Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15.12.2010, 19:39
Manuelas1902 Manuelas1902 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2010
Beiträge: 9
Unglücklich AW: Angehörige weiss nicht weiter.

Mein lieber Schwiegervater ist gestern um 17.35 Uhr eingeschlafen. Ich bin so traurig. Es tut so weh, warum nur???? Wir waren noch bis 14.30 uhr an seinem Krankenbett, da er nach uns verlangte. Er freute sich ein wenig und streichelte mir mit seinen letzten Kräften meine Hand. Dann schob er mich immer wieder weg, jetzt weiss ich warum. Um 17.50 bekamen wir dann den Anruf der uns alle in ein tiefes Loch riss.

Es tut verdammt weh!!!!



Manu
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.12.2010, 19:53
Manuelas1902 Manuelas1902 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2010
Beiträge: 9
Standard AW: Angehörige weiss nicht weiter.

Unser lieber Papa, Schwiegervater und Opa ist am 14.12.2010 um 17.35 Uhr verstorben.

Ich bin so fertig, es schmerzt so sehr. Warum nur ging alles auf einmal so schnell.
Er wurde am Donnerstag noch vom Fahrdienst abgeholt und lief kanns normal. Am Freitag dann die Nachricht das die Chemo abgebrochen wird da er körperlich sehr schwach ist. Am Samstag brach er zusammen, wir fuhren sofort ins Klinikum, .....ein schock.... er lag da mit geöffneten Mund schaute uns nicht an und ring nach Luft. Von da an waren wir ständig bei Ihm bis Montag Abend. Wir konnten nicht schlafen hatten Angst das dass Telefon klingelt. Wir waren so müde und kaputt. Am Dienstag Vormittag rief dann das Klinikum an das er uns alle sehen will. Wir waren bis 14.30 uhr in der Klinik. Wir fuhren erst einmal nach Hause, schnell was zum Essen machen für die Kids und dann wieder ab ins Klinikum. Aber wir waren zu spät. Schon um 17.50 bekamen wir den schrecklichen Anruf.

Ich brach zusammen, warum bin ich nicht da geblieben. ich mache mir solche Vorwürfe.

Er fehlt uns und kanns besonderst mir, er war wie ein Vater für mich.


In tiefer Trauer Manu

Geändert von Manuelas1902 (17.12.2010 um 19:54 Uhr) Grund: Doppelt
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.12.2010, 20:43
Alpenveilchen Alpenveilchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2010
Ort: Im hohen Norden
Beiträge: 424
Standard AW: Angehörige weiss nicht weiter.

Liebe Manu,

erst einmal herzliches Beileid zum Verlust Deines lieben Schwiegervaters.

Es ist ganz klar, dass man sich Vorwürfe macht, dass man nicht die wenigen Stunden noch dageblieben ist. Aber der Tod ist ja nie genau vorhersehbar und Deine Kinder brauchten Dich auch. Wenn Du schreibst, dass Dein Schwiegervater Euch vormittags alle sehen wollte, hat er sicherlich gespürt, dass es Zeit für ihn war, zu gehen und er wollte Euch eben alle vorher noch einmal sehen. Dann seid Ihr alle gekommen. Es kann ja sein, dass ihm das dann letztendlich die Ruhe gegeben hat zu gehen. Er ist vielleicht ganz friedlich eingeschlafen mit dem Gefühl, alles gesagt zu haben, was er noch sagen wollte. Vielleicht war er ganz ruhig in seinen letzten Stunden und gar nicht traurig drum, dass er allein war. Ihr hattet ihm ja seinen letzten Wunsch erfüllt, indem Ihr kamt. Es kann auch sehr beruhigend für ein sterbenskrankes Familienmitglied sein, wenn er weiss, dass auch ohne ihn alles weiterläuft und gut wird, dass er sich um nichts und niemanden Sorgen zu machen braucht.

Versuche jetzt mit Deinen Kindern trotzdem schön Weihnachten zu feiern. Sie haben es verdient und Dein Schwiegervater möchte sicher auch, dass Ihr zusammen ein schönes Weihnachtsfest feiert.

Ganz liebe Grüsse
vom Alpenveilchen
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.12.2010, 21:10
Sabrina2004 Sabrina2004 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2010
Ort: NRW
Beiträge: 35
Standard AW: Angehörige weiss nicht weiter.

Mein herzliches Beileid....;-(

Ich kann Deine Vorwürfe total verstehen! Aber egal wie es ist, man macht sich immer Vorwürfe....
Ich mache mir auch Vorwürfe, das ich da geblieben bin, als mein Mann einschlief.... Mir selber tat es gut, dabei zu sein, es zu begreifen.
Aber wenn ich daran denke, wie er ca. 20 Minuten vorher siganlisierte zu gehen... Er wollte nie, das ich leiden muss, das ich es erlebe, wenn er einschläft. Manchmal denke ich mir, hätte ich den Wunsch mehr respektieren müssen???

Mann macht es nie richtig. In so einer Situation herrschen sooo viele Zweifel.

Trotz allem wünsche ich Dir ein tolles Weihnachtsfest mit Deiner Familie! Egal wie schlimm die Situation ist, seid froh, das er friedlich eingeschlafen ist!!! Es läuft alles "irgendwie" weiter & mit Kindern ist es viiiiiel einfacher **find**

Liebe Grüße Bine
__________________
6. September 2010 - Diagnose BSDK mit Lebermetastasen bei meinem Mann, 38 Jahre alt
24. Oktober 2010 Nach noch nicht mal 7 Wochen nach Diagnose friedlich eingeschlafen.....
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 22.12.2010, 10:03
Alexander1 Alexander1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2010
Beiträge: 12
Standard AW: Angehörige weiss nicht weiter.

Liebe Manuela, mein herzliches Beileid!
Auch ich habe mir Vorwürfe gemacht, dass ich nicht dabei war, als meine Mama einschlief. Aber sie hatte noch die Möglichkeit, sich von allen ihr nahestehenden Personen zu verabschieden. Mich hatte sie am Vorabend sogar noch einmal zurückgerufen, um sich ein zweites Mal von mir zu verabschieden.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 30.01.2011, 23:22
Manuelas1902 Manuelas1902 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2010
Beiträge: 9
Unglücklich AW: Angehörige weiss nicht weiter.

Hallo ihr lieben,

ich musste nun eine lange Pause einlegen da es mir immer noch sehr schlecht geht. Als ich jetzt eure Zeilen gelesen habe sind mir gleich wieder die Tränen gekullert. Ihr seid so lieb und aufbauend hier, dafür möchte ich euch an dieser Stelle danken. Ihr habt alle selber zu kämpfen mit irgend einer solchen oder der selben Situation und seid trotzdem noch so aufbauend. Danke!!!! Wisst ihr ich konnte nie einen eigenen Papa haben, er aber war wie ein Papa für mich. Er fehlt mir !!!

Danke seid echt lieb Eure Manu
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD