Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hodenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #166  
Alt 18.09.2018, 00:11
barg barg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 30
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hi Bob

Freue mich auch zu lesen dass Du mittlerweile deine verdiente Ruhe hast.

Ich habe mich immer gefragt, wie es um das Sexualleben bestellt ist falls es das zweite Ei auch noch erwischt. Entschuldige die persönliche Frage, aber nimmst Du weiterhin Testosternpräparate und wie hat sich das auf dein Sexualleben ausgewirkt?

Bei mir ist das ganze (Seminom Stadium 1, 1.8 cm, Rete Testis, nun Active Surveillance) nun fast 6 Monate her. Dem bevorstehenden MRT-Termin fiebere ich auch schon entgegen, ich merke dass der Clown bereits in der Nähe ist um mich zu beunruhigen. Auch taste ich immer wieder meinen zweiten Hoden ab weil die Angst diesen zu verlieren auch noch im Unterbewusstsein stark präsent ist.

Viele Grüsse
barg
Mit Zitat antworten
  #167  
Alt 20.09.2018, 22:03
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Barg,

na ja schon eine persönliche Frage, aber sachlich beantwortet:

Macht keinen Unterschied zu vorher. Es gibt Spritzen oder Gels mit denen Testosteron substituiert werden kann. Dem Körper ist ziemlich egal wo das Zeug herkommt😂

Wer sich dann noch 2 Plastikmurmeln einnähen lässt, der ist auch optisch vollständig wiederhergestellt. Ob man sich allerdings da langfristig eine weitere Baustelle schaffen will (Stichwort: Entzündungen, Einwachsungen) muss jeder selber wissen.

Insgesamt also völlig unproblematisch und gemessen daran, dass das ganze auch hätte tödlich ausgehen können, eigentlich kaum einer Beachtung wert😜

VG

BoB
Mit Zitat antworten
  #168  
Alt 12.12.2018, 22:45
BOB the builder BOB the builder ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2016
Beiträge: 190
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

Hallo Forum,

nun muss ich mich selber mal wieder nach oben schubsen.

Der initiale Zweitbefund ist nun ziemlich genau 2 1/2 Jahre her und ich habe meine nächste große Nachsorge abgeschlossen.
Eigentlich hätte man das große Programm auch erst im März machen können, aber ich habe mich mit meinem Arzt darauf geeinigt, dass es bei mir besser sei nochmal früher genauer zu gucken.

Also wie immer: Blutbild, Marker, MRT Abdomen und Becken (wieder in einem Rutsch habe die Assistentin dort überzeugt, dass 45 Minuten in der Röhre keinerlei Problem darstellen) und Lungenröntgen.

Ergebnis: Keins Es gibt keinerlei Auffälligkeiten. Weder bei irgendeinem Blutwert, irgendeinem Marken, noch bei irgendeiner Stelle meines Abdomens oder dessen Gefäßen und Knochen

Das war heute irgendwie sehr erleichternd, da jetzt auch nochmal in mich reingeguckt wurde.

Und nun muss ich nur noch alle 6 Monate zur Nachsorge

Ein Traum.

An alle, die grade dabei sind diese Krankheit auszuschalten: Eure Chancen sind unglaublich gut, dass Euer Leben wieder so wird wie es zuvor war

Viele Grüße,

BoB
Mit Zitat antworten
  #169  
Alt 12.12.2018, 23:07
einfaulesei einfaulesei ist gerade online
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2017
Beiträge: 76
Standard AW: Man sieht sich immer zweimal im Leben....

meinen herzlichsten glückwunsch! ich bin jetzt diese tage wieder dran mit bildgebung und kann mir vorstellen wie genial das sein muss nach 2,5 jahren immer noch sauber zu sein
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:18 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD