Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 13.07.2012, 08:59
Benutzerbild von Sello
Sello Sello ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Kempten
Beiträge: 78
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Hallo Martin,

ich hoffe, Dir geht es gerade einigermaßen gut, und die Therapie schlägt in entsprechendem Maße an.
Gerade habe ich deinen Thread gelesen (der ist mir durch die Lappen gegangen).

Wie auch immer, ich möchte dir ganz viel Kraft und Erfolg wünschen. Und hoffe, dass es nun schlussendlich bei einer gelungenen Remission bleibt.


Gruß
Dirk
__________________
Parole: NIEMALS AUFGEBEN!

10/2011 Diagnose B-NHL
11/2011 R-CHOP-21
02/2012 Staging: Rückgang um 50%
04/2012 Rezitiv auf Originalgröße
04/2012 Einleitung R-ICE mit anschließender R-BEAM und SZT
05/2012 Umstellung auf R-DHAP nach Größenprogression des Tumor
06/2012 BEAM Hochdosis mit SZT
07/2012 Photonenbestrahlung mit 52 Gy
09/2012 - 12/2012 Watch and Wait mit guten Vorzeichen
01/2013 "KOMPLETTE REMISSION"
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 20.07.2012, 17:42
Benutzerbild von Martin59
Martin59 Martin59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2004
Beiträge: 520
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Moin Moin zusammen,

ab Tag +299 geht es mit den Impfungen los.

Hier der Standardimpfplan der Uni-Köln:

Tetanus: 6 Monaten nach der Transplantation dann 3 Folgeimpfungen
Diphterie: Dito
Poliomyelitis: Dito
Pneumokokken:Konjugatimpfstoff Dito

Pneumokokken ( Polysaccharidimpfstoff) einmalig nach 12 Monaten
Haemophilus Influenzae: 6 Monate nach der Trans. dann 3 Folge-
impfungen im Abstand von 1-2 Monaten
Influenza ( Grippe): September/November ( frühestens 4-6 Monate
nach der Trans)

Hepatitis B: Nach 12 Monaten


bei den Pneumokokken wird unterschieden nach Patienten mit GVHD und ohne GVHD. Empfohlen wird eine Impfung mit 3 Dosen des heptavalenten Konjungatimpfstoffes 6 Monate nach dr Trans sowie 12 Monate nach SCT eine Booster Impfung mit der polysaccharid Impfung für Patienten ohne GVHD bzw. mit der Konjungat Impfung für Patienten mit GVHD.

Impfungen mit Lebendimpfstoff werden, je nach gesundheitszustand des patienten, meistens erst nach den anderen Impfungen gegeben.

Wie gesagt, das ist der Standard Impfplan. Er wird individuell auf den einzelnen Patienten angepasst.

Bei Mumps,Masern und Röteln gibt es keine generellen Empfehlungen.
Wenn keine GVHD besteht kann diese Impfung allerdings nach 2 Jahren
durchgeführt werden.

So, nun tun mir die Fingerkuppen weh. Wenn mir noch etwas einfällt trage ich es nach.

Bis denne

martin

Ps.: Moin Sello,
herzlichen Dank für deine lieben Wünsche.Ich sags mal so, gemessen
an dem was hätte sein können... geht es mir soweit ganz gut.

Ich drücke Dir für deine weitere Therapie alle Daumen und hoffe das Du deine positive Einstellung nicht verlierst.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 21.07.2012, 22:35
Benutzerbild von petrix
petrix petrix ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2012
Beiträge: 83
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Hallo Martin,

mir geht es genauso wie Dirk, habe es heute auch erst gelesen!!!

Ich wünsche dir alles, alles Gute und viel Kraft!

Ganz liebe Grüße von Petra
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 25.09.2012, 15:48
Benutzerbild von Martin59
Martin59 Martin59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2004
Beiträge: 520
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Kontrolluntersuchungen bzw. Impfungen Stand Tag + 361

Durchgeführte Impfungen:

Pneumokokken: Tag + 299 (einmalig)

Haemophilus Influenzae: Tag + 346 Nächste gepl.: Tag + 402

Diphterie/Tetanus/Poliomyelitis: Tag + 299/+326/+361 letzte gepl.: Tag + 395

Influenza (Grippe) gepl. Tag + 416

REHA ab Tag +363

Weitere regelmäßige Untersuchungen:

Chimärismus: Blut (vierteljährlich), Knochenmark (jährlich)

CT-Thorax/Abdomen/Hals: vierteljährlich

Herzecho: vierteljährlich

Blutbild: monatlich

Inhalation: Weiterhin monatlich

Liebe Grüße

Martin

Geändert von Martin59 (25.09.2012 um 15:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 02.11.2012, 23:14
Benutzerbild von tuvalian
tuvalian tuvalian ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2009
Beiträge: 130
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Moin altes Haus!

Wollte nur mal wieder nen Gruß da lassen. Ich bin sowas vom im Leben
zurück, da bleibt kaum noch Zeit für das Forum hier.

Hab aber immer wieder an dich gedacht, und hoffe das es dir gut geht!

Lieber Martin, hau rein und lass dich nicht ärgern. Ich zähl auf dich,
min Jung!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 08.11.2012, 14:37
Benutzerbild von Martin59
Martin59 Martin59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2004
Beiträge: 520
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Moin Moin zusammen,

hier ein kurzer weiterer Ablauf:

Tag +391 REHA beendet

Tag +392 Letzte Impfung ( Diphterie/Tetanus/Polyomyelitis )
zusätzlich noch Pertussis.

Tag +402 CT/2te Impfung Haemophilus Influenzae

Tag +409 Grippeschutzimpfung

Tag +417 Beginn derr stufenweisen Wiedereingliederung


Moin Moin min Nordlicht,

herzlichen Dank für deine lieben Wünsche.
Das mit dem "alten" Haus sehe ich natürlich positiv.

Freue mich dasse widda mittenmang im, hoffentlich, positiven
Alltagsstress steckst.

Bei mir geht's am 20. November mit der Wiedereingliederung los. Bin mal gespannt, wie das abgeht...

Bin schon soooo lange raus... ich kann das bestimmt gar nicht mehr....
Und außerdem hat die chemische Reinigung dafür gesorgt, dass ich alle meine Passwörter vergessen habe.

Aber egal, du hast geschrieben, dass ich mich nicht ärgern lassen soll.....
also machi datt auch so.

So min Nordlicht, Biene hat mir Flurwoche verordnet...sie meint Bewegung
würde mir gut tun....

Ich sach dann ma Tschö und Dir auch alles Gute

Datt alte Haus

Geändert von Martin59 (08.11.2012 um 15:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 09.11.2012, 22:08
Mottema Mottema ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.08.2009
Beiträge: 276
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Moin Martin,

ich freue mich sehr, dass es bei Dir weiter bergauf geht!
Das Problem mit den Passwörtern hatte ich auch - zum Glück ist das aber nicht weiter aufgefallen, weil sich in den knapp 1,5 Jahren Abwesenheit in der IT ohnehin fast alles geändert hat
Ich wünsche Dir für den Wiedereinstieg alles Gute, viel Spaß und nette Kollegen ohne Rüsselpest!
Danke, dass Du uns Deine Therapieabläufe so gut verkloogfiedelst!

Hol di stief,
die Motte
__________________
Wenn ich wüßte, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen (nach Martin Luther)
Vielleicht würde ich doch in seinem Schatten sitzen und frischgebackenen Apfelkuchen essen...
Diagnose 2007: Follikuläres Lymphom Grad 1, Stadium 4A, Watch & Wait
Therapie 2011: R-Bendamustin + Cyclophosphamid, Stammzellsammlung
Schwere Neutropenien bis 8 Monate nach Therapieende
Komplette Remission und immer mehr Kraft
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 14.11.2012, 18:58
Benutzerbild von tuvalian
tuvalian tuvalian ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2009
Beiträge: 130
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Moin altes Haus

Das mit den Passwörtern kriegst du schon hin

Wünsche dir auch eine gelungene Wiedereingliederung (dieses Wort klingt
fast schon ein wenig pervers im falschen Kontext) :p

Ich hab so ganz nebenbei gerade den Anruf nach meiner ersten Halbjährigen
bekommen: alles gut

Und nun stelle ich doch fest das die Zeit einfach nur rennt! Kaum zu glauben
wie Jahre plötzlich einfach nur noch dahin ziehen...

Hau rein ole und mog nich so dull
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 25.01.2013, 18:50
Benutzerbild von Martin59
Martin59 Martin59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2004
Beiträge: 520
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Moin Moin zusammen,

hier eine kleine Verlaufsinformation.

Ergebnis des CT vom 05.11 (Tag +402) mehrere kleine pulmonale
Rundherde.Eine genaue Definition war durch die geringe Größe
(4-5mm) nicht möglich. Es kann eine Infektion sein...aber auch der Beginn
einer Abstoßreaktion.

Tag +437 Letzte Haemophilis-Impfung
Herzecho/Letzte Inhalation

Tag +472 Kontroll-CT/ Chimärismus

Tag +473 Rundherde nicht mehr nachweisbar

weiteres Kontroll-CT im März ( Tag +535)

Tag (ebenfalls) +473 Erste Arbeitstag...Vollzeit

Puuuuuuhhhhhhhhh

Euch allen weiterhin alles Liebe/Gute

Martin
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 25.01.2013, 22:01
Mirijam Mirijam ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2008
Ort: bei Erlangen
Beiträge: 355
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Hallo Martin,

Mensch, was machste denn du altes Haus...? Schreibst hier mal eben so nebenbei von "pulmonalen Rundherden". Ich bin so froh, dass sie jetzt nicht mehr nachweisbar sind und kann nur ahnen, wie dir die Muffe in den letzten Wochen gegangen ist...

Fühl dich mal gedrückt! Ich erhebe mein Glas heiße Zitrone (steht gerade neben mir) auf deine Gesundheit und hoffe mit dir, dass du noch viele Jahr Vollzeit arbeiten kannst. Prost!

Liebe Grüße

Mirijam
__________________
follikuläres NHL, Grad 1, Stadium 4, seit März 2008
Therapie: April/Mai 08 - Chemo abgelehnt, stattdessen Rituximab Monotherapie
Ergebnis: Rückgang der LK um 30-50%,
Jetzt "watch and wait"
Nachuntersuchung Aug.08: nur noch wenige LK zu sehen, weiter "watch and wait"

aktueller Stand Juni 2015: keine vergrößerten LK zu finden
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 08.06.2013, 20:07
Benutzerbild von Martin59
Martin59 Martin59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2004
Beiträge: 520
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Moin Moin zusammen,

hier ein neues ...wie sagt man neuzeitlich????Ich glaube update.. heißt des jetzt...

:-))))))

Denn man los:

Tag 535 CT und Blutkontrolle
Tag 654 CT/Blut/Herzecho/Chimärismus

Wenn dann alles OK ist wird überlegt ob ein 6monatiger Untersuchungsintervall akzeptabel ist.

Ich hoffe das ich allen Betroffenen mit der Darstellung meines Therapieverlaufes etwas Hoffnung geben konnte und damit die Kraft diese nicht wirklich einfache Therapieform als Chance zu nutzen und auch anzugehen.
Dafür drücke ich euch von ganzem Herzen die Daumen.

Zur weiteren Motivation hier noch ein Link.

http://www.transplantation.de/221.ht...ash=fce192097e

Ich hoffe das er euch genauso viel Mut macht wie mir.

Alles Gute

Martin

Ps.:Hallo liebe Miriam,
entschuldige bitte das ich mich erst jetzt melde. Habe mich über Deine lieben Wünsche sehr gefreut und hoffe das es Dir auch weiterhin gutgeht.

Pass jut auf dich auf
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 11.06.2013, 21:43
Mirijam Mirijam ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2008
Ort: bei Erlangen
Beiträge: 355
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Hallo Martin,

schön von dir zu lesen und natürlich ist noch schöner, dass es dir gut geht. Ich glaube schon, dass deine Geschichte Mut machen kann. Auch wenn es mit Sicherheit ein harter Weg war, zeigt sie doch, dass es sich lohnt zu kämpfen.

Bei mir ist auch weiterhin alles ok. Ich gehe nur noch ein mal jährlich zur Kontrolle und hoffe natürlich, dass alles im grünen Bereich bleibt.

Dir liebe Grüße

Mirijam
__________________
follikuläres NHL, Grad 1, Stadium 4, seit März 2008
Therapie: April/Mai 08 - Chemo abgelehnt, stattdessen Rituximab Monotherapie
Ergebnis: Rückgang der LK um 30-50%,
Jetzt "watch and wait"
Nachuntersuchung Aug.08: nur noch wenige LK zu sehen, weiter "watch and wait"

aktueller Stand Juni 2015: keine vergrößerten LK zu finden
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 12.06.2013, 21:24
Benutzerbild von Beba
Beba Beba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.09.2007
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.745
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Hi Martin
das wa einer sehr mühsamaweg so weit zum komen,
freuhe mich auch sehr mit Dir,und aus ganzem Herzen
weiter hin alles alles Gute.

Ich hab auch am Freitag die Järliche Kontrole gehabt,
nach 13 Jahre endlich mal Grüner Licht
dass alles Ok ist und keine Kontrole mehr notwendig ist.
in den Sine Alles Guteund Danke das es Dich gibts
__________________
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 14.06.2013, 21:18
Benutzerbild von tuvalian
tuvalian tuvalian ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2009
Beiträge: 130
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Moin, mein lieber Martin

Schön von dir zu hören. Ich hoffe mal du hattest einfach so viel
um die Ohren, das du hierfür kaum noch Zeit hast!

Schöne Grüße von der Waterkant
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 15.06.2013, 19:57
Benutzerbild von Martin59
Martin59 Martin59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2004
Beiträge: 520
Standard AW: Chemo nach dem B-ALL Protokoll beim Rezidiv eines HmNHL

Moin liebe Miriam,

danke für Deine Antwort. Tut gut zu Lesen das es Dir gutgeht und Du mittlerweile im Jahresrythmus bist.

Weiterhin alles Liebe/Gute für Dich


Moin liebe Beba,

freue mich riesig das Du trotz aller Sorgen wenigsten bei Dir
auf Sparflamme schalten kannst.
Wenn ich aus dem Urlaub wiederkomme werde ich dich Quälen und ein"Date"machen...

Bis dahin ...entspann Dich :-)))))) und alles Liebe für Carlo.


Moin Moin min Nordlicht,

tut immer wieder gut von Dir zu Lesen.
War mit min Biene vor kurzem gaaaannz nah bei Dir...naaajjaaa...so knappe 100km glaubi... Waren in SPO und haben Krabben gejagdt und die Seele baumeln lassen...

Und nu geht's nächste Woche nach CUX...Mal schauen ob die auch mit mir klar kommen..

:-)))))))

Pass mich jut auf Dich auf und lass wieder von Dir Lesen/Hören


Bis denne

Martin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:55 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD