Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #196  
Alt 12.11.2016, 12:31
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 260
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Dann auch mal von mir wieder ein kleines Update,


hatte Gestern meine letzte Chemo und bin froh, erstmal Kräfte sammeln zu können.
Erster Teil der Verlaufskotrolle ist am 15.11. und die CT´s Abdomen, Becken und Thorax, folgen dann am 17.11.
Sobald Ergebnisse vorhanden sind werde ich mich wieder melden.


LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 6/17 4 Zyklen 5 FU und Docetaxel
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 13.11.2016, 12:59
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 126
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Dann drück ich mal kräftig die Daumen, daß die Ergebnisse auch bei dir positiv ausfallen.
Liebe grüße
Mathias
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 17.11.2016, 21:15
Benutzerbild von Pinklady
Pinklady Pinklady ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Beiträge: 56
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hi Mathias,
Glückwunsch zur Pause von der Chemo. Das wird dir sicher gut tun. Ich hoffe die Ergebnisse heute fallen positiv aus. Ich drück dir die Daumen.

Ich habe nochmal eine Frage zur deiner DNA Aufschlüsselung. Musstest du Druck machen im Bremener KH deswegen oder haben die das selber vorgeschlagen? Mein Arzt wollte das nicht in Auftrag geben, so dass wir das jetzt selber bezahlen müssen. Konnte bei dir eine Erkenntnis daraus gewonnen werden?

Liebe Grüße
Ayse
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 18.11.2016, 09:32
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 260
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Ayse,

als ich letztes Jahr die Lebermetastase hatte, hat man das gemacht, um bestimmen zu können, ob es eine Metastase des Gallenblasen CA´s ist.

Zur Chemopause kann ich momentan nicht viel sagen, denn ich hatte Gestern schon erfahren, dass die Lebermetastase im Segment 3 fleißig gewachsen ist.
Auch die LK sind nicht kleiner geworden.

Zum jetzigen Stand, war die Chemo umsonst, muss aber warten bis sich die Onkos nun melden.
Weiterhin steht für mich fest, dass ich keinerlei Chemo mehr machen werde, denn ich will nicht überleben um jeden Preis. Denn das war es die letzten Monate, da die Lebensqualität doch gewaltig gelitten hat.



LG
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 6/17 4 Zyklen 5 FU und Docetaxel
Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 18.11.2016, 12:16
Benutzerbild von Dude42
Dude42 Dude42 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2015
Ort: Sehnde
Beiträge: 126
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Mathias
Dass hört sich ja nicht so gut an. Vielleicht wären Tace, sirt oder Brachytherapie doch was für dich. Man könnte damit wenigstens die Lebermetastase in Schach halten. Was mit meinen Lymphknoten ist, weiss auch kein mensch. Ich kann dir nur sagen, dass die NW bei allen oben genannten, nicht so belastend sind und auch nicht lange anhalten. Was meint denn dein Onkologe zu solchen Alternativen?
Liebe grüße
Mathias

Geändert von Dude42 (18.11.2016 um 12:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #201  
Alt 18.11.2016, 13:19
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 260
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Mathias,


grundsätzlich bin ich für alles offen, außer es ist eine weitere Chemotherapie.

Muss leider noch bis nächste Woche warten, dann ist erst ein neuer Termin.



Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 6/17 4 Zyklen 5 FU und Docetaxel
Mit Zitat antworten
  #202  
Alt 19.11.2016, 14:46
Benutzerbild von Feldinchen
Feldinchen Feldinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2016
Beiträge: 43
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Mathias, das ist doch blöd, hatte so gehofft, dass du mal etwas zur Ruhe kommen kannst! Aber da du bisher mit Chemotherapie ausgekommen bist hast du ja, wie der andere Mathias sagt noch einige Optionen offen. Denke fest an dich liebe Grüße
Anke
__________________
Alter 44
CCC ED 06/13
Erweiterte Hemihepatektomie mit Pfortaderresektion und billidigestiver Anastomose 06/13 pT3,pN1,pNx,L1,V0, G2,R0
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 6 Z.
Atypische Leberresekton10/14
Adj. Chemotherapie: Cisplatin/Gemcitabin 4 Z.
Re-Rezidiv 03/15 Irresektable Situation mit Peritonealkarzinose
Palli. Chemo: Mitomycin/ 5 FU 4 Z. 05/15-11/15
05/2016 Re-re-Rezidiv
Chemo: Docetaxel, abgebrochen
08/16:stereotaktische Bestrahlung 4x
Mit Zitat antworten
  #203  
Alt 19.11.2016, 18:13
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 260
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Anke,


es stimmt das es noch viele Optionen gibt, war nur ein wenig enttäuschend, weil es ja vor 2 Monaten so ausgesehen hat, dass es was bringt.

So werde ich mich auf die Weihnachtszeit freuen und dann im nächsten Jahr wieder durchstarten.

Liebe Grüße zurück an Dich

Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 6/17 4 Zyklen 5 FU und Docetaxel
Mit Zitat antworten
  #204  
Alt 21.11.2016, 13:42
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 260
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Dann will ich mal,


also das Ding auf der Leber im Segment 3 ist von Mai bis jetzt, von 0,9 cm/0,7 cm auf 1,8 cm/2,2 cm gewachsen.
Der Lymphknoten am Truncus Coeliacus ist von 2,8 cm auf 2,0 cm geschrumpft. Die anderen LK entlang der Aorta sind um 0,2 cm gewachsen.
Die Darmverengung ist nicht mehr auffindbar.
Die Cholestase hat gering zugenommen und ein Weichteilplus entlang der Pfortader.

Nun lasse ich mich dann mal überraschen, was man mir denn nun empfiehlt.


Soweit erstmal von hier

Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 6/17 4 Zyklen 5 FU und Docetaxel
Mit Zitat antworten
  #205  
Alt 30.11.2016, 17:20
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 260
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Da war ich nun beim Strahlentherapeuten und es war nicht mehr alles so schwarz.
Ab den 13.12. geht es in 30 Sitzungen Bestrahlung vom Solarplexus, denn dort sitzen alle Herde dicht beieinander.
Im Anschluß komme ich dann nach Münster und von dort aus nach Soest. Dort kümmert man sich dann entweder über stereotaktische Bestrahlung oder Cyberknife um die Leber.
Die Nebenwirkungen werden es wahrscheinlich in sich haben aber wer weiß, vielleicht trotze ich doch sämtlichen Statistiken.
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 6/17 4 Zyklen 5 FU und Docetaxel

Geändert von gitti2002 (30.11.2016 um 23:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #206  
Alt 02.12.2016, 21:30
Benutzerbild von Pinklady
Pinklady Pinklady ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2016
Beiträge: 56
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hi Mathias,
es freut mich sehr, dass Licht am Ende des Tunnels ist. Du hörst dich auch viel positiver gestimmt an. Gib niemals auf! Bitte!

Ich bin übrigens etwas enttäuscht von Heidelberg. Sind letzte Woche unter Schüttelfrost fast 3 Stunden dahin gefahren. Die Ärztin war auch sehr nett und hat sich alles angehört. Sie hat mir etwas von personalisierter Chemo erzählt. Sie würde mich dann in der Tumorkonferenz am Dienstag vorstellen und mich heute anrufen. Wir hatten einen Zeitpunkt abgemacht und mein Mann hat sich extra frei genommen. Aber sie hat nicht angerufen. Wir waren schon etwas enttäuscht. Und nächste Woche ist schlecht mit anrufen, weil ich da operiert werde. Hm, irgendwie wird das schon klappen.

Vielleicht wäre das auch eine Option für dich Mathias?
Halt die Ohren steif.
Liebe Grüße
Ayse
Mit Zitat antworten
  #207  
Alt 08.12.2016, 10:06
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 260
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Huhu Ayse,

naja die kochen in Heidelberg auch nur mit Wasser, verstehe aber gut was du meinst.
Chemo kommt für mich erstmal nicht mehr in frage. Werde jetzt die Bestrahlung durchziehen und schauen was dann am Ende bei rumkommt.
Ist etwas was man noch nicht probiert hat und ich finde alles was neu ist, ist gut und einen Versuch wert.


Lg
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 6/17 4 Zyklen 5 FU und Docetaxel
Mit Zitat antworten
  #208  
Alt 22.12.2016, 09:54
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 260
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Dann will ich mal wieder zum Thema Strahlentherapie.

Die Nebenwirkungen sind nach einer Woche schon nicht zu verachten, denn man sagte mir das es nach der 10 Sitzung erst los geht.

Ab dem zweiten Tag ging die Übelkeit los, fühlt sich an als wenn man 2-3 Stunden vorm Norovirus ist.
Essen war ein Abenteuer und trinken auch. Hatte dann mit dem Personal dort gesprochen und die haben auch sofort gehandelt.
Bekomme jetzt 16mg Ondansetron am Tag, führt zwar wieder zu Verstopfungen, die sind mir aber lieber als übergeben.

Von der Müdigkeit hält es sich in Grenzen, war bei der Chemo schlimmer.



Allen anderen wünsche ich hier ein besinnliches Weihnachtsfest, mit wenig oder besser keinen Komplikationen.

Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 6/17 4 Zyklen 5 FU und Docetaxel
Mit Zitat antworten
  #209  
Alt 04.01.2017, 17:51
Mathias974 Mathias974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.06.2013
Ort: Bremen
Beiträge: 260
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Dann auch mal von mir ein Frohes 2017,


momentan geht es mir recht bescheiden. Morgen habe ich die hälfte geschafft, dann kann ich endlich runterzählen.
Habe in den ersten 3 Wochen 5 Kilo abgenommen, wegen Bestrahlung von Magen und Darm. Hab jetzt ein Gespräch und Termin, wo man mich nun auf Trinknahrung einstellen will, sonst geht zu viel Gewicht verloren.
Die Müdigkeit wird von Tag zu Tag schlimmer und mittlerweile muss ich sagen, dass die Chemo da echt nen Witz gegen war.
Zusätzlich zum Ondansetron muss ich täglich und durchgehend Fortecortin nehmen, da kommt man sich langsam wie ein Zombie vor.



Alles Gute
Mathias
__________________
Gallenblasenkarzinom 06/13
pT2 pN1 (2/2) pMX L1 V1 Pn1 G2 R0

Radikal OP 07/13
6 Zyklen Gemcitabine und Cisplatin
12/15
2. Leberteilresektion Segment 6 und 7, Entfernung LK Metastasen
3/16 LK Metastasen entlang der Bauchaorta
5/16 Lebermetastase Segment 3, Gallengänge verändert
7/16 6 Zyklen Gemcitabine / Cisplatin
12/16 - 2/17 30 Bestrahlungen vom Solarplexus
2/17 - 6/17 4 Zyklen 5 FU und Docetaxel
Mit Zitat antworten
  #210  
Alt 07.01.2017, 14:52
Tina1989 Tina1989 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2013
Beiträge: 2
Standard AW: Gallenblasenkrebs

Hallo Mathias,
hatte mich 2013 hier angemeldet da mein Papa leider an dem fiesen Krebs erkrankt war und den Kampf gegen ihn leider Gottes verloren hat.

Zwei Jahre lang habe ich danach als eine Art Trauerverarbeitung im Forum still mitgelesen.

Seit einem Jahr habe ich nun nicht mehr reingeschaut.
Ich wollte dir nur sagen dass ich dich bewundere wie du kämpfst und auch beim zweiten Mal nicht den Kopf hängen lässt.

Ich bewundere dich, bleib weiterhin so stark!
Ich wünsche dir von Herzen das du wieder gesund wirst!

Für mich ist es nun an der Zeit dieses Forum zu verlassen.
Die ganzen persönlichen Geschichten haben mich tief berührt.

Danke auch, dass ihr mir aus meinem Tief geholfen habt...
Ihr seid Gold wert!


Liebe Grüße
__________________

Mein Papa <3 03.10.56 - 01.11.2013
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD