Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hirntumor

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.12.2003, 12:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

mein bruder hatte am 27.11.03 mrt kontrolle. der tumor ist nach nur drei monaten wieder gewachsen ( teil op im juni 03). er sitzt in diesen minuten bei seinem neurochirugen in berlin um zu erfahren was man machen kann. die wahrscheinlichkeit dass es ich nicht mehr um einen astro II handelt ist leider sehr gross. ich habe eigentlich keine fragen möchte nur informieren denn sonst sitze ich nur rum und warte.
ich wünsche euch allen, liebe betroffene und angehörige alles, alles gute

trauriges sterntalerchen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.12.2003, 22:59
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

Liebes Sterntalerchen,

deinem Bruder wünsche ganz viel Kraft und alles Gute für die zukünftige Zeit. Meine erwachsenen Tochter hatte auch erst einen Astro II, der nach Rezidiv ein Astro III wurde. Sie macht seit 7 Monaten eine Chemo mit Temodal und in dieser Zeit hat sich der Tumor kontinuierlich verkleinert. Auch bei ihr kam das Rezidiv nach 4 Monaten. Viel Glück für Euch!!

LG Bärbel F.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.12.2003, 21:48
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

liebe bärbel,

vielen dank für deine worte.
ich hab einfach grosse angst dass der tumor dchon ein gbmIV ist. über einen astro III würde ich mich "freuen".
mein bruder wird heute abend seit 17.30 uhr in einem berliner kk operiert.

grüsse sterntalerchen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.12.2003, 22:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

Liebes Sterntalerchen,

dieses Warten kann einen verrückt machen. Warten...auf ein Zeichen...auf eine gute Nachricht...auf einen Erfolg.

Ich wünsche Dir und vor allem Deinem Bruder die besten Ergebnisse und eine schnelle Genesung nach der heutigen OP. Hab keine Angst, wenn es bis vor kurzem ein Astro II war, dann glaube ich nicht, dass sich der Tumor schon zu einem GlioIV entwickelt hat.

Bleib tapfer liebes Sterntalerchen. Wenn Du etwas mehr weisst, vielleicht magst Du hier im Forum berichten.

Ich sende Euch beiden ganz viel Licht und Wärme.

Fühl Dich gedrückt von Bärbel F.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.12.2003, 18:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

liebe bärbel,
vielen dank für die umarmung das tut gut und ist ganz lieb von dir.
mein bruder ist operiert. gestern konnte er den rechten arm und das rechte bein noch nicht bewegen. heut geht das schon ganz gut. sein allgemeinzustand ist nicht so gut. und das schlimmste ist er kann noch nicht sprechen.
ich halte sehr viel von dem operierenden prof. aber nervig ist immer das man nie weiss wann er mit einem redet. das klärende gespräch nach der op ist noch erfolgt.
wir warten mal wieder.
ich trau mich das gar nicht so zu schreiben. aber ich habe das gefühl es ist ein gbm IV. ich weiss nicht warum...
wahrscheinlich will ich mich nicht in hoffnung wiegen. aufgeben werde ich aber auch nicht.
ich sage meinem chef morgen dass er nächste woche ohne mich auskommen muss da ich am dienstag bis sonntag zu meinem lieben bruder und meiner schwägerin fahre. sie ist dort ganz allein weil wir so weit weg wohnen.

ich freu mich dass ihr so gute erfolge mit chemo habt. sag deiner tochter unbekannter weise einen lieben gruss von mir.
ich halte dich auf dem laufenden. das forum hat mir immer sehr viel halt und trost gegeben.

vielen, vielen dank

sterntalerchen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.12.2003, 19:53
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

Liebes Sterntalerchen,

Dein Bruder hat die OP überstanden und nun sieh mal alles nicht so schwarz. Der Tumor saß links..wenn ich es richtig sehe. Meine Tochter hat 3 Tumore und einer davon war auch links. Nach der OP hatte sie die gleichen Ausfälle, wie nun Dein Bruder. Nach ein paar Tagen konnte sie den rechten Arm, das rechts Bein wieder bewegen. Auch die Spache kam nach ein paar Tagen wieder. Am Anfang sagte sie nur ja und nein.

Ich will nichts bagatellisieren..weiss gott nicht. Aber es besteht die große Möglichkeit, dass alle Funktionen zurück kommen. Bleib so tapfer, wie bisher. Nach einer OP bleiben Schwellungen im Kopf, die mit Kortison behandelt werden. Diese Schwellungen drücken dann auf das Gehirn und einige Körperfunktionen fallen aus. Wenn die Schwellung sich zurückgebildet hat, werden auch die Funktionen zurück kommen.

Ich finde es gut, dass Du Dir Urlaub nehmen willst. So kannst Du Deine Schwägerin unterstützen und bist auch Deinem Bruder nahe. Es wird ihm sehr gut tun. Meine Tochter erzählt heute noch, dass sie sehr froh war, wenn wir jeden Tag bei ihr waren.

Deine Grüße werde ich ausrichten. Sie hat morgen Geburtstag.

Dir wünsche ich für die nächsten Tage ganz viel Kraft und Ruhe. Laß Dich nicht verrückt machen. Meistens nerven wir uns ja selber ;-).

Hab einen schönen 2. Advent. Ich hoffe, dass Ihr die vorweihnachtliche Zeit trotzdem genießen könnt und drücke die Daumen. Es wäre schön, wenn Dein Bruder Weihnachten zu Hause feiern kann.

Also Kopf hoch..Kämpferstimmung ist angesagt! Wäre schön, wenn wir uns wieder lesen würden.

Liebe Grüße von Bärbel F.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.12.2003, 14:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

liebe bärbel,

wir müssen tatsächlich einfach geduld haben. es wird... diese wochenende ist seine 10 jahre alte tochter bei ihm. sie ist ein ganz wunderbares liebes kind und meistert die situation super klasse. meine schwägerin hatte erst angst davor wie sie reagiert ihren papa so daliegen zu sehen. aber es waren zwei ganz tolle tage als sie da war.

er kann jetzt schon wieder ein paar worte reden. hat halt wortfindungsstörungen und immer noch einschränkungen rechts.
aber mein liebster bruder ist ein sturkopf und er ist schon wieder so herrlich stur und will seinen kopf durchsetzen.
meine schwägerin sagte dass sie noch nie so froh über seinen dickkopf war wie die letzten zwei tage. es geht aufwärts.
nun kommt halt noch der histologische befund. aber wir werden kämpfen, so wie ihr es hier alle macht.

erzähl doch mal eure geschichte liebe bärbel. nur wenn du möchtest und es dir gut tut.

einen schönen sonntag

grüsse von der sonnigen alb

sterntalerchen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.12.2003, 22:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

Liebes Sterntalerchen,

Deine Ausführungen hören sich gut an. Es scheint bei Euch aufwärts zu gehen und das freut mich so sehr. Das Ergebnis des Befundes müsste ja auch noch vor Weihnachten kommen. Ich glaube bei Francoise dauerte das 7 - 10 tage. Ich drücke Euch die Daumen und alles was ich drücken kann, dass es kein Glio ist.

Auch ich habe gute Nachrichten. Meine Tochter war heut im Kernspin und der Tumor ist wieder etwas kleiner geworden. In den letzten Tagen wurde die Anspannung bei uns immer größer, drum hatte ich auch nicht geantwortet. Du, liebes Sterntalerchen wirst das sicher verstehen.

Die Erleichterung ist nun groß und wir freuen uns auf die Weihnachtsfeiertage.

Unsere Geschichte begann vor 3 Jahren. Francoise konnte nur noch buchstabieren. Das Lesen, also die Worte zu einem Satz zusammen zu fügen, ging nicht mehr. Vorher gab es keine Auffälligkeiten. Nach einem Ct wurden wir sofort in die Klinik geschickt. Sie hatte 2 Tumore. Einen faustgroß rechts im kopf und einen kleineren am Stammhirn. Es folgte Op auf der rechten Seite. Am Stammhirn wurde nichts gemacht. Der Befund ergab einen Astro II. Francoise hatte nach dieser Op die gleichen Ausfälle, wie nun Dein Bruder. Außer leichten Wortfindungsstörungen haben sich aber alle Funktionen wieder eingestellt. Sie fuhr zur Reha und alles war erst mal ok.

Im Juni 2001 bekam sie ein Rezidiv auf der rechten Seite und der Tumor am Stammhirn war größer geworden. Außerdem hatte sich eine 3. Stelle in der Mitte des Kopfes gebildet. Francoises Gesicht viel halbseitig aus. Es folgte eine 2. Op, diesmal an den beiden alten Stellen im kopf. Den 3. Tumor kann man nicht operieren. Anschließend wurde sie mit 60 gay bestrahlt. Leider funktioniert seit dem der Gesichtsnerv gar nicht mehr und ihre Mimik sieht immer gleich aus. Auch lächelt ihr Mund nicht mehr. Das belastet Francoise sehr. Nach Reha und Aufenthalt in einer ganzheitlichen Klinik hatte sie 1 Jahr ruhe. Im Febr. Dieses Jahres wurde wieder ein Rezidiv am Stammhirn entdeckt. Weil wir keine weitere Op wollten, macht sie nun eine Chemotherapie mit Temodal. Das Temodal wirkt und der Tumor schrumpft von Zyklus zu Zyklus. Am Anfang bildete er sich sehr rasch zurück. Mittlerweile nur langsam. Aber immerhin. Wir geben nicht auf und kämpfen weiter. Die ausführliche Geschichte steht bei www.hirntumor.de unter Forum und dann Krankengeschichten zum Nachlesen.

Liebes Sterntalerchen, nun ist es eine lange Mail geworden. Dir, Deinem Bruder und der ganzen Familie wünsche ich weiterhin Kampfgeist und viel Mut. Lasst euch nicht unterkriegen und bestell deinem Bruder herzliche Grüße von mir.

Bis bald und lass dich noch mal drücken.
Alles Liebe Bärbel
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.12.2003, 09:05
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

ich bin zurück.
es war wirklich sehr, sehr gut dass ich eine woche bei meinem bruder im kh war. ich konnte täglich die ärzte mit fragen löchern ( vielen dank ans geduldige team des sankt gertrauden .
der nachgewachsene teil des tumors ist ein astro III. dieser teil wurde komplett entfernt der rest ist eher ein astro II. die op ist gut gelungen. leichte einschränkungen hat er in der rechten hand.

ausserdem hat er eine motorische aphasie. mein bruder kann wörter denken sie aber nicht aussprechen. das meiste versteht man überhaupt nicht. und dann kommen wieder einige verständliche sachen. die ärzte haben uns gesagt dass man das in den griff kriegt. wer hat damit erfahrung und kann berichten? das wäre sehr hilfreich.

es macht meinen bruder total fertig dass er nicht sprechen kann. aber es ist kein gbm IV. dafür bin ich dankbar.
nun kommt er im laufe der woche auf früh reha und vielleicht sogar in unsere nähe dass wir ihn oft besuchen können.

es war eine sehr schön in dieser woche soviel zeit zusammen zu verbringen. unser prof. schaute mal in unser zimmer rein und meinte wir sollen viel zusammen lachen und lebensfreude haben. das wäre für meinen bruder wichtig. hat mir gefallen.
liebe betroffene und angehörige das ist leichter gesagt als getan. ich wünsche euch allen menschen die euch zur seite stehen.
kämpft weiter, viel kraft dabei.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.12.2003, 09:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

liebe bärbel,

ich bin so rastlos dass ich dein posting erst gar nicht gesehen habe.
vielen dank für deine ausführungen? deine tochter hat einen wunderschönen namen.
ich lese mir eure geschichte heut abend durch. muss jetzt arbeiten gehen.
ich freu mich über eure erfolge. temodal wird auch bei juergen gemacht.
eure geschichte macht mir grossen mut. danke dass du so offen erzählst.
ich hab in der woche in berlin viel gelernt, ich kann es gar nicht in worte fassen.
meinen kampfgeist hab ich zurück gewonnen. mein bruder ist ein so lieber kerl.

ich wünsch euch alles gute und meld mich wieder

sterntalerchen
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16.12.2003, 18:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

Liebes Sterntalerchen,

fein..Du bist wieder zu Haus und hörst Dich sehr optimistisch an. Die Sprachstörungen wird Dein Bruder bestimmt in den Griff bekommen. Auch die Reha wird viel bringen. Francoise war in Bad Driburg zur Reha. Dort wurde einiges geleistet und ihr konnte geholfen werden. Heute hat sie auch noch Wortfindungsstörungen, aber damit können wir alle leben.

Dein Gedanke..zu ihm zu fahren..war sehr gut. Nun konntest Du Dich an Ort und Stelle überzeugen und kannst beruhigter Deinen Alltag bewältigen.

Daumen drück..das Temodal hilft.

Sei lieb gegrüßt von Bärbel
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.12.2003, 22:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

lieber bärbel,

eure geschichte hat mich sehr berührt. ich möchte dir und deiner francoise zwei gedichte schicken.

leise menschen, leise freundschaften, stille worte, stille zeichen übertönen
lautstarkes gerede, lautstarkes getue überdauern die kurzlebigkeiten, grosser versprechungen leerer gesten.
verfasser unbekannt

diese menschen wünsche ich euch von ganzem herzen...


blicke in dich. in deinem innern ist eine quelle, die nie versiegt, wenn du nur zu graben versuchst.

mark aurel

eine quelle unendlicher kraft wünsche ich euch...

liebe grüsse

sterntalerchen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.12.2003, 00:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

Liebes Sterntalerchen,

dankeschön für diese wunderschönen Zeilen. Die letzten 3 Jahre waren sehr bewegt.

Francoise geht es sehr gut. Sie hat sich diesmal nach der Chemo schneller erholt und auch psychisch ist sie stabil. Wir alle freuen uns auf die Feiertage und werden es uns so richtig schön machen.

Was machst Du in den Feiertagen. Fährst Du wieder nach Berlin oder machst Du es Dir zu Hause gemütlich? Gibt es schon Neuigkeiten von Deinem lieben Bruder?

Meine Familie und ich wünschen Euch ein bezauberndes Weihnachtsfest. Vielleicht fällt ja doch noch ein wenig Schnee. Dann wäre es perfekt*lächel*

Ich sende Euch einen kleinen Schutzengel, damit er auf Euch aufpaßt. Bis bald, liebes Sterntalerchen und eine innige Umarmung von Bärbel
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.12.2003, 21:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

liebe bärbel,

vielen dank für die innige umarmung und gleich zurück.
hab hier gar nicht gepostet dass mein bruder nur 40km von unserem wohnort in reha ist.
da ich heute frei hatte bin ich gleich zu ihm gefahren.
ich hab ihn jetzt seit sonntag nicht mehr gesehen und muss sagen er hat einen richtigen genesungsschub gemacht. das mit der sprache ist schon viel besser, einzelne wörter spricht er fehlerfrei und laufen ist überhaupt kein problem mehr. klar ihm fehlt die ausdauer aber mein unglaublicher bruder herz hat schon an seinem ersten aufenthalt die ganze klinik inspiziert ( riesiges areal ) und war dann so fertig dass man ihm einen rollstuhl bringen musste. aber er hat interesse nach aussen und das ist bei ihm ein super gutes zeichen.

wir werden die feiertage bei ihm verbringen. du hast vor ein paar tagen den nagel auf den kopf getroffen... das war mir alles gar nicht so bewusst. ich muss mich immer selbst von einer situation überzeugen um etwas richtig einschätzen zu können.
als ich gestern nicht wusste wie mein bruder in der reha untergebracht ist und ob das dort alles gut für ihn ist bin ich total unruhig und fertig gewesen. heut ist das alles wie weggeblasen.

ich freu mich dass es deiner tochter so gut geht!! weiter so....
ich wünsch euch ebenfalls stimmungsvolle warme und liebevolle augenblicke an denen ihr auftanken könnt für lange zeit.

sterntalerchen

bei uns auf der schwäbischen alb liegt schon ein wenig schnee juhee!!!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.12.2003, 22:30
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard astro Ii nach nur monaten gewachsen

Liebes Sterntalerchen,

du wohnst in der schwäbischen Alp. Welch schöne Gegend. Teilst Du den Schnee mit mir?*lach* Wir wohnen im Sauerland, nähe Dortmund.

Es freut mich zu lesen, dass es gesundheitlich bei Deinem Bruder aufwärts geht. Ein schöneres Weihnachtsgeschenk kann Dir wohl niemand mehr machen. Du wirst sehen, es wird alles gut. Wir müssen optimistisch bleiben und unsere Angehörigen mit diesem Optimismus anstecken.

Meine Tochter tanzt und hoppst grad neben mir rum*lach*. Ich bin glücklich, wenn sie so ausgelassen ist.

Es ist bestimmt vom Himmel so gewollt, das Ihr Weihnachten zusammen verbringen dürft und Dein Bruder so nahe bei Dir ist. Die anstrengende Zeit liegt nun hinter Euch und gehört der Vergangenheit an.

Ich wünsche Euch ein wundervolles glückliches Weihnachtsfest und schenke Dir einen hellen Glückstern. Ganz liebe Grüße von Bärbel

(¯`·.¸¸.¤*¨¨*¤.Frohe Weihnachten.¤*¨¨*¤.¸¸.·´¯)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PAPIII und dennoch erst in 6 Monaten zur Kontrolle? buecherwuermchen Gebärmutterkrebs 2 02.02.2006 09:00
astro III und metastasen- chance auf heilung? Hirntumor 2 12.12.2004 19:13
Astro II Hirntumor 3 20.06.2004 19:15
Astro II gewachsen Hirntumor 4 03.07.2003 22:23
wahrscheinlichkeit das astro 2 zu 3 wird ???? Hirntumor 2 03.02.2003 22:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD