Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #106  
Alt 05.06.2005, 12:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Hallo Leute,

schön, dass Ihr alle wieder gut nach hause gekommen seid. Kann der Petra nicht widersprechen, Ihr seid wirklich super Leute. Bin auf einer Seite total happy (war mein schönstes Erlebnis seit langem) auf der anderen Seite traurig....warum müssen sich solche tollen Menschen mit so was rumplagen, frag ich mich....sehe keinen Sinn! Mein Dad war (wenn er auch nur kurz da war) sehr begeistert von Euch...er ist normalerweise sehr zurückgezogen...und scheu...Hat mich heute morgen ausgefragt wie es Euch allen geht und ob ihr gut heimgekommen seid. Das soll was heißen.Freu mich auf jeden Fall auf ein nächstes Treffen mit Euch (mit unsrer Gaby)werd dann meinen Autopiloten einschalten, mir eine mit dem Vorschlaghammer über die Rübe braten und erst wieder voll "da" sein,wenn ich am Ziel bin.(diese blöde Panik vorm Autofahren) mord´s Weib und nix dahinter ..tztz..
Ekkehard lass Dir dein Franziskaner schmecken! Auch Roland behauptet, es sei die bessere Medizin.. Nö mal im ernst, sieh zu, dass Du Deinen Magen schützt, auch wenn Du keine probleme jetzt damit hast, aber eine Chemo greift nun mal früher oder später die Schleimhäute an. Willst doch, dass Dein "Franzi" weiterhin schmeckt, gell?
Petra, Du hast jetzt bei mir nen Spitznamen weg...."der schwarze Blitz"
Ich glaube, das hätt selbst Roland (der alte Schmarrer) nicht schneller geschafft..lach. So bis bald mal...gehe jetzt zum Griechen....schon wieder futtern! Prost auf Dich Ekki, weisst schon was ich meine.
LG an alle.....bin stolz Euch gesehen zu haben und zu kennen...hab alles Mama erzählt.
Gabi
Mit Zitat antworten
  #107  
Alt 05.06.2005, 13:35
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Hallo Ihr Lieben!

Auch ich möchte mich nochmal ganz herzlich für den schönen Tag bedanken! Es war toll, Euch alle mal in Natura zu sehen und zu drücken!

Jetzt hat man wenigstens ein Gesicht vor Augen, wenn man mailt.

War ein schönes blinde-date!

Den Kindern hat es auch gefallen und sie haben schon gefragt, wann wir wieder mal da hin gehen? Gabi: Dein Pool geht ihnen nicht mehr aus dem Kopf!

War rundum gelungen!

Also ran an die Planungen für ein nächstes Treffen mit Lommi, Petra Loos, Volker und allen anderen, die leider diesmal nicht dabei sein konnten!

Liebe Grüße
Stefanie
Mit Zitat antworten
  #108  
Alt 05.06.2005, 18:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Halloooo,
ach ja, wär so schön den Rest der Truppe auch zu kennen. Dann komm ich aber gar net mehr los von Euch*schmunzel* Ich hoffe, es geht Ottmar etwas besser, hatte das Gefühl, dass es sehr anstrengend war und dass er stark Schmerzen hatte. Hoffentlich habe ich mich da getäuscht. Steffi, zu jederzeit seit Ihr wieder willkommen. Ihr alle geht mir sowieso nicht mehr aus dem Kopf.So jetzt muss ich mal die Seite von Prof. Aigner suchen, hab ja es damals ausgedruckt aber irgendwie komm ich mit dem Link nicht mehr rein....
Bis dann...
LG
Mit Zitat antworten
  #109  
Alt 05.06.2005, 19:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

liebe gabi,

ich lese gerade den namen aigner. ich möchte bitte dafür sensibilisieren, dass eine nicht zu verachtenden zahl von unglaublich schlimmen dingen an meine ohren drang. meinen papa wollte ich auch dorthin bringen. ist man kein privatpatient, so kostet eine woche 5000 euro. dann wird sich auch nur um die erkrankung gekümmert, kaum um das seelenheil. ich telefonierte mit mehreren ärzten, einige waren richtig wütend. einer behandelte eine frau die von aigner kam per notarzt, deren bein schon abstarb. bei aigner interessierte das niemanden.
die behandlung von aigner kann man auch in hammelburg über die krankenkasse bekommen. dort soll alles sehr schön sein und liebevoll zugehen.
die frau gailhofer (oberärztin von aigner) hat hier auch schon werbung für ihn gemacht. seeeehr unseriös. sie wollte meinen papa umgehend bei sich aufnehmen nach durchsicht der unterlagen. ein glück war papa zu schwach dafür. er hatte bereits metastasen im bauchfell und war damit gar nicht für eine alleinige regionale chemo geeignet. SIE hätte das wissen müssen. schlimm, wenn geld wichtiger ist als menschenwürde.
bitte wendet euch an prof. klapor oder hammelburg. die adressen hatte ich stefanie schon kopiert.
wenn man privatpatient ist dann kann man das ja ggf. mit aigner probieren, aber selbst da würde ich zur vorsicht mahnen.
lg, sonja
Mit Zitat antworten
  #110  
Alt 05.06.2005, 19:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Hallo Gabi,

tja wenn Du so viel Angst vorm Autofahren hast, hättest mal mit Pit mitfahren müssen, uihiiiii. Ich fahre wirklich gerne schnell und habe ja auch ein sehr sicheres großes Auto aber er.....tja der ist immer Vollgas gefahren, genau wie sein Leben abgelaufen ist, immer auf der Überholspur.

Hallo Ekki,

also das mit dem Magen muß Du UNBEDINGT machen. Das war ja bei uns dann am Schluß das Problem, warum Pit die Chemo nicht mehr umstellen konnte, mit offenen Magenblutungen ist das wirklich kein Spaß mehr. Besteh sofort auf einen Magenschutz, das sollte eigentlich Grundvoraussetzungen sein, aber bei uns wurde das auch irgendwie verschlampt.

Liebe Grüße an Alle

Petra
Mit Zitat antworten
  #111  
Alt 05.06.2005, 20:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Hallo Sonja,

kann schon sein, man hört eigentlich immer wieder über Ärzte und Behandlungsmethoden ein "für und wieder"....Habe vor ca. einem Jahr ein Interview mit dem Prof. Aigner über die RCT (reg. Chemotherapie) ausgedruckt und das hörte sich sehr interessant an. Vor allen Dingen bin ich dann auf eine Seite gestossen, eine Art Forum, wo von ihm schon behandelten Patienten ihre Erfahrungen austauschten. Seltener waren die negativen Berichte. Öfter habe ich auch schon gelesen und gehört, dass gerade Prof. Aigner sich an Metastasen wagt, wo andere Klinken permanent abraten.Und dass er sich mit Krankenkassen in Verbindung setzt, um die Kostenübernahme zu erreichen. Tja was soll man machen....irgendwie sucht man überall einen Strohhalm, und wie kann man es wissen ob´s richtig oder falsch ist. Ich find ja sowieso die Seite nicht mehr.....Grrrrr,(bei mir geht im Moment gar nix mehr) Lesen hätte es ja Stefanie mal können.
LG Gabi
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 05.06.2005, 21:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

hallo gabi,

das ist es ja: es hört sich alles sehr schön an.
klar wagt sich prof. aigner an metastasen, wo andere kliniken abraten. er wollte meinen vater mit regionaler chemo behandeln, obwohl er bereits in der terminalphase (schlimmes wort) war. für geld macht der alles. in hammelburg findet man einen sehr engagierten guten arzt der regionale chemo macht, den dr. herwart müller. und der wird von der krankenkasse bezahlt.
es ist falsch, dass prof. aigner sich mit krankenkassen in verbindung setzt. das wird zwar (von ihm) gesagt, aber er tut es nicht. damit fängt man voller hoffnung auf eigene kosten die therapie an und wartet auf die übernahme - die nicht kommen wird. die bezahlen das gerade eben in einem vertragskrankenhaus. aber nicht in einer privatklinik. ich habe es versucht - null chance. die dafür nötigen unterlagen wollte aigners klinik mir zusammenstellen - mein vater lebt fast ein jahr nicht mehr und die unterlagen zur kostenübernahme sind immer noch nicht da.
nachdem seine frau gailhofer (g... aufs geld) hier schon werbung betrieb auf platteste weise kann man sich fragen, ob sie nicht auch andere foren "getuned" hat. z.b. im med1.de forum...
die methode ist gut, wenn rechtzeitig angewendet. nur die menschenverachtende herangehensweise (o-ton eines onkolgischen oberarztes) ist schrecklich. absichtlich wie in unserem fall hoffnung machen obwohl alles lt. unterlagen verloren war, was soll man da noch zu sagen. die empfehlen die therapie einfach immer, egal ob medizinisch sinnvoll oder nicht. die frau gailhofer sollte sich lieber um vorhandene patienten kümmern anstatt in foren neue zu aquirieren (habe mindestens 2 gefunden auf einen blick). lt. seiner homepage gehören pankreaskarzinome zu den karzinomen mit mittelgradiger bis guter ansprechrate und damit auch erfolgsaussicht für regionale chemo. jaaaa...das wirkt aber hier und auch in statistiken anders...

es ist gut, jeden strohhalm zu nutzen. jedoch bitte nur die strohhalme, die halt geben und nicht die, die einen aussaugen wollen. jedem steht es frei, sich zum prof. zu informieren. klapdor machte auch große augen und hielt sich bedeckt zu aigner.

lg, sonja
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 05.06.2005, 21:37
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Hallo Ihr Lieben,

ich komme gerade aus Nähe Erding von einer Veranstaltung, daß ich gestern nicht dabei sein konnte finde ich sehr schade aber es ging nicht anders..es gibt halt Sachen die kann man nicht planen und das war eine davon.

Ekkehard.."der lommi??" ...also ich persönlich find mich sehr weiblich!!!
Öhhmmmm vielleicht solltest mal unter http://www.kk-nutzer.de.vu/
nachschauen!??!
Beim nächsten Treffen bin ich dabei!

LG lommi
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 06.06.2005, 16:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Hallo Lommi,
tut mir ja leid. Hatte bis dahin keine Probleme damit, aber wer weiss schon, was hinter einem so engagierten Bayernfan steckt. Lade dich gern auf das am Samstag versprochene Treffen in München ein. Wieich gestern gelesen habe, endet die BUGA planmässig am 9.Oktober. Da ich mit meiner Frau ab 15.9 bis 30.9 zusammen im Urlaub bin und dann mit meinen nachreisenden Spezeln noch bis 5.10.in Kemer ein Fässchen aufmache, kommt nur ein Termin davor im September oder der 8.10.05 für ein sonniges Samstagsfest in Frage. Ich bitte um Vorschläge.
Das mit dem fehlenden Magenschutz musste ich gestern büssen. Schon am Samstag abend und gestern in der Sauna hatte ich starkes Sodbrennen
Mit Solugastril und, Geheimnis meiner Frau, etwas Kondensmilch gings dann wieder. Heute bin ich wegen Kreislaufstörungen dann Mittags nach Hause gegangen und habe heute nachmittag einen Termin beim Hausarzt. Der soll sich mal Gedanken machen, ob ich Entzugserscheinungen habe, ich ahb gestern das Bier stehengelassen. Wird schon wieder.Habe allerdings bei Julia lesen müssen, daß es Ihrer Mama in Kassel plötzlich so schlecht steht. Wünsche Ihr auch von hier aus viel Kraft, die Geschichte von der Hoffnung war hat mich vor ein paar Tagen schwer beeindruckt.
Gabi, nochmal Danke für den schönen Tag, wir sehen uns sicher in München wieder. Oder woanders, Autos gibts ja genug.
Und Ottmar viel Spass mit dem Neuen!!
Alles Liebe
Ekkehard
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 06.06.2005, 22:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Klaro Ekkehard,
München ist sicher!
Hoffentlich haben wir nicht den Teufel an die Wand gemalt (mit dem Magenschutz).Ich hoffe, es wird bald besser....Hättste mal net Dei Bier stehn lassen! Grüss mal auch Deine Frau.
Stefanie....zum Thema Aigner trau ich mir jetzt nichts mehr sagen. Hat vielleicht auch seinen Grund, warum ich die Seite nicht mehr find? Habt ihr schon ein neues Auto wohl im Auge?
LG
Gaby....le....: Ich schreib Dir bald ne Mail, ach was ....bin zu faul, ruf Dich lieber an*grins* Bis bald....
Mit Zitat antworten
  #116  
Alt 07.06.2005, 22:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Hallo Gabi,
das mit dem Magenschutz ist schon richtig- der Hausarzt hat mir Ampho-Moronal Suspension verschrieben, heute ist alles vorbei. Werde aber bei allen Scherzen mit dem Alkohol vorsichtig sein. Morgen ist wieder AltherrenSauna, melde mich dann wieder am Donnerstag.
Alles Liebe
Ekkehard
Ich denke noch ein bisschen an Juli und Ihre Mama
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 08.06.2005, 10:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Hallo an alle,

konnte mich jetzt erst melden da mein PC zu Hause den Geist aufgegeben hat.

Das Treffen war wohl ein voller Erfolg, Super.
Euer daumen drücken hat geholfen. Vielen Vielen Dank.
Nichts zu sehen vom Krebs.
O-Ton Büchler: Sie werden 100 Jahre alt.

Das nächste Treffen in München ? Ist ja noch weiter weg. Dann aber mit einem Sonntagsspiel der Bayern in der Allianzarena.

LG

Volker
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 08.06.2005, 13:29
Katharina Katharina ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 1.014
Standard BSDK-User Treffen 1. Juni-Wochenende

Klasse Nachrichten Volker,
freue mich mit Dir!!!!
..und sei nicht traurig, wenn Du nur 99 Jahre alt wirst...
Ganz dicke liebe Grüße aus Berlin (auch weit weg von München..)
Katharina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:44 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD