Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Behandlung von Krebs > Strahlentherapie

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.02.2018, 19:17
Little Magpie Little Magpie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2018
Beiträge: 5
Frage Wenn eine kleine Aufmerksamkeit zur Wissenschaft wird...

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich komme mir ganz klein vor, da mir meine Frage bei euren Schicksalen so belanglos erscheint. Dennoch hoffe ich, dass mir jemand von euch helfen kann.

Folgende Situation: Mein Nachbar hat Prostatakrebs und wird (wohl wg seines Alters) nun bestrahlt, ohne OP. Er igelt sich seit Tagen ein und ich wollte ihm eine kleine Freude machen. Ich habe eine Karte gekauft und dann fiel mir ein, dass er immer so gern nach Sylt gefahren ist - wegen der guten Luft. Das kann er jetzt natürlich nicht. Und es steht nicht fest, ob er es jemals wieder können wird.

Also hab' ich recherchiert, wie man "Meeresluft nach Hause holen kann" und bin auf so kleine Inhalatoren gestoßen, mit denen man Trockensalz einatmen kann (keine Salzlösung). Das hilft wohl auch super bei Asthma und anderen Atemwegserkrankungen. Die würden das Nachbar-den-man-kaum-kennt-Budget nicht sprengen aber ihm vielleicht ein bisschen Urlaubsfeeling verschaffen.

Ja. Soweit so gut. Ich möchte ihm aber natürlich auf keinen Fall schaden. Nach nun über zwei Stunden Internet-Recherche habe ich wahnsinnig viel über Krebs und Bestrahlungstherapie gelernt, bin aber immer noch nicht schlauer. Kann sich das Einatmen von winzig kleinen Salzpartikeln schädlich auswirken? Oder wäre es einfach unangenehm, weil man bei Bestrahlungen eh immer einen trockenen Hals hat o.ä.? Wie gesagt: 2 Stunden und ich bin kein bisschen weiter. Ich würde einfach meinen Hausarzt fragen aber meine Arbeitszeiten geben mir derzeit keinen Raum für einen Besuch und ich möchte nicht zu lange warten.

Könnt ihr mir helfen? Habt ihr Erfahrungswerte dazu? Ich bin für jede Eingebung dankbar.

Unabhängig davon wünsche ich euch allen, dass ihr oder eure Angehörigen eure Therapien gut hinter euch bringt, wieder ganz gesund werdet und bleibt! ...und dass ganz bald wieder die Sonne in euer Leben scheint.

Ganz liebe Grüße
Claudia
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD