Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #316  
Alt 05.09.2017, 07:09
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 211
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Vielen Dank😘.

MaraM
Meine Tochter ist jetzt seit dem 30.08. auf dem Gymnasium. Bis jetzt ist sie glücklich und sehr euphorisch. Sie sagt es wäre die richtige Entscheidung.
Hoffe es bleibt lange so.

Ist schon Wahnsinn das ich schon fast vier Jahre hier zusammen mit euch schreibe. Ihr habt mir oft geholfen wieder positiv zu denken.
Jetzt hoffe ich für uns alle, das es lange so bleibt wie es ist.

Liebe Grüße
Nicole
Mit Zitat antworten
  #317  
Alt 05.09.2017, 10:16
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 123
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Nicole,
ich freue mich so für dich, erst einmal 4 Monate Ruhe und dann hoffentlich noch viele weitere.
Die Lungenmeta bei meinem Mann wird erst einmal nur beobachtet, sie ist zu klein zum biopsieren und es soll erst einmal geschaut werden, wie sich die Lunge weiter entwickelt.
Alles Gute
Katharina
Mit Zitat antworten
  #318  
Alt 15.09.2017, 09:49
minka461 minka461 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Beiträge: 1
Lächeln AW: Langzeitüberlebende nach Darmkrebs mit Lebermetastasen

guten Tag
ich bin am 13.1.2017 am Darm opperiert wurden mir wurde ein 3.5cm großer Tumor entfernt glücklich,aber meine Leber war voll mit Lebermetastasen kleine wie man mir sagte,Chemo bekommen und Antikörper ein halbes Jahr nun ist alles ok die Lebermetastasen sind weg ich bi so zu sagen Krebsfrei Gott sei dank,am 18.9. geht es zur Kur,wenn die Leber nicht in Ordnung wär müsste auch ein teil der Leber entfernt werden aber das ist mir erspart geblieben

Geändert von gitti2002 (29.11.2017 um 23:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #319  
Alt 29.11.2017, 08:25
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 211
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Ihr Lieben,
nächsten Montag ist wieder mein Kontroll CT. Falle schon wieder in Schockstarre. Anfang September war ja alles gut.
Aber bei dem Mist weiß man ja nie.

Liebe Grüße
Nicole
Mit Zitat antworten
  #320  
Alt 01.12.2017, 13:33
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 123
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Nici,
meine Daumen sind gedrückt, ich habe bei dir aber ein sehr gutes Gefühl.
Ich wünsche dir, dass du dich an diesem Adventswochenende schön ablenken kannst.
Kathariana
Mit Zitat antworten
  #321  
Alt 01.12.2017, 22:31
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 211
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Katharina,
vielen Dank. Morgen fahren wir nach Köln auf dem Weihnachtsmarkt. Da gehts bestimmt mit der Ablenkung. Wie geht es deinem Mann? Wenn ich meinen Bauch abtaste, sind da einige Knoten. Ich hoffe es sind nur Fettknoten.
Ich werde mich am Montag mal melden.
LG, Nicole
Mit Zitat antworten
  #322  
Alt 06.12.2017, 08:06
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 211
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Guten Morgen,
mein Tumormarker ist von 4,9 auf 5,8 gestiegen. Findet mein Onkologe nicht so tragisch. Ich ja.
Die Stelle die bestrahlt worden ist, sieht immer noch etwas komisch aus. Der Chef der Strahlenklinik war auch bei der Tumorkonferenz dabei. Er kann leider nicht genau sagen ob es eine Vernarbung ist, oder ob es genau unter dem Bestrahlungsfeld etwas ist. Der Radiologe kann es auch nicht ausschließen. Es ist aber nichts Neues zu sehen. Lunge frei, Rest der Leber auch. Jetzt gibt es nächste Woche mal ein kleines PET CT. Nur von dieser Stelle.
Die Chirurgen haben schon gesagt, das sie operieren könnten, wenn es doch so wäre.
Also noch mal Daumen drücken.
LG, Nicole
Mit Zitat antworten
  #323  
Alt 06.12.2017, 08:21
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 123
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Niki,
wie schön, dass die übrige Leber und Lunge weiterhin frei sind. Ich drück ganz fest die Daumen, dass nichts im PET-CT gefunden wird. Was sagen die Ärzte denn zu deinen Bauchknubbeln?
Bei meinem Mann wird nächste Woche die Leber angeschaut, die Lunge ist ja erst operiert worden und wird später begutachtet. Er überlegt, auch mal ein PET-CT zu machen, weil er solche Schulterschmerzen hat.
Lieben Gruß
Katharina
Mit Zitat antworten
  #324  
Alt 06.12.2017, 14:46
kruelue kruelue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 31
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Nicole, Katharina, aureli und alle in diesem Thread!

Ich lese hier immer wieder, freue mich für euch, sobald ihr positive Nachrichten habt und kann genau nachfühlen, wie es ist nach einem Kontroll-CT. Meine Angst wird immer größer und ich hoffe manchmal auf ein Wunder. Diese Krankheit lässt einen nicht mehr los
Nach meiner Lebermetastase, die im Januar 2015 entfernt wurde, sind seit Oktober letzten Jahres noch 3 Lungenmetastasen und seit vorgestern voraussichtlich noch eine in der Nebennierenrinde entdeckt worden.
Ich habe hier so viel gelesen, dass ich die einzelnen Threads nicht mehr zuordnen kann. Deshalb meine Frage an euch: seid ihr auch mit Capecitabin, Avastin und Irinotecan behandelt worden? Ist bei euch auch ein sog. Wildtyp festgestellt worden?
Ich würde mich sehr auf eure Antworten freuen

Kruelue

Geändert von gitti2002 (07.12.2017 um 23:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #325  
Alt 06.12.2017, 16:10
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 211
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Katharina,
das mit den Knubbeln habe ich natürlich vergessen zu fragen. Ich habe auch seit einiger Zeit im rechten Schultergelenk starke Schmerzen. Die kommen und gehen. In der Nacht manchmal ganz dchön störend. Habe ich meinen Onkologen auch gesagt. Er hat es Röntgen lassen. Es war nichts zu sehen. Er meinte das es das Alter so mitbringt ��. Ich habe manchmal das Gefühl das es vom Halswirbel ausstrahlt.
LG, Nicole

Hallo Kruelue,
ich bin nicht Kras Wildtyp. Deshalb habe ich immer Folfox + Erbitux (Antikörper) bekommen. Habe ich immer super vertragen und hat auch super angeschlagen bei mir.
Nur durch das Oxaliplatin habe ich noch starke Nervenschäden in den Füßen. Hände sind wieder ok.
Alles Gute und liebe Grüße
Nicole

Geändert von gitti2002 (07.12.2017 um 23:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #326  
Alt 07.12.2017, 08:57
kruelue kruelue ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 31
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Nicole,

Vielen lieben Dank für deine schnelle Rückmeldung.
Es berührt mich immer wieder zu lesen, dass viele Erkrankte auch Kinder haben, die ebenfalls mitleiden. Meine zwei sind zwar schon groß (mein Sohn ist 19 und meine Tochter jetzt 24 J. alt geworden) aber ich habe den Eindruck, sie brauchen mich trotzdem. Mein nächstes Ziel ist das Abi von meinem „Kleinen“.
Heute Nachmittag erfahre ich welche Therapie ich erhalten werde.
Ich weiß einfach nicht, ob ich den Kindern noch vor Weihnachten diese blöde neue Nachricht mitteilen soll. Vor allem habe ich Angst vor den Nebenwirkungen.

Toi, toi, toi für dich

Kruelue
Mit Zitat antworten
  #327  
Alt 12.12.2017, 15:05
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 123
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Nicole,
wann hast du denn dein PET? Von der Untersuchung der Leber meines Mannes gibt es gute Nachrichten, nichts neues gefunden.
Er ist so glücklich und ich natürlich auch.
Alles Gute
Katharina
Mit Zitat antworten
  #328  
Alt 12.12.2017, 20:59
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 211
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Katharina,
das PET CT hatte ich am Freitag. Heute hat mein Onkologe mich angerufen, das eine OP unumgänglich ist. Die Stelle die auf dem CT unklar war, hat auf dem CT wenig geleuchtet. Am Rand der Leber hat eine Stelle stärker geleuchtet. Ist aber laut dem Professor aus der Chirurgie sehr gut zu operieren. Dabei möchte er sich die andere Stelle auch angucken. Diese liegt am Rand des Bestrahlungsfeld und angrenzend an der Nebenniere. Wäre aber auch möglich zu operieren. Morgen soll ich mich in der Chirurgie Sprechstunde einmal vorstellen und mit den Ärzten alles weitere besprechen. Meine Tochter hat natürlich total geweint. Sie hat schon soviel mitgemacht. Ich habe vorhin auch schon wieder geheult wie blöd. Das Leben ist so ungerecht. Vor ca. einem Jahr war ja auch am Rand eine Stelle unklar. Vielleicht ist diese das auch. Sonst ist nichts zu sehen. Alles sauber. Ich freue mich total für euch. Bekommt dein Mann noch Therapie?
Ich melde mich nochmal morgen, wenn ich mit dem Chirurgen gesprochen habe.
LG auch an deinem Mann
Nicole
Mit Zitat antworten
  #329  
Alt 13.12.2017, 18:51
aureli aureli ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2012
Beiträge: 544
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Liebe Nicole was hast du heute beim Chirurgen erreichen können?
Muß morgen wieder zur Kontrolle.
LG Aureli
Mit Zitat antworten
  #330  
Alt 13.12.2017, 19:06
Niki1972 Niki1972 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2013
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 211
Standard AW: Erfolg nach Darmkrebs mit Lebermetastasen?

Hallo Aureli,
werde am 02.01.18 operiert. Das Ziel ist die komplette Entfernung des Lokalrezidiv. Leider hat er auch gesagt, das es nicht so einfach ist, da er auf dem Bild nicht sehen kann wie stark meine Verwachsungen und Vernarbungen sind. Wenn es ganz blöd läuft, muss er die OP abbrechen, weil zu gefährlich. Gefäßnähe und so. Dann würde ich nur noch mit Chemo behandelt werden 😬. Ich habe so Angst. Meine Tochter habe ich gesagt, das die OP wieder alles weg macht. Auf dem PET CT hat auch ein Eierstock, einige Dünndarmschlingen und etwas im Dickdarm geleuchtet. Mein Onkologe glaubt aber nicht das da etwas ist. Hatte auch ganz schlimmen Durchfall von der Glukoselösung. Bei einer Bekannten hat auch schon mehrmals im PET in Leber, Lunge und Darm geleuchtet. Da war dann nichts. Aber langsam glaube ich, das ich es nicht schaffe. An der Größe hat sich die Stelle von September bis Dezember nicht geändert.
LG eine traurige Nicole
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD