Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Positive Erfahrungen und Gedanken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2003, 18:01
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

hallo, ich wollte euch die geschichte meiner mutter erzählen, nach brustkrebs-vor 8 jahren vor einenhalb jahren die horrornachricht lymphdrüsen am hals befallen metastasen in der lunge- zerschmetternede diagnosen- und dann die gewissheit von ihr und unserer ganzen familie sie,ich KANN es schaffen- ein jahr chemo- viele alternative methoden dazu und vorallem dem simontonprogramm- ein visualiesierungsprogramm ist vonb krebs keine spur mehr!!!!!!!!alles ist möglich! meine mam lebt jetzt sehr bewußt und genießt jede minute- sie sagt mehr kann sie nicht tun um gesund zu bleiben- und ich denke sie hat verdammt recht- alles alles gute euch allen und gebt nie auf!!! wenn ärzte hoffnungslos sind heißt das nichts anderes als ich weiß nicht weiter-mehr nicht und jeder mensch der die hoffnung untergräbt ist nicht gesund für euch- susi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.09.2003, 00:49
Benutzerbild von Rudolf
Rudolf Rudolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2003
Ort: fast im Taunus
Beiträge: 1.753
Standard glück

Hallo Susi,
ich freue mich mit euch.
Ja, vieles ist möglich, selbst unmögliches ist möglich.
"Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist."
"Das Wunder kommt zu dem, der daran glaubt."
Mein Urologe versprach mir vor 30 Monaten noch 12 - 18 Monate, wenn ich keine Immun-Chemo mache. (Nierentumor mit Lungenmetastasen)
Ich habe keine gemacht. Mit Mistel, großer Zuversicht und ein wenig Simonton bin ich geheilt.
Ich habe nicht GEGEN den Krebs gekämpft, sondern FÜR das Leben.
Gelassenheit ist eine große Gabe. Bewußt leben, sich am Leben freuen - das ist Gesundheit.
Gesundheit macht man nicht, Gesundheit lebt man.
Sich nichts an die Nieren gehen lassen,
sich nicht zu viel zu Herzen nehmen,
nicht alles schlucken - auch das ist ein Geheimnis der Gesundheit.
Ein langes Leben euch beiden! Und allen!
Rudolf

Nachtrag 16.5.2005:
Aus den oben genannten 12 - 18 Monaten sind inzwischen 50 geworden! Es geht mir unverändert gut.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.09.2003, 11:49
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

Hallo Rudolf, wie recht Du hast: Gesundheit macht man nicht - Gesundheit lebt man! Kann ich nur bestätigen. (ich 'lebe' seit fast 5 Jahren Gesundheit und sollte lt. ärztlichen Aussagen schon seit 1999 auf irgendeinem Friedhof liegen!!
LG
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.09.2003, 13:58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

Eine liebes Hallo an Alle!

Habe mal eine Frage an Euch :

Was ist Simonton? Wäre dankbar für Informationen.


Viele Grüße Romy
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.09.2003, 14:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

Hallo Romy,
ich denke mal, Rudolf meinte mit Simonton Carl Simonton.
Er hat ein Buch geschrieben: "wieder gesund werden".
Es geht um die positive Beeinflussung der Krebserkrankung durch positives Denken und eigene positive Kräfte.

Das Buch ist sehr empfehlenswert.

Gruß,
Sonja
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.09.2003, 15:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

hallo romy, ers gibt auch cds dazu, und ich habe die ausbildung dazu gemacht, schau mal nach unter members.eunet.at/gruppe94/ das ist ein zentrum für ganzheitliche krebsberatung und dann bei links simonton- da findest du dann ganz detailierte informationen! alles liebe susi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.09.2003, 16:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

Wo findet man eine simonton - gruppe?? Ich brauche noch Anleitung zum meditieren, allein klappt das leider noch nicht. Karin
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.09.2003, 12:21
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

liebe karin, du kannst dimir privat mailen crows.nest@aon at da gib ich dir die deutschen adressen durch-das wäre hier zu lange -liebe grüsse susi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.09.2003, 18:27
Benutzerbild von Rudolf
Rudolf Rudolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2003
Ort: fast im Taunus
Beiträge: 1.753
Standard glück

Hallo Romy,
Sonja hat Recht und Susi hat auch Recht.
Dr. Carl Simonton ist amerikanischer Arzt - Radiologe, Onkologe, jetzt auch Psychologe.
Auf der Suche nach einer Möglichkeit, seinen Patienten die Nebenwirkungen der Bestrahlung zu erleichtern fand er zusammen mit einem Psychologen einen Weg, der über das Visualisieren geht.
Mir sind aber die teilweise kriegerischen Bilder zu aggressiv. So habe ich meine eigenen Bilder mir gemacht. Ich wollte ja nicht GEGEN etwas kämpfen, sondern FÜR etwas.
Ich wollte auch vor einigen Monaten die Ausbildung bei Simonton mitmachen, aber das ist mir zu teuer. Schließlich habe ich sehr vieles in der Richtung schon gelernt und kennen gelernt.
"Der Geist bewegt die Materie."
Rudolf
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.09.2003, 07:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

Hallöli,

ist der Herr Simonton eigentlich nur etwas für Menschen mit Krebs? Von ihm gehört habe ich auch schon, mich aber nie näher mit ihm befasst.

Also wenn ich Rudolfs Sprüche / Weisheiten so lese, geben die mir die eine ganze Menge. Mich regen sie zum Nach/ Umdenken an.

Ich bin ja nicht selbst betroffen, aber sehr mitgenommen dadurch, dass meine beste Freundin vorausgegangen ist und mein Schwager Leukämie hat(te)

Könnte auch so jemand wie ich aus Simonton Nutzen, Entspannung finden? Mein Bauch sagt, dass das was Rudolf schreibt wirklich richtig ist, aber mit dem Umsetzen in dieser heutigen stressigen Welt, ist das gar nicht so einfach.
Habe einen äußerst nervenaufreibenen Fulltimejob und fühle mich schrecklich oft ausgebrannt, oft richtig krank und die Fröhlichkeit steht zu oft vor lauter " Kopf machen" hinten an.

Meint ihr Simonton wäre auch etwas für mich????

Liebe Grüße
Li(ane)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.09.2003, 08:02
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

Liebe Li!
Nur ganz kurz...ich denke, das Simonton sehr wohl etwas für Dich (Menschen die keinen Krebs haben und andere) ist!
Um es hier auszuführen, bin ich etwas zu schlapp...aber vielleicht magst Du mir privat schreiben, dann ist es etwas leichter für mich sich auszutauschen.
michelinaeberle73@hotmail.com
Denke an dich...oft sogar...alles Liebe, Michi (die aus dem Magenkrebsforum)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.09.2003, 09:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

Liebe Li, ich glaube, dass dir jede Form von Meditation helfen kann. Auch ist Reiki sehr verbreitet und kann von jedem erlernt werden. Lies doch erstmal das Buch "Wieder gesund werden" von Carl Simonton. Mir hat ein anderes Buch gegen meine Depressionen geholfen "Wie Engel uns lieben" von Sabrina Fox. Probier aus, was Dir am besten hilft!
Liebe Grüße Karin
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.09.2003, 17:58
Benutzerbild von Rudolf
Rudolf Rudolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2003
Ort: fast im Taunus
Beiträge: 1.753
Standard Glück

Liebe Li,
die Meditationen des Mr. Simonton sind sicher für jeden geeignet. Es gibt aber auch andere Meditationsgruppen.
In manchen Orten werden Simonton-Gruppen wohl von der Mildred-Scheel-Akademie angeboten. Volkshochschule?
Karin hat Recht, wenn sie Dir als erstes das 1. der beiden Simonton-Bücher empfiehlt. Ähnlich ist auch "Mit der Seele heilen" von Bernie Siegel.
Simonton selbst ist wohl 4 x jährlich in Deutschland und der Schweiz. Er hält dann Vorträge und macht Wochenseminare für Krebspatienten und Angehörige und . . .
Das Wochenseminar kostet ca. 1500 Euro. Das ist mir zu teuer.
Informiere Dich unter www.simonton.de.
Von Dr. Rüdiger Dahlke gibt es nicht nur eine ganze Reihe Bücher, die sich mit der Be-Deutung von Krankheit(en) befassen, auch viele Disketten und CDs mit Meditationen zu bestimmten Themen.
Unsere gegenwärtige Lebenssituation mit den maßlosen Streßmöglichkeiten ist allerdings ein guter Nährboden für Krebs und andere Krankheiten.
In der Stille liegt die Kraft.
Ich freue mich, daß meine Gedanken und Erfahrungen auf fruchtbaren Boden fallen und hie und da eine kleine Hilfe sind.
Alles Gute
Rudolf
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.09.2003, 15:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard glück

Hallo Michi, Karin und Rudolf,

habt herzlichsten Dank für Eure Antworten.

Also 1.500,00 Euro ist ja wirklich heftig....

Da hab ich mir erstmal das Buch gekauft: Wieder gesund werden.
und inzwischen auch schon mal reingeschnuppert. Entfernt erinnert es mich an das Buch: Kraftzentrale Unterbewusstsein von ... jetzt fällt mir der Name nicht mehr genau ein. Entweder von einem Herrn Freitag oder Murphy....

Ich denke wenn die VHS die neues Kurse anbietet, werde ich einen Meditationskurs mitmachen oder ob es reicht, wenn man sich eine CD mit Anleitung holt???

So Ihr Lieben, da ich auf der Arbeit bin und noch einiges zu tun habe, kann ich mich nur kurz fassen.

Ich wünsche Euch ein fröhliches Wochenende.
Liebe Grüße
Li(ane)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.09.2003, 00:51
Benutzerbild von Rudolf
Rudolf Rudolf ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2003
Ort: fast im Taunus
Beiträge: 1.753
Standard glück

Hallo Li,
die Meditation selbst ist die Anleitung bei einer geführten Meditation.
Da setzt man sich ganz ruhig in eine stille Ecke, schließt die Augen, hört auf die Worte und folgt ihnen.
So sind alle Dahlke-Meditationen.

Das genannte Buch ist von Herrn Freitag mit einem Vorwort von Herrn Murphy. Ich kenne es nicht.
Aber ich habe mit meinem Unterbewußtsein schon tolle Dinge erlebt!
Rudolf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gemeinsame/einsame Wege bei Krankheit Forum für Hinterbliebene 85 15.06.2015 16:45
Alles Glück der Welt für Marienkäfer lea2000 Rund um den Chat (z.B. Verabredungen) 20 12.10.2005 21:10
Glück gehabt Bauchspeicheldrüsenkrebs 3 24.03.2005 21:55
Glück im unglück Hodenkrebs 1 31.12.2001 14:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:46 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD