Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.01.2016, 21:43
denise123 denise123 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2015
Beiträge: 22
Standard Abschied und großes Dankeschön

Ihr lieben
meine Mutter hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Heute morgen um 5 Uhr ist sie ohne Schmerzen und friedlich eingeschlafen. Wir Kinder waren bei ihr und ihr Lebenspartner, genauso wie sie es haben wollte .

Es ist so unendlich schwer und anderseits bin ich froh dass es so gekommen ist. Denn es hätte auch anders enden können. Gestern saß ich da und hab sie noch gefüttert und sie hat noch gut getrunken. Dann habe ich ihr gesagt, dass es uns Kindern gut geht und sie loslassen kann. Dann heute Nacht der Anruf, wir sollen kommen, die Atmung hätte sich geändert.
Als wir kamen wurde ihre Atmung ruhiger und war nicht mehr so hektisch. Es War so ruhig und anderseits war man auch verzweifelt. Ich hatte ihre Hand gestreichelt ud gesagt dass es dort wo sie hinkommt es sxhön warn ist und es ganz friedlich ist. Ich dachte ich würde eine Erleichterung verspüren, stattdessen ist es noch schwerer für mich . Es tut so unendlich weh..
es ist nun mal die Mutter. Sie hat mich auf die Welt gebracht und mich 9 Monate getragen.

Danke für alle die mir viele Tipps und Beistand geleistet haben. Die MitgefühlT und sich mitgeteilt haben. Es War ein wichtiger Moment für mich und sehr hilfreich. Vielen lieben dank


Für alle anderen wünsche ich noch viel Kraft und Hoffnung

Ich drück euch
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.01.2016, 09:39
Greyghost Greyghost ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2015
Beiträge: 35
Standard AW: Abschied und großes Dankeschön

Hallo,

es tut mir sehr leid das Du dich von deiner Mutter verabschieden musstest.

Ich habe mein Mann auch bis zum letzten Atemzug begleitet. Ich finde das das sehr wichtig ist für die Trauerbewältigung.

Was mir noch sehr geholfen hat, war ihn für seine letzte Reise vorzubereiten.
D.h. ich habe ihn gewaschen, angekleidet und ihn in den Sarg gebettet.

Ich fand es sehr wichtig für mich das das nicht von fremden Personen erledigt wird. Allerdings wusste ich vorher nicht dass man das als Angehöriger machen kann. Der Bestatter hat mich gefragt ob ich das machen möchte und ich habe es gerne getan. es war ein sehr intensiver Moment. Ich konnte die Präsenz meines Mannes richtig fühlen.

Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit

LG
Andrea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.01.2016, 12:27
SweetieST SweetieST ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2016
Beiträge: 60
Standard AW: Abschied und großes Dankeschön

Das tut mir sehr leid!

Ich wünsche euch sehr viel Kraft
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.01.2016, 15:29
Smoofie Smoofie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2015
Beiträge: 35
Standard AW: Abschied und großes Dankeschön

Es tut mir sehr leid und ich fühle mit dir. Ich habe gestern meine Mutter beerdigt, sie starb am 28.12.15 und es ist einfach noch zu unwirklich.

Ich dachte auch, dass ich Erleichterung spüren würde. Aber so ist es nicht. Man fällt trotzdem in ein Loch.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.01.2016, 21:08
Drea1971 Drea1971 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2015
Ort: Erkrath
Beiträge: 83
Standard AW: Abschied und großes Dankeschön

Mein Beileid und viel Kraft dir für die nächste Zeit.

Wir haben unseren Papa auch vier Tage lang Tag und Nacht begleitet. Vier Wochen nach der Diagnose mussten wir ihn gehen lassen. Es waren die vier bewegendsten, berührendsten und intensivsten, innigsten Tage meines Lebens.

Es ist so schwer. Fühle dich lieb gedrückt. Und du musst nicht gehen, du kannst ruhig hier bleiben.
__________________
---------------------------------
Mein Papa
Diagnose BSDK
ED 8.7.15
*1.6.1938 - + 6.8.15
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2016, 15:16
denise123 denise123 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2015
Beiträge: 22
Standard AW: Abschied und großes Dankeschön

Danke ihr lieben
ich werde noch da bleiben und mitlesen oder auch anderen helfen so gut es geht. Lg
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2016, 17:54
Reigenlilie Reigenlilie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 136
Standard AW: Abschied und großes Dankeschön

Liebe Denise!

Mein aufrichtes Beileid! Ich weiß, dass es schwer ist, eine Mutter gehen zu lassen. Ich wünsche Dir viel Kraft und beistand für die nächste Zeit.
Es ist schön, dass Du weiterhin hier bleibst.

Sei lieb umarmt

Reigenlilie
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.01.2016, 00:07
denise123 denise123 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2015
Beiträge: 22
Standard AW: Abschied und großes Dankeschön

Danke dir... ich hab so angst vor morgen. Denn dann ist die Beerdigung. Das ist nochmal so endgültig. Lg
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.01.2016, 00:31
Benutzerbild von HeikesFreundin
HeikesFreundin HeikesFreundin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 928
Standard AW: Abschied und großes Dankeschön

Liebe Denise ...

es tut mir sehr sehr leid, dass Du Deine Mutter verloren hast
wenn jemand gehen muss, das ist immer sehr schlimm -
da helfen auch erst mal alle Worte nicht, weil es einfach nur weh tut.

Als meine Mutter damals starb, dachte ich (ich hatte da schon meine 3 Kinder):
die Schmerzen die eine Mutter körperlich hat, wenn sie ihr Kind bekommt
die hat das Kind später dann (psychisch und emotional), wenn es seine Mutter
verabschieden muss ...

Dabei ist der Mensch gar nicht wirklich ganz verloren, nur sein kranker Körper
ist nicht mehr da - alles andere bleibt ja für immer da, in Dir und Deinem Herzen.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft.

Von Herzen,
Angie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:43 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD