Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.07.2007, 20:12
Rosa98 Rosa98 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.05.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 105
Frage Mistel nicht während Chemotherapie??

.

Geändert von Rosa98 (08.12.2011 um 12:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.07.2007, 20:31
uri uri ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Hallo, auch mir wurde von einer Heilpraktikerin geraten, dass ich waehrend der Bestrahlungen und der Chemo keine Misteltherapie machen sollte, da die Tumore durch die Mistel auch wachsen koennten???? Weiss auch nicht so recht ob das so stimmt. Wer hat Erfahrung mit der Mistel????

Gruesse Uri

- bin neues Mitglied - wurde im Sept.06 operiert - Tumor im rechten Lungenfluegel (er wurde ganz mitentfernt) danach kamen Knochenmetastasen - Bestrahlungen - und jetzt noch eine Chemo da Metastasen am linken Lungenfluegel - z.Zt. ist mir nur noch Schlecht und hab dauernd Brechreiz - vielleicht hat jemand gute Tips ?????
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.07.2007, 20:36
Liz und Willy Liz und Willy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2004
Ort: auf der ganzen Welt, z.Z. Basel, Schweiz
Beiträge: 1.034
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Beim Willy hiess es die Misteltherapie während der Chemo hilft eine Chemo besser verträglich zu machen.

Das war die Auskunft von einem Onkologen der in der hiesigen international bekannte und auf Krebs spezialisierter anthroposophischer Klinik (Lukas Klinik).

Vielleicht kannst du dort ne Mail senden und die Frage stellen - es sind Onkologen die dort täglich mit Mistel arbeiten.

http://www.lukasklinik.ch

LG s'Doppelpäggli
__________________
***

Willy 54 J. LK Pancoast Tumor Adeno. ES 8/02 ED 11/02, Radio-Chemo, Op. 2/03 seither Teilgelähmt, O2-abhängig
Liz MS im Rolli. Gebärm.ca. 8/05
Mami 10.4.1934 - 7.9.2009
inoper. Hirntumor 10/07, Blasenkrebs 1/09
http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...ad.php?t=28736
http://www.krebs-kompass.org/Forum/s...ad.php?t=28785

Unsere Welt:
http://www.fotocommunity.de/pc/accou...9405/profile/1

GEMEINSAM SIND WIR STARK - seit 30 Jahren das DOPPELPÄGGLI!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.07.2007, 22:03
annemarie annemarie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Dessau
Beiträge: 56
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Liebe Sandra,
mein Mann hat während der ersten und zweiten Chemo Mistel (Lektinol) gespritzt. Bei der zweiten Chemo bekam er einen allergischen Schock. Da er die erste Chemo damals gut vertragen hatte, wurde dieser Schock mit der Misteltherapie in Verbindung gebracht. Wir haben dann die Therapie nicht mehr weiter geführt. Ich kann Dir leider nicht sagen, ob es wirklich die Mistel war, aber dieser Schock war schon heftig. Mach Dich wirklich vorher schlau, vielleicht können Dir noch andere zu diesem Thema helfen.
Liebe Grüße von Annemarie
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.07.2007, 12:47
Benutzerbild von destiny68
destiny68 destiny68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2006
Ort: Voreifel
Beiträge: 201
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Hallo Sandra,

wir hatten ein ähnliches Dilemma: In der Klinik sagte man "Nein, nicht während der Chemo". Die Hausärztin sagte das Gegenteil.

Ich hab dann ein bisschen im Internet gesucht und unter anderem auch mit der Herstellerfirma des Mistelpräparates telefoniert. Dort sagte man uns ebenfalls, sie könne die Mistel auch während der Chemo nehmen.

Meine Ma hat dann während der gesamten 6 Zyklen Chemo die Mistelspritze (Lektinol) genommen. Ich weiß nicht, ob es an der Mistel lag, aber sie hat die Chemos auf jeden Fall gut vertragen.

Vermutlich muss das aber jeder für sich selbst entscheiden.

Alles Gute und lieben Gruß
destiny68
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.07.2007, 23:11
Rosa98 Rosa98 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.05.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 105
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Hallo Ihr Lieben,

schön, daß Ihr mir geantwortet habt.Dem Doppelpäggli möchte ich hier mal sagen, daß ich Euch beide sehr bewundere und Euere Beiträge, die oft sehr liebevoll geschrieben sind, einfach toll finde.
Auch Euch, Destiny und Annemarie gilt meine Bewunderung. Ihr habt Eure Lieben schon verloren und nehmt hier immer noch Anteil.
Ich werde Eure Ratschläge befolgen und mich beim Hersteller erkundigen und die Homepage der Lukasklinik besuchen.

Habt vielen Dank alle

LG Rosa

Geändert von Rosa98 (22.08.2007 um 21:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.07.2007, 20:45
Benutzerbild von destiny68
destiny68 destiny68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2006
Ort: Voreifel
Beiträge: 201
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Liebe Sandra,

... da musst Du mich aber irgendwie verwechseln, denn meine Mam lebt glücklicherweise noch!!!
Ich hoffe, da trifft dann der altbekannte Spruch "Totgesagte leben länger" zu

Habt Ihr Euch schon entschieden, was Ihr nun mit der Misteltherapie macht?

Lieben Gruß
destiny68
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.07.2007, 00:39
Rosa98 Rosa98 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.05.2007
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 105
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Hallo destiny68

die Verwechslung tut mir wirklich schrecklich leid, dachte, es handelt sich um die Mutter. Entschuldige bitte vielmals. Das ist mir jetzt aber echt peinlich
Ja, wir haben uns entschieden erst mal abzuwarten wie er die Chemo verträgt.
Bis jetzt gehts ganz gut. Zweiter Tag, nur etwas Übelkeit, die mit Tabletten dann aber wieder verschwand.
Denke, das wird wohl aber noch doller werden. Wenn es nächste Woche nicht schlimmer ist, werden wir mit Mistel weiter machen. Eine Einheit hatte er ja schon letzte Woche. Es ist auch der erste Zyklus von insgesamt vier. Mal sehen was noch kommt.
Entschuldige bitte nochmal!!

LG Rosa

Geändert von Rosa98 (22.08.2007 um 21:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.07.2007, 20:20
Benutzerbild von destiny68
destiny68 destiny68 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2006
Ort: Voreifel
Beiträge: 201
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Liebe Sandra,

das braucht Dir gar nicht unangenehm zu sein. Das könnte mir auch passieren. Die ganzen Nicknames und dann noch die richtigen Namen, die unter den Postings stehen, bringen mich auch oft ganz durcheinander

Ich drücke die Daumen, dass er die Chemo möglichst gut verträgt. Nicht alle haben die schlimmen Nebenwirkungen.

Lieben Gruß
destiny68
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.09.2007, 16:26
HamDoc HamDoc ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 3
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Die Misteltherapie kann gut zusammen mit einer Chemotherapie kombiniert werden. Der Vorteil ist, dass eventuelle Nebenwirkungen der Chemotherapie abgeschwächt werden und so 1. die Chemotherapie besser vertragen wird und
2. die Chemotherapie so auch in der Regel bis zum Ende durchgeführt werden kann.
Was die Gefahr eines anaphylaktischen (allergischen) Schocks anbelangt:
1. ist diese Nebenwirkung sehr selten
2. tritt sie auch bei Chemotherapie ohne Misteltherapie auf, kann also
auch durch das Chemotherapeutikum ausgelöst werden.
3. kann man diese Nebenwirkung behandeln.
4. Ist bisher noch niemand an einer Misteltherapie verstorben.
Lasst Eure Hausärzte doch einfach mal beim Hersteller anrufen und entsprechende Infos abrufen. Die Fa. Helixor hat dazu soweit ich weiß spezielle Informationen.

Viele Grüße,

HamDoc
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05.09.2007, 18:48
Benutzerbild von Biba
Biba Biba ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.05.2003
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 1.462
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

Hallo HamDoc ,

aber bitte IMMER in Absprache mit dem Arzt ,

der die Therapien macht !

Viele Grüsse
Biba
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.09.2007, 23:45
Benutzerbild von PitThePeter
PitThePeter PitThePeter ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 20
Standard AW: Mistel nicht während Chemotherapie??

hallo zusammen,

bei meinem vater hatten die ärzte folgendes argument GEGEN die behandlung alternativer behanundlungsmethoden während der chemo:

wenn nebenwirkungen auftregen (siehe oben: allergischer schock) kann nicht sicher gesagt werden welche behandlung diese probleme verursachen. falls dann noch gegenmassnahmen ergriffen werden müssen tut man sich wieder schwer - man könnte das flasche machen oder geben.

ich finde diese erklärung recht einleuchtend. natürlich muss man bedenken dass dies ein klinikarzt gesagt hat. gegen eine behandlung NACH der chemo hatte er nichts einzuwenden.

gruss an alle!

peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:53 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD