Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.09.2013, 11:39
Benutzerbild von Saranja
Saranja Saranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 106
Standard NHL - Ist es sicher, dass es IRGENDWANN im Leben wieder kommt?

Hallo ihr Lieben,
irgendwo hier im Forum (ältere Beiträge) geht es um die Heilungschance von NHL.
Ein "Gast" schrieb dazu "NHL ist nicht heilbar, denn heilbar bedeutet, dass es nicht mehr zurückkommt. Ein Lymphom kommt aber IMMER irgendwann im Leben zurück."
Das hat mich jetzt etwas ... sagen wir mal..... niedergeschlagen.
Ist das so? Kennt jemand Fälle, wo diese Erkrankung nach vielen Jahren (damit meine ich Jahrzehnte) nie mehr gekommen ist?

Danke!
__________________

Diagnose Ende Februar 2013:
Großzelliges NHL in beiden Brüsten, Grad IVa
Insgesamt 8 Chemos.
Am 17.07. nochmals CT-Kontrolle: Komplette Remission.
Am 24.07.13 letzte Chemo stationär.
Kontrolle am 05.02.2015: Ohne Befund
Weiterhin bis September 2017 halbjährliche Kontrolle o.B.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.09.2013, 12:37
Landpomeranze Landpomeranze ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 177
Standard AW: NHL - Ist es sicher, dass es IRGENDWANN im Leben wieder kommt?

Hallo Saranja,

man sagt doch sowieso, Krebs ist nicht heilbar und ob ein Lymphom wieder kommt oder nicht, ne Garantie haste bei nix im Leben, es sei denn, du hast den Bon noch .

Ich glaube, die Wahrscheinlichkeit, dass es zurückkommt, ist nicht so gering. Bei mir ist es so, dass ich erst ein hochmalignes NHL haben sollte und 6 x RChop bekommen habe. Es sollte alles so schön zerstörbar sein. War es aber leider nicht, so dass immer noch was da ist und jetzt ist der Rest niedrigmaligne und ich muss wohl damit leben. Durch 2 Jahre Rituximab wird dafür gesorgt (hoffentlich), dass es doch noch was kleiner wird, den Rest mache ich mit der Ernährung und guter Laune und das andere nicht wiederkommt.

Ich sehe also jetzt zu, dass ohne Chemo dieses doofe Lymphom noch kleiner wird und mal sehen, wieviel dann insgesamt nach den 2 Jahren noch bei mir ist . Wenn es nach mir geht, sehr wenig.

So, ist das jetzt besser als "erstmal alles weg", weiß ich nicht. Die Angst, dass es wiederkommt, haben wohl viele. Ich mache mir jetzt erst mal nicht so einen großen Kopf, denn wer weiß, was in 2 Jahren schon wieder erforscht wurde. Ich fahre nächste Woche nach Dortmund zum Symposium der NHL-Hilfe (ein Dank nochmal an Martin für die Info) und mal schauen, was die da zu berichten haben.

Ich will damit sagen, die Angst wird irgendwie immer in einem sein, bei den einen mehr, bei den anderen weniger.

Also irgendwie habe ich deine Frage jetzt nicht beantworten können, aber ich will dir gerne sagen, mach dich nicht verrückt und guck nicht, was vielleicht irgendwann mal kommen wird. Freu dich, dass du es erst mal geschafft hast.

Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
Birgit
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.09.2013, 00:07
menalinda menalinda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 213
Standard AW: NHL - Ist es sicher, dass es IRGENDWANN im Leben wieder kommt?

Hallo Saranja,

Das kann man so pauschal überhaupt nicht sagen! Die hochmalignen L. Sind generell heilbar. Die niedrigmalignen L. in der Regel nicht ( bzw.Nur durch Allo-SZT). Nach 5 Jahren ohne Rezidiv besteht eine sehr gute Chance, dauerhaft davon verschont zu bleiben! Es kann aber auch sein, dass die Chemotherapie an sich, später Zweittumore fördert. Das ist bei R-Chop allerdings eher weniger der Fall. Das sind dann andere Kaliber wie Hochdosis zur SZT oder Beacopp beim Morbus Hodgkin.

Liebe Grüsse!
Menalinda
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.09.2013, 18:03
Benutzerbild von Saranja
Saranja Saranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 106
Standard AW: NHL - Ist es sicher, dass es IRGENDWANN im Leben wieder kommt?

Hallo ihr beiden,
vielen Dank für eure Antworten!
Liebe Grüße
__________________

Diagnose Ende Februar 2013:
Großzelliges NHL in beiden Brüsten, Grad IVa
Insgesamt 8 Chemos.
Am 17.07. nochmals CT-Kontrolle: Komplette Remission.
Am 24.07.13 letzte Chemo stationär.
Kontrolle am 05.02.2015: Ohne Befund
Weiterhin bis September 2017 halbjährliche Kontrolle o.B.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.09.2013, 00:33
Golfsierra2 Golfsierra2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2013
Beiträge: 95
Standard AW: NHL - Ist es sicher, dass es IRGENDWANN im Leben wieder kommt?

So wie ich das sehe, gibt es wohl Mischformen wie bei Landpomeranze, wo ein niedrigmaligner Krebs übrigbleibt. Bei dem hochmalignen - der tatsächlich besser mit Chemotherapien bekämpfbar ist - besteht nach meinem Wissen eine 30-40 % Chance, das er nochmal zurückkommt. Dann wäre wieder eine Chemo fällig.
__________________
17.06.13 Diagnose Foll. Lymphom IIIa Stadium I
6 x R-CHOP 21
2 x R-Mono
26.11.13 Volle Remission
Erhaltungstherapie mit Rituximab bis 12/2015
19.10.2018 12. Nachkontrolle OK
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 23.09.2013, 10:35
menalinda menalinda ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Beiträge: 213
Standard AW: NHL - Ist es sicher, dass es IRGENDWANN im Leben wieder kommt?

Hallo,

Ja, es gibt auch super viele Lymphomtypen, über 40 meine ich gelesen zu haben. Und manchmal gelingt es den Ärzten auch nicht, das Lymphm genau zu differenzieren. Aber Saranja hat wohl ein rein Grosszelliges, und da hat die durch Chemo eine gute Chance.

LG,
menalinda
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.09.2013, 11:08
Benutzerbild von Saranja
Saranja Saranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 106
Standard AW: NHL - Ist es sicher, dass es IRGENDWANN im Leben wieder kommt?

Vielen Dank für eure Antworten! Ich freue mich über JEDE Antwort
__________________

Diagnose Ende Februar 2013:
Großzelliges NHL in beiden Brüsten, Grad IVa
Insgesamt 8 Chemos.
Am 17.07. nochmals CT-Kontrolle: Komplette Remission.
Am 24.07.13 letzte Chemo stationär.
Kontrolle am 05.02.2015: Ohne Befund
Weiterhin bis September 2017 halbjährliche Kontrolle o.B.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD