Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gebärmutterkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.10.2016, 10:12
Sternschweif Sternschweif ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Mannheim
Beiträge: 3
Standard Diagnose Zervickcarcinom

Hallo erst mal danke für die schnelle Aufnahme.Ich grüsse Euch und bin froh das es so ein Forum gibt.Ich selbst bin 44Jahre und war noch bei der Frühvorsorge im Januar pap abstrich okay!Jetzt wegen einer Infektion zum Frauenartzt...dabei war etwas ncht in Ordnung!Dysplasiesprechstunde ,Konisation,und jetzt T1 b1 ,grading 2 tumor...Freitag Op je nach bauchspiegelung ..lymphbefall op Totalentfernung.Das ging alles so schnell..Angst das sich der krebs ausgeweitet hat?Schock! Hat einer von euch Erfahrungen gemacht ?Ich bin ziemlich am Boden zerstört!l.g
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.10.2016, 11:43
Teresa67 Teresa67 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 56
Standard AW: Diagnose Zervickcarcinom

Liebe Sternschweif,
ich kann mir vorstellen, dass das ein Schock war. Nachdem die letzte Vorsorge im Januar noch O.K. war, dann gleich so was. Ich wünsche Dir für morgen alles Gute!! Bei 1b1 hast ganz, ganz gute Heilungschancen. Ich drücke die Daumen, dass die Lymphknoten frei sind! Leider kann ich Dir nicht mit Erfahrungen weiter helfen. Bei mir war mit der Konisation alles erledigt.
Alles Liebe, Teresa
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.10.2016, 18:35
P.A. P.A. ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2013
Beiträge: 6
Standard AW: Diagnose Zervickcarcinom

Liebe Sternschweif,

ja, das glaube ich dir, dass du ziemlich unter Schock stehst.
Ich denke, dass wahrscheinlich eine Gebärmutterentfernung gemacht wird und wünsche dir ganz herzlich, dass deine Lymphknoten frei sind.
Ich drücke dir die Daumen ganz fest
zu dem Grad kann ich jetzt nix sagen, aber bestimmt hat der Krebs noch nicht gestreut.

Bei mir war es ein Zufallsfund nach der Gebärmutterentfernung und war bei keinem Test vorher nachweisbar.
Ich wünsche dir alles Gute
PA
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.10.2016, 23:06
Dajana7 Dajana7 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2016
Beiträge: 3
Standard AW: Diagnose Zervickcarcinom

Hallo,

das ist eine harte Zeit für dich. Ich kann das sehr gut verstehen. Ich selber habe am 06.08.16 die Diagnose Adenokarzinom der Zervix uteri erhalten. Stadium 1B1 G1... am 16.08. bin ich in Hamburg operiert worden (komme aus Berlin). Es wurde eine Trachelektomie gemacht, da ich noch Kinderwunsch hatte. Lyphmknoten und alles Andere waren tumorfrei. Leider wurde nicht im Gesunden operiert, sodass ich vorgestern eine Wertheim hatte. So liege ich gerade in Hamburg in meinem Krankenhausbett und schreibe dir.
Die erste Zeit nach einer Krebsdiagnose ist wahnsinnig schwer. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen und plötzlich war nichts mehr wie vorher.
Aber jetzt nach zwei Monaten, kann ich dir sagen, dass man lernt damit zu leben. Die Gedanken drehen sich irgendwann nicht mehr nur um Krebs. Man lernt wieder zu leben...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.10.2016, 12:31
Sternschweif Sternschweif ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Mannheim
Beiträge: 3
Standard AW: Diagnose Zervickcarcinom

Hallo ,erst mal gute Besserung für dich:winke,hoffe das es dir bald besser geht.Ich selbst hatte eine Op nach Wertheim mit Beckenlymphknotenentfernung.laparaskopisch ,Gb entfernung,Eierstöcke noch drin,Lymphbahnen frei und Organe o.b.Jetzt warte ich noch auf den histologischen Befund.War 5 Tage im Krh und bin jetzt zuhause.Ja versuche positiv weiter zu machen ...und mehr auf mein Körper zuhören.Natürlich ist die Angst immer noch im Nacken.Aber es wird jeden Tag besser.Sei ganz lieb gegrüsst

Dankeschön...!5 Tag nach totalentfernung der Gebaermutter und der Eileiter..lymphbahnen frei Organe okay.Ja so langsam gehts wieder und muss mich bremsen...

Ich hoffe bei dir ist es soweit gut verlaufen?l.g

Geändert von gitti2002 (07.11.2016 um 01:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.10.2016, 09:42
Sternschweif Sternschweif ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Mannheim
Beiträge: 3
Standard AW: Diagnose Zervickcarcinom

Hallo bin total geschockt...Histologiebefund Tumorstadium T2b1 tumor ist doch bis in die venenwand eingedrungen.6zyklen Chemo und bestrahlung .Angst vor der Chemo...lymphbahnen weiterhin frei.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.11.2016, 00:17
Dajana7 Dajana7 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2016
Beiträge: 3
Standard AW: Diagnose Zervickcarcinom

Hallo,
das tut mir sehr leid zu hören. Ich hoffe du hast dich wieder ein bisschen gefangen. Ich hoffe die Chemotherapie wird nicht so hart.
Mir geht es ganz gut. Wir sind gerade in unser neu gebautes Haus gezogenen und es gibt viel zu tun. Das lenkt ab... Am 24.11. fahre ich zur Reha.

Geändert von gitti2002 (07.11.2016 um 01:36 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD