Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.05.2002, 10:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Glioblastom bei Fünfzehnjährigem

Hallo liebe Leute! Es ist schrecklich, wenn man immer wieder liest, dass es bei einem Glioblastom kaum Heilungschancen geben soll. Bei meinen Recherchen im Internet bin ich jedoch auf Seiten gelandet, die belegen, dass es wirklich sog. "Langzeitüberlebende" gibt. Also darf man die Hoffnung nie aufgeben!
Bei meinem Sohn, der im Juni 16 wird, wurde Anfang April ein Gehirntumor diagnostiziert. Bei der Operation konnte dieser weitgehend entfernt werden. Die Gewebsanalyse ergab, dass es sich um ein Glioblastom handelt.
Momentan ist er zuhause und es geht im sehr gut. Nächste Woche beginnt die Strahlen- und Chemotherapie. Ich habe davon gehört, dass sich die Nebenwirkungen durch die Vitamine C und E, die als Radikalenfänger gelten, sowie durch die Gabe von Selen und Zink abmildern lassen. Hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
MfG
Tina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.12.2002, 16:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Glioblastom bei Fünfzehnjährigem

Liebe Tina

Habe Deinen Eintrag erst heute entdeckt und bedaure, dass Du bisher keine Antwort bekommen hast. Wie ist es denn bei Deinem Sohn bis jetzt verlaufen? Glioblastoma multiforme ist einfach ein sehr agressiver Tumor - darum sind die Prognosen so schlecht.
Zu Deiner ursprünglichen Frage kann ich sagen, dass bei mir, ich bin selber Patientin, zum Zellschutz auch Selen angewandt worden ist. Selen legt sich wie ein schützender Regenmantel um die Zellen und verhindert oder mildert so das Eindringen schädlicher Stoffe. Auch Zink und Vitamin A(von Rubinstein) habe ich eine Zeitlang eingenommen. Ich kenne nicht die genauen Zusammenhänge zwischen der Einnahme dieser Substanzen und der Möglichkeit, Nebenwirkungen zu dämpfen, jedoch kann ich sagen, dass sich mein Körper von der Hochdosischemo relativ schnell wieder erholte.
Ich hoffe, dass Dir das etwas weiterhilft und sich so, nachdem Deine Frage wieder zuoberst steht, noch weitere zu Deiner Frage äussern werden.
Dir und Deinem Sohn wünsche ich von ganzem Herzen alles Gute

Ladina
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.10.2004, 18:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Glioblastom bei Fünfzehnjährigem

Liebe Ladina,

wie geht es Dir mittlerweile? Ich habe Deine Antwort eben errst gelesen, und würde mich freuen, bald von Dir zu hören. Bei meiner Mutter wurde vor zwei Wochen derselbe Tumor diagnostiziert, mittlerweile wurde sie operiert und bekommt Strahlentherapie und Chemo in Tablettenform.
Ich wünsche Dir alles Gute, Gott beschütze Dich.
Regina (oideschui(at)web.de)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Buchtipps zum Thema Hirntumor Hirntumor 101 20.01.2013 20:50
Krankheitsverlauf bei einem Glioblastom Hirntumor 852 22.08.2007 21:57
Gehirntumor (Glioblastom IV) mit 23 Moni025 Forum für junge Krebsbetroffene (U25-Forum) 10 12.04.2006 11:09
Glioblastom multiforme- Alternativtherapie? Hirntumor 0 05.09.2004 21:54
zusätzliche homöopathische Beh. bei Glioblastom Hirntumor 1 30.05.2002 23:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:11 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD