Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Nierenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 06.10.2015, 22:17
joggerin joggerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 583
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Thomas,

der Nierenzelkarzinom kann vieles, was andere Krebsarten nicht koennen, daher faellt er ein wenig aus dem Rahmen.

Es ist tatsaechlich so, dass bei einzelnen Metastasen es sinnvoll sein kann zu operieren, falls moeglich, vorausgesetzt man operiert so, dass keine sichtbaren Metastasen zurueckbleiben und daher keine systemische Therapie noetig ist. Ob und wann die Metastasen nachkommen, kann tatsaechlich niemand vorhersagen. Aus der Erfahrung weiss man, dass ein Teil der Patienten nach der chirurgischen Entfernung aller sichtbaren Metastasen eine lange Zeit ohne "sichtbare" Erkrankung und daher ohne Therapien leben koennen. Fuer wie lange, steht es auch in den Sternen.
Sicher gibt es auch Patienten, bei denen nach einer OP gleich wieder Metastasen nachkommen und die dann medikamentoes behandelt werden muessen.

Daher ist es schwer pauschale Aussagen diesbezueglich zu treffen.

LG
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 08.10.2015, 13:06
horn58 horn58 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Beiträge: 23
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Thomas,
also bei mir ist es so, dass ich noch etwa 18 Metastasen beidseitig in der Lunge habe. Es scheint aber möglich zu sein, da sie gut liegen, sie herauszulasern.
Das hat zumindest die Klinik gesagt. Zur Zeit befinde ich mich im 2. Sutent Zyklus und danach soll die OP sein. Meine kleinen Freunde sprechen auf Sutent an, laut CT werden sie kleiner. Das hat mir der Radiologe bereits nach dem 1.Zyklus bestätigt. Für mich macht es nur Sinn alle oder keinen entfernen zu lassen, so dass ich auf Sutent verzichten könnte. Wenn es auch nur für 1 Jahr wäre, aber das würde mir Lebensqualität bringen. Ich gehe nicht davon aus, dass ich den Krebs auf Dauer los bin, denn nach 7 Jahren habe ich Metastasen bekommen. Und da geistern bestimmt noch irgendwelche Zellen irgendwo in mir herum, die sich irgendwann zeigen. Aber diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen.

Michael
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 02.11.2015, 14:45
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo, möchte auch mal wieder was von mir hören lassen. Der 6.Sutent Zyklus ist beendet. Die üblichen Nebenwirkungen. Vor allem die letzte Woche mit Darmproblemen machte mir zu schaffen. Dazu die Schlappheit, welche so ab der 3.Woche einsetzt. Aber alles noch im Rahmen und akzeptabel. Mit meiner Onkologin bin ich übereingekommen, noch einen Zyklus (3) dranzuhängen und dann erst wieder ein CT zu machen. Zuletzt hatten wir immer nach 2 Zyklen kontrolliert. Jetzt darf sich der Körper erstmal erholen. Schön das auch gerade Herbstferien sind, da kann ich auch was mit der Tochter unternehmen.

Noch was anderes. EM Rentenantrag ist gestellt. Mal schauen, was dabei rauskommt.

Gruß Thomas .
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 08.11.2015, 08:43
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 284
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Thomas,

der Plan, noch einen Zyklus anzuhängen gefällt mir. Habe auch schon mal dran gedacht. Dann hat man nur 3 CT's im Jahr. Darüber werde ich mit meinem Arzt sprechen. Dir weiter alles gute. Genieße die Pause!

Gruß Heidrun
never give up!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 08.11.2015, 14:32
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Heidrun,

genau das ist auch der Hintergrund.

Eine Woche Pause neigt sich schon wieder dem Ende. Irgendwie hab ich das Gefühl, das 2 Wochen Pause schneller vergehen, wie die 2 Wochen Tabletten Wobei es diesmal länger gedauert hat, bis sich mein Körper von den Tabletten erholt hat.

Gruß Thomas.

Geändert von gitti2002 (09.11.2015 um 00:10 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 08.11.2015, 23:09
Jan64 Jan64 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Odenwald
Beiträge: 857
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Zum EM-Antrag: das einzige was dir passieren kann ist, dass sie dich auf eine Reha "zur Teilnahme am Arbeitsleben" schicken, um deine Restleistungsfähigkeit zu beurteilen. Aber keine Angst, ich hab noch nie erlebt, dass einem Mensch mit metastierten Nierenkrebs unter Therapie die volle Erwebsminderungsrente abgesprochen wurde. Es sei denn du willst das nicht, dann musst du aber auch wieder Arbeiten gehen.

"Reha vor Rente" ist so ein Leitspruch der Deutschen Rentenversicherung.

Jan

P.S. Die 2 Wochen Pause sind immer zu schnell vorbei.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 08.11.2015, 23:17
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Ja leider

Geändert von gitti2002 (09.11.2015 um 00:09 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 07.12.2015, 16:31
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo,
heut ist die erste Geburtstagsfeier nach dem Metastasenbefund 01/2015.
Und es wird trotzdem (erst recht ) gefeiert. Auch wenn die Monate danach ( mit Sutent ) nicht einfach waren. Aber Kopf in den Sand stecken gibt es nicht. Jetzt erst recht. Am 15.12. ist das nächste CT. Dort stabile Ergebnisse wären das beste nachträgliche Geschenk.
Gruß Thomas .
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 07.12.2015, 21:30
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 284
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Thomas,

alles Gute dir zum Geburtstag! So von Franke zu Franke: mir gehm ned auf, gell! Man kann auch sagen: never give up!

Gruß Heidrun
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 14.12.2015, 08:46
satra satra ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2014
Beiträge: 81
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

alle Gute zum Geburtstag... es ist richtig zu feiern.... wenn nicht jetzt, wann dann.... ich habs genauso gemacht.!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 23.12.2015, 15:14
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo,
mal wieder darf ich etwas Positives berichten. Mittlerweile ist der 7.Sutent Zyklus beendet und ich befinde mich der 2. Woche der Erholungsphase. Diesmal stand wieder ein MSCT Thorax-Adomen Untersuchung an und ich muß schon sagen, daß ich diesmal mit einem etwas flauen Gefühl zur Untersuchung ging. Gleich am nächsten Tag, wollte ich telefonisch bescheid wissen. Mittags noch kein Ergebnis, aber dann am Abend die Erleichterung. Laut Onkologin: Alles Positiv, wir sind auf dem richtigen Weg
Und so liest sich die Beurteilung:
Kein Anhalt für Lokalrezidiv bei Zustand nach Nierenteilresektion links aufgrung eines Nierenzellkarzinoms. Die suspekten Lymphknoten mediastinal und rechts hilär sind im Vergleich zur Voruntersuchung größenregredient. Kein Nachweis einer Metastasierung in der Lunge oder die Bauchorgane. ....

Jetzt kann Weihnachten kommen. Mein Geschenk hab ich eigentlich schon erhalten

Gruß Thomas und Gesundheit, Willenskraft und besinnliche Weihnacht Euch Allen.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 23.12.2015, 19:27
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 284
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Klasse Thomas, so was höre ich gerne. Ich freue mich mit dir und deiner Familie über dieses Geschenk. Ein schönes Weihnachtsfest euch allen!

viele Grüße Heidrun
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 10.01.2016, 08:07
Hego Hego ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2015
Beiträge: 113
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Zitat:
Zitat von Thomas71263 Beitrag anzeigen
Hallo Sushi..., der Tumor hatte bei mir eine Größe von ca.3cm. Die Knochenmetastasen hatten bereits eine Fraktur des LWK verursacht. Extreme Schmerzen im linken Bein und Rücken waren die Folge. Mittlerweile bin ich (eigentlich) schmerzfrei.

Hallo, komme gerade von meiner Onkologin. Die Blutwerte sind OK. Hab jetzt für Donnerstag noch einen Termin bei meinem Kardiologen um den Blutdruck vorab noch etwas zu drücken. Momentan 150/100 Damit will ich eigentlich nicht mit Sutent beginnen.
Hallo Thomas, oder vielleicht haben auch andere hier Erfahrung
Du hattest geschrieben, dass Du Schmerzen im Bein und im Rücken hattest.
Wie waren die Schmerzen im Bein ?
Ich hab seit mindestens zwei Jahren Schmerzen im Rücken und Stechen in der rechten Wade. Die Wadenschmerzen sollen vom Rücken kommen.

Hatte schon alles hinter mir, Akupunktur, Physiotherapie, Gymnastik, Infiltration im Rücken unter CT. Nun hat man vor zwei Wochen ein NZK auf der linken Niere fest gestellt.
Habe meinen Orthopäden gefragt, ob die Schmerzen etwa daher kommen könnten. Er meinte nein.
Aber jetzt, wo ich das von Dir lese, bekomme ich wieder Zweifel.

Geändert von Hego (10.01.2016 um 08:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 10.01.2016, 15:34
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 101
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Hallo Hego,
die Schmerzen ( verbunden mit Taubheit )im linken Bein (Oberschenkelbereich) käme vom kaputten Lendenwirbelkörper, welcher auf den Nerv drückte. Nach Bestrahlung des Wirbels und alle 6 Wochen Zumeta Infusion hat sich der Wirbel langsam wieder stabilisiert. Bei etwas mehr Belastung merke ich den Schmerz aber immer wieder. So richtig wird das wohl nichts mehr mit dem Wirbel. Man muss sich halt darauf einstellen.
Gruß Thomas .
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 10.01.2016, 16:36
Hego Hego ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2015
Beiträge: 113
Standard AW: Nierenkrebs mit Lungenmetastasen

Danke für Deine Antwort, bei mir seien es die Facettengelenke, saen die Spezialisten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
knochenmetastasen, lungenmetastasen, nierenkreks, sutent


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD