Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.06.2019, 21:47
Eray1234 Eray1234 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2019
Beiträge: 3
Lächeln Testosteronmangel

Hallo liebe Community,

ich bin ganz neu hier und habe eine ganz bestimmte Frage.
Mir wurde vor 1,5 Wochen der rechte Hoden entnommen auf Grund von einem Tumor. Da ich seit Jahren schon sehr gerne Kraftsport betreibe, ist jetzt hier die meine Frage wie es den jetzt mit dem Testosteron aus sieht. Verändert sich hier jetzt etwas zum negativen? Bleibt alles gleich? Oder ist es sogar möglich das man eine ersatz Therapie machen muss?

Zu mir ganz kurz ich bin 22 Jahre alt.


Freue mich schon auf eure Antworten
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.06.2019, 21:59
Vanhohen Vanhohen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2019
Beiträge: 50
Standard AW: Testosteronmangel

Servus hast du deinen pathologischen Befund schon?
Ich habe einen Mangel. Der äußert sich so.
Keine Lust auf was müde schweis Ausbrüche.
Mein linker hoden ist aber auch durch eine These geschädigt.
Normal sollte das dein gesunder hoden übernehmen.
Würde es einfach per Blut mal abnehmen lassen dann weisst du es sicher ob du einen mangel hast oder nicht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.06.2019, 22:58
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 321
Standard AW: Testosteronmangel

Wie stark ist dein Mangel? Also welche Werte hast du so @Vanhohen?
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
1/19: MRT: sauber
4/19: MRT: sauber
--------------------------------------
10/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.06.2019, 22:58
Derjayger Derjayger ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2017
Beiträge: 138
Standard AW: Testosteronmangel

Soweit ich weiß, wird eine Ersatztherapie nur gemacht, wenn man nachweislich wenig Testosteron im Blut UND typische Symptome hat. Frag mal den Doc (z.B. Hausarzt oder Urologe).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.06.2019, 09:09
Vanhohen Vanhohen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2019
Beiträge: 50
Standard AW: Testosteronmangel

@golsen.
Meiner ist bei 3.5 die Grenze ist 3.6.
Wenn ich das nehme merke ich es geht mir besser keine rückenschmerzen und ich bin fit.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.06.2019, 21:19
Golsen Golsen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 321
Standard AW: Testosteronmangel

Okay danke für die Info.

Wie hoch bekommst du den Wert?
__________________
Mein persönliches Krebstagebuch: https://krebskrampf.de/
__________________
1/18: Innere Blutung - Entfernung eines Bauchhodens (nonseminom 90% Chorionkarzinom / 10% seminom, Beta HCG bei 26.000)
2/18 - 5/18: 4xPEB (danach: Marker negativ)
6/18 offene, linksseitige RLA (2 cm Resttumor und 14 LKs entfernt: tumorfrei)
9/18: MRT: sauber
1/19: MRT: sauber
4/19: MRT: sauber
--------------------------------------
10/19 nächstes MRT
--------------------------------------
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.06.2019, 23:00
Eray1234 Eray1234 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2019
Beiträge: 3
Standard AW: Testosteronmangel

Okay Danke erstmals für die ganzen Antworten.

Ich hab leider noch keine Ergebnisse der Befunde erhalten und einen Blutest werde ich noch machen.

Mich interessiert es einfach ob ein Großteil hier bekommen hat oder nicht.

Andere Frage, wie fühlt ihr euch danach so? Hat sich irgendetwas großartig verändert?

Mir kommts ehrlich gesagt nicht so vor....
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.06.2019, 23:48
Derjayger Derjayger ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2017
Beiträge: 138
Standard AW: Testosteronmangel

Bei mir (Nichtseminom 1B nach 1xPEB) ist alles normal.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.06.2019, 08:52
Vanhohen Vanhohen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2019
Beiträge: 50
Standard AW: Testosteronmangel

@golsen

Testogel 3 bis 4 mal die Woche schmieren.
Werde jetzt dann aber auf Spritze umsteigen.
Habe bald Termin beim Urologen dann lass ich mir wieder Blut abnehmen und weiß den Wert. Ist jetzt 3 Monate wo ich das gel nehme.

Die andere wie es mir geht.
Psychisch gibt es Tage wo man denk warum ich und dann gibt es wieder Tage woran man gar nicht denkt.
Stehe kurz vor meiner Nachsorge und es tut alles weh der liebe Kopf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hodenkrebs, mangel, testosteron


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:36 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD