Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 08.03.2005, 14:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo miteinander

Mein Vater hat am letzten Dienstag CT gehabt und heute war die Besprechung. Leider sind die Metastasen in der Leber gewachsen... in der Grösse und in der Anzahl Auch wir haben jetzt eine Prognose - 7 Monate...

Es ist so furchtbar! Immer wieder diese schlimmen Nachrichten, die einem den Boden unter den Füssen wegreissen, und doch schafft man es immer wieder weiterzumachen und sich mit den Situationen zu arrangieren!

Mein Vater bekommt jetzt weiterhin Gemzar und zusätzlich Xeloda, wenn ich alles richtig verstanden haben. Nach 6 Wochen wird wieder ein CT gemacht. Ich kann nur hoffen, dass die Nachrichten dann besser sind... ich kann gar nicht glauben, dass mein Vater Weihnachten nicht mehr erleben soll!

Trotz allem versuche ich positiv zu bleiben und die Hoffnung nicht aufzugeben! Wir müssen jeden Moment geniessen!

Liebe Grüsse an alle
Andrina
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 08.03.2005, 22:09
Kerstin Kerstin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2004
Beiträge: 333
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo Andrina,

das tut mir sehr leid. Du warst so hoffnungsvoll, als dein Dad mit der Chemo angefangen hat.

Lass dich bitte nicht unterkriegen - vielleicht schlägt das Xeloda an und das nächste CT zeigt ein besseres Bild.

Ich drücke Euch ganz feste die Daumen und dich knuddel ich mal kräftig.

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 09.03.2005, 10:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo Kerstin

Es wäre wirklich schön, wenn es so wäre!

Wie geht es denn dir und deiner Mom? Schon lange nichts mehr gehört. Falls du meine E-mail noch hast, kannst du mir gerne auch dorthin schreiben wenn du möchtest. Ich würde mich sehr freuen.

Liebe Grüsse
Andrina
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 09.03.2005, 22:08
Kerstin Kerstin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2004
Beiträge: 333
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo Andrina,

ich lese aus deinen Zeilen, dass es dir genauso geht wie mir im Moment. Du hattest gehofft, dass die Chemo bei deinem Dad anschlägt und ich hatte gehofft, dass meine Mom erst gar keine braucht. Wir sind beide enttäuscht worden - leider.

Stimmt, ich habe lange nichts über meine Mom geschrieben. Irgendwie hatte ich die Kraft nicht. Schaue zwar jeden Tag hier rein und lese die Beiträge, konnte mich aber nicht aufraffen zu schreiben.

Mittlerweile hat meine Mom die 3. Chemo mit Gemzar hinter sich (eine ist ausgefallen wg. schlechter Blutwerte) und ich kann nur sagen, dass es ihr nicht wirklich gut geht. Mal schauen, wie es weiter geht.

Deine E-Mail Adresse habe ich noch - ich melde mich auf jeden Fall bei dir. Darfst mich aber auch gerne anschreiben !!!

Wenn ich auch langsam an meiner Signatur zweifle - ich will sie nicht entfernen. Vielleicht erleben wir doch noch Wunder? Du für deinen Dad, ich für meine Mom und all die anderen hier für ihre Angehörigen. Wenn ich mir was wünschen dürfte - das wäre mein Wunsch. Für mich und für Euch alle !!!

Liebe Grüsse
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 09.03.2005, 23:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo Kerstin,

danke für deine Zeilen bei "Zuversicht".
Mein Mann hatte so schlechte Blutwerte, daß man zuerst nicht mal mit der Chemo anfangen konnte. Er nimmt nun Agaricus Blazei Murrill Pilzkapseln und hat nur noch die besten Werte. Was die Schwester letzten Freitag sagte, stimmt nicht, meinte der Arzt. Er hatte noch nie so gute Werte wie jetzt. Er hatte die Kapseln auch schon beim letzten Krebs genommen und alles lief super. Dieses mal hatte er am Anfang nur 1 Kapsel genommen statt 6-8 am Tag und daher die lauen Werte. Vielleicht wäre das ja für deine Mom auch was. Wenn du möchtest, kann ich dir gern die Adresse der Firma an deine e-mail schicken. Die Kapseln kann man in der Apotheke bestellen.

Viele Grüße
Delia
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 11.03.2005, 01:11
Kerstin Kerstin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2004
Beiträge: 333
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo Delia,

die Pilzkapseln würden mich schon interessieren - wäre super, wenn du mir die Adresse der Firma mailen würdest. Meine Addy ist hier gespeichtert, brauchst nur das mittlere Symbol unter meinem Namen anklicken. Danke dir und alles Gute für dich und deinen Mann !!!

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 11.03.2005, 09:52
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Liebe Andrina,
es tut mir leid, dass das CT nicht gut ausgefallen ist. Aber auf solche Prognose höre nicht. Das sind Statistiken, die mit 1.000 Menschen erstellt wurden...hier geht es aber um eine einzelne Person.
Ich drücke ganz feste die Daumen, dass Xeloda die Metastasen in den Griff bekommt. Hier ein kleiner Mutmacher: Bei meiner Mom sind die Metas auch erst gewachsen, nach ca. 4 Monaten mit Xeloda war keine einzige Metastase mehr auf dem CT-Bild nachweißbar.
Kopf hoch!! Laß bald wieder von Dir hören!
LG
Vreni
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 14.03.2005, 10:13
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo Vreni

Ich habe deinen Eintrag ausgedruckt und meinen Eltern gezeigt... du hast uns allen sehr viel Hoffnung gemacht!

Unser Onkologe hat gemeint, dass die Metastasen nicht mehr kurativ behandelbar seien und in eurem Fall scheint ja eben dies eingetreten zu sein. Die Ärzte haben meinem Vater auch gesagt, dass er so lange er lebt immer Chemo machen müsse. Dies hat ihn sehr erschreckt. Wie war oder ist denn die Meinung eurer Ärzte zu diesen Themen?

Liebe Grüsse
Andrina
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 14.03.2005, 10:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo Kerstin

Ja, es ist immer wieder ein Schlag wenn man so grosse Hoffnung hat und dann enttäuscht wird! Zum Glück bin ich ein sehr positiver Mensch, nach ein paar Tagen geht es mir meistens wieder besser, obwohl, ein komisches Gefühl, so als ob irgendetwas "nicht stimmt" bleibt immer!

Der Eintrag von Vreni hat mir sehr viel Mut gegeben! Wer weiss, vielleicht kommt doch noch alles ganz anders für uns alle! Ich kann mich deinem Wunsch nur anschliessen!

Ich habe ab Mittwoch übrigens einen neuen Job. Die E-Mail, die du vom Geschäft hast, ist dann nicht mehr gültig. Meine private E-Mail ist missmadita@gmx.net

Liebe Grüsse
Andrina
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 15.03.2005, 12:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo Andrina!

Wie geht´s Deinem Vater? Und Dir? Und Deiner Mom? Ich freue mich sehr, dass ich Euch bissl aufbauen konnte!

Die manchmal harten Aussagen der Ärzte haben uns eigentlich nie wirklich interessiert, bzw. wir haben nur das gehört, was wir hören wollten. Mmmhh..anders weiß ich es nicht zu erklären ;-)

Sie sagten meiner Mom bei der Diagnosestellung auch, dass sie nie wieder gesund wird und nun für immer Chemo machen müsste. Eine Wochen-Monats-Prognose haben wir nicht bekommen. Dieser Begriff "unheilbar" ist natürlich erstmal ein Schock. Sie meinten, dass mit der Chemo "eventuell" der Krebs weiterwächst, im "besten" Fall es zum Wachstumsstillstand kommt und im sehr "unwahrscheinlichen" Fall der Krebs sogar schrumpft. Mit der Chemo...Mama bekommt jetzt seit über 10 Monaten Chemo (erst Gemza und seit Juli´04 Xeloda) und ihr geht´s gut! Klar, es tauchen immer wieder Nebenwirkungen auf. Seit Xeloda überwiegend das Hand-Fuss-Syndrom, was aber mit Fettcremes gelindert werden kann. Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Lustlosigkeit...aber das sind alles Nebenwirkungen, die nie lange bei ihr anhalten. Wie lange sie Chemo machen muss, darüber machen wir uns gar keine Gedanken, die Frage haben wir uns nie gestellt. Sie kommt ja einigermaßen klar und das zählt. Weil es bei ihr hoffentlich noch so gut aussieht (morgen wissen wir mehr - CT *bibber*) kann sie vielleicht eine Pause von mehreren Wochen einlegen und der Körper kann sich erholen. Wie soll die Chemo denn bei Deinem Dad ablaufen? Und wann geht es los?

Auf in den Kampf!
LG (auch an Deine Familie)
Vreni
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 15.03.2005, 23:14
Kerstin Kerstin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2004
Beiträge: 333
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Huhu Vreni,

*daumendrück* für morgen - ich wünsche Euch ein erstklassiges Ergebnis !!!

Andrina, lass den Kopf nicht hängen. Bin diese Woche ziemlich im Stress, melde mich aber dann per Mail - auch bei dir Vrenilein.

Alles Gute für Euch, und für dich Andrina einen guten Start im neuen Job !!!

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 17.03.2005, 13:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Hallo Andrina und Kärschtin!

Alles in Ordnung bei Euch?

LG
Vreni
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 17.03.2005, 23:13
Kerstin Kerstin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2004
Beiträge: 333
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Huhu Vrenilein,

jep - ich habe heute mit meiner Mom telefoniert. Endlich waschsen wieder die Haare nach *freu* Ihre Friteuse hat ein bisschen Farbe rein gemacht und sie war heute richtig gut drauf. Mein eitles kleines Momileinchen ;-) Ich kann sie aber sooo gut verstehen - mir würde es mit 'nem grauen Ansatz und schrecklicher Frisur auch nicht gut gehen.

Vreni, ich schreib gleich noch in deinem Thread.

@Andrina: melde dich doch bitte wieder. Wie geht es dir und deinem Dad? Was macht dein neuer Job?

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 18.03.2005, 23:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Kärschtinlein,
brüüüüüll, lach, kicher..............aber Dein Momileinchen sollte den Kopf lieber nicht in ihre FRITEUSE stecken! Hast die Wechselstaben verbuchselt? Aber trotzdem schön, wenn endlich Mom´s Psyche wieder aufleben kann.......
Da siehste mal wie die Frauen sind! So schlimm wie manchmal das Schicksal zuschlägt, aber schön sein wollen sie trotzdem noch. Meine Momi war auch so......(bin immer noch so stolz auf sie)
LG Gabi
Bald hat Deine Momi wieder ne Löwenmähne! *augenzwinker*
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 18.03.2005, 23:29
Kerstin Kerstin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2004
Beiträge: 333
Standard Diagnose erhalten - Wann Ausmass ersichtlich?

Huhu Gabilein,

nix mit Wechselstaben verbuchselt - ich sach immer Friteuse ;-) Heute war mein Mamilein bei mir, hab' ihr 'ne Spritze verpaßt. Sie hat richtig glücklich ausgesehen. Sie sieht aber auch spitze aus und jetzt mit der neuen Farbe :-) Jau, die Weibers und die Eitelkeit *wechgrins*

Aber jetzt lassen wir Andrina wieder zu Wort kommen. Aaaaandriiina, wo bist duuuuuu? Melde dich doch bitte.

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:16 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD