Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Nierenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05.03.2015, 00:20
Hyttynen Hyttynen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.08.2014
Ort: 51377 Leverkusen
Beiträge: 77
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Jan,

ich muss und werde noch viel lernen und verstehe es so, dass kurativ nach palliativ nicht zum Erfolg führt. Ist es aber nicht so, dass man die Metas medikamentös zum Schrumpfen bringt und dann ggf. operieren kann?

Da kann ich halt noch nicht folgen.

Aber wie du habe ich große Hoffnung, dass die Therapie des NZK, die seit 2005 ja große Fortschritte gemacht zu haben scheint, weiter solche Entwicklung zeigt.

Ich bin im FB in einer Gruppe Renal Cell Carcinoma und bin sehr froh, dass v.a. die medikamentöse Versorgung in Deutschland von den KK übernommen wird. Offensichtlich haben viele Menschen in anderen , auch medizinisch hochentwickelten Ländern, Probleme mit der Finanzierung.

LG Ute
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.03.2015, 12:58
Ed1 Ed1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 285
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Jan, du schreibst von neuen Medikamenten, die auf den Markt kommen sollen. Hast du schon mehr Informationen darüber? Meinst du Nivolumab und Ipilimubab?

Danke

lg
ed
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.03.2015, 23:35
Jan64 Jan64 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Odenwald
Beiträge: 857
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

@Ed,
unter anderem, wir müssen abwarten was die Zulassungsbehörden entscheiden unter welchen Bedingungen diese Medikamente für den Nierenkrebs zugelassen werden.

@Ute,
wir werden uns von dem schwarz - weiß denken in der Medizin verabschieden müssen. Es gibt nicht nur geheilt oder tod, sonder auch noch den Zwischenweg der kontrollierten Erkrankung. Genau das ist das Ziel dieser Therapie und alles was darüber hinaus geht ist ein großer Erfolg aber nicht unbedingt zu erwarten. Deshalb ist die erste Frage bei Auftreten von Metastasen, "Operieren möglich und sinnvoll?" Danach kommt die medikamentöse Therapie.

Übrigens werden auch bei diesen neuen Medikamente keine Heilung erwartet.

Gruß Jan
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.03.2015, 10:58
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

So nachdem die Blutwerte OK waren und mein Blutdruck durch den Wechsel von Tabletten sich gesenkt hat, werde ich Heute mit der Einnahme von SUTENT beginnen. Mal schauen wie es mir in den nächsten Tagen geht

Gruß Thomas .
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.03.2015, 16:55
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 284
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Thomas,

ich war vor der ersten Einnahme von Sutent total aufgeregt. Hatte sogar das Telefon mit ans Bett genommen, falls ein Notfall eintritt. Man weiß ja nicht was auf einen zukommt am Anfang, vor allem, wenn man den Beipackzettel gelesen hat. Allerdings ist in den ersten 2 Wochen fast gar nichts passiert. Mal etwas Schwindel, die Zunge brennt etwas, aber ansonsten nichts spektakuläres passiert. Bei mir zumindest. Richtig was gemerkt habe ich erst ab der 3. Woche der Einnahme. Also keine Panik. Ich wünsche dir viel Erfolg!

Gruß Heidrun
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 09.03.2015, 17:12
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Danke Heidrun,
das macht Mut, bin nämlich auch ganz schön aufgeregt.
Gruß Thomas.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.03.2015, 08:18
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 284
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Thomas,

wie liefen denn die ersten 2 Tage? Ich hab auch am Montag wieder angefangen. Allerdings ist es schon mein 4. Zyklus mit Sutent. Ich habe mir ein Tagebuch angelegt, da kann ich nachlesen, wie es war. Man vergisst soviel. In kurzen Stichworten alles aufgeschrieben. Z.B. wie geschlafen, Sodbrennen, stuhlgang, Blutdruck, wann Tabletteneinnahmen usw. Und nochbein Tipp, esse deine Lieblingsspeisen, falls sich bei dir auch der Geschmackssinn teilweise verabschiedet. Und.......genieße!!

bis bald Gruß Heidrun
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.03.2015, 09:00
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Heidrun,
Die ersten 2 Tage waren OK. Kaum Nebenwirkung. Leichter Anstieg des Blutdruck und etwas Kribbeln auf Lippen und Zunge. Ansonsten hab ich momentan einen guten Hunger und trinke viel. Vor allem Tee und Wasser mit Limetten. Das mit dem Tagebuch ist aber eine gute Idee.
Gruß Thomas .
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 16.03.2015, 14:53
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

So hallo. Kurzer Zwischenbericht zur 1.Woche SUTENT. Hab die Tabletten immer Abends gegen 18:00h eingenommen. Nebenerscheinungen: Erhöhung des Blutdruck (noch gut zu regulieren) und manchmal kurz nach der Einnahme einen etwas seltsamen Geschmack auf der Zunge. Sonst hat sich (zum Glück) bis jetzt nichts weiter an Nebenwirkungen bemerkbar gemacht. Wie sind Eure Erfahrungen mit SUTENT?
Gruß Thomas.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16.03.2015, 15:04
Jan64 Jan64 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Odenwald
Beiträge: 857
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Thomas,

lass es auf dich zukommen, jeder Tag und jeder Zyklus ist eine Wundertüte, sich vorher zuviele Gedanken über das was kommen könnte zu machen, hält dich nur davon ab die wirklich guten Zeiten zu geniesen.

Beobachte deinen Blutdruck, denn der könnte gefährlich werden, und lass deine Schilddrüsenwerte bei den Blutkontrollen mit überwachen, dann hast du die halbe Miete. Die Füße kann (sollte) man pflegen (Creme). Alles andere lass auf dich zukommen. Denk lieber daran, in 3 Wochen ist die Therapie erst mal wieder um, dann haste 2 Wochen Drug-Holliday. Plan schon mal was für diese Zeit (Ausflug, Urlaub oder was sonstig schönes). So belohnst du dich für die 4 Wochen Therapie.

Jan (4 Jahre Sutenterfahrung)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16.03.2015, 16:27
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Danke Jan,
solche Aussagen machen Mut. Füße und Hände werden gecremt. Blutdruck bin drüber. Ansonsten viel Tee (Salbei, Ringelblumenblüten) gegen Entzündungen.
Gruß Thomas.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.03.2015, 10:32
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 284
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Thomas,

wie läuft denn deine 2. Woche? Ich hoffe, noch im grünen Bereich?

Gruß Heidrun aus dem Sonnigen Hof in Bayern ganz oben
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 20.03.2015, 11:23
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Danke der Nachfrage. Hätte mich am Montag gemeldet, aber wenn Du es nicht abwarten kannst
Alles noch im grünen Bereicht. Zwischendurch mal Geschmacksverlust (ist aber wieder OK) Unabhängig von der Therapie hab ich mir eine Baker-Zyste ( http://www.gesundheit.de/krankheiten...ker-zyste-knie ) im linken Knie eingefangen, welche mich etwas belastet. Aber sonst alles überschaubar.
Gruß Thomas.

Geändert von gitti2002 (02.09.2015 um 22:32 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 20.03.2015, 12:43
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 284
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Ich habe einfach zu viel Zeit
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 24.03.2015, 18:56
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo,
Heute war mal wieder Zumeta Infusion angesagt. Alle 6 Wochen eben. Danach noch ein kurzes Gespräch mit meiner Onkologin. Bin jetzt Anfang der 3.Woche mit meinem ersten Sutent Zyklus. Bis jetzt überschaubare Nebenwirkungen. Etwas erhöter Blutdruck, leichtes Krippeln in den Füssen. Achja, die Haare an den Augenbrauen werden weniger. Ist mir garnicht aufgefallen,sondern meiner kleinen Tochter
Hab mit vorsichtshalber eine Verordnung für medizinische Fusspflege ausstellen lassen.
UND auf meine Frage an Frau Doktor: "Wenig Nebenwirkung = keine Wirkung " hat Sie eindeutig verneint !!!
Grüße aus Nürnberg, Thomas.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
knochenmetastasen, lungenmetastasen, nierenkreks, sutent


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD