Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05.02.2009, 17:42
Bea51 Bea51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2008
Beiträge: 16
Standard AW: Plötzlich Probleme beim Laufen

Hallo, Ihr alle hier im Forum!

Monatelang lese ich schon still mit und weiß somit, was Ihr alle entweder selbst oder mit Euren Angehörigen durchmachen müsst. Es ist eine verdammt schreckliche Krankheit.

Heute brauche ich von Euch mal ein paar Antworten, vielleicht könnt Ihr mir von Euren Erfahrungen berichten. Das wäre nett und würde mir helfen.

Also:
Meine Mutter kämpft ja bereits seit Ende September 08 gegen BSDK. Jetzt ist sie am Montag wegen akuten Kreislaufversagens ins Krankenhaus gekommen. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt auch fast zwei Wochen lang kaum noch etwas gegessen. Die Übelkeit war schlimm, nichts blieb drin. Meine Mutter kann seit ungefähr 3 Wochen nicht mehr aufstehen, liegt nur noch und ist furchtbar mager.

Im KH stellte man einen starken Kaliummangel fest (davon sollte die Übelkeit kommen???) und die Elektrolytwerte waren insgesamt „im Keller“. Sie bekam mehrere Infusionen und danach war auch der Appetit wieder etws besser, wobei sie natürlich keine „Mengen“ zu sich nehmen kann. Die Übelkeit war jedenfalls plötzlich verschwunden, aber die Schwäche bleibt natürlich.

Jetzt erfuhren wir gerade von der Ärztin, dass meiner Mutter bei dieser Gelegenheit in den nächsten Tagen wieder der Stent gewechselt werden soll, da dies in drei Wochen sowieso gemacht werden müsste. Das ist dann ihr 4. Stent seit September 08. Ich frage mich, ob meine Mutter die Belastung dieses Eingriffs überhaupt durchstehen kann. Bei den letzten Malen ging es ihr danach schon immer sehr schlecht. Aber die Ärzte müssen den Eingriff wohl machen, oder????

Was meint Ihr dazu?

Danke im Voraus und liebe Grüße

Bea
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.02.2009, 17:30
Bea51 Bea51 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2008
Beiträge: 16
Standard AW: Plötzlich Probleme beim Laufen

Hallo zusammen,

ich möchte Euch gerne mitteilen, dass meine Mutter in der Nacht von Samstag zu Sonntag im Krankenhaus friedlich eingeschlafen ist. Es ging ihr jeden Tag schlechter, was die Ärzte jedoch nicht davon abhielt, für gestern noch den Wechsel des Stents zu planen, ein Eingriff, der ja bekanntlich unter Vollnarkose durchgeführt wird, und den sie bereits drei weitere Male in den letzten 5 Monaten „aushalten“ musste. Beim letzten Mal hatte sie schon Mühe, sich davon zu erholen, dieses Mal wäre das ganz sicher nicht gut gegangen.

Es war wirklich erschreckend, wie der körperliche Verfall von Tag zu Tag deutlicher wurde und man fragt sich dann, was ein Mensch eigentlich alles aushalten muss/kann, bis er seine Ruhe hat. Das sind Bilder eines Menschen, die sich für alle Zeit in die Erinnerung „einbrennen“. Selbst wenn man den Verlauf dieser Krankheit kennt, so ist dieser endgültige Abschied doch schwieriger als gedacht.

Eigentlich ist es jetzt gut so wie es ist, meine Mutter muss nicht mehr leiden, und das ist das Wichtigste - das sagt mir zumindest der Verstand…. aber wirklich weit komme ich mit dieser Erkenntnis im Moment auch nicht.

Innerhalb von 5 Monaten beide Eltern zu verlieren, ohne die bei uns sehr schwierige Vergangenheit aufgearbeitet zu haben, ohne Gespräche, die man eigentlich noch hätte führen müssen, das braucht Kraft, auch wenn ich sehr gut „verdrängen“ kann. Jetzt ist es zu spät und ich muss irgendwie damit klar kommen.

Ich danke all denen, die mir „zugehört“ und mich mit netten Worten in dieser schwierigen Zeit unterstützt haben.

Euch allen, die Ihr Euer Schicksal irgendwie meistern müsst, wünsche ich die allergrößte Kraft der Welt!

Liebe Grüße
Bea
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10.02.2009, 22:00
Kirsten67 Kirsten67 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 859
Standard AW: Plötzlich Probleme beim Laufen

Liebe Bea,

das tut mir sehr leid und ich schicke Dir stille Grüße der Anteilnahme.

Kirsten.
__________________
Mein Papa: Diagnose BSDK mit Lebermetastasen Ende Mai 2008
Den schweren Kampf verloren am 05.04.2009


Alle im Forum von mir verfassten Beiträge dürfen ohne meine Zustimmung nicht weiter verwendet werden.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10.02.2009, 22:18
rudi1970xxx rudi1970xxx ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Wien
Beiträge: 321
Standard AW: Plötzlich Probleme beim Laufen

Liebe Bea,
es tut mir sehr sehr leid,
einen stillen Gruss
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.02.2009, 07:01
Nicole1986BW Nicole1986BW ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 177
Standard AW: Plötzlich Probleme beim Laufen

Liebe Bea
es tut mir sehr leid.
Mir fehlen die Worte um dir etwas tröstliches zu schreiben, das gibt es nicht,
wenn überhaupt das deine Mama nicht mehr leiden muss.
Ich gehe gerade den gleichen Weg und sage mir auch immer "es ist besser" Omi muss nun nicht mehr leiden wegen diesem gemeinen Krebs.
Aber ja das macht nichts gut. Sie fehlt mir unendlich es ist unerträglich.

Liebe Bea ich wünsche dir ganz viel Kraft und liebe Menschen um dich herum für die kommende Zeit.

Nicole
__________________
Meine wundervolle Oma 08.08.1940 - 20.01.2009
Diagnose Ende Sept.08
Ich liebe und vermisse dich so....

Du siehst zu wie die Sonne untergeht
und bist doch erschrocken,
weil es plötzlich dunkel wird.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 11.02.2009, 16:55
wecki wecki ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.08.2007
Beiträge: 104
Standard AW: Plötzlich Probleme beim Laufen

Liebe Beate,

mein herzliches Beileid. Nun ging es doch ziemlich schnell und alle Deine Wünsche nach klärenden Gesprächen sind unerfüllbar geworden.
Lass Dich virtuell in die Arme nehmen, es tut mir so leid.

Mitfühlende Grüße aus Berlin

Christine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD