Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Palliativ, Hospiz, Fatigue, Übelkeit & Schmerzen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.05.2010, 17:33
Benutzerbild von Christina2301
Christina2301 Christina2301 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2010
Ort: kaiserslautern
Beiträge: 25
Standard Mundschleimhaut

Hallo ihr lieben,

mein Mann (29) leidet am Ewing Sarkom, hat jetzt 5 Blöcke der VIDE Chemo geschafft. Seit einigen Tagen spielen alle Schleimhäute verrückt. Besonders der Mund ist betroffen. Er kann nichts mehr essen und ist nur noch am spucken und gurgeln.
Wir haben vom KH Bepanthen und Hexoral. Außerdem trinkt und spült er mit jede Menge Salbei und Fenchel...

Ich denke viel mehr kann man nicht machen aber vielleicht hat jemand von euch noch ein Hausmittel das hilft ?!

Schicke allen viel Kraft und Zuversicht.

LG
Christina
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.05.2010, 19:57
Jettel Jettel ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.07.2008
Beiträge: 273
Standard AW: Mundschleimhaut

Hallo Christina,
ich kann das gut nachfühlen wenn die Schleimhäute entzündet sind.
Bei mir tritt es immer noch in Schüben auf.
Ich habe mir aus der Apotheke Glandomed geholt.
Das ist eine medizinische Mundspülung extra für Chemopatienten.
Sie schmeckt leicht nach Orange und brennt nicht . Ich glaube das ist mit am wichtigsten.
Wenn es deinem Mann besser geht kann er es auch mal mit Wasserstoffperoxyd
3%-Lösung versuchen Das habe ich von meinem Zahnarzt empfohlen bekommen.
Er kann auch mit Kamillentee gut spülen.
Beim spülen muß er aber aufpassen und es nicht runterschlucken denn da verbreitet er die Keime wieder im Körper.
Ich wünsche deinem Mann und dir alles gute.
LG Heike
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.06.2010, 09:00
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.744
Standard AW: Mundschleimhaut

Hallo Christina,

bei meinem Mann hat die Lösung zum Spülen "Tantum Verde" gut geholfen. Vieleicht hilft es auch euch?! Ansonsten für "Notfälle": Eis lutschen!

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.06.2010, 23:55
puma-billa puma-billa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: direkt an der Ostsee
Beiträge: 115
Standard AW: Mundschleimhaut

Hallo Christina,

ich habe immer - zusätzlich zu den Spülungen - ganz viel Wassereis geluscht, nicht Capri (ist das Werbung??) oder ähnl., sondern diese Packungen, die ganz grell und giftig aussehen - die kauft man ungefroren in Supermärkten (10er Pack ???) und muß sie zu Hause einfrieren. Die haben keine Säure, können also nicht die Schleimhaut reizen und kühlen wunderbar.

Lieben Gruß

Billa
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.06.2010, 12:51
Benutzerbild von eos
eos eos ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2009
Beiträge: 103
Standard AW: Mundschleimhaut

Hallo Christina,

heute hat doro3009 in einem anderen Thread einen guten Tipp dazu gegeben:

Zitat:
Zitat von doro3009 Beitrag anzeigen
...Meine Nachbarin, eine Apothekerin mit ungeheuer viel Wissen hat mir einen Aufguss aus Eibisch-Wurzel vorgeschlagen und der bekommt mir super. Eibisch-Wurzel bekommt man in der Apotheke (preislich sehr human). Einen Eßl. Eibisch.Wurzel mit ca 150 - 200 ml. kaltem Wasser übergießen, mind. 2 Stunden (oder über Nacht) stehen lassen, abgießen und diesen Aufguss zum Mundspülen etwas erwärmen. Ich benutze ihn aber auch kalt. Der Aufguss hält einen Tag.

Das wirkt super, weil es einen Schutz über die ganze Schleimhaut legt, schmeckt 1000 fach besser als dieses fiese Nystatik, Salbeitee oder -tinktur etc. Vorher hatte ich schnell Aphten und brennende Stellen im Mund. Nach Eibnisch war schon nach einem Tag alles wieder zu, ich habs nicht glauben wollen

Die Zähne putze ich auch mit der ganz weichen Zahnbürste von Meridol und kann sogar zwischendurch die Meridol-Zahnfleisch - Spülung einsetzen.
Eibisch - Wurzel ist früher bei Erkältunskrankheiten und Bronchitis bei Kindern eingesetzt worden, insofern ist der Wirkstoff wirklich ganz sanft aber sehr effektiv.
Gute Besserung Deinem Mann.
LG eos
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.06.2010, 21:19
ichmagnichtsneuesmehr ichmagnichtsneuesmehr ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 82
Standard AW: Mundschleimhaut

hallo,
meine tante ist gerade in einer chemo phase und hat grosse probleme mit der mundschleimhaut. im krankenhaus hat man ihr geraten, den mund mit flüssiger sahme zu sprülen. ein wenig hilft es.
grüsse ute
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.06.2010, 00:42
Benutzerbild von czilly
czilly czilly ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: NRW
Beiträge: 2.913
Standard AW: Mundschleimhaut

Hallo Christina!

Falls es mit den Hausmitteln doch nicht klappt, habe ich ein Rezept für eine Mundspüllösung, die bei Bedarf während der Chemo bei uns im Brustkrebszentrum verordnet wurde.
Das Ganze nennt sich „Düsseldorfer Lösung“ (manchmal auch „Kölner Lösung“) und wird von vielen Brustzentren empfohlen. Das brauchst man aber eigentlich nur, wenn es wirklich schlimm wird. Ich hatte richtige Wunden im Mund, die ganze Schleimhaut war kaputt; es war äußerst schmerzhaft. Das Mittel enthält neben heilungsfördernden Substanzen auch noch Betäubungsmittel, und das war bei mir für ein paar Tage auch immer echt nötig. Man hatte dann zwar eine Weile ein Gefühl, als ob einem der Zahnarzt gerade eine Betäubungsspritze verpasst hatte, aber damit konnte man es wenigstens aushalten.

Ich schicke Dir mal das Rezept per PN. Ihr müsst Euch das verschreiben lassen, es wird dann in der Apotheke extra angefertigt.

Liebe Grüße, Czilly
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.06.2010, 16:52
Benutzerbild von Aby
Aby Aby ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 61
Standard AW: Mundschleimhaut

Meine Partnerin hat vier Monate nach der letzten Chemo immer noch Probleme mit der Mundflora. Die Zunge ist nach wie vor belegt und dafür hat sie jetzt wohl Tabletten bekommen.
Ansonsten spült sie regelmäßig mit alkoholfreier Mundspülung. Wichtig ist auch, dass der Mund ständig mit Flüssigkeit bedeckt ist, aslo nicht austrocknet. Kaugummi kauen hilft da, oder wie oben beschrieben, dass Wassereis lutschen.

Gute Besserung für deinen Mann
PS: und viel viel trinken
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.03.2011, 17:25
thessy thessy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 10
Standard AW: Mundschleimhaut

hallo,

ich habe von verschiedenen ärzten und krankenschwestern, die sich in der onkologie auskennen, einen super tipp bekommen: ananas essen. es ist was in der säure das hilft zu heilen.
zu erst dachte ich: wie? das brennt doch erst recht. aber wirklich reife frische ananas hilft! ich esse seit der chemo viel davon und es mildert die entzündeten stellen im mund.
ich habe gehört, dass wenn es so schlimm ist, dass man wirklich kaum noch was essen kann, gefrorene ananasstücke lutschen soll.

viele grüße
thessy

_____________
Morbus Hodgkin 2a mit Risikofaktoren
Erstdiagnose: Dez 2010
2x Beacopp
2x abvd
anschließend strahlentherapie geplant
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.04.2011, 11:27
Marlem Marlem ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2009
Beiträge: 148
Standard AW: Mundschleimhaut

Zitat:
Zitat von thessy Beitrag anzeigen
hallo,

ich habe von verschiedenen ärzten und krankenschwestern, die sich in der onkologie auskennen, einen super tipp bekommen: ananas essen. es ist was in der säure das hilft zu heilen.
zu erst dachte ich: wie? das brennt doch erst recht. aber wirklich reife frische ananas hilft!t
aaaaaaaauuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuaaaaaaaaaaaaaaa
ok wenn es jemand essen kann ist das bestimmt gut ich konnte in der zeit nicht mal einen Banane essen weil die schon wie Feuer gebrannt hat, Ananas war die wie ein Vulkan!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich hab von meinen Onkologen eine selbst gemachte Mischung bekommen die hat einigermasen geholfen, und/oder halt viel Wasser trinken und spühlen mit Salbei- Kamillentee
VG Marlem

Geändert von Marlem (03.04.2011 um 11:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD