Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Gallenblasentumor/Gallengangskarzinom

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.01.2012, 22:27
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Hallo an alle,

Bin ein wenig durcheinander wollt euch mal fragen ob ihr damit auch erfahrungen gemacht haben.
Papa bekommt weiterhin die chemo gemzar+cisplantin weil er wieder fieber hatte wegen den gallenwegsentzündungen hat unser onkolog entschieden den stent der im gallenwegen ist raus zu nehmen weil die sich vielleicht entzünden und probieren ohne stent da der tumor geschrumpft ist.Sie meinten wenn die werte sich verschlechtern kriegt er einen neuen stent, aber ich hab da schon sorgen wenn er wieder gelb wird und nicht unter die kontrolle kriegen... hoffe natürlich das es ihm gut geht. Seit zwei wochen hat er kein stent und papa geht es gut und das bilirubinwert ist gesunken.
Nun haben wir ein neues problem Papa müsste heute chemo bekommen, aufgrund des blutplättchenmangels hat man es auf nächste woche verschoben und das zweite mal. Wenn es so weiter geht wird er alle drei wochen chemo kriegen hat man gesagt. Meint ihr ist es ausreichend alle drei wochen? Würde es dann auch wirken? Ist es bei jemandem der fall?

Liebe Grüße Deniz
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.01.2012, 11:25
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Hallo Deniz,
wenn dein Papa im Moment nicht fit ist oder bestimmte Blutwerte außerhalb des Sollbereichs sind, dann verschiebt der Onkologe den Chemotermin, damit sich dein Papa wieder erholen kann. Schließlich ist die Chemo eine starke Belastung für den Körper. Natürlich kann sich in der Zeit auch der Tumor "erholen", aber bei weitem nicht so schnell wie dein Papa.
Die Kunst bei einer Chemo ist ja, dem Tumor so stark wie möglich zu schaden, aber gleichzeitig den Körper des Patienten so weit es geht zu schonen -ein klassischer Drahtseilakt.
Euer Onkologe beweist hier sicher Fingerspitzengefühl, vertrau ihm ruhig.
Ich halte deinem Papa ganz fest die Daumen, dass es ihm bald besser geht.
Viele liebe Grüße,
Theresa
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.01.2012, 23:27
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Hallo Theresa und Messagio,

Papa ist wieder im krankenhaus er hat ein infekt und wieder fieber aber morgen darf er vielleicht heim weil der fieber gesunken ist.
Ihr habt recht heut hab ich mit unseren onkologen gesprochen es wäre besser wenn er alle 2 oder 3 wochen chemo bekommen soll da der körper von der therapie geschwächt wird und das es dann nichts bringen wird außer nebenwirkungen und schlechte lebensqualität. Hoffe der Tumor wird dadurch auch kleiner, aber wir schaffen das schon
Ich danke euch für die antworten, wenn ich eure positiven berichte lese freu ich mich wirklich sehr für euch hoffe das es weiterhin besser geht.

Bis bald Deniz
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.02.2012, 22:47
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Hallo,

Mein papa hatte heute CT-besprechung, der tumor hat sich noch einbisschen zurückgezogen. Das es operabel wird muss es vom pfortader weggehen aber wann... Mal schauen braucht seine zeit hoffentlich verkraftet mein vater die chemo weiterhin.

Wünsche allen hier im forum alles gute Deniz.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.02.2012, 18:50
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Mir geht es schlecht sehr schlecht. Papa ist im krankenhaus sein leber macht nicht mehr mit und die Niere auch nicht. Eine Niere fnktioniert fast nicht. So plötzlich konnte er nicht atmen nicht stehen nicht essen er bricht alles aus. Er bekommt literweise Wasser und Antibiotikum Infusion. Der Arzt hat gesagt wir probieren die Leber und die Niere aufzubauen aber wenn es nicht klappt stirbt er! Bitte um Rat ist das Ende so plötzlich keine Metastasen der Tumor geht zurück und auf einmal das. Bitte ich weiß nicht mehr weiter ich will nicht das Papa geht.

Lg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.02.2012, 22:47
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

o Deniz,
es tut mir so leid, dass es deinem Papa grad so mies geht
Hoffentlich klappt es mit dem Aufbau von Leber und Niere -ich halte euch ganz fest die Daumen!!
Liebe Grüße,
theresa
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.02.2012, 22:58
Benutzerbild von nala1810
nala1810 nala1810 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2011
Beiträge: 544
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Mensch Deniz;

ich drücke euch die Daumen das es deinem Dad mit der Antibiotikabehandluing bald wieder besser geht.

Denke an Euch.

Nala
__________________
[
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.02.2012, 20:47
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Mein lieber mein ein und alles mein papa ist heute Nacht um 04:30 von uns gegangen er hat ohne Schmerzen eingeschlafen so plötzlich wir waren bei ihm.... Ich kann es nicht fassen ich wünsche wirklich allen das ihr den Krebs besiegt bin unter schock halte es nicht aus
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.02.2012, 08:48
theresa_n theresa_n ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.11.2011
Ort: Oberösterreich
Beiträge: 220
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Liebe Deniz,
ich hatte so fest die Daumen gehalten, dass dein Papa das schafft.
Ich schicke dir und deiner Familie ein dickes Kraftpaket. Dein Papa sitzt jetzt auf Wolke 7, hat keine Schmerzen mehr und passt von dort auf dich und deine Familie auf. Und auch wenn er nun vorausgegangen ist, so werdet ihr euch später wiedersehen. In der Liebe spielt Zeit keine Rolle, deshalb wird es so sein, als wäret ihr nie getrennt gewesen.
Ich umarme dich ganz fest, liebe Grüße,
theresa
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.02.2012, 12:57
Karina* Karina* ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2011
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 140
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Liebe Deniz!

Ich drück dich ganz feste. ...
und wünsche dir von Herzen Beileid.

Es ist sicherlich ein Schock.....aber er hatte keine Schmerzen und das ist, wenn auch nur ein schwacher, Trost.

Bleib stark!

Karina
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06.03.2012, 01:07
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Hallo...

Bin zurück von der beerdigung Papas, es war so schwer uns zu verabschieden. So ein lieber mensch so hilfsbereit und so ein lieber Vater... Ich hab so ein schmerz in mir ich kann es nicht in worten fassen, ich denke er kommt wieder zurück als ob er im krankenhaus liegt... aber leider ist er nicht da ich liebe ihn so sehr vermisse ihn so. Wie er gestorben ist.. das bild geht mir nicht aus dem kopf, er wollte weiter atmen er hat gekämpft vor paar stunden hab ich papa gesagt das er an uns denken soll und sich nicht aufgeben soll er hat gesagt "ich schaff das auch schon" innerhalb paar stunden war er so ruhig ist einfach eingeschlafen ich hab die krankenschwestern gerufen das papa nicht atmet hab gesagt das sie was machen sollen... es ging nicht. Er hat gelächelt und ist von uns gegangen.
Ich will nur weinen hab keine lust was zu tun, zu reden es geht mich alles an. Kann mich aber nicht gehen lasse hab ein kind der mich braucht... Meiner Mama und meiner schwester geht es genauso schlecht aber ob wir es wollen oder nicht das leben geht weiter ich kann es nicht glauben. Ich hatte solche angst wärend des krankenhaus aufhaltens das papa alleine stirbt ich wollte so gern bei ihm sein... gott sei dank waren alle bei ihm.
Ich danke euch allen bin froh das es euch gibt und das wir uns verstehen, denn wirklich verstehen tut nicht jeder hab so dumme respektlose leute um mich die trösten uns nicht im gegenteil wollen uns noch fertig machen aber egal die masken von denen sind runtergefallen jetzt kenn ich meine wahren freunde verwandte.
Es ist schön hier sich austaschen zu können... ich wünsche allen angehörigen und betroffen das beste die krankheit ist schwer aber gibt nicht auf bis zur letzten minute und genießt jeden tag zusammen.

Papa ich liebe dich so sehr... vermisse dich so wie soll es weitergehen ohne dich... du warst so tapfer hast gekämpft... ich bin so froh so ein liebevoller vater und opa wie dich zu haben. ich werde wie immer die hoffnung nicht verlieren ich weiß wir werden wieder zusammen sein...


DENIZ
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.03.2012, 21:53
Benutzerbild von nala1810
nala1810 nala1810 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2011
Beiträge: 544
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Deniz;

ich kann nicht glauben, das es euch genauso geht, mein herzliches Beileid sende ich euch auf diesem Wege.

Mir ging und geht es genauso, zur Zeit lernt man die wahren Gesichter aller kennen.

Ich wünsche dir und deiner Familie die Kraft die nächsten Wochen und Monate zu überstehen.

Meine Mum ist nun seit etwas über 3 Wochen nicht mehr da und sie fehlt mir so.

Liebe Grüße Nala
__________________
[
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.03.2012, 11:09
Kim2011 Kim2011 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2011
Beiträge: 57
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Liebe Deniz,

ich bin in Gedanken bei dir und wünsche dir ganz viel Kraft die nächste Zeit durchzustehen. Ich weiß, dass Worte dich nicht trösten können.....
Du schaffst das, sei stark für deine Mama, die dich jetzt sehr braucht!
ganz liebe Grüße
Kim
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.03.2012, 09:52
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Hallo nala,

Wir können nichts anderes tun als beten das es ihnen gut geht sie müssen nicht mehr leiden. Wenn ich Weine denk ich daran das Papa mich so nie sehen wollte, er hat uns nicht traurig sehen wollen ist sicher bei deiner Mama auch so.
Jetzt weiß ich das ich keine wirklich wahren Freunde habe, aber Gott sei dank hab ich meine Familie das reicht. Ich wünsche dir auch viel viel Kraft, haltet zusammen das gibt kraft.

Hallo Kim,

Ich danke dir für deine schönen wünsche, hoffe deinem Vater geht es weiterhin gut und habt lange Jahre zusammen....

Lg Deniz
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.02.2013, 09:59
Deniz Deniz ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2011
Beiträge: 84
Standard AW: Alle 3 wochen chemo ausreichend?

Heute ist es genau 1 Jahr geworden das du eingeschlafen bist papa...
Ich kann es immer noch nicht Glauben, es ist so ein tiefer Schmerz... Ich vermiss dich so Papa ob ich es will oder nicht das leben geht leider weiter, in ein paar Tagen bekomm ich mein zweites kind er wird deinen Namen bekommen...hoffentlich wird er auch so ein toller Mensch wie du Papa...

Ich wünsche euch allen Angehörigen und betroffenen viel kraft...ich lese immer still weiter Weine, freue mich mit euch. Gibt nicht auf...

Lg Deniz
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:43 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD