Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 14.04.2017, 18:43
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 533
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Habe die 5 stationären stereotaktischen Bestrahlungen in dieser Woche absolviert. Bin wieder daheim und noch ziemlich k.o.
Strengt an, macht müde, aber ich hoffe,dass wir Erfolg hatten und die Viecher verschwinden.
Ergebnis dann in 6 Wochen im Kontroll-MRT. Müssen erst absterben und vom Körper entsorgt / aufgelöst / abtransportiert werden.
I hope so

schöne Ostern allseits
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.04.2017, 19:49
elke1957 elke1957 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2017
Ort: Donaueschingen BW
Beiträge: 57
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Hallo Kirsten,

schön, daß Du die Bestrahlungen hinter Dir hast. Jetzt erhole Dich erst mal.
Ich drücke ganz fest die Daumen, dass sich die Tortur gelohnt hat und die Metastasen sich aufgelöst haben. 6 Wochen - eine lange Zeit, wenn man auf ein Ergebnis wartet.

Alles Gute für Dich
LG Elke
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.04.2017, 22:04
Benutzerbild von Kirsten74
Kirsten74 Kirsten74 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Ort: Rheinland-Pfalz bei Bad Kreuznach
Beiträge: 96
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Hallo Kirsten,
war lange nicht hier und bin eben sehr erschrocken was ich lesen musste.
Ich denke an dich und drücke die Daumen für das Kontroll-MRT. Sende dir viel Kraft!!! Ganz herzliche Grüße von Kirsten
__________________
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.05.2017, 19:43
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 533
Böse AW: Hirnmetas sind zurück

Langsam nervt mich die Warterei auf das Ergebnis.

Kirsten
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.06.2017, 14:29
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 533
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Noch bis zum 7.6. warten.....
MRT erledigt, Auswertung steht noch an.....
ich hoffe, dass alles gut geht.

Um mich herum sterben die 50jährigen....zwar nicht am Brustkrebs sondern an Bauchtumoren....

Das zieht runter....

Kirsten
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 07.06.2017, 18:01
Breeze Breeze ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 39
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Liebe Kirsten, ich denke heute an Dich und drücke alle Daumen! Hoffe sehr auf ein gutes Ergebnis.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 08.06.2017, 13:09
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 533
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Die Hirnmetas wurden durch die Bestrahlung gestoppt, sie sind zwar noch zu sehen, aber kein Fortschreiten der Erkrankung.
Ich hab zwar gehofft, dass alles weg ist und nix mehr zu sehen ist, der Arzt meinte aber, dass der Befund völlig normal ist nach der Zeit seit der Bestrahlung.
Nächste Kontrolle dann im September.
Kann ich immer Sommer erstmal Urlaub machen....

L.G.
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08.06.2017, 13:18
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 245
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Hallo Kirsten,
Es ist wirklich völlig normal, dass du die behandelten Metastasen in diesem Zeitraum siehst. Lass da erstmal ein halbes Jahr vergehen, manchmal verschwinden die gar nicht obwohl sie mausetot sind.
Versuch dich zu entspannen.

Entschuldige bitte das ich hier so als befundfremder geantwortet habe, ich hatte eine Metastasen Behandlung im Rahmen meiner Lungenkrebserkrankung.

Alles Gute,
dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.06.2017, 14:52
MarionEngel MarionEngel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2017
Beiträge: 24
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Hallo , habe nachBK jetzt Knochenmetastasen und hatte jetzt auch zwei schwere Woche, Kopfschmerzen nachts vermehrt Sehstörungen MRT und heute Entwarnung keine Metastasen. Habe sehr viel darüber gelesen ich nehme ja schon Palpociclib. J jetzt wurde letzte Woche auf dem Kongress in Chicago neues CDK 4 6 Hemmer vorgestellt der bei Gehirnmetastasen helfen soll. Es sind darüber Videos im Netz bei Brustkrebs Deutschland.

Geändert von MarionEngel (13.06.2017 um 14:54 Uhr) Grund: fehler
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.09.2017, 14:30
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 533
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Ganz Entwarnung hab ich noch nicht.
Es kann sein, dass ich eine Einschmelzung habe, oder Progress??

Auf jeden Fall ist im Hirn ein kleines Ödem und der Herd ist auch etwas größer.
Wird beobachtet, Anfang Dezember Kontroll-MRT.

Körperlich bin ich topfit. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Böse schon wieder in meinem Kopf wachsen will.

Kirsten
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25.09.2017, 22:47
Benutzerbild von Ibis
Ibis Ibis ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: In der Elbmarsch
Beiträge: 348
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Liebe Kirsten,
ich drücke Dir fest die Daumen, dass da nichts ist und auch niiiieeee wieder etwas nachkommt!!
Alles Gute, Ibis
__________________
Wenn das, was Du sagen willst, nicht schöner ist als die Stille - dann schweig.
(altes chinesisches Sprichwort)

Meine im Krebskompass verfassten Beiträge und eingestellten Bilder dürfen nicht ohne meine persönliche Zustimmung kopiert oder veröffentlicht werden.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.10.2017, 12:00
Benutzerbild von einzigartig
einzigartig einzigartig ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 24
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Liebe Kirsten,

ich hatte einen ähnlichen Krankheitsverlauf, BK 2012, TN, G3, einzelne Hirnmetastase 2013, ebenfalls mit stereotaktischer Bestrahlung therapiert.

Auch bei mir hatte sich etwa ein Jahr nach der Bestrahlung ein Ödem gebildet, diese Nebenwirkung kommt wohl bei dieser Bestrahlung hin und wieder vor. Auf Nachfrage wurde mir erklärt, dass die Bluthirnschranke an der bestrahlten Stelle durchlässig wird, sodass eine Kontrastmittelaufnahme erfolgt, die auf dem Bild aussieht wie ein Tumor.

Mittlerweile, seit 2015 hat dieses Ödem exakt die gleichen Ausmaße wie die ursprüngliche Metastase und hat sich seitdem nicht weiter verändert, ich habe auch das Glück, dass es mir keinerlei Beschwerden verursacht.

Ich drücke Dir die Daumen, dass bei Dir auch nichts Schlimmes ist.

Liebe Grüße, Barbara
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.10.2017, 19:26
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 533
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Liebe Barbara,

vielen Dank. Das macht mir doch Mut und Hoffnung, dass es kein Progress ist.
l.G.
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 12.01.2018, 18:35
Nov06 Nov06 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.10.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 533
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Ich werde am 18.01.2018 nochmals am Hirn operiert.

Metastasen sind progressiv, Bestrahlung hat nix gebracht. Aber da ich sonst keine Metas habe, nur im Hirn, wird nochmal operiert. Neurochirurg hat gesagt gut operabel, kann aber wieder zu Wundheilungsstörung führen, da ich ja bestrahlt wurde, in 2014 Ganzhirnbestrahlung und letztes Jahr vor Ostern nochmal stereotaktisch, partiell - hat aber nix genutzt.

Na - vielleicht klappt ja die OP.
Mein Brustkrebs-Dilemmer geht jetzt schon seit November 2006

Im Mai 2014 wurde die Hirnmetastasierung entdeckt. 1 Operation.
2015 hatte ich 4 OP´s wegen Wundheilungsstörung.
2016 keine Probleme...Remission
2017 Bestrahlung, dann Beobachtung, seit September verdacht auf Progress , Bestätigung am 8.12.2017
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13.01.2018, 12:42
Benutzerbild von einzigartig
einzigartig einzigartig ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2014
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 24
Standard AW: Hirnmetas sind zurück

Was für ein Mist... auch ich drücke Dir fest die Daumen, dass die OP erfolgreich für Dich verläuft.

Ganz liebe Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:53 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD