Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Ernährung bei Krebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.10.2010, 15:33
Seglerin Seglerin ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 2
Standard Was tun bei entzündeter Mundschleimhaut?

Hallo,

meine Mutter hat jetzt das Problem, dass sie kaum noch essen mag, weil ihr alles nicht mehr schmeckt und es immer unangenehmer wird, da sie über schmerzen klagt. Auch Kartoffelbrei der mehr als Körperwarm ist, macht ihr keine Freude. Wir haben schon verschiedene Mittelchen versucht, die teilweise auch nicht von der Kasse bezahlt werden aber entweder schmeckt das nach Teer oder die Anwendung ist kompliziert... ich weiß auch nicht weiter und wollte mal fragen, was es hier so für Tipps gibt?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.10.2010, 16:08
Hilden Hilden ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 5
Standard AW: Was tun bei entzündeter Mundschleimhaut?

Hallo Seglerin,

ich habe mich in den letzten Tagen mit einer anderen Patientin über diese "Nebenwirkung" Mucositis unterhalten und mir einen Tipp notiert: Gelclair ist eine gelige Flüssigkeit die man für knapp eine Minute im Mund spült und die sich wie ein Film über alles legt. Da es bei mir auch schon ein paar kleine Stellen im Mund gibt und man am Besten mit einer Behandlung anfängt, bevor alles kaputt ist, habe ich mir gestern das Mittel in der Apotheke besorgt. Scheinbar gibt es einige Produkte die nicht von der Kasse bezahlt werden aber wenn mir das hilft, nehme ich die Kosten in Kauf. Das sich diese Mundschleimhautentzündung so schlimm entwickeln kann wusste ich nicht, wenn man dagegen die Immunstörenden harten Medikamente sieht, wunderts einen wiederum nicht.

Viel Kraft und Grüße,

Hilden
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.10.2010, 23:33
puma-billa puma-billa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: direkt an der Ostsee
Beiträge: 116
Standard AW: Was tun bei entzündeter Mundschleimhaut?

Hallo Seglerin,

stündlich mit lauwarmen Kamillentee spülen hilft etwas. Ansonsten Wassereis lutschen (kein Capri oder ähnliches, das enthält zuviel Säure). Außerdem rutschen manchmal kalte Speisen (Pudding usw.) besser.

Lieben Gruß

Billa
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.05.2011, 22:42
Sommerbriese Sommerbriese ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2011
Beiträge: 4
Standard AW: Was tun bei entzündeter Mundschleimhaut?

Hallo zusammen,

ist den dei Mundschleinhautentzündung eine normale Nebenwirkung der Chemo?
Mein Vater hat jetzt die 4. Chemo bekommen ( die ersten 3 sind gut verlaufen ) und jetzt bei der letzten hat er arge Probleme.
Er hatte jetzt im Krankenhaus 5 Kilo abgennommen.
Und er er hat, um wieder zu Kräften zu kommen, diese " Astronauten Nahrung " verschrieben bekommen. Das eine oder andere Süppchen kann er essen und Zwieback im Tee tunken.

Lieben Gruß
Daniela
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.05.2011, 22:49
irmchen irmchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 54
Standard AW: Was tun bei entzündeter Mundschleimhaut?

Eine Nebenwirkung der Chemo ist leider Mundtrockenheit, Speichelproduktion kann sich verändern bzw verringern. Dadurch werden leider auch die Zähne angegriffen...die Folge sind Zähne die spröde werden und stark anfällig für Karies sind. Saure Bonbons (bitte ohne Zucker!) sind, wenn sie vom Patienten vertragen werden eine gute Alternative. Statt Kamillespülungen empfehle ich immer Salbei, da Kamille leider eine austrocknende Funktion hat wenn man es längerfristig anwendet. Wichtig sind "Fluoridierungsschienen". Sie helfen die Zähne extern mit Fluoriden(in einem Gel) zu versorgen damit sie nicht so brüchig werden. Denn währen einer Chemo einen Zahn zu verlieren kann schlimme Folgen haben. Lg Irmchen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.05.2011, 11:57
Benutzerbild von gaudibursch
gaudibursch gaudibursch ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 25
Standard AW: Was tun bei entzündeter Mundschleimhaut?

Hallo zusammen
Meine Arzthelferinen hab mir gesagt ich solle Annanas klein schneiden pürrier und in Eiswürfelbeutel eingefrieren und die dann lutschen, dass hört sich zwar komisch an, denn man meint die Säure wäre schlecht aber so ist es nicht, sie ist eher antibakteriel und duch die kälte ist es angenehm für den Mundraum. War mit der Lösung sehr zufrieden und gesung ist es auch noch.
Die Natur hat oft mehr Heilmittel als man meint.

Gruß Gaudi

Geändert von gitti2002 (20.05.2011 um 12:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:05 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD