Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Rechtliches & Finanzielles (Krankenkasse, Rente etc.)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 25.05.2014, 11:26
Stuggi Stuggi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2011
Beiträge: 280
Standard AW: behindertenausweis nach krebserkrankung??

Hallo Wangi,

ich habe das vor ein paar Wochen vollzogen und es hat sich natürlich nichts geändert.
Ich hatte auch erwähnt, dass ich den Ausweis oft zum S-Bahn fahren bräuchte ... oh, hier der Text meiner Mail ans Landratsamt:

----------
Guten Tag Herr ...,

ich habe noch einen 15 Jahre alten Behindertenausweis, auf dem man den Stempel
"unbegrenzt gültig" fast nicht mehr erkennen kann.
Ich würde daher gerne eine neue Version beantragen - brauche den aktuellen
aber noch für die Bahn.

Ist es möglich, dass ich zu ihnen komme und den alten Ausweis vorlege, aber erst
abgebe, wenn ich einen neuen erhalten habe?

Mit freundlichen Grüßen
-----------

Als Antwort bekam ich einen Breif, dass ich vorbeikommen könnte oder ein Passfoto schicken kann. Den alten Ausweis sollte ich dann sofort nach Erhalt des neuen abgeben/einschicken.
Das Ganze war erstaunlich unkompliziert und freundlich vom Landratsamt gemacht worden.

Nur Mut

P.S. Ich habe eine Endoprothese im Schienbein mit wenig Muskeln, Fußheberschwäche und leicht gestörten Nerven. Von daher wäre an der Einstufung GdB 50% auch nix zu rütteln gewesen - wohl aber am Merkzeichen "G" (was ja, wenn man die S-Bahn benutzt, schon Richtung 600€ im Wert geht)
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 25.05.2014, 14:58
Wangi Wangi ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 1.412
Standard AW: behindertenausweis nach krebserkrankung??

Dankeschön für die Antworten
__________________
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 25.05.2014, 22:47
mucki53 mucki53 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 15.11.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 732
Standard AW: behindertenausweis nach krebserkrankung??

Hallo Wangi,
ich behalte lieber meinen "Alten".
Könnte sein, dass auf dem VA einer auf blöde Ideen kommt .
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 29.05.2014, 00:27
Benutzerbild von Seehase1981
Seehase1981 Seehase1981 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2014
Ort: HH-Altengamme
Beiträge: 39
Standard AW: behindertenausweis nach krebserkrankung??

Hallo,

ich habe acht Jahre im Versorgungsamt in HH gearbeitet und dort - wie wahrscheinlich in den anderne BL auch - zieht die Neuausstellung des Ausweispapieres kein neues Feststellungsverfahren nach sich. Dies wird in HH immer gesondert und unabhängig vom Stempel auf dem AW durchgeführt. Der Zeitpunkt für diese Überprüfung wurde im Feststellungsbescheid (der dem AW vorangegangen ist) bereits angekündigt. Wenn da nix von einer Überprüfung steht, ist in der Regel auch keine geplant.
Aber das kann man ja auch einfach mal telefonisch beim VA nachfragen, welcher Termin da für einen selber vorgemerkt ist... Fragen kost ja nix. Und nur wegen eines Anrufes wird das VA kein Verfahren einleiten ;-)
Die haben auch so genug zu tun da...

Heisst also; der neue AW (im nun neuen Scheckkartenformat) wird genau so ausgestellt werden wie der bisherige Papierausweis.

VG von Seehase
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:56 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD