Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 28.06.2009, 22:48
Benutzerbild von Swanny
Swanny Swanny ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: München
Beiträge: 159
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Danke, Bianca!!!

Ok, dann können sie das ja weiterhin. Weiß nur, sie haben das immer durch das Teil geholt, dass sie ihr für die Chemo gelegt haben. Und das war immer ein Mordsaufwand, weil wohl kaum ein Tropfen Blut kam und sie auch keine richtige Ader mehr zum Stechen gefunden haben.

LG
Swanny
__________________
Meine Mutti: Pankreaskopfkarzinom - festgestellt Anfang April 2009 - OP am 17.04.2009 (PPPD) - eingeschlafen am 05.03.2010
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 28.06.2009, 23:18
Diana W. Diana W. ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2009
Beiträge: 2
Frage Will Meinem Papa Helfen

Hallo Leute,ich bin so froh das es dieses Forum gibt.Erstmal meine Geschicht,bei meinem Papa wurde am 16.6 BSDK diagnostiziert,der nicht mehr opperabel sei.Der Tumor sei zu gross,liegt im Pankreaskpf und umschliesst die wichtigsten Gefässe.Dia Ärtze sagen,das er bei jeglicher Op verbluten würde.Bei ihm wurde 2 mal eine Probe vom Tumor entnommen,wobei es jedoch fehlgeschlagen ist,weil der Tumor zu hart sei.In den nächsten Tagen soll eine 3. Probe entnommen werden,wobei es diesmal per Bauchschnitt gemacht werden soll.Das Problem an der Sache ist,das der Tumor bis jetzt keine Metastasen gestreut hat,das Blutbild ist ebenfalls ok und wenn jetzt Luft daran kommt,kann es mit dem streuen schnell passieren.In der Klinik in Heidelberg,sowie in Bochum haben wir schon einen Termin,aber uns wurde gesagt,das sie unbedingt den Biopsibericht brauchen und sie ihn ohne nicht aufnehmen könnten.Ich verstehe es nicht und morgen sollen wir die Entscheidung mitteilen.Ich habe Angst wenn es die falsche Entscheidung ist.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 29.06.2009, 00:24
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.203
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Liebe Diana W., herzlich willkommen bei uns im Forum, auch wenn der Anlass erstmal kein guter ist, wir versuchen uns hier gegenseitig zu helfen. Du schreibst, dass morgen bei Deinem Vati im Rahmen eines Bauchschnitts eine Gewebeprobe entnommen werden soll. Ich denke, dass die Ärzte diesen Schritt gehen, um ebend Gewebematerial für die Untersuchung zu entnehmen, da es bisher auf andere Art nicht möglich war. Sollte dies nicht gelingen, aus welchen Gründen auch immer, dann könnt Ihr dies nur den Heidelberger oder Bochumer Ärzten mitteilen und sie bitten, eine Lösung im Sinne Deines Papas zu finden. Aber hoffen wir erstmal, dass morgen alles planmäßig läuft. Die Meinung, dass Luft das Wachstum von Tumoren fördert, kenne ich auch, sie stammt allerdings aus einer Zeit, wo es wesentlich weniger Therapiemöglichkeiten gab, als jetzt. Eine andere Nutzerin im Forum hat mal als Operateur mit "goldenen Händen" Herrn Prof.Izbicki vom UKE Hamburg genannt, er würde noch helfen, wenn andere schon aufgegeben haben.
Liebe Diana W., es ist besser, wenn Du hier im Forum Dein eigenes Thema eröffnest, da ist es gleich für alle User sichtbar. Bin nur durch Zufall auf Deinen Beitrag gestoßen. Ich suche Dir noch ein paar Links heraus, da kannst Du Dich noch etwas informieren. Ansonsten wünsche ich Deinem Vati und Dir viel Kraft und alles Gute für die bevorstehenden Behandlungen.

elisabethh.1900
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 29.06.2009, 00:35
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.203
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Liebe Diana!
Hier noch die Links zu Webseiten, wo Du Informationen erhältst:
1.) Deutsche Krebsgesellschaft

http://www.krebsgesellschaft.de

2.) Deutsche Krebshilfe Bonn
http://www.krebshilfe.de

3.)Krebsinformationsdienst Heidelberg
http://www.krebsinformationsdienst.de

4.) Selbsthilfegruppe für Patienten mit Entfernung der Bauchspeicheldrüse
http://www.apd-dormagen.de

5.)http://www.bauchspeicheldruesenkrebszentrale.de
Bestellung von Informationsmaterial und eines Newsletters möglich.

LG elisabethh.1900
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 01.07.2009, 00:18
Diana W. Diana W. ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2009
Beiträge: 2
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Hallo Elisabethh. 1900,

danke für deine antwort und habe auch mein eigenes thema eröffnet,wo ich dir drüber geantwortet habe.

Lieben Gruss Diana W.
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 02.07.2009, 21:23
Benutzerbild von Swanny
Swanny Swanny ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: München
Beiträge: 159
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Hallo,

meine Mama meinte heute, sie bekommt immer so 3 bis 4 Ampullen Blut abgenommen...

Warum so viel? Das kann man natürlich nicht vom Finger abnehmen. Und nun?

LG
Swanny
__________________
Meine Mutti: Pankreaskopfkarzinom - festgestellt Anfang April 2009 - OP am 17.04.2009 (PPPD) - eingeschlafen am 05.03.2010
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 03.07.2009, 12:27
Trinity Trinity ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2009
Beiträge: 15
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Liebe Swanny,
warum soviel blut abgenommen wird weis ich leider auch nicht.Bei meinem Papa wird vor der Chemo nur Blut aus dem Finger genommen.Einfach mal nachfragen.Mein Papa hat übrigens auch eine Trombose-durch diese ist unsere Hausärztin auch auf die Idee gekommen das es sich um BSDK handeln könnte.(Im zusammenhang mit Gewichtsverlust und Durchfall)Das ist wohl nicht untypisch bei diesem Sch..Krebs.Er spritzt nun schon 4 Mon.das Zeug und ein Ende ist nicht insicht.Alles gute für Euch
Lg Trinity
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 04.07.2009, 11:45
Benutzerbild von Swanny
Swanny Swanny ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: München
Beiträge: 159
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Liebe Trinity,

danke für Deine Info.

Meine Mama wollte gestern mit der Ärztin reden. Hatte gestern auch Chemo und bekam - so wurde es zumindest angekündigt - wieder eine Bluttransfusion. Fahre am Nachmittag zu meinen Eltern und bin gespannt, was mich heute erwartet. Es ist immer so ein auf und ab und dieses "was kommt heute" schlaucht einen schon ein wenig. Denke, allmählich bin ich urlaubsreif. Wollte im September auch mal ein paar Tage wegfahren, aber muss jetzt erst warten, was wird.

Eigentlich wollte ich diese Woche mal mit der Ärztin telefonieren, aber das wollte meine Mutter nicht - und das muss ich akzeptieren, auch, wenn es mir schwer fällt. Habe Angst, dass sie uns vieles verschweigt...

Dir und allen hier ein schönes Wochenende

Swanny
__________________
Meine Mutti: Pankreaskopfkarzinom - festgestellt Anfang April 2009 - OP am 17.04.2009 (PPPD) - eingeschlafen am 05.03.2010
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 05.07.2009, 00:00
Benutzerbild von Swanny
Swanny Swanny ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: München
Beiträge: 159
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Hallo,

meine Mutter war heute, nach den gestrigen Bluttransfusionen, ganz gut drauf. Die Ärztin ist wohl in Urlaub - somit kein Gespräch mit ihr.

Meine Mutter meinte aber, sie nehmen generell von allen soviel Blut ab, also nicht nur von ihr. Danach müssen sie ewig warten, bis das untersucht wurde und die eigentliche Chemo überhaupt beginnt. Sie muss um 10 h da sein, Beginn der Chemo ist dann erst um 13 h. Gestern kam sie - weil noch Bluttransfusionen - erst um 17 h nach Hause (das Krankenhaus ist um die Ecke).

Ist das bei Euch auch so? Dauert es auch so lang?

Swanny
__________________
Meine Mutti: Pankreaskopfkarzinom - festgestellt Anfang April 2009 - OP am 17.04.2009 (PPPD) - eingeschlafen am 05.03.2010
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 05.07.2009, 12:41
Bianca.aachen Bianca.aachen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2009
Beiträge: 84
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

hallo

bei uns im Raum Aachen dauert auch die Chemo solange:

Also wie gesagt zuerst ins Labor in den Finger pieken lassen dauert ca 10 Minuten, dann wird das Blutbild ausgewertet, anschließend schaut der Doktor drüber spricht mit dem Patienten dann wartet man bis ein Stuhl frei wird und aufgerufen wird dann wird man angschlossen und dann läuft die Chemo dauert dann alles in allen ca 4 - 5 Stunden kommt aber auch draufan wieviel vor dir sind. Die eigentliche Chemo dauert ca 60 Minuten aber bei manchen auch länger.


Bianca
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 05.07.2009, 17:40
Benutzerbild von Swanny
Swanny Swanny ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: München
Beiträge: 159
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Hallo,

danke für die Info, Bianca. Aber wie lange dauert die Blutauswertung selber?

War heute noch mal bei meiner Mutter. Ging ihr heute gar nicht gut. Der Arm schmerzt vom Hals oben bis unten in den Fingern. Jedes Gelenk tut ihr weh. Sie meint, das käme von den Stühlen, auf denen sie bei der Chemo sitzen. Kann ich mir aber eigentlich nicht so vorstellen.

Kennt das einer von Euch?

Swanny
__________________
Meine Mutti: Pankreaskopfkarzinom - festgestellt Anfang April 2009 - OP am 17.04.2009 (PPPD) - eingeschlafen am 05.03.2010
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 05.07.2009, 23:24
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.203
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Hallo, setze Dich bitte morgen nochmal mit einem der behandelnden Ärzte in Verbindung, schildere ihm die Sache mit dem Arm. Damit die Probleme behandelt werden können, falls etwas ist. Die Ursache kann auch mal eine Thrombose sein. Ich möchte Dir hier keinesfalls Angst machen, aber daran muss man ebend auch denken.

elisabethh.1900
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 06.07.2009, 07:33
Bianca.aachen Bianca.aachen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2009
Beiträge: 84
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Wie lange die Blutauswertung dauert kann ich dir leider nicht sagen, denn bei uns gehst du zuerst ins Labor dort wirst du in den Finger gepickt und etwas Blut wird abgenommen. Danach wartest du auf den Arzt der sagt ob Chemo gesetzt wird oder nicht das kann schnell oder lange dauern jenachdem was los ist. Aber ein halber Tag ist jedesmal hin wenn meine Mutti zur Chemo mußte. Anschliessend Taxi bestellen und nach hause fahren und dann ausruhen dann war der Tag vorbei.

Bianca
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06.07.2009, 21:43
Trinity Trinity ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2009
Beiträge: 15
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Hallo ihr lieben,
Bei uns dauert das nicht so lange.Im labor der finger picks-10 min später sind die Ergebnisse da.Wenn diese in Ordnung sind(Gott sei dank sind sie es seit 11 Wochen)geht es zur Chemo.Mein Papa bekommt Gemzar und es dauert so ca.eine halbe Std.Morgen ist erstmal die letzte drückt die Daumen das sich was pos.getan hat.Am 14.7 steht dann nach 3 Mon.das erste CT an.Ich hoffe und hoffe.Liebe Grüße an alle Mitkämpfer
Trinity
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06.07.2009, 22:38
Benutzerbild von Swanny
Swanny Swanny ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: München
Beiträge: 159
Standard AW: Meine Mama hat BSDK

Hallo,

danke für Eure Infos.

Meiner Mutter geht es glücklicherweise wieder besser. Habe heute mit der Vertretungsärztin telefoniert. Sie meinte, nur Blut aus dem Finger würde nicht reichen, da sie es genauer untersuchen müssen und sie dazu diese Menge benötigen. insbesondere, ob eine Bluttransfusion erforderlich ist o. ä.!

Grüße an alle

Swanny
__________________
Meine Mutti: Pankreaskopfkarzinom - festgestellt Anfang April 2009 - OP am 17.04.2009 (PPPD) - eingeschlafen am 05.03.2010
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:41 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD