Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Krebs bei Kindern

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.03.2010, 22:20
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Lächeln Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Das Thema: "Krebskrankes Kind" ist in der Literatur seit den späten 80er--Jahren kein Tabuthema mehr. Dennoch herrscht vielerorts noch Aufklärbedarf und weitere Titel dürften folgen.
Dies ist ein reiches Thema, folgende Themenbereiche werden Sie hier finden

- Buchtipps zum Thema: Kinder, die den Krebs besiegen (Erfahrungsberichte von Eltern oder Selbstbetroffenen, gegliedert nach Diagnosen Leukämie, Hirntumore, Knochenkrebs, Lymphome, andere Krebsarten...)

- Homepages von Eltern krebskranker Kinder (zum Zweck der Information und Austauschmöglichkeit)

- Buchtipps: Krebskranke Kinder erzählen , Links zu Homepages krebskranker Kinder

- Kinder-Buchtipps und Videos für und über krebskranke Kinder (Hilfen, die Krankheit und Behandlung zu verstehen)

- Jugendbücher zur Krankheitsbewältigung


- Buchtipps: Krebskrankes Kind und Schule


- Buchtipps zum Thema: Clowns im Krankenhaus / Therapeutische Zusatzmöglichkeiten( Musiktherapie, Kunsttherapie bei Kindern)

- Bücher zum Thema: Geschwister krebskranker Kinder


- Bücher: Fachleute erzählen von krebskranken Kindern

- Ratgeber: Krebs bei Kindern

- Tonträger für krebskranke Kinder

- Buchtipps: Krebskrankes Kind und Ernährung
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (04.03.2010 um 23:54 Uhr)
  #2  
Alt 04.03.2010, 22:46
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Lächeln AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte von Eltern leukämiekranker Kinder

Diagnose ALL

ERFAHRUNGSBERICHT DER MUTTER EINES BETROFFENEN KINDES
************************************************** ****

Titel: Normal war gestern
Autorin: Aleid Truijens,
Aus dem Niederländischen von Kluitmann, Andrea
Verlag : Nagel & Kimche , August 2005
ISBN : 978-3-312-00359-4 , Gebunden mit Schutzumschlag, 160 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,20 sFr

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Was tut man, wenn eine schreckliche Diagnose das Leben auf den Kopf stellt? Wir haben keine Sprache und keine Bilder für den Umgang mit dem Unglück. Solange es uns nicht trifft, sondern die anderen, verstecken wir uns davor. Die Journalistin und Mutter Aleid Truijens hat erfahren, wie sich das Leben auf der Rückseite anfühlt, wenn eine Krankheit das Leben des eigenen Kindes, die Normalität des Familienlebens und die eigene Existenz bedroht.
Am Ende kommt die erlösende Nachricht: Der Sohn ist wieder gesund.
Aber der Weg dahin ist eine existenzielle Lektion, die durch ihren unerhörten Ton den Leser aus nächster Nähe trifft.

Anmerkung von Ladina:
Das besondere an diesem Buch ist, dass es sich nicht wie viele andere Berichte um ein Therapietagebuch handelt, wo Tag für Tag das Befinden des Kindes dokumentiert wird.
In diesem Bericht hat die Mutter ihren damals 4 Jahre alten, kleinen Sohn im Blickfeld, nicht so sehr seine Therapie, sondern sein eigenes Empfinden, seine Freuden, seine Nöte im Zusammenhang mit der Bewältigung seiner Leukämie, (ALL). Ebenso lässt sie die Leser an eigenen Reflektionen teilhaben. teils an analytischen Gedanken, was unser Verhalten in manchen Situationen beeinflussen könnte.
Auch Kalle hat einen grossen Stellenwert im Bericht von Aleid Truijens , Kalle ist das Stofftier, das Tom immer bei sich hatte, das bis heute im Leben des inzwischen 13 1/2 Jahren alten Jungen einen Platz hat und jeden Morgen einen Kuss bekommt, obwohl Tom ansonsten sicher kein Weichling ist.
Es ist ein Buch, das sehr viel Kraft ausstrahlt und Mut macht.
Ein Buch für Eltern betroffener Kinder - ganz bestimmt.

Aber anders, als die vielen Therapietagebücher, wo viel Insiderwissen vorhanden sein muss, um zu verstehen, ist dies auch ein Buch, das Laien lesen können. Laien wie Nachbarn, Freunde, die vielleicht nicht wissen, wie man jetzt mit einer betroffenen Familie umgehen soll, wie man helfen könnte.
Ein Buch, das Einblick gibt ohne zu überfordern, das aber manchmal auch anklagend ist im Bezug auf die Erlebnisse der Familie in ihrem Umfeld.
Es ist ein Buch über Gefühle, wie sie jeder von uns hat. Und ein Buch über das Leben und die Kraft eines Kindes.



_________________________





Diagnose: ALL

ERFAHRUNGSBERICHT DER MUTTER EINES LEUKÄMIEKRANKEN KINDES
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Sieh mal, die Sonne
Untertitel: Tagebuch einer Chemotherapie
Autorin: Anke Schneider
Verlag: TRIGA, 2002/2003
ISBN : 978-3-89774-377-9, Paperback, 318 Seiten, mit vielen s/w-Fotos illustriert

Preisinfo : 13,50 Eur[D] / 13,90 Eur[A] / 24,50 CHF
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
"Mami, es ist so wunderschön, wenn die Sonne scheint", sagt Annika nach ihrer überstandenen Chemotherapie.
Sie drückt damit auf ihre ganz eigene Art aus, wie gerne sie lebt.
Im Alter von 6 Jahren erkrankt das kleine Mädchen an Leukämie (ALL). Hautnah, ehrlich und sehr persönlich vertraut ihre Mutter diese intensive Zeit einem Tagebuch an.Starke Gefühle wie Liebe, Wut, Angst, Hoffnung oder Verzweiflung begleiten stets die Behandlung, setzen ungeahnte Kräfte frei und bringen kostbare Erkenntnisse.
So schaffen es die beiden gemeinsam, den Kampf gegen die Krankheit aufzunehmen, und meistern Stück für Stück die Wegstrecke in ein neues Leben.

Aus dem Schlusswort der Autorin:
Ich habe jetzt Urlaub und bin dabei, das Buch fertig zu stellen.Vielleicht hilft es anderen Eltern, die in einer ähnlichen Situation sind, mit ihren Ängsten und Sorgen besser umzugehen.
Vielleicht schaffen sie es sogar, über die Verzweiflung hinauszublicken und das Wundervolle an diesem Leben zu sehen.
Ich möchte ihnen sagen, dass jeder Sonnenstrahl, den sie an sich heranlassen, sie wärmen und stärken kann.

Anmerkung von Ladina:
Ein sehr sonniges, warmes und freundliches Buch, das die Hoffnung nährt und einmal mehr zeigt, wie sehr und wie erfolgreich Kinder kämpfen können.
Ein Buch, das vielen Eltern Mut machen wird.



_________________________





Diagnose: Myelodysplastisches Syndrom im Alter von 15 Jahren

ERFAHRUNGSROMAN DER MUTTER EINER BETROFFENEN
**********************************************

Titel: Am seidenen Faden
Autorin: Jutta Mehler
Verlag : Emons, H J , September 2007
ISBN : 978-3-89705-504-9 , Gebunden mit Schutzumschlag, 240 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / SFr. 27.50
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:

Der vorliegende Roman basiert auf tatsächlichen Ereignissen, die Figur der Lilli Sand und ihr Schicksal sind in weiten Teilen authentisch.

Lilli isst zu wenig. Eigentlich isst sie gar nichts. Lilli wird immer dünner. Lilli muss magersüchtig sein, sagt sich Emma, ihre Mutter. Falsch, Emma, grundfalsch. Lilli hat Leukämie (MDS). Prognose vierzig Prozent. Vierzig auf ihr Leben, sechzig auf ihren Tod. Die Therapie heißt: Chemo und Knochenmarktransplantation.
Eine traurige Geschichte? Nein. Lilli geht es gut, meistens jedenfalls. Weil sie Freunde hat, die wissen, was nottut. Weil Emma alle Heiligen und sogar Albert Einstein anruft, damit sie ein gutes Wort für Lilli einlegen. Bei wem? Das ist Emma doch egal.
Jutta Mehler erzählt die Geschichte der fünfzehnjährigen Lilli, die durch die Diagnose »Leukämie« jäh aus ihrem sorglosen Teenagerleben gerissen wird. Die Krankheit erschüttert das Leben der ganzen Familie. Der Therapieverlauf ist unerbittlich, und sie hat mit Nebenwirkungen und Rückschlägen zu kämpfen – und damit, dass nicht jedes Kind diese Krankheit überlebt. Und doch ist Lillis Geschichte keine Geschichte des Leidens, sondern eine Geschichte der Stärke und des Glücks. Mit bewundernswerter Energie und unpathetischer Aufopferung begleitet Emma ihre Tochter durch diese Zeit, an deren Ende Lillis Gesundung steht: Leben für Lilli.

Jutta Mehler, die mit ihrem Roman »Moldaukind« ein großartiges Debüt vorgelegt hat, gelingt es erneut, mit sachlicher Poesie und leisem Humor zu erzählen. Es ist diese einzigartige Mischung aus allernächster Nähe und nötiger Distanz, die den Schrecken der Krankheit erfahrbar macht, ohne den Betroffenen die Hoffnung zu nehmen.

Ein außergewöhnliches, mutmachendes Buch.



_________________________





Diagnose: Akute Myeloische Leukämie M5 anno 2000

ERLEBNISBERICHT DER MUTTER EINES BETROFFENEN KINDES
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°

Titel: Lebenskampf mit vier
Autorin: Sigrun Diesing
Verlag: Books on Demand, Januar 2009
ISBN 978-3-8370-9056-7, Paperback, 180 Seiten

Preis: 13,80 Eur[D] / 14,20 Eur[A] / 25,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext :
Eine Mutter hat mit ihrem vierjährigen Sohn Timo ein halbes Jahr gegen die schwere Krebserkrankung gekämpft, ihn betreut und begleitet. In dieser schweren Zeit hat sie ein Tagebuch geführt, in dem sie ihre Angst, Wut und Hilflosigkeit beschreibt, aber auch Hoffnung und Möglichkeiten, ihrem Sohn zu helfen. Ihre Erfahrungen sollen betroffenen Eltern helfen, die Hoffnung in einer ähnlichen Situation nicht zu verlieren.

Anmerkung von Ladina:
Trotz der Hochrisikostufe, in welche Timo mit seiner AML M5 eingeteilt wurde, und die auch die Mutter sehr erschreckte, hat es Timo geschafft. Er ist heute 12 Jahre alt, ein munterer, lebenslustiger Bub, der auch manchmal Blödsinn macht, wie jeder andere Junge auch.
Leider liest sich das Buch etwas mühsam, da die Mutter Tag für Tag genaustens dokumentierte, was in der Behandlung von Timo passierte (auch stets wiederkehrendes)So wird es mitunter schwer, dran zu bleiben. Das Lektorat einer erfahrenen Person hätte das Buch in diesem Zusammenhang aufgewertet.
Dennoch aber bleibt es ein gewiss Mut machender Bericht.



_________________________





Diagnose ALL im November 2007

ERLEBNISBERICHT DER ELTERN EINES KLEINEN BETROFFENEN MÄDCHENS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Sophie gewinnt
Untertitel: Mein Kampf gegen die Krankheit Leukämie
Autoren: Christina und Leopold Augendopler
Verlag : Trauner Verlag, November 2008
ISBN : 978-3-85499-565-4, Gebunden, 208 Seiten

Preisinfo : 16,50 Eur[D] / 16,50 Eur[A] / 29,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Dies ist die rührende erzählte Geschichte der kleinen Sophie. Beim Ausbruch der Krankheit war sie gerade 3 Jahre alt. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen, erzählt aus der Sicht des Kindes, geben Einblicke in die noch immer heimtückische und nicht abwendbare Krankheit Blutkrebs. Dieses Buch soll informieren und denjenigen unterstützende Hilfe und Zuversicht geben, die ähnlichen Situationen ausgesetzt sind oder werden.

Mit dem Kauf von diesem Buch unterstützen Sie die Kinder-Krebs-Hilfe Österreich

Weitere Infos:

http://www.nachrichten.at/ratgeber/familie/art124,76961


Sophies Homepage:

http://www.sophiegewinnt.at.tf/





_________________________





Diagnose: High-Risk T-ALL bei einem 15jährigen im Dezember 1998

TATSACHENBERICHT DER MUTTER EINES BETROFFENEN JUGENDLICHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Härter als Krebs
Untertitel: Tagebuch einer Leukämieerkrankung
Autorin: Birgit Furrer-Linse
Nachwort: Renate Keller
Herausgegeben von Torsten Furrer
Verlag : Books on Demand, 2. Auflage Juni 2009
ISBN : 978-3-8370-3840-8, Paperback, 232 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Als der 15jährige Torsten die Diagnose Leukämie erhält, bricht für die ganze Familie eine Welt zusammen. Von Jetzt auf Nachher ist nichts mehr wie es war. Doch nicht nur der Kampf gegen die Krankheit selbst auch ganz alltägliche Probleme machen der Familie das Leben schwer. Schon bald steht fest, dass Torsten nur mit einer Knochenmarkstransplantation überleben kann. Aber in der Familie ist kein passender Spender zu finden. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Dieser Tatsachenbericht der 1956 in Berlin geborenen Autorin Birgit Furrer-Linse, die bisher ausschließlich historische Romane geschrieben hat, zeichnet einen tiefen Einschnitt in ihr Leben und das ihrer Familie auf. Ständig zwischen Angst und Hoffnung schwankend, steht der Kampf gegen die tödliche Krankheit immer und überall im Vordergrund. Härter als Krebs kann vielen Betroffenen Mut machen, zeigt aber auch deutlich auf, wie viele Hindernisse auf dem Weg zur möglichen Heilung überwunden werden müssen.

Anmerkung von Ladina:
Dieses Buch hat mich restlos begeistert. Der Schreibstil der Autorin und das, was sie schildert sind authentisch und stammen voll aus dem Leben mit einem leukämiekranken Kind. Aus jeder Zeile spürt man die Betroffenheit heraus, aber auch die Hoffnung und den Willen zum Kämpfen.
Das Buch ist mehr als ein Erfahrungsbericht und möchte auch so verstanden werden. Es enthält wichtige Details über die Behandlung, allein schon die Angaben, die Frau Furrer über die Knochenmarkspendersuche macht, sind so immens wichtig und kaum bekannt.
Und es ist ein Buch, das durch und durch ehrlich geschrieben ist, das es nicht nötig hat, etwas aufzubauschen, damit es spannender würde. Es ist spannend und es ist ein Buch, das viel Hoffnung und Motivation schenkt, sowohl Betroffenen als auch dem Umfeld, denn Torsten lebt. Am 20.Juli 1999 fand seine allogene KMT statt. Heute ist er ein aufrechter junger Mann, der Rap's textet und singt, der lebensfroh ist und der doch nicht vergessen hat, welch ein Geschenk es ist für ihn, dass er leben darf.
Bravo!

Torsten hat eine Hompage:

http://www.miccheck.de



_________________________





Titel: Diagnose bei Bernd (16 Jahre) ALL Philadelphia positiv Verfasst am: Di 12 Jan 2010 15:24

Diagnose bei Bernd (16 Jahre) ALL Philadelphia positiv

EERLEBNISBERICHT EINER MUTTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: 1 x Hölle - Einfach Fahrt?
Autorin: Margret Decker-Groenefeld
Verlag : 1 Druck, Oktober 2009
ISBN : 978-3-941578-04-3, Paperback, 140 Seiten

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A]/CHF 25.60
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Nehmen Sie Platz und gehen Sie mit uns, das heisst mit unserem Sohn und mir, als Mutter, druch die Hölle. Hoffen, bangen und lachen Sie mit uns. Erleben Sie all unsere Höhen und Tiefen mit, die wir seit der Leukämie-Erkrankung von Bernd (16 Jahre) erleben mussten, um am Ende einen Sieg davon zu tragen, wie der Sieg auch immer aussieht.

Anmerkung von Ladina:
Dies ist ein wirklich mutmachender Bericht einer Mutter, deren Sohn an einer sehr schwer behandelbaren Leukämie erkrankt ist und dadurch auch nur mit einer Knochenmarktransplantation tatsächlich geheilt werden konnte.
Leider hat in dieser ersten Auflage, die mir vorliegt und welche derzeit im Buchhandel ausgeliefert wird, das Lektorat absolut versagt. Die Autorin bedauert dies auch selbst, dem Buch liegt ein Zettelchen bei, das dies erklärt. Die Fehler, die wirklich zahlreich sind und über die man beim Lesen derweil stolpert sollen in einer 2. Auflage ausgemerzt werden, doch stellt sich die Frage, wie lange dies gehen soll, bis diese erste Auflage ausverkauft ist. Dass das Buch ausserdem in Blocktext mit nur sehr wenigen Abschnitten gedruckt wurde, erschwert die Lektüre leider noch zusätzlich.

Wer aber durchhält und dem Fehlerteufel möglichst wenig Beachtung schenkt, kann hier mit einem Bericht rechnen, der ehrlich und erschütternd, aber auch ermutigend und einfühlsam geschrieben ist.



_________________________





Diagnose: ALL

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER UND EINES JOURNALISTEN
************************************************** ****

Titel: William - Das Schicksal besiegen
Autoren: Nicholas Woolley / Sue Clayton
Verlag: Knaur, 1990, aus der Reihe: MUT ZUM LEBEN
ISBN 3-426-02431-4, Paperback, 274 Seiten
illustriert mit schwarz-weiss Fotos

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei amazon
Verlagstext:
Als Sue und Tim Clayton erfahren, dass ihr ältster Sohn William, gerade mal 9 Jahre alt, Leukämie hat (ALL), bricht für sie eine Welt zusammen. Es beginnt ein Leidensweg, der das kranke Kind von einem Krankenhaus ins andere und von einer Behandlung zur nächsten führt. Die Liebe seiner Eltern und das Verständnis und die Tatkraft von Ärzten und Schwestern und eine Knochenmarktransplantation haben ihm das Leben gerettet.
Heute ist William ein gesunder, fröhlicher Junge, dem man das schwere Schicksal, das er bezwungen hat, kaum ansieht.

Anmerkung von Ladina:
Williams Geschichte wurde im Rahmen einer BBC-Reportage in England gezeigt und veranlasste Hunderte von Zuschauern, sich als freiwillige KM-Spender registrieren zu lassen.

Sue Clayton dokumentiert in diesem Buch sehr detailiert alle Geschehnisse, die sie während der Zeit von Williams Krankheit bewältigten.
Auch hier ist ein hoffnungsvolles Buch entstanden, das andern, gleichbetroffenen Mut macht.



_________________________





Diagnose: ALL

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
********************************

Titel: Das wiedergeschenkte Leben
Untertitel: Tagebuch über die Leukämieerkrankung eines Kindes
Autorin: Ingeborg Bruns
Verlag: Fischer TB, 1991, 4. Auflage
ISBN 3-596-23247-3, Paperback, ca. 200 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei amazon

Anmerkung von Ladina:
Als der 10 Jahre alte Ingo an Leukämie erkrankt, verändert sich das Leben der ganzen Familie mit einem Schlag.
Hinsichtlich der Diagnose ALL sieht wird die Heilungschance für Ingo durch Chemotherapie als hoch eingestuft. Leider kommt es zu einem Rückfall und das Wort Knochenmarktransplantation wird für ihn und die Familie zur Gewissheit. Ingo hat Glück. Zwei seiner Geschwister sind mit ihm kompatibel. Die Transplantation kann erfolgen und Ingo bewältigt auch diese schwere Zeit.
Er ist geheilt.
Seine Mutter hat diese Erfahrungen in ihrem Tagebuch festgehalten und das Buch ist ein Hoffnungsträger für viele geworden.

Ein wichtiges, ehrliches Buch, dem ich auch heute noch viele Leser wünsche.



_________________________



Diagnose: ALL

REPORT ÜBER EIN MÄDCHEN, DAS DIE lEUKÄMIE BESIEGTE
************************************************

Titel: Christiane - an Leukämie erkrankt und geheilt
Autor: Richard Brunnengräber
Verlag: Meyster, 1984
ISBN 3-8131-8132-4, Gebunden, 214 Seiten

Vergriffen, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3813181324/qid=1128204269/sr=1-1/ref=sr_1_8_1/302-6016836-7367229

Zum Inhalt:
Christiane ist mit fünf Jahren an Krebs erkrankt. Ihre Leukämie war schon weit fortgeschritten und hatte bereit Hirn und Rückenmark angegriffen. Sechs Jahre lang kämpfte Prof. Fritz Lampert zusammen mit den Eltern un das Leben von Christiane. Es war ein dauerndes Auf und Ab.
Die Ärzte hatten sie mehrfach aufgegeben.
Heute ist Christiane eine hübsche, sportliche junge Dame von 19 Jahren. Sie braucht sich nur noch einmal pro Jahr von "ihrem" Professor untersuchen zu lassen. Vor drei Jahren konnte er ihr endgültig bestätigen: <Du bist geheilt!<

Christiane hat es geschafft. Heute läuft sie Ski, spielt Tennis und steht sicher auf dem Surfbrett. Bei der >Tour Peiper<, einer Fahrradtour mit Prominenten zu Gunsten leukämiekranker Kinder, sass Christiane 488 Kilometer auf dem Rennrad - von Giessen bis Hamburg. Eine Szenen-Collage über Krankheit, Leben und Hoffnung.

Dieses Buch erzählt Christianes Krankengeschichte, die Sorgen und Ängste der Eltern, das Hoffen und Ringen der Ärzte.
Christianes Geschichte ist mit in den Bericht über die erste Tour Peiper von Giessen nach Hamburg 1983 eingebunden.

Anmerkung von Ladina:
Es ist zu beachten, dass dies ein altes Buch ist und sich die Behandlung der Leukämie bei Kindern inzwischen sehr stark geändert hat. Dass es Christiane aber auch zu jener Zeit schon schaffen konnte, die Leukämie zu besiegen , kann auch heute noch Hoffnung vermitteln.



_________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (04.03.2010 um 22:51 Uhr)
  #3  
Alt 04.03.2010, 23:06
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Lächeln AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte von Eltern hirntumorkranker Kinder



Diagnose: Gehirntumor

ERFAHRUNGSBERICHT DER MUTTER EINES BETROFFENEN KINDES
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Briefe der Hoffnung
Untertitel: Craig Shergold kämpft gegen seinen Gehirntumor
Autorin: Marion Shergold
Verlag: Knaur, 1995
ISBN 3-426-75071-6, Taschenbuch, 365 Seiten

im Buchhandel vergriffen, als Gebraucht-Exemplar noch erhältlich z.B. bei amazon:


Verlagstext:
Als die Ärzte im Jahr 1989 feststellen,daß Craig Shergold an einem inoperablen Gehirntumor litt,waren seine Eltern fassungslos.Doch heute gehört Craig zu den berühmtesten Kindern der Welt.Kurz nachdem er seine Diagnose hörte,setzte er sich als Ziel,so viele Genesungswünsche aus aller Welt zu erhalten wie möglich und damit ins Guiness-Buch der Rekorde zu kommen.Er hat es geschafft-und nicht nur das:Heute ist Craig gerettet.Ein Buch voller Optimismus und Mut über einen außergewöhnlichen Jungen und seine tapfere Mutter.

_________________________




Diagnose: Epilepsie als Folge eines Gehirntumors

TAGEBUCHAUFZEICHNUNGEN DER MUTTER EINES BETROFFENEN KINDES
************************************************** *********


Titel: Manuel
Untertitel: Die Geschichte eines Jungen mit Epilepsie, die mit einem Tumor begann
Autorin: Ingrid Mayerhofer
Erschienen im Eigenverlag, 1997
Erhältlich bei: Frau Ingrid Mayerhofer, Hubreith 7, D-94149 Kösslarn / Fax: 08536/1414 (aktueller Preis kann erfragt werden)

Paperback, 143 Seiten, bebildert mit einigen Fotos

Zum Inhalt:
Diese Geschichte handelt vom 11-jährigen Manuel.
Manuel hatte über 1000 Anfälle.
Im Alter von knapp 4 Jahren wird bei ihm ein Gehirntumor (gutartig) festgestellt und operiert. Bemerkbar machte sich dieser Tumor durch epileptische Anfälle. Von nun an beherrscht diese Krankheit sein Leben.

Manuel wird mit 7 Jahren das zweite Mal operiert. Zwei Jahre später verschlechtert sich seine Krankheit drastisch. Eine 3. Operation ist notwendig. Bis zur Operation vergeht fast ein Jahr voller Verzweiflung und aufwendigen Untersuchungen. Aber Manuel hält tapfer durch und schafft es!
Seit dieser Operation geht es ihm viel besser, er ist wieder ein lebensfrohes und glückliches Kind.



_________________________




ERLEBNISBERICHT EINER MITARBEITERIN IM KINDERSCHUTZBUND
************************************************** ******


Titel: Schöne Aussicht für Jo
Untertitel: Hoffnung ist die halbe Heilung - Ein Kind besiegt den Krebs
Autorin: Irmi Koch
Verlag: edition fischer, 2003
ISBN 978-3-8301-0585-5, Paperback, 141 Seiten

Preisinfo : 9,90 Eur[D] / 10,20 Eur[A] / 17,40 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Als Familie Sommer aus dem Skiurlaub in die Schöne Aussicht, ihr Speiselokal, zurückkehrt, erfährt sie, dass Jo, ein Schulkamerad der 11 Jahre alten Tochter, an einem Gehirntumor erkrankt ist.
Die Sommers begleiten Jo mit grossem Engagement, während die tägliche Arbeit in der Schönen Aussicht, in einem kleinen fränkischen Dorf, weitergeht.
Die Familie gibt nicht auf, obwohl die Chancen für Jo schlecht stehen. Ihr Glaube an seine Heilung versetzt offenbar Berge und die Schöne Aussicht wird für Jo mehr als nur ein Ort zum Essen!

Anmerkung von Ladina:
Dies ist kein blosser Erfahrungsbericht über die Betreuung eines kranken Kindes. Neben diesem Thema, das sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch zieht, hat Irmi Koch mit Humor auch ihren Alltag als Gastwirtin in ihren Bericht eingewoben. Es kann als Auflockerung verstanden werden, ist aber auch ein Beweis, dass man auch vielbeschäftigt sein kann und doch noch ein Potential an Hilfsbereitschaft ausschöpfen kann.
Der Bericht ist auch ein Dokument dafür, wie sehr die Zuneigung und Liebe den Lebensmut nähren kann, auch bei einem kranken Kind, das aus den Briefen und Zuwendungen seiner kleinen Freundin und aus den Besuchen (und sei es nur von dem sich sehen über den Balkon - Besuchsverbot von Kindern unter 14 Jahren) soviel Kraft und Hoffnung schöpft.

Die Erfahrung mit Jo hat die ganze Familie geprägt, die Klasse von Jo zusammengeschweist und war auch für Milly, die kleine Freundin von Jo, trotz mancherlei Belastungen und Ängsten,letztlich eine positive Erfahrung, an der sie reifen konnte.



_____________________________

Diagnose des 13jährigen Enkels: Ependymom


ERFAHRUNGSBERICHT EINES GROSSVATERS
*************************************

Titel: Anton G. Anton G.
Untertitel: Eine Krankengeschichte - Die Geschichte eines Jungen, der an einem Hirntumor erkrankt.
Autor: Dietmar Beetz
Verlag : Edition D.B. , September 2006
ISBN : 978-3-936662-24-5 , Paperback, 106 Seiten

Preisinfo : 8,30 Eur[D] / 8,60 Eur[A] / sFr. 15.20
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Bei dem knapp 13jährigen Anton wird ein Hirntumor diagnostiziert, ein Ependymom, das operiert und bestrahlt werden muss.
Seine Geschichte, nicht nur die des Krankheitsverlaufs, sondern die gesamte Kindheitsgeschichte des Jungen von der Geburt an erzählt der grossvater. Dieser kann als Mediziner seiner Tochter in der schwierigen Zeit der Diagnosefindung und Therapie sehr hilfreich zur Seite stehen.
In diesem Bericht wird deutlich, wie intensiv sich in vielen Fällen die Grosseltern eines an Krebs erkrankten Kindes einsetzen und in das Geschehen der gesamten Behandlung mit eingebunden sind. Sie springen ein, wenn immer nötig, betreuen den jüngeren Bruder, übernehmen Besuche in der Klinik, um die Mutter zu entlasten, helfen, wann und wo es geht. Und sie machen sich natürlich auch grosse Sorgen, nehmen intensiv Anteil am Geschehen und sind oft - genauso wie die Eltern- überwältigt von der Situation und fühlen sich ohnmächtig gegenüber der Krankheit.
So ist die Freude des Grossvaters nachvollziehbar, mit der er beschreibt, wie Anton sich endlich wieder erholt von der Behandlung und sogar im Sommer 2005 am Camp in Irland teilnehmen darf.
http://www.barretstowngc.ie/

(entnommen aus der WIR (Zeitschrift der Dt.Kinderkrebsstiftung) 1/07 verfasst von Gerlind Bode
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Anton.jpg (6,9 KB, 308x aufgerufen)
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (05.03.2010 um 14:10 Uhr)
  #4  
Alt 04.03.2010, 23:31
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte: Knochenkrebs bei Kindern

Diagnose: Ewing-Sarkom im Alter von 11 Jahren anno 2000


ERLEBNISBERICHT DER MUTTER EINES BETROFFENEN KINDES
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°

Titel: Krebs - Freund oder Feind ?
Untertitel: Die Kraft im Weg
Autorin: Gabriele Munz-Orasch
Verlag : edition fischer, Mai 2009
ISBN : 978-3-89950-446-0, Paperback, 296 Seiten

Preisinfo : 10,80 Eur[D] / 11,10 Eur[A] / 20,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Nach einem Skiunfall wird bei der elfjährigen Lena ein Tumor im Bein festgestellt. Weitere Untersuchungen ergeben, dass es sich um Knochenmarkkrebs im fortgeschrittenen Stadium handelt. Ein Schock für die ganze Familie. Ich als Mutter bin überzeugt, dass jeder Weg, jeder Schicksalsschlag seinen Sinn hat. Dieses Buch beschreibt einen solchen Weg. Und wie mich der Weg durch Selbstzweifel und Ängste immer mehr zu meiner inneren Kraftquelle geführt hat. Dorthin, wo Frieden ist. Vertrauen und Wissen. Ein inneres Wissen, dass alles, aber auch wirklich alles im Leben, seinen ganz bestimmten Sinn erfüllt. Und plötzlich bin ich einverstanden.

Gabriele Munz-Orasch wurde in der Schweiz geboren mit schweizerisch-deutschen und österreichisch-ungarischen Wurzeln. Schon als Kind setzte sie sich stark mit philosophischen Fragen auseinander. Sie ist davon überzeugt, dass es eine einheitliche Quelle allen Lebens gibt, und erforscht die Zusammenhänge von Aktion und Reaktion. Die Autorin begleitet Menschen auf ihrem Lebensweg als Vitaltrainerin und Mediatorin und lebt am Bodensee.

Anmerkung von Ladina:
Der Autorin ist mit diesen Aufzeichnungen ein echt Mut machendes Buch gelungen. Ein Buch, das ehrlich und offen erzählt, jedoch nie ohne Hoffnung oder einen andern Lichtblick. Die Diagnose Ewing-Sarkom zählt noch heute zu den gefürchtetsten Erkrankungen. In der Schweiz wird sie pro Jahr nur durchschnittlich 5 mal gestellt. Die Autorin gibt in ihrem Buch viele wertvolle Hinweise, auch zur Behandlung und Hintergrundwissen preis.
Lena selbst hat immer wieder Stärke bewiesen, so ist auch der Titel des Buches durch eine Aussage von ihr, kurz nach der Diagnose entstanden.
Leider konnte ein grosser Wunsch von Lena, ihr Bein zu behalten, letztlich doch nicht erfüllt werden, da ihr Körper den Spenderknochen (Allograft) abstiess. Heute ist Lena 20 Jahre alt, eine reife, lebensfrohe Persönlichkeit, die um das kämpft, was sie wirklich will und immer wollte: Ihr Leben leben.
Ihre Prothese, die ganz neuartig ist, trägt sie selbstbewusst.
So dokumentiert das Buch auch eine Erfolgsgeschichte, die schwer erkämpft wurde durch die Beteiligten, aber gerade dadurch umso schillernder geworden ist, ohne zu übertreiben.



_________________________




Diagnose: Knochenmarkskrebs


ERFAHRUNGSBERICHT DES VATERS EINES BETROFFENEN JUNGEN
************************************************** ****

Titel: Neues Leben für Daniel
Untertitel: Der Vater eines krebskranken Jungen berichtet
Autor: Andreas Meissner
Verlag: Hänssler,
ISBN 3-7751-2630-9, Paperback, 101 Seiten

Preis ca. 4 EURO, sFr.8.-

Vergriffen im Buchhandel,
Anmerkung von Ladina: In diesem Taschenbuch erzählt der Vater von der Knochenkrebserkrankung seines 10 Jahre alten Sohnes, von den Erfahrungen während der Behandlung und nachdem Daniel eine Endoprothese bekommen hat.Die Familie Meissner ist gläubig und der Autor nimmt hin und wieder auch Stellung zu seinem Glauben, was die Berichterstattung aber nicht behindert.
Daniel geht es heute wieder gut.

_________________________




Diagnose: Ewing Sarkom


ERFAHRUNGSBERICHT DER MUTTER EINES KLEINEN MÄDCHENS
************************************************** **

Titel: Du bist so mutig, Salome
Untertitel: Eine Mutter erzählt, wie ihr Kind den Krebs überwand
Autorin: Ingrid Kretz
Verlag: Bundes-Verlag, 2001
ISBN 3-933660-10-6, 191 Seiten, mit Fotos von Salome illustriert

Preis ca. 9.90 EURO

Leider vergriffen, erhältlich evtl noch bei der Autorin: Kontaktadresse unter:
http://www.prolife.de/erlebt/salome.html


Anmerkung von Ladina: Ein sehr mutmachendes,positives Buch. Tagebuchartig beschreibt die Mutter der 5 Jahre alten Salome den Verlauf der Knochenkrebserkrankung und der Therapie und wie sie es schaffen, trotz allem ein einigermassen normales Leben zu führen.
Salome bekommt eine Umkehrplastik,lernt sich damit zu bewegen und bleibt ein fröhliches Mädchen.
Heute fährt sie Inline-Skates und Fahrrad.
Illustriert ist das Buch mit vielen Fotos, die die Entwicklungen von Salome dokumentieren.



_________________________



Diagnose: Osteosarkom

ERFAHRUNGSBERICHT DER MUTTER EINES BETROFFENEN MÄDCHENS
************************************************** *******

Titel: Michelle
Untertitel: Ein Mädchen gibt nicht auf und gewinnt
Autorin: Carolyn E.Phillips
Verlag: R.Brockhaus, 4. Auflage 2002
ISBN 3-417-21936-1, Paperback, 128 Seiten

Preis ca. 5 EURO, sFr. 9.90

Vergriffen im Buchhandel


Anmerkung von Ladina:
Michelle ist acht Jahre alt, als bei ihr ein Osteosarkom festgestellt wird und das Bein nach etlichen Therapien amputiert werden muss. Die Mutter erzählt von dieser Zeit in ihrem Tagebuch. Teilweise liest es sich etwas rührselig und man gewinnt den Eindruck,dass die tapfere Michelle alles locker wegsteckt.Auch in dieser Familie hat der Glaube an Gott einen grossen Stellenwert.
Alles in allem ist das Buch aber sehr ermutigend, zumal Michelle seit ihrer Beinamputation gesund ist und sogar Skirennen fährt - mit Erfolg.
Das Buch ist 2002 in der 4.Auflage erschienen.

http://www.amazon.de/gp/product/imag...7791079&sr=1-1




_________________________



Diagnose: Osteosarkom


ERFAHRUNGSBERICHT DER MUTTER EINES MÄDCHENS
*********************************************

Titel: Mama, wir beide schaffen das schon!
Untertitel: Erfahrungen mit dem Lebenswillen eines todkranken Kindes
Autorin: Ellen von Hartz-Geitel
Verlag: Walter, 1995
ISBN 3-530-32451-5, Paperback, 232 Seiten, illustriert mit Farbfotos von Nina

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Dies ist ein sehr fundierter Tatsachen-und Erfahrungsbericht einer Mutter.Mit 11 Jahren erkrankte Nina an einem Osteosarkom und bekam nach diversen Behandlungen eine Umkehrplastik.

Heute geht es Nina gut. Sie selber ist die Initiantin der unten genannten Homepage, die als Forum für alle gedacht ist, die eine Umkehrplastik tragen.
http://www.umkehrplastik.de/
Unter dieser HP ist auch die Kontaktadresse, unter welcher evtl. noch Bücher erhältlich sind.



_________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (05.03.2010 um 14:18 Uhr)
  #5  
Alt 04.03.2010, 23:33
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte: Lymphome bei Kindern

Diagnose: NHL


ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
*******************************

Titel: Stephanie darf leben
Untertitel: Die Geschichte eines krebskranken Mädchens und seiner Heilung
Autorin: Christiane Volke
Verlag: Christliche Verlagsgesellschaft Dillenburg, 2003
ISBN 978-3-89436-381-9, Paperback, 128 Seiten

Preisinfo : 5,90 Eur[D] / 6,10 Eur[A] / 11,30 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Bisher verlief unser Familienleben völlig normal. Doch dieses ruhige schöne Leben sollte sich bald gehörig ändern. Es wurde von einem Tag zum anderen völlig durcheinander gewirbelt. Nichts war mehr so wie vorher.
Christiane Volke beschreibt in diesem Buch die Krebserkrankung (Non-Hodgkin B-Zell Lymphom) ihrer 12-jährigen Tochter Stephanie von den ersten Anzeichen, über Krankenhausaufenthalte, Chemotherapien, Hoffnungen und Rückschläge bis hin zur Heilung. Sie erzählt auch, wie sie in dieser Zeit lernen musste, Sorgen im Vertrauen auf Gott wirklich aus der Hand zu geben.

Anmerkung von Ladina zu beiden Büchern: Endlich mal wieder zwei mutmachende Bücher über den Verlauf einer Krebserkrankung im Kindesalter.


_________________________


Diagnose: Burkitt-Lymphom

ERFAHRUNGSBERICHT DER MUTTER EINES BETROFFENEN KLEINKINDES
************************************************** *********

Titel: Marcel
Untertitel: Mehr als eine Wimper
Autorin: Manuela Lewentz-Hering
Verlag : Fölbach, 2. Auflage 2004
ISBN : 978-3-934795-34-1, Paperback, 90 Seiten

Preisinfo : 7,80 Eur[D] / 8,10 Eur[A] /CHF 15.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Januar 1994 -
Gestern spielte Marcel noch mit seinen Freunden im Kinderhaus, und heute liegt er in einem Bett auf der Kinderkrebsstation. Von einem auf den anderen Tag stand unser Leben auf dem Kopf.
In den letzten Jahren sind wir oft von anderen Eltern, deren Kinder gerade eine Krebsbehandlung erhielten, nach Marcels Krankheitsverlauf gefragt worden. Es war kein einfacher Weg, den er gehen musste, dies habe ich auch in meinen Aufzeichnungen geschildert. Doch die positive Entwicklung von Marcel sollte von Anfang an beim Lesen meiner Aufzeichnungen in Erinnerung sein.
Für mich war während der Behandlungszeit die Erinnerung an einen Jungen, der ebenfalls seine Krebserkrankung besiegt hatte, sehr wichtig. Es gab viele Situationen, wo ich dadurch die Kraft gefunden hatte, wieder mit der nötigen Zuversicht nach vorne zu schauen. Ich wusste, wie steinig sein Weg gewesen war aber ich hatte auch die Erinnerung an einen gesunden Jungen nach seiner erfolgreichen Behandlungszeit. Etwas davon weiter zu geben ist unser Wunsch.



_________________________



Diagnose: Morbus Hodgkin


ERFAHRUNGSBERICHT EINES JUNGEN MÄDCHENS UND SEINER MUTTER
************************************************** ********

Titel: Und Engel gibt es doch
Untertitel: Eine 12-Jährige besiegt den Krebs - mit Mut und einem starken Helfer
Autorin: Barbara Dussler
Verlag: Lübbe, 2004
ISBN : 978-3-404-61549-0, Paperback, 302 Seiten

Preisinfo : 7,90 Eur[D] / 8,20 Eur[A] / 14,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Barbara ist zwölf, ihre Freunde, die Schule und das innige Verhältnis zu ihrer Mutter bestimmen ihr Leben, als sie von ihrer schweren Krankheit erfährt. Tapfer begibt sie sich in die Chemotherapie, um den Lymphdrüsenkrebs zu besiegen, der sich in ihrem Körper ausbreitet. Aber das ist ihr nicht genug. Entschieden sucht sie sich die Hilfe, die sie braucht, auch abseits der Schulmedizin. Es ist ihr "Engel", der ihr hilft, die Ursache ihrer Erkrankung zu erkennen und zu bekämpfen. Eine starke Persönlichkeit erwacht.

Anmerkung von Ladina:
Ich ringe um die richtige Formulierung, ohne jemanden in seinen Gefühlen zu verletzen, bloss weil ich manches nicht nachvollziehen kann und dennoch etwas tiefer auf den Inhalt des Buches eingehen möchte.
Abgesehen von einem kleinen, aber nicht unbedeutenden Detail ist dies ein Erfahrungsbericht wie viele und ganz gewiss ein mutmachender.
Wie schon im Verlagstext erwähnt, tritt ein Engel in Aktion - da auch ich an einen Schutzengel glaube, ist dies allein noch kein Anlass zur "Beunruhigung" für mich.
Wo aber bei mir das Verstehen aufhört, ist dort, wo der Engel mittels einem Medium zu seinen lieben Erdenkindern spricht, vornehmlich zur Mutter von Barbara. Zugegeben sind da ziemlich happige Botschaften mit drin - teils haben sie auch mich zum Andenken angeregt, anderes aber kann ich einfach nicht nachvollziehen bzw, die Zusammenhänge nicht finden, die da auch einem Kind glaubhaft gemacht werden - wie eigenes unbewusstes Mitverursachen einer Krebserkrankung durch einen Selbstzerstörungstrieb u.ä.
Da stellt sich zumindest für mich die Frage, was dem Engel und was dem Medium allein zuzuordnen ist.

Weil es mir einfach zu hoch ist, zu lesen, was der Engel da alles mitgeteilt hat, habe ich mich darauf beschränkt nach einigen Seiten nur noch Barbaras Tagebuch zu lesen und so habe ich doch so einiges erfahren.
Schön ist, dass sich Babbsi heute wieder gut und gesund fühlt. Dass die Krankheit sie und auch ihre Mutter dazu gebracht hat, etwas im Leben oder in der Lebensführung zu ändern, das hat sie mit vielen von uns gemeinsam - egal ob mit oder ohne Engel.



_________________________



Diagnose: Immunoblastisches B-Zellen Lymphom im rechten Mediastinum anno 1994


NOTIZEN ÜBER DEN SIEG GEGEN EINE SCHWERE KRANKHEIT
*************************************************

Titel: Gemeinsam stärker als der Tumor
Untertitel: Dokumentation der Krebserkrankung des 17jährigen Thomas
Autorin: Gisela Maria Forster
Verlag : Denkzettelverlag , März 2007
ISBN : 978-3-939936-01-5, Paperback, 120 Seiten

Preisinfo : 10,00 Eur[D]/ CHF 26.20
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag

Zum Inhalt:
Thomas Erkrankung blieb lange unerkannt, da er nicht die üblichen Symptome aufwies, die bei Lymphomen die Regel sind. Er war einfach immer müde, fehlte oft in der Schule und wurde aus faules Ei missverstanden. Einem aufmerksamen Kinderarzt ist sein Überleben bestimmt mitzuverdanken.
Die Mutter, der Vater, Thomas selber, seine Lehrer, Ärzte und andere aus dem Umfeld der Familie haben Aussagen und Gedanken zu bestimmten Themen zusammengetragen. Durch die kurzen Texte ist das Buch einfach zu lesen.
Nicht nur Thomas Krebserkrankung ist Anlass des Buches. Am Anfang steht ein anderes Thema, zu welchem der Titel ebenso passt.
Thomas Vater war katholischer Pfarrer und hat trotz dem Zölibat 2 Kindern das Leben geschenkt, ihnen aber lange nicht der Vater sein können, wie er es sich wünschte. Als er sich outete, kam die Kündigung.
Aber die Familie rückte zusammen, konnte nun gemeinsam kämpfen als die schwere Erkrankung von Thomas kam. Und gemeinsam siegen!

_________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (05.03.2010 um 00:59 Uhr)
  #6  
Alt 04.03.2010, 23:39
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte: WilmsTumor, Weichteilsarkome, Nebennierentumore, Neuroblastome

Diagnose: Nebennierenrindenkrebs bei einem 3jährigen Buben anno 2002


ERFAHRUNGSBERICHT EINER MAMA AUS DER SCHWEIZ
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°

Titel: Das Wunder
Untertitel: Aus dem Tagebuch der Mutter eines krebskranken Kindes
Autorin: Kathrin Ritzi-Bolt
Verlag : Reinhold Liebig, Juni 2008
ISBN : 978-3-9523417-0-4, Paperback, 136 Seiten, 10 s/w-Fotos von Steven

Preisinfo : 17,00 Eur[D] / 25,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Kathrin Ritzi-Bolt beschreibt in diesem Buch auf eindrückliche Weise, wie sie, ihr Ehemann und ihr Kind den Krebs besiegten, obwohl ihrem Sohn nur geringe Überlebenschancen prognostiziert wurden. Das Buch gibt interessante Einsichten, wie eine Familie mit einer solch neuen Situation umgeht, wie die Balance zwischen der Krankheit, der Partnerschaft und dem Kind neu gefunden werden muss. Es schildert, wie schwierige Entscheidungen in Bezug auf die Behandlung des Kindes getroffen werden und wie die Kraft, weiterzukämpfen, gefunden wird.
Dieses Buch gibt auch Ärzten und Fachpersonen wertvolle Einblicke in das Auf und Ab der Gefühle betroffener Eltern.
Ein berührendes Buch über die Liebe einer Mutter, die trotz hoffnungsloser Umstände nie aufgibt!

Kathrin Ritzi-Bolt
Die Autorin wurde am 28. Januar 1974 in Zürich geboren. Sie absolvierte eine kaufmännische Ausbildung und arbeitete in Zürich, Biel und Neuchätel. Drei Jahre lebte sie in Malaysia und reiste durch viele Länder. Sie ist die Mutter eines Kindes, das an einer sehr seltenen Krebskrankheit litt. Nachdem sie jahrelang gerungen hatte, um ihr Kind zu retten, fasste sie den Entschluss, ihr persönliches Tagebuch für andere betroffene Eltern zu öffnen, in der Hoffnung, ihnen Mut und Kraft zu geben in diesem schweren Kampf.

Anmerkung von Ladina:
Der Titel dieses Buches ist nicht übertrieben. Dass Steven diesen heimtückischen Krebs besiegen konnte, ist in der Tat ein Wunder. Nebennierenrindenkrebs ist eine der seltensten Krebsarten, die es gibt. Steven ist das erste Kind in der Schweiz, das an diesem Krebs erkrankt ist, entsprechend fehlten Erfahrungswerte und die Prognose war äusserst schlecht.
Die Eltern, aufgeschreckt von der ohnehin schlechten Prognose und keinerlei langfristigen Überlebenschancen für ihr Kind, suchten erst nach anderen Behandlungsmethoden als die Chemo. Als die Krankheit sich aber weiter ausbreitete, liessen sie ihr Kind doch schulmedizinisch mit Operation, Chemo und Strahlentherapie behandeln.
Und so wie es aussieht, ist Steven tatsächlich geheilt. Was die Familie auf diesem Weg erlebt hat, das erzählt die Mutter eindrücklich in ihrem Tagebuch.



______________________________



Diagnose: Rhabdomyosarkom


ERFAHRUNGSBERICHT DER ELTERN DES BETROFFENEN KINDES
************************************************** **

Titel: Daniel
Untertitel: Ein Kind besiegt den Krebs
Autoren: Christiane Scheppa/ Martin Schultheiß/ Rita Peter
Verlag : Pattloch , März 2007
ISBN : 978-3-629-02148-9 , Gebunden, 276 Seiten, 12 farbige Fotos

Preisinfo : 16,95 Eur[D] / 17,50 Eur[A] / CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Als Daniel vier Jahre alt ist, erkrankt er an Krebs. Heute ist er zehn Jahre alt und sagt: »Wenn meine Geschichte anderen Menschen helfen kann, dann möchte ich, dass sie aufgeschrieben wird.«

Dazwischen liegt eine Geschichte von Hoffnung und Ohnmacht, von Wut und Dankbarkeit, von schwierigen Entscheidungen, zerbrochenen Freundschaften, hilfreichen Menschen und den erstaunlichen Wirkungen des Gebets. Drei Jahre gehen Daniel und seine Eltern durch die Hölle. Immer wieder wird der kleine Junge operiert, immer wieder folgen quälende Therapien.

Am Ende aber lautet die freudige Botschaft: Daniels Behandlung ist erfolgreich abgeschlossen, der Krebs ist nicht mehr nachweisbar. Mit diesem Buch wollen er und seine Eltern allen Betroffenen Mut und Hoffnung machen.


Anmerkung von Ladina:
Endlich einmal ein Buch, das der gefürchteten Diagnose Rhabdomyosarkom und den Eltern betroffener Kinder Hoffnung an die Hand reicht, die vollumfänglich überzeugt. Ein ehrlicher, manchmal sehr harter, immer realistischer und nach allem sehr lebensfroher Bericht, der Mut macht. Bravo!



______________________________



Diagnose: Neuroblastom

ERFAHRUNGSBERICHT EINES VATERS
*******************************

Titel: JASMIN K., 3 Jahre, Diagnose Krebs
Autor: Falk-Ingo Klee
Verlag: Moewig, 1986
ISBN 3-811-83204-2 , Paperback, 220 Seiten

Vergriffen im Buchhandel, erhältlichbei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3811832042/qid=1128204737/sr=1-1/ref=sr_1_0_1/302-6016836-7367229

Zum Inhalt:
Ein Vater berichtet über den Verlauf der Neuroblastomerkrankung seiner Tochter, die mit einer Knochenmarkstransplantation erfolgreich behandelt wurde.



______________________________




Diagnose: Wilms-Tumor

ERFAHRUNGSBERICHT EINES VATERS
*******************************

Titel: Heilkraft Hoffnung
Untertitel: Wie unser krebskrankens Kind gesund wurde
Autor: Reinhard Abeln
Verlag: Butzon & Bercker, 1984
ISBN 3-7666-9364-6, Paperback, 73 Seiten

Vergriffen. Suchen über www.eurobuch.com
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3766693646/qid=1128203763/sr=1-2/ref=sr_1_10_2/302-6016836-7367229

Verlagstext:
In diesem Buch berichtet ein Vater über die Krebserkrankung seines dreijährigen Sohnes.
Die Kernaussage dieses erschütternden Berichtes: wie die Eltern mit dieser Situation fertigwerden.Indem sie darum ringen, die Tatsache der Krankheit innerlich anzunehmen, geben sie - bei aller Angst und Verzagtheit - nie die Hoffnung auf.
Sie zeigen den behandelnden Ärzten, dass sie Vertrauen zu ihnen haben. Das Wichtigste aber: Sie umgeben das Kind, das einen langen Leidensweg geht, liebend mit einer Athmosphäre der Zuversicht, die viel Kraft von ihnen fordert.
Dabei ist von entscheidender Bedeutung das Gebet.
Die Hoffnung erweist sich - das bezeugt dieses Buch - als lebensnotwendige Energie der Heilung. Sie "ist eine geheimnisvolle Kraft, die das Unmögliche möglich macht."

So bedeutet das Buch Mut und Hilfe für jede Familie, für alle, die das Leid Kranker mittragen, nicht zuletzt für jene, die sich durch ihren Beruf mit diesem Thema auseinanderzusetzen haben: Ärzte, Krankenschwestern, Seelsorger.

______________________________



Diagnose: Wilms-Tumor


ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER
*******************************

Titel: Krebs-Kinder-Tagebuch
Untertitel: Wagnis einer Hoffnung
Autorin: Elisabeth Ludwig-Klein
Verlag: Radius, 1980
ISBN 3-871-73576-0, Gebunden, 148 Seiten

Vergriffen, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3871735760/qid=1128204406/sr=1-1/ref=sr_1_0_1/302-6016836-7367229

Zitat der Autorin:
>>Dass meine Tochter lebt, grenzt an ein Wunder. Ich betrachte es als meine Aufgabe durch die Veröffentlichung meines Tagebuches Menschen in ähnlicher, auswegslos erscheinender Situation ein wenig Mut zu machen.<<

Klappentext:
Dieses Buch erzählt - aus der Sicht der Mutter - den Alltag einer fünfköpfigen Familie. Mit einem krebskranken, 2 Jahre alten Kleinkind. Mit einer krebskranken Grossmutter. Den Alltag mit erfüllten und zerstörten Hoffnungen, mit Schwierigkeiten und unerwarteten Veränderungen, mit Lichtblicken und grosser Freude.
Die Aufzeichnung dieses Schicksals hilft bei der Suche nach dem Sinn scheinbarer Sinnlosigkeit. Dabei spricht aus diesem Buch der Reiz des Authentischen, des Erlebten, des Einmaligen.
Das Krebskindertagebuch enthält die Schilderung eines zähen entschlossenen, von Zweifeln und Niederlagen begleitenden Kampfes gegen die gefürchtetste Krankheit unserer Tage, die Erinnerung eines in späteren Jahren emigrierten Kriegskindes und die Alltagserfahrungen einer geprüften Familie.

______________________________




ELTERN KREBSKRANKER KINDER ERZÄHLEN
************************************

Titel: Die Gegenwart eures Todes könnte die Zukunft des Lebens retten
Untertitel: Eltern berichten über die Krebserkrankung ihrer Kinder
Herausgeber: Christoph Tautz / Manfred Grüttgen
Verlag: Urachhaus, 1990
ISBN 3-87838-626-5, Gebunden, 208 Seiten, ill. mit Gemälden von Kindern berühmter Maler

Vergriffen. Suchen über www. eurobuch.com
erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3878386265/qid=1128206802/sr=1-2/ref=sr_1_8_2/302-6016836-7367229


Zum Inhalt:
In diesem Band liegen 12 Berichte von Eltern vor, deren Kinder an bösartigen und kaum heilbaren Tumorleiden erkrankten. Sie erzählen von der Biographie, den Erkrankungs-und Behandlungsphasen ihrer Kinder und von der Zeit danach. Was haben Mütter, Väter, Geschwister und andere Menschen, die sich mit diesen Kindern verbunden haben, erlebt?Welche inneren und äusseren Kämpfe, Enttäuschungen, Hoffnungen, Verzweiflungen und Krisen mussten sie durchlaufen. Aber auch welche neuen Erlebnisse und Lebenserfahrungen konnten sie machen, die Ausgangs - oder Wendepunkt für weiterführende Entwicklungen wurden? Bekam das, was zunächst als Krankheit nur Angst, Trauer, Zweifel und vielleicht auch Auflehnung mit sich brachte, unvermutet einen Sinn? Wohin hat sich das Kind in seiner schweren Erkrankung, wohin hat es die Eltern und die Menschen, die in das Schicksal einbezogen wurden, geführt?
Diese Aufzeichnungen sind seelisch intime Erzählungen, die wiedergeben, was sich im Herzen, im Gemüt von Eltern schwerkranker Kinder ereignete, und sie in den Festen ihres Daseins erschüttert und im innersten ihres Wesens aufgewühlt hat. Sie wurden geschrieben aus dem Versuch, etwas in Worte gerinnen und mittelbar werden zu lassen, was sonst im Seelenstrom verborgen geblieben wäre.

Es berichten Eltern von Kindern die geheilt worden sind gleichsam wie solche, die ihr Kind verloren haben.Ihnen gemeinsam ist, dass sie alle in der Kinderklinik Herdecke behandelt worden sind.
Folgende Biographien sind in dem Buch zu finden:
1. Hans, 5 1/2 Jahre, besiegte Wilms-Tumor
2. Benjamin, 3 Jahre, besiegte Hirntumor
3. Annika, 6 Monate, verstorben durch einem Lebertumor
4. Ann-Kristin,5 Monate, verstorben durch Leukämie
5. Felix, 12 Jahre, besiegte NHL
6. Johanna, 17 Monate, besiegte Leukämie
7. Heidi, 3 Jahre, verstarb durch ein Neuroblastom
8. Vanessa, 2 Jahre, besiegte Wilms-Tumor
9. Bernhard, 3 Jahre, besiegte Leukämie
10.Sarah Ninja, 9 Jahre, leidet an Fanconi-Anämie
11.Johannes, 8 Jahre, besiegte ALL
12.Johannes, 7 Monate, verstorben durch Retinoblastom

Auch hier ist ein sehr einfühlsames Buch zu einem schwierigen Thema entstanden.



______________________________

Geändert von gitti2002 (17.05.2011 um 22:21 Uhr)
  #7  
Alt 04.03.2010, 23:51
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Erfahrungsberichte von betroffenen Kindern


KINDER AUS DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH UND DER SCHWEIZ ERZÄHLEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: "Aufgeben gibt`s nicht"


Krebskranke Kinder und Jugendliche brauchen unsere Hilfe heute mehr denn je. Auch wenn sich die Behandlungsstrategien in den vergangenen 30 Jahren wesentlich verbessert haben und damit die Überlebenschancen gestiegen sind, müssen sich viele Kinder und Jugendliche die Heilung zu einem hohen Preis "erkaufen". Die Behandlung ist langwierig und belastend. Oft sind die Betroffenen auch nach der Therapie mit vorübergehenden oder bleibenden Spätfolgen konfrontiert.

Im Buch "Aufgeben gibt's nicht" erzählen Survivors aus Österreich, Deutschland und der Schweiz in Form von Geschichten, Gedichten oder Bildern von ihrer Krankheit.

Gegen eine freiwillige Spende können Sie das Buch erwerben und gleichzeitig Projekte zugunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher unterstützen.

Die Kosten für Porto und Versand trägt der/die EmpfängerIn.

Bestellen Sie bitte via E-Mail unter:
http://www.kinderkrebshilfe.at/pages/page.asp?id=735
_________________________




ERINNERUNGEN EINER EHEMALIGEN AML-PATIENTIN
********************************************


Titel: Stationswechsel
Untertitel: Eine Leukämiepatientin wird Ärztin
Autorin: Mavi Mohr
Verlag : Kreuz, 2004
ISBN : 978-3-7831-2443-9, Gebunden, 160 Seiten

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / 30,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Nach mehreren Fehldiagnosen wird bei der 13-jährigen Mavi Leukämie (AML) diagnostiziert. Im ersten Teil des Buches schildert sie ihre Krankheitsgeschichte, die Strapazen der Chemotherapie, die mit der Krankheit und der Behandlung verbundenen Ängste, aber auch die Hoffnungsmomente und ihren Sieg über die Krank- heit. Der zweite Teil ist ein Rückblick der heute als geheilt geltenden jungen Frau, die mittlerweile Medizin studiert. Sie beschreibt ihr Leben mit der Krankheit, die – auch wenn sie als überwunden gilt – eine ständige Begleiterin ist. Das Medizinstudium, die Angst vor Rückfällen, Begegnungen mit krebskranken Menschen rufen immer wieder Erinnerungen wach und zwingen zu einer bewussten Auseinandersetzung mit dem gegenwärtigen Leben.

Anmerkung von Ladina:
Mavi Mohr dürfte gerade jungen Betroffenen ein Begriff sein. Schon einmal hat sie ein fantastisches, mutmachendes Buch über ihr Leben mit der Leukämie geschrieben, unter dem Titel: Ein Elefant gab mir die Hand.
Im vorliegenden Buch ist der Elefant vollständig integriert( da dieses Buchinzwischen vergriffenist) , als auch neue Erkenntnisse ihres jetzigen Lebens, in welchem sie Medizin studiert und so, aber auch in andern Situationen immer wieder an ihre Leukämie erinnert wird - was nicht bloss negative Auswirkungen hat auf die Qualität des gespürten Lebens.

Stationswechsel ist ein ebenso mutmachendes, ehrliches Buch wie der "Elefant", das zum einen Selbstbetroffenen einen Einblick gibt in die Welt der uns behandelnden Ärzte und in jene einer "geheilten" Patientin, die auch heute noch, wie die meisten von uns, ganz natürliche Ängste zu bewältigen hat,
und welches zum andern auch Ärzten, angehenden wie fertigen,und anderem Pflegepersonal so einiges näherbringen und verständlich machen will und kann.

"Stationswechsel" ist also der Selbsterfahrungsbericht einer ehemaligen jungen Patientin, der das Zeug hat, nicht nur krebskranken Menschen, sondern auch ihren behandelnden Ärzten zu helfen und Mut zu machen!!!
Ein wichtiges Buch, das Entscheidendes verändern kann. Bravo!


_________________________






KREBSKRANKE KINDER ERZÄHLEN
****************************


Titel: Fliege nicht eher, als bis dir Federn gewachsen sind...
Untertitel: Gedanken, Texte und Bilder krebskranker Kinder
Herausgeber: Frido Mann/Regina Meyer-Pachur/Christiane Schmand
Verlag: LIT, Münster , 2. unveränderte Auflage, 1994
ISBN 978-3-89473-560-9, Broschiert, 220 Seiten

Preisinfo : 17,90 Eur[D] / 18,40 Eur[A] / CHF 35.20
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

oder
ISBN 978-3-89473-653-8, Gebunden, 220 Seiten
Preisinfo : 68,90 Eur[D] / 70,90 Eur[A]
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Beide Ausgaben erhältlich im Buchhandel,


Anmerkung von Ladina:
Eine bunte Sammlung von Gedanken, Texten, Träumen, Geschichten und Bildern von krebskranken Kindern der Uniklinik Münster.
Ein schönes Buch, das Aussenstehenden einen kleinen Einblick zu geben vermag in das Erleben krebskranker Kinder,mit dessen Inhalten sich selbstbetroffene ältere Kinder sicher auch identifizieren können und das auch für Eltern von Interesse ist.



_________________________







KRANKE KINDER AUS DER KINDERKLINIK TÜBINGEN ERZÄHLEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°


Titel: Tränen im Regenbogen
Untertitel: Phantastisches und Wirkliches, aufgeschrieben von Mädchen und Jungen der Kinderklinik Tübingen
Herausgeber: Michael Klemm, Werner Häcker, Gerlinde Hebeler
Verlag: Attempto, 10. erweiterte Auflage, 2003
ISBN 978-3-89308-283-4, Kartoniert, 254 Seiten

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / 30,10 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
Kinder und Jugendliche ,mit Krankheiten wie Leukämie,Knochensarkom oder Gehirntumor, aber auch mit Mukoviszidose,Morbus Crohn unt etlichen andern Krankheiten erzählen in diesem Buch von ihrem Erlebnissen aber auch über ihre Träume. Entstanden ist ein wunderbares Buch, das in den Herzen vieler Menschen einen besonderen Platz hat und über Grenzen hinaus bekannt geworden ist. Damit meine ich nicht nur Landesgrenzen.Erwachsene wie Kinder, gesunde oder kranke, können von dem Buch lernen oder sich daran erfreuen. Es hat viele Leute nachdenklich gemacht und es hat den Dt. Friedenspreis erhalten.
Es ist auch in der 10. Auflage immer noch so aktuell wie damals, als es erstmals erschien.

Ergänzt wird das Buch durch die Schilderungen des Kliniklehrers Michael Klemm über die Bedeutung der Kreativität im Zusammenhang mit der Krankheitsbewältigung.
Ein ganz, ganz wichtiges Buch, dem ich noch viele Leser wünsche.



_________________________







KREBSKRANKE KINDER UND IHRE ELTERN ERZÄHLEN
*******************************************

Titel: Der Trick ist, niemals aufzugeben
Untertitel: Erfahrungsberichte von krebskranken Kindern und ihren Angehörigen
Herausgegeben durch die Fördergemeinschaft KINDER-KRREBS-ZENTRUM Hamburg e.V.
Verlag: Eigenverlag, 2005
genaue Kosten bitte erfragen/
zu bestellen unter
buero@kinderkrebs-hamburg.de
www.kinderkrebs-hamburg.de

Zum Inhalt:
Krebskranke Kinder und deren Eltern erzählen, wie sie es geschafft haben, die Erkrankung zu besiegen. Über die Bewältigung folgender Krebsarten geht es in diesem Buch: Leukämie, Osteosarkom, Neuroblastom, Bilateraler Wilmstumor, Medulloblastom, Non-Hodgkin-Lymphom, Morbus Hodgkin. Zwei dieser ehemaligen krebskranken Kinder sind inzwischen Mamis von gesunden Kindern.
Sehr mutmachende Publikation.

_________________________

ERFAHRUNGEN SCHWERKRANKER MENSCHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Lebenskandidaten
Untertitel: "Wir lassen uns nicht begraben, ehe wir tot sind" Grenzerfahrungen und Alltagsleben junger Kranker und behinderter Menschen.
Herausgeber: Monika Quack-Klemm/Andreas Kersting-Wilmsmeyer/ Michael Klemm
Verlag: Attempto, 2. Auflage 1994
ISBN 978-3-89308-164-6, Paperback, 219 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen

Preisinfo : 6,00 Eur[D] / 6,20 Eur[A] / 11,20 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Aus dem Verlagstext und div. Rezensionen:
Dieses Buch "Lebenskandidaten" gibt die Erfahrungswelt, das Lebensgefühl junger schwerkranker oder schwerbehinderter Menschen wieder: keine mitleidheischende, keine weinerliche, sondern eine bewegende, gehörig aufrüttelnde Sammlung mit Bildern,Berichten, Gedichten,Geschichten,Gesprächen,Reflexionen - und eine authentische Auseinandersetzung mit "Lebenswertem Leben" Erlebnisse von jungen Menschen mit "Krebs", Mukoviszidose und Körperlichen Behinderungen

Eine unschätzbare Hilfe gerade für Pflegende( Kinderkrankenschwester)

Anmerkung von Ladina:
Das Buch hat einiges an Aufsehen erregt,nachdem die junge Autorin "BEA", die mit ihren bewegenden Krebs-Gedichten an erster Stelle im Buch hervorragende Kritiken,selbst von Onkologen erhalten hatte, wenige Tage nach der Buchveröffentlichung gestand, gar nicht Krebs gehabt zu haben. Ich will über dieses Verhalten nicht urteilen, doch ich kann sagen, nachdem ich die Gedichte gelesen habe, sie wirken authentisch auf mich und zeugen von einem aussergewöhnlichen Einfühlungsvermögen dieses nichtbetroffenen jungen Menschen uns gegenüber.

Wir neigen ja ziemlich alle dazu,zu glauben, nur wer wie wir betroffen ist, kann ermessen, was in uns vorgeht und oft ist das wohl auch so.
Aber die Autorin "BEA" beweist, dass es auch andere gibt, vielleicht nicht viele, aber doch einige wenige, die durchaus nachvollziehen können und es auszurdrücken vermögen, was uns umtreibt.

Mich stört, dass diese Autorin in dem Buch als psychisch krank bezeichnet wird und sich selbst so bezeichnet. Für mich zeugen diese aussergewöhnlichen nichtbetroffenen betroffenen Gedichte einfach von einer immensen Sensibilität,an der ich nichts schlechtes finden kann und will.



_________________________






GEDANKEN EINES SCHWERKRANKEN MÄDCHENS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Spuren eines jungen Leben
Untertitel: Aus dem Tagebuch der 16jährigen Schülerin Petra Kuntner.
Hrsg. von Alfred Frenes.
ISBN 3-931351-00-9, Broschiert, 57 Seiten,
Sonderpreis: EUR 3,-

Zu beziehen bei:
MDV Maristen Druck & Verlag GmbH
Landshuter Strasse 2
D-84095 Furth bei Landshut

Telefon: 0 87 04 / 3 30
Fax: 0 87 04 / 9 14 24

Verlagstext:
Bereits mit 12 Jahren befiel Petra Kuntner ein Krebsleiden, an dem sie mit 16 Jahren starb. Das Außerordentliche an Petra waren ihre Tapferkeit im Leiden, ihre stets offene und liebenswürdige Art und vor allem ihr ausgeprägter Glaube, der viele beeindruckte und ein ganzes Krankenhaus veränderte.

Anmerkung von Ladina:
Es sind in der Tat sehr beeindruckende Texte und Gedanken, die von Petra Kuntner stammen bzw. die sie schon in jungen Jahren verfassen und verstehen konnte.
Auch ihr Glaube vertiefte sich im Laufe ihrer schweren Erkankung (Schmincke-Tumor = Tumor im Nasen-Rachen-Raum) noch mehr.
Ihre Schilderungen betreffen ihren Umgang mit der Krankheit und ihre Gefühle in verschiedenen Situationen im Krankenhaus oder während der Chemotherapie. Oder davor, als noch niemand wusste, woher ihre Schmerzen wirklich kamen, als ihr ein Arzt ins Gesicht sagte, sie bilde sich die Schmerzen ein.
Beeindruckend zu lesen, wie sie sich selbst aus ärgsten Schmerzen in die Arme von Jesus zu retten vermochte und es dann ertragen konnte. Oder ihre Gedanken zum Tod.
Nicht zuletzt ihrem Glauben aber auch ihrer Familie ist es zu verdanken, dass sie ihren schweren Weg bis zuletzt versöhnt gehen konnte.

Für alle, in deren Leben der Glaube eine tragende Rolle spielt, ist dieses kleine Büchlein gewiss ein Hoffnungszeichen und ein Trost.

_________________________




KRANKE KINDER UND DEREN ELTERN ERZÄHLEN
***************************************


Titel: Tag für Tag
Untertitel: Was unheilbar kranke Kinder bewegt
Hrsg: Ursula Eichenberger
Verlag : Rüffer & Rub , März 2005
ISBN : 978-3-907625-21-7, Gebunden, 192 Seiten
zahlr. schwarz-weiß Fotos

Preisinfo : 32,60 Eur[D] / 32,60 Eur[A] / 48,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Wie geht es einem Körper, in dem drei Jahre zuvor plötzlich ein Tumor im rechten Knie zu wüten begann, der inzwischen von Metastasen durchsetzt ist und dem ein Bein sowie eine Lunge fehlt? Was denkt ein junges Mädchen, das bereits am Ende seines Lebens steht? In den Familien der sechs Kinder dieses Buches wird offen über alles gesprochen. Die Eltern schonen die Kinder nicht, die Kinder die Eltern nicht, Tabus gibt es keine, alles kommt auf den Tisch.
ISBN 3-907625-21-8

Kinder sollen gesund sein, älter werden und sich zu Erwachsenen entwickeln. Es will nicht zueinander passen, wenn sie chronisch krank sind oder früh sterben.
Die meisten schwerkranken Kinder aber wissen um ihren Zustand, sie haben ein sicheres Gespür dafür. Und häufig sind es die kranken Kinder, die die gesunden Erwachsenen trösten. Anders in den Familien der sechs Kinder dieses Buches:
Sie sprechen offen über alles.
Die Krankheiten, unter denen Dave, Debora, Geneviève, Luciano, Marco und Tatjana leiden, sind sehr unterschiedlich. Allen gemeinsam ist, daß sie einen wachen, gesunden Geist und bereits eine Reife erreicht haben wie wohl kaum ein gesundes Kind ihres Alters. Und da bei allen sechs die Zukunft unsicher ist, zählt die Gegenwart umso mehr.
Die Autorin Ursula Eichenberger hat mit den Kindern geredet, gelacht, geschwiegen.
"In manchen Momenten erzählten mir die Kinder Dinge mit der Bitte, sie nicht
weiterzusagen, in anderen forderten sie mich auf, ›das muß dann unbedingt in unser Buch rein‹. An diese Aufforderungen und Versprechen habe ich mich gehalten."
"Tag für Tag - Was unheilbar kranke Kinder bewegt" erzählt auf berührende Art vom Alltag und wie die Kinder und ihre Eltern diesen meistern.
Es ist ein Buch über kranke Kinder, entstanden in enger Zusammenarbeit mit diesen Kindern. Es ist aber auch und vor allem ein Buch darüber, mit wie viel Mut und Energie diese Kinder und ihre Eltern ihr Schicksal meistern.

Anmerkung von Ladina:
Ein ausgesprochen berührendes, aber niemals weinerliches Buch, ein durch und durch ehrliches Portrait betroffener Kinder und deren Familien. Es geht nicht nur um krebskranke Kinder, sondern auch um Kinder, die an anderen, teils seltenen Stoffwechselkrankheiten wie Undine-Syndrom. Mukoviszidose, Granulomatose etc. leiden.
Ein Buch, das ich allen empfehlen möchte, die in Kontakt mit schwer kranken Kindern stehen.



_________________________







MITARBEITER UND PATIENTEN EINER KINDERKREBSSTATION ERZÄHLEN
************************************************** **********


Titel: SOS - Lebenssignale krebskranker Kinder
Hrsg: Barbara Bartig, Birgit Forke, Helmut Hofmann, Beate Kamecke, Katrin Krüger, Uwe Müssel,Prof. Dr. med Karl Welte
Verlag: Eigenproduktion der Medizinischen Hochschule Hannover, Kinderheilkunde IV, 1998
Gebunden, 83 Seiten, zahlreiche farbige und Schwarzweisse Abbildungen und Fotos
Preis ca. 20.00 €D

Zu beziehen bei:
MHH Kinderklinik, Carl-Neuberg-Strasse 1, D-30625 Hannover, Tel: (0511) 532 - 6711
Fax (0511) 532-9120

Aus dem Vorwort des Buches:
In diesem Buch soll nicht über den unermüdlichen Einsatz von Ärzten, Schwestern, Pflegern und andern Mitarbeitern der Kinderkrebsstation berichtet werden, um das Leben der Kinder zu retten und die Zeit auf der Krebsstation zu erleichtern, sondern über den Ausdruck von Gefühlen, von Ängsten, Freuden und Hoffnungen, die die krebskranken Kinder selbst erleben.
Wir wollen in diesem Buch ganz auf unsere kleinen Patienten und deren Lebenssignale hören.

Kleine Kinder verstehen häufig nicht, was leben und Tod bedeutet.Wir müssen sie mit unserer Chemotherapie quälen, hne dass sie wissen, warum.Ältere Kinder und Jugendliche begreifen, dass sie vielleicht sterben können und sind traurif, weil sie noch nichts "erlebt" haben.
Sie träumen von einem Beruf, einer Weltreise oder von einem intimen Erlebnis mit einem Partner. Sie träumen, einfach wieder ein normales Leben führen zu können, zu Hause zu duschen, mit der Familie zu essen oder wieder Bäume, Blumen , Häuser zu sehen oder einfach wieder Freunde zu umarmen. Während der monatelangen Chemotherapie müssen wir oft, sobald es den Kindern wieder besser geht, mit der Therapie fortfahren und Schmerzen und Leiden erneut zufügen.

Es gibt Zeiten, das denken die Kinder über den Tod nach, daran, was mit ihren Eltern wird und es gibt Zeiten, in denen sie die Gegenwart vergessen und über die Zukunft nachdenken: Wie erlebe ich Weihnachten oder wie feiere ich den nächsten Geburtstag? Auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus werden die Kinder ihr Leben lang an ihr Schicksal erinnert und leben mit den Ängsten, dass die Erkrankung wieder zurückkehren könnte, auch wenn sie aus medizinischer Sicht als geheilt betrachtet werden.
Von all dem handelt dieses Buch.

Die Initiative von Prof.Dr. med H. Riehm und die grosszügige Unterstützung des Vereins zur Förderung und Behandlung krebskranker Kinder Hannover e.V., ermöglichten uns vor 5 Jahren, Künstler anzustellen, die seither die kreativen Kinder anleiteten, ihr Gefühl in Form von Bildern und Gedichten zu Papier zu bringen. Diese Kunstwerke signalisieren Lebenssignale der kleinen Patienten.
Die Botschaften, die in den Bildern, Gedichten und Geschichten enthalten sind, sind teilweise erschütternd und teilweise von grosser Hoffnung nd immensem Lebenswillen geprägt.
Allen an diesem Buch beteiligten Kinder und Jugendlichen sowie den anleitenden Künstlern sei herzlich gedankt.

Anmerkung von Ladina:
Ein reiches Buch voller Bilder, Gedanken, Portraits von kleinen Patienten, Interviews, Träume, Farben und Gefühlen.
Ein sicher interessantes und schönes Buch für alle, die sich mit den Gefühlen krebskranker Kinder auseinandersetzen möchten.

_________________________







ERFAHRUNGSBERICHT EINER LEUKÄMIE-BETROFFENEN
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Wer nicht kämpft, hat schon verloren
Untertitel: Meine Geschichte
Autorin: Martina Amann
Verlag: Sauerländer, 2001, 3. Auflage
ISBN 3-7941-4711-1;Broschiert, 204 Seiten
ab 12 Jahren
Preis ca. 10.80 Euro-D, sFr.18.80, 11.20 Euro-A

Vergriffen im Buchhandel,
Suchen über eurobuch.com
erhältlich in der Biblio der Kinderkrebshilfe Schweiz

Verlagstext:
"Wer kämpft, kann verlieren.Wer nicht kämpft,hat schon verloren."
Das ist Martinas Lebensmotto - und sie weiss, wovon sie spricht.Denn Martinas Geschichte ist eine wahre Geschichte.Als sie erfährt, dass sie an Blutkrebs (ALL) erkrankt ist,steht ihr Leben plötzlich still: Keine Treffen mehr mit ihren Freunden,keine Partys, keine Familienausflüge.Alles scheint ausser Kraft gesetzt.
Die intensive Therapie und die Auseinandersetzung mit ihrer Krankheit zwingen ihr einen völlig anderen Lebensrhythmus auf. Aber trotz extremer Erfahrungen,trotz Schmerz und Wut, gibt Martina nicht auf - und sie weiss, dass sich das in jedem Fall lohnt.
Ein Buch, das Mut macht - zum Kämpfen und Sich-Wehren, zum Hoffen und Leben!

Anmerkung von Ladina:
Martina hat dieses Buch geschrieben um Gleichbetroffenen Mut zu machen, um ihre eigenen Erlebnisse zu verarbeiten und auch, um die falschen Vorstellungen, die viele Leute vom Ausmass einer Krebserkrankung haben, aus der Welt zu schaffen.
Ein wunderbares Buch voller Überlebenskraft!



_________________________








LEBENSBEDROHLICH KRANKE KINDER ERZÄHLEN
****************************************


Titel: Lieder auf das Leben
Untertitel: Sieben Kinder erzählen von ihren Erfahrungen mit unheilbaren Krankheiten
Herausgeber: Larry Berger / Dahlia Lithwick
Vorwort: Paul Newman ( Gründer des Camps: The Hole In The Wall Gang Camp )
Verlag: Knaur, 1993, aus der Reihe: MUT ZUM LEBEN
ISBN 3-426-75034-1, Paperback, 341 Seiten

Vergriffen, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3426750341/qid=1128259970/sr=1-1/ref=sr_1_8_1/302-6016836-7367229

Verlagstext:
Im Jahre 1988 begann der weltbekannte Schauspieler Paul Newman sein Projekt: "Hole in The Wall Gang Camp", eine Art Ferienlager, in welchem Kinder, die an Krebs oder anderen lebensbedrohenden Krankheiten leiden, eine Zeitlang fern von ihrer gewohnten Umgebung verbringen können.
Diese Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis siebzehn Jahren kommen in diesem Buch zu Wort. Sie erzählen von ihren Erfahrungen mit der Krankheit, von ihren Leiden und Ängsten, vor allem aber legen sie Zeugnis ab von einem oft schier unglaublichen Lebensmut.
Poetisch und anrührend sind die Texte dieser Kinder, häufig handelt es sich um Lieder und Gedichte, die jenseits aller Verzweiflung und Furcht dem Leser Hoffnung und Kraft vermitteln.

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich wunderbares Buch, sowohl für Eltern oder Betreuer betroffener Kinder als auch für Jugendliche Betroffene selber.

_________________________







KREBSKRANKE KINDER ERZÄHLEN
****************************

Titel: Keiner spricht mit mir darüber
Untertitel: Krebskranke Kinder erzählen von ihren Erfahrungen
Autor: David J. Bearison
Verlag: Knaur, 1993, aus der Reihe: MUT ZUM LEBEN
ISBN 3-426-75024-4, Paperback, 246 Seiten

Vergriffen im Buchhandel. erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3426750244/qid=1128259854/sr=1-1/ref=sr_1_0_1/302-6016836-7367229

Verlagstext:
"Ist das, was ich fühle, normal?", "Warum gerade ich?", "Wie ist es, tot zu sein?"
Fragen über Fragen, die sich die KInder in diesem Buch stellen. Sie sind krank, sie haben Krebs, und die meisten Erwachsenen in ihrer Umgebung können oder wollen ihnen keine Antwort auf ihre drängenden, buchstäblich lebenswichtigen Fragen geben.
David J. Bearison, Entwicklungspsychologe, hat mit krebskranken Kindern gearbeitet, hat sie über ihre Erfahrungen und Gefühle befragt und nachhaltigen Eindruck von ihrer Gedankenwelt gewonnen.
Seine Erkenntnisse hat er in diesem Buch zusammengefasst, das dem Leser einen tiefen Einblick in das Denken und Fühlen dieser Kinder vermittelt und in ihm gleichzeitig Verständnis im Umgang mit ihnen weckt.

Anmerkung von Ladina:
Auch dieses Buch kann ich sehr weiterempfehlen.
Eltern oder Lehrern betroffener Kinder oder auch wieder den älteren krebskranken Kindern selber.

Bei beiden Büchern finde ich es sehr schade, dass sie vom Verlag nicht noch einmal aufgelegt werden. Sie sind heute genauso wichtig und hilfreich wie damals.



_________________________








ERFAHRUNGSBERICHT EINES MÄDCHENS, DAS AN EINEM GEHIRNTUMOR ERKRANKT WAR
************************************************** ***********************


Titel: Joanne - eine Neunjährige besiegt den Krebs
Autorin: Joanne Gillespie
Verlag: Bastei Lübbe, 1990
ISBN 3-404-61179-9, Taschenbuch, 80 Seiten, farbig illustriert

Vergriffen, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3404611799/qid=1128260064/sr=1-1/ref=sr_1_2_1/302-6016836-7367229

Zum Inhalt:
Ein neunjähriges Mädchen erzählt und zeichnet, wie sie ihre Krankheit (Hirntumor) erlebt hat, über die Behandlung und über ihre Empfindungen.
Eingeleitet wird dieser Bericht durch Ausführungen der Mutter.
Ein kleines Büchlein, das Mut und Hoffnung weiterschenkt.

_________________________







BILDER-GESCHICHTE EINES STERBENDEN KINDES / ERFAHRUNGSBERICHT SEINER
************************************************** ******************
MUTTER
*******


Titel: Die Fahrt zum Pferdeparadies / Mein Leben mit Iris
Autorinnen: Iris und Edith Isler
Verlag: pro Juventute, 1992
ISBN 3-7152-0256-4, Gebunden, 30 Seiten, plus Toncassette
Vergriffen. Als Restexemplare evtl. noch bei Edith Isler erhältlich: Kontakt: info@projuventute.ch

Iris erkrankte mit knapp vier Jahren erstmals an Leukämie und erlitt zwei Rückfälle, bevor sie schliesslich von ihrem Bruder als letzte Hoffnung Knochenmark bekam.Genau an ihrem 9. Geburtstag, am 24.Februar 1989 konnte Iris nach 8 Wochen Aufenthalt im sterilen Zelt, nach Hause gehen. Im Mai verlebte sie eine glückliche Woche im Ponyhof in Siegsdorf. Leider erlitt sie ein halbes Jahr nach der KMT wieder einen Rückfall, der das AUS bedeutete.Über diese Zeit schreibt Edith Isler im Anhang des Buches aus persönlicher Erfahrung.

Den Hauptteil des Buches aber bildet die Geschichte: Die Fahrt zum Pferdeparadies, die Iris während mehrere Tage, wenige Wochen vor ihrem Tod, ganz allein in ihrem Zimmer gezeichnet und erzählt hat. Sie nahm sie auf Kassette auf,und malte Bilder dazu. Sie erzählte sie im sicheren Wissen um ihren baldigen Tod als Trost für ihre Familie und ihre Freunde, aber auch im Wunsch, es möge daraus ein richtiges Buch werden.
Die Geschichte ist so farbenfroh und phantasievoll, so lebendig uns so voller Trost, dass man einfach nur beeindruckt ist vom Schaffen dieses Kindes, das so fröhlich, mutig und gelassen ihr baldiges Sterben bejahen konnte.

_________________________







BILDERBUCH
***********

Titel: Das Goldmädchen
Autorin: Hannele Norrström
Illustration: Sven Nordqvist
Verlag: Oetinger, 1997
ISBN 3-7891-6910-2, Gebunden, 28 Seiten

Leider vergriffen. erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3789169102/qid=1128260209/sr=1-1/ref=sr_1_0_1/302-6016836-7367229

Verlagstext:
Um ihre beste Freundin zu retten, die beim Spielen in einen verwunschenen Bach geraten und zu Gold erstarrt ist, begibt sich das Mädchen Emmelie auf eine ungewöhnliche Wanderung.
Irgendwo jenseits des Waldes, hat sie gehört, soll es eine Hexe geben, die sich aufs Zaubern versteht. Bestimmt wird die Hexe ihr helfen, die Freundin wieder lebendig zu machen. Aber so einfach ist es nicht. Die Hexe kann nämlich gar nicht zaubern. Zaubern kann nur der Zauberer. Und der wohnt weissichnichtwo. Bis dahin ist es ein weiter und gefahrvoller Weg...

Zum Glück ist das Ganze nur ein Märchen und Emmelie ein tapferes Mädchen.
Fast so tapfer wie die kleine Hannele Norrström, die sich die Geschichte vom Goldmädchen ausgedacht hat, nachdem sie erfahren hatte, dass sie an einem Gehirntumor erkrankt war.

Sie wünschte sich, dass aus der Geschichte ein richtiges Buch werden sollte, und Sven Nordqvist, ihr Lieblingsmaler, sollte es illustrieren.
Dass ihr Wunsch in Erfüllung gegangen ist, hat Hannele nicht mehr erlebt. Sie ist nur 9 Jahre alt geworden.
Ihr Märchen aber wird weiterleben.

Das Buch wurde mit einem Spendenanteil zugunsten der Dt.Kinderkrebsstiftung verkauft.
Es ist eine sehr hübsche Geschichte, genial illustriert, für alle Kinder, gesunde und kranke.

_________________________




Julia Steinbacher, geboren am 16. 10. 1990 ist seit 1999 an Leberkrebs erkrankt und kämpft mit viel Mut gegen ihre Krankheit.
Um sich die Zeit im Spital zu verkürzen, hat sie eine abenteuerliche Geschichte geschrieben, Illustrationen dazu angefertigt und einen Verlag gefunden, der ihre Geschichte als richtiges Buch herausgegeben hat. Das Buch ist ab sofort erhältlich

KINDERBUCH
+++++++++

ab ca 9 Jahren

Titel: Dunkle Hexenmächte
Untertitel: Hoffnung für Julia
Autorin: Julia Steinbacher
Verlag: Molden, 2002
ISBN 3-85485-078-6, Gebunden, 79 Seiten, farbig illustriert

Preis etwa 14 Euro oder für die Schweiz 24.50 Sfr.

Vergriffen im Buchhandel
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3854850786/qid=1128260323/sr=1-1/ref=sr_1_0_1/302-6016836-7367229

Zum Inhalt:
Zwei Mädchen namens Lilly und Kathi, fühlen sich von einer bösen Macht bedroht. Doch niemand schenkt ihnen Glauben.
Sie vermuten, dass Jane, die in einer abseits gelegenen Waldhütte wohnt, ihnen Schlimmes antun möchte.
Lillys kleiner Bruder Timmy wird eines Tages vermisst.
Jetzt beginnt das Unheil...

Eine spannende, auch gruselige Geschichte mit gutem Ausgang.

_________________________





KRANKE KINDER ERFINDEN GESCHICHTEN ZU EINEM BILD
***********************************************


Titel: Die geheimnisvolle Villa
Hrsg. Michael Klemm, Gerlinde Hebeler, Werner Häcker
Verlag: Attempto oder dtv
ISBN: 3423303166, Paperback, 172 Seiten

Vergriffen, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3423303166/qid=1128260909/sr=1-1/ref=sr_1_8_1/302-6016836-7367229


Zum Inhalt:
Ein Junge, der in der Unfallklinik Tübingen behandelt worden war, schenkte seinen Lehrern zum Abschied ein detailreiches selbstgemaltes Bild einer geheimnisvollen Villa.
Diese Bild legten die Lehrer schwerkranken Kindern vor und baten sie, eine Geschichte dazu zu schreiben.
Herausgekommen sind fantastische Geschichten voller Fantasie , aber auch mit vielen Details, die symbolisch, die lebensbedrohende Situation und die Gedanken der betroffenen Kinder ausdrücken.
Ein wunderschönes Buch für alle, denen (kranke) Kinder am Herzen liegen.

_________________________





Buchtipp: Junge Menschen besiegen den Krebs


Titel: Ich bin glücklich - ich lebe
Untertitel: Junge Menschen besiegen den Krebs
Herausgeberin: Gerlind Bode ( tätig in der Dt.Kinderkrebsstiftung und Aktion für krebskranke Kinder e.V)
Verlag: Butzon & Bercker, Lebensspuren, 1998
ISBN 978-3-7666-0145-2, Pappe, 104 Seiten, div. Schwarzweiss Abbildungen

Preisinfo : 13,50 Eur[D] / 13,90 Eur[A] / 24,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

aus dem Klappentext:
Krebserkrankungen verbreiten Angst und Schrecken, oft Hilflosigkeit und Resignation. Und dabei können heute mehr als 60% aller Kinder, die an einer bösartigen Krankheit leiden, wieder gesund werden.
Wer könnte also besser, als betroffene junge Menschen selbst Zeugnis davon geben, dass es Hoffnung auf Heilung gibt, die so wichtig ist für den Verlauf der Krankheit.
Sieben junge Erwachsene-jeder auf seine ganz eigene Weise-erzählen von ihrer Erkrankung,von Ängsten und Sorgen, Schmerzen und Enttäuschungen, von Träumen und Erfahrungen, von ihrem Kapf bis zur Heilung - und auch von ihrem Leben danach und ihren Plänen.
Bei aller Unterschiedlichkeit des Erlebens ihrer schweren Krankheit, haben sie alle das Glück, sagen zu können:"Ich habe es geschafft!Endlich hat mich das Leben wiedergefunden!"
Mit ihren Berichten machen sie betroffenen Gleichaltrigen und Jugendlichen Mut zum Durchhalten, auch Eltern, Geschwistern, Ärzten und allen, die mit erkrankten Menschen zu tun haben.

Anmerkung von Ladina: Ein ungemein wichtiges Buch,das in der Sprache von jungen Menschen geschrieben ist und das ich allen erkrankten jungen Menschen sehr empfehlen kann, ebenso ihren Angehörigen und Freunden.
Die jungen Autoren schildern die Erfahrungen mit ihrer Erkrankung( Ewing-Sarkom, Medulloblastom,ALL,NHL,Prae-T-Zell-Lymphom, Osteosarkom, AML) offen und ehrlich, ohne Schönfärberei, aber mit viel Mut und dem Glauben an ein Morgen.
Ein hoffnungsvolles Buch, von dem ich mir noch weitere wünschen würde!




_________________________





Erwachsene, als Kind krebskranke Menschen erzählen

ERFAHRUNGSBERICHT EINER JUNGEN FRAU, DIE ALS KIND AN EINEM EWING SARKOM
************************************************** ********************
IM KIEFER ERKRANKT WAR
**********************


Titel: Mein Gesicht ist meine Seele
Untertitel: Eine Frau bewältigt die Folgen ihrer frühen Krebskrankheit
Autorin: Lucy Grealy
Verlag: Knaur, 1995

Vergriffen im Buchhandel
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3426750449/qid%3D1119033866/028-7631219-0790114

Verlagstext:
>Ich habe fünf Jahre meines Lebens damit verbracht, mich wegen Krebs (Ewing-Sarkom im Kiefer) behandeln zu lassen.
Den Schmerz, den ich wegen des Gefühls, hässlich zu sein empfand, habe ich immer als die grosse Tragödie meines Lebens angesehen. Im Vergleich dazu schien mir die Tatsache, Krebs gehabt zu haben, unwichtiger zu sein <. Mit diesen Worten schreibt Lucy Grealy über ihre Krankheit, die tiefe entstellende Spuren in ihrem Gesicht hinterlassen hat. Der Schnerz über das Abgewiesenwerden, die Angst, nie geliebt zu werden, begleiten Lucy Grealy von Jugend an. So ist denn ihr Buch nicht nur der bewegende Lebensbericht einer jungen Frau, die ihrem Schicksal getrotzt hat, sondern vor allem eine scharfsinnige Auseinandersetzung mit dem Schönheitskult unserer Gesellschaft und unserer Zeit.



_________________________






ERFAHRUNGEN EINES EHEMALIGEN KREBSKRANKEN KINDES
*************************************************


Titel: Kerngesund nach Krebs
Untertitel: Ich habe niemals aufgegeben
Autor: Andreas von Rétyi
Verlag: Kösel, 2001
ISBN 3-466-34445-X

Vergriffen im Buchhandel
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/346634445X/qid%3D1119035039/028-7631219-0790114 oder http://www.eurobuch.com

Preis ca. 17.95 EURO, sFr.31.30

Der Autor war als Kleinkind an einem Ewing-Sarkom im Kiefer erkrankt und keiner glaubte an sein Überleben.
Doch Krebs ist kein Todesurteil! Das Beispiel aus erster Hand.Geheilt und entgegen aller Prognosen ist Andreas von Rétyi seit über 24 Jahren kerngesund. Eine Ermutigung für alle, die bereit sind, trotz Angst und Zweifel, an sich selbst zu glauben und dem Leben zu vertrauen,
Aus dem Inhalt: Erfahrungen aus der Naturheilkunde und Magnetfeld-Therapie, leicht verständliche Details über molekularbiologische Vorgänge, schulmedizinische Sichtweisen,psychologische Aspekte,Mobilisierung der Selbstheilungskräfte.



_________________________







ERFAHRUNGSBERICHT EINES JUNGEN MORBUS-HODGKIN-PATIENTEN
************************************************** *******


Titel: Krebs von Januar bis August?
Untertitel: Stationen einer Morbus Hodgkin-Erkrankung
Autor: Theo Hosch
Verlag: Verlag für Medizin, 1986
ISBN 3-88463-094-6, Broschur, 273 Seiten

Vergriffen im Buchhandel

Klappentext:
Theo Hosch wurde im August 1961 geboren. Nach Grundschule, Gymnasium und Krebserkrankung begann er, Medizin zu studieren.

Das vorliegende Buch hat Hosch nicht in erster Linie für die Öffentlichkeit geschrieben, sondern für sich, um die durchlebte Krankheit richtig zu verarbeiten sowie für sehr nahestehende Personen, denen er einen Einblick in sein Leben ermöglichen wollte. Aus dieser Zeit stammt auch sein Ausspruch "Das kannst Du alles in meinem Buch nachlesen!"; eine Redewendung, die er immer wieder gebraucht, wenn er eine Reaktion oder Nicht-Reaktion nicht lange erklären wollte.

Als er während des Schreibens jedoch bemerkte, daß das Buch auch Nichtbeteiligten etwas zu sagen hatte, faßte er den Entschluß, es doch jedermann zugänglich zu machen.

Trotz Medizinstudium und der Neigung, eher nüchtern, logisch und naturwissenschaftlich zu denken, ist es Theo Hosch gelungen, nicht diesem Stil zu verfallen.


Theo Hosch war knapp 18 Jahre alt, als er die Diagnose MH erhielt. Zu diesem Zeitpunkt hatte er nicht die leiseste Ahnung, was das konkret bedeuten würde und freute sich eigentlich, dass seine langweiligen Ferien dadurch etwas spannender wurden. Ziemlich schnell wurde ihm aber dann die Tragweite dieser Diagnose bewusst.

Theo Hosch's Buch ist unterteilt in viele Kapitel, die immer zwei Titel tragen
Z.B:
-Eine kleine Operation oder Wie kommt die Erdnuss in und aus dem Hals?

-Die Lymphografie oder Sind blaue Füsse modern?

-Die Chemotherapie beginnt oder Der erste Schuss

Mit solchen Kapiteln und seinem Schreibstil ist es Theo Hosch gelungen, nicht nur einen trockenen Erfahrungsbericht zu schreiben, sondern all die Fachinformationen und ähnliches humoristisch zu verpacken, so wie er es als junger Mann noch etwas unbekümmert gesehen und empfunden hat, ohne es jedoch jemals ins Lächerliche zu ziehen.
Ich schmunzle heute noch,wie er beschreibt, wie er bei seiner ersten Chemo gleich nach der Infusion einfach so aus dem KH spazierte, um für sich und seinen Zimmergenossen ein Eis zu besorgen - es hat alles prima geklappt, wenn er sich auch hinterher seines Leichtsinns bewusst geworden ist.

Theo Hosch's Buch ist wie erwähnt vergriffen. Wer Gelegenheit hat, das Buch irgendwo auszuleihen oder zu kaufen, dem kann ich die Lektüre dieses Erfahrungsberichtes sehr empfehlen.


_________________________







ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN
+++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Diagnose Hirntumor - oder die ungelebte Kindheit
Untertitel: ein authentischer Bericht von Jürg B.
Autor: Jürg B.
Verlag: Jürg Stalder, 2001
ISBN 3-9522317-0-3,Gebunden, 69 Seiten, 7 s/w Abb.

Preisinfo : 15,60 Eur[D] / 22,80 sFr

Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Die Diagnose "HIRNTUMOR" wurde im jungen Leben von Jürg B. im Alter von knapp 8 Jahren völlig überraschend gestellt. An die Stelle unbelasteter Kinder-und Jugendjahre treten die Krankheit, die Operationen und ihre Folgen.
Ein Alptraum für ihn und die ganze Familie beginnt.Das mangelnde Einfühlungsvermögen von Ärzten,Pflegepersonal und sozialen Institutionen hinterlässt tiefe Wunden.Aber Jürg B. ist ein Stehaufmännchen und er kämpft weiter.

Anmerkung von Ladina:
Jürg B. ist ein Landsmann von mir und erst noch Bündner.
Aber das ist nicht der alleinige Grund,warum ich mich in seinen Schilderungen oft fühle, als stammten sie von mir.
Jürg B. war 8 Jahre alt, als der Tumor, der sich später als Kraniopharyngeom herausstellte, entdeckt worden war. Als er 10 war wurde die Geschwulst, die als gutartig gilt,aber schwerwiegende Folgen auf den Körper hat, herausoperiert.
Jürg B. hat diesen Bericht zum einen verarbeitend geschrieben um all das, was er durchmachen musste, einmal zu erzählen und loszulassen.
Es ist aber auch ein Bericht der Gegenwart; der Gegenwart, die für ihn heisst, lebenslänglich auf die Einnahme eines Hormons angewiesen zu sein; einer Gegenwart, die heisst, eine unsichtbare Behinderung zu haben, die weder gesehen noch verstanden wird; der Gegenwart auch vor allem bei der Arbeitsstellensuche stets die schlechtesten Karten zu haben, mit der Vergangenheit eines Hirntumors und der Erfahrung, dass irgendwie niemand sich für seine Probleme zuständig fühlt und er dadurch durch das Netz der wohltätigen Institutionen fällt.
Dass er bei all diesen Erfahrungen doch noch Optimist geblieben ist, beweist seine Stärke und seinen Mut.

Ich wünsche diesem Buch viele Leser, sowohl solche, die mit ähnlichen Erfahrungen gross geworden sind und ihren Angehörigen und Freunden, als auch vor allem solche, die als Vorgesetzte einer Firma amtieren und oft so gedankenlos darüber entscheiden, wem sie die Chance auf einen (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben geben!!!

_________________________


Survivor CD "ÜberLeben – Musik fürs Leben"
Stückpreis: 14,90 EUR

im beiliegenden Booklet erzählen ehemals an krebs erkrankte Kinder und Jugendliche über ihre Erfahrungen
Online Bestelformular

http://www.kinderkrebshilfe.at/pages...penden_dvb.asp

_________________________




Diagnose: Teratom in der Lunge im Alter von 15 Jahren


ERFAHRUNGSBERICHT EINER JUNGEN BÜNDNERIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °


Titel: und die Sonne scheint doch ...
Untertitel: eine andere Art, erwachsen zu werden
Autorin: Marlis Zanolari
Verlag: Einfach Lesen, Oktober 2008
ISBN Nr. 978-3-9523364-5-8, Broschur, 208 Seiten, 13 schwarzweisse Abbildungen

Preisinfo : 22,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Marlis hat eine eigene Seite:
http://marliszanolari.ch/de

Verlagstext:
Es dreht sich alles. Ein komischer Druck baut sich im Kopf auf. Es zieht mich nach unten, Angst einflössend und trotzdem schön, sich einfach gehen zu lassen. Ein wunderbares Gefühl. Der Alarm geht los, und plötzlich stehen unzählige Krankenschwestern um mich herum. Was soll das? Ich will doch nur einschlafen. Oder doch nicht? Ist es der Tod, der mich holen will?
Ich schrecke hoch und bin völlig durcheinander. Wo bin ich? Was ist passiert?...
Marlis Zanolari litt unter einem Teratom. Ein Teratom ist eine angeborene, oft organähnliche Mischgeschwulst der Keimzellen. Das Teratom ist ein Keimzellentumor, welcher aus Teilen eines, zweier oder aller drei Keimblätter besteht.
In ihrem Erfahrungsbericht beschreibt Marlis Zanolari in einer nachdenklichen und humorvollen Art, wie sie die Zeit zwischen Leben und Tod erlebt hat. Marlis Zanolari, geboren am 19.4.1990 entschied sich fürs Leben. Heute lebt die junge Autorin in den Bündnerbergen und bereitet sich auf die Matur vor.

Anmerkung von Ladina:
15 Jahre alt war Marlis, als bei ihr im Januar 2005 eine riesige Masse in der Lunge entdeckt wurde. Dass es auch Krebs sein könnte, war dem Mädchen von Anfang an bewusst. Von Anfang an wusste Marlis auch, dass sie darüber ein Buch schreiben wollte und dies hat sie getan.
Vom ersten Tag an hat sie Tagebuch geschrieben, all ihre Erlebnisse im Krankenhaus dokumentiert, ihre Freuden, ihre Ängste, all die Fragen und Gedanken notiert, auch Erlebnisse mit Mitpatienten. Sie zeigt auf, wie sie diesen schwierigen Weg vom Verdacht eines evtl. bösartigen Tumors, über den langen, ungewissen Untersuchungsmarathon, die schwierige Operation, die Angst zu sterben, die Gewissheit, einen Lungenflügel opfern zu müssen bis hin zur endgültigen Diagnose eines gottlob gutartigen Teratoms gemeistert hat und was für Gedanken sie danach noch beschäftigten.
Sie zeigt in ihrem Buch aber auch, wie ein junger Mensch an so einer Erfahrung reifen kann.

_________________________

Diagnose: Rhabdomyosarkom

EINE STERBENDE JUGENDLICHE SCHREIBT ÜBER IHRE GEFÜHLE
************************************************** **


Titel: Eines Tages...
Untertitel: Gedichte und Texte von Simone Häusser
Autorin: Sinome Häusser
erschienen im Eigenverlag, 1996
Erhältlich über Simones Mutter:
Frau Heidi Häusser
Förderverein Tübingen

Anmerkung von Ladina:
Der Preis ist mir nicht geläufig, aber ich kann Euch allen versichern, Ihr werdet den Kauf dieses Buches nicht bereuen.
( Wenn jemand den Preis kennt, wäre es super, wenn der hier mitgeteilt würde. Danke zum voraus!)

Simone hat wunderbare Gedichte verfasst,so voller Tiefe und Weisheit, dass man einfach nur staunen kann, denn sie entstanden zwischen ihrem 14. und ihrem 19.Lebensjahr. Gedichte darüber, wie sie ihr Leben und ihre Tumorerkrankung empfand, was für Gedanken sie an den Tod hatte, Gedichte voller Mut und Hoffnung, durch und durch ehrlich.
Das Buch ist liebevoll gestaltet mit Zeichnungen von Simone, Fotos von ihr und Naturaufnahmen.

Aus dem Klappentext:
Simone Häusser, am 2.6.1975 in Stuttgart geboren,
erkrankte mit 14 Jahren
an einem bösartigen Tumor (Rhabdomyosarkom)
Sie wurde im Stuttgarter Olgahospital behandelt.

Simone lernte mit der Krankheit zu leben.
Sie schrieb ihre Gedanken und Gefühle auf,
so entstanden im Verlauf
ihrer 5jährigen Krankheit
eine Vielzahl von Gedichten.

Trotz zahlreicher Behandlungen
war Simone bei der Gründung
und an der Organisation
der Freizeiten "Prima Klima"
(Freizeit für krebskranke Kinder) dabei.

Durch ihre Krankheit haben wir sie verloren,
doch mit ihren Gedichten
hat sie etwas Besonderes zurückgelassen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Eines Tages Cover.jpg (41,5 KB, 301x aufgerufen)
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (06.03.2010 um 00:38 Uhr)
  #8  
Alt 04.03.2010, 23:57
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Kinder-Buchtipps und Videos für und über krebskranke Kinder (Hilfen, die Krankheit und Behandlung zu verstehen)

Die Dt. Kinderkrebsstiftung stellt 2 hilfreiche Bilderbücher als PDF-Dateien zur Verfügung:

Der grosse Kampf der kleinen Janice/ 64 Seiten
handelt von einem Mädchen im Grundschulalter, welches wegen Leukämie behandelt wird und nach der Behandlung verändert wieder in die Klasse kommt. Ausgelacht werden, allgemeine Verunsicherung, Fragen und wie man sich mutig gegen Hänseleien verteidigen kann, sind Thema dieses Buches, das einst bei Haffmanns erschienen, jedoch leider vergriffen ist.
Sehr gutes Buch, auch als Klassenlektüre für Unterschulstufen, in denen ein krebskrankes Kind existiert oder das Thema behandelt werden soll. Download unter:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/fi...arlieBrown.pdf

Rudi Stern/ 12 Seiten
wendet sich an Kinder ab 3 Jahren, Die Mutter eines krebskranken Kindes hat sich die Geschichte ausgedacht und sie auch gemalt, um ihrem Kind die Chemotherapie und deren Folgen/Auswirkungen kindgerecht zu erklären
http://www.kinderkrebsstiftung.de/fi.../RudiStern.pdf
_________________________




BILDER-HANDBUCH, THERAPIEBEGLEITER UND ELTERNRATGEBER IN EINEM
************************************************** ************

(für betroffene Kinder im Alter von 3 bis 10 Hahren, ihre Eltern und Geschwister)

Titel: Hannah, du schaffst es!
Untertitel: Bilder-Handbuch zur Leukämie-Therapie
Herausgeberinnen: Eva Morent-Gran / Danielle Willert
Vorw. v. Prof. Dr. H.Gadner Univ. Doz. OA/ Dr. U.Kastner. Dr. Reinhard Topf
Verlag : Claus Jesina Edition, Wien und Dr. Nicolaus Hellmayr , März 2007
ISBN : 978-3-902216-31-1 , Gebunden, 64 Seiten, 73 farbige Zeichnungen, mit buntem Therapieplan, 4 Bögen Abziehbildern,
zusätzlich ein weiches Kuschelpolster (Kissen mit aufgesticktem Gesicht), 100% Baumwolle, waschbar bei 30 Grad

Preisinfo : 22,00 Eur[D] fPr / 22,00 Eur[A] / CHF 57.80
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel oder bei der Elterninitiative für krebskranke Kinder, Österreich

Verlagstext:
Farbiges, gezeichnetes und koloriertes Kinder-Bilderbuch. Eingeklebter Briefumschlag mit Geschichte, Therapieplan für Kinder, vier Bögen mit Abziehbildern

Manchmal ändert sich das Leben von einem Augenblick zum nächsten. Draussen ist Spielplatzwetter, als bei Hannah Leukämie diagnostiziert wird. Im Kampf gegen die bösen Krebszellen ist Polly, Hannahs Lieblingspolster, stets an ihrer Seite. Polly hilft mit, dass Hannah wieder ganz gesund wird.

Dieses Buch ist ein illustrierter Wegweiser durch die schweren Etappen des Krankheitsverlaufs von der Diagnose Leukämie bis zur Genesung. Es erklärt den kleinen Patienten anschaulich die Erkrankung, die notwendigen Untersuchungen und Behandlungsschritte der Therapie und gibt Eltern praktische, medizinische und psychologische Hilfestellungen, um gemeinsam die Krankheit besser zu bewältigen.

Dem Buch liegen die Erfahrungen einer Mutter zugrunde, die ein leukämiekrankes Kind begleitet hat und weiss, was man dazu braucht.

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich fantastisches, wunderbares Buch, das ich jedem leukämiekranken Kind zwischen 3 und 10 Jahren als Begleiter mit allem drum und dran wünschen möchte.

http://www.kinderkrebsstiftung.de/up.../buchHanna.gif

_________________________




STRAHLENBROSCHÜRE FÜR KINDER
******************************

Ich gehe zur Bestrahlung
Untertitel: Strahlenbroschüre für Kinder

In dieser bebilderten Broschüre erzählt ein Junge, wie er mit seiner Mutter in die Strahlenklinik geht und dort seine Bestrahlungen erlebt, nachdem man ihm alles Nötige gezeigt und erklärt hat (36 Seiten). In einem kleinen Lexikon werden Fachbegriffe kindgerecht erklärt.

gegen 2 Euro Schutzgebühr zu beziehen unter:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=047ccf8093
_________________________




BILDERBUCH FÜR KINDER ZWISCHEN 3 UND 9 JAHREN
*********************************************

Titel: Pia`s Weg durch die Strahlentherapie

Preis: 3 Euro/Buch


Jährlich erkranken rund 240 Kinder in Österreich an Krebs. Viele davon müssen mit Strahlentherapie behandelt werden. Für diese kleinen Patientinnen und Patienten gibt es jetzt ein neues medizinisches Kinderbuch: "Pias Weg durch die Strahlentherapie".

Das bunte Kinderbuch erklärt KrebspatientInnen zwischen 3 und 9 Jahren, wie diese aufwändige Behandlung mit den großen Geräten funktioniert. Mit Klappbildern und vielen Zeichnungen wird gezeigt, wie die Strahlen die "bösen Krebszellen" bekämpfen, wie die kleine Pia auf die Bestrahlung des Tumors in ihrem Kopf vorbereitet wird, und wie die eigentliche Bestrahlung abläuft. Pia will ihren Hirntumor besiegen, auch wenn sie sich manchmal zum Mitmachen überwinden muss. Da ist sie sich einig mit dem an Leukämie erkrankten Peter, den sie in der Klinik kennen lernt.

Mehr Infos unter:
http://www.elterninitiative.at/news/.../strahlen.html

direkt zum Online-Bestellformular:
http://www.elterninitiative.at/shop/...ntherapie.html
_________________________




BILDERBUCH
***********

Titel: Die Fleckenfieslinge
Untertitel: Julius besiegt den Krebs
Autorin: Sylvia Schneider
Illustrationen von Mathias Weber
Verlag: Annette Betz, Januar 2008
ISBN : 978-3-219-11347-1 , Gebunden, 32 Seiten

Preisinfo : 12,95 Eur[D] / 12,95 Eur[A] / 22,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Julius hat Leukämie und muss ins Krankenhaus. Dort erklärt ihm die freundliche Krankenschwester, dass in seinem Blut kleine FLECKENFIESLINGE sind, die von guten Chemozwergen bekämpft werden müssen. Kinder werden einfühlsam an das Thema Krebs heranführt. Sie erfahren, wie es auf einer Kinderstation aussieht und dass sie mit der Krankheit nicht alleine sind. Mit einer ausführlichen Informationsseite für die Eltern.

DVD für Jugendliche: Leben mit einer Umkehrplastik
Preis: 5 Euro
erhältlich bei der Kinderkrebsstiftung
www.kinderkrebsstiftung.de
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=5dd1a8a573



_________________________





BILDERBUCH FÜR KINDER MIT EINEM HIRNTUMOR
******************************************

Titel: Eugen und der freche Wicht

Autor: Michael Grotzer, Illustratorin: Anna Sommer
Verlag: Edition Moderne, 2003
ISBN : 978-3-907055-70-0, Gebunden, 72 Seiten, 36 farbige Abbildungen, grosse Schrift für Leseanfänger

Preisinfo : 19,80 Eur[D] / 36,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich in der Buchhandlung

Verlagstext:
Kurzbeschreibung
Wenn bei einem Kind ein Hirntumor auftritt, so trifft das alle in der Familie völlig unvorbereitet. Abklärungen, Operation und eventuell zusätzlich notwendige Therapien machen Angst.
Im Bilderbuch 'Eugen und der freche Wicht' werden Wege aufgezeigt, die helfen, Belastungen erträglicher zu machen und die verschiedenen Untersuchungen und Therapieformen besser zu verstehen.

Zum Inhalt:
Bei Eugen wird ein Hirntumor festgestellt. Er muss für mehrere Wochen ins Spital. Sein Kamel Max und der Affe Oskar begleiten ihn dabei. Eugen wird operiert und weil noch ein Ärmchen des frechen Wichtes im Hirn geblieben ist, bekommt Eugen auch noch eine Strahlentherapie.
Im Spital trifft Eugen auf Julie, die auch einen Hirntumor hat, aber ganz tief innen im Gehirn. Sie wird mit einer Chemotherapie behandelt.
Als Eugen wieder nach Hause darf, gibt es ein grosses Fest.

Das Buch erklärt mit einfachem Text und mit den bunten Abbildungen, die in Farbpapiertechnik geschaffen sind bereits Kindern ab 4 Jahren, die Erkrankung und Behandlung eines Hirntumors.
Es ist weltweit das erste Buch überhaupt, das sich diesem Thema in Bilderbuchform widmet.

Anmerkung von Ladina:
Ein sehr wichtiges Buch zu einem lange unbeachteten Thema, kindgerecht und kompetent geschrieben und farbig illustriert mit ganzseitigen Bildern.

Der Autor Dr.Michael Grotzner, geb. 1964, Privatdozent und Facharzt für Kinderheilkunde und Kinder-Onkologie, ist Leiter der Hirntumor-Sprechstunde an der Universitäts-Kinderklinik Zürich.


_________________________





KINDER-BILDERBUCH ÜBER DIE MAGNETRESONANZ-UNTERSUCHUNG (MRT, MRI)
************************************************** *****************

Titel: Die Geschichte der Magnetmännchen

Autorin: Gabriele Salomonowitz
Verlag: Wilhelm Maudrich, 2000
ISBN 978-3-85175-739-2, Gebunden, 22 Seiten, durchg. farbig Ill, mit Zubehör

Preisinfo : 9,60 Eur[D] / 9,90 Eur[A] / 18,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Dieses für Kinder gestaltete Buch soll Hilfestellung geben, wenn Kinder in die Röhre des Magnetresonanzgerätes gelegt werden sollen. Ein liebevoll ausgestattetes Werk, das in jede Röntgenordination gehört.

Anmerkung von Ladina:
Dies ist ein wirklich aussergewöhnliches Kinder-Bilderbuch. Liebevoll und aufwendig gestaltet, bringt es Kindern ab ca 4 Jahren phantasievoll und kindgerecht die MRT-Untersuchung näher und baut so die Angst der Kinder ab.
Es wird erklärt, warum es bei der MRT so laut hämmert und knackt und es fördert anhand der Geschichte von den Magnetmännchen die Kooperation der Kinder, bei der Untersuchung wirklich stillzuhalten. Das alles geschieht so spielerisch und erfrischend, dass es auch Eltern Freude machen wird, mit ihren Kinder als Vorbereitung auf das MRT dieses Buch anzuschauen und die Extra-Überraschungen zu entdecken.
Der relativ hohe Preis rechtfertigt sich in der sehr aufwändigen und strapazierfähigen Aufmachung dieses Buches, das ich allen sehr empfehlen möchte.

Die Autorin ist MTRA (Medizin-Technische-Radiologie- Assistentin) und hat das Buch basierend auf ihrer Arbeit geschrieben um Kindern ihrem Alter gerecht diese furchteinflössende Untersuchung vertrauter zu machen.
Ein wirklich wichtiges Buch!


_________________________





BILDERBUCH ÜBER EINEN JUNGEN, DER AN EINEM GEHIRNTUMOR ERKRANKT IST
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Maari - Prinz der Kinder

Autor: Erich Schredl
Illustratorin: Ulrike Irrgang
32 Seiten, durchgehend farbig illustriert
Preis ca. 8.45 Euro-D

zu bestellen unter http://www.krebshilfe.de
Stiftung Deutsche KinderKrebsstiftung
der Deutschen Krebshilfe
Thomas-Mann-Strasse 40
53111 Bonn
Tel. 02 28/7 29 90-0
Fax 02 28/7 29 90-11
Email: kinder@krebshilfe.de

Verlagstext:
Dies ist die Geschichte von Maari und Sebastian.
Sebastian ist ein krebskranker Junge, dem der Glückskäfer Maari dabei hilft, die "richtigen" Fragen zu stellen, um etwas über seine Krankheit, den Tumor im Kopf zu erfahren und über die geplante Operation.
Das phantasievoll und einfühlsam geschriebene Buch mit den liebevollen Illustrationen eignet sich zum Vorlesen und Selberlesen.


_________________________


Das Tumorzentrum Freiburg hat eine Broschüre realisiert, die sich an Kinder ab 7 Jahren wendet, bei denen eine Bestrahlungstherapie vorgesehen ist.
Die Broschüre zeigt in Fotografien den Weg, den Thomas vor, während und nach der Bestrahlung geht und was er dabei erlebt. Ein einfacher und verständlicher Text erklärt dazu kindgerecht, was auf den Fotos passiert und warum.

Titel der kostenlosen Broschüre:

Wenn Thomas zur Bestrahlung geht
Eine Fibel für Kinder zur Vorbereitung auf die Strahlentherapie

erhältlich bei:
Tumorzentrum Freiburg
Hugstetter Str.55
79106 Freiburg i.Br.

Tel: 0761/ 270 33 02
Fax: 0761/ 270 33 98
_________________________




BILDERBUCH ÜBER DIE CHEMOTHERAPIE
**********************************

Der Chemo Kasper

Ein Bilderbuch für kleine Kinder über Krebs und Chemotherapie

Preis: EURO 3.00

erhältlich in vielen Sprachen unter:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=53d556b5c8
_________________________





KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°

Titel: Der kleine Kobold Mallefitz
Autorin: Sabine Kywas
Verlag: Katercom Viersen, 2. unveränderte Auflage 2007 (Books on Demand)
ISBN 978-3-939061-59-5, Paperback, 100 Seiten

Preisinfo : 8,95 Eur[D] / 9,20 Eur[A] / CHF 17.80
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Infos zur Autorin:
Die Autorin hatte 1996 einer Leukämiekranken in Italien Knochenmark gespendet. Nach erfolgreich verlaufener Therapie hat sie ihre „Blutsschwester“ aufsuchen können, woraus eine intensive Freundschaft entstanden war. Im Verlauf ihres Interesses für Menschen mit bösartigen Erkrankungen hat sie auch viele Kinder kennen gelernt, denen sie die hier vorliegende Kindergeschichte widmet.

Zum Inhalt:
Der kleine Kobold hat in einer unachtsamen Minute vergessen, sich um das kleine Mädchen zu kümmern, für das er als Schutz zugeteilt war. Das gab dem bösen Unhold die Möglichkeit, dem Kind eine lebensbedrohliche Krankheit anzuhängen. Nun muss der Kobold alles dran setzen, dem Mädchen Lea zu helfen. Das ist gar nicht so leicht und der Kobold kommt immer wieder in brenzlige Situationen. Doch mit Hilfe der Elfenkönigin und einem Zaubertrank gelingt es ihm, Lea wieder gesund zu machen.
Das Buch soll kranken Kindern Kurzweil bringen und ihnen Mut machen beim Kampf für die Genesung.


_________________________





BILDERBUCH
+++++++++

Titel: Ritter in meinem Blut
Autorin: Ann de Bode, Illustrationen: Rien Broere
Verlag: van Eck,
ISBN 978-3-905501-40-7, Pappband , 40 Seiten, durchg.farb.ill.

Preisinfo : 13,75 Eur[D] / 14,20 Eur[A] / 24,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Inhalt:
Die Ritter im Blut des leukämiekranken Berts kämpfen eifrig und tapfer gegen die Krankheit. Monatelang lag er in Krankenhaus. Als er in die Schule zurückkehrt, reflektiert er über die Zeit der Krankheit und führt eine Klassenkameradin im Spital herum,wo er ihr alles zeigt und erzählt, was er hinter sich hat.
Das Buch ist einfühlsam und ermutigend geschrieben


_________________________





FOTO-BILDERBUCH
****************

für Kinder ab 3 Jahren

Titel: Jeden Tag leben
Untertitel: Hanna und Fredrik haben Leukämie
Autor: Thomas Bergman
Verlag: Kinderbuchverlag Luzern, 1989
ISBN 3-276-00081-4, Gebunden, 48 Seiten, ill. mit s/w-Fotos

Vergriffen. Evtl. gebraucht erhältlich. Kann auch in manchen Bibliotheken ausgeliehen werden. Bei Fördervereinen anfragen.
oder bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3276000814/qid=1124653989/sr=1-23/ref=sr_1_0_23/028-5008996-3454957

Klappentext:
Hanna (2 Jahre alt) und Fredrik (3 Jahre alt) haben beide Leukämie. Wir wollen sie miteinander besuchen und etwas über ihr Leben mit dieser Krankheit erfahren.

Anmerkung von Ladina:
Eines der schönsten Kinderbücher, die jemals zu dieser Thematik erschienen sind. Einfühlsam gestaltet. Gut geeignet sowohl für betroffene Kinder, als auch als erste Annäherung für Geschwister oder Spielkameraden.
_________________________




KINDERBILDERBUCH
*****************

für Kinder ab 5 Jahren

Titel: Warum, Charlie Brown, warum?
Untertitel: Der große Kampf der kleinen Janice
Autor: Charles M. Schulz, Vorwort: Paul Newman
Verlag: Haffmans, 1995
ISBN 3-251-00283-X, Gebunden, 60 Seiten, farbig ill.

Vergriffen, gebraucht bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/325100283X/qid%3D1124653924/028-5008996-3454957

Verlagstext:
Als Janice, die Schulkameradin von Charlie Brown und Linus an Leukämie erkrankt, verändert sich das Leben der Peanuts: Linus wird Janice's Beschützer, Snoopy ein berühmter Chirurg, Lucie trinkt keine Milch mehr und Charlie Brown ist sprachlos. Aber alle lernen, mit Janic' Krankheit umzugehen.
Ein behutsames Mutmach-Buch vom Vater der Peanuts nicht nur für betroffene Kinder und Eltern, sondern gerade auch für Schulkameraden eines erkrankten Kindes.

Anmerkung von Ladina:
Dieses Buch thematisiert nicht nur die medizinische Behandlung eines erkrankten Kindes, sondern geht auf die Probleme ein, die entstehen können, wenn das Kind nach der Behandlung mit verändertem Aussehen in die Klasse zurückkehrt.
Eingebunden in die Erzählung, wird so nicht mit erhobenem Finger gepredigt, wie Klassenkameraden sich verhalten sollen, sondern es wird für die Kameraden nachvollziehbar und fühlbar, wie z.B. Auslachen dem kranken Kind wie auch einem selbst weh tut.
_________________________





BILDERBUCH ÜBER EIN LEUKÄMIEKRANKES MÄDCHEN
********************************************

Titel: SADAKO
Autoren: Coerr, Eleanor / Young, Ed
Aus dem Englischen von Andreas-Hoole, Maria
Verlag : Altberliner Vlg, 1995
ISBN : 3-357-00677-4, Pappband, 48 Seiten, durchgängig farbig bebildert

Preisinfo :16,35 Eur[D] / 29,50 sFr / 16,90 Eur[A]
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3357006774/qid=1124653693/sr=1-2/ref=sr_1_11_2/028-5008996-3454957

Vergriffen im Buchhandel

Zum Inhalt:
Die Geschichte erzählt von der tapferen kleinen Japanerin SADAKO, die 10 Jahre nach der Atombombenexplosion in Hiroshima an Leukämie starb.
Sie hoffte sehr auf Heilung und faltete als Zeichen ihrer Zuversicht 1000 Papierkraniche.
Die Geschichte erzählt eine wahre Begebenheit.


_________________________





BUCH ÜBER EINEN LEUKÄMIEKRANKEN BUB ab ca. 9 Jahren
*************************************************

Titel: Geborgen
Autor: Benny Lindelauf
Verlag: C. Bertelsmann,2002
ISBN 3-570-12610-2, Gebunden, 128 Seiten

Preis ca. 10 Euro-D, sFr. 17.60, 10.30 Euro-A

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3570126102/qid=1128250561/sr=1-1/ref=sr_1_2_1/302-6016836-7367229

Aus der Rezension von Renita Schaller, Schmetterling 11/02, Kinder-Krebs-Zentrum Hamburg:

Dies ist die Geschichte des kleinen leukämiekranken Johannes, der das, was er in dieser Zeit erlebt, in kindlicher Phantasie an uns weitergibt. Er erlebt Schmerzen, aber auch Momente des Glücks im Krankenhaus, beschreibt alle Dienstage, wenn der Fensterputzer kommt und lässt auch die Punktion nicht aus: Frau Doktor Vruis sagt:"Jetzt mach ich dies...und jetzt mach ich dass...das sind nur meine Hände..das fühlt sich kalt an..und das ist ein bisschen komisch---und jetzt kommt es." Und dann kommt es.Und es wird einem leer im Kopf und man kann nicht mehr denken und nirgends hin, und überall ist nur noch weinen, weinen, weinen. Donnerstag ist der Tag der Lügen. Doch irgendwann darf er endlich wieder nach Hause zu seinen zwei Vätern und der Taube Tillie.
Die Besuche seiner Schulkameraden gestalten sich schwierig, denn Johannes findet sich sehr hässlich mit dem Cortisonspeck unter dem engen Mantel und ohne ein Haar auf dem Kopf.
Aber dann folgt die Überraschung: "Neue Haare!"
Das ganze Haus dröhnt von der Neuigkeit.

Ein Buch, das mich zurückführte in unsere, leider traurige Zeit, in der wir uns aber immer GEBORGEN fühlten, so wie dieser kleine Junge es erzählt.

Anmerkung von Ladina:
Ein reizendes Kinderbuch, das Vertrauen weckt und Mut macht.


_________________________





BILDERGESCHICHTE
*****************

ab 5 Jahren

Titel: Drache, kleiner Drache
Autor: Rolf Krenzer, Elisabeth Reuter
Verlag: Echter, 1993
ISBN: 3429014808, Gebunden, 28 Seiten, durchg. farbig illustriert

Vergriffen im Buchhandel , erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3429014808/qid=1101927362/sr=1-8/ref=sr_1_11_8/302-9757155-1615253

Verlagstext:
Matthis hat Leukämie und liegt in der Kinderklinik. Der kleine Drache nimmt ihn mit auf seine Reisen. Ein Buch über die Schmerzen, den Kummer und die Kraft der Träume.

Perückengeschichten: Wunderbar witzige Erlebnisse einer Perücke und ihrer Trägerin
http://www.onko-kids.de/peruecke.htm
_________________________





BILDERBUCH ÜBER EINEN LEUKÄMIEKRANKEN JUNGEN
*********************************************

ab 6 Jahren

Titel: Christian
Autorin: Elisabeth Reuter,
München, Ellermann, 1989
ISBN: 3770762975, Gebunden, 36 Seiten, durchg. farbig illustriert

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3770762975/qid=1101927281/sr=1-3/ref=sr_1_8_3/302-9757155-1615253

Verlagstext:
Als der fünfjährige Christian Leukämie bekommt, gelingt es ihm mit Hilfe seiner Eltern, der Ärzte und seiner Freunde, die schwere Zeit zu überstehen.
Das Anliegen dieses Buches ist es nicht nur, kranken Kindern zu helfen, sondern auch bei gesunden Kindern Verständnis für eine Krankheit zu wecken, die tiefgreifende Änderungen in die Familie bringt...

Eines der schönsten Bilderbücher, die jemals zu diesem Thema erschienen sind.


_________________________





BILDERBUCH
***********

Titel: Prinzessin Luzie und die Chemoritter

Ein Märchen-Bilderbuch über Prinzessin Luzie, die an Krebs erkrankt und wieder gesund wird - für Kinder ab 3 Jahren und Grundschulkinder

Preis: EURO 3.00

Online-Bestellformular unter:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=53d556b5c8

_________________________


Titel: LEUKÄMIE . Was ist das? LEUKÄMIE, Was ist das?
Autor: Bernhard Kremens
Hrsg.: Univ.Kinderklinik Münster
ab etwa 7 Jahren, Preis ca. 2.50 Euro-D

Ein wertvolles Büchlein voller wichtiger Infos zu der Krankheit Leukämie. Seit Jahren bewährt als Therapiebegleiter erkrankter Kinder und ihrer Eltern. In vielen verschiedenen Sprachen erhältlich.

Online-Bestellformular:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=0dce91cc4d
_________________________



Titel: Leben mit einem Tumor
Autorin: Gisela Frank
Hrsg.: Univ. Kinderklinik Münster
ab etwa 7 Jahren, Preis ca. 2.50 Euro-D

Ein wertvolles Büchlein voller Infos über die verschiedenen Tumore im Kindesalter und deren Behandlung. Seit Jahren ein bewährter Therapiebegleiter für erkrankte Kinder und ihre Eltern. In vielen verschiedenen Sprachen erhältlich.

Online-Bestellformular:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=0dce91cc4d
_________________________



Titel: Adrian - auf der Kinderkrebsstation und KMT
Autor: Christian Baumgartl
Hrsg.: Kinderkrebszentrum Hamburg
ab etwa 6 Jahren, Preis: 3 Euro-D
erhältlich in den Sprachen: Deutsch,Türkisch, Russisch und Englisch unter:
Bestellung über:
info@kinderkrebsstiftung.de

Die Broschüre erzählt in vielen farbigen Fotos und kurzen Begleittexten Adrians Geschichte auf einer Knochenmarkstransplantations-Station.
Die Texte sind sehr knapp gehalten und beschränken sich auf das Wesentlichste, was es erleichtert, das Heft auch als Bilderbuch einzusetzen, sowohl für die kleineren Kinder als auch für Patienten aus anderen Sprachgebieten.
_________________________



Titel: WAS NUN? - WAS TUN?
Untertitel: Ein Leitfaden für krebskranke Jugendliche und ihre Freunde
Hrsg: Dt.Kinderkrebsstiftung
Preis 3.50 Euro-D

Diese Broschüre wendet sich an Jugendliche, die mit der Diagnose Krebs konfrontiert worden sind sowie an ihre Freunde.
Sie enthält jede Menge hilfreicher Tipps, wie z.B. Tücher gebunden werden können, oder sinnvolle Ernährung während der Therapie als auch Erfahrungsberichte von ehemals betroffenen jungen Menschen.
Eine Broschüre, die nachin dem ersten Schock der Diagnose eine wohltuende Perspektive von Zukunft und von Hoffnung schenkt.

Online-Bestellformular:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=0dce91cc4d
_________________________





KINDERBUCH
+++++++++

Titel: Wenn Lenja einen Wunsch frei hätte
Untertitel: Von Leukämie und Luftballons
Autorin: Cornelia Römer / Illustrationen: Gundi Köster
Verlag: Huxaria, 2001
ISBN 978-3-934802-10-0, Gebunden, 112 Seiten, 50 farbige Abbildungen, ab 5 Jahren

Preisinfo : 8,00 Eur[D] / 8,30 Eur[A] /CHF 15.80*
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

* Das Buch wird mit einem Spendenanteil zugunsten der Dt.Kinderkrebsstiftung verkauft.

Erhältlich im Buchhandel,
Weitere Infos unter:
http://www.lenjaswunsch.de/html/lenjaswunsch.html

Anmerkung von Ladina:
Die Geschichte handelt von Lenja, einem kleinen Mädchen, das an Leukämie erkrankt ist und im Krankenhaus liegt. Einfühlsam werden hier die verschiedensten Erlebnisse von Lenja erzählt , illustriert mit bunten, liebevollen Zeichnungen voller kleiner Details.
Lenja erlebt alles, was andere Kinder in so einer Situation auch erleben, die Therapie und die Nebenwirkungen, die Ängste und Fragen, die Freundschaft zu einem andern kranken Mädchen, das bald darauf stirbt. Lenjas grösste Hilfe ist dabei Tante Zora, mit der sie über alles sprechen kann und die mit ihren Ideen immer wieder die Traurigkeit von Lenja in Freude umwandelt.

Es ist ein wunderbares Buch für gesunde und kranke Kinder ab 5 Jahren, die mehr über Leukämie erfahren möchten und wie man damit leben kann.
Ein Buch für betroffene Kinder, für Geschwister und Klassenkameraden, aber auch für Eltern, Verwandte und alle, die einem kranken Kind helfen möchten.
_________________________





BILDERBUCH für Kinder ab 6 Jahren
***********

Titel: Mein Name ist Jason Gaes, ich bin acht Jahre. Ich hatte Krebs
Text: Jason Gaes, Bilder von Tim & Adam Gaes
Verlag: Carlsen, 1989
ISBN 3-551-20918-9, Gebunden, 32 Seiten

Vergriffen, erhältlich bei amazon


Zum Inhalt:
Der an einem seltenen Tumor erkrankte Jason schreibt in diesem Buch über seine Behandlung, seine Ängste, seine Gefühle, aber vor allem darüber, worauf er hofft und was ihm hilft.

Anmerkung von Ladina: Ein wahrhaft reizendes, wundervolles Buch!

Wie das Buch entstanden ist:
Jason war 6 Jahre alt, als man 1984 bei ihm eine sehr seltene Krebsart (Burkitt-Lymphom) entdeckte.Es folgten zwei Jahre in denen Jason immer neue Untersuchungen, Behandlungen, Medikamente und Operationen ertragen musste. Er tat das mit grosser Disziplin, aber es gab auch Momente, in denen ihn der Mut verliess.
Der Plan für Jasons Buch entstand 1985, als sein Lehrer ihm ein Buch über ein krebskrankes Kind gab. Obwohl Jason das Buch gern las, geriet er völlig aus der Fassung darüber, dass das Kind in dem Buch starb. >Warum schreiben sie nicht über Kinder, die weiterleben und gross werden?<, fragte er seine Mutter. Sie schlug ihm vor, ein solches Buch zu schreiben. Es würde gewiss auch andern Kindern Mut machen. Während der nächsten sechs Wochen diktierte Jason seine Gedanken auf Band. Danach schrieb er das Buch mit Bleistift auf gefaltete Papierbögen. Er bat seine Brüder, den Text zu illustrieren, weil er sie für die Künstler der Familie hielt.
Nachdem Auszüge über Jasons Buch in amerikanischen Medien sowie im Fernsehen erschienen waren, erhielt Jason Hunderte von Briefen und Telefonanrufen.
Jason ist jetzt wieder völlig gesund.Seinen Ruhm trägt er mit Fassung und führt das Leben eines ganz normalen Schülers seiner Altersstufe. Jason hat die Absicht, Arzt zu werden, wenn er erwachsen ist - Arzt für Kinder mit Krebs.


_________________________





BILDERBUCH
***********

Titel: Feuerfrost
Autor und Illustrationen: F.Dennis Gidding
Verlag: Drexlersche, 1994

Leider vergriffen, evtl. weiss die Dt. Kinderkrebsstiftung eine Bezugsmöglichkeit, für dieses Bilderbuch, das den Wert einer Knochenmarkspende spielerisch erklärt

Inhalt:
Buch "Feuerfrost" von F. Dennis Giddings mit Unterstützung der DKMS - Mr. Giddings aus den USA hatte die Chance der 12jährigen Kelly durch eine Stammzellspende das Leben zu retten. Tief bewegt durch dieses Ereignis entstand das Buch, in dem er die Geschichte der Lebensspende für Kelly ins Drachenland übertrug.


_________________________







MUTMACHGESCHICHTE FÜR KREBSKRANKE KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °

Titel: Die Geschichte vom tapferen Igelein
Autorin: Jana Mösch
Verlag : FHL-Taschenbuchverlag, November 2008
ISBN : 978-3-941369-04-7, Paperback, 28 Seiten, durchgängig farbig illustriert

Preisinfo : 6,95 Eur[D] / 7,20 Eur[A] / CHF 13.20
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Jana Mösch: Die Geschichte vom tapferen Igelein
Ein farbig illustriertes Kinderbuch mit 28 Seiten.

Die Igelfamilie erwacht aus dem Winterschlaf. Alle sind fröhlich, die Igelkinder Micky und Macky können endlich
wieder draußen herumtoben. Doch dann ist Macky immer so müde und hat keinen Hunger. Doktor Hase kommt und
stellt fest: "Macky hat Krebs und muss ins Krankenhaus." "Kommt das, weil Macky noch so klein und schwach ist?", fragt Micky.
Doch der Lehrer Uhu erklärt: "Nein. Auch Elefanten können Krebs bekommen." Macky bekommt viele Spritzen und verliert seine Stacheln. Jeden Tag besuchen ihn die Eltern und Micky. Die kranken Tierkinder trösten sich gegenseitig und werden gute Freunde. Aber auch die Ärzte und Schwestern sind nicht nur dazu da, die Kinder mit Spritzen zu pieksen. Nein, sie organisieren sogar ein großes Faschingsfest, und manchmal vergessen die Tierkinder sogar, dass sie krank sind. Macky ist tapfer und hat großes Glück: Am Ende kann er wieder nach Hause. Er musste viel leiden und viel Geduld haben, doch hat er auch vieles gelernt, zum Beispiel über wahre Freundschaft.
"Die Geschichte vom tapferen Igelein" ist eine Vorlese- und Lesegeschichte für Kinder, geschrieben und illustriert von Jana Mösch.

Autorin:
Jana Mösch hatte selber Lymphdrüsenkrebs. Leider hat sie den Kampf gegen die tückische Krankheit verloren. Ihre mutmachende und liebevoll erzählte und illustrierte Geschichte bleibt als ihr Vermächtnis und liegt, wie es ihr Traum war, nun als Buch vor.



_________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (06.03.2010 um 00:46 Uhr)
  #9  
Alt 05.03.2010, 00:00
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Jugendbücher zur Krankheitsbewältigung / Jugendbücher, die das Thema Krebs bei Jugendlichen thematisieren


JUGENDBUCH
***********

Titel: Durch einen Spiegel in einem dunklen Wort
Autor: Jostein Gaarder
Verlag: Hanser, 9. Auflage, August 1996
ISBN 978-3-446-18071-0, Kartoniert, 176 Seiten
Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 27,20 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

oder als Taschenbuch
Verlag: dtv, 2001
978-3-423-12917-6, Paperback, 176 Seiten
Preisinfo : 7,50 Eur[D] / 7,80 Eur[A] / 13,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.


oder als Hörbuch bei:
Verlag: HörVerlag, 1996
ISBN 978-3-89940-686-3, 1 CD, Laufzeit ca. 55 Minuten
Preisinfo : 9,95 Eur[D] UVP / 9,95 Eur[A] UVP / 18,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Alle 3 Ausgaben erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Cecilie ist sehr krank. Statt mit ihrer Familie Weihnachten im Wohnzimmer zu feiern, muss sie das Bett hüten. Zwar hatte der Vater sie zur Bescherung kurz hinuntergetragen, doch danach war sie gleich wieder ins Bett zurückgesunken.
Plötzlich hört sie eine Stimme: Ariel behauptet ein Engel zu sein und gemeinsam mit ihm beginnt Cecilie über neue Dinge nachzudenken. Zum ersten Mal sieht sich Cecilie in ihrem Leben herausgefordert, ihre Existenz in der Welt neu zu betrachten.
Sie fuhr aus dem Schlaf. Es mußte schon spät sein, denn im ganzen Haus war es still. Cecilie öffnete die Augen und knipste die Lampe über dem Bett an. Sie hörte eine Stimme, die fragte: "Hast du gut geschlafen?" Wer war das?

Schneeweiß und unantastbar sitzt der Engel Ariel plötzlich auf der Fensterbank der sterbenden Cecilie. Es ist Weihnachten, und unten im Haus bereitet die Familie alles zum großen Fest vor. Da beginnt Ariel mit der krebskranken Cecilie zu sprechen: über die Schöpfung, den Kosmos und die Sinne, mit denen die Menschen die Schöpfung wahrnehmen. Umgekehrt möchte Ariel von Cecilie alles über das Leben der Menschen wissen, die im Gegensatz zu ihm ja sterbliche Geschöpfe sind.

Zum ersten und zum letzten Mal in ihrem Leben sieht sich Cecilie herausgefordert, ihre Existenz in der Welt zu durchdenken und mit ihrer Vorstellungskraft das zu durchdringen, was Spiegel uns als vertraute Fassade zeigen. Ein unendlicher Kosmos tut sich ihr plötzlich hinter Wörtern und Begriffen auf, den sie nur bruchstückhaft erfassen kann. Und bei aller Unfertigkeit ist sie am Ende trotzdem der Welt und sich selbst ein großes Stück nähergekommen.

Anmerkung von Ladina: Das Erscheinen dieses Titels in mehreren Ausgaben bestätigt seine Popularität bis heute.
Ausgezeichnet mit dem ÖSTERREICHISCHEN KINDER- UND JUGENDLITERATURPREIS, 1997 BUXTEHUDER BULLE


_________________________




JUGENDBUCH (AUCH FÜR MUTIGE ELTERN ODER LEHRER)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°

Titel: Wie man unsterblich wird
Untertitel: Jede Minute zählt
Autorin: Sally Nicholls
Aus d. Engl. v. Birgit Kollmann
Verlag : Carl Hanser, Juli 2008
ISBN : 978-3-446-23047-7, Englisch Broschur, 200 Seiten

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältich im Buchhandel

Klappentext:
Sam, 11 Jahre alt, hat Leukämie (ALL). Aber er verzweifelt nicht, sondern versucht, die Zeit, die ihm bleibt, zu nutzen. Er stellt Fragen, die er früher nicht gestellt hat, zum Beispiel: Wieso lässt Gott Kinder krank werden? Wird die Welt noch da sein, wenn es mich nicht mehr gibt? Die erstaunlichen Antworten schreibt er in sein Tagebuch. Darin hält er auch die Wünsche fest, die er noch hat: ein Mädchen küssen, einen Weltrekord aufstellen oder in einem Luftschiff fahren. Gemeinsam mit seinem Freund Felix gelingt es ihm sogar, sie sich auf höchst originelle Weise zu erfüllen.

Lass Dich überraschen: Du wirst lachen, heulen, zweifeln, schweigen, schmunzeln!

Ein wunderbar geschriebenes, kluges, bewegendes und manchmal sogar komisches Buch. Jugendliche Leser und (mutige Eltern und Lehrer) werden es lieben. (THE GUARDIAN)

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich bemerkens- und lesenswertes Buch, nicht nur für Jugendliche


_________________________




Jugendbücher zur Krankheitsbewältigung


JUGENDBUCH / ab 14 Jahren
***********

Titel: Prinzen im Exil
Autor: Mark Schreiber
Verlag: Jungbrunnen,1994
ISBN 3-7026-5661-8, Pappband, 224 Seiten

Preis ca. 14.40 Euro-D, sFr.26.30, 14.40 Euro-A

Vergriffen im Buchhandel
Inhalt:
Beeindruckender Jugendroman über den 16jährigen Ryan. Seit einem Jahr weiss er, dass er einen bösartigen Hirntumor und wenig Aussicht auf Heilung hat.
Erst im Sommerlager für krebskranke Kinder findet er zu sich selber.Anfangs kann er kaum begreifen, was sich hier abspielt.Alle machen Witze über ihre Glatzen, fahren wüste Touren mit ihrem Moped, reden offen über Sex. Die Krankheit ist zwar Thema, aber nicht das Wichtigste. Wichtig ist, Spass zu haben und sich mal auszutoben, weit weg von den Sorgen der Eltern.
Ryan ist erstaunt, wie wenig Beachtung sein Gehirntumor findet und erkennt nach und nach, dass alle im Camp mit ähnlichen Schwierigkeiten kämpfen wie er.
Ryan kann sich von seinen Ängsten befreien, freundet sich mit einem Mädchen an und er lernt, sich nicht von seiner Krankheit dominieren zu lassen.

Anmerkung von Ladina:
Ein wirklich gelungenes, hilfreiches Buch, das ich sehr empfehlen kann.

Das Buch ist in Kanada verfilmt worden und erhielt mehrere Preise.
Der Titel des Filmes lautet: "Prinzen für einen Sommer" und kann eventuell noch bei der Kinderkrebsstiftung als Videokopie bestellt werden unter http://www.kinderkrebsstiftung.de


_________________________






JUGENDBUCH
***********

ab 13 Jahren

Titel: Jäger in der Nacht
Autorin: Monica Hughes
Verlag: Benziger, 1984 oder dtv
ISBN 3-545-33124-5, Gebunden, 191 Seiten

Vergriffen im Buchhandel
Verlagstext:
Der 17jährige Mike hat die Jagdmarke bei sich, die ihn zum Abschuss eines Hirsches berechtigt. Nach einer dramatischen Nacht im Schneesturm hat er endlich sein grossartiges Tier im Visier. Die Erlebnisse während des Jagdausfluges erinnern Mike an seine eigene Erfahrung:
Eine ähnliche Marke trug auch Mike an seinem Handgelenk während der zermürbenden Untersuchungen im Spital. Seine Krankheit, die Leukämie, musste er Stück für Stück als Realität begreifen lernen.
Wird sie auch über Mikes Leben siegen?

Der anspruchsvolle Roman schildert die Einsamkeit des leukämiekranken Mike, seinen Kampf gegen das Dunkel der Verzweiflung und Resignation, seine Sehnsucht nach Leben. Ein spannend und sensibel geschriebener Text für junge Leser.

Ein Roman in dem sich viele junge Betroffene wiederfinden können.
Oft in Bibliotheken zu finden.


_________________________







JUGENDBUCH ÜBER EINE AN LEUKÄMIE ERKRANKTE JUNGE FRAU
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ich, Annika
Untertitel: Erlebnisse und Begegnungen einer jungen Schwedin
Autorin: Gunnel Beckman
Verlag: Arena Würzburg, 1986
ISBN : 3-401-13015-3,Taschenbuch - 113 Seiten

oder Verlag: Neues Leben, 1978
Gebunden, 160 Seiten

Vergriffen. , zu finden bei amazon

Verlagstext:
"Ich, Annika, frage mich, wie ich mit dieser Krankheit weiterleben soll. Auf jeden Fall muss ich etwas tun, irgend etwas, mit jemandem sprechen, sonst werde ich total verrückt."

Annika zieht sich nach ihrer Leukämiediagnose in die Kate, ein schwedisches Sommerhäuschen zurück und versucht, Ordnung in ihre vollkommen durcheinander geratene Gefühls-und Gedankenwelt zu bringen, in dem sie alles aufschreibt, was sie umtreibt.
So überwindet sie den Schock der Diagnose und schafft es schliesslich. sich der Behandlung mit Mut zu stellen.

_________________________






JUGENDBUCH
***********

Titel: Lieblingsfarbe ROT
Autorin: Annegret Glock
Verlag: Kerle, 1998
ISBN 3-451-70258-4, Gebunden, 159 Seiten

Vergriffen, gebraucht bei:

Zum Inhalt:
Julia ist 14 Jahre alt und hat gerade die intensive Phase der Leukämietherapie hinter sich. Sie kann wieder zur Schule gehen und ist darüber sehr froh. Vor allem deshalb, weil sie dort Robin wiedersieht, den Jungen, in den sie sich verliebt hat. Doch sie hat Angst, dass er sie nicht mehr mag, dass ihn ihre Glatze stören könnte. So geht sie mit Perücke in die Schule und versucht, schmerzliche Erfahrungen aus der Therapie einfach zu vergessen. Sie will keine Sonderbehandlung, sie will nicht von ihrer Mutter stets umsorgt werden, sie will wie ein ganz normales, 14-jähriges Mädchen behandelt werden.
Leider ist sie noch nicht ganz so fit, muss manchmal noch ins Krankenhaus und auch ihre Tabletten muss sie regelmässig schlucken. Ihre Ängste und Erinnerungen holen sie immer wieder ein und machen sie traurig.
Aber Verliebtsein ist doch wunderschön und Robin hält zu ihr, zeigt ihr seine Zuneigung, als sie gemeinsam in eine wirklich schwierige Situation geraten.
Ihre Erinnerungen an die Therapie im Krankenhaus und medizinische Informationen sind in den Text gestreut, kursiv gedruckt, und helfen dem Leser, Julias Therapie zu verstehen.


_________________________







KINDERERZÄHLUNG ab ca. 11 Jahren
****************

Titel: Du bist für mich das schönste Mädchen ohne Haare
Untertitel: Die Geschichte des krebskranken Jungen Nino
Autorin: Olga Krasteva
Verlag: Anja, 2001
ISBN 978-3-905009-30-9, Gebunden, 128 Seiten

Preisinfo : 14,50 Eur[D] / 14,50 Eur[A] / 28,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die Gedanken sind wie lästige Fliegen. Sie umschwirren deinen Kopf, summen und surren und setzen sich auf deine Nase, auf deine Stirn. Du verjagst sie mit der Hand, aber sie gehen nicht weg, sie denken gar nicht daran. 'Es bleiben nur noch 2 Monate, Nino', summen die lästigen Fliegen in meinem Kopf.

Zwei Monate hat der krebskranke Junge noch zu leben, sagen die Ärzte. Aber vielleicht werden aus den zwei Monaten drei? Die Autorin lässt Nino selbst vom Leben in der Klinik, den schwerkranken Kindern, der Goldenen, seiner Lieblingsschwester und von seinem sternguckenden Vater erzählen. Dabei scherzt er voller Galgenhumor, lacht über sich und andere, verliebt sich und rätselt mit den anderen Kindern, wie das mit dem Tod wohl ist.
Menschen wie er oder die Schwester, die lebensfroh in allem Ernst sind, geben dem Jungen und den Lesern Halt. Ninos Geschichte berührt zutiefst; und mehr noch fast die philosophischheitere Leichtigkeit, mit der sie erzählt ist. Für Kranke und all jene, die ihnen helfen und manchmal das Unmögliche möglich machen.

Gerlind Bode, Kinderkrebsstiftung, beschreibt das Buch so:
Nino ist ein junger Patient auf einer Kinderkrebsstation, der weiss, dass seine Krankheit nicht mehr aufzuhalten ist. Das Leben auf dieser Station wird aus seiner Sicht geschildert. Seiner scharfen Beobachtungsgabe entgeht nichts. Gnadenlos werden die Erwachsenen unter die Lupe genommen und auf ihre Ernsthaftigkeit geprüft. In seiner eigenen fantastischen Welt geschehen die komischsten Dinge, die seinen Lebenswillen wachhalten.

Als sein Vater ihn zum Sterben nach Hause holt, zeigt dieser ihm sein neues Teleskop, durch das die beiden die Sterne beobachten.Wer weiss, vielleicht werden sie einen neuen Stern entdecken?
Und Nino fühlt, dass er nichts mehr zu befürchten hat, weil sein Vater bei ihm ist.
Das Buch ist in Bulgarien entstanden und >all denen gewidmet, die kranken Kindern helfen und manchmal das Unmögliche möglich machen.


_________________________





Kinder - und Jugendbücher, die das Thema Krebs bei Jugendlichen thematisieren


KINDERBUCH
***********

Titel: Der grüne Bär und die Geschichte mit Patrika
Untertitel: Ein Märchen
Autorin: Heike Weber
Verlag: Books on Demand, 2000
ISBN 978-3-89811-812-5, Broschiert, 88 Seiten

Preisinfo : 7,41 Eur[D] / 7,70 Eur[A] /CHF 14.30
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Inhalt:
Eine Geschichte über ein krebskrankes Mädchen, dem ein Bär hilft, wieder gesund zu werden.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////


Von der gleichen Autorin entstand ein Jahr später ein Folgebuch zu dem obigen Titel:

Titel: Der grüne Bär und die Geschichte, in der er selbst krank war
Autorin: Heike Weber
Verlag: Books on Demand, 2001
ISBN 978-3-8311-2010-9, Broschiert, 80 Seiten

Preisinfo : 7,70 Eur[D] / 8,00 Eur[A] /CHF 15.30
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

in dieser Geschichte hilft die kleine Patrika nun dem Bären.


_________________________






KINDERBUCH
***********

Titel: Lia ist krank
Autorin: Sabine Waldmann-Brun
Verlag: St. Johannis Druckerei, 1995
ISBN 3-501-06111-0, Gebunden, 32 Seiten, durchg. farbig illustriert

Preis ca. 9.95 Euro-D, sFr. 18.90. 10.30 Euro-A
Sachgruppe: Kinder-u. Jugendliteratur, Christliche Religion

Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3501061110/qid=1128251789/sr=1-1/ref=sr_1_0_1/302-6016836-7367229

Beschreibung:
Die 10jährige Lia ist sehr krank geworden. Für ihre Brüder haben die Eltern darum plötzlich wenig Zeit.
"Kann es passieren, dass Lia sterben muss? Und was ist dann?" fragt Patrick seinen Opa. Dieser nimmt sich für seine Enkel Zeit, erklärt aber auch, dass es nicht für alles gleich eine Antwort gibt.

Anmerkung von Ladina:
Da Lia bei der Behandlung die Haare verliert, ist davon auszugehen, dass das Mädchen Krebs hat, wenngleich im Buch nicht auf den Namen der Erkrankung eingegangen wird. Es ist nur von sehr, sehr krank die Rede.
Die Geschwister und die Kameraden zuhause bangen um Lia und beten für sie und sie wird wie durch ein Wunder gesund.

Das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und hat das Hauptanliegen im Vermitteln des Glaubens an die Kinder und sehr viel weniger in der kindgerechten Erklärung einer schweren Krankheit.
Auch wenn es nicht direkt gesagt wird, entsteht in einem der Eindruck, man müsse nur genug beten, damit jemand wieder gesund wird.
Ich kann dieses Buch daher höchstens für wirklich christlich erzogene Kinder "gutheissen".



_________________________




Thema: Freundschaft von 2 Mädchen auf der Kinderkrebsstation. / Sterben der einen Freundin


JUGENDROMAN (AB 12 JAHRE)
*************

Titel: Conny & Becki... zwei starke Mädchen
Autorinnen: Sieglinde Breitschwerdt, / Gunhild Aiyub
Illustrationen: Kerstin Dirks
Verlag : Katercom & Rotblatt , Oktober 2005
ISBN : 978-3-937221-82-3, Gebunden, 140 Seiten, s-w-illustriert

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] /CHF 29.60
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
"An diesem Tag war es eisig kalt. Meine Hände waren steif vor Kälte, und meine Ohren brannten. Dieser Tag stand überhaupt unter einem schlechten Stern. Morgens hatte ich verschlafen, war ohne Mütze und Handschuhe aus dem Haus geeilt, und als Krönung bekam ich eine Fünf in Englisch ..."Was Rebecka zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt: Dieser Tag wird ihr Leben für immer verändern, denn es wird sich herausstellen, dass sie sehr, sehr krank ist. Sie hat ein Lymphom in der Lunge und landet auf der Kinderkrebsstation des örtlichen Krankenhauses und durchläuft die üblichen Phasen einer Krebsbehandlung. Dann wird eines Tages Conny eingeliefert. Ihr wurde vor einiger Zeit ein Hirntumor (PNET) entfernt. Durch Conny lernt sie, mit der Krankheit umzugehen, das Leben anders zu sehen. Beide erleben auf der Station ihre erste Liebe. Doch nur für Becki gibt es ein Happy End. Conny stirbt, in Frieden mit ihrem Schicksal. Die Freundin bleibt zurück - wütend und rebellierend gegen einen Gott, dessen Handeln sie nicht versteht. Aber auch mit einer neuen Dankbarkeit, den Krebs überwunden zu haben, eine wunderbare Familie zu haben .... und einen Freund, der mit ihr durch dick und dünn gehen wird ...

Anmerkung von Ladina:
Der Roman ist aus der Sicht von Becki erzählt und wirkt in vielen Details durchaus authentisch. Dank den Fussnoten, welche Fachwörter,die im Text enthalten sind, erklären, hat das Buch nebst der anspruchsvollen Unterhaltung auch noch einen Aufklärungswert.
Leider sind aber auch wieder Falschaussagen im Spiel, bzw. falsch ausgelegte Begriffe, allen voran die vielzitierte "Rückenmarkspunktion" anstelle von Knochenmarkspunktion oder Lumbalpunktion. Auch dass Beckis 5-jährige Schwester jeden Tag zu Besuch kommen durfte, oder dass Becki selber monatelang ohne je nach Hause zu gehen in der Klinik bleiben musste, entspricht gewiss nicht der Realität auf den Kinderkrebsstationen von heute.
Möglich, dass nur ich als Insiderin mich daran störe. Aussenstehenden Jugendlichen kann das Buch im allgemeinen sicher einen Einblick in das Leben eines betroffenen Kindes geben, oder den Wert der Gesundheit bewusster machen.

Es wäre natürlich sehr interessant zu erfahren, wie betroffene Jugendliche den Roman beurteilen.



_________________________




JUGENDROMAN UM EINE LEUKÄMIEKRANKE JUGENDLICHE
***********************************************


Titel: Was ich über die Liebe weiß...
Autorin: Kate LeVann
Verlag : Boje , Februar 2007
ISBN : 978-3-414-82028-0 , Engl. Broschur, 160 Seiten

Preisinfo : 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] / 25,30 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Reden, lachen, weinen, festhalten, loslassen - lieben eben ...Livia ist überglücklich: Sie darf den Sommer bei ihrem Bruder Jeff in Amerika verbringen. Jetzt will sie das Leben in vollen Zügen genießen. Schließlich war sie lange Zeit krank und hat einiges nachzuholen. Ihre Eindrücke hält Livia in ihrem Tagebuch fest. In Rückblicken überdenkt sie ihre Erfahrungen in Sachen Liebe, und sie stellt Fragen an und über das Leben im Allgemeinen. Und dann lernt sie Adam kennen. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick. Sie verbringen viel Zeit miteinander, Adam zeigt Livia sein New York, sie sind glücklich. Doch dann geht es Livia plötzlich wieder schlechter ... "Was ich über die Liebe weiß" ist eine außergewöhnliche Geschichte über Liebe und Verlust.



_________________________






JUGENDROMAN UM EINEN LEUKÄMIEKRANKEN JUGENDLICHEN
************************************************** *

Titel: Echte Freunde
Autor: Zimakoff, Daniel
Aus d. Dän. v. Kerstin Schöps
Verlag : Berlin Verlag , Februar 2007
ISBN : 978-3-8270-5155-4 , Gebunden, 176 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 26,80 sFr
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Oliver graut es vor dem neuen Schuljahr. Sein bester Freund ist nach Neuseeland gezogen. Jetzt wird er sich allein gegen Sebastian und dessen Clique zur Wehr setzen müssen. Und dann soll er noch neben Vitus sitzen, der Leukämie hatte und gerade erst an die Schule zurückgekehrt ist! Aber als Oliver Linnea, die Neue aus der Parallelklasse, kennenlernt, findet er die Schule gar nicht mehr so übel. Linnea spielt Schach. Also beginnt Oliver, sich mit Vitus' Hilfe auf das große Schachturnier vorzubereiten.

Ein unglaublich starker und bewegender Roman sowohl für Jungen als auch für Mädchen. Wenn man einmal angefangen hat, kann man ihn nicht mehr aus der Hand legen (Børn og Bøger)


_________________________






KINDERBUCH NACH EINER WAHREN BEGEBENHEIT
*****************************************

Titel: Sadako will leben
Autor: Karl Bruckner
Verlag : G & G Kinder- u. Jugendbuch, Mörz 2005
ISBN : 978-3-7074-0275-9 , Gebunden, 220 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 14,90 Eur[A] / 26,80 CHF
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

oder als Taschenbuch
Verlag: Arena 2006
ISBN 978-3-401-02724-1, Paperback, 264 Seiten
Preisinfo : 6,95 Eur[D] / 7,20 Eur[A] /CHF 13.60
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
6. August 1945, 8 Uhr 15 Minuten - die kleine Sadako Sasaki erlebt den Atombombenabwurf über Hiroshima scheinbar unbeschadet. 10 Jahre später: Sadako, eine begeisterte Radfahrerin, wird bei einem Rennen von einer plötzlichen Schwäche befallen und es stellt sich heraus, dass sie an der Strahlenkrankheit leidet. Einer japanischen Tradition zufolge wird jedem, der tausend Papierkraniche faltet, ein sehnlicher Wunsch in Erfüllung gehen. Sadako klammert sich an diese Legende und an das Leben, selbst als die Ärzte sie aufgegeben haben. Unbeirrt arbeitet sie an den Kranichen, doch beim 990. versagen ihre Kräfte ...


_________________________




ERZÄHLENDES SACHBUCH (ab 6 Jahren)
*********************


Titel: Die Tropfenbande
Untertitel: Besiegt Krebs, Fehlsichtigkeit, Epilepsie, Asthma, und Neurodermitis
Von Ahaus, Melanie / Drunkenmölle, Hans R / Gebert, Norbert / Hansen, Karl / Kaupke, Peter. Mitwirkung (sonst.): Herman, Eva / Schneider, Renate / Künnemann, Horst / Kunstreich, Pieter / Mölck-Tassel, Bernd / Schulz-Schaeffer, Reinhard / Schumacher, Klaus / Sello, Thomas
Verlag : Hamburger Kinderbuch Verlag , Oktober 2007
ISBN : 978-3-86631-000-1 , Gebunden, ,28 farb. Abb., 76 Seiten

Preisinfo : 16,95 Eur[D] / 17,50 Eur[A] / 29,80 CHF
Alle Preisangaben in Schweizer Franken (CHF) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Verlagstext:
"Die Tropfenbande" ist ein erzählendes Sach-Bilderbuch zum Thema chronisch verlaufender und / oder schwerer Erkrankungen im Kindesalter (Neurodermitis, Krebs, Fehlsichtigkeit, Allergie (Heuschnupfen / Asthma) und Epilepsie).

5 Kinder, betroffen von jeweils einer der Erkrankungen, finden zueinander und bilden die Tropfenbande. Die Tropfenbande erlebt ein fesselndes Abenteuer. Dabei kommt es zu Situationen, die die Kinder veranlassen, in eigener Sprache den anderen verständlich ihre Erkrankung und das Leben damit zu erklären. Es wird deutlich, dass es kein Makel und keine Schuld ist, krank zu sein. Das Verstehen der Erkrankung nimmt die Angst davor und die Schilderung erfolgreicher Therapien gibt realistisch positive Aussichten. Vorurteile werden abgebaut ("ein Epileptiker ist kein Hirnspastie") und der Umgang miteinander gefördert ("Neurodermitis ist nicht ansteckend").

In einem separaten Kapitel sind die sog. "Elterninformationen" zu den Erkrankungen übersichtlich zusammengefasst und Kontaktadressen (für Deutschland, Schweiz und Österreich)aufgeführt.

Ein Buch, das dem Informationsdefizit nicht nur bei Kranken und deren unmittelbaren Betreuern, sondern bei jedem Menschen entgegenwirkt und Berührungsängste abbaut.

Für Kinder eine spannende Abenteuergeschichte, die sie ganz nebenbei ihre eigene Erkrankung oder die ihrer Schwester, ihrer Freundin / ihres Bruders, ihres Freundes verstehen lässt.

Weitere Infos und Leseprobe:
http://www.hamburger-kinderbuch.de/tropfenbande.php
http://www.hamburger-kinderbuch.de/t...intergrund.php

Siehe auch: Thema Krankheit in Kinderbüchern
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=5628

Anmerkung von Ladina:
Leider darf man das Wort Sachbuch nicht so ernst nehmen, wie es wohl die Absicht der Autoren war. Die tatsächlichen Sachinfos über Krebserkrankungen bei Kindern sind bescheiden, ebenso jene zu den andern Krankheiten. Der Rest der Geschichte ist ganz klar eine Phantasiegeschichte, was ich nicht negativ empfinde, aber einfach erwähnen möchte. Das Abenteuer, von dem die Kinder im Buch erzählen, konnte zumindest für das krebskranke Kind in der Gruppe nicht wirklich real erlebt worden sein.


_________________________






KINDERBILDERBUCH (ab 6 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Tschüss Kazimir
Autor: Moritz Toenne
Verlag : Quensen Druck- und Verlag GmbH, Oktober 2008
ISBN : 978-3-922805-97-7 , Gebunden, 65 Seiten, 8 schw.-w. u. 16 farb. Zeichn.

Preisinfo : 12,95 Eur[D] / 13,40 Eur[A] /CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

verwandte Themen : Krebsbehandlung bei Kindern, Chemotherapie,

Infos auch unter:
http://www.tschuesskazimir.de/Mehr_zum_Buch.html

Verlagstext:
Hallo, das ist David. Er ist sechs Jahre alt und soll diesen Sommer in die Schule kommen. Neben David siehst Du seine Familie: seine große Schwester Lena, seine kleine Schwester Paula und seine Eltern.

Der kleine Elefant neben ihm heißt Norbert. Und dann ist da noch Kazimir – ein kleiner Krebs. Leider kannst du ihn gerade nicht sehen, da er sich in Davids Bauch verirrt hat. Er hat sich so sehr verirrt, dass er den Weg nach draußen einfach nicht mehr findet. Also hat sich der Krebs einen Platz in Davids Bauch gesucht und wird von Tag zu Tag größer, so groß, dass David eines Morgens Bauchschmerzen bekommt. […] An diesem Morgen werden Davids Bauchweh so schlimm, dass er mit Papa zusammen auf dem Motorroller zu Doktor Klocks in die Stadt fährt.
Doktor Klocks findet den Krebs in seinem Bauch und er muss ins Krankenhaus. Dort beginnt die Behandlung.

Anmerkung von Ladina:
Dieses wunderschön bebilderte Kinderbuch, war und ist von den Autoren als Hilfe für selbstbetroffene Kinder geschrieben worden. Die Autoren benutzen aber Krebstiere, um den Kindern ihre Erkrankung bildhaft vorstellbar zu machen. Wenn ich mir vorstelle, mir wäre dies so erklärt worden, als hätte ich ein echtes Krabbeltier im Bauch, das man später in einem See aussetzen könnte, das hätte mich bestimmt beunruhigt. Ähnlich sieht es auch Gerlind Bode von der Kinderkrebsstiftung und dies ist der Grund, warum ich das Buch hier platziere und nicht in den erklärenden Büchern für betroffene Kinder. Siehe dazu auch die Gedanken eines Kinder-und Jugendpsychotherapeuten:
http://onkokids.de/content/board/vie...php?f=51&t=664



_________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (05.03.2010 um 01:45 Uhr)
  #10  
Alt 05.03.2010, 00:12
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Buchtipps: Krebskrankes Kind und Schule


Das leider vergriffene, hervorragend zur Aufklärung jüngerer Schulkinder und deren Kameraden geeignete Bilderbuch: Warum, Charlie Brown, warum? Der grosse Kampf der kleinen Janice gibt es nun als DVD bei der Kinderkrebsstiftung
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=13cb2f5a8d
_________________________




RATGEBER FÜR ELTERN UND LEHRER BETROFFENER KINDER
**************************************************


Titel: "Liebe Klasse, Ich habe Krebs!"
Untertitel: Pädagogische Begleitung lebensbedrohlich erkrankter Kinder und Jugendlicher
Herausgeber: Joachim Schroeder/Ingeborg Heller-Ketterer/Werner Häcker/Michael Klemm/Eva Böpple
Verlag: Attempto, 2. Auflage, 2000
ISBN 978-3-89308-249-0, Kartoniert
304 Seiten, Abbildungen

Preisinfo : 21,00 Eur[D] / 21,60 Eur[A] / 36,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Eine enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Klinik ist wichtig, um lebensbedrohlich erkrankte Schüler und Schülerinnen in einer für sie sehr schwierigen Zeit nach Kräften zu unterstützen, um aber auch ihre Rückkehr in den Lebens-und Schulalltag zu erleichtern.
Dieses Buch will informieren, sensibilisieren, weiterhelfen;
Eine Handreichung für Lehrer und Lehrerinnen,psychologisches Personal und Erzieher/innen.

Anmerkung von Ladina:
So ein Buch hat den Lehrern lange gefehlt. Zahlreiche Berichte von betroffenen Kindern zeugen davon, dass Lehrer in ihrer Hilflosigkeit zum Teil Dinge äusserten, die die Kinder verunsichert oder traurig gemacht haben.
Es geht in dem Buch aber um mehr, als bloss um die Unterstützung des kranken Kindes. Es geht auch darum, wie der Rest der Klasse durch dieses verunsichernde Ereignis einer Krebserkrankung eines Mitschülers begleitet werden kann. Wie ein themenbezogener Unterricht gestaltet werden kann, sodass Fragen und Ängste geäussert und verarbeitet werden können.
Das Buch gibt Hinweise auf Materialien zum Thema,zu Büchern, die in der Klasse gelesen werden könnten. Es gibt Hilfestellung auch bei schwierigen Themen wie z. B. wenn ein Kind sterben muss.
Verschiedene Erfahrungsberichte von Lehrern sind in dem Buch mitenthalten, die erzählen, wie die betreffenden Personen in ihrer Klasse mit dem Thema umgegangen sind und welche Erfahrungen sie dabei machten. So erzählt eine Sonderschullehrerin genauso wie eine,deren erkranktes Kind aus Äthiopien kam und starb.Sie schildert dabei auch die Erfahrungen bei der Beerdigung des Kindes,an welcher sie mit der Klasse teilnahm und wie sie mit den teils befremdenen Trauerritualen der Angehörigen umgegangen sind.Der Begriff Heimatschulbesuch wird vorgestellt und das ist wirklich eine hilfreiche "Erfindung", das allem Kindern die Rückkehr erleichtert.

Allen Lehrern, die hier mitlesen, möchte ich raten, sich das Buch zu besorgen fürs Lehrerzimmer oder privat, ganz egal, ob ein krebskrankes Kind in der Klasse ist oder nicht.
Es wird allen weiterhelfen und nicht selten hat so ein Ereignis wie die lebensbedrohliche Erkrankung eines Mitschülers,nebst vielem Schweren auch positives in der Klasse bewirkt und diese zusammenwachsen lassen. Eine Erfahrung , die ein Leben lang trägt!


_________________________



Titel: Klinik macht Schule
Untertitel: Die "Schule für Kranke" als Brücke zwischen Klinik und Schule
Autoren: Ursula Pfeiffer/Doris Knab/Werner Häcker/ Michael Klemm/Eva Böpple
Verlag: Attempto, 1997
ISBN 3-899308-277-8
196 Seiten

Preis ca. 18.00 Euro-D, sFr.31.90, 18.60 Euro-A

Vergriffen im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
In diesem Buch wird das Konzept des Heimatschulbesuchs(siehe oben) sowie der weiteren >Kommunikationswege zwischen Klinik und Schule sehr fundiert erläutert und für andere umsetzbar erklärt.
Dieses Buch wendet sich an Pädagogen, Schulleiter und alle, die sich in das Thema vertiefen möchten.

Es ist das Folgebuch des oben vorgestellten Titels und ist zusammen mit ihm eine unschätzbare Hilfe im Schulalltag.


_________________________




Ganz speziell für krebskranke Schulkinder und ihre Klassenkameraden hat die Deutsche Leukämie-Forschungshilfe 2 DVD-Videos herausgegeben, die die Berührungsängste abbauen helfen sollen, die entstehen, wenn ein krebskrankes Kind in die Klassengemeinschaft zurückkehrt.
In beiden Filmen kommen betroffene Kinder zu Wort und erklären, was sie hinter sich haben, worauf sie sich freuen, was sie traurig macht.
So wird die Sensibilität der Klasse gefördert, dem erkrankten Kind, trotz eventuellem körperlichem Anderssein, "normal" zu begegnen.

Titel: Ein Brief aus dem Krankenhaus
für Kinder ab 8 Jahren
Preis ca 5 Euro

erhältlich bei:
DLFH-Dachverband, Joachimstrasse 20, 53113 Bonn
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=0a1c5212fb

oder bei:
Förderkreis Krebskranke Kinder e.V.,Büchsenstrasse 22, 70174 Stuttgart
www.foerderkreis-krebskranke-kinder.de




Titel: Drüber reden ist schwer
für Kinder ab 12 Jahren
Preis ca. 5 Euro

erhältlich bei:
DLFH-Dachverband,Joachimstrasse 20, 53113 Bonn
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=820ec56c12


_________________________



Ein Buch für alle Klassen, in denen ein krebskrankes Kind unterrichtet wird bzw. für solche, die sich mit dem Thema: Krebskrankes Kind befassen und sich engagieren möchten

Titel: Krebskranke Kinder
Untertitel: Unterrichtsmaterialien und Projektideen für Grundschule und Sekundarstufe I
Autorin: Gaby Eisenhut
Verlag: Care-Line 2005
ISBN : 3-937252-80-0 , Geheftet, 68 Seiten, Format DIN A4

Preisinfo : 9,90 Eur[D] / CHF 18.10

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Wenn Kinder unter Krebs leiden, löst das bei den Betroffenen und ihrem sozialen Umfeld zahlreiche Ängste aus. Aus Hilflosigkeit und Unsicherheit kann es passieren, dass sich Freunde und Bekannte zurückziehen und den Kontakt abbrechen. Um die soziale Isolation zu verhindern, bedarf es eines Interaktionsprozesses zwischen den Betroffenen und ihrem Lebensumfeld.

Gerade Schulen können hier einen entscheidenden Beitrag leisten. Dieses Buch unterstützt sie durch didaktisch aufbereitete Sachinformation und Projekte im Umgang mit dem Tabuthema Krebs. „Krebskranke Kinder“ gibt dem Lehrer schülergerechte Unterrichtseinheiten mit anschaulichen Kopiervorlagen und vielfältige Projektideen an die Hand.

Mit dem Kauf dieses Buches unterstützen Sie
KreBeKi, Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder in Bayern
http://www.krebeki.de


Anmerkung von Ladina:
Ein buntes reiches Buch mit vielen tollen Ideen für interessanten Themenunterricht.


_________________________




INFORMATIONS-VIDEOS
********************

Schulbesuche-Brücken ins Leben


Der Film zeigt die Zusammenarbeit der Staatlichen Schule für Kranke am Universitätsklinikum Tübingen mit den allgemeinen Schulen.

Video
Teil 1: Am Beispiel einer Fünftklässlerin mit Leukämie wird gezeigt, wie eine Klinikschullehrerin Kontakt zur Stammschule der Schülerin aufbaut, einen Heimatschulbesuch vorbereitet und dann zusammen mit einer Ärztin durchführt. (Schülerversion) Für Schüler ab 7 Jahren, 12 Euro
erhältlich bei:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=fbbbf4fb89

Video
Teil 2 umreißt zunächst die Entwicklung der Heimatschulbesuche. Schüler/innen und Eltern berichten über Erfahrungen mit chronischer Krankheit in der Schule. Anhand verschiedener Beispiele wird dann ein Überblick über notwendige Schritte gegeben, die Lehrer/innen der allgemeinen Schulen ggf. in Kooperation mit der Schule für Kranke gehen können, damit ihre kranken Schüler/innen nicht ins Abseits geraten. Dadurch werden Lehrer/innen gestärkt, einfühlsam und leistungsgerecht mit diesen Kindern und Jugendlichen umzugehen. (Lehrerversion), Euro 14.00
erhältlich bei:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=6eea1bff83


Der Film entstand im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojekts "Chronisch kranke Kinder und Jugendliche an allgemeinen Schulen" der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Fakultät für Sonderpädagogik Reutlingen, Projektleitung: Prof. Dr. phil. Christoph Ertle; in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Tübingen, Prof. Dr. med. Dietrich Niethammer und Dr. med. Astrid Kimmig.


Gefördert wurde der Film von der Robert Bosh Stiftung GmbH Stuttgart, von Klinikpädagogik e.V. Tübingen und dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Tübingen.


Redaktion, Kamera, Schnitt, Vertonung: Ralf Schnabel

Konzeptionelle Beratung: Werner Häcker, Dr. med. Astrid Kimmig, Michael Klemm, Eva Schnabel


Zu beziehen bei:

Deutsche Kinderkrebs Stiftung, Joachimstr. 20, 53113 Bonn, Tel. 0228-913994-30, www.kinderkrebsstiftung.de, info@kinderkrebsstiftung.de

Klinikpädagogik e.V., Hoppe-Seyler-Str. 1, 72076 Tübingen, FAX 07071/295254

Im Kombi-Angebot als DVD für 14 Euro unter:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=9d80cc66ee

_________________________





SACHBUCH ÜBER EIN BISHER WENIG BEACHTETES THEMA
***********************************************


Titel: Trauma und Tod in der Schule
Herausgegeben von Peter Fässler-Weibel
Verlag : Paulusverlag Editions St.-Paul , Mai 2005
ISBN 978-3-7228-0656-3, Paperback ,
Seiten/Umfang : 256 Seiten, 8 Seiten farbige Fotos - 20,5 × 12,5 cm

Preisinfo : 22,50 Eur[D] / 35,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ob Suizid, tödliche Erkrankung oder Verkehrsunfall eines Mitschülers oder auch der Unfall eines Lehrers im Klassenlager: solche Ereignisse mit Todesfolge lösen immer schwere Traumatisierungen aus. Das gilt für die Angehörigen wie auch für die jeweilige Klasse, die übrigen Kinder und Jugendlichen eines Schulhauses und die Lehrpersonen. Bei all diesen lassen sich schwere Schäden und Störungen nur durch eine qualifizierte Betreuung und Behandlung vermeiden. Dieser Aufgabe stellen sich die Autorinnen und Autoren des vorliegenden Bandes. Als persönlich oder beruflich Betroffene berichten sie von ihren Erfahrungen und sensibilisieren für diese oftmals verdrängte Thematik. Vor allem zeigen sie, wie in Momenten der Krise partnerschaftlich und eigenverantwortlich zugleich die bestmögliche Hilfe erfolgen kann. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag dazu, dass sich in Zukunft Leiden durch eine angemessene Auseinandersetzung mit der Traumatisierung mildern lassen.

Aus dem Inhalt:
Beatrice und Markus Infanger / Peter Fässler-Weibel: Daniel, zehnjährig: Diagnose Krebs (Leukämie)
Werner Singer: Schulwegunfall Umriss einer Pädagogik des Abschieds und der Trauer
Doris Frei: Ein Lehrer stirbt auf der Abschlussreise
Marianne Signer: Der vierte Suizid von Jugendlichen in drei Monaten
Beat Brüllmann: Umgang der Kinder mit Trauer Eine entwicklungspsychologische Betrachtung
Menno Huber: Das Krisenkonzept ein Hilfsmittel für Notfälle
Käthy Gyger-Stauber: Rituale als Hilfe und Unterstützung in der Bearbeitung
Rita Siegrist-Müller: Betreuung der Angehörigen
Peter Fässler-Weibel: Der Herausforderung begegnen.


_________________________





RATGEBER FÜR LEHRER UND LEHRERINNEN
***********************************


Titel: Jugendliche mit begrenzter Lebenserwartung
Untertitel: Erziehungswirklichkeit und Schulalltag zwischen Diagnose und Tod.
Beiträge zur Heilpädagogik
Autorin: Anna Neder-von der Goltz
Verlag: Klinkhardt, 2001
ISBN 978-3-7815-1178-1, Kartoniert, 298 Seiten

Preisinfo : 20,00 Eur[D] / 20,60 Eur[A] / 38,70 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext
Lebensbedrohlich erkrankte Jugendliche fordern von der Sonderpädagogik, sich mit Fragen nach dem Tod und nach dem Sinn des Lebens zu befassen. Existenzielle Grunderfahrungen, wie Angst, Hoffnung, Verzweiflung, Leiden und Schuld konfrontieren den Sonderpädagogen in der alltäglichen Begegnung mit den betroffenen Jugendlichen nicht nur mit seiner eigenen Befindlichkeit, sondern stellen auch ein integratives Moment in intersubjektiven Beziehungen dar.
Auf der Suche nach dem, was das Wesentliche im pädagogischen Verhältnis zwischen dem Jugendlichem und dem Pädagogen in dieser letzten gemeinsamen Lebensphase sei, werden anhand zahlreicher Situationsbeschreibungen aus der Unterrichtspraxis verschiedene Teilfragen, wie z.B. die nach dem Umgang mit der Diagnose oder die nach einer sinnvollen Trauerarbeit diskutiert, an deren Schluss die Frage nach dem Sinn des Lebens steht. Hierzu angeführte Äußerungen von Schriftstellern, die ebenfalls extreme Lebenssituationen durchlebt haben, weisen alle auf die Notwendigkeit einer transzendenten Möglichkeit zur Überwindung von Grenzerfahrungen hin.

In diesem Buch erfahren Sie einiges über existenzielle Grunderfahrungen des Sonderpädagogen in der alltäglichen Begegnung mit lebensbedrohlich erkrankten Jugendlichen und über die Notwendigkeit einer transzendenten Möglichkeit zur Überwindung von Grenzerfahrungen.


_________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (05.03.2010 um 00:17 Uhr)
  #11  
Alt 05.03.2010, 00:15
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Buchtipps zum Thema: Clowns im Krankenhaus / Therapeutische Zusatznöglichkeiten (Musikthreapie bei Kindern)


Buchtipps zum Thema: Clowns im Krankenhaus


REPORTAGE ÜBER KLINIKCLOWNS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Was ich mir wünsche ist ein Clown
Untertitel: Klinikclowns auf der Kinderstation
Autoren: Anja Doehring/ Ulrich Renz
Fotos von Anja Doehring
Verlag : Beltz, Oktober 2003
ISBN : 978-3-407-55884-8, Paperback, 128 Seiten, farbige Fotos

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 38,40 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Verlagstext:
In immer mehr Kinderkliniken wirken Clowns bei der Betreuung kranker Kinder mit. Die Klinikclowns besuchen die kleinen Patienten regelmäßig und bringen ihnen ein Stück von der Kinderwelt mit, die im Klinikalltag so leicht unter die Räder kommt. Gerade für chronisch und unheilbar kranke Kinder bieten die Clowns ein freudvolles Gegengewicht zu den oft traumatisierenden Erfahrungen von Krankheit und Tod.

In über 200 Fotos wird die Begegnung von Clown und Kind eingefangen. Dazu wird in Reportagen und Porträts aus der Arbeit der Klinikclowns berichtet: Wie sieht ihr Alltag auf den Stationen aus? Was motiviert sie für ihre Tätigkeit? Der Blick der Autoren ist dabei ganz bewusst nicht nur auf die Clowns gerichtet, sondern auch auf ihre kleinen Patienten und ihre besonderen Lebensumstände im Krankenhaus.
Darüber hinaus werden Fakten und Hintergrundinformationen über die Bewegung der Klinikclowns gegeben: ihre Geschichte, ihre Philosophie, ihre Organisation. Zudem werden die einzelnen Initiativen kurz vorgestellt sowie Adressen, Ansprechpartner und Fortbildungsmöglichkeiten für Klinikclowns genannt.



______________________________




ERFAHRUNGSBERICHTE VON CLOWNDOKTOREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Glücksmomente
Untertitel: Diplomarbeit von Julia Rothe
Autorin: Julia Rothe
Verlag: Rothe, Januar 2008
ISBN 978-3-00-022087-6, Gebunden, 144 Seiten, viele farbige Fotos

Preisinfo: 18,90 Eur[D] / 19,50 Eur[A] / CHF 41.00
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Mal mit lauteren, mal mit leiseren Tönen bringen die Klinikclowns Kinderherzen zum Schwingen und beschenken die Kinder und Eltern mit Glücksmomenten.
Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, es ist ihre Herzenssache, Kindern im Krankenhaus beizustehen und ihnen ein Stück Normalität zurückzugeben.
Was bewegt die Menschen, die hinter den Clownfiguren stecken? Dieses Buch versucht, in ihre Gedankenwelten einzutauchen und einige Antworten darauf zu geben.

weitere Infos: http://www.lachtraenen.de/

Clowndoktoren gibt es auch in der Schweiz:
http://www.theodora.org/Portail.php


______________________________




KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ich übe für den Himmel
Autorin: Marie-Thérèse Schins
Verlag: Sauerländer, Januar 2007
ISBN 978-3-7941-6084-6, Gebunden, 136 Seiten

Preisinfo: 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] / 23,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Es schneit Federn, mitten im Sommer

• Heitere und warmherzige Geschichte einer außergewöhnlichen Familie
• Zum Thema "Krankenhaus-Clown"

In dem gemütlichen alten Haus an der Elbe lässt es sich herrlich leben, findet Isha. Wenn nur der biestige Nachbarsjunge Jonathan nicht wäre. Zum Glück ist in ihrer Familie immer was los, da bleibt kaum Zeit, sich zu ärgern. Ihre Eltern sind Klinikclowns. Und Isha hat ebenso dieses besondere Talent: Wenn sie in die Rolle eines Clowns schlüpft, kann sie andere glücklich machen. Sogar Tommy, der schwer krank ist und leider sterben muss. Doch als sie eines Nachts der alten Frau Schröder von nebenan zur Seite stehen will, braucht Isha selbst einen Freund - und sie entdeckt, dass Jonathan doch nicht so verkehrt ist ...



______________________________





BILDERBUCH FÜR DIE GANZ KLEINEN PATIENTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Max und die Clowndoktoren
Untertitel: Lachen hilft heilen!
Autorin: Ilona Einwohlt
Illustratorin: Irmtraut Teltau
Verlag: Coppenrath, 2007
ISBN 978-3-8157-6805-1, Pappe, 16 Seiten, vierfarbig

Preisinfo: 6,95 Eur[D] / 7,10 Eur[A] / 12,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Max hat sich das Bein gebrochen und muss ins Krankenhaus. Alles ist sooo schrecklich langweilig und ein bisschen Angst hat er auch. Doch dann kommen die Clown-Doktoren und verschreiben ihm eine Erdbeereispizza ...

Diese Geschichte zeigt, wie die Clown-Doktoren in den Krankenhäusern arbeiten und nimmt den kleinen Patienten die Angst vor dem Unbekannten.



_______________________________





FOTO-DOKOMENTATION
********************


Titel: Was ich mir wünsche ist ein Clown
Untertitel: Klinikclowns auf der Kinderstation
Fotos von Anja Doehring/ Text: Ulrich Renz
Verlag : J. Beltz, Oktober 2003
ISBN : 978-3-407-55884-8, Paperback, 128 Seiten

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 38,40 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

verwandte Themen : Bewältigung / Clown/ Kind/ Kinderkrankenhaus/ Krankheit/ Krebs

Verlagstext:
In immer mehr Kinderkliniken wirken Clowns bei der Betreuung kranker Kinder mit. Die Klinikclowns besuchen die kleinen Patienten regelmäßig und bringen ihnen ein Stück von der Kinderwelt mit, die im Klinikalltag so leicht unter die Räder kommt. Gerade für chronisch und unheilbar kranke Kinder bieten die Clowns ein freudvolles Gegengewicht zu den oft traumatisierenden Erfahrungen von Krankheit und Tod.

In über 200 Fotos wird die Begegnung von Clown und Kind eingefangen. Dazu wird in Reportagen und Porträts aus der Arbeit der Klinikclowns berichtet: Wie sieht ihr Alltag auf den Stationen aus? Was motiviert sie für ihre Tätigkeit? Der Blick der Autoren ist dabei ganz bewusst nicht nur auf die Clowns gerichtet, sondern auch auf ihre kleinen Patienten und ihre besonderen Lebensumstände im Krankenhaus.
Darüber hinaus werden Fakten und Hintergrundinformationen über die Bewegung der Klinikclowns gegeben: ihre Geschichte, ihre Philosophie, ihre Organisation. Zudem werden die einzelnen Initiativen kurz vorgestellt sowie Adressen, Ansprechpartner und Fortbildungsmöglichkeiten für Klinikclowns genannt.

Anmerkung von Ladina: Ein berührendes, zartes Buch.



_______________________________





SACHBUCH EINES PSYCHOLOGEN
+++++++++++++++++++++++


Titel: ClownSprechstunde/Lachen ist Leben
Untertitel: Clowns besuchen chronisch kranke Kinder
Herausgeber: Joachim Meincke
Verlag: Hans Huber, 2000
ISBN 978-3-456-83394-1, Kartoniert,167 Seiten, 45 s/w Abbildungen

Preisinfo : 19,95 Eur[D] / 35,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Lachen ist Leben und Lachen bedeutet Hoffnung für Kinder, deren Leben durch eine chronische Erkrankung verändert wurde.
Das vom Berlinder Psychologen Joachim Meincke herausgegebene Buch stellt in ansprechend illustrierter Form den Einsatz und die Integration von Clowns in die Behandlung von chronisch kranken Kindern dar.

Inhaltliche Schwerpunkte des Buches sind:
Das Clown-Projekt / Die Clowns - Erfahrungsberichte / Ein Clown trifft schwerkranke Kinder / Lachen ist Leben / Schulmedizin und Clown-Projekt / Clowns als Behandlungspartner / Clowns - Die Neuen im Team / Freundschaft mit Clowns / Clowns aus Sicht der Pflege / Aktueller Stand der Clown-Therapie / Fakten zur ClownSprechstunde

Abgerundet wird das Buch durch eine ausführliche Literaturliste(vorw.englisch) und durch Adressen über therapeutischen Humor und Clown-Projekte im In-und Ausland

Ein Sachbuch über die Arbeit von Clowns, die durch kleine Momente des Lachens ein wenig Leichtigkeit in das schwere Schicksal chronisch kranker Kinder bringen.

Anmerkung von Ladina:
Ein sehr schönes, informatives Buch für alle, die mehr über die Klinik-Clowns erfahren möchten.




_______________________________





VIDEO-TIPP
++++++++


Stargast: Patch Adams
Titel: Gesundheit durch liebe, Humor, Lachen und Freundschaft mit dem Clown Doktor Patch Adams
( Vortrag beim Pfingsttreffen des Förderkreises für Ganzheitsmedizin in Bad Herrenalb vom 16. - 18. Mai 1997)

Dauer: 1 Videocassette,VHS, Laufzeit ca. 180 Minuten
Verlag: Zwölf & Zwölf
ISBN 3-930657-10-4

unverbindliche Preisempfehlung:
15.29 Euro-D, 15.90 Euro-A

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Für die Schweizer Besucher dieser Seite kann ich noch die Internet-Adresse der dortigen Fondation Theodora weitergeben, von welcher aus die Clowns in die Spitäler geschickt werden:
www.theodora.org

Hier gibt es auch ein Buch und weitere Artikel zum Thema
http://www.klinikclowns.de/fr_08_sh.html

_______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (05.03.2010 um 01:33 Uhr)
  #12  
Alt 05.03.2010, 00:30
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Thema: Geschwister krebskranker Kinder



KINDER UND JUGENDBUCH
+++++++++++++++++++


Titel: Nur ein Nilpferd hat `ne dicke Haut
Untertitel: Kinder und Jugendliche erleben die Krebserkrankung ihrer Geschwister
Herausgeber: Cornelia Hansen / Jürgen Langer
Verlag: Butzon & Bercker, 1997
ISBN 978-3-7666-0105-6, Pappband, 96 Seiten, s/w ill.

Preisinfo : 13,50 Eur[D] / 13,90 Eur[A] / 24,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel,

Anmerkung von Ladina:
In diesem Buch erzählen Geschwister krebskranker Kinder über ihre Gefühle, darüber wie sie die Krankheit erleben, was sie für Folgen hat im familiären Zusammenleben,im Freundeskreis, welche Ängste, Schuldgefühle und Aggressionen sie spüren, aber auch, was sie positives erleben.
Das Buch eignet sich sowohl für ältere Kinder/Jugendliche in der gleichen Situation um eine Identifikationsmöglichkeit und Ausdruck zu finden, als auch für Eltern oder auch Lehrerinnen, um einen Einblick in das Empfinden der Geschwister zu erhalten und besser helfen zu können.

Ein wichtiges Buch zu einem selten behandelten Thema.


_______________________________







SACHBUCH
*********


Titel: Die Geschwister krebskranker Kinder
Untertitel: Eine empirisch-psychoanalytische Untersuchung über Knochenmarkspender und gesunde, nicht-spendende Geschwister
Autor: Wolfgang Roell
Verlag : Peter Lang, Bern , 1996
ISBN : 978-3-906755-73-1, Gebunden, 422 Seiten

Preisinfo : 63,50 Eur[D] UVP / 63,50 Eur[A] UVP / 86,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel,

Verlagstext:
Das Erkenntnisinteresse der vorliegenden, auf der psychoanalytischen Theorie basierenden psychoonkologischen Untersuchung, gilt den gesunden Geschwistern krebskranker Kinder, und zwar sowohl denjenigen, die Knochenmark spenden, als auch den anderen, nichtspendenden Geschwistern. Das gewählte methodenintegrative Vorgehen, bei dem quantitative Ergebnisse mit qualitativen Befunden in Beziehung gesetzt werden, erlaubt es, bedeutsame Aspekte der subjektiven Erlebniswelt dieser beiden Geschwistergruppen herauszuarbeiten.

_______________________________







KINDERBUCH FÜR GESCHWISTER KREBSKRANKER KINDER
************************************************


Titel: Und nachts fliegt Jan einfach davon...
Untertitel: Von Freundschaft und Vergissmeinnicht
Autorin: Cornelia Römer
Zeichn. von Köster, Gundi
Verlag : Huxaria, 2004
ISBN : 978-3-934802-19-3, Gebunden, 92 Seiten
52 farb. Zeichnung(en)

Preisinfo : 8,00 Eur[D] / 8,30 Eur[A] /CHF 15.70
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Weitere Infos unter:
http://www.lenjaswunsch.de/html/buchinhalt1.html

Verlagstext:
Das Buch „Und nachts fliegt Jan einfach davon... von Freundschaft und Vergissmeinnicht“erzählt die Geschichte von Lenjas kleinem Bruder Jan. Jan ist gerade eingeschult worden, als bei seiner Schwester Leukämie diagnostiziert wird. Nicht nur Lenjas Leben verändert sich dadurch von heute auf morgen, auch in Jans Leben ist nichts mehr so, wie es einmal war. Mit seinen Fragen und Ängsten fühlt er sich oft allein gelassen. Er traut sich nicht, seine Mutter zu beanspruchen aus Sorge, sie müsse dann die schwerkranke Schwester vernachlässigen. Doch glücklicherweise hat Jan einen Opa, der ihm Red und Antwort steht. In Opa hat Jan einen echten Freund gefunden. Opa teilt mit ihm das Geheimnis des Oma-Sterns und noch manch anders Geheimnis.Als Jan Geburtstag hat, wartet eine Überraschung auf ihn, die er nicht erwartet hat...

Anmerkung von Ladina:
In diesem Buch finden sich Geschwister in vielen ihrer Gefühle wieder und sie werden damit ernstgenommen. Ein wichtiges Buch, ein liebevolles Buch, das allen Kindern ab ca. 9 Jahren helfen kann, mit den Veränderungen, die ein krebskrankes Geschwister mit sich bringt, besser zurecht zu kommen.
Das Buch ist voller hilfreicher Ideen, die auch Eltern helfen können, den Bedürfnissen von Geschwisterkindern zu entsprechen.



_______________________________






DOKUMENTATION UND RATGEBER
****************************


Titel: Bewegte Botschaften
Untertitel: Gesunde Geschwister schwerkranker Kinder zeigen ihre Welt
Herausgeber: Steiner, Annemarie/Eulrich-Gyamerah, Sabine/ Kochendörfer, Sigrid (Hrsg.)
Verlag: Attempto, 2003
ISBN: 978-3-89308-366-4, Kartoniert, 108 Seiten, 68 farbige Abbildungen

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 34,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Die lebensbedrohliche Krankheit eines Kindes verändert schlagartig das Leben der gesamten Familie. Gesunde Geschwister verlieren in dieser Situation den Boden unter den Füßen. Sie fühlen sich einsam. Im Mittelpunkt des Buches stehen diese gesunden Geschwister. Wie kann man sie an die Hand nehmen, wie ihnen Halt geben? Was denken und fühlen diese Kinder, wenn sich alles um den kranken Bruder oder die kranke Schwester dreht?
In Worten und Bildern bringen die Kinder ihre Gefühlswelt zum Ausdruck. Sie zeigen ihre Angst und ihre Wut, ihre Liebe und Sorge, ihre eigenen Wünsche und Hoffnungen: mal heiter, mal düster, mal ängstlich, mal mutig, mal konkret-gegenständlich, mal fantasievoll-abstrakt.

Anmerkung von Ladina: Ein interessantes und wichtiges Buch, das den "Schattenkindern" endlich die Beachtung schenkt, derer sie bedürfen.
Wichtig zu lesen nicht nur für Eltern, sondern auch für Pädagogen und Freunde /Umfeld einer betroffenen Familie.



_______________________________






BILDERBUCH
+++++++++


ab 3 Jahren

Titel: Das Löwenmädchen und sein kranker Bruder
Autorin: Rosmarie Nüssli
Verlag: P.Rothenhäusler, 1994
ISBN 3-907960-67-X, Pappband, 24 Seiten. 9 farbige Illustrationen,

Preis ca.13.50 Euro-D, sFr.19.80

Vergriffen im Buchhandel

Anmerkung von Ladina:
Eine behutsam erzählte Geschichte über ein Löwenmädchen, das mit der langen, chronischen Krankheit seines Bruders zurechtkommen muss und zunehmend Mühe hat, immer zurück zu stecken.
Das Buch eignet sich hervorragend gerade auch für Geschwister krebskranker Kinder, zum Vorlesen oder Selberlesen und Anschauen und zum Drüber-Reden.

Ein Buch, in dem sich Geschwister wiedererkennen und sich ernst genommen fühlen.



_______________________________





RATGEBER-BROSCHÜRE
********************


Ich will auch Geschenke
Hilfen für Eltern und Betreuende im Umgang mit Geschwistern krebskranker Kinder, Neuauflage 2001

Preis: EURO 3.00

Zu Bestellen direkt bei der Kinderkrebsstiftung Deutschland

direkt zum online-Bestellformular
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=0dce91cc4d

_______________________________






BILDERBUCH
***********


Titel: Prinz Daniel und seine kranke Schwester Luzie...

heißt ein neues 24-seitiges Bilderbuch der Deutschen Kinderkrebsstiftung für Geschwister krebskranker Kinder. Prinzessin Luzie, die im „königlichen Krankenhaus“ gegen einen Tumor behandelt wird, ist vielen kleinen Patienten bereits bekannt. Im neuen Bilderbuch rückt ihr Bruder in den Mittelpunkt: Denn auch Daniel geht es gar nicht gut, ihn plagen Ängste, die Schwester fehlt ihm, die Eltern sind meist traurig. Doch er bekommt Hilfe. Und am Ende lebt die ganze Familie wieder vereint im königlichen Schloss. Der Text wurde von Arbeitsgruppe Geschwister in der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft in der Pädiatrischen Onkologie und Hämatologie (PSAPOH) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinderkrebsstiftung erstellt. Die Illustrationen stammen aus der Feder von Dieter Schmitz.

Das Buch kostet 3 Euro
Direkt zum Bestellformular der Deutschen Kinderkrebsstiftung:
http://www.kinderkrebsstiftung.de/in...ash=53d556b5c8



_______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von Ladina (05.03.2010 um 01:14 Uhr)
  #13  
Alt 05.03.2010, 00:45
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Fachleute erzählen von krebskranken Kindern


ERFAHRUNGEN UND ERLEBNISSE EINER KINDERGÄRTNERIN AUF DER
************************************************** *******
KINDERKREBSSTATION
********************


Titel: Ohne Weinen kein Lachen
Autorin: Christl Martinz
Verlag : echomedia , dezember 2005
ISBN : 978-3-901761-44-7, Paperback, 120 Seiten, 50 farbige Abbildungen

Preisinfo : 19,80 Eur[D] / 19,80 Eur[A] / CHF 39.20
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Vom Buchrücken:
"Christl Martinz, ehemalige Kindergärtnerin auf der Krebsstation des St. Anna Kinderspitals, erzählt Geschichen aus ihrem Leben mit schwer kranken Kindern. Ihre Erzählungen zeugen von der Stärke, dem Mut und der Kraft der Kinder, von den schönen und lustigen Seiten des Krankenhausalltags. Aber auch die traurigen Momente im Leben der jugen Patienten werden ohne schweres Pathos geschildert. Bunt wird das Buch durch Zeichnungen, die die Kinder "ihrer Tante Christl" gewidmet haben."
echomedia Verlag, Wien, Dezember 2005

Dieses besondere Buch, das nahe geht und bewegt, von Mut, Würde und Lebensfreude erzählt, ist nicht nur für Pädagogen, betroffene Eltern oder Leute aus dem medizinischen Bereich interessant. Es erzählt vom Leben selbst. Ganz nebenbei baut es Berührungsängste ab und gibt einen Einblick in die großartigen Fortschritte, die die Kinderkrebsforschung in den letzen Jahren geleistet hat

Anmerkung von Ladina:
Ein lebensfrohes Buch, gerade und erst recht wegen den besonderen Umständen, in denen die Kinder sich befinden.




_______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #14  
Alt 05.03.2010, 02:07
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Standard AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Bücher mit Spendenanteil für krebskranke Kinder / Mutmachgeschichten



BILDERBUCH FÜR KINDER IM KRANKENHAUS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die unglaubliche Story von Kroky
Untertitel: Und wie er in der Kinderklinik gerettet wurde!
Autor: Rodrigo Barros
Herausgegeben von Evangelisches Krankenhaus Bielefeld
Verlag : Medienfabrik Gütersloh
ISBN : 978-3-941396-00-5 , Gebunden, 40 Seiten, mit farbigen Illustrationen

Preisinfo : 14,95 Eur[D]* / 15,40 Eur[A]* / CHF 27.30*
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

* in diesem Preis inbegriffen ist eine Spende zugunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder OWL e.V. “Hand in Hand”

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Brieftexte von Kroky an seine Eltern mit vielen farbigen Fotos. Mit einer Vielzahl an lustigen Knetgummi-Abbildungen

Das Buch erzählt die Geschichte von dem kleinen Krokodil Kroky, dass unter der Krokodilstränen Krankheit leidet. Geholfen werden kann ihm nur in der Kinderklinik Bethel. Auf seiner kleinen Entdeckungsreise durch das Krankenhaus erlebt das Krokodil viel spannendes, den dem er seine Leser teilhaben lässt. Kroky berichtet aus der Sicht eines Patienten und gibt einen ganz neuen Einblick in die Arbeit einer Kinderklinik.


An diesem schönen Projekt arbeiteteten Eltern, Kinder und Mitarbeiter der Kinderklinik gemeinsam. Es steckt viel Kreativität und Fantasie in dem Buch. Besonders die Kinder, die trotz schwerer Krankheit viel Freude an der Arbeit hatten, entwickelten die Geschichte immer weiter. “Das arme Krokodil, wir müssen es retten!” Erst kam ein Name und nach und nach der Charakter, die Persönlichkeit und die Geschichte. Sogar eine Diagnose wurde gemeinsam erstellt! Ab diesem Zeitpunkt waren die Kinder Ärzte, Krankenschwestern und Rettungshubschrauberpiloten.

“Das Buch soll als Erbe, als Erinnerung und Botschaft dienen, um anderen Mut zu machen, mit dem eigenen inneren Kind den Kindern zu begegnen und Sie zu betrachten. Sie dadurch als unendliche Quelle das lebens zu sehen, die uns immer wieder Neues entdecken lässt, sogar in schwierige, bedrohlichen und beängstigenden Zeiten. ” so der Autor Rodrigo Barros!

Mit dem Kauf des Buches unterstützen Sie die Elterninitiative krebskranker Kinder OWL e.V. “Hand in Hand” die Hervorragendes für die kranken Kinder in der Kinderklinik leisten. So gehört es heute zum Standard, dass die Kinder bei ihren stationären Aufenthalten durch Kunst-, Spiel-, Ergo-, und Musiktherapie gefördert werden. Das Gesundheitssystem wird auf lange Sicht nicht in der Lage sein, solche Leistungen sicher zu stellen.

Helfen Sie jetzt diese Arbeit zu unterstützen!
http://kidsweb.wordpress.com/2008/12...derbuch-kroky/




_______________________________




Zugunsten der deutschen Kinderkrebsstiftung wird folgendes Bilderbuch angeboten:



VORLESEGESCHICHTE ZUGUNSTEN KREBSKRANKER KINDER
*************************************************


Titel: Die Geschichte vom Stühlchen mit den kurzen Beinen
Autor: Dr. Christoph Klotz
Ill. v. Susanne Bergmann, Susanne
Verlag : Gesellschaft für Öffentlichkeitsarbeit + Vertrieb zur Unterstützung Karitativ Gemeinnütziger Organisation, 2000
ISBN : 978-3-00-007138-6 , Leinen, 35 Seiten

Preisinfo : 19,90 Eur[D]* / 20,50 Eur[A]*/CHF 38.30*
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.
*(in diesem Preis ist eine Spende von 6 Euro enthalten)

erhältlich im Buchhandel

Eine reizende Vorlesegeschichte mit vielen farbenfrohen Bildern.

_______________________________





Ein Buch, das zugunsten krebskranker Kinder verkauft wird:



BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: 3 Wahre Geschichten
Autorin: Hanna Luise Lienenklaus
Verlag : Erler-Mühle , Dezember 2005
ISBN : 978-3-9807586-5-9 , Pappe, 60 Seiten, 28 farbige Abbildungen

Preisinfo : 11,80 Eur[D] / 12,20 Eur[A] /CHF 23.50
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältich im Buchhandel

Zum Buch gibt es auch lustige Ausmalbilder. Die könnt Ihr von der unten angegebenen Seite herunterladen:

http://www.public-arts.com/websites/...de&language=de

Das besondere Kinderbuch mit vielen Illustrationen und wahren Geschichten aus dem nicht ganz normalen Alltag ab sofort lieferbar.
Die Geschichten heissen:
Gustav der Ziegenbock
Die Kuh Molly
Herr Kuhlmann und die Wildgänse


Ein Teil des Verkaufserlöses geht an Horizont Kinderkrebshilfe e.V., die damit unter anderem die Kinderonkologie der Universität Münster unterstützt.




_______________________________





REZEPTBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Kunterbunte Köstlichkeiten
Untertitel: Deutsche Spitzenköche kochen für Kinder
Herausgeber: Frank Stüwe und Christiane Zay
Verlag : Dr. Oetker Verlag, Februar 2008
ISBN : 978-3-7670-0767-3 , Geheftet, 144 Seiten, 144 farbige Abbildungen

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 26,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlag:
Jeden Tag eine gute (Zu-)tat

Bei diesem Kochbuch spielen Kinder die Hauptrolle. Die Autoren, Frank und Christiane Stüwe-Zay, haben viele leckere Rezepte von Sarah Wiener, Ralf Zacherl, Eckart Witzigmann und rund 20 weiteren Spitzenköchen zusammengetragen. Das Ziel: die Geschmacksknospen unserer Kleinen auf vielfache und geschmackvolle Weise zu kitzeln. Auf rund 144 phantasievoll gestalteten Seiten finden Eltern zahlreiche tolle Kochideen - zum Beispiel Marsmenschen, Drachenfüßler oder Paolas Schokoladenpudding.
Zusammengestellt haben die kulinarischen Köstlichkeiten die Bielefelder Grafik-Designer Frank und Christiane Stüwe-Zay. Damit wollen die beiden Herausgeber Danke sagen für die vielfältige Unterstützung, die sie bei der Krebserkrankung ihres Kindes erfahren haben.
Das Besondere: Die Erlöse aus dem Buch kommen der deutschen Kinderkrebsstiftung zugute. Kunterbunte Köstlichkeiten aus dem Ceres Verlag, das bedeutet jeden Tage eine gute (Zu-)tat.
http://www.kinderkrebsstiftung.de/ak...ash=27127a414e






_______________________________





KINDER UND JUGENDBUCH FÜR KRANKE UND GESUNDE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° °°°°°


Titel: Kinderbuch Namibia
Untertitel: Kinder aus Namibia schreiben Geschichten für Kinder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
Herausgeber: Wilfried G. Schmitt
Verlag : Books on Demand, Februar 2008
ISBN : 978-3-8334-8920-4 , Paperback, 168 Seiten, 32 farbige Abbildungen

Preisinfo : 16,80 Eur[D] / 17,30 Eur[A] / 30,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Tief im Süden Afrikas liegt das wunderschöne Land Namibia. Es ist sehr groß, fast dreimal so groß wie Deutschland. Dort gibt es in den unendlichen Weiten viele Möglichkeiten sich zu entspannen und zu erholen. In der Etoshapfanne, einem riesigen Nationalpark und auf bestimmten Farmen, gibt es viele Arten von unterschiedlichsten Lebewesen, wie zum Beispiel: Elefanten, Nashörner, Löwen, Geparde, Strauße, Paviane, Perlhühner, Warzenschweine, Kudus,Oryxantilopen, Springböcke, und so weiter.
Die Menschen in Namibia sind sehr freundlich und zuvorkommend zu
den Gästen, die in ihr Land kommen. Schon zehn Jahre lang reist der bekannte Gesundheitstrainer Wilfried G. Schmitt aus Villingen-Schwenningen mit Erholungssuchenden aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz (Tumorpatienten in der Nachsorge, andere chronisch kranke Menschen und mit Gesunden, die Kraft tanken wollen) in dieses prachtvolle Land.
"Die Natur Namibias hat Heilkraft für die Menschen..." so der Autor dieses Buches.
Bei seinem letzten Aufenthalt in Namibia, beobachteten namibische Kinder die Arbeit von Schmitt. Sie wollten wissen, warum keine kranken oder gesunde Kinder in ihr Land kommen würden. Als sie erfuhren, dass Kinder nicht alleine reisen dürfen, erklärten sie sich spontan bereit für die Kinder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, Geschichten zu schreiben. So haben die namibischen Kinder zwischen fünf und achtzehn Jahren Schmitt Geschichten, Bilder und Photographien geschickt. Sie schildern anschaulich ihre erlebten Abenteuer, beschreiben das Farmerleben, die Stadt und sonstige Begebenheiten.
Und nun hoffen die Kinder aus Namibia, dass recht viele ihrer Altersgenossen Ihre Geschichten lesen und so ihre Heimat Namibia ein wenig kennen lernen.




_______________________________





VORLESEBUCH FÜR KINDER AB 10 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Schutzengel für Klein-Zack (Mutmachgeschichten)
Autor: Hans-Joachim Elwenspoek
Verlag : novum, April 2009
ISBN : 978-3-85022-735-3, Paperback, 296 Seiten

Preisinfo : 18,40 Eur[D] / 18,90 Eur[A] / 33,40 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Zacharias, von seinem Urgroßvater Opa Loys liebevoll Klein-Zack genannt, leidet an Akuter Lymphatischer Leukämie. Der Junge braucht Aufmunterung, beschließt Opa Loys. Er braucht Energie, Lebensmut, um sich gegen die Krankheit zu wehren. Und so erzählt Loys Geschichten: von Träumen im Traumland, von Dornen und von Stacheln, von ringkämpfenden Elefanten, von Ochsenschwänzen genießenden Trollen, den Schönheiten der Nebel und der Klugheit der Schneegöttin. Auch Schwester Beate, die für den Witwer Loys gerne einen kräftigen Kaffee kocht, hört manchmal zu. Und der Professor. Für ihn hat Loys eine ganz eigene Botschaft …

Über den Autor:
Der Journalist, Jahrgang 1943, lebt in Norddeutschland. Als politischer Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen hat er mehr als 30 Jahre lang die Entwicklung der Kernenergie verfolgt. Fast zwangsläufig musste er sich auch um die Diskussion von Leukämieerkrankungen kümmern, insbesondere die von Kindern und die leider oft unsinnigen Debatten über mögliche Ursachen.




_______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)
  #15  
Alt 04.04.2010, 20:23
Ladina Ladina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 939
Daumen hoch AW: Bücher über Krebs bei Kindern und Homepages von Betroffenen

Der Fall Olivia ist unvergessen, die Eltern Olivias werben bis heute auf ihrer privaten Internetseite für den mehrfach verurteilten, selbst ernannten Krebsarzt Hamer, der Praktizierverbot in mehreren Ländern hat. Mit den ausgedachten Thesen vom neuen Mediziner Hamer verunsichern sie noch heute suchende Patienten und versprechen ihnen eine Genesung ohne Chemo - in jedem Fall.
Bis heute verleugnen die Eltern ****** den Erfolg der Chemo, die in wahrlich letzter Minute bei ihrem Kind Olivia den fussballgrossen Tumor im Bauch zum Schmelzen brachte.

Martin Zimper ist dem Fall und den Hintergründen auf die Spur gegangen und hat dieses wichtige Buch geschrieben:


HINTERGRÜNDE ZUM FALL OLIVIA
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Das Mädchen Olivia
Untertitel: Die Geschichte des Kampfes um das Leben eines Kindes
Autor: Martin Zimper
Verlag : Herbig, F A, 1996
ISBN : 978-3-7766-1970-6, Kunststoff mit Schutzumschlag, 224 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 25,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Olivia , ein sechsjähriges Mädchen, hat Krebs. Eine Chemotherapie könnte sie retten. Doch die Eltern flüchten geschockt aus dem Krankenhaus. Immer stärker geraten sie in den Bann eines umstrittenen Wunderdoktors: Dr. med. Ryke Geerd Hamer, dem die Zulassung als Arzt längst entzogen wurde. Als sie das Sorgerecht über ihr Kind verlieren, flüchtet die Familie mit Hamer nach Spanien.
Und Olivias Tumor wächst weiter ... Die Menschen in ganz Europa verfolgten die spektakuläre Flucht der Eltern und den Countdown um das Überleben der kleinen Olivia. Ihr Schicksal dreht sich um viele Grundthemen unserer Zeit: Krebserkrankung, Angst vor dem Tod eines geliebten Kindes, die Macht oder Ohnmacht der Ärzte, Aberglaube gegen die Schulmedizin und
Abhängigkeit von Wunderheilern, der Einfluß der Medien, Eigenverantwortlichkeit der Eltern und moralische Verpflichtung der Behörden, schließlich die glückliche Rettung des Kindes.
Dieses Buch - aktuell durch den Prozeß und den Film bei RTL - zeigt alle Seiten und nennt alle Hintergründe zum »Fall Olivia «.

Klappentext:
Das Schicksal des österreichischen Mädchens Olivia, das ins Kreuzfeuer von Schulmedizin und Alternativheilkunst geriet, bewegt seit Monaten europaweit die Öffentlichkeit und ist jetzt auch Gegenstand eines großen TV-Films bei RTL. Im Sommer 1995 wird das an einem Wilms-Tumor erkrankte sechsjährige Kind von seinen Eltern, die die Diagnose anzweifeln und die herkömmliche Behandlung mit Chemotherapie und Operation strikt verweigern, in einer spektakulären Aktion dem Zugriff der Ärzte entzogen und außer Landes gebracht. Entscheidend ist der Einfluß des umstrittenen Mediziners Dr. med. Ryke Geerd Hamer, der in Deutschland seine Zulassung als Arzt bereits verloren hat. Mit ihm taucht die Familie in Spanien unter. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Während den Eltern das Sorgerecht entzogen wird, während örtliche Behörden und sogar Interpol fieberhaft nach dem entführten Kind suchen, sinken dessen Heilungs- und Überle-benschancen dramatisch ... Als die Eltern schließlich in Malaga entdeckt werden und Olivia durch Vermittlung der engagierten Kinderärztin Dr. Marina Marcovich zur Behandlung nach Österreich zurückkommt, ist die Krebswucherung bereits auf ein Gewicht von fast fünf Kilogramm angeschwollen und wächst innerhalb von Stunden um mehrere Zentimeter. Nach einer tumorreduzierenden Chemotherapie im Allgemeinen Krankenhaus Wien, die gegen den Willen der Eltern vorgenommen wird, kann Olivia erfolgreich operiert und im Frühjahr 1996 in gutem Zustand entlassen werden. Heute besucht sie bereits wieder die Schule. Das vorliegende Buch entstand auf der Grundlage zahlreicher Interviews mit den Eltern, Ärzten, Behörden und Journalisten. Es zeichnet den Weg von der bestürzenden Diagnose vor eineinhalb Jahren über den monatelangen Leidensweg des Kindes bis hin zur dramatischen Rettungsaktion im letzten Herbst nach. Der Autor schildert -zwischen Hoffnung und Verzweiflung, zwischen Mut und Angst -die nervenzerreißende Gratwanderung der besorgten Eltern, die sich der konventionellen Medizin widersetzen und Olivia einem fragwürdigen Wunderdoktor ausliefern. Nach wie vor vertrauen die Eltern von Olivia Dr. Hamer. Jetzt müssen sie sich vor einem Gericht für ihr Verhalten verantworten.

Der Autor
Martin Zimper, 1963 geboren, promovierter Kommunikationswissenschaftler, erfolgreicher Publizist sowie Radio- und Fernsehjournalist, lebt in Wien. Sein Cousin, Dr. Heinz Zimper, ist Olivias zeitweiliger gerichtlicher Vormund. Martin Zimpers Drehbuch »Das Mädchen Olivia« (gemeinsam mit Wolfgang Mühlbauer) wurde im Sommer 1996 von RTL verfilmt

Achtung: die bei Amazon geschalteten Kundenkommentare wurden ganz klar von Hamer-Anhängern formuliert und fallen darum für das Buch schlecht aus (2 von 3 bestimmt). Leute mit gesundem Menschenverstand und ungewaschenem Gehirn werden das Buch positiv bewerten.



_______________________________
__________________
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!
(Zitat aus eigenem Gedicht, Copyright by Ladina)

Geändert von gitti2002 (10.04.2010 um 14:31 Uhr)
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:58 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD