Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.12.2016, 09:15
RudiPfeil RudiPfeil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2016
Ort: Nordbayern - Franken
Beiträge: 38
Standard Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo,

Über welche Spätfolgen, oder Späterscheinungen könnt ihr berichten.

Bei mir hat sich die noch verbliebene Lungenhälfte stark ausgedehnt.

Da jetzt rechts im Brustkorb viel Platz ist, haben sich einige innere Organe, wie Herz, Milz und Nebennieren schon um einiges verlagert, so das sie mit Ultraschalluntersuchung nicht mehr zu sehen (finden) sind.
Deshalb muss bei Nachsorgeuntersuchungen immer öfter ein CT gemacht werden um auch diese Organe zu kontrollieren.

Die Brustwirbelsäule weicht aus und krümmt sich nach rechts. (Schmerzen)

Da die rechte Atemmuskulatur mit der Zeit verkümmert und nicht mehr bewegt wird, gibt es auch hier Probleme, die Rippen (Muskulatur) müssen mit Krankengymnastik immer wieder gedehnt und elastisch gehalten werden.

Die lange OP Narbe schmerzt immer noch, es ist als ob ein Draht um einen gespannt ist, auch stechender Schmerz im Brustbein und Druck auf den gesammten rechten Brustkorb.

Wer kann auch über solche, oder ähnliche Spätfolgen Berichten ?????

LG: Rudi


.... ich männl. Jahrgang 1952 und verheiratet.
Bei mir wurde im Mai 2015 ein zentrales Plattenepithelkarzinom im Bereich des rechten Lungenoberlappens Stadium III A festgestellt.

Am 22.07.2015 wurde die kpl. rechte Lunge entfernt (Pneumonektomie).

Vom September bis ende November 2015 bekam ich adjuvant 4 (8) Chemos (Carboplatin - Vinorelbin).

Ab Februar 2016 noch 30 Bestrahlungen, auch adjuvant.


Geändert von RudiPfeil (01.12.2016 um 09:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.12.2016, 10:50
Hannelore1954 Hannelore1954 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2016
Ort: 84513 Töging/Inn
Beiträge: 8
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo Rudi,

daß trotz Entfernung des Lungenlappens auch noch Spätfolgen auftreten,überrascht mich.
Wie Du weißt,haben sich bei mir die Ärzte geweigert die linke Lungenhälfte zu entfernen.
Ich hatte gestern meine letzte Chemo des 1.Zyklus,am 19.12.folgt der 2.und dann wird man ja sehen,obs was gebracht hat.
Glücklich bin ich nicht darüber daß mir die Chemo nicht erspart geblieben ist.
Ich hab momentan ein seelisches Tief.

Alles Gute für Dich
und liebe Grüße Hannelore
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.12.2016, 11:00
dagehtnochwas dagehtnochwas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2014
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 227
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo Rudi,
die Folgen klingen ja nicht wirklich gut. Mir hatte man damals in der AHB erzählt, dass da etwas in die Brusthöhle gepackt wird, das den Platz des entfernten Flügels einnehmen soll damit die von dir geschilderten Folgen nicht eintreten.

Ich selbst hatte eine Lobektomie und kann keine Folgen außer der Ausbreitung des verbliebenen Lappens berichten.

Viele Grüße, dagehtnochwas
__________________
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

Seneca (4 v.Chr. - 65 n.Chr.)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.12.2016, 11:55
Mahast Mahast ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2015
Beiträge: 14
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo Rudi,

meine Frau hatte eine Lobektomie des
linken Unterlappens.
Dahin hat sich nun das Zwerchfell etwas ausgebreitet.

Der linke obere Lungenlappen wirkt leicht überbläht.

Alles Gute für dich
Mahast
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.12.2016, 21:45
M aus N M aus N ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 62
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Servus Rudi,

selbst nach über 2,5 Jahren zwickt, sticht und zieht noch die lange Narbe nach der Entfernung des linken Oberlappens.
Erst heute habe ich wieder 6 Massagen verschrieben bekommen um diese Nachwehen wieder etwas zu lindern, da es vor allem zur guten Nacht manchmal noch immer schwierig ist, eine schmerzfreie Schlafposition zu finden.
Vermutlich hilft wirklich nur gute Physiotherapie, Geduld und Salben.

Wünsche dir gute Besserung!

Marco
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 01.12.2016, 22:31
Mahast Mahast ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2015
Beiträge: 14
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo Rudi,

die OP meiner Frau liegt schon 6 Jahre zurück und
es war eine große OP mit langer Narbe.

Grüße, auch von meiner Frau,
Mahast
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 01.12.2016, 17:36
RudiPfeil RudiPfeil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2016
Ort: Nordbayern - Franken
Beiträge: 38
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo dagehtnochwas,

... beim Op Vorgespräch wurde mir erklärt, der leere Raum im Brustkorb füllt sich langsam mit Gewebeflüssigkeit, die sich dann verfestigt, deshalb durfte ich mich nachts beim schlafen 1/2 Jahr lang nicht auf die gute Seite legen, damit die Gwebeflüssigkeit nicht in gute Seite läuft. Aber eingebaut wurde bei mir überhaupt nichts. Ist mir auch nicht weiter bekannt, dass in irgendeiner Klink etwas eingebaut wird.

.... bei dir ist noch ein Teil deiner Lunge geblieben, deshalb hast du wahrscheinlich nicht diese Probleme.

Ich hätte da aber noch eine Frage,
wie kommst du mit der langen Narbe klar ? Gibt es da noch Probleme und wann war deine OP ?

Vielen Dank für deinen Bericht !!

LG: Rudi

Liebe Hannelore,
danke für deine lieben Grüsse.

... ja das mit dem seelischen Tief glaub ich dir, aber es kommen auch wieder bessere Tage und Zeiten.
Denke an meinem Leitspruch von 2015, den ich dir geschrieben habe.

Zu meinen Spätfolgen, ...... es war mir vor der OP schon klar, dass so eine Rießen OP nicht ohne Folgen und bleibenden Schäden abgeht.

Hannelore, ich wünsche dir weiterhin alles Gute und melde dich wieder mal bei mir !!

LG: Rudi


Hallo Mahast,

..... danke für die Nachricht und die Guten Wünsche.
Wie lange liegt die OP schon zurück ? War es die grosse OP (lange Narbe )
oder die Minimal OP ?

Ich wünsche dir auch weiterhin alles Gute.



Geändert von gitti2002 (01.12.2016 um 21:55 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.01.2017, 19:35
RudiPfeil RudiPfeil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2016
Ort: Nordbayern - Franken
Beiträge: 38
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo alle miteinander,

..... ab Morgen heisst es wieder fest die Daumen drücken zu meiner 4. Kontrolluntersuchung.

Die CT Untersuchung hab ich schon hinter mir.

Morgen früh um 7.00 Uhr geht die Reise ins Thoraxzentrum los,
ich hoffe, dass ich dann 18.01.17 gegen Spätnachmittag, mit einem guten
Ergebnis wieder zu Hause bin.

Also drücken, wass das Zeug hält !!!! DANKE !!!!

LG: Rudi

Geändert von RudiPfeil (17.01.2017 um 05:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.01.2017, 00:30
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 235
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo Rudi!!!

Auch hier in Australien wird der Daumen fuer Dich gedrueckt
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.01.2017, 12:13
Rüdl_S. Rüdl_S. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 11
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hoi Rudi.

Hier in der Vorderpfalz sind die Temperaturen zwar nicht ganz so schön warm wie in Australia, die Daumen werden trotzdem gedrückt.
Einen ordentlichen Weißherbst Schorle kann man schließlich auch ohne Daumenunterstützung geniessen.
Wie sagte schon der 2016er Dschungelkönig immer so treffend?
"Never give up".
In diesem Sinne.

LG Rüdl.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17.01.2017, 14:04
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 353
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

ok die Daumen aus Wien sind auch gedrückt :-)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.01.2017, 11:14
Kalif Kalif ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Beiträge: 12
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo Rudi
Gibts schon Neuigkeiten (nur gute bitte).
Gruß kalif

Geändert von gitti2002 (18.01.2017 um 23:54 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.01.2017, 23:20
Schneeflock Schneeflock ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2017
Ort: Kaiserslautern
Beiträge: 129
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo Rudi ich habe dein beitrag gelesen also ich hatte
Ja auch eine OP rechte Oberlappen
Also die OP war 12.03.2015 ich habe so schmerzen an der Narbe
Muskelkrämpfe genau wo die Narbe ist unter der Brust und Rücken
Ein schmerzhaftiges ziehen.

Neu im Forum Susanne
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.01.2017, 10:36
RudiPfeil RudiPfeil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2016
Ort: Nordbayern - Franken
Beiträge: 38
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo Ihr alle miteinander,

Vielen, vielen Dank für eure schönen und netten Glückwünsche,
wass würde ich nur ohne euch machen !!

@Schneeflock

Liebe Susanne,

vielen Dank für deine Nachricht.
Was hast du, oder was wurde bei dir gegen diese Schmerzen unternommen ?

Ich bekomme im Moment, Masagen und eine spezielle Krankengymnastik, welche mir auch sehr gut tun.

Am Dienstag den 24.01.17 habe ich einen Termin zur Schmerztherapie.
bin mal gespannt, wass da auf mich zu kommt.
Dieser Termin, wurde vom Thoraxzentrum mit der Schmerztherapie - Praxis direkt für mich vereinbart.

Mit Schmerztherapie, habe ich bis jetzt noch keinerlei Erfahrung.

LG: Rudi
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.01.2017, 11:24
RudiPfeil RudiPfeil ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2016
Ort: Nordbayern - Franken
Beiträge: 38
Standard AW: Spätfolgen von Pneumonektomie - Lobektomie:

Hallo alle miteinander,


..... meinen Schmerztherapie Termin vom 24.01.17 , der mir bei meiner Nachsorgeuntersuchung
verordnet wurde, habe ich nun auch hinter mir gebracht.

Hier mein Bericht, für die, denen es interessiert.

War angenehm von dem Schmerzdoktor überrascht, er hat mich gut aufgeklärt und hat sich auch
viel Zeit für mich genommen.

So nun zur meiner Schmerztherapie:
1.) Für die grosse OP Narbe, hat er mir Schmerzpflaster " Versatis 5% Wirkstoffhaltiges Pflaster " verordnet. ( Ohne Morphine )
Dieses Pflaster muss für 12 Stunden aufgeklebt bleiben.

2.) Für die Brustwirbelsäulen - Schmerzen " Zentiva Vovaminsulfon 500 mg Lichtenstein " 3x30 Tropfen ( Dieses Schmerzmittel ist völlig ohne Nebenwirkungen )

3.) Für die Reflux und Magenbeschwerden " Pantoprazol 40 mg " 1 Tablette / Tag .

Die Langzeiteinnahme von Pantoprazol, war ja hier im Forum auch schon mal Thema.

Wegen der Lanzeiteinnahme von Pantoprazol, hab ich mich auch mal gleich aufklären lassen.
Laut Arzt, kann Pantoprazol ohne bedenken, für längere Zeit eingenommen werden.
Allerdings nur bei guten Leber und Nierenwerten und da schauts bei mir ganz gut aus.

Der Arzt hat mir die Wirkungsweise von Pantoprazol ganz gut erklärt.

Also ich versuchs auch mal, zu erklären:
Pantoprazol, hat eine Schutzhülle, die Magensäurefest ist. Pantoprazol gelangt in den Darm und löst sich dort auf (deshalb muss Pantopr. 1/2 Std. vor dem Essen eingenommen werden).
Das Medikament kommt dann über das Blut wieder zurück an (in) den Magen und setzt, so zu sagen, einen Deckel auf die Säurepumpe. Damit ist das Problem Sotbrennen u.s.w. gelöst.
Pantopr. hat eine Langzeitwirkung von 24 Std. Nun ist ja der " Deckel " auf dieser " Säurepumpe " und diese ist damit erst mal abgestellt. Jetzt kann man je nach befinden, event. auch mal einen, oder einige Tage das Medikament absetzen.
Bei ganz, ganz langer Einnahme von Pantopr. zieht das Medikament Kalk aus den Knochen, laut Hausarzt gibt es da eine ganz einfache Lösung gegen dieses Problem.
Gemahlene Eierschalen essen, oder der Nahrung beigeben.

LG: Rudi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD