Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 23.01.2009, 12:13
Benutzerbild von Erle
Erle Erle ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Ort: Düren, NRW
Beiträge: 604
Standard AW: Josie & Josie

Liebe Verena,
bevor ich nun heute mit meinen Kindern Alfreds 50. Geburtstag feier, will ich noch rasch in Deiner neuen BEhausung ein Hallo hinterlassen. Brrr, doofes Wort. Sagen wir es anders.
Ich will Dir Salz und Brot bringen, damit Du Dich auch hier heimisch fühlen kannst. Irgendwann, jedenfalls.

Auf Alfreds Beerdigung haben wir auch Grönemeyers "Der Weg" laufen lassen. Genau dieser Satz "Ich trag Dich bei mir, bis der Vorhang fällt", der gibt mir auch Kraft und Mut. Du wirst das ebenso spüren.
Überhaupt konnten wir den Gottesdienst recht frei mitgestalten. Und es waren viele liebe Menschen, die hinterher meinten, eigentlich sei es ja das falsche Wort, aber doch, der Gottesdienst sei so "Schön" gewesen und sehr sehr liebevoll auf Alfred ausgerichtet. Wir hatten aber auch einen wunderbaren Pastor, es war der Krankenhauspfarrer, der uns eben schon 3 Jahre begleitete. Der kannte uns als doppeltes Lottchen eben schon in und auswendig.

Ich danke Dir für Deine lieben Worte bei mir drüben, wenn ich Sonntag wieder hier bin, werde ich mir wieder mehr Zeit für Dich und alle andern hier nehmen.

Alles alles Liebe für Dich Erle
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 23.01.2009, 12:17
Benutzerbild von josie&josie
josie&josie josie&josie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: wien
Beiträge: 745
Standard AW: Josie & Josie

meine lieben!!

iris 1506: danke fürs willkommen heissen... da fühlt man sich gleich viel wohler wenn man so liebe willkommensnachrichten bekommt!

desimaus:
das ist wahr.. was das forum hervorbringt.. ist unwahrscheinlich. ich habe hier wirklich freunde gefunden. menschen die in der schwersten stunde bei dir sind, sind FREUNDE..
meine tür wird dir immer offen stehen, liebe desi

sheena:
das tut mir sehr sehr leid, liebe sheena... das leben ist manchmal so kantig.. aber auch du liebe, wir fangen uns hier auf. und arbeiten dran dass es uns vielleicht irgendwann doch ein wenig besser geht? mit unseren lieben männern tief in unserem herzen?

bine:
das mit den tabs ist eine gute idee. weißt du, ich hab nämlich sogar im kopf, eine kleine rede für meinen schatz zu halten. ich weiß nicht ob ich es schaffe. wenn ja, dann gut, wenn nein, auch gut. aber ich werd sicher ein beruhigungsmittel nehmen, denn ich will mir das ohne gar nicht antun, will dort nicht umfallen .. vielleicht kann ich mit den tabs sogar die rede halten..?

angi:
na was heisst! jetzt darfst nicht weg - mitgefangen, mitgehangen - oder wie heisst das sprichwort?

elke:
die geschichte mit den tauben find ich schön... ich glaub auch an sowas.
gestern saß ich mit meiner schwester & mutti & freundin in der küche und wir reden.. aufeinmal zreissts eine birne - eine recht neue. direkt ober unseren köpfen. ich saß da und hab geschmunzelt.. auch wenns nur zufall war.. schöner zufall...

iris: danke für deinen knuddler.. den send ich dir mit einem "schönen tag" gleich zurück ich hoffe ihr habt besseres wetter..?

ina:
du hast recht.. alle sollten so mitnander umgehen wie wir hier.. aber die wenigsten tun es. die menschen haben einfach keine zeit mehr für menschlichkeit, "große probleme" sind dinge wie ein kapputtes auto oder der nächste urlaub.. menschlichkeit wird klein geschrieben.
umso glücklicher bin ich, euch hier gefunden zu haben. das menschlichste forum der welt, so denke ich.


petzi:
ja, ich such ihn wirklich überall. gestern nacht hab ich lang mit ihm gesprochen.. ich seh ihn in jeder ecke der wohnung.. ich spür ihn so stark.
ich hoffe so sehr dass das nie vergeht... niemals. und ich kanns nicht erwarten ihn wiederzusehen....mich in seine arme zu knutschen.. ihn wieder zu spüren...!

meine liebe birgit:
ich danke dir 100000000000000000000x für deine so lieben und wunderschönen gedichte. ich hab das eine oder das andere schon fest in meinem kopf so schön sind die. am besten fand ich das von udo hahn.. ... das ist so schön

ich schicke heute dir eine kraftpaket - mach es auf und genieß den tag! ich hoffe du kannst das. du forumsengel



@all:
mein tag hat heute stabil begonnen.
ich hab meinen schatz im herzen, seine haarlocke ständig bei mir und seine bilder in der wohnung verteilt. vielleicht bin ich ein wenig schrullig, aber das ist mir wichtig.
mein herz ist eben mein herz...
ich bin gerade alleine.. in 2 stunden hol ich meine schwester ab.
fühlt sich seltsam an, so alleine in der wohnung. irgendwie beängstigend.. und das arge ist: ich muss mich dran gewöhnen...! es wird bald so sein.. normal sein.

meinen ehering hab ich weiterhin an der rechten hand. und da bleibt er auch. liebe bis das der tod euch scheidet.. so ein quatsch!
ich liebe meinen schatz über den tod hinaus. und ich will das jeder sieht ( naja, so viele sehen mich im moment nicht *g*) dass ich verheiratet bin.
ich gehöre meinem schatz

gestern nacht gings mir dann doch noch recht mies.
wisst ihr, ich hab so große angst!!
ich hab angst davor, seine redewendungen, seinen lacher, seine gesten, seine art zu verkaufen.. diese dinge hab ich ja zum teil übernommen, weil man eben annimmt von anderen in einer partnerschaft.

und ich liebe diese kleinen eigenschaften so.. und hab so angst dass ich sie "verlerne" oder ablege weil mein schatz nicht mehr da ist von dem ich lernen kann....
nicht die stimme selbst meine ich.. sondern das verhalten.. die art zu reden.. in bestimmten situationen oder mit einem kunden..

geht es auch auch so? kennt ihr das?

lasst euch drücken!!!
verena
__________________
Ich habe dich sicher in meiner Seele -
ich trag dich bei mir, bis der Vorhang fällt.

alle im forum von mir verfassten beiträge dürfen ohne meine zustimmung nicht weiterverwendet werden.
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 23.01.2009, 13:09
Susanne1969 Susanne1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Schweiz
Beiträge: 64
Standard AW: Josie & Josie

Liebe Verena

Ich hoffe für mich ist auch noch ein Platz in Deiner neuen "WG"

Du machst schon alles richtig!

Meine Mutter wurde vor 2 Tagen beerdigt, die Zeit davor war schlimm, der Morgen davor war endlos und trotzdem schob sich der Zeiger der Uhr immer weiter, auch wenn ich ihn anhalten wollte....

Aber wir haben es "geschafft", wir haben zusammen geweint, wir haben zusammen gelacht und als ich am Abend nach Hause kam spürte ich eine grosse Zufriedenheit.

Ich habe mir seit dem Tod meiner Mutter täglich vorgestellt wie die Beerdigung sein wird.... es war alles ganz anders.

Liebe Verena, ich wünsche Dir viel Kraft, viel Mut und Zuversicht.

Liebe Grüsse aus der Schweiz,
Susanne
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 23.01.2009, 13:23
Benutzerbild von lizu
lizu lizu ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 101
Standard AW: Josie & Josie

Hallo Verena

Ich bin auch da. Wir sind ja hier sozusagen Nachbarinnen. Nur rutscht mein Thread immer gleich nach hinten, weil er nicht so läuft....
Naja, ich schreib wohl einfach zu selten...

Du machst das gut. Ich hab mich auch Schritt für Schritt an das Alleine-Sein gewöhnen müssen. Zuerst habe ich immer Abends etwas abgemacht, so dass ich spät nach Hause kam und gleich ins Bett konnte.... Vor den Abenden, die mit meinem Schatz immer so gemütlich waren, graute mir nämlich am meisten.
Unterdessen klappt auch das ganz gut, ich lass dann meist einfach den Fernseher leise laufen, sobald es dunkel ist. Verrückt, aber so habe ich immer eine Stimme im Haus....

Das mit dem Ring kann ich soo gut verstehen!
Meinen Verlobungsring trage ich auch mit mehr Stolz den je! Ich habe jetzt seine Lebensdaten eingravieren lassen, so habe ich auch gleich einen Gedenkring daraus gemacht. Jetzt steht dort drin:
Matthias 14.6.76 - 11.12.08
Ich stell euch auch mal wieder ein Bild von uns rein! Hoffe, ich kann es verkleinern....
hat leider nicht geklappt... Datei ist zu gross und ich weiss nicht wie verkleinern. Wie macht man das?

Seid alle gegrüsst!
Lisa
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 23.01.2009, 13:32
silbersand silbersand ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 44
Standard AW: Josie & Josie

Liebe Lisa,

du kannst das Bild auch auf www.imageshack.us hochladen, das ist sowas wie ein temporärer Server, von diesem gibst du dann den Link zum Foto an. Probier es einfach mal. Bei einem großen Foto dauert es einen Moment.

Liebe Verena,

ich drück dich ganz fest. Sei dir sicher dass ich am 29. jede Minute an dich denken werde.
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 23.01.2009, 13:38
Benutzerbild von josie&josie
josie&josie josie&josie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: wien
Beiträge: 745
Standard AW: Josie & Josie

hi susanne!
ich hab dir eine pn geschrieben

lisa:
das mit dem spät heimkommen und ins bett.. das kann ich noch nicht so..
irgendwie will ich gar nicht weg von zuhause. ich hab zwar meist wen bei mir, aber brauch seine nähe.. und die hab ich in der wohnung..
ausserdem machen mir die menschen draussen ein ungutes gefühl im moment..

der fernseher ist abends zwar an, ich versuch auch zu lesen, auch wenn ich mir fast nichts merke.. ich glaub ich bin noch ein bisschen in der schock-phase, so kommts mir vor.

vielleicht schaff ich es nach dem -äh, so ein grausiges wort, ich find kein anderes - begräbnis von meinem schatz, wieder richtig rauszugehen und was zu unternehmen? ich hab auch dauernd ein schlechtes gewissen wenn ich was anderes tue oder denke. ich wollte ja eigentlich nur für ihn da sein..
aber das wird vergehen, da vertrau ich drauf.

das mit dem bilder hochladen ist eine gute idee! so ein zwischenserver, dessen link man dann in deinen thread stellen kann - mach eine fotogalerie


ina:

danke für deine positiven gedanken.!! ich bin sicher an dem tag werdet ihr alle mich ein wenig tragen...!
__________________
Ich habe dich sicher in meiner Seele -
ich trag dich bei mir, bis der Vorhang fällt.

alle im forum von mir verfassten beiträge dürfen ohne meine zustimmung nicht weiterverwendet werden.

Geändert von josie&josie (23.01.2009 um 13:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 23.01.2009, 13:40
Benutzerbild von Desi
Desi Desi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2007
Ort: NRW
Beiträge: 3.729
Standard AW: Josie & Josie

Huhu Verena!
Ich glaube diese Gesten, und die Dinge die du dir in der Beziehung "angeeignet" hast, die "verlernst" du nie.
Es ist ein Teil eurer grossen Liebe gewesen, und so etwas bleibt glaube ich für immer bestehen.
Da wirst du dich auch noch mit 100 Jahren dran erinnern.
Das ist wahrscheinlich so wie mit dem Fahrrad fahren

Ich habe meinen Dad am Anfang auch immer überall gesehen, manchmal wenn auf der Strasse jemand an mir vorbei ging, der das gleiche Parfüm trug wie mein Dad, habe ich auch gedacht, wie schön wäre es wenn "DAS jetzt wirklich mein Dad wäre.
Ich rede heute immer noch mit meinem Dad. Erst letzte Nacht, da hab ich aus dem Fenster geschaut und seinen Stern gesucht. Dann habe ich mit ihm gesprochen.
Und ich bin mir sicher, er versteht mich auch.
Genauso wie dein Josie, wenn du mit ihm redest.
Ich wünsche dir noch einen ruhigen Tag
__________________
In Liebe Daddy geb. 27.02.54 gest. 08.02.2008
Du wirst für immer in meinem Herzen sein.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 23.01.2009, 13:54
Diana Valesko
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Josie & Josie

Liebe Verena,

hoffentlich hast Du Dich von dem gestrigen emotionalen Abend erholt. Aber auch diese Stunden gehören dazu und lassen Dich weiter auf Deinem Josie-Weg kommen, auch wenn man das gar nicht glauben mag.
Ich denke auch oft an seine Eltern und den Bruder, seinen Freund, der noch bei ihm war,sie alle gehen auch den traurigen Weg, auch ihnen wünsche ich alle Kraft und Zuversicht.

Vielleicht hast Du heute einen ruhigeren Tag und kannst Dich Deinem Bauchgefühl widmen, vergiss nicht, was zu essen, Du siehst so hübsch auf dem kleinen Bild aus.

Und mach Dir kein schlechtes Gewissen oder Vorwürfe, wenn Du etwas Gutes für Dich tust, Dein Schatz würde sonst schimpfen, er will doch, dass es Dir gut geht.

In lieben Gedanken an Dich

Diana
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 23.01.2009, 14:18
sunny_sylvi sunny_sylvi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.06.2008
Beiträge: 45
Standard AW: Josie & Josie

Hallo liebe Verena,
jeden Tag schaue ich hier nach dir (auch wenn ich dir zuvor nicht wirklich so viel geschrieben habe) aber ich freue mich über jeden Tag, jeden Moment, an dem es dir irgendwie "gut" geht.
Dein Schicksal geht mir auch so nah, dass ich immer wieder schauen muß, wie dein Tag so war, wie du das alles so meisterst!

Ich drück dich ganz fest und auch ich werde nächste Woche ganz doll an dich denken und dir eine ganze Armee voller Kraftpakete schicken. (An diesem Tag hatte mir mein Arzt auch so 'ne Art Beruhigungstablette gegeben; die Anwesenheit der vielen Menschen außenrum habe ich so gar nicht realisiert)



Sylvia
__________________
Mein geliebter Papa 24.02.39 - 01.06.2008
Du wirst für immer und ewig in meinem Herzen sein!!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 23.01.2009, 16:34
Benutzerbild von Conny44
Conny44 Conny44 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2006
Beiträge: 1.293
Standard AW: Josie & Josie

Meine liebe Verena,

zuerst einmal ein dickes


Zitat:
und ich liebe diese kleinen eigenschaften so.. und hab so angst dass ich sie "verlerne" oder ablege weil mein schatz nicht mehr da ist von dem ich lernen kann....
nicht die stimme selbst meine ich.. sondern das verhalten.. die art zu reden.. in bestimmten situationen oder mit einem kunden..
Ich glaube auch - so wie Desi - nicht, dass du das verlernst.
Und ich kenne diese Gefühle zu gut. Weißt du, nach dem Tod (hatte es schon einmal irgendwo geschrieben) hatte ich sogar das Gefühl, dass Jörgs Seele in mich gekrochen ist, dass ich mit seinen Augen sehe, seine Gedanken denke und seine Gefühle fühle. Ich hatte so gar keinen Bezug mehr zu meinem eigenen ICH. Das war fast zuviel des Guten, gehört aber wohl auch zur Trauer. Auch heute spüre ich das teilweise noch und glaube auch, dass das so bleiben wird.

Was das Begräbnis anbelangt, denke ich, dass es dir bestimmt noch einmal sehr viel geben wird. Ich weiß ja, dass du davor eine Heidenangst hast. Bei mir war es damals nicht so, ich habe mich sogar bisschen darauf gefreut, weil ich meinem Jörg da nochmal so ganz nah sein konnte. Jeder hat da aber so seinen eigenen Bezug. Ich bin mir sicher, dass du es überstehen wirst, egal mit wieviel Angst. Du hast bisher alles immer richtig gemacht, alles mehrmals durchdacht und hinterfragt, so dass du auch da ihm einen würdigen und schönen Abschied bescheren kannst.

Ich trage meinen Ehering auch noch, seinen habe ich an einer Kette um den Hals. Anfangs hatte ich beide dran (siehe Benutzerbild), aber da auch ich der Meinung bin, dass der Tod uns nicht scheiden kann, trage ich meinen Ring wieder am Finger.

Ich wünsche dir einen geruhsamen Tag und dass du die Signale deines Körpers nicht überhörst.:1luv u:
__________________
Traurige Grüße von Conny (& Jörg - seit 15.5.08 nur noch in liebevollen Gedanken)

Ein Millionär und ein Bettler haben statistisch gesehen jeweils 1/2 Million!
Soviel zu Statistiken!

_____________________________________________________
mein geliebter Mann: BSDK 06.06.1959 - 15.05.2008
mein Pa: BSDK 17.01.1941 - 08.07.2007
meine Mutti: Akute Leukämie 18.11.1941 - 30.03.2011
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 23.01.2009, 17:04
Benutzerbild von rumpelinchen
rumpelinchen rumpelinchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2008
Ort: Schwandorf-Bayern
Beiträge: 191
Standard AW: Josie & Josie

Liebe Verena,

auch ich möchte dich hier willkommen heißen und dir sagen, dass ich dich als einen ganz starken Menschen empfinde. Du hast so unheimlich viel Kraft, hast trotz deiner Situation noch für jeden ein liebes Wort.. du bist wirklich eine Kämpferin und kannst sehr stolz auf dich sein.

Das Bild von deinem Josie und dir - einfach wunderschön. Ihr seid so ein schönes Paar. Er hätte keinen besseren Menschen an seiner Seite haben können, und er ist bestimmt unheimlich stolz auf dich.

Ich schicke dir nochmal ein ganz großes Kraftpaket und werde nächste Woche natürlich ganz fest an dich denken und eine Kerze anzünden.

Christina!
__________________
UNVERGESSEN! 15.3.1956 - 2.7.2008
Du fehlst mir unendlich und wirst immer in meinem Herzen sein!!!
Du kannst darüber weinen, dass er gegangen ist,
oder Du kannst lächeln, dass er mit Dir gelebt hat.
Du kannst die Augen schließen und beten, dass er wiederkommt
oder Du kannst sie öffnen und sehen, was er zurück gelassen hat.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 23.01.2009, 17:56
Benutzerbild von heike_mike
heike_mike heike_mike ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2008
Ort: Chemnitz
Beiträge: 2.461
Standard AW: Josie & Josie

liebe lizu,du kannst das bild über paint auf deinem rechner verkleinern. Mach es auch immer dort. Liebe verena,denke an euch du schaffst das. Lg heike
__________________

gekämpft, gehofft und doch verloren

MEIN ENGEL *24.02.1969 + 30.03.2010
IN HERZ UND GEDANKEN FÜR IMMER BEI MIR
DEINE NULPE



Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 23.01.2009, 18:34
Benutzerbild von Biene Maya
Biene Maya Biene Maya ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2008
Beiträge: 193
Standard AW: Josie & Josie

Liebes Verenchen, noch ein Tipp:

Die Beruhigungstabletten , die ich hatte, heißen Durazanil 6mg.

An deiner Stelle würde ich mir jetzt schon so was verschreiben lassen und vorher die Wirkung zuhause testen..
Jeder reagiert anders.
An Papas Beerdigung hatte ich eine halbe genommen, das hat genügt.
Ich war relativ ruhig, aber nicht benommen.

Bei einer ganzen wäre ich wahrscheinlich eingeschlafen...

Im moment nehme ich ab und zu eine viertel, damit kann ich sogar noch Autofahren.
Mein Hausarzt hat mir nämlich auch geraten, die Wirkung auszuprobieren, indem ich abends, wenn ich nicht mehr weg muß, eine einnehme.

Du machst das schon...

Bine
__________________
Mein Papa : 6.August 1939-26.01.2004 gest. an Speiseröhrenkrebs

18.08.2008 Diagnose bei meinem Mann:
Plattenephitelkarzinom im Unterkiefer
-bis November 2008 Bestrahlung und Chemo
-Februar 2009 Neck Dissection
-Im Moment Tumorfrei....
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 23.01.2009, 19:30
vulcano vulcano ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.08.2007
Beiträge: 46
Standard AW: Josie & Josie

Liebe Verena, habe keine Angst, dass du gewisse Dinge "verlernst" oder "ablegst", weil dein Josie nicht mehr da ist. Siehe dir das Photo an, es gibt soviel Kraft und strahlt nur Liebe aus. Hab schon soviel beschissene Situationen die letzten Jahre durchgemacht, aber ich hab oft "dramatische Hilfsapelle" an meinen Vater gerichtet und irgendwie war er immer für mich da, obwohl er schon so lange Zeit nicht mehr auf der Erde ist, aber ist für mich da. Sehe mir eben 2 Photos an, eines aufgenommen am 10.3.1993, wo er stolz seinen 60iger feierte, mit Geschenkkorb auf seiner Seite, das andere vom 12.10.1996, wo er mit nachdenklichem Blick dasitzt, Tage zuvor hatten wir erfahren, wie schlimm es um ihm steht, er wurde aus dem Krankenhaus entlassen, wo ihm noch ein dreiwöchige Lebenserwartung für uns Angehörigen zwischen Tür und Angel mitgeteilt wurde. Dachte in diesem Moment nur, ich springe vom LKH-Univ.Klinkum Chirurgieturm vom 8. Stock, ein nach aussenhin kerngesunder Mensch, ist zum Tode verurteilt. Hab seinerzeit noch auf der Klinik gearbeitet, aber ich musste dort weg, hätte ich nicht mehr länger ertragen. Mich haben soviele Schicksale von jungen Krebspatienen begleitet, sie sind alle in meinen Kopf präsent, ich hatte mit jeden Mitleid, es spielten sich Szenen ab, die man hier nicht niederschreiben kann. Ja, das war mein Beruf, dass mich jemals so Schicksal in voller geballter Ladung bevorsteht hätte ich mir in den schlimmsten Träumen nicht gedacht, aber er ging alles Schlag auf Schlag, ich war in einem tranceartigen Zustand...mein Glück war, dass ich seinerzeit am 11.11.1996 eine andere Arbeitsstelle annehmen konnte, hätte das persönliche Leid nicht mehr ertragen. Es war, ich arbeitete auf der Thoraxchirurgie im Büro des Klinikums, im Krankenzimmer gegenüber lag mein Vater, mit Prognose...das Verhalten der Ärzte auf der Neurochirurgie, kann ich bis heute nicht vergessen, soviel Kälte und Gefühlslosigkeit. Er wusste über sein Ausmass der Krankheit nicht bescheid, er hätte es nicht verkraftet.
Er wollte anfang Oktober 96 auch nichts in Krankenhaus, weil ihm seiner Meinung nach nichts fehlte und beim Aufnahmegespräch sagte Herr Professor.."Sie sehen aus wie da blühende Leben, was machen sie überhaupt hier". Die schlimmste Situtation war für mich im Lift des Klinikms, er wurde zum Sterben heimgeschickt, lag damals aufgrund der seiner Hirnmeta auf der Neurochirurgie..im Lift auf dem Weg zum Zimmerkollegin in der Thoraxchirurgie sagte es mir, so jetzt kann ich sagen, dass ich heim kann, mir fehlt ja nichts, aber ich hab es von anfang gewusst. Dachte dort nur, es sprengt mir mein Herz, seit diesem Zeitpunkt mag ich mit diesem Lift nicht mehr fahren.
Einfühlende Ärzte sind sehr schwer zufinden, es ist einfach ihr Tagesgeschäft.
Leider gab es seinerzeit kein Forum, wo man sich austauschen konnte, war von den Götter in Weiss abhängig, auch keine Palliativstation, die wurden erst i.R. eines Pilotprojektes in der Steiermark 1998 gestartet. Es blieb nur der medizische Pschyrembel, wo ich nachlassen konnte...das reagieren des Umfeldes..."man muss ja froh sein, dass es vorbei ist", haben mir noch den Rest gegegeben. Aber ich habe die letzten Wochen mit meinem Vati intensiv genossen, wobei ich wusste, jede Aktivität wird die letzte sein. Schlimm war Weihnachten 1996, am 24.12. das letzte aufbäumen, ein Elend im Rollstuhl, er hat noch Hoffung für das nächste Jahr gefasst, eine Frage war, wer den Garten pflegen und den Rasen pflegen soll, ja das war sein Heiligtum. Die Tage danach war er nur teilweise ansprechbar um am 30.12. hat ihn der Herrgott zu sich geholt, ich hab ihm die letzte Träne während seines Sterbens weggewischt....kurz davor war es, als ob sich sein ganzes Leben in einem Film abstimmt, sein Augen war in Aufruhr und um 20.08 konnte er einschlafen. Und es ist mir seinerzeit gleich ergangen, mit den Situationen fertig zu werden. Wir hatten nicht mal einFamiliengrab, meine Mutter hatte über die Pfarre ein schönes Grab organisiert, nur im Dezember war dies ein Lehmhügel..sie hatte mich gebeten mitzukommen, um mir ein Bild zu machen, so stand ich vor diesem Hügel, Vati zuhause sterbernd...und dachte nur, in diesem kalten Loch soll er versenkt werden. Hab das Begräbnis irgendwie verkraftet, nur hatte ich keine Kraft diesen Ort zu besuchen, obwohl es mit einem wunscherschönen Grabstein ausgestattet wurde. Ich sitzte noch immer hier und denke, warum habe ich es verdient, dass mein Vati mir mit 23 genommen wurde. Gerade mir, ein Mensch der für alle da war, niemanden was getan hat...liebe Verena, es sind meine Schilderungen, die ich durchlebt habe. Leider gab es damals kein Forum, wo man sich austauschen konnte. Und wie Tatin sagt, den Leidensweg kann nur ein Mensch verstehen, der ihn selbst erlebt hat.
Aber dein Josie wird immer bei dir sein, so wie ich es bei meinem Vater spüre, da war oft eine Wärme in meiner Nähe vorhanden, die ich nicht erklären konnte.
Und wir haben hier uns, es ist einfach wertvoll.

Ich hab in meinen alten Trauerbüchlein ein Spruch aus Persien gefunden (Birgirt ich will dir keine Konkurrenz machen)

Es gibt kein Leid,
dem nicht Freude folgt,
kein Unglück, das nicht
irgendein ein Glück nach sich zöge

Habe Geduld!
Alle Ding sind schwer, bevor sie leicht werden


Verena, ich schicke dir alle meine Kraftpakets,die dich dir geben kann:pftro est:, fühle dich umarmt.

Es würde mich freuen, falls du dich in die Steiermark kommst, dich kennenlernen zu dürfen, nur wenn du es möchtest.

Schicke dir viel und viele, bin mit meinen Gedanken bei dir, du bist hier nicht alleine!

Petra

Geändert von vulcano (24.01.2009 um 01:53 Uhr) Grund: hab mich vertippselt
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 23.01.2009, 19:55
silbersand silbersand ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Beiträge: 44
Standard AW: Josie & Josie

Liebe Verena,

das neue Foto in deiner Signatur ist wunderschön. Das Leben ist nicht fair!!! Bei mir brennen 3 Kerzen und heute ist es sehr stürmisch draußen. Am Bahnhof hab ich diese vorbeiziehenden, dunklen Wolken genau beobachtet.. war schön. Weißt, an wen ich gedacht habe? :-)

Ich drück dich...

Ina

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:00 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD