Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 18.10.2011, 01:47
Reiner5 Reiner5 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: 47199 Duisburg
Beiträge: 132
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Hi,

wie geht es dir ? ich hoffe Du hast noch alles im Griff und es geht Dir gut.

Habe bei Rosi ein paar Zeilen geschrieben, wenn Du Zeit und lust hast kannst

Du ja mal reinschauen.

Reiner
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 18.10.2011, 10:07
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

hallo lieber reiner,

klar hab ich noch alles im griff

meiner freundin geht es soweit gut und meinem vater auch.

ich hoffe es bleibt so

liebe grüße
sonja
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 06.11.2011, 00:50
Reiner5 Reiner5 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: 47199 Duisburg
Beiträge: 132
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Hallo Sonja,

bin wieder zurück!

Wollte mich nur kurz melden,tollen Urlaub gehabt.

In den nächsten Tagen mehr dazu.

LG Reiner
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.11.2011, 21:18
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

ein nettes hallo an alle,

hab wieder tolle neuigkeiten

meine freundin hatte ihre untersuchung - bekommt ja jetzt nur mehr avastin.

das wasser in der lunge ist weg die lymphknoten sind zurückgegangen - mit einem wort - es ist alles PRIMAAAAAAAA

sie muss zwar weiterhin die therapie mit avastin fortsetzen, ihre nw halten sich aber in grenzen. 3 tage - schwindel, unruhe und unsicherheit - und dann gehts wieder.

wünsche allen hier auch so tolle untersuchungsergebnisse

liebe grüße
sonja
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 20.11.2011, 04:36
Reiner5 Reiner5 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: 47199 Duisburg
Beiträge: 132
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Hallo Sonja,

hoffe es geht Dir gut und hast wie immer alles im Griff ?

Habe ein paar Zeilen bei Rosi geschrieben , schau doch mal rein wenn Du Zeit
findest.

Liebe Grüße
Reiner
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 14.02.2012, 17:29
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

hallo liebe christa,

es hat sehr lange gedauert bis ich dir diese antwort schreiben kann, habe aber immer daran gedacht.

es ist nicht so einfach von meiner freundin was rauszubekommen, ihr arzt hat ihr geraten nicht im internet nachzusehen - das würde sie verwirren.

also sie hat kein platteneph... - das hatte ich auf einem befund gelesen - steht aber jetzt auf keinem bericht mehr. vielleicht war es nur ein verdacht.

habe gestern mit ihr telefoniert - ihr arzt hat ihre diagnose auf einen zettel geschrieben: nicht kleinzelliges adenokarzinom N3 M1a

mehr konnte sie mir nicht sagen und ehrlich gesagt - ich will sie auch nicht löchern.

sie hatte eine ct untersuchung - die ergab dass sie stabil ist.
avastin wurde jetzt für 2 monate abgesetzt, da sie ständig blutete - aus nase, mund usw.

ihr doc meint die gefahr dass sie innerliche blutungen bekommt ist zu groß. in 2 monaten hat sie wieder ct und danach wird entschieden wie es weiter geht.

sie fühlt sich aber recht gut zur zeit - hoffe das bleibt so

lg sonja
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 21.08.2012, 13:52
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Ein nettes Hallo an alle

Wollte nur mal berichten wie es meiner Freundin geht.

Bei ihr wurde ja das Avastin abgesetzt. Sie hat eine neue Therapie bekommen in Tablettenform.

Soll nur die Krebszellen zerstören und alles andere nicht.

Die Tabletten heißen Crizotinib 250 mg und sind ganz neu am Markt.

Nebenwirkungen hatte sie am Anfang nur paar Tage und auch nicht allzu stark. MIt der Zeit hat sie fast gar keine Nebenerscheinungen mehr

Ich glaube 2 Monate macht sie die Therapie und die ersten Untersuchungen haben ergeben: Leichte Verbesserung - Pleuraerguss weg - Lymphknoten verkleinert

Sie hatte diese Woche wieder CT und Blutuntersuchung - bin schon auf das Ergebnis gespannt. Denke aber es wird weiterhin positiv ausgehen

So das wars - liebe Grüße aus Wien
Sonja
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 21.08.2012, 16:08
Benutzerbild von Rachel
Rachel Rachel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 1.571
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

liebe sonja, deiner freundin drücke ich die daumen das alles im grünen bereich ist.
lg gitti
__________________
mein Mann: Adenokarzinom

man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt trotzdem wenn es dunkel ist - Kafka
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 21.08.2012, 16:16
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Hallo liebe Gitti,

danke das ist lieb von dir

Wünsche euch auch alles Gute!

LG Sonja
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 11.04.2013, 14:13
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Ein nettes Hallo an Alle!

Neuer Stand:

Meine Freundin hatte gestern Befund Besprechung.
Lunge weiterhin stabil leider mehrerere Hirnmetastasen

Zum Glück war sie jetzt auf Rehab und ist guter Dinge
Sie hat jetzt 14 Tage Bestrahlungen.

Meinem Vater geht es weiterhin den Umständen entsprechend gut.

Wünsche Euch weiterhin positive Gedanken und einen schönen Frühling!

Liebe Grüße
Sonja
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 10.06.2013, 15:08
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Hallöchen ihr Lieben

Möchte euch den derzeitigen Stand von meiner Freundin mitteilen!

Nach ihrer Bestrahlung ging es nicht gut - sie hatte extremen Schwindel, einen Pilz im Mund (Cortison) und war sehr schwach

ABER JETZT geht es ihr immer besser sie war sogar schon 1 1/2 Stunden spazieren

Sie sagt sie hat das schlimmste überwunden und ab nun gehts nur mehr bergauf

Am Donnerstag hat sie Befundbesprechung - hatte am 5.6. CT und Kontrolluntersuchung.

So wie ich sie kenne, ist es ihr fast egal ob alle Metastasen weg sind - Hauptsache sie hat irgendwie darauf angesprochen und es gibt eine Besserung!

Bericht erstattet - ich zische wieder ab

Wünsche EUCH schönes Wetter - viel Energie und positive Gedanken

seid herzlichst gegrüßt

Sonja
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 22.08.2014, 13:33
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Update:

Meinem Vater geht es weiterhin den Umständen entsprechend gut!

Bei meiner Freundin sind leider paar von ihre Metas im Kopf wieder gewachsen.
Eine davon (bei den Halswirbeln) relativ rasch innerhalb von 5 Monaten um ca. 4 mm.

Lt. Aussage ihres Arztes bekommt sie jetzt nochmal 7 Bestrahlungen und wenn die nicht wirken, gibt es leider keine mehr, da es dem Gehirn zuviel schaden würde

Heute und Montag bekommt sie die Letzten dann hat sie 7.
Sie spürt jetzt die Nebenwirkungen wie: Kopf- Nacken- Hals- und Kieferschmerzen.

Ihre Nervenschmerzen begleiten sie ja schon länger, aber die halten sich in Grenzen.

Sie ist so unglaublich tapfer und sooooooooooooo optimistisch, ich hoffe sie wird dafür belohnt

Sie spricht normal und kann noch einiges erledigen - zum Glück - sie muss nicht liegen.

Drückt bitte alle die Daumen dass die Bestrahlungen geholfen haben und sie weiterleben darf

Danke
LG Sonja

Geändert von sunshinesoni (22.08.2014 um 13:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 30.12.2014, 10:17
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Hallo

Meine Freundin ist zur Zeit Schifahren - geht ihr soweit gut. Durch die Hirnbestrahlung sind die Metas wieder zurückgegangen.


Mein Vater hat jetzt auch Hirnmetas und liegt auf der Palliativ.
Er ist öfter gestürzt, dann konnte er nicht mehr aufstehen. Nachdem er dann ins Spital gebracht wurde, stellte man beim CT mehrer Hirnmet. fest.
Leider kann man nichts mehr machen

Ich wünsche Euch allen einen GUTEN START ins Jahr 2015!!!!!!!!!!!!

Bleibt oder werdet GESUND!!!!!!!!!!!!!

Herzliche Grüße

Sonja
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 17.03.2015, 10:31
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Update:

Meine Freundin hatte vorige Woche wieder Kontrolluntersuchung.

Sie ist weiterhin stabil - der Arzt sagt sie ist eine Vorzeigepatientin Therapiepause

Seit ihrem Rezidiv 2011 (Lunge Pleuraerg) und Hirnmetastasen, geht es ihr gut!

Weiter so meine liebe Freundin

Hoffe diese Zeilen macht Betroffene MUT aber auch den Angehörigen!!!

Liebe Grüße

Sonja

Geändert von sunshinesoni (17.03.2015 um 10:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 13.11.2015, 08:57
sunshinesoni sunshinesoni ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: wien
Beiträge: 344
Standard AW: Meine Freundin hat nach 6 Jahren ein Rezidiv

Hallo

Werde wiedereinmal einen Kurzbericht hinterlassen.

Meiner Freundin geht es soweit gut. Hat eine neue Therapie bekommen, da sie im Frühjahr Metastasen im Knochenmark (Halswirbelbereich) bekommen hat.

Sie spricht gut darauf an. Ihre Nervenschmerzen hat sie nach wie vor - mit den Medikamenten hält sie die Schmerzen aus. Leider macht ihr das Kreuz zu schaffen, ihre Muskel sind total verhärtet und die Bandscheiben melden sich auch.

Trotz der Baustellen genießt sie ihr Leben, lacht und macht alles was ihr Spaß macht.

Liebe Grüße an ALLE
Sonja
__________________
Wunder gibt es immer wieder!!!

Mama Non Hodgin (1991) 1943 - 2006
Papa Lungenkrebs (2007) 1950 - 2015
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:14 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD