Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.08.2013, 22:15
Applepie Applepie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2013
Beiträge: 8
Standard Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Hallo ins Forum,

ich oute mich als Neuling und hoffe meine Frage ist nicht zu banal, aber ich finde im www keine Antwort darauf.

am Dienstag war ich bei der Schilddrüsen-Sono, weil ich seit ein paar Monaten Atemprobleme habe und das Gefühl "etwas" drückt auf meine Luftröhre. Man rennt ja nicht gleich zum Arzt, aber die Beschwerden wurden schlimmer und da in meiner Family einige Probleme mit der Schilddrüse haben, lag die Vermutung nahe. Kurzum Schilddrüse gehts super, aber sie herum wächst was was da nicht hingehört. Eines dieser "Gewächse" drückt auf die Luftröhre und ein zweites auf die Halsschlagader (ich hab im Büro manchaml gewitzelt, dass mir der Hals schwillt). Beide ca. je 5cm.

Von der Sono, gings gleich zum MRT und weiter zum CT - ich habe kein Gerät ausgelassen. Heute kam der Befund: "bulky-desease des oberen Mediastinums (...) Abklärung Morbus Hodgkin Ich verstehe, dass in Ergänzug zu den "Gewächsen" im Hals das Zwerchfell betroffen ist. Der Radiologe meinte ich solle gleich einen Termin in der Onkologie machen. Hab Montag früh einen Termin bekommen.

Des weiteren steht im Befund aber: Kein Hinweis auf Lymphknotenvergrösserung. Laut meinen Recherchen ist doch aber diese Vergrösserung das Symptom schlechthin, oder? Leidet jemand an Morbus Hodgkin ohne diese Symptom?

Ich habe mir überlegt, dass es vllt. bedeuten könnte dass die Gewächse "gutartig" sind? Nur was tun sie da? und drinnen bleiben können sie wohl kaum, oder? Man wird bestimmt eine Biopsie machen, aber mich quält die Frage etwas ob man so eindeutige Sono, MRT und CT aufnahmen haben kann und evtl. doch "Glück" haben. Auf den CT aufnahmen waren echt grosse Flächen zugewachsen - das hab selbst ich gesehn.

Freue mich über Eure Meinung und vllt. hatte ja jemand einen ähnlichen Verlauf. Bin eigentlich noch sehr entspannt, keine Angst o.ä., eher "Neugier" weil ich wissen will was Sache ist.

Danke schon mal,

Apple (w,29)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.08.2013, 16:10
zoemichelle zoemichelle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 203
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Hallo Apple,
Allzuviel kann ich dir nicht sagen weil ja noch genaue Befunde bei dir ausstehen, aber ich möchte dir sagen dass ich die Daumen für eine glimpfliche Diagnose drücke.
Und nein nicht bei jeder Hodgin Erkrankung müssen Lymphknoten geschwollen sein. Bei meiner Tochter waren alle Lymphknoten unauffällig!

Alles Gute
Yvonne
__________________
Unser Sonnenschein, Tochter Zoe geboren 2004
Kutanes anaplastisches großzelliges T-Zell CD30 positives Non-Hodgin Lymphom ALCL
Diagnose: Februar 2013
Behandlung: Operation und "wait and see"
Januar 2014 REZIDIV :-(
Behandlung: wieder OP und "wait and see"
Juli 2016: Zweieinhalb Jahre Tumorfreiheit - wir sind sooo dankbar!!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.08.2013, 10:36
petra1234 petra1234 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2013
Beiträge: 6
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

hallo
meine lymphknoten sind seit ca. 2 jahren ohne ersichtlichen grund angschwollen :/
Könnt ihr mir sagen ob man Morbus Hodkin nur durch einen ultaschall erkennen kann ? Oder ist eine biopsie nötig ?
Denn bis jetzt hatte ich "nur" zweimal einen ultraschall und ein großes blutbild bei dem aber alles okay war.
ich hatte auch das epsteinbarr-virus was mit morbus hodgkin in verbindung gebracht wird
LG

Geändert von petra1234 (17.08.2013 um 19:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.08.2013, 02:37
Applepie Applepie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2013
Beiträge: 8
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Hallo Yvonne,

Danke fuer Deine Antwort. Hat mir schon weiter geholfen. Dennoch bleibt mir das Gefühl, dass alles "gut" ist und die Gewäsche gutartig sind. Habe mich am Wochende zum Thems Sarkoidose schlau gemacht und erkenne mich hier schon eher wieder. Trotzdem rücke ich morgen in die Klinik ein und es geht an die Biopsie.

Hallo Petra,

Ich stehe ja grade ganz am Anfang der vermeintlichen Hogdkin-Karriere und bei dem was man bei mir alles getestet hat und v.a. in welcher Gescheindigkeit, würde ich bei Dir "nur" vergrößerten Lymphknoten nicht auf MB tippen. Zumal Du das seit 2 Jahren hast und wenn ich richtig lese, in Behandlung bist. Bei mir hat mans im MRT und CT gesehn, die Blutwerte sprechen auch dafuer. Nichtsdestotrotz wird lt. meinem Arzt immer nochmal eine Biopsie gemacht. Das steht jetzt aus.

LG von Apple
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.08.2013, 12:29
petra1234 petra1234 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2013
Beiträge: 6
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Hallo Applepie
ich habe nun eine Überweisung zum Röntgen der Thorax und der Schilddrüse bekommen und eine ins Krankenhaus um eine Biopsie zu machen :/
LG
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.08.2013, 16:29
Applepie Applepie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2013
Beiträge: 8
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Hallo Petra, da bin ich seit heute. Biopsie steht morgen auf dem Plan. Bis heute Mittag war ich sehr guter Dinge. Aber der Prof hier hat mir gesagt "gewöhnen Sie sich an den Gedanken". Will ich nicht. Warum sagt er sowas ohne Befund?
Seit heute Mittag habe ich einen Heulflash nach dem anderen. Muss mich zwingen hier zu bleiben und nicht einfach Heim zu fahren.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.08.2013, 19:55
Tatjana60 Tatjana60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 73
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Hallochen....ich kann dich so gut verstehen...das ging mir nicht anders als ich vor 14 tagen zur biopsie im kh war....wollte auch am liebsten alles wieder einpacken und abhauen....wollte es gar nicht wissen und wahrhaben. Aber , du musst jetzt nach vorne schauen, jeder Schritt bringt dich nun ein Stückchen weiter, um dir zu helfen, es ist so wichtig , dass nicht zuviel zeit nutzlos vergeht....hab ich ja bei mir gesehen....also ich weiß wie schwer das ist,versuche mich auch grad zu motivieren, Tag 1 der Chemotherapie 1. Zyklus hab ich überstanden....versuche immer an die positiven Seiten der Untersuchungen zu denken...sie bringen dich deinem Ziel...gesund zu werden...immer ein Stück weiter. Aber....echt....ganzkomischguck....was ist das für'n volltrottel von Arzt der sowas zu dir sagt....fassungslos....halt uns auf dem laufenden. Lg tatjana
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.08.2013, 23:26
Rosemie Rosemie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Rheinhessen
Beiträge: 370
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Ich finde es auch unverantwortlich von Ärzten, irgendwelche Diagnosen vorherzusagen, bevor sie überhaupt genau feststehen. Es reicht doch wirklich noch, sich verrückt zu machen, wenn es soweit ist.
Mein Hausarzt sagte anschließend, als ich heulend zu ihm fuhr mit dem Befund, daß er sich so etwas schon fast gedacht hatte. Aber er hätte das nie gesagt, bevor nicht der endgültige Befund festgestanden hat.
__________________
Diagnose 21.11.2012: aggressives diffus-großzelliges B-NHL Stadium IA
Behandlung: R-Chop 21 - 6. und letzter Zyklus am 18. u. 19.3.13
Vom 27.3. - 17.4. Reha in der Nahetalklinik in Bad Kreuznach
Abschluß-CT am 18.4.13 - Ergebnis: komplette Remission
Juli 2016: weiterhin komplette Remission
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.08.2013, 08:16
Benutzerbild von Juli85
Juli85 Juli85 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.02.2013
Beiträge: 88
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Hallo ihr lieben

Ich kann das alles so gut nach voll ziehen wie es euch zu mute ist. #
Ich bin 27 und habe drei jahre auf einen befund gewartet, hatte einen riesen tumor der schon an die lunge gewachsen war der wurde mir dann zur hälfte entfernt, das brustbein durch trennt sonst wären die nicht an den tumor gekommen und ein teil der lunge, mein befund, nichts. Das ging drei jahre hin und her bis ich mich dazu entschloss in eine andere klinik zu gehen um eine zweit meinung ein zu holen. Denn der rest tumor fing wieder an zu wachsen und hatte wieder eine größe von 15 cm, die klinik entschloss ihn komplett zu entfernen und den oberen restlichen lungenflügel, mein zwerchfell nerv war schon kaputt durch den tumor sodass er jetzt gelähmt ist und einige nerven. Mein befund Hodgkin Lymphom stadium 2 A/B. Ich will euch damit nur mut machen das es sich immer lohnt zu kämpfen wenn der weg auch noch so steinig wird. Ich habe jetzt die chemo hinter mir 2 Zyklen BEACOPP 2 Zyklen ABVD und 30 GRY Bestrahlung.

Ich drücke euch ganz arg die daumen und ich weiß das ihr das alle schafft.

Haltet uns auf dem laufenden.

Und von herzen alles gute

Liebe Grüße Julia
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.08.2013, 10:43
Tatjana60 Tatjana60 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 73
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Guten morgen...Hänge grad an meiner Lektion 2.... Chemotherapie ....schön bunt das ganze Zeugs....Brrr...dein Bericht tut wirklich gut, danke dafür, gerade wenn man noch so am Anfang steht. Da hast du ja auch einiges durch, klingt immer alles so unglaublich, dass es dann noch gut wird.halte dir auf alle Fälle die Daumen, dass alles so bleibt und es dir weiter gut geht. Nun bin ich mal gespannt, wie ich auf dieses Zeugs reagiere, hoffentlich nicht so arg. Wünsche euch allen einen schönen Tag. Lg tatjana
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 21.08.2013, 01:44
Applepie Applepie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2013
Beiträge: 8
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Heute war die Biopsie und leider hab ich die Wette verloren.
Die Geschichte ist definitiv bösartig. Welcher Typus und Stadium muss noch untersucht werden.

Ist mit gerade alles Scheißegal (Sorry fuer den Ausdruck) da sich gerade mein Freund von mir getrennt hat. War etwas kompliziert die Geschichte, aber die Gefühle sind da. Ich liebe ihn und er hat eine andere. E
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 21.08.2013, 01:49
Applepie Applepie ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 15.08.2013
Beiträge: 8
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Hab zu früh auf "senden" geklickt.
Frage mich woher ich die Kraft nehmen soll zu kämpfen wenn der Mann den ich liebe neben einer anderen Frau liegt? Er will mich unterstützen! Und wenn er damit fertig ist und das Gewissen beruhigt geht er zurück zu ihr? Tags ich, nachts sie?
Echt ein Super Timing! Wie schafft man es nicht aus dem Fenster zu springen? Ich soll jetzt auf mich achtgeben? Will einschlafen und nicht mehr aufwachen!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.08.2013, 11:25
Benutzerbild von Saranja
Saranja Saranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 106
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Hallo Applepie,
es ist unglaublich, was man manchmal ertragen muss!!
Ich habe dich so verstanden, dass dein Freund dich jetzt nicht wegen der Erkrankung verlassen hat, sondern dass schon länger eine andere im Spiel war.
Verbunden mit solch einer Diagnose ist das ein Fall in ein tiefes Loch!!
Es tut mir sehr leid für dich!!
Bin grad im Büro, jetzt kommt Chef. Ich melde mich heute Mittag nochmals...
__________________

Diagnose Ende Februar 2013:
Großzelliges NHL in beiden Brüsten, Grad IVa
Insgesamt 8 Chemos.
Am 17.07. nochmals CT-Kontrolle: Komplette Remission.
Am 24.07.13 letzte Chemo stationär.
Kontrolle am 05.02.2015: Ohne Befund
Weiterhin bis September 2017 halbjährliche Kontrolle o.B.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.08.2013, 13:19
Benutzerbild von Saranja
Saranja Saranja ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 106
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

So Apple, da bin ich wieder.
Ich weiß nicht, warum mich dein Beitrag so sehr trifft. Also es ist nicht so, dass mich andere Beiträge nicht auch bestürzt machen. Aber bei dir ist es besonders schlimm, irgendwie kommt es total authentisch rüber, was du schreibst.
Lässt du uns weiterhin teilhaben, was geschieht?
Ich denk an dich.
__________________

Diagnose Ende Februar 2013:
Großzelliges NHL in beiden Brüsten, Grad IVa
Insgesamt 8 Chemos.
Am 17.07. nochmals CT-Kontrolle: Komplette Remission.
Am 24.07.13 letzte Chemo stationär.
Kontrolle am 05.02.2015: Ohne Befund
Weiterhin bis September 2017 halbjährliche Kontrolle o.B.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.08.2013, 13:22
zoemichelle zoemichelle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 203
Standard AW: Hodgkin ohne Lymphknotenschwellung? Gibt's das?

Liebe Applepie,
Es tut mir sehr leid das du nun sogar doppelt in ein Loch gerissen wirst. Manchmal im Leben gibt es Momente wo man sich nicht vorstellen kann das das Leben je wieder Glück bringt. ABER du bist jung und du wirst aus diesem Loch wieder herausklettern und die Sonne sehen und irgendwann auf die Zeit als eine schwere Episode n deiner Vergangenheit schauen.
Ich hoffe du hast jetzt Familie und gute Freunde an deiner Seite die dich auffangen können und du Kraft schöpfen kannst gegen die noch ungewisse Krankheit. Verschwende deine Energie nicht an einen Mann der nicht zu hundert Prozent hinter dir steht. Eine Trennung wenn man noch liebt ist unglaublich schwer, aber noch schwerer und endlos ist ein ewiges hin und her, das raubt alle Energie.

Ich schicke dir ein dickes Kraftpaket und wünsche von Herzen alles Gute!
Yvonne
__________________
Unser Sonnenschein, Tochter Zoe geboren 2004
Kutanes anaplastisches großzelliges T-Zell CD30 positives Non-Hodgin Lymphom ALCL
Diagnose: Februar 2013
Behandlung: Operation und "wait and see"
Januar 2014 REZIDIV :-(
Behandlung: wieder OP und "wait and see"
Juli 2016: Zweieinhalb Jahre Tumorfreiheit - wir sind sooo dankbar!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD