Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.02.2014, 14:36
Oli 76 Oli 76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2013
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 1.082
Standard Schwerbehindertenausweis

Hallo zusammen,

hab mal ne Frage und möchte mal ne Einschätzung!

Ich hab meinen Ausweis bekommen. Mein Rücken ist mit berücksichtigt worden, mein Magen und meine Eisenanemie nicht! Die Sozialberatung hatte den Krankenhauskeim noch rein geschrieben, interessiert aber auch keinen.
Ich hatte nur den Rücken angegeben, zum BK.

Hab nun 50% bekommen. Hätte ich aber ja wohl ohne die Skoliose auch, oder?
D.h. wenn der Rücken mit angerechnet wurde, wie im Begleitschreiben angegeben, dann mussten es doch zumindest 60% sein, oder?

Soll ich jetzt einfach stillhalten, und die 5 Jahre abwarten und dann den Rücken nochmal mehr hervorheben?
Soll ich Einspruch erheben?
Bringt mir das irgendwas ob 50 oder 60% ?

Danke fürs lesen!

LG Oli
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.02.2014, 15:20
Kayar Kayar ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2012
Ort: im hohen Norden Deutschlands
Beiträge: 395
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Manchesmal erscheint es mir auch recht willkürlich...

Ich habe bei beidseitiger Mastektomie mit Silikon 50% bekommen, das selbe wäre bei einem kleinen Tumor der BET operiert hätte werden können auch raus gekommen.
Ich habe für mich beschlossen mich drüber zu freuen das es mir so gut geht.. und den Ausweis einfach so zu nehmen wie er ist..
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.02.2014, 15:46
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 526
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo Olli,

hat Frau mehrere Krankheiten, die eine Schwerbehinderung nach sich ziehen, wird der Grad der Schwerbehinderung leider nicht addiert. Im Netz gibt es weitere Infos dazu.

Hier kannst du nachlesen, wie sich die Werte in etwas herleiten.



http://www.bmas.de/SharedDocs/Downlo...ublicationFile


Wenn du gar nicht einverstanden bist, könntest du bei einem Sozialverband VdK oder SovD nachfragen, der Beitrag ist relativ gering.

Alles Gute
GlidingGeli
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.02.2014, 16:05
Benutzerbild von Mary-Lou
Mary-Lou Mary-Lou ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2007
Ort: Im Nirwana
Beiträge: 5.114
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Zitat:
Zitat von Kayar
Manchesmal erscheint es mir auch recht willkürlich...
Da muss ich Dir voll und ganz zustimmen, da ich seinerzeit mit 90% bei gleicher OP eingestiegen bin, wobei dabei natürlich noch andere Faktoren mitspielen, das ist mir schon klar.
Vielleicht wäre ein Widerspruch doch sinnvoll gewesen, liebe Kayar, bei aller Freude . . .?

Zwischenzeitlich aber keinen Ausweis mehr habende Grüsse
__________________
Christel
****************
„Die hellen Tage behalte ich, die dunklen gebe ich dem Schicksal zurück“
Zsuzsa Bánk
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.02.2014, 16:09
Oli 76 Oli 76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2013
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 1.082
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Danke,
Ja ich weiß, das es nicht addiert wird. Ärgere mich nur, weil ich so viele Befunde und Schreiben anfordern musste, von verschiedenen Ärzten, weil alle sagten, geb den Rücken an, das ist die Chance, auch nach den 5 Jahren, das du % für die Rente sammeln kannst.
Es war schreiberei und fahrerei von Arzt zu Arzt, warterei usw.
Und so hätte ich mir das Sparen können, denn die Befunde vom BK hab ich sofort von der Sozial-Dame alles fertig her bekommen. Hätte ich ja nur weiter schicken brauchen, hätte den Ausweis ehr gehabt und weniger Aufwand und gleiches Ergebnisse.

Sonst bin ich natürlich auch froh, das es mir im Moment so gut geht und hätte auch gerne auf den Ausweis verzichtet bei guter Gesundheit!

Danke nochmal für eure Antworten und den Link!

LG Oli
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.02.2014, 22:36
Ancaceline Ancaceline ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 14
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Zitat:
Zitat von Kayar Beitrag anzeigen
Manchesmal erscheint es mir auch recht willkürlich...
Hallo Oli,

Kayar hat da wohl recht,wenn man die Unterschiede betrachtet.
Ich habe bei beidseitiger Mastektomie mit Silikonaufbau 60% bekommen und für meine Halswirbelsäule 20%. Depression wurde nicht berücksichtigt. Insgesamt habe ich jetzt 70%.
Eingereicht hatte ich es mit Hilfe des VdK. Ich vermute, das ist auch besser, als wenn man es selbst beantragt.
Ich denke, dass es aber auch keinen großen Unterschied macht, ob 50 oder 60%.

LG Bianca
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.02.2014, 23:26
boebi boebi ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.003
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo Zusammen,

der Unterschied zwischen einem GdB von 50 zu 60 ist,
der höhere Steuerfreibetrag von 720€ (GdB 50= 570€) und was vielleicht viel wichtiger ist, ab 60 greift die 1% Regelung bei den Zuzahlungen wenn zusätzlich noch eine chronische Krankheit vorhanden ist (einmal im Quartal zum Arzt). Das dürfte bei uns allen wohl zutreffen.

http://www.au-bk.lima-city.de/steuer...traege.html#g3

Ansonsten ist der Kampf um die Anerkennung immer schwerer geworden. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass früher jeder sehr leicht einen Behindertenausweis bekommen hat.

Nach der Heilungsbewährung (5 Jahre) ist eine Zurückstufung auf einen GdB von 20 bis 30 schon die Regel geworden.

Liebe Grüße

Boebi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.02.2014, 10:09
Benutzerbild von konni59
konni59 konni59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Heinsberg
Beiträge: 114
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo zusammen,ich habe sofort 90% bekommen warum weiß ich auch nicht
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.02.2014, 10:27
Oli 76 Oli 76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2013
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 1.082
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Guten morgen,

danke für eure Antworten.
Werd mich erstmal mit den 50% zufrieden geben. Hoffe, das bei der OP nicht noch etwas gefunden wird und werd weiter an meinem Rücken arbeiten. Der ist halt hin vom Job.
Wenn ich die nächsten 5 Jahre nutze, ziehen sie mir dann vielleicht nicht direkt alles wieder ab. Außerdem sind mir die % auf den Rücken schon lieber. Den Rest brauch ich nicht!
Hätte halt gerne welche übrig um mit 60 in Rente gehen zu können, meine Frau ist 11 Jahre älter!

Wie auch immer, gesund wäre mir am aller liebsten!!!!!

LG Oli
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.02.2014, 10:31
Benutzerbild von konni59
konni59 konni59 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Heinsberg
Beiträge: 114
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Kann man früher in Rente gehen wenn man einen Behindertenausweis hat ?? Ich bin nicht berufstätig !!! leider !!!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.02.2014, 10:59
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 526
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo,

will man Rente für Schwerbehinderte beziehen, muss man zum Zeitpunkt des Renteneintritts mindestens 50% schwerbehindert sein.
Volle Rente bekommt man je nach Geburtsjahrgang ab 63 J und einigen Monaten. Man kann mit Abschlägen auch ab 60 J und einigen Monaten gehen.
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.02.2014, 11:03
Oli 76 Oli 76 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2013
Ort: Oberbergischer Kreis
Beiträge: 1.082
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Ja, je nach Prozenten. Früher ohne oder mit weniger abzügen!
Das wäre durch den altetsunterschied zu meiner Frau halt nochmal interessant, da ich ja mind. bis 67 j. arbeiten müsste, dann wäre meine Frau 78j., zum Reisen usw. ???
Man weiß es ja zum Glück nicht, wie lange man hat und wie fit man ist!!!

Wäre für mich auf jeden Fall interessant, und wenn ich irgendetwas positives daraus ziehen kann, wäre es ja schön!

Oli
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.02.2014, 16:07
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.505
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Ein ganz entscheidender Hinweis ist, dass man 35 Jahre Wartezeit (Beitragszeiten + Anrechnungszeiten + Berücksichtigungszeiten) erfüllt haben muss.

(Und der Grad der Behinderung wird nicht in Prozent angegeben, sondern als reine Zahl. Aber das nur am Rande.)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.02.2014, 18:03
boebi boebi ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 13.07.2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 1.003
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hier ist der Link zur "Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen":

http://www.behindertenbeauftragte.de...tersrente.html

Auch wenn es nicht leicht zu lesen ist, sollte man es sorgfältig tun. Es gibt viel zu berücksichtigen.

Hilfe gibt es auch bei der Rentenberatung. Hier ist der Link zur Suche der Beratungsstellen der Rentenversicherung:

http://www.deutsche-rentenversicheru...llen_node.html

Liebe Grüße
Boebi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.02.2014, 20:16
bibba bibba ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2013
Beiträge: 54
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

hallo konni59,

wenn du nicht berufstätig bist, kannst du, so viel ich weiß, vorzeitig nur in Rente gehen, wenn du eine Rentenanwartschaft hast. Das heißt, wenn du freiwillige Beiträge bezahlt hast bzw. noch zahlst, dann kannst du einen Rentenantrag stellen.
So wurde mir das bei einer Beratung bei der Rentenstelle erklärt, als ich vor 10 Jahren, auch damals aus gesundheitlichen Gründen, meinen Job gekündigt habe. Seitdem zahle ich monatlich freiwillig den Mindestbeitrag.

Ich hatte die letzten 10 Jahre nur Minijobs. Wegen meiner BK-Erkrankung musste ich auch wieder aufhören (leider!!).

Da ich massive Nebenwirkungen vom Femara habe und mich kaum bewegen kann, depressiv bin und auch noch mit Fatique belastet bin, habe ich einen Rentenantrag gestellt.

War schon bei 2 Gutachtern - Horror!

Der Orthopäde hat mich wie ein Möbelstück vermessen. Ich musste nur heulen.
Der Neurologe war netter, aber nach 3 1/4 Stunden Untersuchung bin ich wieder heulend zusammengebrochen. Er hat mir nun eine mittelschwere Depression attestiert und gesagt, das Antidepressivum, das mir der Hausarzt nach Verordnung bei der AHB weiterverordnet hat, wäre zu schwach. Ich soll mich richtig beim Neurologen behandeln lassen.

Ich gehe zwar wöchentlich zur Psxchologin habe mir aber nun beim Neurologen einen Termin geben lassen.

Einen Bescheid, ob Rente ja oder nein, habe ich noch nicht. Ich denke, dass man mir nicht glaubt, dass ich nicht arbeiten kann. Im besten Fall könnte es vielleicht sein, dass ich befristete Rente bekomme. Das habe ich von BK-Patientinnen gehört, die eine körperliche Arbeit hatten und auch so Mitte 50 sind.

Manchmal denke ich, hätte ich doch den Antrag nicht gestellt, aber ich kann absolut nicht arbeiten. Und schließlich habe ich inzwischen 38 Rentenjahre erworben (ich bin 55 Jahre alt). Ich kann nicht mal meine Haushalt alleine versorgen.

Bin bereits 9/2012 operiert worden und bin seit 5/2013 mit den Bestrahlungen fertig.

Ich selber bin aber auch fix und fertig.

Aber um auf Nummer sicher zu gehen, rate ich dir einfach mal bei der Rentenstelle anzurufen.

Dir und allen anderen Alles Gute!

LG bibba
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD