Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.12.2013, 21:29
Benutzerbild von Irmgard52
Irmgard52 Irmgard52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2010
Ort: Kreis Borken
Beiträge: 45
Standard Selen bei Cemo-Bestrahlung

H allo melde mich mal wieder,leider habe eine Frage,kennt sich jemand mit der Behandlung mit selen aus,hat jemand Erfahrung?Leider hat der Krebs meinem Mann erwischt Lungenkrebs metastase schulter, leber.Morgen gehts mit Cemo los und montag besprechen wegen bestrahlung.Er soll Selen nehmen zum besseren vertragen,weis jemand darüber bescheit?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.12.2013, 22:15
Benutzerbild von sunny47
sunny47 sunny47 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 143
Standard AW: Selen bei Cemo-Bestrahlung

Hallo, Selen unterstützt das Immunsystem und wird sehr oft bei Chemotherapien gegeben. Wenn ihr es verschrieben bekommt, könnt ihr euch glücklich schätzen. Selen ist relativ teuer! ich kann es nur empfehlen! Lg
__________________



Es brennen immer 2 Kerzen.Eine für diejenigen, die über die Regenbogenbrücke gegangen sind und eine für uns, die zurückgeblieben sind
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.12.2013, 23:06
Benutzerbild von Irmgard52
Irmgard52 Irmgard52 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2010
Ort: Kreis Borken
Beiträge: 45
Standard AW: Selen bei Cemo-Bestrahlung

Danke für deine schnelle Rückmeldung,habe grünes Rezept,also selbst bezahlen,aber wichtig ist es hilft meinem Mann die Behandlung einigermasen zu überstehen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.12.2013, 23:26
Benutzerbild von sunny47
sunny47 sunny47 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 143
Standard AW: Selen bei Cemo-Bestrahlung

Onkologen verschreiben es meist auf Kassenrezept. Sie haben ein größeres Budget als Hausärzte.
Lg sunny
__________________



Es brennen immer 2 Kerzen.Eine für diejenigen, die über die Regenbogenbrücke gegangen sind und eine für uns, die zurückgeblieben sind
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.12.2013, 09:24
stefaniesusanne stefaniesusanne ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2013
Beiträge: 3
Standard AW: Selen bei Cemo-Bestrahlung

Hallo, ich habe schon vor dem Krebs häufig Selen genommen, es soll bei Hashimoto (Schilddrüsenentzündung) gut sein.
Zu Beginn der Krebserkrankung habe ich in einem Buch von einem Präparat gelesen, welches neben Selen auch noch Bromelain und Linsenlektin enthält und welches man gut begleitend bei Chemo und nach OP einnehmen kann. Das habe ich mit Einverständnis WICHTIG, meiner Ärzte auch die ganze Zeit getan - man weiß ja nicht wie es ohne gewesen wäre - ich fand es gut.
Wenn dein Mann das von den Ärzten empfohlen bekam, dann seid ihr irgendwo wo es sehr fortschrittlich zugeht. Meine behandelnden Ärzte hatten keine Ahnung , der einzige war der Urologe bei dem ich wegen des Blasenkatheters war, er verordnet das seinen Chemopatienten regelmäßig. Ich würde es wieder nehmen.
Stefaniesusanne

Geändert von stefaniesusanne (21.12.2013 um 09:26 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD