Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 28.05.2014, 12:45
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.381
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Zitat:
Zitat von Renate2 Beitrag anzeigen
Ich habe ohne "großes Zutun" einen unbefristeten Ausweis erhalten. Da ich keinen Nerv hatte, sämtliche Unterlagen zu sichten, habe ich einfach alle behandelnden Ärzte angegeben.
Zu 1 Bei mir hat den das Kh beantragt, von daher weiß ich gar nicht was die Alles eingereicht haben. Bei Kehlkopfkrebs bekommt man wohl im Allgemeinen 80%, ich denke die restlichen 20 und das Unbefristet gabs wegen T4

Zu 2 Dann hätte ich damit auch kein Problem

Zu 3 Das hoffe ich dann mal oder ich lasse ihn so wie er ist

Zu 4 Für die Öffentlichen habe ich auch nicht den betreffenden Buchstaben, was ja auch gut ist, solch eine Behinderung möchte ich nicht auch noch haben

LG
Wangi
__________________

Geändert von gitti2002 (01.06.2014 um 22:22 Uhr) Grund: Vollzitat gekürzt
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 01.06.2014, 13:42
Brigitte2 Brigitte2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2003
Ort: bei Düsseldorf
Beiträge: 341
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo,

im Neanderthal-Museum bei Düsseldorf gibt es eine Ermäßigung von 3 € auf den Eintrittspreis.

LG
Brigitte
__________________
Die Welt besteht aus Optimisten und Pessimisten. Letztlich liegen beide falsch.
Aber der Optimist lebt glücklicher.
(Kofi Annan)

Geändert von gitti2002 (01.06.2014 um 22:23 Uhr) Grund: Link entfernt - NB
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 05.12.2016, 23:55
ML1969 ML1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2009
Beiträge: 20
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo Ihr Lieben,

eine Frage noch zu später Stunde - vielleicht wisst ihr ja Rat:
Ich habe einen Bescheid zur Schwerbehinderung bekommen:
Grad der Behinderung: 50
Befristung: 31.08.2016 bis 30.06.2018
Folgende Beeinträchtigungen liegen vor: Neubildung der rechten Brustdrüse, Entfernung von Lymphknoten aus der rechten Achselhöhle.

Das stimmt ja soweit und der Grad der Behinderung ist mit 50 vollkommen ok. Aber mein Gyn meinte, ich solle trotzdem Widerspruch einlegen wegen der sehr kurzen Befristung. Vor allem, weil ja noch nicht einmal die OP gelaufen ist.
Nicht mal 2 Jahre und normal werden doch 5 Jahre befristet, oder?

Was denkt ihr?
Und was gebe ich dann als Begründung an?

Ratlose, liebe Grüße
Meike
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 06.12.2016, 00:54
gilda2007 gilda2007 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.978
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Was ist denn die Diagnose?
__________________
lg
gilda
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 06.12.2016, 00:59
Benutzerbild von GlidingGeli
GlidingGeli GlidingGeli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.11.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 533
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Widerspruch einlegen oder nach der OP einen Verschlechterungsantrag stellen.
Normalerweise gelten 5 Jahre überstandener Therapie.
__________________

Mögest du dir die Zeit nehmen,
die stillen Wunder zu feiern,
die in der lauten Welt
keine Bewunderer haben.


Irische Sprüche
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 06.12.2016, 10:25
ML1969 ML1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2009
Beiträge: 20
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

@gilda2007

Meine Diagnose Mitte Juli: invasiv-duktales, triple-negatives Mamma-Carcinom rechts, Ki67 60 %, B5b, 2 cm groß.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 06.12.2016, 13:36
Altmann Altmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 624
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo,
man gilt erst nach 5 Jahren als geheilt.
Lass Dich nicht abspeisen.
VG
Altmann
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 07.12.2016, 00:02
Benutzerbild von Jan64
Jan64 Jan64 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Odenwald
Beiträge: 845
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo Meike,

es ist nicht nur die Diagnose maßgebend zur Einstufung, viel mehr Augenmerk wird auf die tatsächlichen Beeinträchtigungen geleg. Da musst du und deine Ärzte alles angeben. Da die OP noch nicht vorüber ist, werden die Beeinträchtigungen der OP (hoffentlich keine) und die der nachfolgenden Behandlungen jetzt noch nicht berücksichtigt, sie sind ja noch gar nicht da. Deshalb nach der OP sofort einen Verschechterungsantrag stellen. Nimm den Sozialdienst deines Krankenhauses in Anspruch, die Wissen wie man so etwas macht und können dir viel Lauferei nach Befunden etc. abnehmen.

Jan
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 07.12.2016, 00:30
ML1969 ML1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2009
Beiträge: 20
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Guten Abend und danke Jan64,

ich habe jetzt erstmal innerhalb der Frist Widerspruch eingelegt und diesen auch nicht auf die GdB 50 bezogen, sondern auf die Befristung. Wenn der Bescheid so beibehalten wird, werde ich nach der OP schauen und ggf den Verschlechterungsantrag stellen.

LG, Meike
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 09.12.2016, 08:52
Benutzerbild von Eva M.
Eva M. Eva M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2005
Beiträge: 384
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Guten morgen zusammen,

ich bin gerade am Überlegen ob ich einen Verschlechterungsantrag stelle.

Am 3.11.16 Tumorexstirpation rechts mit Sentinel Lymphonodektomie.
Mamma TE, mässig differenzierten invasiven Carcinom, NST.
pT1c, pN (0/3),LO,Vo, Stadium 1A G2, R-Status RO.
Er 90%, PR90% Her2neu 0 KI-67-10%.

So nun zu meiner Frage:

Ich habe bereits einen Schwerbehinderten Ausweis seit 2012 auf Grund von psychischen Störungen. (Tod von meinem Sohn / Krebs). Dieser ist unbefristet mit 50%.

In der Klinik meinte die Sozialarbeiterin, das mir diese % genommen werden könnten??? wenn ich einen Verschlechterungsantrag wegen des BK stelle.

Wenn das so ist, dann kann ich mir das doch gleich sparen, denn 50% bekomme ich evtl.l auch auf den BK?!

Was meint ihr? Danke für eure Antworten.
Liebe Grüße, Eva
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 09.12.2016, 11:57
Altmann Altmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 624
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo,
die % können Dir auch genommen werden, wenn Du keinen
Verschlechterungsantrag stellst.
Ja, was soll man da machen?
VG Altmann
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 09.12.2016, 14:14
nelke nelke ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2009
Ort: Hannover
Beiträge: 12
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo Eva,
ich denke mal daß die Sozialarbeiterin sich da irrt.
Ich hatte vor meiner Brustkrebserkrankung wegen einer anderen Erkrankung 60% unbefristet. Aufgrund der Krebserkrankung wurde ich auf 80% befristet hochgestuft und nach Ablauf der Befristung hatte ich dann wieder die unbefristeten 60%.
Ich war übrigens selbst Sozialarbeiterin und bin ziemlich verwundert über die Aussage der Kollegin.
Liebe Grüße, Elke
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 09.12.2016, 15:25
Benutzerbild von Karin55
Karin55 Karin55 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 582
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Liebe Eva, ich habe eben die Gedenkseite deines Sohnes angeklickt und es tut mir so leid, was ihr alles durchmachen musstet. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass du befürchten musst, dass dir im Rahmen eines Verschlimmerungsantrages auch noch der GdB von 50 genommen wird.

Habe ich es richtig verstanden, dass du erst jetzt im November deine Diagnose bekommen hast? Dann würdest du doch ohnehin mindestens 50 bekommen. Oder geht es dir um die Befristung? Ich würde mich unbedingt mit dem VdK in Verbindung setzen.

Dir alles Gute.

Karin
__________________


Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 10.12.2016, 18:09
Benutzerbild von Eva M.
Eva M. Eva M. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2005
Beiträge: 384
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Liebe Elke, Karin und Altmann,

vielen Dank für eure Rückmeldung.
Ich konnte mir nämlich auch nicht vorstellen, das mir meine 50 % die ich ja wegen einer ganz anderen Erkrankung habe und unbefristet sind, genommen werden.
Ich habe irgendwo gelesen, das unbefristet gleich chronisch heißt.
Altmann, du bist sicherlich von einen befristeten GdB ausgegangen.
Meine Op hatte ich erst im November, Karin da hast du schon richtig gelesen.
Beim VDK wäre ich ja, vielleicht kein schlechter Schritt dorthin. Danke!

Herzliche Grüße an euch und alles Gute, Eva
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 12.12.2016, 11:40
Altmann Altmann ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.02.2007
Beiträge: 624
Standard AW: Schwerbehindertenausweis

Hallo ML,
also wenn bei dir Lympfknoten aus der Achsel genommen worden sind,
bist Du schon erheblich beeinträchtigt dadurch.
Das ist ein Grund, die Verlängerung zu erhalten, mindestens 5 Jahre.
Die warten da schon immer auf einen Widerspruch, es wird eben erst
probiert, wie der Patient reagiert.
Es wird überall an der Zeitschraube gedreht und das ist nicht nur beim
Versorgungsamt sondern auch bei der DRV.
Manchmal so geschickt, daß man es nicht merkt. Erst wenns akut wird
und es einen betrifft, merkt man, daß da irgendwas mit dem Datum also
mit der Zeit nicht stimmt.
Ich hatte "nur" den Wächter weg gekriegt, und die Narbe macht sich schon bemerkbar, aber ich habe anstandslos 5 Jahre gekriegt und danach
"unbefristete" Lebenszeit. Cool was . . . . . .
VG Altmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD