Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Nierenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 15.02.2017, 18:06
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 231
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hallo Gucky,

das sehe ich genauso. Never give up, das ist mein Motto. Bewegung ist gut, auch bei einer Krebserkrankung. Ich bin zwar bei weitem nicht mehr so fit wie früher, aber ich gehe trotzdem noch 1xwöchentlich in die Frauengymnastik, um nicht zu schnell Muskelmasse zu verlieren. Das wäre gerade bei Knochenmetas eher kontraproduktiv.
Vor deinen 600km ziehe ich den Hut. Jeder so wie er kann

Alles Gute!
Heidrun
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 15.02.2017, 18:14
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 69
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Ähm, das Lob hab ich nicht verdient, wenn dann meine Ärztin hier in Dessau.
Die Metastasen bin ich glücklicherweise los und ich hoffe, das es so bleibt.
Frauengymnastik ist nicht mein Ding, die schauen da immer so komisch.
Auch dier alles Gute

Mit freundlichen Grüßen Gucky
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 15.02.2017, 19:11
Heidrun1961 Heidrun1961 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2015
Ort: Oberfranken
Beiträge: 231
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Wir sind alle so 50 plus, super nett, aufgeschlossen und freuen uns über jedes Highlight. Du wärst der Hahn im Korb
überleg dir das nochmal, Gucky!!

Geändert von Heidrun1961 (15.02.2017 um 19:21 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 15.02.2017, 20:19
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 69
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Eben.
😎😎😍😇👹🤐
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 22.02.2017, 08:50
hansman0815 hansman0815 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2016
Beiträge: 2
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hallo, weiß jemand ob man, wenn Nivolumab nicht wirken sollte, wieder auf TKi zurück kann? Ich bekomme seit 18 Monaten Votrient (Pazopanib), scheint jetzt nicht mehr so zu wirken, hätte nur die nächsten TKI oder Mtor (Temsirolimus) zur Auswahl. (wenn ich es richtig verstanden habe) ;-)

hansman0815
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 22.02.2017, 10:16
joggerin joggerin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.08.2010
Beiträge: 541
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hallo hansman,

ja, du kannst wieder auf einen TKI oder auch einen mTor, sollte Nivolumab nicht wirken. Das ist überhaupt kein Problem.

Gruß
joggerin
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 15.03.2017, 10:04
simone1965 simone1965 ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: chemnitz
Beiträge: 32
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hallo ihr lieben
Wollte mich mal wieder melden. Mein Mann bekommt ja seit September nivolumab es ist ihm in den letzten 3 Jahren nie so gut gegangen. Darüber sind wir mehr als glücklich. Er hat fast keine Nebenwirkungen und 15 kg zugenommen. Im Dezember hatten wir das erste CD das war nicht ganz so gut leichter Wachstum der metastasen unser Onkologe meinte wir machen weiter bis März. Jetzt steht morgen das nächste cd an und ich habe Mega angst davor was wird es bringen? Am Montag haben wir die auswertung was wird passieren wieder TKI ? Wir haben schon Student, inlyta und afinitor durch und es ging ihm mehr als schlecht damit. Mein Mann ist immer total positiv eingestellt aber mich frisst din angst immer fast auf. Bitte Daumen drücken entschuldigt bitte mein Gejammer.
Passt alle auf euch auf
LG simone
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 15.03.2017, 22:54
Thomas71263 Thomas71263 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: Nürnberg
Beiträge: 90
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hallo Simone,

Wünsch euch viel Erfolg für die Untersuchung. Wäre ein weiterer Mutmacher für uns alle.

Viele Grüße, Thomas.
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 16.03.2017, 07:41
loup loup ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2016
Ort: Wien/Ö
Beiträge: 33
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hey Simone,

wird schon alles gutgehen heute!

Viel Glück!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 16.03.2017, 10:02
Gucky Gucky ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.10.2016
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 69
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Meine Daumen sind gaaaanz fest gedrückt.
Wie ich bereits geschrieben habe, schlug das Nivolumab ja bei mir besonders gut an.
Leider habe auch ich zugenommen, 22kg, vor allem der Bauch ist gewachsen.
Ich lauf rum, als sei ich schwanger.
Aber lieber so, als wie vor einem Jahr. Da sah ich aus, als hätte Schmalhans Küchendienst.
Den gut getarnten Waschbrettbauch werde ich jetzt mit etwas Sport zu leibe rücken, wobei, Muskelstränge im Speckröllchen sind momentan sehr angesagt.

Mit freundlichen Grüßen Gucky
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 16.03.2017, 13:44
Benutzerbild von Jan64
Jan64 Jan64 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Odenwald
Beiträge: 808
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hallo Simone,

auch ich drüke euch alle Daumen. Manchmal brauch das Nivolumab a bissi länger zum wirken.

Jan
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 16.03.2017, 18:38
JoeN JoeN ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2016
Beiträge: 66
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hallo Simone, auch ich wünsche Euch von Herzen ein positives Ergebnis und dass die Therapie erfolgreich fortgesetzt werden kann 🍀🍀
Auch ich habe morgen mein zweites Staging und hoffe, dass obwohl ich immer wieder starken Schmerzen habe (die bisher keiner erklären kann)auch meine Therapie fortgesetzt werden kann.
Lg
J
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 17.03.2017, 01:11
simone1965 simone1965 ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: chemnitz
Beiträge: 32
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hallo ihr lieben ich danke euch von ganzen Herzen es ist so schön die Gruppe zu haben wo man auch mal rum jammern kann. Am Montag wissen wir mehr.
Liebe grüsse simone.
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 20.03.2017, 14:36
simone1965 simone1965 ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2015
Ort: chemnitz
Beiträge: 32
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Zitat:
Zitat von JoeN Beitrag anzeigen
Hallo Simone, auch ich wünsche Euch von Herzen ein positives Ergebnis und dass die Therapie erfolgreich fortgesetzt werden kann 🍀🍀
Auch ich habe morgen mein zweites Staging und hoffe, dass obwohl ich immer wieder starken Schmerzen habe (die bisher keiner erklären kann)auch meine Therapie fortgesetzt werden kann.
Lg
J
Hallo JoeN
Was sagt das Staginge? Bei uns war noch kein Befund da. Morgen sollen wir anrufen. Das macht einen total verrückt.lg simone
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 20.03.2017, 15:52
JoeN JoeN ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2016
Beiträge: 66
Standard AW: Nivolumab vs. TKI

Hallo Simone, bei mir genau das gleiche.

. 😏 Das war das letzte Mal, dass ich CT etc. an einem Freitag machen lasse.

Lg

Zitat:
Zitat von simone1965 Beitrag anzeigen
Hallo JoeN
Was sagt das Staginge? Bei uns war noch kein Befund da. Morgen sollen wir anrufen. Das macht einen total verrückt.lg simone
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:13 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD