER FRAUEN
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Da ist der Krebs und rundherum mein Leben
Untertitel: Frauen reden über Krebs
Herausgeberin: Pascale Gmür
Verlag: Frey, Zürich, 2001
ISBN 3-85569-230-0, 220 Seiten

Preis ca. 18.50 Euro-D, CHF 29.80

Vergriffen im Buchhandel, in den Krebsliga-Bibliotheken bestimmt im Verleih

Aus dem Klappentext:

"Werde ich noch akzeptiert, wenn ich sage, dass ich Krebs habe?"

Diese Ungewissheit beschäftigt viele Frauen, die an Krebs erkrankt sind. Sie befürchten andere zu schockieren, zu belasten und schliesslich auf Ablehnung zu stossen. Aussenstehenden fällt es tatsächlich oft schwer, unbefangen auf eine Frau zuzugehen, die Krebs hat. Denn Krebs wird vielfach mit schwierigen Therapien,mit Leiden und Sterben gleichgesetzt. Dabei geht vergessen, wie sich die Betroffenen wirklich fühlen und welches ihre Anliegen sind.
Dass man mit Krebs leben oder wieder gesund werden kann, ist zu wenig bekannt.

Die Autorin hat mit Fachpersonen und Angehörigen gesprochen und Frauen unterschiedlichsten Alters besucht, die an Brustkrebs oder einem gynäkologischen Tumor erkrankt sind.
Die behutsam geführten Gespräche geben einen Einblick in die Lebenswelten der betroffenen Frauen und vermitteln auf eindrückliche Weise die vielfältigen Aspekte im Umgang mit Krebs.

Anmerkung von Ladina:
Dieses Buch ist ein Schweizer Produkt durch und durch und hat hierzulande lange gefehlt. Es ist eine Fundgrube, gefüllt mit lauter hilfreichen Ideen, Büchern, Adressen und mit den Erfahrungsberichten von insgesamt 10 betroffenen Frauen. Sieht die deutsche oder österreichische Frau einmal von den Adressen ab, die sich hier eben nur auf die Schweiz beschränken, ist dieses Buch auch ein hilfreicher Ratgeber für die Frauen jenseits der Schweizer Grenze, den ich jeder Betroffenen sehr empfehlen kann.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER PATIENTIN
+++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Eine Messerspitze Blau
Untertitel: Chronik einer Ablation
Autorin: Anne Cunéo
Verlag: Limmat Verlag Genossenschaft, 1982
ISBN 978-3-85791-047-0, Paperback, 176 Seiten

Preisinfo : 16,00 Eur[D] / 26,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Eine Frau, brustkrebsoperiert, kämpft um ihr Leben und gegen die Angst, indem sie Anklage gegen die Krebsverursacher erhebt: Umwelt Herrschaft des Geldes, Versagen der Ärzte.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
**********************************************

Titel: Krebs kann auch eine Chance sein
Untertitel: Zwischenbilanz oder Antwort an Fritz Zorn
Autorin: Christiane Lenker
Verlag: Fischer TB, 1985 , Nummer: 3288
ISBN 3-596-23288-0, Taschenbuch, 85 Seiten

Vergriffen, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3596232880/qid=1124387787/sr=1-1/ref=sr_1_0_1/028-5008996-3454957


Verlagstext:
Jeder erkrankt an etwas anderem und bei den meisten gibt es dafür nicht nur eine Ursache.
Ich bin erkrankt an meiner eigenen Ziellosigkeit. Ich habe mich auf den Weg gemacht.Was aber ist das Ziel? Der Weg.

Christiane Lenker erkrankte mit 32 Jahren an Brustkrebs. Nach einem Jahr Patientenkarriere wollte die Autorin sich nicht länger als Krebsopfer bemitleiden lassen. Sie empfand deutlich, dass hinter einer so lebensbedrohenden und unheimlichen Krankheit wie Krebs die Aufforderung stand, eine Wende im persönlichen Leben zu vollziehen. Der geistig-seelische Entwicklungsprozess, der dadurch in Gang gesetzt wurde, liess ihr später die körperliche Beeinträchtigung durch die Operationen gering erscheinen, gemessen an der neuen, tieferen Bewusstseinsdimension.
Durch das Buch "MARS" von Fritz Zorn (Siehe Buchtipps Lymphdrüsenkrebs / Anmerkung Ladina)
und den bitter-depressiven Nachgeschmack, den die Lektüre bei ihr hinterliess, angeregt, entschloss sich die Autorin zu einer >Gegendarstellung< , die Mut machen soll.
In diesem Buch beschreibt sie die ersten, manchmal hilflosen, oft aber auch beglückenden Gehversuche in ein Leben mit neuem Sinn.

2.ERFAHRUNGSBERICHT VON CHRISTIANE LENKER
*******************************************

Titel: Krebs greift das Herz nicht an
Untertitel: Mein zweites Leben
Autorin: Christiane Lenker
Verlag: Fischer TB, 1993, Nummer 11623
ISBN 3-596-11623-6, Taschenbuch, 149 Seiten

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Das Buch handelt von dem Wunder der Liebe, das die Autorin trotz einer "unheilbaren" Krebserkrankung erfährt.

Christiane Lenker schildert in ihrem neuen Buch die Entwicklungsprozesse, die sie in den zehn Jahren ihrer Krebserkrankung durchlaufen hat. Sie schreibt über das Scheitern ihrer Ehe, die langen Phasen von Einsamkeit und Trauer und das Suchen nach neuen beruflichen und spirituellen Zielen. Trotz zahlreicher Rückschläge und Enttäuschungen hält sie an ihrer positiven Grundeinstellung fest.
Als sie schliesslich erfahren muss, dass die Krankheit so weit fortgeschritten ist, dass sie als unheilbar gilt, findet sie sich mit ihrem baldigen Sterben ab.
Doch da begegnet ihr der Mann, der ihre schwache Lebenskraft noch einmal vitalisiert.
Durch seine bedingungslose Liebe erfährt die Autorin aller scheinbaren Hoffnungslosigkeit zum Trotz die beglückendste Zeit ihres Lebens.

Die Autorin Christiane Lenker (Pseudonym) geb. 1950, unterrichtete von 1972 bis 1983 Sprachen an einem Gymnasium, von 1983 bis 1991 war sie an einer Grundschule als Lehrerin tätig. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Nordkalifornien.
______________________________





GEDICHTE UND TEXTE VON KREBSKRANKEN FRAUEN
++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: hinausgeschrie(b)en
Untertitel: 6 Frauen mit der Diagnose Krebs
Autorinnen: Angela von Bremen/ Astrid Büttner/ Herma Grieseholt/ Martina Kriete-Wollenweber/ Ulla Roth
Vorwort von: Senta Bonneval
Herausgegeben von der Bremer-Krebsgesellschaft e.V.

Verlag: Zertani, September 2001
ISBN 978-3-9805772-6-7,Broschiert,84 Seiten,20 vierfarbige Abbildungen

Preisinfo : 8,00 Eur[D] UVP / 8,30 Eur[A] UVP / 15,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.


Erhältlich im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
Die Texte, Gedichte und Bilder in diesem farbenfrohen Buch sind in einer Art Schreibwerkstatt entstanden, einem Angebot, das mittlerweile in vielen (Reha)-Kliniken für Patientinnen zur Verfügung steht.

6 Frauen, darunter auch zwei mit der Diagnose Brustkrebs haben die Beiträge für dieses Buch zur Verfügung gestellt.
Ihre Texte handeln nicht nur von der Krankheit, sondern viel mehr vom Leben und können eine wertvolle Anregung sein für andere, die sich auch durch Schreiben erleichtern möchten.
Ein Buch voller Poesie, Wärme, Phantasie und Lebenskraft.

Das Buch kann im Buchhandel bezogen werden oder direkt von der Bremer Krebsgesellschaft e.V.:
www.bremerkrebsgesellschaft.de
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINES EHEMANNES
+++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Überleben und leben mit Krebs
Untertitel: Unser Leben nach der Amputation
Autor: Hartwig Stuckmann
Verlag: Verlag für Medizin E.Fischer, 1987
ISBN 3-88463-097-0, Broschiert, 94 Seiten

Vergriffen im Buchhandel,

Verlagstext:
Umdenken im Ehealltag, sexuelle Probleme, zwischenmenschliche Beziehungen in der Partnerschaft, im Bekanntenkreis, Lebensangst und Verzweiflung, Liebe und Verständnis, Schmerzen und Unsicherheit, Geduld und Vertrauen, das sind die Kriterien, welche in diesem Bericht einen wichtigen Platz einnehmen.
Der Wiederaufbau einer künstlichen Brust und etliche andere therapeutische Massnahmen finden auch Erwähnung. Diese Einzelthemen, gebettet in das Leben und den Rahmen einer kleinen Familie, aus der Sicht des Ehemannes geschildert, sollen den vielen Betroffenen, jetzt und in Zukunft, in deren "Krebsalltag" Hilfestellung leisten.

Zitat des Autors:
Mit diesem Buch möchte ich ein wenig Hoffnung verbreiten, und ich glaube, nicht unberechtigt. Denn die erfolgreiche Behandlung meiner Frau über die "imaginäre Heilungsgrenze" von fünf Jahren hinaus, spricht eindeutig dafür.
______________________________





ERFAHRUNGSBERICHT EINER JUNGEN BETROFFENEN
*******************************************

Titel: Leben als wär`s der letzte Tag
Autorin: Janet Britton
Verlag: Aussaat- und Schriftenmissionsverlag GmbH, 1986
ISBN 3-7615-2382-3, Paperback, 200 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei amazon
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3761523823/qid=1124389780/sr=1-12/ref=sr_1_2_12/028-5008996-3454957

demnächst im Verleih bei
http://www.efb.ch/ sowie Krebsliga Aargau


(Titel der Englischen Originalausgabe: To Live Eatch Moment)

Verlagstext:
Als der Arzt nach dem Eingriff das Krankenzimmer betritt, weiss Janet Britton, dass sie Krebs hat. Aber sie ist doch erst 33! Ihre Kinder brauchen sie und ihr Mann auch! Sie hat Zukunftspläne, was ihren Beruf und ihre Familie angeht! Sie hat keine Zeit für Operationen, Bestrahlungen und Chemotherapie!

Und trotzdem - der Knoten ist Wirklichkeit und - er ist bösartig. Urplötzlich ist die junge Frau in die kalte Welt der Operationssäle, Bettpfannen, Spritzen und Schläuche geworfen.

Gemeinsam mit ihr durchleben die Leser die Schrecken der Ungewissheit, die Abhängigkeit vom Wohlwollen und von der Aufmerksamkeit des medizinischen Personals, die Frustration, in einem Körper zu leben, der den eigenen Anordnungen nicht gehorcht. Aber auch die Befriedigung, die es mit sich bringt, sensible, zupackende Freunde zu haben.
Aus nächster Nähe erleben die Leser, wie sich das Leben der jungen Frau durch die Krankheit verändert, wie sie es lernt, jeden Tag als wunderbares, sinnvolles Geschenk Gottes zu erkennen, wie sie sich Gott trotz ihrer Krankheit ganz zur Verfügung stellt und versucht, jeden Tag so bewusst und sinnvoll zu leben, als sei es der letzte.

Ein einfühlsames, fesselndes Buch, das durch seine Offenheit einen neuen Zugang zur Problematik Krebs verschafft, die immer noch oft tabuisiert wird.

Anmerkung von Ladina:
Ein relativ altes Buch zwar, das ich persönlich aber auch heute noch mit einem Gewinn lesen konnte. Wie bei allen älteren Büchern gilt es einfach zu beachten, dass sich die Therapiemöglichkeiten entscheidend verändert haben.
Wer sich aber interessiert, welche Bewältigungsstrategien eine junge, gläubige Frau während ihrer Krebserkrankung und Behandlung entwickelte, ist mit diesem Buch gut bedient.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
*************************************

Titel: Ein Jahr, das zählt
Untertitel: Brustkrebs - meine Welt und ich
Autorin: Susan Nethery
Verlag: Francke, 1980
ISBN 3-88224-151-9, Broschiert, 126 Seiten

Vergriffen. , erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3882241551/qid=1124390165/sr=1-1/ref=sr_1_0_1/028-5008996-3454957

Verlagstext:
Wie ein unheilvolles Gewitter brach Susans unerwartete Krankheit über die Familie Nethery herein. Die beiden kleinen Kinder Rick und Lana waren noch zu jung, um die wiederholte, schmerzvolle Trennung von der Mutter zu begreifen. Ross und Laura waren alt genug, um die Bedeutung des Wortes Krebs zu erfassen.
Jim, der Ehemann, stützte Susan in den schrecklichsten Augenblicken der Schmerzen und Depressionen und bestand mit ihr die schwere Prüfung.

Anmerkung von Ladina:
Das Buch entstammt einem christlichen Verlag. Nicht immer, aber oft unterscheiden sich solche Bücher dahingehend von anderen, dass sie mehr Bezug nehmen zum Glauben an Gott, ein Aspekt, den nicht alle Tumorpatienten voll bejahen können.
Dies gilt es zu beachten, für alle, die nun interessiert sind daran, dieses Buch zu lesen.
Menschen, die ähnlich gut auf Gott zu sprechen sind und denen der Glaube bei der Bewältigung hilft, können dieses Buch sicher mit Gewinn lesen.
______________________________



GLAUBENSERFAHRUNGEN
*********************

Titel: Passion und drei Träume
Untertitel: Lebenskrisen im Rückblick
Autoren: Hanne Baar / Hartmut Schott / Giesel Unper,
Verlag : Hymnus , 2003
ISBN : 978-3-933959-05-8, Paperback, 77 Seiten
3 Abbildung(en) - 19 × 12 cm

Preisinfo : 5,00 Eur[D] UVP / 5,20 Eur[A] UVP / 7,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Drei Autoren lassen uns in drei Lebenskrisen im Rückblick an ihren Erfahrungen teilhaben, dass Gott auch in auswegslos erscheinenden Situationen Wege für uns hat.

Darin: Passion und drei Träume,(Seite 49 - 77) die Erzählung von Hanne Baar, welche an Brustkrebs erkrankt war.
Hanne Baar ist mehrfache Buchautorin.
______________________________



Das folgende Buch gehört zu den ältesten, im Buchhandel noch erhältlichen Büchern, ist es doch vor 20 Jahren letztmals aufgelegt worden. Es handelt sich von meiner Seite her um eine simple Buchvorstellung, nicht aber um einen persönlichen Tipp. Das möchte ich vorab festhalten.


DER ALTERNATIVE ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-BETROFFENEN
************************************************** *****

Titel: Versuch einer Selbstheilung
Untertitel: Aus dem Tagebuch einer Krebskranken
Autorin: Verena van Ogtrop
Verlag : Euro-Vlg ,6. Auflage 1985
ISBN : 978-3-925774-00-3, Kartoniert, 180 Seiten

Preisinfo : 7,70 Eur[D] / 8,00 Eur[A] /CHF 15.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Krebskranker
Selbstheilung

Erhältlich im Buchhandel

Verlagshomepage: Euro-Verlag
http://www.medizinfo.com/alternative/euro.html

Verlagstext:
Aus dem Nachwort zur 1. Auflage: Sehr geehrter Herr E.! Sie schreiben "Es ist damit zu rechnen, daß in erster Linie der Krebsgefährdete oder Krebsbehaftete durch Ihr Buch angezogen wird, denn welcher westliche Durchschnittsmensch wird schon ahnen, daß es hier um etwas ganz anderes geht, als um eine neuartige Krebstherapie.

Meine Frage geht dahin: soll man den Leser, dem psychosomatische Wechselwirkungen, dem erst recht die in der Atmung zu erspürende Gottesgewißheit fremd ist, über die Heilwirkung Ihres Vorgehens im Unklaren lassen?" - Sie schreiben: "Heilwirkungen Ihres Vorgehens". Ich könnte Ihnen sofort mehrere Autoren nennen, die die Heilwirkungen i h r e s Vorgehens an sich und anderen erproben konnten!

Das soll dieses Tagebuch tun: bekräftigen, was längst bekannt ist: wenn ein Mensch sich in die Sonne stellt, so wird er von ihr durchstrahlt und erwärmt. Er kann natürlich auch im Schatten bleiben. Aber für diese anfängliche Handlung ist nur er selbst verantwortlich. Ich bin überzeugt, daß jedem Menschen in seinem Leben mehrfach der Anstoß gegeben wird, endlich ernst zu machen mit dem menschenwürdigen An-sich-selbst-arbeiten.

Januar 1968 V.v.O.
Falshöft 13 D 24395 Nieby Tel. 04643 - 2191 Fax: 04643 - 2180

Anmerkung von Ladina:
Wenn man das Vorwort liest, klingt noch alles recht logisch. So schreibt
Verena van Ogtrop zum Beispiel, dass in vielen für Krebspatienten veröffentlichten Büchern von Operationstechniken die Rede sei, die dem einzelnen nicht weiterhelfen können, also gibt sie lieber Anleitungen zu Atemübungen, die jeder praktizieren kann. Allerdings schränkt sie sich alsbald seriöserweise darauf ein, dass Atemübungen immer nur unter fachgerechter Anleitung eines Therapeuten durchgeführt werden sollten.

In der Folge beschreibt sie dann , wie ihre Atemübungen so aussehen.

Trotz meiner eigenen guten, wohltuenden Erfahrung mit der Atemtherapie nach Middendorf (von welcher im Buch aber keinesfalls die Rede ist) , tendiere ich dazu, dieses Buch höchstens in die Kategorie: Bücher zu fragwürdigen Therapien, einzuordnen.

Beschreibung einer Atemübung nach Ogtrop:
*****Der Kohlensäureüberschuss, der durch mangelnde Atmung hervorgerufen wird, soll durch 5minütiges Reinigungsatmen (tiefes Atmen)von 10 : 10 hinausgeschafft werden. Danach kann man annehmen, dass im Körper gesunden Gasaustauschverhältnisse vorhanden sind, AUSSER in den Kranken Zellen ( Krebszellen)
Frage: Wie bringe ich die Kohlensäure auch da raus? Durch Reizung im Vakuum!
Ausführung: Ausatmen bis an die Grenzen des Möglichen, Rippen dehnen, Lufthunger
nur knapp 1 bis 2 Sekunden anreizen, damit kräftige Spontanatmung möglich,
dann Luft OHNE JEDE MUSKULÄRE MITARBEIT bis zur Sättigung des Soges einatmen,
dort einige Sekunden verharren, dann erst mit Hilfe der Atemmuskeln voll
einatmen. Meiner Meinung nach geschieht in dieser Pause nach Beendigung des
Soges das einzig Mögliche, um die Zelle zum Ausstossen der Kohlensäure zu
bewegen: es ist keinerlei Druck auf der Zellmembran, also auch kein Reiz.
Nur wenn wir die dauernde Reizung unterbrechen, kann eine Hoffnung aufkommen,
das übermässige Zellwachstum zu stoppen durch Normalisierung des Sauerstoffhaushaltes...******

Wie gesagt, es fällt mir schwer, das Buch zu kommentieren und einzuordnen, wollte es aber dennoch einmal erwähnen, da es sich nun einmal noch auf dem aktuellen Büchermarkt befindet.
Ich spreche der Technik ihre Wirkungsweise nicht ab, meine Atemtherapeutin indes kennt diese Technik aber nicht.
Interessentinnen können sich vielleicht an einen Heilpraktiker mit entsprechender Erfahrung wenden. Ansonsten fährt man immer wieder gut damit, auf seine innere Stimme zu hören - dem Zu- oder dem Misstrauen, das man dabei spürt zu folgen.
______________________________




Diagnose: Leberkrebs (vermutliche Metastasen eines 6 Jahre zuvor entdeckten Brustkrebses)

TAGEBUCHAUFZEICHNUNGEN EINER BETROFFENEN FRAU
***********************************************

Titel: Lichtflut
Untertitel: Neue Texte
Autorin: Audre Lorde
Verlag: Orlanda Frauenverlag, 1988
ISBN 3-922166-36-9, Englisch Broschiert, 174 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3922166369/qid=1145173869/sr=1-2/ref=sr_1_8_2/303-5231803-2691429
oder antiquarisch bei www.eurobuch.com

Klappentext:
LICHTFLUT versammelt Reden , Interviews, Essays und Tagebuchauszüge zu brisanten, politischen Themen: Rassismus in den USA und Südafrika und Ermutigung zum Einschreiten, Vieles rund um das Thema Schwarze frauen, Analysierung des Phänomens Sadomasochismus in der Lesbenszene. Ausserdem weist dieser Band einige der schönsten Gedichte von Audre Lord auf.

Der weitaus grösste Teil des Buches (Seite 101 - 172 ) bietet aber ausschliesslich den Tagebuchauszügen Audre Lordes Platz, welche sie zwischen 1984 und 1986 aufgrund ihrer Erkrankung an Leberkrebs schrieb.
Vom 15.Dezember 1985 - Mitte Februar 1986 weilte sie zum Zweck der Entscheidungsfindung, ob sie nochmals kämpfen möchte und ob ihr Körper dies überhaupt noch kann, in der Lukasklinik Arlesheim.
Audre Lorde schreibt viel über tägliche Erlebnisse, aber noch mehr über Gedanken, wie sie viele krebskranke Menschen umtreiben.
Am Ende siegt das Leben.

Am 14.Dez.1986 notiert sie in New York City: Es ist genau ein Jahr her, seit ich in die Schweiz ging und die Luft kalt und still fand. Doch was ich in der Lukasklinik fand, hat mir geholfen, mein Leben zu retten.

Audre Lorde durfte noch einmal richtig aufleben und sie genoss ihr bereits zum 2.Mal selbsterkämpftes Dasein. Das Buch endet mit einem Epilog von 1987.

Audre Lorde selbst starb anno 1992 im Alter von 58 Jahren.

______________________________
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg BK-Cover plus.jpg (50,3 KB, 2246x aufgerufen)
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (28.02.2010 um 23:14 Uhr)
  #11  
Alt 28.02.2010, 23:19
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

BRUSTKREBSKRANKE FRAUEN SPRECHEN ÜBER IHRE GEFÜHLE UND ERFAHRUNGEN
************************************************** ******************

Titel: Miteinander reden
Untertitel: Brustkrebskranke Frauen sprechen mit Experten
Herausgegeben von Alt, D. / Boehm, Gero von / Weiss, G.
Verlag : Springer, 1986
ISBN : 978-3-540-17109-6, Paperback, , 55 Seiten

Preisinfo : 12,95 Eur[D] / 13,40 Eur[A] / 21,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Vergriffen im Buchhandel

Sachgruppe : Soziologie, Gesellschaft;Psychologie;Medizin;
verwandte Themen : Brustamputation
Brustkrebs
Krebstherapie
Postoperative Therapie
Rehabilitation

Verlagstext:

Das Buch ist das Ergebnis einer besonderen Zusammenkunft. Brustkrebskranke Frauen trafen sich zum offenen Dialog mit Vertretern aller im Rahmen der onkologischen Behandlung beteiligten Fachdisziplinen, die ihre Krankheit bekämpfen und bewältigen helfen - mit Ärzten aus Klinik und Praxis, einer Krankenschwester, einer Sozialarbeiterin, einem Psychologen, einer Seelsorgerin und Mitarbeiterin von ICI-Pharma. Eine Begegnung, die es wohl so noch nicht gegeben hat; alle waren gekommen um miteinander zu reden und voneinander zu lernen.

Allen beteiligten brustkrebskranken Frauen war gemeinsam: das Wissen um ihre Krankheit und das individuelle Bemühen um die Krankheitsbewältigung; die Brustamputation lag mehrere Jahre bis über ein Jahrzehnt zurück; die aktive Mitarbeit in der Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.; die Bereitschaft, die persönlichen Erfahrungen mit der Krankheit Brustkrebs in die Gesprächsrunde offen einzubringen und das Einverständnis, diese Erfahrungen in Wort und Bild der interdisziplinären Fortbildung Ärzten und Pflegepersonal zur Verfügung zu stellen...

Anmerkung von Ladina:

Es ist ein gutes Buch, eines, das man auch heute, auch als Patientin sicher noch mit Gewinn lesen kann, da es weniger um konkrete Behandlungen geht (die sich in der Tat sehr verändert haben), sondern um Gefühle im Umgang mit der Krankheit, die von Frau zu Frau verschieden sind und in denen man sich doch immer neu wiederfindet.
Verjährt ist das Buch somit nicht, auch ein Grund, warum man es im Verzeichnis lieferbarer Bücher belassen hat, obwohl es vor 18 Jahren gedruckt wurde.
Folgende Themen werden im Buch in Kapiteln erläutert:
1. Die Brustkrebspatientin - ein besonderer Mensch?
2. Die Diagnose - eine Welt bricht zusammen
3. Die Wahrheit - wer will sie hören?
4. Die Angst des Arztes
5. Narbe und Prothese - Fremde für immer?
6. Sexualität - ein Fremdwort für Brustkrebskranke?
7. Familie und soziales Umfeld - Erlebnisse mit den anderen
8. Miteinander reden, einander helfen - Hilfe zur Selbsthilfe

Über all diese Themen, die heute wie damals beschäftigen, haben sich betroffene Frauen und weitere Personen offen geäussert. Es wäre schade um dieses Buch, wenn es ungelesen eingestampft würde.

""Dieses Buch macht auch den Nicht-Betroffenen betroffen - gleichzeitig macht es Mut." (medizin heute)



Das Schwesternbuch zu Miteinander reden, ist im regulären Buchhandel vergriffen, aber bei Amazon noch zu finden:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3540533915/qid=1124389337/sr=1-28/ref=sr_1_0_28/028-5008996-3454957

Titel: Im Leben bleiben
Untertitel: Psychosoziale Aspekte der Nachsorge brustkrebskranker Frauen
Autor: Dieter Alt / Georg Weiss
Verlag: Springer Verlag, 1995
ISBN 3-540-53391-5, Paperback, 182 Seiten

Dieses "Schwesterbuch" von "Miteinander reden" richtet sich gleichermaßen an Mammakarzinom behandelnde Ärzte und Therapeuten wie auch an die Betroffenen selber.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-BETROFFENEN
***************************************

Titel: Diagnose Krebs. Mein anders Ich
Autorin: Evi Clus
Verlag : Geest-Verlag, 2004
ISBN :978-3-936389-93-7, Paperback, 90 Seiten

Preisinfo : 10,00 Eur[D] / 10,40 Eur[A]/CHF 19.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Momente des Unglaubens wichen bald denen der nüchternen Wahrheit, Selbstvorwürfe über den leichtsinnigen Umgang mit meiner Gesundheit folgten. Wie brachte ich diese Hiobsbotschaft meiner Familie bei? Ich erinnere mich noch, dass mich diese Frage beinahe mehr in Panik versetzte, als meine akute Lebensbedrohung. Es gab keine Hintertür, durch die ich irgendwie entschlüpfen konnte. Niemand kann der gestellten Diagnose entkommen, gleichgültig, welche Türen er zu öffnen versucht.

Evi Clus, geboren 1949 in Kiefersfelden (Oberbayern), examinierte Pflegefachkraft, lebt heute mit ihrer Familie auf der Schwäbischen Alb und ist in einer Selbsthilfegruppe aktiv

Anmerkung von Ladina:
Sehr eindrücklich schildert Evi Clus die Veränderungen aussen und viel mehr noch innen, welche sich aus ihrer Brustkrebserkrankung (anno 1997) für sie ergeben haben. Als Pflegefachkraft waren ihr manche Einblicke bereits in der Theorie bekannt, doch mit der Realität hatten diese sehr wenig gemein.
Das Aufschreiben ihrer Erlebnisse in Tagebuch-, Erzähl - als auch Gedichtform hat ihr sehr geholfen, ebenso ihr kleiner Enkel.
Es ist ein anregendes Buch geworden, das zum Nachdenken bringt, ein Buch auch, das Dankbarkeit weckt fürs Leben.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-BETROFFENEN ÜBER IHRE REHA-KUR
************************************************** ********

Titel: Die Frauen vom Berg oder hohe Zeit der Empfindungen
Autorin: Doris Gerstendörfer
Verlag: Dr.Harry Ziethen, Oschersleben, 1995
Illustriert mit Aquarellen
ISBN 978-3-928703-53-6; Paperback, 223 Seiten

Preisinfo : 7,60 Eur[D] / 7,90 Eur[A] / 14,10 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Mit einigen Vorbehalten fährt Doris Gerstendörfer nach ihrer Brustkrebsbehandlung zur Kur in eine Klinik in die Berge. Was sie dort alles erlebt, erfährt und lernt, das erzählt sie in diesem Buch in ehrlicher Weise.

Anmerkung von Ladina:
Mit diesem handlichen Buch liegt ein Bericht vor, der sowohl als Vorbereitung auf eine eigene Kur oder einfach so zum Reinschnuppern ideal ist.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHTE BETROFFENER FRAUEN
+++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Eine Begegnung mit dem Tod
Untertitel: Erfahrungsberichte von Frauen über die Bewältigung von Krebs
Herausgeberin: Angela Schwinger
Verlag: Elbufer, 2001
ISBN 978-3-932920-07-3, Gebunden,
282 Seiten, 6 farbige Abbildungen, 2 Tabellen
mit Lesebändchen

Preisinfo : 20,00 Eur[D] / 20,60 Eur[A] /CHF 38.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
Dieses Buch ist aus einer Diplomarbeit entstanden.
Angela Schwinger hat sechs Frauen erzählen lassen, wie sie mit ihrer Krankheit umgegangen sind.
Die Leserschaft erfährt so viele Details über Krankheitsbewältigung und Sinnsuche der Betroffenen, aber auch über Kunsttherapie und weitere Hilfsangebote von aussen.
Von folgenden Frauen erfahren wir in dem Buch:

Ingrid, 54 Jahre,/ Diagnosezeitpunkt: 1993,/Krebsart: Gehirntumor,/ Operation: Entfernung des Tumors / Nachbehandlung: Keine

Laura,17 Jahre,/ Diagnosezeitpunkt: 1994,/ Krebsart: Leukämie,/ Operation: Keine / Nachbehandlung: Chemotherapie

Sabine,57 Jahre/ Diagnosezeitpunkt:1991(Ersterkrankung) 1994 (1.+ 2.Rückfall)/ Krebsart: Brustkrebs/ Operation:1.Brusterhaltende OP,2.Brustamputation,3.Entfernung des Tumors/ Nachbehandlung: Bestrahlung nach 3.OP

Katja,52 Jahre/ Diagnosezeitpunkt:1989/ Krebsart: Brustkrebs/ Operation: Brustamputation / Nachbehandlung: Chemotherapie

Irma,58 Jahre/ Diagnosezeitpunkt: 1959/ Krebsart: Brustkrebs in beiden Brüsten, Lymphknotenbefall/
Operation: Brusterhaltende OP/ Nachbehandlung: Chemotherapie und Bestrahlung

Franziska,42 Jahre/ Diagnosezeitpunkt:1998/ Krebsart: Brustkrebs, Befall der Lymphknoten/ Operation: Brustamputation/ Nachbehandlung: Chemotherapie und Bestrahlung

Eine sicher interessante Arbeit für alle, die etwas über Bewältigungswege erfahren wollen.
Leider etwas unscheinbare Aufmachung, gebunden in hellbraunem Karton, ohne weitere Farben gestaltet, Buchrücken nicht beschriftet.
______________________________




TAGEBÜCHER UND BRIEFE EINER BK BETROFFENEN SCHRIFTSTELLERIN
************************************************** *********

Titel: Die geliebte, die verfluchte Hoffnung
Untertitel: Tagebücher und Briefe
Autorin: Brigitte Reimann
Verlag: Luchterhand, 1084
ISBN 3-472-86588-1, Gebunden, 359 Seiten

Im Regulären Buchhandel vergriffen, erhältlich bei amazon oder
Verlagstext zu "die geliebte, die verfluchte Hoffnung:

"Ich war glücklich, ich habe gelebt und gelebt und gelebt." Brigitte Reimann (1933 - 1973)

Das faszinierende Selbstzeugnis einer Schriftstellerin, die so intensiv lebte, wie sie schrieb.

In diesen Tagebüchern und Briefen teilt sich dem Leser eine Frau mit, die so intensiv lebte, wie sie schrieb, die Arbeit und Liebe "beinahe wie ein Rauschmittel" brauchte.
Selten dürften sich Leben und Schreiben einer Autorin so entsprochen haben, wie bei Brigitte Reimann, selten wird sich beides so deutlich widerspiegeln, wie in diesen Selbstzeugnissen, die bis in die letzten Tage einer Krebskrankheit reichen.
______________________________




FOTOARBEIT
+++++++++

Titel: Brustkrebs - Portraits betroffener Frauen
Untertitel: Eine Fotoarbeit
Herausgeberin: Katharina Mouratidi
Verlag: b-books, April 2000
ISBN 978-3-933557-21-6, Englisch Broschiert
64 Seiten, 18 Fotos, Format 20 mal 20 cm

Mit Beiträgen von Anke Schmidt/ Brustkrebs-Initiative/ Regina Stolzenberg/Renate Lorenz

Preis ca. 12,50 Euro-D, 12.90 Euro-A / CHF 23.80,
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
18 Frauen werden in diesem Buch portraitiert. Frauen unterschiedlichsten Alters, unterschiedlichster Herkunft. Ihnen gemeinsam ist die Diagnose Brustkrebs und sie erzählen, jede für sich, wie sie mit dieser Diagnose umgegangen sind, was für Therapien sie machten, was ihnen geholfen und was sie belastet hat.
Ein sehr feinfühlig gestaltetes Buch.
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
*********************************************

Titel: Mein Leben beginnt noch einmal
Untertitel: Ein Sieg über den Krebs
Autorin: Francoise Prévost
Verlag: Herder, 1976
ISBN 3-451-17439-1, Broschiert, 143 Seiten

Vergriffen im Buchhandel


Klappentext:
Gefährlicher als die Krankheit selbst kann die Angst vor ihr werden. Das hat die französische Schauspielerin Francoise Prévost, verheiratet und Mutter von zwei Kindern, an sich selbst erfahren.
Eines Morgens entdeckt sie einen verhängnisvollen kleinen Knoten an ihrer Brust. Mit einem Schlag ist ihr Leben verändert. Francoise Prévost gehört zu jenen Frauen, die eine Herausforderung annehmen. Ohne Angst, ohne Panik und mit der Hoffnung zu überleben, stellt sie sich der Krankheit: Untersuchung, positiver Befund, Operation, Bestrahlung, neue Untersuchungen, jahrelange Ungewissheit und schliesslich endgültige Heilung, alle Stationen der gefürchteten Krankheit werden von der Autorin authentisch geschildert. Die Leser fühlen sich durch den echten und warmherzigen Ton von der ersten Zeile an in das Geschehen einbezogen, sie leiden mit der Kranken und freuen sich am Ende mit ihr, wenn ihr Leben noch einmal beginnt.

Dieses Buch enthält weder Sensationen noch Enthüllungen, es ist ein menschliches Dokument. Es wurde geschrieben, um andern zu helfen, solchen, die selbst die Krankheit kennen, und jenen, die sich rechtzeitig auf sie einstellen oder ihr vorbeugen möchten.
Denn was Francoise Prévost erlebte, kann jeden von uns erwarten.

Aus dem Geleitwort von Mildred Scheel:
Dieses Buch zeigt, wie man Krebs von "innen her" besiegen kann. Möge es all denen helfen, die - wie die Autorin - diese Krankheit durchmachen müssen.
______________________________
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img880.jpg (22,7 KB, 2235x aufgerufen)
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #12  
Alt 01.03.2010, 19:30
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Foto-Bücher

FOTOBUCH EINER BETROFFENEN
+++++++++++++++++++++++

Titel: Neun Frauen und ich
Untertitel: Ein Buch über Brustkrebs, Heilung, Hoffnung und Erotik
Herausgeberin: Angela Hasse
Verlag: Mikado, 2000
ISBN 978-3-935436-00-7, Gebunden, 192 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Preisinfo : 24,90 Eur[D] / 25,60 Eur[A] / 38,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt.
Das Buch richtet sich an Frauen mit Brustkrebs und alle, die etwas über persönliche (Über)-Lebenskonzepte wissen möchten.
Die Autorin kombiniert in sehr mutmachender Art die medizinischen Aspekte der Krankheit ( z.B. Anleitung zur Selbstuntersuchung, Qualitätssicherung der Diagnostik, Erklärung von Operations-und Brustrekonstruktionstechniken) und mit den Interviews von 9 Frauen (und 2 Männern).
Sehr eindrucksvoll werden die sehr persönlichen Lebenswege der unterschiedlichen Frauen, die alle die Diagnose Brustkrebs erhalten haben, durch sinnliche schwarz-weiss Fotos ergänzt.
Ein Zitat: "Ich werde häufig gefragt, wie mein Mann damit zurecht kommt, dass ich nur noch eine Brust habe. Aber ich werde selten gefragt, wie ich damit zurecht komme.."
Die Offenheit und die schönen Fotos vermitteln eine grosse Lebensfreude und machen Mut für den eigenen Weg. Ein Buch zum Schauen und Sinnieren.


______________________________




KUNST-FOTOBAND ZUGUNSTEN DER BRUSTKREBSHILFE
**********************************************

Titel: Nacht der Büstenhalter
Untertitel: Prominente Frauen gestalten einen BH zugunsten der Brustkrebshilfe
Illustriert von Behrendt, Tina. Beiträge von Angelis, Gudrun / Pitzen, Marianne. Bearbeitet von Angelis, Gudrun / Pitzen, Marianne / Röttger, Brigitte
Verlag : FrauenMuseum - Kunst - Kultur - Forschung, 1999
ISBN : 978-3-928239-42-4, Kartoniert, 49 Seiten, 38 farbige Abbildungen

Preisinfo : 2,00 Eur[D] UVP / 2,10 Eur[A] UVP /CHF 3.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #13  
Alt 01.03.2010, 19:41
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Erfahrungen

ERFAHRUNGEN EINES PSYCHOANALYTIKERS
+++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Wiedergefundene Hoffnungen
Untertitel: Vier Frauen im Kampf gegen den Krebs
Autoren: Samir Stephanos / Magdi Aboul Kheir
Verlag: Attempto, 1998
ISBN 978-3-89308-285-8, Paperback, 212 Seiten
Sachgruppe: Medizin, Psychologie

Preisinfo : 17,40 Eur[D] / 17,90 Eur[A] / 30,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Vier Fallgeschichten, erzählt aus der Perspektive des behandelnden Arztes, seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Mit dem Eintritt in die "psychosomatische Station" öffnet sich eine "dramatische Bühne" menschlicher Wirklichkeit, es geht um den Einblick in Frauenschicksale.
Die Leser werden dabei an Schnittstellen geführt, an denen die medizinische Wissenschaft ganz "objektiv" an ihre Erklärungsgrenze kommt: Und deshalb auch Samir Stephanos' "narrative" , also erzählerische Form der Vermittlung.
Dabei wird ganz deutlich, wie entscheidend das Verstehen kultureller Zusammenhänge im Erfassen des Krankheitsgeschehens ist - und dass gerade hierin ein ganz besonderer, ureigener Zugang zur Patientin verborgen liegt.
In diesen Vier Fallgeschichten ( 3 der Frauen waren an Brustkrebs erkrankt, eine an Eierstockkrebs) geht es um die Suche nach frühen Spuren erlittener Seelenverletzungen, um den seelisch-körperlichen Zusammenhang der lebensbedrohenden Krankheiten, mit denen alle vier Frauen konfrontiert sind.
In seinen behutsamen Annäherungen an die jeweilige Lebensgeschichte seiner Patientinnen sucht Samir Stephanos aber auch nach Auswegen, nach "gangbaren" Seelenwegen zur Überwindung der Schicksalshaftigkeit gesellschaftlicher und familiärer Belastungsfaktoren.

Über den Autor: Samir Stephanos , Prof. Dr. med, geboren 1932 in Kairo, lebt seit 1960 in Deutschland und hat bis zu seiner Emeritierung 1997 als Psychiater, Psychoanalytiker und Psychosomatiker an den Universitäten Frankfurt, Giessen und Ulm gelehrt und gearbeitet. Zahlreiche Veröffentlichungen.

Anmerkung von Ladina:
Interessant zu lesen für alle Patienten, die etwas mehr dahinter sehen möchten, die sich gemeinhin für Lebensgeschichten interessieren, die vielleicht selber mit dem Gedanken spielen, ihre Erkrankung auch psychoanalytisch abklären zu lassen.
Etwas schwierig finde ich den Titel: Wiedergefundene Hoffnungen, der so leicht den Eindruck erweckt, dass alle der beschriebenen Frauen den Krebs überwunden hätten.
Dem ist leider nicht so, 3 der 4 Frauen, deren Lebensgeschichten hier wiedergegeben werden, sind noch vor der Drucklegung des Buches verstorben.


______________________________




KREBSPATIENTEN UND ANGEHÖRIGE ERZÄHLEN VON IHREN GEFÜHLEN UND GEDANKEN
************************************************** **********************

Titel: 111 Worte in einem Leben mit Krebs
Untertitel: Krebspatienten und Angehörige äussern ihre Gedanken
Autorin: Martina Maratschniger
Verlag: Dr. Kovac, Hamburg, 1997 http://www.verlagdrkovac.de
ISBN : 978-3-86064-493-5 , Paperback, 150 Seiten, 30 Abbildungen

Sachgruppe: Medizin, Psychologie

Preisinfo : 15,20 Eur[D] / 15,70 Eur[A] / 24,73 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

entstanden dank der freundlichen Unterstützung von der Firma Hoffmann-La Roche, WIEN

Aus der Einleitung der Autorin:
Viele Schicksale, prägende Erlebnisse , viele Stunden tiefgreifender Gespräche und Abschiednehmen gehen diesem Buch voraus ... und liegen ihm zugrunde.

Die Sorgen, Gedanken, Fragen und Erkenntnisse von Menschen, die mit der Krankheit Krebs konfrontiert wurden sind vielfältig, individuell und ergreifend. Sie sprechen eine ganz besondere Sprache; eine Sprache, die verstanden werden will.
In den Worten, Sätzen, Fragen und Phrasen dieser Menschen sind unendlich viele Botschaften enthalten; sie spiegeln so viel an Kraft, Stärke, Hoffnung und Lebenswillen aber auch an Angst und Verzweiflung wider, ... sie wollen gehört und aufgenommen werden - hier wurden sie gesammelt, geordnet, verewigt.
Sie sollen helfen, zum Nachdenken anregen, einen Spiegel vorhalten, beeindrucken.

Anmerkung von Ladina:
111 Stichworte hat die Autorin ausgesucht und dazu Krebspatienten und Angehörige ihre Gedanken und Gefühle erzählen lassen. So ist ein sehr vielfältiges Buch entstanden, das mich persönlich fasziniert und mir hilft, Klarheit über meine eigenen Gedanken und Gefühle zu bekommen.
So möchte ich dieses Buch all jenen empfehlen, die gerne nachdenken oder erfahren möchten, was andere Betroffene so fühlen. Hier wird Unaussprechliches ausgesprochen, werden teils auch Tabus gebrochen - das Buch hat etwas Befreiendes an sich, das sehr wohl tut - vielen von uns!


______________________________




ERKENNTNISSE EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
****************************************

Titel: Liebe Dein Leben
Untertitel: Ein Leben nach Krebs oder nach Krankheit und Krise
Autorin: Imme Haverich
Beiträge von Hay, Louise L / Kübler-Ross, Elisabeth / Simonton, O C
Verlag : Mederi, 2002
ISBN : 978-3-9808692-0-1, Paperback, 191 Seiten

Preisinfo : 15,00 Eur[D] / 15,50 Eur[A] /CHF 29.80
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Hilfe zur Selbsthilfe nach Krankheit und Krise für Selbsthilfe-Gruppen und Einzel-Personen.
Handbuch für Einzelpersonen und Gruppen nach Krankheit und Krise.

oder

Titel: Liebe Dein Leben
Buch und CD im Set
Autorin: Imme Haverich
Beiträge von Hay, Louise L / Kübler-Ross, Elisabeth. Sprecher: Blanke, Anita
Verlag : Mederi, 2002
ISBN : 978-3-9808692-2-5 , Paperback, 191 Seiten
Seiten/Umfang : 191 Seiten

Preisinfo : 25,00 Eur[D] / 25,80 Eur[A] / CHF 49.80
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Buch: Hilfe zur Selbsthilfe nach Krankheit und Krise für Selbsthilfegruppen und Einzel-Personen.
CD: Chakra-Meditation auf der Basis des Autogenen Trainings

Klappentext:
Die Autorin, selbst 2 mal an Brustkrebs erkrankt, hat über die Bedeutung der psycho-onkologischen Nachsorge ihren Weg in die Ganzheit des Seins gefunden. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen mit der Krankheit - von der Diagnose bis zur erfolgreichen 'Eigenbehandlung' und darüber hinaus - konnte sie unzähligen Betroffenen dazu verhelfen, nach der klinischen Therapie zu sich selbst und zu den wahren persönlichen Bedürfnissen zurück zu finden.
Imme Haverich hat in den von ihr gegründeten Selbsthilfegruppen die Betroffenen dahingehend begleitet, mit neuen Zielsetzungen wieder Freude am Leben zu finden und die Krankheit als Chance für eine in diesem Zusammenhang notwendig gewordene Lebens-Veränderung zu sehen.
Daher erarbeitete die Autorin zusammen mit den Klienten in Einzel -und Gruppengesprächen einen neuen, individuell angepassten Lebensplan und hält auf Einladung auch Vorträge zu diesem Thema. Da jede schwere oder unheilbar erscheinende Krankheit mit einer Lebenskrise einhergeht, legt die Autorin grossen Wert darauf, Ursache und Wirkung in Zusammenhang zu bringen, dies alles unter dem notwendig gewordenen Schutzmantel der 'Liebe zu sich selbst'
I.Haverich arbeitet als Psychotherapeutin und psycho-onkologische Beraterin in eigener Praxis und ist seit langer Zeit nicht mehr von dieser Krankheit betroffen.
Wie sie feststellen durfte, nahmen durch liebevolle Akzeptanz des Krankheitsgeschehens und die Aufarbeitung seelischer Schwachstellen selbst aussichtslos erscheinende Fälle einen neuen Verlauf - zurück in ein sinnvoll gelebtes Leben in Harmonie und Freude.
______________________________

Unter der URL

http://www.patientenliteratur.de/berichte/index.htm

gibt es exklusiv zwei weitere Erfahrungsberichte betroffener Frauen zu lesen

-Elke Seifert -
Diagnose Brustkrebs ( ein geschriebenes Krankentagebuch in 13 Kapiteln)

-Beate Chandini Werner-
Wie Elifant den Krebs besiegte ( eine reizende Bildergeschichte in Comicart)
______________________________




ERFAHRUNGSBERICHTE ERNSTHAFT ERKRANKTER MENSCHEN
************************************************** *

Titel: Mein Körper sagt mir, er will nicht mehr tanzen
Untertitel: Krankheit als Signal und Chance
Autorin: Barbara Klose-Ullmann
Verlag : Piper , Juni 2003
ISBN : 978-3-492-04498-1, Gebunden, 275 Seiten

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 35,40 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Barbara Klose-Ullmann, eine erfolgreiche Managerin, die einen gefährlichen Hirntumor( Menigeom) überlebte, spricht mit schwerkranken Frauen und Männern über Einschnitte im Leben, Erfahrungen mit Schmerzen und Angst und über die Kraft von Liebe und Lebenswillen. Achtzehn Gesprächspartner bedeuten dabei achtzehn Möglichkeiten: Jeder kann auf seine Weise wieder ins Leben zurückfinden und ein Stück neue Lebensqualität gewinnen.

Ein heilsames Buch nicht nur für Menschen, die mit einer Krankheit leben müssen, sondern auch für deren Angehörige und Freunde.
Buchjournal

Anmerkung von Ladina:
Ein bemerkenswertes und mutmachendes Buch, ein Gemeinschaftsprojekt von 18 Menschen mit einer schweren Krankheit. Obwohl die Krankheit und der Umgang damit eine Rolle spielt, ist es vor allem ein Buch über das Leben. Das Leben nach einer schweren Erkrankung oder mit einer chronischen Krankheit, über dieses neue Leben und über seine Wirklichkeiten. Auch Verluste haben einen Platz, auch Wut , auch Fassungslosigkeit, aber allen Betroffenen war es wichtig, sich wieder einen Platz zum Wohlfühlen in dieser neuen Situation zu sichern.
Ein sehr persönliches Buch über persönliche Wege und gerade darum auch ein Buch für ebenso Betroffene, das zeigt, wie vielfältig sich der Weg zu einem neuen erfüllten Leben gestalten kann.

Die interviewten Menschen in diesem Buch sind (waren) von folgenden Krankheiten betroffen:

Barbara Klose: Menigeom
Christine E.: Meningeom
Franz A. : Hirntumor (gutartig)
Renate Z.: Brustkrebs
Nora O.: Fortgeschrittenes Mammakarzinom
Marlies N.: Adenokarzinom im Umfeld der Gebärmutter/ Auseinandersetzung mit Entfernung von Gebärmutter, Blase und Scheide
Eva G.: Gebärmutterhalskarzinom
Brigitte C.: Ewing Sarkom im Schlüsselbein
Iris K. : Plasmozytom
Otto R.: Blasenkrebs
Kurt L.: Nierenkrebs , Prostatakrebs, Herzinfarkte
Erika F.: Kavernom
Astrid B.: Multiple Sklerose
Ingo J. Multiple Sklerose
Susanne T.: Schlaganfall im Alter von 15 Jahren
Ludwig L.: Schlaganfall
Ortrud P.: Colitis Ulcerosa
Horst I.: Hyperkeratosis
Gisela H.: CFS (Chronisches Fatigue Syndrom)


______________________________




ERFAHRUNGEN EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
***************************************

Titel: Stärke kann man lernen
Untertitel: "Medizinische Realitäten" bei Brustkrebs hinterfragen, verstehen und Entscheidungen fällen
Autorin: Helga Leistritz-Wittmack
Verlag : Oesch , September 2005
ISBN : 978-3-0350-5057-8, Gebunden, 91 Seiten, farbige Abbildungen

Preisinfo : 12,90 Eur[D] /CHF 23.70
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Inhalt
Es lag in der Familie, die Diagnose kam also nicht gänzlich unerwartet. Doch die Reaktion fiel deswegen nicht minder heftig aus. In einem bizarren Irrgarten zwischen medizinischer Realität und zweifelnden Gedanken verschieben sich Relationen und Prioritäten unbemerkt. Aus einem Gemisch von kristallklarer Überlegung und aufgewühlten Gefühle zwängt sich schliesslich die Hoffnung aus der Zwangsjacke und verdrängt Lebensfreude die Angst.
Die Autorin erzählt ihre eigene Geschichte frei von der Leber weg: ihre Verzweiflung; wie sie die Angst überwindet, den Informationshunger stillt. Mit dem Wissen wächst die Bereitschaft, sich zur Wehr zu setzen gegen "Patentrezepte" - sie lehnt Strahlen-, Chemo- und Hormontherapien wider jeden ärztlichen Rat ab, als sie die Folgen kennt, und bringt die Kraft auf, zu ihren Entscheiden zu stehen und sich durchzusetzen. Ein spannender Erfahrungsbericht.


______________________________




MUT-MACH-BUCH
**************

Titel: Das Ende ist da, wo man sich aufgibt
Untertitel: Ein Mut-mach-Buch Ein Mut-mach-Buch
Autorin: Christel Ursel Rafael
Verlag : apercu , Juli 2005
ISBN : 978-3-938810-00-2, Paperback, 172 Seiten

Preisinfo : 9,80 Eur[D] / 10,10 Eur[A] /CHF 18.40
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Menschen in Krisen bleibt eigentlich nur ein Ausweg: Mit Mut zu Aktivität zu finden. 6 Frauen erzählen aus der Ich-Perspektive von Alkohol und täglicher Demütigung, von der Brustkrebserkrankung, nach welcher der Ehemann einen verlässt, von einem Leben auf der Straße und im Rollstuhl. All diese Frauen haben nur eine Chance ihr Problem zu lösen: Mit Willen zu Akzeptanz und Aktivität. Sie alle haben ihren Kampf mit sich selbst gewonnen und sind stolz auf ihr neues Leben. Sie alle möchten Hoffnung , Mut und Zuversicht an Frauen weitergeben, die sich noch im dunklen Tunnel befinden. Nur wer sich helfen lässt kann Hilfe erwarten. Der Titel ist ein Ausspruch von Marianne Buggenhagen, der mehrfachen Paralympics-Goldmedaillen-Gewinnerin, die seit 30 Jahren im Rollstuhl sitzt.


______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BRUSTKREBS-PATIENTIN
**********************************************

Titel: Krebs - Chronik eines bewegten Jahres
Untertiel: Das Fremde in meinem Körper
Autorin: Annegret Rippel
Verlag: Fischer & Fischer Media, April 2005
ISBN : 978-3-89950-095-0, Paperback, 160 Seiten

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] / 23,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Bei einer Untersuchung werden bei Annegret Rippel (geb. 1941) im Jahr 2003 Knoten in der Brust festgestellt. Die Diagnose Krebs ist ein Schock für sie. Doch was ist jetzt am besten zu tun? Wem kann sie sich anvertrauen? Wo bekommt sie kompetenten Rat?
In ihrem persönlichen Erfahrungsbericht schildert die Autorin ihre Ängste und ihre Hilflosigkeit im Umgang mit der Krankheit und wie sie ihre innere Ruhe, Sicherheit und Vertrauen gewinnt.


______________________________




ERFAHRUNGSBERICHTE BETROFFENER FRAUEN
***************************************

Titel: Ich bin sehr dankbar für mein Leben
Untertitel: Frauen berichten über Alternativen im Umgang mit Krebs
Autorin: Irmhild Harbach-Dietz
Verlag : Orlanda Frauenvlg , März 2006
ISBN : 978-3-936937-38-1, Paperback, 160 Seiten

Preisinfo : ca. 12,50 Eur[D] / ca. 12,90 Eur[A] UVP / ca. 22,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Sich Zeit nehmen, mit anderen Betroffenen sprechen, eine eigene Entscheidung treffen und hinter dieser stehen, auch wenn der moralische Druck von außen groß ist: Dies ist der Rat, den Irmhild Harbach-Dietz Leserinnen des vorliegenden Porträtbandes auf den Weg gibt. Sie sammelte die Erfahrungen von neun Frauen, die mit Hilfe alternativer und komplementärer Methoden ihre Krebserkrankung überwunden haben. Diese Frauen schildern ihre Auseinandersetzung mit der Erkrankung, die Suche nach dem für sie individuell passenden Heilungsweg und sie beschreiben erstaunliche Entwicklungen.
Einige der porträtierten Frauen wendeten die alternativen Methoden zusätzlich zur schulmedizinischen Behandlung an und konnten so ihre Selbstheilungskräfte stärken. Andere wiederum verzichteten völlig auf eine Chemotherapie oder einen operativen Eingriff und konzentrierten sich ausschließlich auf eine Kombination alternativer Heilverfahren wie Homöopathie, Misteltherapie oder Traditionelle Chinesische Medizin.
Das Buch dokumentiert eine Vielfalt von Methoden zur Behandlung von Krebs und zur Stärkung des Immunsystems und lässt die Frauen nicht allein: es enthält einen umfangreichen Adress- und Informationsteil für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Irmhild Harbach-Dietz, Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin, leitet die Krebsberatungsstelle der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr in Berlin. Sie ist selbst Brustkrebs-Betroffene, die andere Wege gegangen ist.


______________________________



Filmtipp: "Stages"

Der Film „Stages“, von Regisseur Marek Beles und Produzentin Carolina Schegg, erzählt aus dem Leben einer jungen Frau. Die 23-jährige Ina hat einen grossen Traum, für den sie alles tun würde: sie möchte Schauspielerin werden. Jedoch ihre Brustkrebs-Erkrankung wirft ihr ganzes Leben über den Haufen. Nichts scheint mehr so zu sein, wie es einmal war.

Nach erfolgreicher Therapie stürzt sich Ina wieder mitten ins Leben. Von Spital und Krankheit möchte sie nichts mehr wissen. Sie möchte jetzt ihren Traum, Schauspielerin zu werden, verwirklichen. Viele Hindernisse, bedingt durch ihre Krankheit, aber auch durch ihre Umgebung, stellen sich ihr in den Weg. Trotz allem versucht sie ihre Ziele weiter zu verfolgen. Sie merkt, dass sie von ihrer Krankheit nicht davonlaufen kann und lernen muss, ihre Vergangenheit zu akzeptieren.


Im Zentrum des Filmes steht das Zurückfinden ins Leben nach einer Krebserkrankung. Gefühle wie das Nicht-Verstehenkönnen, das Nicht-Verstandenwerden, das Nicht-Sagen-können, das Allein-Sein, Angst und Verzweiflung kommen zum Ausdruck. Er zeigt aber auch Hoffnung, Mut, die Freude am Leben und dass trotz allem ein Neuanfang möglich ist!
Ein sehr gefühls- und ausdrucksstarker Film, der einem als junge/r Betroffene/r direkt aus dem Herzen spricht und dessen Botschaft vor allem ist: „ES GEHT WEITER!“


Fernsehen
Herbst 2006 / Schweizer Fernsehen DRS

Kurzinfo: Spielfilm, D/CH, 2005 – DVD 16:9 PAL, Ländercode 2
Sprache: Deutsch 2.0 und 5.1, Untertitel in diversen Sprachen
Inhalt: Spielfilm „Stages“ (80 Minuten) und Special Features

Mehr Informationen über den Film findest du unter: www.stages-film.com
______________________________




ERFAHRUNGEN UND GEDANKEN EINER BRUSTKREBS-BETROFFENEN
************************************************** *****

Titel: Schattenseiten des Lebens - und wo bleibt Gott?
Untertitel: In Krankheit und Leid nicht allein
Autorin: Monika Nemetschek
Verlag : Tyrolia , 2. Auflage 2006
ISBN : 978-3-7022-2707-4, Paperback, 160 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 14,90 Eur[A] / 27,30 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Ein einfühlsamer Begleiter durch die Stürme des Lebens.

Die eigene Brustkrebserkrankung ist für die Autorin der Anstoß, über Krankheit und Leid, Schmerzen, Katastrophen und Tod nachzudenken. Vielen Christen drängt sich dann die Frage auf: Wie ist das alles zu akzeptieren, ohne an Gott irre zu werden?
Die Autorin gibt keine billigen Antworten. Sie nimmt die LeserInnen mit hinein in ihre tiefste Kraftquelle, ins Beten als Verweilen in der Atmosphäre Gottes. Die Hilfe kommt vom Herrn, "der dich behütet" und im Abbruch schon den Aufbruch erspüren lässt.

- Ein Thema, das keinen unberührt lässt
- Authentisch, weil persönlich
- Explizit christlicher Zugang
- Mit Gebeten und Märchen, die das menschliche Grundvertrauen festigen


______________________________



ERFAHRUNGSBERICHT EINER 40 -JÄHRIGEN BK-PATIENTIN
*************************************************

Titel: Wieder im Leben
Untertitel: Mein neuer Anfang nach der Diagnose Brustkrebs
Autorin: Muriel Simon
mit einem Vorwort von Konstantin Wecker
Verlag: Bastei, November 2006
ISBN 978-3-404-61601-5, Kartoniert , 220 Seiten

Preisinfo : 6,95 Eur[D] / 7,20 Eur[A] / 13,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder am Zeitschriftenkiosk

Kurzbeschreibung
An einem späten Sommerabend, während sich die Arbeit auf und unter dem Schreibtisch stapelt und der Wecker längst auf sieben gestellt ist, weil die Tochter zur Schule gebracht werden muss, ertastet die 40-jährige Muriel durch Zufall einen Knoten in ihrer Brust. Gefangen zwischen Ahnung und Hoffnung, durchlebt sie die folgenden Tage. Schließlich ist sie für die kleine Lara allein verantwortlich ... Aber das Leben hat andere Pläne. Der Knoten stellt sich als aggressiv heraus, schnell wachsend, vermutlich schon streuend. Die Ärzte läuten sofort die Behandlung mit einer starken Chemotherapie ein. Ein ganzes Jahr lang, das für Muriel zur Tortur wird. Der Talgrund, den sie erreicht, ist tief. Fest entschlossen, die Würde zu wahren, begegnet sie den Tücken ihrer Krankheit mit Humor und erschließt sich ungeahnte Kräfte.


______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT EINER BK-PATIENTIN
*************************************

Titel: Diagnose Brustkrebs - ein Warnschuss meiner Seele
Autorin: Eva Steyrer
Verlag: Eigenverlag, September 2005
ISBN 3-200-00473-8, Paperback, 152 Seiten, s/w

Preis: € 17,90 exkl. Porto

Bezugsadresse:
Eva Steyrer
Jörgerstraße 26
A-3163 Rohrbach an der Gölsen

http://geheilt.at/index.php?option=c...id=9&Itemid=14

Eva Steyrer über ihr Buch:

Gelegentlich rütteln Lebensumstände zu einem tieferen Bewusstsein auf und man kommt plötzlich drauf, was im Leben wirklich zählt...
Vor 8 Jahren ( November 1998) wurde ich mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert. Die Beurteilung war damals nicht allzu gut: Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Nie im Leben hätte ich mich getraut, die herkömmliche Medizin wegzulassen. Ich wurde operiert, der Tumor war schon so groß, dass die Brust entfernt werden musste und ich bekam im Krankenhaus Wien/Lainz acht Chemotherapien.
Neben der konventionellen Medizin aber habe ich mich auf die Suche nach vollständiger Heilung begeben und diese im mentalen Bereich gefunden. Heute bin ich gesund und ich führe ein zufriedeneres Leben als ich dies je zuvor verspüren konnte. Vor zweieinhalb Jahren schloss ich meine Krankheit Krebs mit einem gelungenen Brustwiederaufbau ab.

Etwa drei Jahre, nachdem ich mit der Diagnose Krebs konfrontiert worden war, spürte ich das Verlangen, meine Erlebnisse, Empfindungen und das Gefühl, niemals aufgeben zu wollen, niederzuschreiben. In meinem Buch habe ich all meine Wahrnehmungen und Erlebnisse in den jeweiligen Phasen der Gesundwerdung festgehalten. Durch meinen erkrankten Körper habe ich mich selbst sehr intensiv erlebt und die Disharmonie zwischen Körper und Geist gespürt. In vielen kleinen Schritten habe ich dabei einen ganz persönlichen Weg von Erfahrungen zurückgelegt, der für mich Grundvoraussetzung für eine tiefere Zufriedenheit wurde.
Da ich immer wieder gefragt wurde, wie ich letztendlich das "Ja zu Leben" geschafft habe, beschloss ich, meine Aufzeichnungen zu veröffentlichen. Es ist mir ein sehr großes Anliegen, Menschen Mut zu machen, die von Krankheiten betroffen sind. Mut für einen Neubeginn und Mut zu einer Lebensveränderung. Aus diesem Grund wollte ich andere an meinen Lebenserfahrungen teilhaben lassen.

Herr Universitätsprofessor Dr. Paul Sevelda, Vorstand an der Gynäkologischen Abteilung im Krankenhaus Lainz und Präsident der Österreichischen Krebshilfe hat mich vor acht Jahren operiert und begleitet mich seither in der regelmäßigen Krebsnachsorge. Sein persönlicher Kommentar zu meinem Buch hat mich sehr gefreut, denn dieser lautete: "dieses Buch ist ein MUSS für alle Ärzte und Patienten."
Meine persönliche Devise lautet: "Positiv denken bedeutet für mich nicht, dass ich alle Ereignisse durch die rosarote Brille sehe. Positiv denken bedeutet für mich die Chance, lebensbejahend meinen ganz persönlichen Weg zu gehen und mich aus einer inneren Freiheit heraus zwischen Pflichtgefühl und Lebensfreude durchzuschlängeln."

Mit jedem verkauften Exemplar des Buches wird die Österreichische Krebsforschung unterstützt.

Weitere Infos über die Autorin
http://www.europadonna.at/service/bu..._steyerer.html
Bericht über Eva Steyrer
http://www.europadonna.at/hilfe/vize...meisterin.html
http://geheilt.at/



______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von gitti2002 (13.12.2010 um 23:51 Uhr)
  #14  
Alt 01.03.2010, 19:51
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Erfahrungen von Ehepartnern/Lebenspartnern von erkrankten Frauen

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN UND DEREN LEBENSPARTNER
************************************************** ***********

Titel: Doppelpack
Untertitel: Diagnose Brustkrebs - von Knoten, Freundschaft und Perücken
Autoren: Tina Böttger / Ulf Myrow
Verlag : Diana HC , November 2005
ISBN : 978-3-453-28502-6, Gebunden, 304 Seiten

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / 30,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Als Tina Böttger mit vierundvierzig erfährt, dass sie Brustkrebs hat, spielt ihr sechs Jahre jüngerer Freund Ulf in Dänemark gerade nichts ahnend Fußball. Die Diagnose trifft beide wie ein Schlag. In diesem Buch erzählen sie, was dann passierte ...

Tina und Ulf sind seit zwölf Jahren ein eingespieltes Team. Im Job als Art-Direktorin und Texter, privat als die Schöne und der etwas kauzige Ulf. Zusammen leiten sie eine kleine Werbeagentur und sind gerade in eine herrlich große Altbauwohnung gezogen, als Tina erfährt, dass sie Brustkrebs hat. Nach dem ersten Schock stürmen die Fragen auf beide ein: Übersteht Tina die Krankheit, und was wird dann aus ihrer Liebe und aus ihrem Leben? Endlich beschließen sie, den Krebs zwar ernst zu nehmen, sich aber nicht verrückt machen zu lassen. So durchläuft Tina das volle Programm mit OP, Chemo und Bestrahlung, und Ulf steht ihr bei. Aber er hält ihr nicht kleinlaut die Hand, sondern rasiert ihr erst einen Irokesenschnitt und dann eine Glatze und findet sie immer noch wunderschön. Als Tina alternative Heilmethoden ausprobiert, ist Ulf skeptisch, fährt sie aber trotzdem zu dem Wunderdoktor. Aber auch die oft belächelte Lebensweisheit "Lachen ist die beste Medizin" wird in den Genesungsprozess einbezogen. Sie erzählen, wie sie diese schwere Zeit als Paar überstanden haben und warum ihre Liebe gehalten hat.

Tina Böttger, 1957 in Oldenburg geboren, studierte in Hamburg Grafik-Design und war über 15 Jahre Art- bzw. Kreativ-Direktorin u.a. bei Springer&Jacoby und BBDO. 2002 gründet sie zusammen mit ihrem Freund Ulf Myrow eine eigene Werbeagentur.
Ulf Myrow, 1963 in Hamburg geboren, arbeitete zunächst im Film- und Werbebusiness und ist seit 1989 ausschließlich als Texter für zahlreiche Werbeagenturen tätig. 1993 lernte er Tina Böttger kennen, heute leben sie zusammen in Hamburg- Eppendorf.



--------------------------------------------------------------------------------------------------


SAMMLUNG VON ERFAHRUNGSBERICHTEN BETROFFENER UND DEREN PARTNER
************************************************** ***************

Titel: Das Leben macht stark
Untertitel: Krebs - Ein Mutmmach-Buch
Autorin/ Hrsg.: Maya Brügger
Verlag : Kreuz Verlag , September 2005
ISBN : 978-3-7831-2629-7, Paperback, 180 Seiten

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Dieses Buch gibt mit seinen 11 sehr persönlichen Erfahrungsberichten von gesunden wie kranken Menschen Einblick in die Seele von Krebsbetroffenen und ihren PartnerInnen, sowie einer Onkologin und einer Krankenhausseelsorgerin. Es ist eine Orientierungshilfe für Neuerkrankte und ihre Angehörigen, die zeigt, dass sie mit ihren Schwierigkeiten nicht allein sind und dass es Hoffnung gibt, auch wenn die Gegenwart noch so düster aussieht. Das Buch ist kein medizinischer Ratgeber, sondern eine Hilfestellung, den persönlichen Weg zu finden, mit der Diagnose Krebs umzugehen.
Die Mitautoren dieses Buches sind von folgenden Krebsarten betroffen:
Brustkrebs, Darmkrebs, Nasenmuschelkrebs, Prostatakrebs, Gebärmutterhalskrebs, Nierenkrebs.

Anmerkung von Ladina:
Ein wichtiges, mutmachendes Buch.



------------------------------------------------------------------------------------------------


ERFAHRUNGSBERICHT DES EHEMANNES EINER BETROFFENEN JUNGEN FRAU
************************************************** ************

Titel: Schönes Leben noch
Autor: Brendan Halpin
Verlag: Droemer Knaur, 2005
ISBN : 3-426-62399-4 , Paperback , 256 Seiten

Preisinfo ca. : 7,90 Eur[D] / 8,20 Eur[A] , SFr. 15.-

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Ein grausamer Schicksalsschlag für Brendan Halpin. Seine Frau Kirsten, seine nervenstarke, ironische Kirsten hat Krebs. Brustkrebs im fortgeschrittenen Stadium. Dabei sind sie beide doch erst 32 , ihre Tochter Rowen gerade mal vier Jahre alt.
Brendan, der liebenswerte Hypochonder, Plattensammler und leicht-chaotische Highschool-Teacher, beginnt am 7.Oktober 2000 mit der Niederschrift ihrer Überlebens-Geschichte. Und wie er schreibt! Mit dem ungläubigen Blick eines jungen Mannes, der sein Glück für unzerstörbar hielt, erzählt er eine bewegende Love-Story, ohne Pathos, selbstironisch, reich an Erfahrungen und am Ende voller Hoffnung.

" Das Wichtigste ist: Kirsten lebt.Heute. Ich auch und Rowen auch. Sie auch, da Sie das hier gerade lesen. Ich denke, das ist fürs Erste mal genug. Schönen Tag noch! "

Anmerkung von Ladina: Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!



-----------------------------------------------------------------------------


ZWEI PARTNER BETROFFENER FRAUEN SCHREIBEN ÜBER IHRE ERFAHRUNGEN
************************************************** **************

Titel: Brustkrebs: In der Partnerschaft die Angst überwinden
Autoren: Andy Murcia / Bob Stewart
Verlag: Rowohlt, 1990
ISBN 3-499-18743-4, Paperback, 264 Seiten

Vergriffen im Buchhandel

Zum Inhalt:
Zwei Männer, deren Frauen eines Tages mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert sind, berichten aufrichtig von ihren persönlichen Erfahrungen mit dieser Krankheit. Andy Murcia und Bob Stewart beschäftigen sich vor allem mit den psychischen und emotionalen Problemen, die sich einem Paar in dieser Situation stellen - angefangen bei dem schockierenden Moment der Diagnose über die für die Patientinnen oft qualvolle Therapie bis hin zu den häufig tabuisierten Auswirkungen auf die intimen Bereiche einer Partnerschaft.

Dieses einfühlsame Buch zeigt, dass eine intakte Liebesbeziehung den Umgang mit der Krankheit erleichtern kann. Hilflose und unsichere (Ehe)-Männer finden konkrete Verhaltensvorschläge, wie sie ihren Frauen beistehen können.

Anmerkung von Ladina:
Ein wichtiges Buch zu einem leider selten angesprochenen Thema. Bestimmt auch noch nach 14 Jahren für viele Männer oder Paare hilfreich zu lesen.



-------------------------------------------------------------------------------------------------


ERFAHRUNGSBERICHT EINES EHEMANNES
+++++++++++++++++++++++++++++

Titel: "Wie Brausepulver in den Zehen"
Unteritel: Meine Frau hat Krebs - Ein Tagebuch
Autor: Gert von Kunhardt
Verlag: Brendow,2000
ISBN 3-87067-816-X, Kartoniert, 192 Seiten

Preis ca.: 10.90 €-D, SFr. 19.70, 11.30 €-A

Vergriffen im Buchhandel

Klappentext:
Eigentlich war es nur eine der üblichen Routine-Untersuchungen, an deren Ende für Marlen von Kunhardt die erschütternde Diagnose steht: Brustkrebs, sofortige Amputation, Chemotherapie.
Ein harter Schlag für die bekannte Fitness-Referentin und Trainerin und ihren Ehemann Gert. Fühlten sie sich doch bisher durch ihren bewussten und gesunden Lebensstil vor solch einer Krankheit gefeit.

Aus der Perspektive des Ehemanns und Partners zeichnet Gert von Kunhardt in seinem Tagebuch die Stationen dieser schweren Lebenskrise nach.
Ein authentisches, beeindruckendes und bewegendes Protokoll. In einer Zeit voller Unsicherheit und Angst erleben Kunhardts die tragende Treue vieler Menschen und in Verzweiflung immer wieder ermutigende Hoffnungszeichen...Auch vom christlichen Glauben fühlt das Ehepaar sich getragen.

Gert und Marlen Kunhardt leben in Schleswig-Holstein und arbeiten als Referenten und Trainer im Bereich Bewegungstherapie, Stressbewältigung und Lebensmanagement.

Anmerkung von Ladina:
Ein gewiss hilfreiches Buch für ähnlich Betroffene, gerade auch für Ehepartner.



--------------------------------------------------------------------------------------------------


RATGEBER DES EHEPARTNERS EINER BETROFFENEN FRAU
************************************************

Titel: Krebs - dem leben entgegen
Untertitel: Ratgeber für betroffene Familien
Autor: Ralph Floris
Verlag: Frieling, 2000
ISBN 3-8280-1231-0 , Paperback, 128 Seiten

Preis ca. Euro 8.40, SFr. 16.80

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Als Ehepartner und zuverlässiger Begleiter seiner krebskranken Frau sammelte Ralph Floris über Jahre Erfahrungen im Umgang mit der Krankheit, mit physischen und psychischen Folgeerscheinungen, mit konventionellen und unkonventionellen Therapien. Sein informatives Buch wendet sich gleichermaßen sachkundig wie feinfühlig an betroffene Patientinnen, die Fähigkeiten entwickeln mögen, mit der neuen Situation umzugehen und sie aktiv zu meistern, ihren Weg wissend selbst zu suchen und zu finden. Angesichts von Krankheit und möglichem Tod sollte man das Dasein bewusst ändern, um Lebensqualität zu erhalten oder neu zu gewinnen. Im Anhang finden sich Begriffserklärungen sowie Informationen zu Kliniken, Ärzten, Organisationen und Heilpraktikern.

__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #15  
Alt 01.03.2010, 19:55
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 938
Standard AW: Bücher über Brustkrebs und Homepages von Betroffenen

Aus der fragwürdigen Ecke/Bücher mit zweifelhaften Aussagen

"Ausgefallene" Erfahrungsberichte gibt es auch noch einige auf dem Büchermarkt. Sie eignen sich eigentlich nur für eine ganz spezielle Leserschaft. Während beim ersten hier vorgestellten Bericht von Relia Wecker das Stichwort Spiritualität fällt, ein Wort und ein Inhalt, dem noch etliche unter uns zugetan sind (dieses Buch wird dann auch bei Krebsliga Biblios zum Verleih angeboten)
kommen in den folgenden
- eine intensive Auseinandersetzung mit psychischen Vorgängen (auch das ist sicherlich im Rahmen nicht zu verachten)
- der Glaube an Engel und der Kontakt zu Engeln mit Botschaften (Geistiges Heilen kombiniert mit der Schulmedizin)
- der Glaube an eine bestimmter Art der Atmung (auch dies geht in die Richtung des geistigen Heilens

Weil ich mir hier zum Ziel gesetzt habe, einen Überblick auch über jene Publikationen zu geben, mit denen ich mich persönlich weniger oder gar nicht identifizieren kann , gebe ich auch deren Inhalte hier einfach bekannt und jede kann selber entscheiden, ob das etwas für sie ist oder nicht.


ERFAHRUNGSBERICHT UND RATGEBER EINER BETROFFENEN
*************************************************

Titel: Krebs - Erfahrungen einer spirituellen Reise
Untertitel: Wege aus der Krankheit
Autorin: Relia Wecker
Verlag: Lüchow, 2004
ISBN 978-3-363-03044-0, Hardcover mit Schutzumschlag, 257 Seiten

Preisinfo : 17,90 Eur[D] / 18,40 Eur[A] / 32,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Den Verstand ins Herz bringen
Eine spirituelle Lebens- und Leidensreise
Relia Wecker erkrankte 1991 an Brustkrebs. In einem ebenso schmerz-vollen wie heilsamen Prozess gelang es ihr, den Krebs innerhalb von zehn Jahren zum Stillstand zu bringen. Weil zahlreiche Menschen von ihr wissen wollten, wie sie die Weichen in Richtung Heilwerden umgestellt hat, begann sie ihre Erfahrungen aufzuschreiben. Mit Krebs - Erfahrungen einer spirituellen Reise will sie anderen Betroffenen Mut machen, eigene Wege zu gehen und sich neu zu orientieren. "Die Krebserkrankung ist stets eine große Chance zur Lösung von einengenden Bindungen und Verhaftungen. Die Krankheit schenkt die Freiheit, den alten Weg oder die alten Gedanken, die krank gemacht haben, loszulassen. Wenn ich nicht resigniere, sondern unermüdlich suche, um das göttliche Selbst in mir zu finden, werde ich durch die innere Kraft getragen, bis Freude und Frieden in meinem Herzen erblühen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dann an die Stelle von Angst umfassende Liebe tritt."

Vom ersten Schock der Diagnose bis hin zum Sieg über den Krebs und der Erkenntnis, dass in jedem selbst der Weg zur Heilung liegt, hält die Autorin die Leser mit ihrem zu Herzen gehenden Erfahrungsbericht in Spannung. Dem persönlichen Rückblick nimmt man das ehrliche Bemühen ab, Schläge des Schicksals zu verstehen und sich und anderen dabei helfen zu wollen. Mit viel Gespür und Sensibilität gelingt es der Autorin, Menschen, die mit der Diagnose Krebs oder anderen lebensbedrohlichen Krankheiten konfrontiert sind, Mut zu machen, nach eigenen Heilungswegen zu suchen. Die Aufforderung, das göttliche Selbst zu finden, aus dem Ruhe und Kraft erwachsen kann, verbindet Relia Wecker mit vielen praktischen Empfehlungen, die ihr während der eigenen Krankheit geholfen haben.

Eine ganz persönliche Geschichte, die Mut macht, seinen eigenen Weg zur Heilung zu finden.

Autoreninformation: Relia Wecker, geb. 1947, ist ausgebildete Heilpraktikerin. Seit ihrer eigenen Genesung gibt sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Krebsbetroffene weiter; sie leitet Selbsthilfekurse im Zentrum Eisenbuch in Bayern.


______________________________




Buch mit zweifelhafter Aussage

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
*************************************

Titel: Es geht schließlich um mein Leben!
Untertitel: Brustkrebs - Geschichte einer Selbstheilung
Autorin: Berta Thacker
Verlag : MyStory Verlag , 26.11. 2005
ISBN : 978-3-938399-07-1, Paperback, 208 Seiten, 2 schwarz-weiß Abbildungen

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / CHF 27.60
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Dies ist die ungewöhnliche und wahre Geschichte einer mutigen Frau, die sich nicht der Schulmedizin ausliefern wollte. Anfang 2004 musste sich Berta Thacker mit der Diagnose "Brustkrebs" auseinander setzen. Vier verschiedene Ärzte legten ihr nahe, sich so schnell wie möglich operieren zu lassen.
Doch Berta Thacker widersetzte sich einer Operation und startete durch: Sie ging auf die Suche nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten, trennte sich von ihrem Mann, reiste nach Australien, lernte Salsa tanzen und wurde wieder gesund.
Hier gibt sie ihre umfangreichen Erfahrungen, Kenntnisse und Informationen weiter. Mit neu gewonnener Lebensfreude und Gelassenheit erzählt sie humorvoll und unprätentiös von ihren Emotionen, Zweifeln und Hoffnungen und über Möglichkeiten der Selbstheilung von Krebserkrankungen.

Anmerkung von Ladina:
Wie schon im Klappentext erwähnt, hat Berta Thacker alternativen Therapien den Vorrang gegeben, weil es für sie der richtige Weg war. Da auch ich alternative Therapien, allerdings unterstützend zur Schulmedizin gemacht habe, kann ich diese Beweggründe zu einem grossen Teil verstehen.
Es hat jedoch in Berta Thackers Bericht einiges, was ich als brisant bezeichnen möchte.
Zum einen liegt die Ersterkrankung der Autorin im März 2004, zum Erscheinungstermin ihres Buches erst 1 1/2 Jahre zurück und 2. hat sie leider einen Rückfall erlitten, knapp ein Jahr nach der Ersterkrankung.
Ich finde es darum bedenklich, von Selbstheilung zu sprechen und diese Hoffnung in verzweifelten Mitbetroffenen allein dadurch zu wecken, dass es im Untertitel so dasteht, als sei das definitiv.

Ich unterstelle dem Bericht keineswegs, nicht lesenswert zu sein. Für Interessierte enthält er durchaus Informatives über diverse alternative und biologische Therapien.(traditionelle Chinesische Medizin, div, Kräuteranwendungen) und er beschreibt einfach den persönlichen Weg der Autorin.
Das Wort Selbstheilung aber empfinde ich als zu reisserisch und mitunter auch unglaubwürdig, da eine Krebserkrankung nun einmal über Jahre wegbleiben muss, bis man tatsächlich von "Heilung" sprechen kann. Leider.


______________________________




ERFAHRUNGSBERICHT UND ETWAS MEHR
**********************************

Titel: Ich bin der ich bin
Untertitel: Geschichte einer Krebsheilung - Gespräche mit der geistigen Führung
Autorinnen: Christine Kähn / Annemarie Wieser
Verlag : Wega , November 2002
ISBN : 978-3-9808339-4-3, Paperback, 248 Seiten

Preisinfo : 12,00 Eur[D] / 12,40 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Es ist ein Tatsachenbericht, ein Tagebuch, eine Krankheitsgeschichte und die Geschichte einer Freundschaft zwischen zwei Frauen zugleich. Und noch etwas mehr. Die Engel Agilus und Harkon begleiten die beiden Frauen durch eine schwere wie auch letztendlich glückliche Zeit und schreiben im vorliegenden Buch mit.

Anmerkung von Ladina:
Dies ist also in mancher Hinsicht ein aussergewöhnliches Buch und ich brauchte eine ganze Weile, bis ich mich dazu durchrang, es doch hier einfach vorzustellen. Der Grund für mein Zögern ist jener, dass mir persönlich der Zugang fehlt, dermassen an Engel zu glauben, dass ich denke, sie können sich uns wirklich mitteilen. Mir ist das zu abstrakt, obwohl die Botschaften der Engel an sich sehr verständlich sind.
Wie dem auch sei, Annemarie Wieser ist eine BK-Patientin, die neben der rein schulmedizinischen Behandlung mit Operation, Chemotherapie, usw. einfach auch noch eine Art Ursachenforschung / Vergangenheitsverarbeitung machen wollte und diese zusammen mit Frau Kähn gestaltete.
Aus dieser fruchtbaren Arbeit ist dieses Buch entstanden.

Wenn ich die Rezensionen bei amazon lese, sehe ich, dass doch manche Menschen zu solchen Dingen Zugang haben, und da ich hier ja nicht nur persönliche Tipps abgebe, sondern rein einen Überblick bieten möchte, was zum Thema Brustkrebs gerade auf dem Markt ist, denke ich, das Buch darf hier seinen Platz haben.



______________________________

Geändert von Ladina (01.03.2010 um 20:57 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:06 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD