Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Beratung & Adressen > Regionale Organisationen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.10.2006, 19:28
daihaas daihaas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2006
Ort: Köln
Beiträge: 36
Standard Ambulante Hospizpflege in GL?

Hat jemand aus Bergisch Gladbach (Bensberg) Erfahrungen mit einer ambulanten (Hospiz-)Pflege und kann mir diese empfehlen?

Danke
Dani
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.10.2006, 20:08
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.491
Standard AW: Ambulante Hospizpflege in GL?

Hallo Dani,

Ich kann Dir kein Hospiz empfehlen, aber was ein wichtiger Punkt sein sollte, ist ob Ihr Euch gut mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern und vor allem gut aufgehoben fühlt, denn die Chemie muß stimmen.

Kontaktiere alle ambulanten Hospize in Deiner Umgebung für ein Gespräch, dabei wirst Du relativ schnell merken, wer zu Euch paßt.
__________________
Jutta
_________________________________________




Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.10.2006, 18:02
Sonja A. Sonja A. ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Beiträge: 417
Standard AW: Ambulante Hospizpflege in GL?

hallo dani!

nachfolgend zwei links zu adressen in deiner nähe!

lg, sonja

http://www.hospize.de/texte/adressenliste/AUSW5-6.HTM
http://www.hospize.de/texte/adressenliste/AUSW4-5.HTM
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.10.2006, 11:47
Benutzerbild von werner trompertz
werner trompertz werner trompertz ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.01.2005
Ort: Bergisch Gladbach
Beiträge: 424
Standard AW: Ambulante Hospizpflege in GL?

http://www.vph-bensberg.de/

Gruss Werner

Es ist schwierig in ein normales Kh zu kommen da Schwerstpflegefälle gerne abgeschoben werden.Zuhause eine ich sag mal schmerzfreie Plege durchzuführen halte ich für egosistisch,außerdem fehlt es meist an Instrumenten und fachlicher Betreuung.In einem Hospiz sind examinierte Schwestern etc. Mein Stiefvater hat versucht das zuhause zu machen, der Arme er mußte leiden, und hat manchmal geschrien vor Schmerzen ,bis der Arzt seines vertrauens kam, dauerte es drei Stunden.Der wußte manchmal auch nicht bescheid und hatte Angst eine zu Hohe dosis zu geben. Ich denke ein fachliches Wissen in einer palleativmedizin ist ein ganz anderes wie in der normalen Praxis eines Arztes

Geändert von werner trompertz (28.10.2006 um 12:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.10.2006, 15:21
daihaas daihaas ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2006
Ort: Köln
Beiträge: 36
Standard AW: Ambulante Hospizpflege in GL?

Vielen Dank für Eure Antworten und die liebe Unterstützung.

Meiner Mutter ist leider gestern morgen gestorben.

Eure traurige Dani
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:49 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD