Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.11.2016, 15:09
Laesperanza Laesperanza ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2012
Beiträge: 279
Standard Krankenkasse Halbwaise

Ab Januar 2017 tritt ja nun das Gesetz in Kraft, dass (Halb)Waisenrenten ohne Berücksichtigung der Vorversicherungszeit in die KvDR aufgenommen werden und unter Umständen beitragsfrei bleiben. Dieses Gesetz soll ja eigentlich die Rechte der Halbwaisen stärken. Nun ist es bei uns so, dass meine Tochter (9 Jahre alt) nach dem Tod meines Mannes von seiner privaten Krankenversicherung in die gesetzliche gewechselt hat. Er war verbeamtet, hatte aber auch 2 Jahre als Angestellter gearbeitet. Deshalb bekommt sie Halbwaisenrente von der gesetzlichen Rentenversicherung und Halbwaisengeld aus Beamtenversorgung. Beides zusammen liegt unter 300 Euro. Da letztes Jahr die Vorversicherungszeit nicht erfüllt war, wurde sie mit mir beitragsfrei familienversichert. Nun muss sie laut Krankenkasse ab Januar in die Kvdr wechseln und auf die Halbwaisenrente aus der Beamtenversorgung Krankenkassenbeiträge bezahlen. Ich versuche seit Tagen Info zu bekommen, ob das neue Gesetz tatsächlich so ausgelegt ist. Im Internet finde ich nicht viel dazu. Die Krankenkasse stellt sich stur. Andere Kassen bei denen ich Anfrage, können auch nicht wirklich weiterhelfen. Ich habe sogar schon den Bundestag angeschrieben. Da kommt auch keine Antwort. Wem geht es genauso und ist evtl schlauer? Bitte keine Antworten a La "wir mussten auch jahrelang zahlen, jetzt weißt Du wie es ist".
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.12.2016, 22:28
Laesperanza Laesperanza ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2012
Beiträge: 279
Standard AW: Krankenkasse Halbwaise

Bin ich hier denn die Einzige, die diese Konstellation betrifft?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.12.2016, 22:47
Jan64 Jan64 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Odenwald
Beiträge: 857
Standard AW: Krankenkasse Halbwaise

Die DRV kann dir auch nicht weiter helfen?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.12.2016, 00:45
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.245
Standard AW: Krankenkasse Halbwaise

Liebe Laesperanza, es gibt den DBB, also den Beamtenbund, der die Interessen von Beamten gegenüber der Politik vertritt. Versuche es doch einmal dort.
Ansonsten müßte das Versorgungswerk, also ich meine die Stelle, die die Halbwaisenrente aus der Beamtenversorgung zahlt, wissen, wenn es eine Neuregelung für die Krankenversicherung gibt.

Elisabethh.

Geändert von Elisabethh.1900 (02.12.2016 um 09:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.12.2016, 16:12
Laesperanza Laesperanza ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.04.2012
Beiträge: 279
Standard AW: Krankenkasse Halbwaise

Habe jetzt angeschrieben was ging. Bin auf die Reaktionen gespannt.
Die ursprüngliche Petition forderte, dass alle Halbwaisen beitragsfrei in der Familienversicherung versichert sind. Das neue Gesetz sagt, dass alle Waisenrentner in die Rentenversicherung müssen und nur die gesetzliche Halbwaisenrente beitragsfrei ist. Für alle anderen Versorgungsbezüge müssen Beiträge bezahlt werden, auch wenn das Kind vorher beitragsfrei versichert war. Das ist noch nicht mal bei allen Krankenkasse angekommen. Erst heute hat die IKK geschrieben, dass man prüft ob sie selbstständig oder mit mir familienversichert werden kann. Alles ein Witz. Die Ungerechtigkeit wurde nur verschoben
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:33 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD