Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 23.07.2013, 17:52
claudia81 claudia81 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2011
Ort: Forchheim
Beiträge: 269
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Vielen lieben Dank für Euren Zuspruch!!
Ich bekam Gestern Rituximab und Bendamustin. Auf das Tarvegil bin ich sau müde geworden wie immer und hab mich daheim erstmal hingelegt bis zum Abend und es ist echt krass, ich hab mich schon viel besser gefühlt! Heute gabs nur Bendamustin und am Freitag gibts schon die Zellen! Ich hatte gestern Nacht auch keinen Nachtschweiß, ich glaub das was ich geschwitzt hab war minimal und wirklich der Hitze zuzuschreiben. Kein Fieber! Man muss dazu sagen ich schlafe immer mit Daunendecke. Der Husten ist noch da (ich bin sicher der ist von der Bestrahlung) aber das Atmen geht auch viel besser!
Normalerweise müsste man zur Gabe der Zellen eine Nacht stationär bleiben, da aber bisher noch nie Komplikationen auftraten, entlassen sich die Patienten nach ein paar Stunden selbst und das werde ich auf jeden Fall auch tun, denn leider erfolgt die Zellgabe auf der KMT Station, wo ich transplantantiert wurde und ich hab mir eigentlich geschworen, dort verbringe ich nie wieder eine Nacht!! Allein schon der Gedanke ich muss da am Freitag wieder auf so ein Zimmer, zum Glück muss ich da nicht dauerhaft drin bleiben, darf auch auf den Gang und so, aber was das allein schon psychisch für ne Phobie in mir auslöst...die Zeit dort war für mich die Hölle...ich kann da nicht wieder rein und schlafen, ich könnte dort auch gar nicht einschlafen und dann gibts erstmal richtig Komplikationen!! Vielleicht hab ich ja mega Glück und alle Zimmer sind dort am Freitag voll, dann müssen die mich woanders unterbringen, hoffentlich auf Onko-Station!!
  #32  
Alt 24.07.2013, 23:01
Benutzerbild von manarmada
manarmada manarmada ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2009
Ort: Druise ca 30 km nördlich von Augsburg
Beiträge: 1.050
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Hallo Claudia

schön von Dir zu hören und noch schöner das Du dich schon bissi besser fühlst.
Dann hof ich mit dir das es so gut weiter geht und vor allem am Feitag nix dazwischen kommt und du wirklich wieder heim kannst.

Dann kommt auch schon das Wochenende und du musst schön auf dich aufpassen das da nix einfängst......
Toi Toi Toi..... bei mir hat immer geholfen das ich mir was einfaches vornahm und das musste ich auch erledigen.... ging fast immer auch wenn ich manchmal meinte auf allen vieren dahinkrabbeln zu müssen.

Im Gedanken bei Dir
__________________
Viele Grüße aus dem Bayernland

Sabine

hochmallignes großzellig diffuses Non-Hodgin-Lymphom B-Typ .....6x R-chop21 seit ende Mai 2009

seit anfang August komplette Remission und hoffe des bleibt auch so.
  #33  
Alt 25.07.2013, 23:50
Symphatisch-Lymphatisch Symphatisch-Lymphatisch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2012
Beiträge: 211
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Das wird heute wohl mein letzter Post! Ich ziehe morgen 500km weit weg & werde damit meine Erkrankung an der alten Heimat lassen & hier nicht mehr reinlesen!
Ich habe Deine Posts verfolgt! Ich wünsche Dir das allerbeste! Ich habe dann auch mal nachgelesen, Beba hat auch so einen harten Weg hinter sich & ich hoffe, dass Dir das ganz viel Kraft, Mut, Kampfgeist, Aussicht & ich weiß nicht was noch alles hoffnungsvolles schenkt!
Was ich Dir aber am allermeisten Wünsche ist trotz allem eine innere Ruhe & Zufriedenheit, ein "bei Dir sein"!

Ich lösche gerade so viele Sätze, da sie so esoterisch klingen, was ich eigentlich selber nicht so mag... Aber das letzte Jahr hat mich noch so viel gelehrt...

Nimms an wie es ist! Auch Kämpfen IST.. !
Meine Schwester ist Krankenschwester auf Palliativ... & als sie deren Psychologin von meiner Erkrankung erzählte, sagte diese: "Lymphom-Patienten sind Kämpfertypen...!"
& genauso empfinde ich dieses Forum!


Allen anderen möchte ich sagen, dass gerade dieses Lymphom-Forum sehr wertvoll ist! Ich habe es sehr geschätzt! Sollte ich ein Rezidiv entwickeln, bin ich sofort wieder hier...

Liebe Claudia ( so heisst auch meine Schwester) nimms an, egal wie es morgen kommt! Wenn Du morgen auf dieser SCHEIß KMT Station schlafen musst, dann liegst Du dort "halt" traurig & unwillig & mit größter Abneigung...
(Ich lag bei der 1. HD MTX Gabe auch auf KMT & habe mir gewünscht dort NIE 4 Wochen liegen zu müssen...) Der Luxus dort ist höher als auf normaler Onko...! Red es Dir schön...
Aber wenn Du es alles anders sehen möchtest wie ich gerade schreibe...: SEH ES ANDERS!

Ich wünsche Dir alles Liebe & allen anderen Lesern & Schreibern auch!
Ich danke Euch für die Zeit der unbewussten Unterstützung...!!!
__________________
Melanom rechte Wade 2003
Mediastinales B-Zell NHL, bis 11 cm, Stad.: 1A
April-Juli´12: 6* R-CHOP + 4 * R & 2 * HD MTX
30.7.12: PET-CT neg., allerdings "leuchtende"Sternumfraktur
Sep´12: Bestrahlung:36 Gray
5.12.12: PET-CT neg.
September 2017: weiterhin CR - aus der onkologischen Hand entlassen...

Geändert von gitti2002 (10.09.2014 um 22:00 Uhr) Grund: Vollzitat entfernt
  #34  
Alt 27.07.2013, 10:51
prinzessin555 prinzessin555 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2011
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 37
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Liebe Claudia,

auch ich verfolge Deinen Weg und habe mit Tränen in den Augen von der aktuellen Situation gelesen. Es freut mich daher außerordentlich, dass die Therapie so schnell Linderung der Beschwerden mit sich bringt.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft. glaube an Dich!!! Du hast die letzten beiden Jahre so stark gekämpft, so dass ich mir sicher bin, auch die nun bevorstehende Phase zu meistern! Und danach bleibt alles gut!

Ich bin in Gedanken bei Dir. Ganz viele liebe Grüße von
Prinzessin555
  #35  
Alt 27.07.2013, 11:14
Benutzerbild von RACO
RACO RACO ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2011
Ort: Lindau-Bodensee
Beiträge: 97
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Hallo Claudia!
Hab gerade erst gelesen wie das Leben dir mal wieder so mitgespielt hat.
Aber du weisst selber nur zu gut "Leben heisst kämpfen!! Und das du das
kannst hast uns allen schon gezeigt! Denn nur wer sich selbst aufgibt hat
wirklich verloren! Dass wirst du aber nicht tun , so wie ich dich kenne!
Und ich denk dass du diesen Kampf immer noch gewinnst.
Diesmal hat das "Mistviech" nicht mit einer so starken und selbstbewussten
Person "Frau" wie dir gerechnet!
Solltest du noch zusätzliche Kräfte brauchen ! Wir sind jederzeit für dich da!!!
Jetzt frei nach dem Motto "Augen zu und durch"!

Jetzt drück ich dir ganz fest die Daumen und wünsch dir alles Liebe und Gute!

Rüdiger

PS Meld dich bald wieder deine Freunde hier sind bei dir!
__________________
“Ohne Gesundheit können sich Wissen und Kunst nicht entfalten, vermag Stärke nichts auszurichten, und Reichtum und Intelligenz liegen brach”.

Herophilus
08.2011
NHL T-Zell Reihe ALK-positives CD30 grosszellig anaplastisches T-Zell Lymphom Stadium IV (LK, Milz,Lunge, Haut) Proliferationsaktivität KI-67-70%
Retroklavikulär,axilär beidseits.pulmonal beidseits , mediastenal, Leisten beidseits.
Volle Remission seit 02.2012

Geändert von RACO (27.07.2013 um 11:37 Uhr)
  #36  
Alt 27.07.2013, 13:04
claudia81 claudia81 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2011
Ort: Forchheim
Beiträge: 269
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Hallo Zusammen!

Ich freu mich wirklich sehr über Eure Beiträge und dass ihr alle an mich denkt!
Den Tag gestern hab ich gut durchgebracht. Bisher merke ich von den Lymphozyten noch nichts. Ich hab mich dann nach den 4 Stunden unter Beobachtung selbst entlassen! Am Abend sind wir dann sogar noch Essen gegangen. Ich möchte dieser Krankheit keinen Raum geben. Ist da, wird behandelt, aber soll nicht im Mittelpunkt stehen!! Meine Blutwerte sind noch immer sehr gut, nur der Husten nervt, weil ich kaum ein paar Sätze ohne Husten rausbringe. CRP ist aber nur leicht erhört (bei 10 oder so) und die Lunge klingt beim Abhören nicht besorgniserregend.
Ich werde mir demnächst einen Port setzen lassen! Ich bin allgemein nun etwas schwächer und meine Kondition ist auch im A..., wobei auch bestimmt einiges an der Hitze liegt. Naja und der Kreislauf halt, also wenn ich "schnell" aufstehe Schwindel und so.
Ich hoffe so, dass es diese Chemo endlich mal schafft alle Krebszellen zu beseitigen!! Es kann doch nicht sein, dass es immer wieder Zellen schaffen!!! 2 Zyklen sind auf jeden Fall geplant, von mir aus, sollen sie soviel machen wie es mein Körper aushält!!
  #37  
Alt 16.08.2013, 23:33
Voluntas Voluntas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.05.2013
Beiträge: 57
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Claudia, ich möchte dir sagen, dass wir an dich denken.
Hoffentlich geht es dir besser. Wir wünschen es dir von ganzem Herzen!
  #38  
Alt 19.08.2013, 00:33
Benutzerbild von Sello
Sello Sello ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2012
Ort: Kempten
Beiträge: 78
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Liebe Claudia,

ich bin in Gedanken bei dir! Und ich möchte dir alles an Kraft schicken, was ich kann.

Kämpfe, und zeige wer der Chef im Ring ist!

P.S.
Ich weiß, dass die Ärzte bei mir so viele Hochdosen eingegangen wären, bis keine Stammzellen mehr vorhanden gewesen wären.
__________________
Parole: NIEMALS AUFGEBEN!

10/2011 Diagnose B-NHL
11/2011 R-CHOP-21
02/2012 Staging: Rückgang um 50%
04/2012 Rezitiv auf Originalgröße
04/2012 Einleitung R-ICE mit anschließender R-BEAM und SZT
05/2012 Umstellung auf R-DHAP nach Größenprogression des Tumor
06/2012 BEAM Hochdosis mit SZT
07/2012 Photonenbestrahlung mit 52 Gy
09/2012 - 12/2012 Watch and Wait mit guten Vorzeichen
01/2013 "KOMPLETTE REMISSION"
  #39  
Alt 27.08.2013, 17:47
Benutzerbild von Nicole1974
Nicole1974 Nicole1974 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2012
Beiträge: 80
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Hallo Janus,

ich bin geschockt und unendlich traurig, musste Deine Zeilen ein paar mal lesen.

Furchtbar.

Möge sie da wo sie ist, ihren Frieden haben.

Vielen Dank das Du uns hier Bescheid gegeben hast.

Ich wünsche Dir und Claudias Familie, viel Kraft für die nächste Zeit.


Lieben Gruß
Nicole
__________________
21.03.2012.2 cm großer Knoten in der linken Brust festgestellt.25.06.2012 Diagnose:Follikuläres Lymphom Stadium 1AE, Grad 3 a/b
Ab 09.07.2012
6x R-Chop
letzte 24.10.2012

Juli 2013 1. Nachsorge, alles ok.

Abschlußuntersuchung am 12.01.2015.CT und Ultreaschall alles ok :-)
  #40  
Alt 27.08.2013, 17:53
Rosemie Rosemie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 370
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

Danke Janus, daß Du uns das mitgeteilt hast. Ich bin sehr traurig.

Thomas hatte mir geschrieben, ich habe ihm eben kondoliert.

Alles Liebe auch für Dich
Rosemie
__________________
Diagnose 21.11.2012: aggressives diffus-großzelliges B-NHL Stadium IA
Behandlung: R-Chop 21 - 6. und letzter Zyklus am 18. u. 19.3.13
Vom 27.3. - 17.4. Reha in der Nahetalklinik in Bad Kreuznach
Abschluß-CT am 18.4.13 - Ergebnis: komplette Remission
Juli 2016: weiterhin komplette Remission
  #41  
Alt 27.08.2013, 20:40
Benutzerbild von Anhe
Anhe Anhe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: Mainhattan
Beiträge: 976
Standard AW: Rezidiv nach allogener SZT-Todesurteil?

http://www.krebs-kompass.org/showthr...44#post1209544
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg brennende_kerze.jpg (7,3 KB, 428x aufgerufen)
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:27 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD