Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Angehörige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.05.2019, 21:45
Tina1783 Tina1783 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2019
Ort: Mainz
Beiträge: 3
Standard Neues Mitglied - Lungenkrebs bei Mutter

Hallo,

ich mein Name ist Tina, 36 Jahre alt. Ich bin neu hier hier im Forum und hoffe auf eure Meinungen, Ratschläge und auch Erfahrungen.

Bei meiner Mutter wurde Anfang April durch Zufall Lungenkrebs entdeckt. Am 18. 4 hatten meine Mutter und ich ein Arztgespräch indem uns gesagt wurde das der Tumor nicht operabel und wohl schon die Lymphknoten befallen hat. Der Arzt meinte das es noch in der Tumor Konferenz besprochen wird und gab uns einen Termin in der neuen Woche zur weiteren Besprechung. Zu diesem Termin kam es leider nicht mehr da meine Mutter 2 Tage später einen Schlaganfall hatte(linke Körperhelfte gelähmt und kompletter Sprachverlust). Ich wurde jetzt eine Woche von Arzt zu Arzt geschickt und jeder sagte irgendetwas anderes zur Krebsdiagnose, nun war ich in der pleumologie und habe ein Konsil angefordert. Gestern hatte ich ein Gespräch mit dem Arzt und er meinte der Tumor hätte nicht nur die lympknoten befallen sondern auch ins bauchfell gestreut. Wir sollen uns nun Gedanken machen ob eine Chemo noch sinnvoll ist da es ihr körperlich momentan auch nicht gut geht (Fieber, starker Gewichtsverlust, Schlaganfall) Er denkt das es eine Lebensverlängerung von einem halben Jahr wäre.

Ich weiß nicht was ich tun soll. Meine Welt bricht zusammen 😕
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.05.2019, 12:47
Frau-Kuchen Frau-Kuchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2017
Beiträge: 19
Standard AW: Neues Mitglied - Lungenkrebs bei Mutter

Bei meinem Vater war die Diagnose auch eher zufällig, bei ihm war auch schon die Leber, das Brust- und das Bauchfell voller Metastasen.
Er hatte kurz nach der Diagnose auch einen Schlaganfall mit globaler Aphasie, also keine richtige Kommunikation möglich.

Bei ihm wurde erst eine Chemo, dann eine Immuntherapie probiert. Es war eine Quälerei für ihn und er hat von Diagnosestellung bis zum Tod nur 5 Monate gehabt.

Zurückblickend hätte ich mir für ihn ein ruhigeres Ende gewünscht, ohne den Stress einer Therapie, denn die hat ihn körperlich noch mehr zugesetzt als das sie irgendwie geholfen hätte.

Abnehmen kann euch keiner die Entscheidung, deine Mutter ist der Patient und ihr Wille sollte zählen.
Wir haben meinem Vater da nicht reingeredet, außer er hat explizit darum gebeten, unsere Meinung zu hören.

Geändert von Frau-Kuchen (05.05.2019 um 12:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.05.2019, 08:01
Tina1783 Tina1783 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2019
Ort: Mainz
Beiträge: 3
Standard AW: Neues Mitglied - Lungenkrebs bei Mutter

Das tut mir leid
Ich denke ja auch das eine chemo im jetzigen zustand nicht sinnvoll ist.

Darf ich mal fragen ob ihr Vater nochmal in Reha war oder wurde darauf verzichtet?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.05.2019, 09:46
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 313
Standard AW: Neues Mitglied - Lungenkrebs bei Mutter

Hi Tina!
Ja das wird eine schwere Entscheidung, ist denn Deine Mama in der Lage Euch mitzuteilen was Sie will??? Und setz Dich mit den Aerzten zusammen frage alles, schreib es Dir vorher auf dann kannst Dus nicht vergessen.
Daumen drueck!!!
Petra
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.05.2019, 20:46
Tina1783 Tina1783 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2019
Ort: Mainz
Beiträge: 3
Standard AW: Neues Mitglied - Lungenkrebs bei Mutter

Nein nicht direkt. Sie kann sich überhaupt nicht mehr mitteilen aber sie versteht wenn man mit ihr redet
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.05.2019, 21:20
Christin12 Christin12 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2012
Beiträge: 116
Standard AW: Neues Mitglied - Lungenkrebs bei Mutter

Hallo Tina,


Sch... Situation.
Du könntest Zeichen mit ihr ausmachen. Also z.B. Für ein "ja" soll sie nach links schauen und für ein "nein" nach rechts. Oder sie kann mit der rechten Hand deine Hand drücken, 1x für ja, 2x für nein.
Das ist so meine Idee, um Antworten auf Fragen zu bekommen, die du ihr unbedingt stellen willst.

LG
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.05.2019, 05:21
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 313
Standard AW: Neues Mitglied - Lungenkrebs bei Mutter

Ja gute Idee, oder ein Blatt mit ja und eins mit nein..oder so.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.05.2019, 09:15
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 493
Standard AW: Neues Mitglied - Lungenkrebs bei Mutter

Liebe Tina
ob der Körper in der Situation eine Chemotherapie verkraftet, hängt von der sonstigen Konstitution deiner Mutter ab. Meine war durch die OP der Hirnmetastasen derart geschwächt, dass ihr die Chemo den Test gegeben hätte. Und der Wille spielt sicherlich auch eine Rolle. Wenn sie ansprechbar ist, kann man sich durch Zeichen verständigen. Heben und Senken des Daumens zum Beispiel. Wie ist sie denn kognitiv drauf? Überblickt sie die Lage?
Ich wünsche dir viel Kraft. Es ist schrecklich, die Mutter so zu sehen.
__________________
Meine Ma
17.9.1957-19.2.2017, 59 Jahre, Lungenkrebs mit Hirnmetastasen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.05.2019, 13:00
Frau-Kuchen Frau-Kuchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2017
Beiträge: 19
Standard AW: Neues Mitglied - Lungenkrebs bei Mutter

Ja, mein Vater war nach seinem Schlaganfall in einer Reha, die ihm auch sehr gut getan hat. Dort wurde auch ein „Kommunikationsplan“ erstellt, also Zeichen, mit denen er sich uns mitteilen konnte. Schreiben ging ja auch nicht mehr.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
lungenkrebs


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD