Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.01.2014, 14:01
hopelife hopelife ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2014
Beiträge: 6
Standard Angst vor Pancoast-Tumor

Ich habe ein Horner syndrom
und mein Kiefer verzicht sich, wenn ich den Kopf drehe,
keine Gewichtsabnahme,
eher Zunahme,
starke drückende Rippenschmerzen, intermitierende Lungenbeschwerden
auf dem Kopf liegen nicht mehr möglich,
das Gefühl als hängt eine Gesichtshälfte
Pelzigkeit am Kopf
Röntgen Schulter und Lunge 2012 o.b
leichte deginative Veränderungen
ich bin 30

Vorerkrankungen Tumor gutartig im Knie 2001
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.01.2014, 02:52
hopelife hopelife ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Angst vor Pancoast-Tumor

ich habe die Beschwerden seit zwei Jahren. Mrt
wurde gemacht von der Wirbelsäule und ein Röntgen der Lunge.
Ich habe aber auch fühlbare Knoten auf der rechten Rippe. Die sieht man nicht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.01.2014, 02:55
hopelife hopelife ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Angst vor Pancoast-Tumor

müsste ich nicht eigentlich an gewicht verlieren? Die Schmerzen sind drückend. Und auf dem Röntgen hätte doch auch etwas zu sehen sein müssen.
Ich bin verzweifelt. Mir hatte man damals von dem Ct aufgrund der Strahlen abgeraten.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.01.2014, 11:47
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.503
Standard AW: Angst vor Pancoast-Tumor

Wer war "man"?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.01.2014, 12:19
hopelife hopelife ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Angst vor Pancoast-Tumor

Im Krankenhaus sagten sie das so.
Beim Röntgen sah keiner etwas auf der Lunge.
Deswegen weiss ich jetzt auch nicht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.01.2014, 12:28
hopelife hopelife ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Angst vor Pancoast-Tumor

Im Krankenhaus sagten die Ärzte das so.
Beim Röntgen sah keiner etwas auf der Lunge.
Irgendwo her müssen doch diese einseitigen starken drückenden Schmerzen kommen. Es drückt bei jeder Bewegung.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.01.2014, 13:47
The Witch The Witch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2011
Beiträge: 1.503
Standard AW: Angst vor Pancoast-Tumor

Ein Krankenhaus, das "aufgrund der Strahlen" von einer CT abrät, sollte man wechseln. Auf einem Röntgenbild sieht man längst nicht alles. Oder aber die waren der begründeten Meinung, dass du dir das einbildest und es tatsächlich keinen Grund zum Handeln gibt.

Wenn du also noch immer nicht beruhigt bist, solltest du dir einen anderen Arzt suchen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.01.2014, 14:03
hopelife hopelife ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.01.2014
Beiträge: 6
Standard AW: Angst vor Pancoast-Tumor

Es geht dabei gar nicht nur um Beruhigung, sondern das ich arbeitsunfähig geworden bin, starke Schmerzen habe und immer an einer Stelle drückend.
Ich möchte einfach, dass es mir besser geht.
Das scheint aber seit Monaten nicht mehr der Fall zu sein.
Mir sagte die Ärzte, das Röntgen sieht soweit okay aus, minimale degenative Veränderungen, wenn da was auffällig wäre, dann
würden sie erst zum Ct raten.
Naja, ich werde das wohl machen lassen müssen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:35 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD