Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.11.2004, 17:57
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Xeloda, wer hat damit Erfahrung gemacht?

Hallo!
Bitte meldet euch, wer bereits Erfahrungen mit Xeloda (oral) hat!!
Meine Mutti bekommt ab morgen eine Chemo "Xeloda". Ihre Geschichte:
Sie ist 57 J., hatte vor zwei Jahren einen Dickdarmkrebs pT3, pN0, M0. Erfolgreich operiert, Bestrahlungen und Chemo (standart). Im Oktober dieses Jahres: wieder Krebs, dieses mal außen am Darm und die Eierstöcke befallen... Diagnose: pT4, pNx, M1, R0. Wieder eine OP, alles gut entfernt. Und jetzt (vier Wochen nach der OP) eine Chemo "Xeloda". Habe bereits mit Onkologen gesprochen über "Erbitux", es wird so viel über das "Wundermittel" geschrieben, aber der Onkologe meinte, das wird nur dann verschrieben, wenn sonst keine Chemo mehr hilft. Daher uns Xeloda empfohlen.
Gruß
Rollerolga
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.11.2004, 11:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Xeloda, wer hat damit Erfahrung gemacht?

Hallo Rollerolga,
mein Vater hat Xeloda genommen und das hat er im grossen und ganzen recht gut vertragen. Die Kunst liegt in der Dosierung, und da hatte er anfaenglich Probleme. Die Dosierung war zu hoch und er bekam das sog. Hand-Fuss-Syndrom. Die Haut geht ab und das tut weh. Er musste zur med. Fusspflege gehen bis die abgeplatzte Haut weg war und neue nachwuchs. Ansonsten hat Xeloda dazu beigetragen, dass er sich wieder besser fuehlte, auch hatte er grossen Appetit.
Ansonsten kann ich nur empfehlen soviel wie moeglich fuer deine Mutti dazusein.
Alles Gute und viel Kraft, Gela
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.11.2004, 14:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Xeloda, wer hat damit Erfahrung gemacht?

Hallo Gela,
vielen Dank für deine Antwort.
Wie gehts denn deinem Vater jetzt? wie stehst du diese Zeit durch?
Und weißt du noch, wie hoch die Dosierung dann später war? wieviel Tabletten hat er dann einnehmen müssen? Wann sind die Nebenwirkungen aufgetreten, gleich im ersten Zyklus?
Meine Mutti hat heute den dritten Tag und noch ist nichts spürbar. Ich versuch mein bestes, ständig für sie da zu sein und sie aufzubauen. Aber sie so leiden sehen ist das schlimmste....
Liebe Grüße und auch Alles Gute
Olga
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.11.2004, 21:22
Roth August
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Xeloda, wer hat damit Erfahrung gemacht?

Ich nehme Zur Zeit xeloda (Ca 9 Wochen) bis jezt vertrage ich dieses
Medikament gut.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.11.2004, 10:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Xeloda, wer hat damit Erfahrung gemacht?

Hallo August Roth,
Dann bist du schon im 3. Zyklus. Sind deine Blutwerte dann immer stabil geblieben? nimmst du zusätzlich irgendwelche Vitaminpräparate zur Unterstützung deines Immunsystems? Und hast du auch mit starker Übelkeit zu kämpfen?
Alles Gute und weiter So!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.12.2004, 00:26
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Xeloda, wer hat damit Erfahrung gemacht?

Hallo, meine Mutter nimmt jetzt auch dieses Chemotherapeutikum oral ein. Ihre Geschichte: Darmkrebs mit Lebermetastasen, der Tumor im Darm und eine Metastase durch OP entfernt(Juni03), folgende Chemotherapien -5FU mit Irint. mit kurzem Erfolg ,später Oxipalatin mit Campto -kein Erfolg(bis Februar04). Anschließend ließen wir in Ffm bei Herrn Prof.Vogl erst 3Chemoembolisation machen um die Metastasen kleiner 5cm zu bekommen und dann wurde 2*gelasert (LITT). Im Juni war die Leber metastasenfrei. Sie hatte 3 Monate Pause und jetzt leider bei der letzten Kontrolluntersuchung wieder neue Metastasen auf der Leber. Therapievorschlag von Herrn Prof.Vogl erstmal Chemotherapie. Unser Onkologe sagt das die bereits gegebenen Chemos keinen Erfolg bringen würden, deshalb jetzt dieses Medikament. Kann mir jemand über Erfahrungen mit Xeloda berichten? Ich wäre sehr dankbar. Weiß ehrlich gesagt nicht wie ich dazu stehen soll! Liebe Grüße Nicki
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD