Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 05.10.2018, 10:59
Rottweilerfreund Rottweilerfreund ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2018
Beiträge: 86
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Schön, dass es dir gut geht. Habe schon öfter an dich gedacht.
Denke bloß nicht zu viel über die Kontrolle nach. Damit machst du dich nur selbst fertig. Was in zwei Wochen rauskommt, hat für den Tag heute absolut keine Bedeutung. Und wenn - rein theoretisch gedacht - was sein sollte, ist es erst in zwei Wochen wichtig. So gehe ich jedenfalls an die Sache ran.

Bleib wacker!
Gruß
Rene
__________________
Ich gehe nicht. Du gehst!
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 09.10.2018, 09:14
Hella Hella ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2005
Beiträge: 36
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

guten Morgen Maren und natürlich alle Mitleser!
bzgl. den Zähnen kann ich auch mitreden. Die sind bei mir auch nach und nach abgebröckelt und zuletzt hatte ich im Unterkiefer dann keine mehr. Hab bei der krankenkasse dann einen Antrag auf Kostenübernahme (Ausnahmeindikation nach § 28 Abs. 2 Satz 9 SGB V) von Implantaten gestellt. Und die haben einen sehr hohen Anteil dann genehmigt.
Hab mit den Implantaten aber keine sehr gute Erfahrung gemacht. Eins hat sich nach 6 Monaten, trotz Knochenaufbau, gelockert und mußte entfernt werden. Es konnte auch nicht nachimplantiert werden, da wegen der Strahlentherapie nichts mehr richtig hält.
Aber versuch es bei der Krankenkasse - stell einen Antrag auf Kostenübernahme - weil Zähne sind nun mal sündhaft teuer.
Grüsse - Hella
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 09.10.2018, 12:39
Elisabeth15 Elisabeth15 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.06.2016
Beiträge: 115
Daumen hoch AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo Maren,
ich habe ja auch den Kleinzeller (seit 2011) und lebe -entgegen aller Prognosen- immer noch. Auch ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit meinen Zähnen. So nach und nach fielen mir die Kronen raus. Gott sei Dank hatte ich schon vor der Krebstherapie inklusive Bestrahlung etliche Implantate, die mir keinerlei Probleme bereiten. Gerade vorletzte Woche hatte ich bereits zum 3. Mal plötzlich eine Krone lose im Mund. Da wegen meiner Knochentherapie mit Bisphosphonaten keine Implantate mehr möglich sind, habe ich im rechten Unterkiefer hinten schon gar keine Zähne mehr. Es war schon schwierig, überhaupt noch einen Abdruck für die Krone im vorderen Bereich herzustellen. Aber was soll's. Von außen sieht man nicht, dass im Mund was fehlt und beißen kann ich sehr gut!

Am 7. November habe ich meine jährlich Krebsnachsorge. Ich hoffe, dass da alles in Ordnung ist, dann hätte ich 7 Jahre Nachkrebszeit geschafft.

Aber ich denke, für dich wird es zahnmäßig auch eine Lösung geben.
Vielleicht hast du nicht den richtigen Zahnarzt. Ich habe mir meine Implantate von einem Kieferchirogen (mit vorherigem Knochenaufbau) einsetzen lassen.

Momentan spielt meine Schilddrüse verrückt - habe Hashimoto. Gestern habe ich mein Blut für die Kontrolle abgegeben, weil ich seit einigen gar keine Schilddrüsenhormone nehme (pausiere nach Untersuchung durch einen Endokrinologen), nun habe ich wieder Beschwerden (starke Knochen-Gelenkschmerzen, mal Kälte- mal Hitzewellen, Haarausfall usw.). Ich habe jetzt aber hier in der Nähe eine Ärztin gefunden, die sich auf Schilddrüse spezialisiert hat. Sobald die aus dem Urlaub zurück ist, werde ich die mal aufsuchen.

Ich hoffe und wünsche dir, dass es dir zahnmäßig bald wieder besser geht.

Toi toi toi und ganz liebe Grüße
Elisabeth
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 11.10.2018, 00:41
Pet 1968 Pet 1968 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Beiträge: 273
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Ja die Zaehne, da hab ich nun auch ne Story!
War beim Doc und da nach den ganzen Chemos etc nun mein Zahnfleisch total zurueckgeht muessen mir am 15. November ALLE meine Zaehne ( 30 ) gezogen werden habe ja auch einige Kronen aber die muessen auch raus...also dann Gebiss...mit nur 50 jahren, naja gibt schlimmeres..essen wird dann wohl erst mal lustig fuer so 8-9 Wochen Ohne...
Gruss Petra
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 17.10.2018, 19:12
Snipsel Snipsel ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 18.12.2016
Beiträge: 27
Standard AW: Kleinzelliges Bronchialkarzinom

Hallo zusammen! Hatte heute wieder meine Kontrolle Röhre Kopf und Lunge. Beides ohne Befund. Mein Krustentier schläft brav weiter. Tja mit den Zähnen hab ich so viel schlimme Geschichten gehört das ich morgen meinen Onkologen nochmal fragen werde. Ich tendiere zum Gebiss. Wat soll die ganze Quälerei wenn es nachher nicht hält. Und 12000€ sind ja auch kein Pappenstiel.......Alles Liebe für Euch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD