Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.08.2018, 18:18
asta23 asta23 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2018
Beiträge: 7
Standard Muzinöses adenokarzinom beidseitig Lunde lepidisches Wuchsmuster

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier und bei der Suche nach Antworten hierhier gestoßen.
Wir haben ein Muzinöses adenokarzinom beidseitig Lunde lepidisches Wuchsmuster bei einem alten Mann (nichtraucher) im Palliativstadium (nach Tumorkonferenz). Keiner kann uns sagen, wie viel Zeit wir noch haben. Diagnose war vor ca 5 Wochen, sehr spät erkannt. Dazu kommt ein schon lange bestehendes Herzproblem. Im Moment stagniert der Zustand, es wird nicht schlechter aber auch nicht besser (klar ohne Behandlung). Ich kriege den Gedanken nicht aus dem Kopf, wie viel Zeit uns bleibt.... Liebe Grüße an alle,
Asta23

Geändert von gitti2002 (05.08.2018 um 02:06 Uhr) Grund: NB
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.08.2018, 22:38
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 241
Standard AW: Muzinöses adenokarzinom beidseitig Lunde lepidisches Wuchsmuster

Liebe asta23,
Diese Frage können dir nicht mal Ärzte seriös beantworten, die den Befund kennen. Welche Behandlung soll denn stattfinden? Palliativ heißt ja nicht, das nichts mehr gemacht werden kann oder sich das Leben nicht sinnvoll verlängern ließe.
Nutzt also die Zeit ...

LG dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.08.2018, 13:14
asta23 asta23 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2018
Beiträge: 7
Standard AW: Muzinöses adenokarzinom beidseitig Lunde lepidisches Wuchsmuster

Hallo dagehtnochwas.
Gemacht wird aufgrund des Allgemeinzustands und gesundheitliche Vorgeschichte nichts, es gibt nur noch eine palliativbetreuung, solange es geht zu Hause von uns mit Unterstützung.
Ich weiß auch dass mir niemand was konkretes sagen kann, hatte eher auf Erfahrungswerte gehofft, aber mir ist schon klar dass sicher auch jeder Fall anders verläuft.
Ich glaube ich muss hier auch eher in die Angehörigen Chats, ich fühle mich manchmal einfach überfordert und habe Angst daß wir nicht alles richtig machen.... Mein Mann und ich stehen trotz weiterer Geschwister mit seinen Eltern und der Krankheit allein da. Ich habe Angst dass da später Vorwürfe von den anderen kommen. Und ich habe das Gefühl dass uns die Zeit davon läuft..... Hilflos!!!!
Ich glaube dass kennen ganz viele hier..... ich weiß noch nicht wie ich damit umgehen soll....
Liebe Grüße Anja
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.08.2018, 11:18
asta23 asta23 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2018
Beiträge: 7
Standard AW: Muzinöses adenokarzinom beidseitig Lunde lepidisches Wuchsmuster

Hallo zusammen.
Mein Schwiegervater mit Lungenkrebs, 86 Jahre alt, wird "nur noch" palliativ betreut. Der Tumorfortschritt ist zu groß und lt der Ärzte wären OP oder Chemo für ihn zu viel. Zum Glück können wir ihn im Moment selber zu Hause betreuen, er liegt die meiste Zeit im Bett. Jetzt geht's meiner Schwiegermutter, auch durch den seelischen Stress, grad nicht so gut. Das wiederum gibt scheinbar unserem Papa Auftrieb, was wiederum ihr Hoffnung gibt, er wird wieder gesund. Das wird er aber nicht. Wie erklär ich es ihr ohne zu arg zu sein oder ist die Wahrheit am besten? Habt ihr da Erfahrung? .... ich hoffe es ist nicht nur ein aufflackern und nicht eher ein schlechtes Zeichen. Liebe Grüße Anja

Geändert von asta23 (15.08.2018 um 11:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD