Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin)

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.11.2003, 10:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard ...Rezidiv trotz Chemo und Bestrahlung??????

Hallo zusammen,

mein Bruder Mario ( 21) hat Ende März die Diagnose B- Zell NHL erhalten. Er wurde einer Studie unterzogen an der Uni Köln. Vier Blöcke Chemo uns sechsmal Antikörper. Im Anschluss 25 Bestrahlungen.
Die Therapie hat auf jedenfall angeschlagen, da über 70% Tumorrückgang im Mediastinum( Thorax). Anfang Oktober letzte Bestrahlung. Mitte Oktober plötzlich Schüttelfrost und Fieber und Verdauungsprobleme. Dazu kamen Schmerzen im Unterleib. Er ist dann oft zum Hausarzt. Er gab Abführmittel und ertastete einen Knoten unterhalb der Bauchdecke.Dazu kamen Juckreiz uns Schlafprobleme . Er lag dann 2 Wochen nur schlapp im Bett herum. Wir gingen davon aus das dies eine Art Erschöpfungssyndrom von der Therapie ist.
Aber während der Bestrahlung sah er super erholt aus und nahm auch an Gewicht zu. Nun sieht er wieder abgemagert aus da er nichts ist und Schmerzen im Unterleib hat. Er war gestern beim Ultraschall.
Dabei wurde Wasser in den Lungenspitzen festgestellt ausserdem mehrere Knoten im Unterleib ( Metastasen???) oder Lymphome???.
An der Leber ist auch irgendwas.

Der Artz rief dann bei meiner Mutter an und sagte ihr wir sollen sofort zu Uni Köln. Ihr könnt euch vorstellen was dann kam . Die Fahrt zur Uni war grausam.
Als dann der Dr. Bergwelt kam, schaute er sich die Ultraschallbilder an und meinte da ist was aber er braucht ein CT um was genaues zu sehen. Das Ct ist für heute mittag terminiert.

Heute morgen war ich bei meinem Bruder und der heulte und sagte mir das er lieber sterben würde als wieder eine Chemo mitzumachen.

Er hat soviel mitgemacht dieses Jahr. Muss es denn wieder Krebs sein innerhalb so kurzer Zeit???

Ich muss dazu erwähnen, das er täglich Fraxiparina in die Bauchdecke selberspritzt gegen die Teilthrombose an der Vene wo der Primärtumor saß.

Wer kann was dazu sagen. Und wenn es ein Rezidiv ist was kann man dann noch machen???
Er hat doch alles bekommen ( Mega -Chop, Rituximab, Stammzellenrückgabe, Bestrahlungen)

Ein verzweifelter Bruder
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bestrahlung gleichzeitig Chemo???? EC nur 4 x? Brustkrebs 10 30.01.2004 18:12
Rezidiv während der Bestrahlung möglich? Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 18 27.12.2003 20:03
Folgt nach jeder Chemo auch Bestrahlung ? Lymphdrüsenkrebs (Hodgkin/Non-Hodgkin) 4 06.11.2003 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:02 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD