Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.01.2011, 17:34
Claudia2601 Claudia2601 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2008
Ort: Moers
Beiträge: 18
Standard Wann Verlängerung EU-Rente

Hallo,ich habe mal eine blöde Frage.Ich habe ein dedifferenziertes Chondrosarkom und bin z.Zt.in EU-Rente.Diese läuft im Okt.aus.Nun frage ich mich,welche Vorraussetzungen zählen eigentlich,um eine Verlängerung zu beantragen.Muß ich dann erst wieder in ReHa?Ich bin klar berufsunfähig,und weiß gar nicht wie es dann weiter gehen wird,deshalb mache ich mir jetzt schon Gedanken.Vielleicht gibt es ja hier welche,die schon mal eine Verlängerung bekommen haben,und mir sagen können,welche Einschränkungen sie haben.Ach ja,ich bin erst 41 Jahre alt und war bis vor 2 Jahren als Krankenschwester tätig.
Vielen lieben Dank schon mal im voraus und freundlichem Gruß
Claudia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.01.2011, 17:57
Reinhard Reinhard ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2009
Beiträge: 849
Standard AW: Wann Verlängerung EU-Rente

Liebe Claudia,

ich wurde mit 57 krank (Lungenkrebs). Die EU wurde erst auf eineinhalb Jahre bewilligt. Dann auf Antrag gut drei Monate vor Ablauf unbegrenzt.

Ich habe da nur die normalen Arztberichte abgegeben. Da wurde eigentlich von Beeinträchtigungen garnichts geschrieben, sondern vom Tumor und Metastasen und wie behandelt wurde.

Wahrscheinlich haben die Sachbearbeiter vermutet, bei DER Krankheit ist nur noch sofortige Verrentung angesagt.

Dabei ging es mir zeitweise garnicht SO schlecht und ich hätte vielleicht ab und zu schon wieder arbeiten können.

Es wurde aber nichtmal bei irgendeinem behandelnden Arzt weiter nachgefragt.

Das hat mich schon etwas gewundert.

In Reha war ich nie.

Vom Versorgungsamt habe ich den Schwerbehindertenausweis. Vielleicht nützt der beim Rentenantrag auch etwas.

Liebe Grüße Reinhard
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.01.2011, 19:30
Claudia2601 Claudia2601 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2008
Ort: Moers
Beiträge: 18
Standard AW: Wann Verlängerung EU-Rente

Hallo Reinhard,
Danke erst mal für deine schnelle Antwort.Hmmm,mit Metastasen kann ich nicht dienen,aber da kann ich gut und gerne auch noch drauf verzichten.Ich hoffe es geht dir zur Zeit gut,und das dies noch lange,lange Zeit so bleibt.Einen Schwerbehinderten-Ausweis habe ich(100%,G),aber ich meine der hat bei der Rente nichts zu sagen.
Also nochmals vielen Dank,
LG Claudia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.01.2011, 21:13
Marylou56 Marylou56 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Niedersachsen/ holländische Grenze
Beiträge: 27
Standard AW: Wann Verlängerung EU-Rente

Hallo Claudia,

also ich habe meine EU-Rente bereits 3 mal verlängern lassen. Dazu stellst du frühzeitig,( 3-4 Mon. vor Ablauf deiner Rente) einen Antrag bei der DRV auf Verlängerung. Das Formular kannst du bei der DRV herunterladen.
Die Rentenversicherung meldet sich bei dir, welche Befunde sie benötigt, oder ob du noch zu einem Gutachter mußt. Danach wird über deinen Antrag entschieden.
Bei mir war es so, daß ich zweimal zum Gutachter der Rentenversicherung mußte. Bei meiner letzten Verlängerung wurde nach Aktenlage entschieden, d.h. ich bekam nur einen positiven Bescheid, daß die Rente wieder um 3 Jahre verlängert wird.
Du siehst, wichtig ist die frühzeitige Antragstellung, weil die RV prüft, wie dein Gesundheitszustand ist.
Wünsche dir viel Glück, drücke die Daumen für einen positiven Bescheid....

Gruß Mary
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.01.2011, 23:36
puma-billa puma-billa ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.02.2008
Ort: direkt an der Ostsee
Beiträge: 116
Standard AW: Wann Verlängerung EU-Rente

Hallo Claudia,

Mary hat Recht - auch ich habe die Verlängerung immer mind. 4 - 5 Monate vor Ablauf beantragt. Ich habe immer alle vorhandenen Arztberichte eingereicht. Mußte trotzdem jedes Mal zur Begutachtung.

Ich kann dir aber aus eigener Erfahrung sowie aus Erfahrungen mit meinem Mann und im Freundeskreis nur sagen, dass es auch auf das Alter ankommt. Wenn man Ende 50 ist, wird die EU-Rente schon eher bis zur Regelaltersrente gewährt. Ansonsten oft nur für 1 bzw. 2 Jahre.

Ich hatte mit 49 Jahren aufgrund einer AML eine KMT. Die Rente wurde immer nur für 1 Jahr gewährt. Habe mir dann vor ca. 2 Jahren das Fersenbein gebrochen und hätte eigentlich während ich damit im Krankenhaus lag wieder zur Begutachtung gemußt - ging natürlich nicht. Habe dann nach ca. 3 Monaten "aufgrund des Vorfalls vom ......" - Fersenbeinbruch -(Originaltext der BfA) den Bescheid bekommen, die EU-Rente wird bis zum Eintritt der Regelaltersrente gewährt. War da aber auch schon 54 Jahre alt.

Also, manchmal ist wohl ein Fersenbeinbruch "schlimmer" als die Nachwirkungen der KMT!?!?!?

Lieben Gruß

Billa
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.01.2011, 11:51
Marylou56 Marylou56 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Niedersachsen/ holländische Grenze
Beiträge: 27
Standard AW: Wann Verlängerung EU-Rente

Hallo Billa,

ja genauso ist es. Jedesmal das Bibbern vor der Begutachtung.....Hoffentlich wird wieder verlängert, man fängt sonst wieder ganz von vorne an...AA, KK, Reha usw.
Ich hoffe auch darauf daß, wenn ich 2012 wieder verlängern muß, einen unbefristeten Bescheid bekomme. Dann bin ich 57 Jahre alt, du schreibst ja, die Chancen steigen mit dem Alter.
Habe aber von Bekannten gehört, daß sie auch bei unbefristeter EU zur Überprüfung geladen wurden, solange sie noch keine 65 Jahre alt waren. Die Abstände waren alle 2-3 Jahre. Da kann man nur hoffen, das man durch das Raster fällt....

Schöne Grüße von Mary
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD